Anime Summer Season 2012

Anime Summer Season 2012
Um nun allen meinen Lesern mal eine kleine Übersicht über die anlaufenden Serien zu verschaffen, hier mein erstes Fazit nach den jeweils ersten Episoden.

Arcana Famiglia
Arcana Famiglia

Die erste Folge hiervon zeigte gleich mal wieder sehr schön, für welche Zielgruppe dieser Anime konzipiert ist. Ich meine uns werden ein ganzer Haufen doch recht cooler und teilweise auch Erwachsener Charaktere vorgestellt und was machen die zum Main? Drei Jugendliche mit unglaublich öden und blöden Klischee Persönlichkeiten, die so grausam sind, dass ich sie kaum eine Folge lang ertragen konnte. Worum es hier ansonsten geht? Um die Mafia natürlich! Also diese Art von Mafia, wo jedes Mitglied einer Tarotkarte zugeordnet wird und durch diese (oder er hat sie halt einfach) dann special Fähigkeiten bekommt. Oh und der Main hat natürlich gar keine Fähigkeit, obwohl man im ersten Fight sogar schon gesehen hat, wie er aufleuchtet, was wie wir lernten auf eine dieser Fähigkeiten hinweißt. Verkaufen die mir eigentlich wirklich grad diesen Scheiß?! Ansonsten wäre noch anzumerken, dass die weibliche Main heiße Beine hat und wenn ich das richtig verstanden habe, derjenige, der ein Turnier gewinnt und so das neue Oberhaupt wird, sie für die heirat ruinieren gebrauchen darf.

Fazit: Sah cool aus, war inhaltlich aber sehr schwach. Ich erwarte nicht mehr viel von der Serie und die Mains nerven einfach schon zu krass. 4/10 Punkte

Binbougami ga!
Binbougami ga!

Was für ein begehrenswertes Waifu, findet ihr nicht? Ja, Binboda ist toll, doch ist die Serie an sich es auch? Schauen wir mal: wir haben eine “perfekte” Tussi, der so die Welt zu Füßen liegt und das weil sie das weil sie unbemerkt das Glück all ihrer Mitmenschen in sich aufsaugt. Nun tritt aber Binboda in ihr Leben und möchte der guten Sakura etwas von ihrem überschwinglichen Glücks per riesen Spritze absaugen. Klingt irgendwie doof? War es dann leider auch. Wobei ich noch sagen muss, dass mich nicht mal die Story selbst störte, sondern eher das forced Drama in Folge eins. Weil wen kümmert schon das Leben anderer, wenn ich glücklich sein kann? Doch oh nein oh nein, mein armer Buttler soll sterben, nur wegen mir? Da muss doch sofort forced Drama her um das zu beheben! Ich fand die aber Szene toll, wo Sakura mit nur einem kleinen Teil ihres Glücks (mir fällt sonst kein Wort dafür ein) das Krankenhaus + Umgebung heilen und glücklicher machen konnte. Ich meine what the fuck? Werden die sowas je wieder tun? Ich glaube eher kaum.

Fazit: Die Serie bietet soweit zwei nette Mains, einige lustige Szenen und weiter auch erstmal nichts. Ich hoffe, die Serie versucht sich nicht weiter mit schlechten Drama, sondern baut mehr auf die Comedy Schiene, denn dann könnte das vielleicht echt noch was werden. Ich muss aber alleine schon wegen Binboda-chan dran bleiben! 5/10 Punkte

PS: Wenn ihr das nächste mal einen Scheiß Tag habt, denkt an Sakura, denn sie ist an allem übel dieser Welt schuld!

Chitose Get You!!
Chitose Get You!!

Ein 3 Minuten Loli/moe/Comedy Anime. Was soll man zu so einer Serie noch groß sagen? Man kann es ja noch nicht einmal wirklich kritisieren.

Fazit: Es ist cute, irgendwie und ich glaube der eine einzige Witz der Folge war sogar lustig. 4/10 Punkte

Chouyaku Hyakunin Isshu: Uta Koi
utakoi

Bereit für einen Anime über japanische Liebesgedichte? Also ich war/bin es nicht. Es ist zwar interessant, einen Anime mit Charakteren zu haben, die auch wirklich mal sowas wie sexualität besitzen (sie sind alle notgeil), doch auch die Tatsache, dass sogar eine Tsundere nach kurzer Zeit “abgeschleppt” wurde, machte die erste Folge nicht viel spannender.

Fazit: Ich wette, ich bin nicht einmal annähernd die Zielgruppe und fand es einfach nur langweilig. 4/10 Punkte

Jinrui wa Suitai Shimashita
Jinrui wa Suitai Shimashita

Bei dieser Serie bin ich mir nicht einmal ganz sicher, was ich da überhaupt in der ersten Folge gesehen habe. Irgendwie war alles ein wenig Mindfuck und wollte weder hinten noch vorne Sinn ergeben. Denn um Fleisch essen zu können muss man Hühner schlachten, aber keines der Weiber will das tun und so gibt es kein Fleisch. Okay, was auch immer ich damit jetzt anfangen soll. Am ehesten erinnert mich der Anime ja an Alice im Wunderland, da alles etwas verrückt ist, aber wohl doch alles gut durchdacht sein soll. Die Main Tusse ist auf jeden Fall schonmal wunderbar und sie scheint sogar mal sowas wie eine eigene Persönlichkeit zu besitzen (sowas trifft man nicht oft an in Animes). Auch das Ende mit dem Toast der Selbstmord beging war sehr spaßig, doch leider war der Rest der Folge sehr langweilig. Andere sehen hierdrin einen genialen Anime? Na, vielleicht kann mich ja mal einer meiner Leser aufklären.

Fazit: Folge Eins war für mich einfach nur lahmer Mindfuck, trotzdem muss ich aber zugeben, dass die Serie nach etwas aussieht, wo noch mehr drauß werden könnte, alleine schon wegen der Yandere als Main. Ansonsten wird es vielleicht einfach ein neues Penguin, wo ich mich dann wieder bis in alle Ewigkeit fragen werde, was daran nun gut sein soll. 4,5/10 Punkte

Joshiraku
Joshiraku

Lust auf ein Comedy Anime mit süßen Weibern, ganz frei nach dem Motto, cute girls doing cute things und versuchen dabei dann witzig zu sein? Klingt erstmal ziemlich Random, doch dieses Anime kann das richtig gut. Wir haben 5 Weiber, die recht Stereotypisch sind und sich in Folge eins erstmal richtig geil Animes Klischees im allgemeinen parodieren. Jedoch nicht auf die Art, wie man es sonst kennt, sondern sehr viel genialer und direkter. Irgendwie fällt es mir leider etwas schwer den Humor so richtig zu erklären, was auch zum Teil daran liegen mag, dass er stellenweise einfach schwer bis gar nicht zu verstehen ist. Wenn die eine dann aber über Animationen in Animes redet und während sie das tut vollkommen over the top animiert wird, dann ist das schon ziemlich genial und auch witzig. Lustig auch wenn sie darüber nachdenken, was normale Weiber so tun und wie sie sich zu einer Party normal anziehen sollten.

Fazit: Ein soweit wirklich gut gemachter Comedy Anime, mit sehr süßen Weibern. Selbst wenn man als non-Japaner nicht alle Witze verstehen kann, so bekommt man doch immer noch genug mit, um herzhaft darüber zu lachen. Für mich eine klare Empfehlung in dieser Season. 6,5/10 Punkte

Dakara Boku wa, H ga Dekinai
Dakara Boku wa, H ga Dekinai

Okay, hier haben wir also mal wieder eine dieser Monster Titten Fanservice Serien, also jedenfalls sah es zu Beginn nach sowas aus. Unser Main hat eine bebrillte mega nutzlos Moe Charakterin mit großen Oppai als Kindheitsfreundin und dank Regen bekommen wir auch gleich noch mehr Random big Oppai Fanservice, wow. Doch wartet, vor dem Haus des Mains wartet eine weitere Charakterin mit durch den Regen durchnässter Kleidung, dieses mal aber sogar eine mit einem anständigen Brustumfang. Als guter perverser Main bittet er sie natürlich in sein Haus, um sich dort zu entkleiden, wo sie dann auch gar nichts gegen hat. Würde nicht jede Frau zu wildfremden Leuten mit nach Hause kommen, die davor sogar noch pervers über eure Unterwäsche und Brüste dahergelabert haben? Klar doch und dann stechen diese dem Main ein Schwert in den Bauch und gehen erstmal duschen (und wir durften miesen Nippel Fanservice sehen….), stellen sich dann nur mit einem Hemd und Pantsu begleitet über den Main und regen sich tierisch darüber auf, wenn dieser Pantsu sehen kann/will/tut. Was passiert danach? Ein lächerliches Random Monster erscheint aus dem Nichts und die Unbekannte verwandelt sich + bekommt eine große Sense als Waffe, um in den Kampf zu ziehen. Wir halten also fest, ein Random Ecchi Anime mit einer Tsundere die beim Main einzieht und gegen Monster kämpft. Muss man sich sowas wirklich noch antun?

Fazit: Drop 4/10 Punkte

Koi to Senkyo to Chocolate
Koi to Senkyo to Chocolate

Bereit für einen Klischee Anime voller Klischees? Ich nicht… Wir haben einen Schulklub mit einem Haufen Weiber, einem Random Main und einem schwulen Typen. Was für ein Klub dieses mal? Der food research club. Was gibt es sonst noch über die erste Folge zu sagen? Eigentlich recht wenig, da es so unfassbar Random war, dass ich fast alles schon wieder vergessen habe. Ich erinnere mich maximal noch an eine wirklich lustige und schwule Szene mit Schokolade und an einen zensierten Pantsu Shot.

Fazit: Es ist so durchschnittlich, dass es schon fast wieder schlecht ist. Folge eins konnte man zwar gucken, aber ich habe kaum Hoffnung für die Zukunft.
5/10 Punkte

PS: Nein, der Humor war bis auf die eine Szene nicht gut und die Szene am Anfang, wo die Tusse überfahren wurde und die Szene am Ende, wie diese dann im Bett liegt zähle ich jetzt weder positiv, noch negativ zur Serie mit dazu, da dies einfach noch keinen Sinn ergab und auch nicht unbedingt auf etwas gutes schließen lässt, sondern einen wohl maximal ködern soll, diese Random Kost zu fressen (das war das, was ich erst schon wieder vergesen hatte).

Kokoro Connect
Kokoro Connect

Kennt ihr diese Hentais, in denen Charaktere die Körper tauschen, um dann Sex zu haben, oder diese einzelnen Episoden in Anime, wo Charaktere die Körper tauschen? Hier haben wir nun einen ganzen Anime, der sich diesem Thema annimmt. Was mich daran nervt ist einfach die Tatsache, dass man die Charaktere sowieo noch überhaupt nicht kennt und es so eigentlich erstmal recht Random ist, wer nun grade wer ist. Maximal wenn halt Szenen entstehen wie wo sich der eine Kerl als Weib an den Oppai rumfummelt und jemand anders dazu kommt. Das war dann schon recht lustig. Ansonsten ist es einfach noch schwer abzuschätzen, was darauß wird und ich weiß auch noch nicht, wie sehr sich diese K-ON! Optik nun positiv oder negativ auswirken wird.

Fazit: Erstmal recht durchschnittlich soweit + ein Chara Design, was man doch irgendwie schonmal gesehen hat. Die perverse Version von Azu-nyan gefällt in jedem Fall schonmal. 5/10 Punkte

Kono Naka ni Hitori, Imouto ga Iru!
Kono-Naka-ni-Hitori-Imouto-ga-Iru

Jeder kennt das, sein Vater stirbt und man hört auf einmal so ein nerviges “Oniiiiiiii-chan”. Kann es etwa sein, dass ich eine kleine Schwester habe, von der ich nichts wusste und die mich nun heiraten möchte? Wie erkläre ich das nun aber den anderen 10 Stereotype Charakteren, die mich schon wollten? Kann es etwa sein, dass ich hier in einer Ecchi Serie gelandet bin, die im Opening mit Fanservice bis zum abwinken ankommt, in Folge eins selbst aber gar keinen Fanservice bietet, wobei sonst doch gerade erste Folgen viel mehr Fanservice bieten als der Rest einer Serie?

Fazit: Eine Fanservice Serie ohne Fanservice? Was soll das noch werden?
4,5/10 Punkte

Muv-Luv
Muv-Luv

Darf ich vorstellen, mein neues Trash Anime dieser Season. Ich meine wirklich, die erste Folge war so mies und blöd, dass es einfach spaß machen musste. Die Welt ist nämlich mal wieder am Arsch, da hässliche 3D Vicher nach und nach die Welt plätten. Jedoch leistet Japan mit ihren mindestens genauso hässlichen Mecha noch wiederstand und da ihnen langsam das Pilotenmaterial ausgeht, werden nun auch schon weibliche Highschool Studenten an die Front geschickt. Diese fallen dann auch gleich dermaßen dümmlich aus, dass man sie wirklich mal wieder nur auf ihre Brustgröße reduzieren darf. Zu sagen haben die Weiber abgesehen von “oh”, “wow” und “oah” sowieso nicht viel. Folge eins machte Spaß und ich hoffe auf mehr davon.

Fazit: Eine wirklich, wirklich, wirklich schlechte Serie, aber hey, genauso will man seine Trash Serie bei der Popcorn futtert doch auch. Endlich mal wieder ein neue Socken Strümpfegear…. auch wie auch immer das hieß. 5/10 Punkte

PS: Folge zwei war auch weiterhin herrlich.

Natsuyuki Rendezvous
Natsuyuki Rendezvous

Okay, kommen wir dann mal wieder zu einem wirklich guten Anime. Weil wirklich, so eine gute erste Folge habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Das letzte Mal war glaube ich bei Usagi Drop. Wir haben einen coolen und ernstzunehmenden Main, der verliebt in seine Chefin (?) ist. Jedoch gibt es da ein Problem, denn der Geist ihres verstorbenen Mannes geistert immer noch durch das Haus, wurde vorher aber noch nicht so wirklich von anderen wahrgenommen. Ich fand die Reaktionen vom Main auf den Geist ziemlich gut und besonders auch realistisch gemacht. Für mich lässt die Serie soweit auf eine gute und ernstzunehmende Lovestory schließen, was man so nun auch noch nicht oft gesehen hat. Eigentlich habe ich soweit dann auch noch nicht wirklich etwas zu krtisieren.

Fazit: Die soweit beste Serie der Season und eine echte Empfehlung wert.
7/10 Punkte

Oda Nobuna no Yabou
Oda Nobuna no Yabou

Ach nein wirklich, wie oft wollen die mit dem Thema eigentlich noch ein Anime machen? Können die diese alten und legendären Kriegsherren denn nicht einfach mal in Ruhe lassen? Ich meine gut okay, in Serien wie Sengoku Basara lassen sie die alten Herren jedenfalls noch gut dastehen und lassen sie mit riesig stylischen Mega Attacken alleine ganze Armeen plätten. Aber hier!? Hier sind sie alle einfach nur blöde Tsunderes mit übertrieben quietschigen Stimmen. Ich meine wirklich, stellt euch mal vor die hohen Herrschaften wüssten, wie sie hier verarscht werden. Oh und ja, diese Serie ist so richtig gr0ttenschlecht. Ich meine die Leute versuchen uns nicht einmal zu erklären, warum der Main überhaupt hier ist, oder wie jeder ne Tsundere oder ein Loli ist, oder warum die im alten Japan schon Fußball gespielt haben. Sie haben den Anime schon komplett zu Beginn aufgegeben und liefern jetzt einfach noch einen großen Haufen Scheiße ab. Da helfen mir nicht einmal mehr die vielen Lolis.

Fazit: Wohl die schlechteste Serie der Season, um die man einfach einen Bogen machen sollte. 3/10 Punkte

Hagure Yuusha no Estetica
Hagure Yuusha no Estetica

Und noch so eine miese Serie, da muss doch irgendwo ein Nest sein. Worum es hier geht? Da bin ich mir selbst auch nicht so sicher, da ich es dafür nicht mal lange genug ertragen habe. Unser Fantasy Main Char flieht nach besiegen des letzten Bosses aus einer komischen anderen Dimension und klaut nebenbei die Unterwäsche seiner Verfolgerinnen. Zu Hause angekomen merkt er, dass er ein nutzloses moe Weib mitgebracht hat und diese bietet nun dauerhaft Fanservice. Ab hier habe ich auch einfach abgebrochen, da ich keine Ecchi Serie brauche, wo ich bei den Ecchi Szenen wegsehen muss.

Fazit: Ich glaube kaum, dass ich hier viel verpassen werde und so ist es gedropped. 4/10 Punkte

Sword Art Online
Sword Art Online

Kennt ihr diese Animes, in denen Leute ein super realistischen Online Game zocken und sich dann nicht mehr ausloggen könnten? Ich kenne eines davon und es war einfach nur langweilig. Dieses hier jedoch nicht und von daher fangt lieber gar nicht erst an mit .Hack Vergleichen. Ein Verrückter Wissenschaftler hat also ein Game entwickelt, in dem er seine Mitspieler gefangen halten kann. Wie er das angestellt hat? Er hat einen Helm entwickelt, der die Nerven lahmlegt und Dinge eingebaut, mit denen der das Gehirn der Spieler zerstören kann. Wie kam bitte sowas in den Handel? Wir wissen es nicht. Warum hat er das getan? Weil er auch mal in seiner eigenen kleinen Welt Gott spielen wollte. Wie genau hat er das nun aber alles geschafft? Ach, fragen wir einfach nicht weiter und erfreuen uns an diesem sehr coolen RPG Anime.

Fazit: In Sachen Logik könnte man der Serie sehr vieles vorwerfen, aber hey, sie haben eine spannende Situation geschaffen + coole Effekte, etwas Gesellschaftskritik, insider Humor und Scheiße ja, ich will einfach nur wissen wie das weitergeht! Von daher schaut doch einfach selbst mal rein, denn es scheint sich zu lohnen.
6,5/10 Punkte

Tanken Driland
Tanken Driland

Oh und sogar noch ein Fantasy RPG Anime, dieses mal sogar im Chibi Form Format und ja wirklich, die Charaktere sind alle die gesamte Serie über in Chibi Form. Bei der Main kommt das zwar echt cute, aber wie kommt das sonst so rüber? Ich sag es einfach mal wieder so, man gewöhnt sich fast an jeden Stil und so auch an diesen hier. Was die Serie sonst so bieten konnte? Nichts wirklich weltbewegendes. Die Main möchte keine Prinzessin sein, die den ganzen Tag im Schloss hockt, sondern lieber als Hunter die Welt erkundschaften und Abenteuer erleben. Das macht sie dann auch und uns werden wirklich keine schlechten Action Szenen geboten. Zusätzlich formiert sich am Himmel schon irgendwas mega übles in Form von bösen dunklen Wolken, yeah. Ich will auf jeden Fall noch sehen, wo das hinführt.

Fazit: Die Main ist super knuddelig und Folge eins war guckbar. Man kann es wohl wirklich mal versuchen, selbst wenn Sword Art Online die bessere RPG Serie dieser Season ist. 5,5/10 Punkte

Tari Tari
Tari-Tari

Noch nicht genug von süßen Mädels, die süße Sachen tun? Wie wäre es dann hiermit und die Serie scheint nicht einmal schlecht zu sein. Folge eins zeigt eine typische Moe Serie etwas untypisch, da alles irgendwie etwas mehr ernstzunehmend wirkt und weniger dumm und kindisch. Es geht darum, dass eine hier einen Gesangsklub gründen möchte und nun nach Mitgliedern sucht. Irgendwie sträuben sich die anderen aber noch dagegen und wir werden erst noch sehen, ob aus sinnvollen oder nur aus forced Drama Gründen. Egal, Folge eins liefert erstmal eine beschaulich und gut guckbare Serie ab, was dann daraus wird, bleibt abzuwarten.

Fazit: Es ist so moe und könnte sogar noch was anständiges werden. Hoffen wir einfach mal, dass sie es nicht in Folge zwei schon verkacken. 6/10 Punkte

Yuru Yuri ??
Yuru Yuri ??

Was soll ich groß zur zweiten Runde Yuru Yuri sagen? Sie haben Musiknoten an den Namen rangehängt, yeah. Ansonsten bleibt aber alles beim alten und unsere Charaktere machen genau da weiter, wo sie letzte Season aufgehört haben. Außerdem macht auch alles immer noch genauso viel Spaß wie vorher und das ist doch eigentlich das einzig wichtige.

Fazit: Akaaaaaarin!!!! 6/10 Punkte


55 Gedanken zu “Anime Summer Season 2012

  1. Zu jeder Serie werde ich mich nicht äußern, das habe ich sowieso schon getan. Manchmal doppelt und dreifach.

    Arcana ist der schlechteste Anime der Season. Da braucht man einen Blinddarm im Gehirn, um drin mehr als die übliche Otomege-Adaption mit Billig-Budget wahrnehmen zu wollen. Tari Tari ist übrigens auch doof.

    Was Jintai betrifft: Der Anime soll Gesellschaftskritik unter dem Mantel der Abgedrehtheit sein, das sollte doch wohl offensichtlich sein.

    “Ich wette, ich bin nicht einmal annähernd die Zielgruppe”
    Hört mir doch mit dieser Zielgruppenscheiße auf, die hat nichts zu sagen. Natsuyuki Rendezvous ist doch auch auf junge Frauen ausgerichtet.
    Sowas hört man sonst nur von Leuten, denen keine anderen Argumente einfallen. Wenn eine Folge nicht gefällt/schlecht ist, kann man das schließlich auch anders begründen.

    Meine bisherigen Highlights waren übrigens >cream puffs und “Ich habe die 8 Minuten-Todeszeit überstanden! Jetzt bin… *boom*”-Szene. Da konnte ich nicht anders als in schallendes Gelächter auszubrechen.

    In diesem Sinne: Natsuyuki Rendezvous ist soweit der beste Anime, gefolgt von Jintai und SAO. Ansonsten gibt es viel Murks aber auch einige positive Überraschungen.

  2. Zielgruppe… ich glaub fast niemand außerhalb Japans fällt jemals tatsächlich in die Zielgruppe eines Anime.

    Zur Season kann ich nur sagen, dass ich mit SAO, Jintai und Space Brothers aus der letzten zufrieden bin. Auch Joshiraku gefiel mir ziemlich.

    Für Tari Tari oder so’n Mist sind mir aber auch die 20 Minuten einer Einstiegs-Episode zu viel verschwendete Zeit.

    Natsuyuki Rendezvous dagegen könnte ich mal probieren, wobei sowas eigentlich nicht mein Fall sein sollte.

  3. “Hoffen wir einfach mal, dass sie es nicht in Folge zwei schon verkacken.”
    Sie haben es geschafft mit einem wirklich kuriosen Pacing viel zu ruinieren.

    “Eine Fanservice Serie ohne Fanservice?”
    Aber….aber >Cream Puffs.

    Die anschließende Scham vor dem Spiegel (!) war ja das eigentlich lustige. Dennoch löst das Wort selbst bei mir Erheiterung aus. Ein Hoch auf schlechte Witze.

  4. Ich kenne ähm, manche, aber ähm, habe noch keine der Serien gesehen o,O
    Frage mich trotzdem, wie es Oda Nobuna no Yabou schaffen konnte, nur 3/10 Sterne zu bekommen. Der Anime muss ja unterirdisch gewesen sein xD
    Anders herum frage ich mich natürlich auch, wie Natsuyuki Rendezvous es auf 7/10 Sternen schaffen konnte und was ein Anime für dich braucht, um 10/10 Sterne zu erhalten. Ich erinnere mich, das FMA damals 9.5/10 bekommen hat, aber hast du jemals 10/10 vergeben *stirnrunzel*?
    Ich selber schaue OmU nur, wenn mich die Serie echt interessiert oder der Anfang GER DUB war, es aber nicht durchgezogen wurde.

  5. @ ZakuAbumi
    “Zu jeder Serie werde ich mich nicht äußern, das habe ich sowieso schon getan. Manchmal doppelt und dreifach.”
    E-e-es ist nicht so, a-a-als wäre mit dein Blog es wert, mi-i-ich zu wiederholen.
    Ach verdammt, er tut es ja wirklich nicht.

    “Arcana ist der schlechteste Anime der Season. Da braucht man einen Blinddarm im Gehirn, um drin mehr als die übliche Otomege-Adaption mit Billig-Budget wahrnehmen zu wollen.”
    Nach Folge zwei sehe ich das jetzt ähnlich. Eigentlich hätte ich selbst es auch schon nach der Ersten gedropped, aber Satiro brauchte erst eine weitere, vollkommen dümmliche Folge, um von der Serie abzulassen. Ich meine fuck, wir sind mega “coole” Mafiosis, mit super awesome Faähigkeiten, die sich auf einen alles entscheidenen Kampf vorbereiten sollten. Jedoch verbringen sie lieber ihre Zeit damit doof Tsun zu sein, Katzen einzufangen um dann nach dessen Besitzer zu suchen. Ich meine mal wirklich, sowas unfassbar dämliches sieht man auch nicht oft. Dazu sollte man auch noch mal erwähnen, dass das hier Folge 2 war und es ging schon mit dummen Fillern los + das die Vorschau auf Folge 3 ebenso dumm aussah.

    “Tari Tari ist übrigens auch doof.”
    Dabei mochtest du die erste Folge ja selbst recht gern. Folge zwei war jetzt etwas schlechter ja, aber ich halte es immer noch für guckbar, auch wenn ich mich von der Illusion trennen muss, dass es gut sein könnte.

    “Was Jintai betrifft: Der Anime soll Gesellschaftskritik unter dem Mantel der Abgedrehtheit sein, das sollte doch wohl offensichtlich sein.”
    Öhm ja, irgendwie schien sowas durch.

    “Hört mir doch mit dieser Zielgruppenscheiße auf, die hat nichts zu sagen. Natsuyuki Rendezvous ist doch auch auf junge Frauen ausgerichtet.”
    You have your point.

    “Sowas hört man sonst nur von Leuten, denen keine anderen Argumente einfallen. Wenn eine Folge nicht gefällt/schlecht ist, kann man das schließlich auch anders begründen.”
    Irgendwie kam ich mir in einem Anime über alte und langweilige Liebesgedichte so vor, als müsste man alte und langweilige Liebesgedichte mögen, um an der Serie etwas zu finden.

    “Ansonsten gibt es viel Murks aber auch einige positive Überraschungen.”
    Das muss ich aber auch sagen. Ich sollte jetzt jede Season in alles reinschauen.

    @ kindra2004
    “Zielgruppe… ich glaub fast niemand außerhalb Japans fällt jemals tatsächlich in die Zielgruppe eines Anime.”
    Hahaha, das ist wohl sogar wahr. Wobei Japaner doch auch nur Menschen sind wie du und ich.

    “Zur Season kann ich nur sagen, dass ich mit SAO, Jintai und Space Brothers aus der letzten zufrieden bin. Auch Joshiraku gefiel mir ziemlich.”
    Guckst du etwas kein Kuro no Basket, aus der Season hiervor?

    “Natsuyuki Rendezvous dagegen könnte ich mal probieren, wobei sowas eigentlich nicht mein Fall sein sollte.”
    Probier es einfach mal selbst aus.

    @ nekomimiSenu
    “Sie haben es geschafft mit einem wirklich kuriosen Pacing viel zu ruinieren.”
    Naja, jetzt ist die Serie für mich halt von einer die-sieht-gut-aus-und-könnte-auch-mehr-werden Serie zu einer es-ist-irgendwie-blöd-sieht-aber-cute-aus-und-lässt-sich-schön-nebenbei-schauen Serie geworden.

    @ vigi140
    “Frage mich trotzdem, wie es Oda Nobuna no Yabou schaffen konnte, nur 3/10 Sterne zu bekommen.”
    In dem es einfach nur abartig dumm war? Im Gegensatz zu vielen anderen verwende ich auch Wertungen unter 4-5 Punkten.

    “Der Anime muss ja unterirdisch gewesen sein ”
    Oh das war/ist er. In Folge zwei werde ich auch nur reinschauen, um zu sehen, ob sie das noch toppen könnten.

    “Anders herum frage ich mich natürlich auch, wie Natsuyuki Rendezvous es auf 7/10 Sternen schaffen konnte”
    Vielleicht weil die erste Folge einfach gut war?

    “und was ein Anime für dich braucht, um 10/10 Sterne zu erhalten.”
    *kurz auf sein MAL Profil schaut*
    Also dem 2. NGE Movie habe ich, ob nun verdient oder nicht, 10 Punkte gegeben. Ansonsten könnte man FMA und Higurashi fast auf eine 10 aufrunden und die Kenshin OVA hatte damals auch mal 10 Punkte (jetzt nicht mehr).

    “Ich selber schaue OmU nur, wenn mich die Serie echt interessiert oder der Anfang GER DUB war, es aber nicht durchgezogen wurde.”
    Ab wann interessiert dich eine Serie denn “echt”?

  6. Hi, also nun ja so viel interessiert mich jetzt auch nicht, bei dieser Auswahl. Ich werde sicherlich mal in Natsuyuki Rendezvous reinschauen aber ansonsten…. eher …. nöp … ich schau lieber altes Zeug noch mal an oder hole es nach.

  7. @Shino
    “‘Natsuyuki Rendezvous dagegen könnte ich mal probieren, wobei sowas eigentlich nicht mein Fall sein sollte.’
    Probier es einfach mal selbst aus.”

    Getan, für gut befunden, gedropped. Nicht mein Fall, wie erwartet.

    Das Basketball-dingen guck ich tatsächlich nicht, Shino. Der Grund ist recht einfach: Interessiert mich nicht.

  8. Nun ich habe jeder Serie die ich in dieser Season schaue 5/10 gegeben… Da ich das immer so mache, selbst wenn sie schlechter sind. (Und das sind sie. Es sei denn sie sind besser.) Wenn ich Arcana Famiglia und Dakara-was-auch-immer nach der 2 Episode gesehen habe, werde ich beide wohl mit 4/10 in den Drop-Topf schmeißen. So wie es nach den Kommentaren zu beurteilen ist.

    Natsuyuki Rendezvous werde ich mal reinschauen, obwohl es eig nicht mein Beuteschema ist, aber es scheint mich ja nicht umzubringen.

    Sword Art online habe ich noch immer nicht gesehen, obwohl ich wusste das es nicht allzu schlecht sein wird… Wieso? Keine Ahnung…

    Ansonsten werde ich dasselbe wie Lizak machen, Altes nachholen.

    @kindra2004
    “Das Basketball-dingen guck ich tatsächlich nicht, Shino. Der Grund ist recht einfach: Interessiert mich nicht.”
    Haha, me too.

  9. @ Lizak
    “Ich werde sicherlich mal in Natsuyuki Rendezvous reinschauen aber ansonsten…. eher …. nöp … ich schau lieber altes Zeug noch mal an oder hole es nach.”
    Was schaust du denn so spannendes?

    @ kindra2004
    “Getan, für gut befunden, gedropped. Nicht mein Fall, wie erwartet.”
    Ähm….. Muss ich das verstehen?

    “Das Basketball-dingen guck ich tatsächlich nicht, Shino. Der Grund ist recht einfach: Interessiert mich nicht.”
    Vielleicht sollte ich mich jetzt endlich mal von dem Gedanken verabschieden, dass gute Animes einen Anime Fan immer interessieren sollten. Egal, mehr als empfehlen kann ich es nicht.

    @ DrEn
    “Wenn ich Arcana Famiglia und Dakara-was-auch-immer nach der 2 Episode gesehen habe, werde ich beide wohl mit 4/10 in den Drop-Topf schmeißen.”
    Für Arcana Famiglia wären 4/10 sogar noch zuviel.

    “Natsuyuki Rendezvous werde ich mal reinschauen, obwohl es eig nicht mein Beuteschema ist, aber es scheint mich ja nicht umzubringen.”
    Was ist eigentlich euer aller Problem mit der Serie? Kann mir das mal einer erklären?

    “Sword Art online habe ich noch immer nicht gesehen, obwohl ich wusste das es nicht allzu schlecht sein wird… Wieso? Keine Ahnung…”
    Selbst wenn ich Folge eins mochte und auch denke, dass ich die Serie weiter mögen werde, ist es vielleicht auch nicht ganz so lebenswichtig, wie einige andere es einem mal wieder glauben machen wollen. Ich könnte sogar darauf wetten, dass die Meinung zu der Serie von z.B. Zaku bald total in den Keller geht und bei einigen anderen auch.

    “Ansonsten werde ich dasselbe wie Lizak machen, Altes nachholen.”
    Dann sag man an, was du so schaust. Ich suche auch immer nach guten älteren Serien.

  10. “@ kindra2004
    ‘Getan, für gut befunden, gedropped. Nicht mein Fall, wie erwartet.’
    Ähm….. Muss ich das verstehen?”

    Das weiß ich nicht. Aber es ist doch so: Meinen Geschmack trifft das da nicht, also brauche ich das nicht weitergucken. Da kann’s – in welchen Kategorien auch immer – noch so gut sein. Ich stelle ja wenigstens fest, dass es gut gewesen ist, aber ist halt nicht so meins, das Josei-Genre.

    “‘Das Basketball-dingen guck ich tatsächlich nicht, Shino. Der Grund ist recht einfach: Interessiert mich nicht.’
    Vielleicht sollte ich mich jetzt endlich mal von dem Gedanken verabschieden, dass gute Animes einen Anime Fan immer interessieren sollten. Egal, mehr als empfehlen kann ich es nicht.”

    MONSTER ist auch gut und es interessiert niemanden. Woyzeck ist auch gut und es interessiert niemanden. Ich kann mich doch nicht für alles auf der Welt interessieren, nur weil es objektiv “gut” ist, weil da immer persönliche Präferenzen, der Geschmack, der aktuelle Gemütszustand und was weiß der Geier noch alles mit hineingeht in diese Rechnung. Anime selbst ist ja für mich jetzt kein Genre, was ein weiterer Grund dafür ist, dass ich mich nicht für alle “guten” Anime interessieren muss, da ich tatsächliche Genre bevorzuge und andere eben nicht mag.

    Natürlich sollte man immer etwas offen eingestellt sein, damit man seinen Horizont auch mal erweitern kann, aber glaube mir, ich kenne mich gut genug, um zu wissen, dass mir Kuroko no Basuke nicht so gut gefallen würde. Ganbatte? Ne.

    Aber jetzt, wo ich so herumgrüble, guck ich vielleicht doch mal in die 1. EP rein, so wie ich es mit Natsuyuki Rendezvous auch getan habe.

  11. “Was ist eigentlich euer aller Problem mit der Serie? Kann mir das mal einer erklären?”
    Das hast du doch selbst ganz gut beantwortet.
    “Vielleicht sollte ich mich jetzt endlich mal von dem Gedanken verabschieden, dass gute Animes einen Anime Fan immer interessieren sollten”
    Wenn einen die Motive und Ziele einer Serie nicht interessieren, dann kann sie noch so gut gemacht sein.
    Ich sehe für mich einfach keinen Grund die zweite Episode zu schauen. Drama/Romance mit Figuren, die mir egal sind, macht sich nicht gut.

    “MONSTER ist auch gut und es interessiert niemanden.”
    Also das nimmst du jetzt aber sofort zurück.

    “Anime selbst ist ja für mich jetzt kein Genre,”
    Die Wortgruppe”für mich jetzt” kannst du gleich rausstreichen. Anime ist kein Genre. Das ist ein Fakt.

  12. “‘MONSTER ist auch gut und es interessiert niemanden.’
    Also das nimmst du jetzt aber sofort zurück.”

    Wieso? Weil du es nicht gut findest oder weil du glaubst, die Serie bekäme ihre verdiente Aufmerksamkeit von der tollen Community?

  13. In allen relevanten (lies: guten) Communities gilt es schon als Mainstream. Den Rest kann man getrost ignorieren.

  14. Mmmh, dann lass doch mal sehen….

    “Arcana”
    Loled Hard!! Ich kann es einfach nicht verstehen, wie kann man etwas anderes von ein Umsetzung eines Otomegames erwarten, als das was einem hier geboten wurde?
    Zielgruppen existieren nicht? Uhm, na, ich hoffe das die Werbeindustrie und alle die damit ihr Geld verdienen, dass niemals erfahren, sie würden sich wahrscheinlich aus dem Fenster stürzen… Es ist eher komisch, das gerade diese Season ein Revers-Harem die Aufmerksamkeit seiner nicht Zielgruppe einheimst. Ich frage mich wie konnte das denn passieren?
    Ferner Zielgruppen gehen über Grenzen hinaus, weiblich bleibt weiblich und männlich bleibt männlich, egal ob in Japan, Russland oder Deutschland.
    Ich glaube das hat was mit dem X und dem Y zu tun und nicht mit dem Land oder Kontinent.
    Wahrscheinlich geht es den meisten wie mir, man wurde geblendet. Es sah gut aus, hörte sich gut an und bekommen hat man einfach ein “another” average Revers-Harem. Die erste Episode lies sich eigentlich noch ganz gut an dafür, aber spätestens die zweite fällt zurück in die klassischen Raster. Weiblicher Main, macht weibliche Dingen, männliche Main ebenfalls und versuchen dabei umwerfend auszusehen. Punkt. Mehr glaube ich kann man da nicht von erwarten.

    “Binbougami”
    Ich denke wer einfache Comedy sucht wird hier ganz gut bedient und um die Waifu wird sich geschlagen, Shino. Ich mag diesen überdrehten Stil muss ich sagen und glaube das erste Mal einen flachbrüstigen Main einer gut bestückten vorzuziehen. Die Anzahl der groben Beschimpfungen zwischen den Mains ist überdurchschnittlich hoch und ist recht hilfreich für alle, die im kreativen Fluchen noch Nachhilfe brauchen und ich stelle einmal wieder fest, auch nur die Hälfte aller Referenzen bzw. Parodien zu anderen Manga/Anime mitzubekommen.

    “Uta Koi”
    Ich muss sagen ich tue mir selbst schwer mit Uta Koi… Die Umsetzung oder Interpretaionen der Gedicht sagen mir nicht wirklich zu und doch werde ich dranbleiben, zumindest bis ich genau weiß, was mich stört, denn die Optik ist sehr schön und wäre eigentlich stimmig für das Thema.

    “Jinrui wa Suitai Shimashita”
    …ist soweit das Interessanteste von der Story und den Möglichkeiten her. Die “helfenden Elfen” nerven mich allerdings ungemein, doch bin ich wirklich zu neugierig zu sehen wo der Trip uns hinführen soll. Das Setting ist zwischen europäischen Märchen, SF und Postapokaliptisch anzusiedeln. Was mich ziemlich überrascht hat, da ich eigentlich nur wegen der Niedlichkeit reingeschaut habe. Und so Mindf*ck finde ich es nun auch wieder nicht, die Mischung ist überzeugend und nicht überdreht, in den meisten Fällen steht auch eine einfach Message dahinter, also nichts zu Abstraktes.

    “Joshiraku”
    …macht es richtig, sie informieren gleich einmal den Seher, wie er den Anime anzuwenden hat: Keine Aktion, nur nutzloses Rumgelaber damit die “Niedlichkeit” bewundert werden kann. Ich mag sowas. Wenn ein Anime sich schon einmal gleich selbst nicht so ernst nimmt. Ob es allerdings eine echte Liebesbeziehung zwischen uns wird ist noch nicht zu sagen, wegen dem Sprachwitz, der noch nicht wirklich zu mir übergesprungen ist. Aber ich brauche oft eine gewisse Zeit um mit solchen Comedies warm zu werden.

    “Kennt ihr diese Hentais, in denen Charaktere die Körper tauschen, um dann Sex zu haben…”
    Danke, war auch mein erster Gedanke… Drop

    “Dakara Boku wa, H ga Dekinai”
    Uhm, war dass das wo sie so unglaublich schlechtes Italienisch gesprochen haben?
    Alleine dafür schon Drop, man muss keinen Main ein Fremdsprache sprechen lassen, wenn es keinen Sinn macht und er sie nicht beherrscht.

    “Natsuyuki Rendezvous”
    Ich sehe wirklich eine Menge Potenzial in dem Anime… Alleine für die gute erste Folge gibt es volle Punktzahl. Charaktere eingeführt, Vorgeschichte gerade soviel erzählt um Interesse zu wecken, mich nicht gelangweilt, interessante Charaktere mit einer Main, die so weit entfernt ist random Moe zu sein, das mir mein Herz aufgeht und zwei Kerle, die intelligent genug dazu sind, gerade deshalb um sie zu kämpfen. Yup, sicher meins.

    “….oder warum die im alten Japan schon Fußball gespielt haben.”
    Genau das! ;) Ich hoffe die zweite Folge wird so schlecht, dass sie wieder unterhaltsam wird, dann wir das etwas für mich, nachdem ich ja die zweite Staffel von “Pimp my Witch” großräumig umschiffen werde.

    “Sword Art Online”
    …macht einen guten ersten Eindruck, zugegeben, aber ich habe jetzt schon wieder Panik, dass da irgendeine langweilige Story rüberkommt, liegt aber vielleicht daran, dass ich keinen Anime mehr traue, deren erste Folge von der Community so gehypt wird wie diese jetzt.

    “Hoffen wir einfach mal, dass sie es nicht in Folge zwei schon verkacken.”
    Zweite Folge bis zu dem Versuch eines Witzes der sich um das Wort Wien handeln sollte verfolgt… Entnervt auf Stopptaste gedrückt und Anime gedropt. Fertig, ich habe keine Lust mich mit sowas zu belasten, das ist für mich verschwendete Animezeit, in der ich sowas sinnvolles wie meinen ersten (angeblichen) Shounen-Ai ansehen und den auch noch von Noitamina. Man frage mich nicht warum…
    Die ersten 4 Folgen waren unterhaltsam, die eng. Sub ist grauenvoll, Story da, aber ziert sich wie eine Jungfrau vorm ersten Mal. Na, alles besser als das meiste dieser Season ;).

  15. aber ich habe jetzt schon wieder Panik, dass da irgendeine langweilige Story rüberkommt,

    Ihr werdet euch noch alle wundern.

  16. “Ihr werdet euch noch alle wundern.”
    Keine Sorge, dass tue ich bereits täglich, aber gehts vielleicht noch etwas ungenauer?
    Ich mein ja nur. Im Positiven, oder im Negativen, wie nun? Oder sind das deine “Guts” die das sagen?

  17. Im Positiven, oder im Negativen, wie nun?

    Es fängt lächerlich an und hört sehr absurd auf, aber es macht schon 3 Tage lang Spaß, also beides, schätze ich mal.

    Oder sind das deine “Guts” die das sagen?

    Novelkenntnisse. Die Sache ist die: Die Kernereignisse bleiben dieselben und die machen aus SAO eine Art Twilight für Jungs. Um das zu vermeiden, müsste man die Vorlage nach den Ereignissen in Folge 1 komplett neu schreiben.

    Falls du eine Spoiler-Zusammenfassung willst: Das werden wir in dieser Saison animiert sehen, vielleicht sogar in der nächsten, das Novelmaterial könnte mit Mühe auch für 24 Folgen reichen. Das und das passiert danach.

  18. *Grins*
    “Twilight für Jungs”
    …ist ja nun wirklich nicht zwingend positiv zu bewerten, wenn ich bedenken, dass ich das erste Buch der Mädchenvariante schon grausam fand.
    Doch ansonsten, Danke, hört sich eigentlich gut an, hoffen wir nur, die Umsetzung kann sich auch sehen lassen und es wird nicht zuviel wert aufs Drama gelegt, sondern mehr auf die Action.

  19. “Twilight für Jungs”?

    Bedeutet das, der Autor von SAO weiß genau wie die Autorin von Twilight, dass die Geschichte scheiße ist, bewusst nur Zielgruppen-orientiert daherkommt und damit mega erfolgreich ist?

  20. Bedeutet das, der Autor von SAO weiß genau wie die Autorin von Twilight, dass die Geschichte scheiße ist,

    Ja. Er gibt auch selbst zu, dass er beim Schreiben Scheiße baut.
    "I would normally give the characters great misfortune to define their natures and motives. [...] Of course, I knew that I had such a bad habit when writing, so I felt somewhat troubled when refining the script for the publishing of the 7th volume. [...] However, as I was troubled, I found that I could only write such stories. It may sound like an excuse, but my bad habit of 'underestimating the character's misfortune' is still a part of the work."

    (Aus den Notizen des Autors)

    bewusst nur Zielgruppen-orientiert daherkommt

    Nein. Aber nichtsdestotrotz sind das typische Jungenfantasien.

    und damit mega erfolgreich ist?

    “Megaerfolgreich” würde ich jetzt nicht sagen, aber immerhin erfolgreich genug, dass der Verlag für ihn eine Autogrammstunde organisiert (eine eher seltene Ehre) und ihn immer noch duldet, nachdem er diese beinahe in den Sand gesetzt hätte.

  21. Ach, Baphie, die Negativität des Madoka-Schreibers schlägt das nie und nimmer:

    I am full of hatred towards men’s so-called happiness, and had to push the characters I poured my heart out to create into the abyss of tragedy.

    For all things in the world, if we just leave them alone and pay them no attention, they are bound to advance in a negative direction.

    Just like no matter what we do we can’t stop the universe from getting colder. It is only a world that is created through a compilation of ‘progresses of common sense’; it can never escape the bondage of its physical laws.
    [...]
    The ‘tragedy syndrome’ is still continuing within me. Is this a terminal disease?
    [...]
    Honestly, I even wanted to break my pen. I remember watching Spidermen II. When I saw Peter wishing that he doesn’t have the power to change his body, I also thought ‘Perhaps, I wish to never write another script again!’

    Die Moral des Tages: Emos schreiben Emo-Storys für Emos.

  22. @Shino also letztens hab ich mir schnell mal Chrono Crusade angeschaut. Hatte mir sehr gut gefallen. Dann hab ich noch diese Inzesst Schissel angeschaut. Der auf Super RTL lief Welcome To the space Show. Dann noch Samurai Champloo, Digimon 1, Monster Rancher und Dragon Knight 4 ever. Letztere ist einer der schlechtesten synchronisierten Animes den ich je gesehen habe.

  23. @ kindra2004
    “Ich stelle ja wenigstens fest, dass es gut gewesen ist, aber ist halt nicht so meins, das Josei-Genre.”
    Du findest ein Anime eine Genres gut, was du nicht magst. Finde den Fehler.

    “MONSTER ist auch gut und es interessiert niemanden.”
    Du begründest also das du einen guten Anime nicht gucken willst damit, dass viele andere Leute auch bestimmte gute Animes nicht gucken wollen?

    “Natürlich sollte man immer etwas offen eingestellt sein, damit man seinen Horizont auch mal erweitern kann, aber glaube mir, ich kenne mich gut genug, um zu wissen, dass mir Kuroko no Basuke nicht so gut gefallen würde. Ganbatte? Ne.”
    Wenn du keine lustig übertriebenen und spannenden Animes magst okay.

    @ Keiko-sama
    “Loled Hard!! Ich kann es einfach nicht verstehen, wie kann man etwas anderes von ein Umsetzung eines Otomegames erwarten, als das was einem hier geboten wurde?”
    Ich habe bei dieser Serie nie etwas positives erwartet.

    “Ich denke wer einfache Comedy sucht wird hier ganz gut bedient und um die Waifu wird sich geschlagen, Shino.”
    Heute 16 Uhr hinterm Döner?

    “Ich mag diesen überdrehten Stil muss ich sagen und glaube das erste Mal einen flachbrüstigen Main einer gut bestückten vorzuziehen.”
    Willkommen in meiner Welt.

    “Ich muss sagen ich tue mir selbst schwer mit Uta Koi… Die Umsetzung oder Interpretaionen der Gedicht sagen mir nicht wirklich zu und doch werde ich dranbleiben, zumindest bis ich genau weiß, was mich stört, denn die Optik ist sehr schön und wäre eigentlich stimmig für das Thema.”
    Folge zwei war jetzt in jedem Fall besser und guckbarer. Ich will es ebenso noch nicht droppen, solange ich nicht wirklich weiß warum.

    “Und so Mindf*ck finde ich es nun auch wieder nicht, die Mischung ist überzeugend und nicht überdreht, in den meisten Fällen steht auch eine einfach Message dahinter, also nichts zu Abstraktes.”
    Ähm, Folge zwei hatte sprechende und rauchende Bräuler, die die Weltherrschaft an sich reißen wollten, jedoch durch eine Taschenlampe besiegt wurden. Ich glaube kaum, dass ich das noch lange mitmache.

    “Uhm, war dass das wo sie so unglaublich schlechtes Italienisch gesprochen haben?”
    Keine Ahnung, war das nicht sogar die Serie, die ich hier vergessen hatte aufzuzählen?

    “Ich hoffe die zweite Folge wird so schlecht, dass sie wieder unterhaltsam wird, dann wir das etwas für mich, nachdem ich ja die zweite Staffel von “Pimp my Witch” großräumig umschiffen werde.”
    Wenn Folge zwei ähnlich oder sogar noch dümmer wird, muss ich das bloggen.

    @ Lizak
    “also letztens hab ich mir schnell mal Chrono Crusade angeschaut. ”
    Wow, weiß da etwa wirklich mal jemand diese gute Serie zu schätzen? Nice!

    “Dann hab ich noch diese Inzesst Schissel angeschaut.”
    Welches?

  24. Du findest ein Anime eine Genres gut, was du nicht magst. Finde den Fehler.

    Ich sehe da keinen allzu großen Fehler. Wieso sollte ich davon ausgehen, alle Romanzen der Welt, Gedichte, wieauchimmer seien schlecht, nur weil sie mir nicht zusagen?
    Mit dem Monster / Woyzeck-Vergleich wollte eigentlich nur folgendes stärken:

    Ich kann mich doch nicht für alles auf der Welt interessieren, nur weil es objektiv “gut” ist, weil da immer persönliche Präferenzen, der Geschmack, der aktuelle Gemütszustand und was weiß der Geier noch alles mit hineingeht in diese Rechnung. Anime selbst ist ja für mich jetzt kein Genre, was ein weiterer Grund dafür ist, dass ich mich nicht für alle “guten” Anime interessieren muss, da ich tatsächliche Genre bevorzuge und andere eben nicht mag.

    Ich gehe einfach davon aus, dass man Dinge, mit denen man selbst vielleicht nicht so viel anfangen kann, trotzdem eine gute Qualität zusprechen kann. Starcraft II finde ich auch nicht schlecht, nur weil ich nicht so der Strategiefan bin und obendrein sehr schlecht in diesem Spiel war^^.

  25. ²Shino
    “Du findest ein Anime eine Genres gut, was du nicht magst. Finde den Fehler.”
    Darf ich dazu feststellen, das du jemandem also absprichst, etwas als “gut” zu honorieren und ebenso festzustellen, das es trotzdem nicht seinem Geschmack entspricht? Sehe ich das soweit richtig?
    hm … Madoka ist gut gemacht und hat sicherlich zurecht seine Liebhaber, persönlich fand ichs Grütze, nach deiner Argumentation gehe ich mich dann mal kurz aufhängen ^^

  26. jedoch durch eine Taschenlampe besiegt wurden.

    Durch eine Kamera. Erkenne den Unterschied.

    Ich glaube kaum, dass ich das noch lange mitmache.

    Folge 2 hatte außerdem noch Seitenhiebe auf Großkonzerne (unübersichtlich wie Hölle, keiner weiß, wer zuständig ist, keiner hat eine Ahnung von seinem Job), auf ihre Vorstandsmitglieder (Beförderung? Fuck Yeah! Verantwortung? Ge Wek! Presse? Oh Scheiße!) und auf übertriebenen Aktionismus (Großpapa sitzt untätig rum, weil er, eingesperrt in einem Raum, eben nichts ausrichten kann) und weiterentwickelte Douglas-Adams-Referenzen (Übersetzerbrille = Babelfisch in seiner heutigen Verwendung, Hühner, die die Weltherrschaft an sich reißen wollen, erinnern vage an die Mäuse, die die Erde für Forschungszwecke erschaffen haben). Zugegeben, man muss das erkennen können, um den Anime zu schätzen.

  27. Die Serie mit dem schlechten Italienisch müsste glaube ich Campione sein. Die sich mit der zweiten Ep wunderbar in den im OP schon gespoilerten Harem wandelt.

  28. @ kindra2004
    “Ich sehe da keinen allzu großen Fehler. Wieso sollte ich davon ausgehen, alle Romanzen der Welt, Gedichte, wieauchimmer seien schlecht, nur weil sie mir nicht zusagen?”
    Normalerweise würde ich jetzt denken, dass Leute das schlecht finden, was sie nicht mögen. Dies ist nämlich meistens der Fall. Irgendwie finde ich es da aber schon eine positive Ausnahme, dass die bei dir wohl nicht so der Fall ist.

    “Starcraft II finde ich auch nicht schlecht, nur weil ich nicht so der Strategiefan bin und obendrein sehr schlecht in diesem Spiel war”
    Ich finde/fand es schlecht und das als Fan des Vorgängers (den ich auch weiterhin noch täglich spiele).

    @ ogamizw
    “Darf ich dazu feststellen, das du jemandem also absprichst, etwas als “gut” zu honorieren und ebenso festzustellen, das es trotzdem nicht seinem Geschmack entspricht? Sehe ich das soweit richtig?”
    Nein, so extrem würde ich es nicht ausdrücken. Ich finde es aber schon irgendwo lustig und es klingt einfach merkwürdig.

    “hm … Madoka ist gut gemacht und hat sicherlich zurecht seine Liebhaber, persönlich fand ichs Grütze, nach deiner Argumentation gehe ich mich dann mal kurz aufhängen”
    Magst du das Genre denn nicht?

    @ Baphomet
    “Durch eine Kamera. Erkenne den Unterschied.”
    Mein Fehler.

    “Zugegeben, man muss das erkennen können, um den Anime zu schätzen.”
    Mein Problem ist, ich erkenne schon was uns der Anime sagen möchte, ich erkenne die Kritik und all die Anspielungen dahinter und finde trotzdem, dass der Anime merkwürdiger mindfuck mit einer viel zu tollen Main ist. Das macht den Anime für mich aber einfach nicht gut.

    @ ogamizw (2)
    “Die Serie mit dem schlechten Italienisch müsste glaube ich Campione sein. Die sich mit der zweiten Ep wunderbar in den im OP schon gespoilerten Harem wandelt.”
    Das mit dem Harem war schon während Folge eins abzusehen, jedoch eher weniger, dass die Main keine Tsundere ist/bleibt. Für mich ist die Serie jetzt außerdem ein neues Index mit, einer heißeren Main. Von daher bleibe ich noch dran.

  29. @Shino das hieß Yosuga no Sora. Das fand ich schon ziemlich blöd. Vor allem wo die ihren Bruder mit der DD erwischt hat, in der Szene hat nach meinem erachten nichts gestimmt. Hat mir nicht gefallen, da ist die Geschichte von Angel Sanctuary besser gefallen. Jetzt mal auf die Geschwisterliebe geschaut.

    Jop very nice! Chrono Crusade hat mir sehr gefallen. Am Ende war das so traurig da ist mir das Essen vergangen und mein Handy ist in der Müslimilch schwimmen gegangen.

  30. Am Ende war das so traurig da ist mir das Essen vergangen und mein Handy ist in der Müslimilch schwimmen gegangen.

    Wieder einmal muss ich feststellen, dass ich ein herzloser Kühlschrankmensch bin.

  31. ²Shino
    Das es merkwürdig klingt, streite ich nicht ab, es ist aber ansonsten recht normal, bzw. richtig Pluspunkte als solche zu vergeben, auch wenn einem persönlich nun etwas nicht gefällt. Vor allem, wenn man einen Kontext mit Plot/technische Umsetzung/etc. zieht. Und das “Mahou Shoujo” gehört nun nicht unbedingt zu meinen Lieblingen, auch wenn ich nichtsdestotrotz Fan von Nanoha bin ^^

    ²Campione
    Ich hatte mir als erstes eher ein Ichiban Ushirou no Daimaou vorgestellt, das ohne Haremeinschlag auskommt. Tja, wer keine Erwartungen hat, kann auch nicht enttäuscht werden. Soviel fürs nächste mal. Und Index finde ich ein wenig hart … die Novels zu Index malen ein ganz anderes Bild. Aber ich verstehe wo du herkommst.

    ²Utakoi
    So stelle ich mir japanisches Bildungsfernsehen vor. Das Thema passt derzeit eh in meine Interessen (Chihayafuru Fan, nett, dass genau das Poem direkt als erstes kommt ^^).

  32. und finde trotzdem, dass der Anime merkwürdiger mindfuck mit einer viel zu tollen Main ist. Das macht den Anime für mich aber einfach nicht gut.

    Ah, na dann. Dasselbe wirst du dann wahrscheinlich auch an “Hare+Guu” bemängeln.

  33. @ Lizak
    “das hieß Yosuga no Sora.”
    Darf man das Teil nicht eigentlich schon als Hentai bezeichnen?

    “Jop very nice! Chrono Crusade hat mir sehr gefallen. Am Ende war das so traurig da ist mir das Essen vergangen und mein Handy ist in der Müslimilch schwimmen gegangen.”
    Haha, ich hab die letzte 4-5 Folgen schon mehrmals gerewacht.

    @ Baphomet
    “Wieder einmal muss ich feststellen, dass ich ein herzloser Kühlschrankmensch bin.”
    Oh das bist du.

    @ ogamizw
    “Und das “Mahou Shoujo” gehört nun nicht unbedingt zu meinen Lieblingen, auch wenn ich nichtsdestotrotz Fan von Nanoha bin”
    Ich bin/war auch ein Fan Nanoha, jedoch weniger weil es Mahou Shoujo ist, sondern eher wegen dem Loliservice.

    “Tja, wer keine Erwartungen hat, kann auch nicht enttäuscht werden.”
    Ich hatte diese Season an gar keine Serie Erwartungen, bis auf YuruYuri, da zweite Staffel. So muss ich das jetzt jedes mal machen.

    “Und Index finde ich ein wenig hart … die Novels zu Index malen ein ganz anderes Bild.”
    Was haben jetzt bitte die Novels damit zu schaffen?

    “Aber ich verstehe wo du herkommst.”
    Ich gebs ja zu, ich bin in den Slumps von Rostock groß geworden.
    Aber alta, willschst du was gegen mein altes Viertel sagen alta!!?

    “So stelle ich mir japanisches Bildungsfernsehen vor.”
    Und was ist mit den vielen Animes, die uns ständig so toll die Sengoku Ära vor Augen führen?

    @ Baphomet
    “Ah, na dann. Dasselbe wirst du dann wahrscheinlich auch an “Hare+Guu” bemängeln.”
    Nein, denn der Anime war lustig.

  34. ²Shino
    “Ich gebs ja zu, ich bin in den Slumps von Rostock groß geworden.
    Aber alta, willschst du was gegen mein altes Viertel sagen alta!!?”

    Ich gehe nun einfach mal von einer gehörigen Portion Ironie aus, und erkläre dem Rest: “Ahh, ich weiß wo du herkommst” umgs. für “Ich verstehe was du meinst” ;-p Werde an meiner Ausdrucksweise feilen, versprochen.

    ²Index Novels
    Die Story von Index ist weit erwachsener und härter, als sie die Serien darstellen. Daher passte mir der Bezug nicht ganz, aber anhand der Serienkenntnis weiß ich was du meinst. Ich erwarte nur nicht, das man die 22 Bände liest ^^

    “Und was ist mit den vielen Animes, die uns ständig so toll die Sengoku Ära vor Augen führen?”
    Da ich was das angeht, mir nur das angetan habe, was man langläufig nie und nimmer mit Bildungsfernsehen gleichsetzen würde. Also Koihime “Harem” Musou und Sengoku “wer braucht schon Schwerkraft” Basara zähle ich ebensowenig wie Oda “Loli” Nobuna (welches auch noch auf dem Spiel Nobunagas Ambition aufbaut) dazu. Um den Rest mach ich meistens n Bogen, da mich schon das Artwork nicht reizt.

  35. @baphomet
    Um eine Adjektivierung eines Substantives zu erläutern ist meine Schulzeit zu lange her. Daher, entscheide so, wie du es als Richtig erachtest. ;-)

  36. ²Baphomet
    Du bekommst eine Antwort, wenn du mir den Sinn der Frage erläuterst, ansonsten gehe ich weiterhin mit dem “es ist so geschrieben wie es gemeint ist, als Adjektiv und somit folgerichtig klein”

  37. War also doch ernst gemeint.
    Erwachsener oder "erwachsener"?
    Ignoriere die Großschreibung, sie ist Pflicht, weil Satzanfang. Achte stattdessen auf die Anführungszeichen.
    Ich frage also, ob die Index-Novels wirklich erwachsener sind oder nur erwachsener tun, sprich einfach nur mehr Blut, Sex und Gewalt haben.

  38. Sry, war mir nun nur nicht bewusst, was du nun genau mit den “” implizieren wolltest. (Ausserdem ist es schlecht von einer Gartenparty per Smartphone zu antworten, nächstes mal lasse ich mir mehr Zeit ;)

    mehr Blut, Romance ja Sex nein, mehr Tod und Gewalt , mehr Erklärungen der Hintergründe (auch allgemeine Zusammenhänge Magie, Wissenschaft, Kirche) und Handlungsweisen der Charaktere (weniger “Ich mach dich platt weil ichs kann, mehr “ich mach dich platt, weil >>innerer Monolog<<) Protagonisten wie Antagonisten.
    Es bekommt einen weitaus runderen Anstrich, auch wenn nun nicht jeder etwas mit der Erzählweise des erläuternden Backflashs anfangen kann. Stört mich merkwürdigerweise gelesen weitaus weniger als in einer Serie direkt. Das Moe und Kindchenschema fällt nicht weg, aber weniger auf, da man das ja aus der eigenen Phantasie zieht ohne bildhafte Erklärung. Zu deiner Verteidigung sag ich allerdings auch, das sich das großteils auf die zweite, weitaus ernstere Hälfte bezieht. Da es ja in einem Krieg gipfelt wird der Unterton sowieso rauer, was sich recht stark in den Charakteren wiederspiegelt. 22 Bände sind aber auch eine Menge Heu, die nicht ohne Abstriche animiert werden können, man hat sich meineserachtens nur leider auf die falschen Aspekte der Story konzentriert. Verkauft sich halt besser.

  39. “Heute 16 Uhr hinterm Döner?”
    He, Alder, weiß ich wo dein Döner wohnt?

    “Willkommen in meiner Welt.”
    Wenn ich mir das so überlege… Ob sich Medaka mit ihr vertragen wird?

    “Folge zwei war jetzt in jedem Fall besser und guckbarer. Ich will es ebenso noch nicht droppen, solange ich nicht wirklich weiß warum.”
    Scheinbar sind Verse einfach nicht umsetzbar in laufende Bilder ohne ihre Kraft zu verlieren, anders kann ich mir das nicht erklären. Und mir fehlt (ich glaube ja gar nicht, dass ich zu solch einer Aussage fähig bin) Drama und Romantik, es bleibt irgendwie doch sehr oberflächlich und erzeugt bei mir als Seher keine tiefen Gefühle, die ich eigentlich bei solch einer Thematik erwarten würde… Ja, ich denke, dass ist es…

    Keiko sagt:“Uhm, war dass das wo sie so unglaublich schlechtes Italienisch gesprochen haben?”
    Shino sagt: “Keine Ahnung, war das nicht sogar die Serie, die ich hier vergessen hatte aufzuzählen?”
    …und ogamizw hat recht: “Die Serie mit dem schlechten Italienisch müsste glaube ich Campione sein.”
    Einfach zu viele schlechte Serien, in die ich reingeschaut habe, kein Wunder das man da durcheinander kommt.

    “Wenn Folge zwei ähnlich oder sogar noch dümmer wird, muss ich das bloggen.”
    Ich glaube das kann man skippen, dabei hat der Anime wirklich süße Lolis, was für eine Verschwendung >_<.

    @Baphomet:
    "Folge 2 hatte außerdem noch Seitenhiebe auf Großkonzerne (unübersichtlich wie Hölle, keiner weiß, wer zuständig ist, keiner hat eine Ahnung von seinem Job), auf ihre Vorstandsmitglieder (Beförderung? Fuck Yeah! Verantwortung? Ge Wek! Presse? Oh Scheiße!) und auf übertriebenen Aktionismus (Großpapa sitzt untätig rum, weil er, eingesperrt in einem Raum, eben nichts ausrichten kann) und weiterentwickelte Douglas-Adams-Referenzen (Übersetzerbrille = Babelfisch in seiner heutigen Verwendung, Hühner, die die Weltherrschaft an sich reißen wollen, erinnern vage an die Mäuse, die die Erde für Forschungszwecke erschaffen haben). Zugegeben, man muss das erkennen können, um den Anime zu schätzen."

    And, hell, yes!!! I Like it! Doch das ist immer so eine Sache, mich erinnert der Anime an ein Buch, dass ich vor kurzem gelesen habe: "Grau" von Jasper Fforde (Nein, kein Rechtschreibfehler, er ist Waliser). Es ist ein leicht ähnliches Szenario: Postapokalyptisch nach dem Niedergang einer hohen menschlichen Zivilisation und die Menschen versuchen sich zu ordnen. LIES ES! JETZT! Sollte dir gefallen, wenn du Adams magst, die Qualität ist gleichbleibender bei Fforde, Adams ist oftmals etwas langweilig, das kann Fforde nicht, das haben Waliser nicht in ihren Genen.

    @Shino:
    "Darf man das Teil nicht eigentlich schon als Hentai bezeichnen?"
    Softporno, Softporno, soviel Zeit muss schon sein…

    @ ogamizw: "Da ich was das angeht, mir nur das angetan habe, was man langläufig nie und nimmer mit Bildungsfernsehen gleichsetzen würde. Also Koihime “Harem” Musou und Sengoku “wer braucht schon Schwerkraft” Basara zähle ich ebensowenig wie Oda “Loli” Nobuna (welches auch noch auf dem Spiel Nobunagas Ambition aufbaut) dazu. Um den Rest mach ich meistens n Bogen, da mich schon das Artwork nicht reizt."
    Bildung? Nichts einfacher als das: http://myanimelist.net/anime/9996/Hyouge_Mono
    Und ich muss sagen Artwork und OST gefallen mir gut. Jetzt nachdem es in 39 Folgen abgeschlossen ist werde ich es mir zu Ende ansehen und hoffen ich finde Sub. mit der Alt-Englisch Übersetzung wieder, denn wenn schon, dann richtig. Man sollte allerdings ein wenig von japanischer Teezeremonie und Wabi Sabi verstehen, ich denke das wäre hilfreich um den Anime zu geniessen.

  40. @ ogamizw
    “Werde an meiner Ausdrucksweise feilen, versprochen.”
    Ah okay, irgendwie konnte man in den Spruch einfach zuviel reininterpretieren.

    “Die Story von Index ist weit erwachsener und härter, als sie die Serien darstellen.”
    Kann ich mir irgendwie nur vorstellen.

    “Daher passte mir der Bezug nicht ganz, aber anhand der Serienkenntnis weiß ich was du meinst. Ich erwarte nur nicht, das man die 22 Bände liest”
    Dann ist ja okay, denn wenn man von der Serie ausgeht, kann man beide jetzt schon etwas miteinander vergleichen.

    “Da ich was das angeht, mir nur das angetan habe, was man langläufig nie und nimmer mit Bildungsfernsehen gleichsetzen würde.”
    Ich hoffe auch hier ist meine Ironie angekommen.

    @ Keiko-sama
    “He, Alder, weiß ich wo dein Döner wohnt?”
    Ey deine Mutta weiß das sicher!

    “Wenn ich mir das so überlege… Ob sich Medaka mit ihr vertragen wird?”
    Nein. Wobei mir die Pantsu Shots da auch gefielen, irgendwie….

    “Scheinbar sind Verse einfach nicht umsetzbar in laufende Bilder ohne ihre Kraft zu verlieren, anders kann ich mir das nicht erklären.”
    Da ich von Poesie keine Ahnung habe, sage ich hierzu einfach mal nichts. Folge 2 war aber guckbar alleine vom Stil her.

    “Einfach zu viele schlechte Serien, in die ich reingeschaut habe, kein Wunder das man da durcheinander kommt.”
    Oh ja, wenn ich an all die Random Serien dieser Season denke….
    Ist irgendwie schon schlimm, weil eigentlich könnte man fast alle Serien weiterschauen und eigentlich auch fast alle droppen.

    “Ich glaube das kann man skippen, dabei hat der Anime wirklich süße Lolis, was für eine Verschwendung”
    Ich würde sowieo niemandem empfehlen, das zu gucken. Jedoch muss ich in Folge zwei schauen, denn ich will unbedingt wissen, ob das noch schlechter geht.

    “Softporno, Softporno, soviel Zeit muss schon sein…”
    Gab es nicht sogar wirklich schon wieder Leute, die meinten das wäre gut?

  41. ²Shino
    “Ah okay, irgendwie konnte man in den Spruch einfach zuviel reininterpretieren.”
    Bis dato wusste ich weder wo du herkommst, noch würde ich hier im Berliner Märkischen Viertel solch große Töne spucken ;)

    ““Softporno, Softporno, soviel Zeit muss schon sein…”
    Gab es nicht sogar wirklich schon wieder Leute, die meinten das wäre gut?”

    Ich fand den Ansatz der versuchten VN Umsetzung nicht schlecht, zumal ich die Machart mit Amagami verglichen wenigstens origineller fand. Das hin und her springen um die verschiedenen Storyzweige umzusetzen fand ich recht witzig. Über das Borderline-Hentai Schema sprechen wir mal nicht. Jede andere Story wäre wohl besser gewesen.

  42. Nennt mich anspruchslos aber ich finde bisher Hagure Yuusha no Estetica am besten, neben Sword Art Online. Kann aber auch daran liegen das ich seit Jahren schon etwas suche wo der Main kein Waschlappen ist. Welcher Main quetscht denn schon einem anderen den Kopf und sagt dabei “Am i doing a good job at crushing your pride to dust right now?”? Allein deswegen werd ichs wohl zuende gucken.

  43. “Kann aber auch daran liegen das ich seit Jahren schon etwas suche wo der Main kein Waschlappen ist.”

    Da gibts aber doch ne Menge Serien, wenn man mal etwas ausserhalb des Harem/Fanservice-Genres sucht, wo sich die ganzen Loser-Mains tummeln (ganz spontan Fullmetal Alchemist, Baccano, Samurai Champloo, Trigun, Darker than Black, SAO (Shin Angyo Onshi), Totoro, Game of Thrones … ups) . Der Main von Estetica an sich hat mir auch gefallen, aber der Rest … nee, das kann auch ein ganz cooler Main net retten. Da gibts bessere Serien, mit besseren Charas.

  44. @ Syno
    “Nennt mich anspruchslos aber ich finde bisher Hagure Yuusha no Estetica am besten, neben Sword Art Online. Kann aber auch daran liegen das ich seit Jahren schon etwas suche wo der Main kein Waschlappen ist.”
    Dann sollte dir aber eher noch Natsuyuki Rendezvous zusagen, denn das hat einen richtig männlichen male Lead. Ich kann mich an kein einziges Anime erinnern, wo ich mal einen Main gesehen habe, der wirklich versucht Sex mit einem weiblichen Wesen zu haben (rape und Hentais zählen nicht). Echt, der geht richtig in die vollen und sieht dabei auch noch dauerhaft cool aus.

    Was macht außerdem den Typen aus Sword Art Online so männlich? Weil er kleine Mädchen rettet, oder weil er emo in Schwarz rumrennt? Oh und ja ich nenne dich anspruchslos, wenn die beiden Serien deine Lieblinge sind, wobei die anderen Serien der Season auch kaum anspruchsvoller sind.

    @ Homura
    Fullmetal Alchemist = Hell yes!
    Baccano= Hell yes!
    Samurai Champloo = steht auf meiner Liste
    Trigun = Hell yes!
    Darker than Black = Ich glaub das wollte ich mal gucken
    Shin Angyo Onshi = Wait… what?
    Totoro = War das nicht dieser Ghibli Film mit kleinen Mädchen als Mains?
    Game of Thrones = Wie kannst du nur einem Anime Fan eine männliche real life Serie empfehlen, die fast besser als praktisch jeder Animes ist?

  45. SAO steht auch auf deiner Liste ;) Totoro war n Witz, aber der macht die ganzen Harem-Loser-Mains platt … und er hat zwei Lolis in seine Hoehle im Wald entfuehrt =/

    Ich glaube der Kirito aus Sword Art war net gemeint mit maennlicher Main, sondern nur, dass er die eine Serie wegen dem Main und die andere einfach so gut findet.

    Wann steht denn bei dir der GoT rewatch auf deutsch an?

  46. “Kann aber auch daran liegen das ich seit Jahren schon etwas suche wo der Main kein Waschlappen ist.”
    Diese Aussage ist so traurig, da fragt man sich schon direkt, ob hier jemand unter einem Stein lebt. Davon gib’s pro Season ca. 5 bis 10 Serien und die müssen dann auch nicht unbedingt schlecht wie Hagure oder SAO sein.

  47. “Nennt mich anspruchslos aber ich finde bisher Hagure Yuusha no Estetica am besten, neben Sword Art Online. Kann aber auch daran liegen das ich seit Jahren schon etwas suche wo der Main kein Waschlappen ist.”

    Das ist der aus SAO doch erst recht… oder meinst du, dass ändert sich, nur weil bei dem Typ alle 10 Minuten eine neue Charaktereigenschaft die Kontrolle übernimmt?

  48. ‘Dann sollte dir aber eher noch Natsuyuki Rendezvous zusagen, denn das hat einen richtig männlichen male Lead. Ich kann mich an kein einziges Anime erinnern, wo ich mal einen Main gesehen habe, der wirklich versucht Sex mit einem weiblichen Wesen zu haben (rape und Hentais zählen nicht). Echt, der geht richtig in die vollen und sieht dabei auch noch dauerhaft cool aus.’

    Werd ich mir mal anschauen, danke :)

    ‘Ich glaube der Kirito aus Sword Art war net gemeint mit maennlicher Main, sondern nur, dass er die eine Serie wegen dem Main und die andere einfach so gut findet.’
    Wenigstens einer hats verstanden. Obwohl SAO 3. & 4. Folge nun doch nicht das wird, was ich mir nach den ersten beiden Folgen erhofft hatte.

    ‘Diese Aussage ist so traurig, da fragt man sich schon direkt, ob hier jemand unter einem Stein lebt. Davon gib’s pro Season ca. 5 bis 10 Serien und die müssen dann auch nicht unbedingt schlecht wie Hagure oder SAO sein.’

    Das mit ‘männlich’ nicht das Geschlecht gemeint ist weißt du aber oder?

  49. @ Homura
    “Totoro war n Witz, aber der macht die ganzen Harem-Loser-Mains platt … und er hat zwei Lolis in seine Hoehle im Wald entfuehrt”
    In mir ist grad ein Teil meiner Kindheit gestorben….

    “Wann steht denn bei dir der GoT rewatch auf deutsch an?”
    Du meinst wohl rewatch auf englisch, denn auf deutsch habe ich es schon gesehen. Und das kommt schon noch, hab mir ja nicht ohne Grund die DVD’s gekauft.

    @ ZakuAbumi
    “Diese Aussage ist so traurig, da fragt man sich schon direkt, ob hier jemand unter einem Stein lebt. Davon gib’s pro Season ca. 5 bis 10 Serien
    Ja Zaku, aber das sind dann ja alles keine moe Animes und wieso sollte man außerhalb eines moe Animes männliche Männer erwarten?

    “und die müssen dann auch nicht unbedingt schlecht wie Hagure oder SAO sein.”
    How dare you! Die werden doch sicher beide schon wieder als das beste aller Zeiten gehandelt und wir als Kritiker müssen uns der Mehrheit anschließen!

    @ kindra2004
    “Das ist der aus SAO doch erst recht… oder meinst du, dass ändert sich, nur weil bei dem Typ alle 10 Minuten eine neue Charaktereigenschaft die Kontrolle übernimmt?”
    Der Typ ist ein Waschlappen mit Wendefunktion.

    @ Syno
    “Werd ich mir mal anschauen, danke”
    Na ich hoffe mal du hast auch.

  50. ach so? ich dachte du hattest die Serie erst auf englisch (mit Untertiteln?) gesehen und wolltest sie jetzt nochmal auf deutsch gucken … aber war dann wohl andersrum. Ich hab die erste Staffel nun bestimmt schon 4, 5 mal gesehen, immer mit anderen Leuten … und ist einfach immer wieder toll xD

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>