Deutsche Anime Blogs

[large][AnimePaper]wallpapers_Disgaea_adnrew_46463

Heute nöchte ich gerne einige Worte über Deutsche Anime Blogs schreiben. Ein jeder kennt sie (wenn nicht, dann sei euch gesagt, dass ihr euch gerade auf einem aufhaltet) und über 75 % meiner Leser führen sicher selbst einen. Deutsche Anime Blogs sind ein echtes Phänomen, teilweise wachsen sie einfach so über Nacht zu Massen aus dem Boden und können aber auch ebenso schnell wieder im Nichts verschwinden.

Ich erinnere mich noch gut daran, als ich damals mit meinem Blog anfing. Es war zu der Zeit, wo sich sehr viele Anime Blogs im Deutschsprachigen Raum bildeten, was sicher auch auf das damalige Aus von Meidocafe zurückzuführen ist.

3937514308_8cc9244733_b

Ja, Melonpan war ist ganz einfach der Gott der Deutschen Anime Szene. Seine Einträge und sein Stil sind und bleiben sicher auch auf alle Zeiten unerreicht. Er vereinte damals fast alle Anime Fans, die überhaupt auf Blogs unterwegs waren. Doch als er dann anfing “out of moe” zu werden und seinen Blog sprengte war dies alles zu Ende.

Nun fingen also viele, die ohne Meidocafe nicht mehr sein konnten ihren eigenen Blog an, wozu auch ich damals gehörte. Mit mir zusammen begannen damals auch viele andere Blogger ihre “Karriere”. Doch fast alle diese Blogs haben nur wenige Wochen oder Monate durchgehalten, bevor sie vom Betreiber aufgegeben wurden. Es ist halt nicht einfach überhaupt erst einmal Fuß zu fassen, in der Deutschen Blogger Szene und überhaupt erst einmal einige Leser und/oder fleißige Comment Schreiber zu bekommen.

Aber auch wenn es einen Blog nun schon etwas länger gibt, ist es recht schwer sich überhaupt erst einmal von den vielen anderen recht ähnlichen Blogs abzuheben. Einige steigen deshalb dann auch lieber darauf um, auf Englisch zu bloggen, da es dort um einiges leichter ist, sich einen größeren Stamm an Lesern aufzubauen. Vergleicht man mal Englisch Sprachige mit Deutschsprachigen Anime Blogs, merkt man sehr schnell, dass die Engschliche Community um einiges größer und oft auf Schreibfreudiger ist.

Aber Trotzdem gibt es uns Deutsche Anime Blogger immer noch. Es hören zwar leider immer wieder viele auf und einige andere lassen ihren Blog verstauben (sei dies nun aus persönlichen Gründen oder ganz einfach aus Unlust), doch kommen ja auch immer wieder neue hinzu. Doch was treibt den Anime Blogger an sich eigentlich an? Ich weiß schon, dass es merkwürdig ist, dass gerade ich als Anime Blogger so eine Frage stelle, doch bin ich mir sicher, dass jeder seine ganz eigene Antwort auf diese Frage hat.

Ich selbst blogge ganz einfach aus Spaß daran, mein Hobby mit anderen zu teilen. Bei einigen anderen muss es jedoch eindeutig andere Hintergründe haben. Jedenfalls kommt es mir oft so vor, als ob einige andere eher weniger Spaß an der Sache selbst verspüren.

Es gibt nun zwar inzwischen schon sehr viele Deutsche Anime Blogs, doch an sich sind sie dann doch wieder alle recht verschieden. So verschieden wie die einzelnen Persönlichkeiten sind die diesen Blog betreiben so verschieden ist auch die Art und Weise wie dieser geführt wird.

Ich möchte nun mal kurz einige Anime Blogs vorstellen die ich oft Besuche:

Akatoras Blog

Ein Blog der meinem doch schon recht ähnlich ist. Der Betreiber selbst scheint auch ähnlich wie ich ein ziemlicher Otaku zu sein. Ich habe ihn leider erst vor kurzer Zeit entdeckt, obwohl es ihn sogar schon länger als meinen eigenen gibt. Dies zeigt mal wieder, wie schwer es oft Anime Blogs haben ein passendes Puplikum zu erreichen.

=============================================================

animeblog.de

Ein Blog, den es wohl schon ewig gibt, oder wie der Betreiber selbst sagt, der älteste Deutsche Anime Blog überhaupt. Ich wüsste jetzt auch echt keinen der schon länger bestände. Es gibt zwar nicht so oft etwas zu lesen, aber wenn ist es doch meist recht interessant. Unterscheidet sich jedoch sehr stark von meinem eigenen Blog.

=============================================================

German Figure Hunter

Ein Blog, der von einem echten Hardcore Figuren Fan betrieben wird. Dieser hat jedoch momentan persönliche Probleme, warum er den Blog nicht weiter führen kann. Wirklich sehr schade, denn ich mochte diesen Blog eigentlich immer ganz besonders. Vielleicht kehrt er ja eines Tages zu uns zurück.

=============================================================

German Otaku Blog

Der NGE (Maya) Otaku schlecht hin. Der Betreiber fast meist die Ereignisse einer Woche in einem Eintrag zusammen. Dies betreiben einige Blogger so, speziell wohl diese, die nicht so häufig Zeit oder Lust zum schreiben haben.

=============================================================

JimmPantsu’s Blog

Der Herr der Pantsu Shots! Einer der wenigen Leute, die ich noch von Meidocafe kenne. Seinen Blog mag ich persönlich am meisten, was sicher an den vielen tollen Pantsu Shots liegen mag. ^^’ Aber auch vom Schreibstil her spricht mich dieser Blog am meisten an. Er ist mir halt irgendwie am ähnlichsten.

=============================================================

Kotatsu Revolution

Ein wirklich toller Blog, auch wenn es dort meist weniger um Animes selbst geht. Doch die Einträge dort sind es ganz einfach Wert gelesen zu werden. Das ist jedenfalls meine Meinung. Leider ist es auch auf dieser Seite in letzter Zeit ziemlich still geworden.

=============================================================

Matsu’s Ecchi-Ecke

Ein noch etwas neuerer Blog, der zur Abwechslung mal von einem Weiblichen Fan betrieben wird. Ach, wenn Melonpan das noch erleben könnte. ^^’ Es ist recht interessant, alles mal aus der Sicht des anderen Geschlechts zu hören, auch wenn es wirklich merkwürdig ist, wie viele Weibliche Otakus Ecchi Animes gucken.

=============================================================

SOS-Brigade

Braucht so eine Seite denn überhaupt noch eine Vorstellung? Ich denke eher weniger. Wir haben es hier mit einem riesen Fan von Haruhi zu tun, welcher auch extrem gerne über die neusten blauen Scheiben schreibt.

=============================================================

Templaworld

Hier haben wir einen Blog, hinter dem nicht nur einer oder zwei leute stecken, sondern gleich ein ganzes Team. Templa und Co. bloggen jedoch nicht einfach nur über Animes, sie subben diese auch selbst. Ich halte an sich ja nicht viel von Deutschen Subs, doch die von NG-Fansubs sind wirklich genial! Templa selbst ist auch ein ziemlicher hardcore Otaku.

=============================================================

Tsundere’s Anime Blog

Und noch ein Blog, der vom anderen Geschlecht betrieben wird. Tundere selbst ist auch sehr aktiv im Comments Schreiben auf anderen Blogs. Ich liebe es ihre Comments zu lesen ^^

=============================================================

Zilverlight’s Blog

Wisst ihr, früher hielt ich mich eigentlich selbst schon immer für einen Hardcore Otaku (okay, Zaku hält mich eher für einen Moe Otaku), doch dieser Blog zeigte mir mal was ein echter Hardcore Otakus ist. Dagegen sehe ich doch schon ziemlich blass aus. Er ist sogar mal ein Deutscher Blogger der komplette Eroges blogt und auch sonst viel cooles Zeug hat, über welches er schreiben kann. Auch scheint er noch ne Ecke mehr Ahnung von allem zu haben als ich. Von daher bleibe ich lieber beim Otaku an sich (Moe Otaku…).

=============================================================

ZakuAbumi’s Anime-Blog

Damit habe ich jetzt zwar etwas die Reihenfolge zerstört, aber das beste muss doch immer am Schluss kommen. Okay es wäre übertrieben zu sagen, es wäre mein Lieblingsblog, aber ohne Zaku’s Blog wäre mein Leben sicher um einiges langweiliger. Zaku hat eine extrem eigene Art zu schreiben, welche ich sehr interessant finde. Er hat zwar leider eine recht negative Einstellung zu vielen Animes und auch zu Otakus im allgemeinen, aber das stört mich langsam schon kaum noch. Immerhin habe ich ihm oft einen Diskussionspartner. Selbst wenn diese wohl nie zu etwas führen, ist es doch immer sehr spaßig. Er besitzt wirklich eine ganz eigene recht ironische Art von Humor.

=============================================================

Besonders an diesen Beispielen sieht man nochmal sehr schön, wie veschieden Blogs mit einem ähnlich oder sogar gleichen Inhalt doch sein können. Deutsche Anime Blogs werden zwar vielleicht nie den Stellenwert wie Englische einnehmen, doch ist es sehr schön sich auch mal in seiner eigenen Sprache, über sein Lieblings Hobby unterhalten zu können.

potemayo011

25 Gedanken zu “Deutsche Anime Blogs

  1. Klasse Beitrag, ich kann zustimmen das Melonpan wirklich der Anime Otaku aller deutschsprachigen Anime Otakus ist. Und ich weiß auch wie hart es ist sein Blog am leben zu halten. Wobei bei mir das Problem nicht wirklich groß ist, da wir eben auch eine Fansubgruppe sind und was zum anbieten haben.

    Der Antrieb weiter zu bloggen ist wie du schon sagtest, der Spaß daran sein Hobby mit anderen zu teilen, die ebenso empfinden. Ein weiterer Grund für mich ist, zu wissen das es Leute gibt die meine Beiträge gerne lesen. Wenn man schon einige Leser hat, die täglich vorbeischauen, sollte man wenigstens ein bisschen was schreiben, dass ansatzweise interessant sein könnte.
    Ich habe oft das Problem: mal schreibe ich sehr viel, mal weniger. Das liegt daran, dass ich mit der Fansubgruppe viel zu tun habe und auch gerne mal einfach nur Animes sehen oder Games zocken will. Also natürlich das primäre Hobby, worüber man eigentlich berichtet. Doch ab und zu kommt das ein wenig in den Konflikt. Wenn ich dann noch die Keine-Lust-Phasen und Schule dazu zähle (Prüfungen etc…), da wird das auch nochmal weniger Zeit. Also allem in allem ist es gar nicht so einfach und verständlich das viele Blogs schnell einstauben.

    Was ich sehr schade finde, dass einige Blogger die auch Twitter besitzen grundsätzlich nur Englisch twittern und/oder auch bloggen. Ich habe damit kein Problem, Englisch ist meine zweite Sprache, welche ich meiner Meinung nach besser als Deutsch beherrsche. Dennoch fände ich es sehr schön, wenn sich wenigstens wir Deutsche auch Deutsch unterhalten und nicht Englisch…

    Ich glaub meine Grammatik leidet schon wieder… Ich hoffe ihr könnt verstehen, was ich versuche zu sagen ;)

  2. “Es ist halt nicht einfach überhaupt erst einmal Fuß zu fassen, in der Deutschen Blogger Szene und überhaupt erst einmal einige Leser und/oder fleißige Comment Schreiber zu bekommen.”
    Saueinfach ist das. Für dich und die Newbies. Ihr sahnt binnen eines Monats bereits tausend Hits ein, eine Hürde, die mich ganze 3 ihrer Zahl gekostet hat. Pardon me? Ich fordere Gerechtigkeit!!

    “Aber auch wenn es einen Blog nun schon etwas länger gibt, ist es recht schwer sich überhaupt erst einmal von den vielen anderen recht ähnlichen Blogs abzuheben.”
    Mein pechschwarzes Design spricht für sich, ebenso mein Fast-Monopol betreffend Episodenbloggings.:)

    “Doch was treibt den Anime Blogger an sich eigentlich an?”
    Die Peitsche. Womöglich auch die Tatsache, dass er ein Leben ganz gern hätte, ein solches jedoch nicht hat. Option 3: Das Streben nach Macht.
    Antwort Ende.

    “Wisst ihr, früher hielt ich mich eigentlich selbst schon immer für einen Hardcore Otaku (okay, Zaku hält mich eher für einen Moe Otaku), doch dieser Blog zeigte mir mal was ein echter Hardcore Otakus ist.”
    Moetaku, wenn ich bitten darf. Soll doch alles seine Rechtmäßigkeit haben. Auch Beschimpfungen.
    Doch gebe ich mich erstaunt: Nach Melonpan hätte es jeder unbescholtene Bürger endgültig aufgeben sollen, sich “Hardc0re-Otaku” zu schimpfen. Woher die späte Einsicht?

    Ach, meine negative Einstellung gegenüber vielen Anime ist doch gewiss kein Schandfleck, Klasse der Masse vorzuziehen, ist nur natürlich.

    “Selbst wenn diese wohl nie zu etwas führen”
    lol, erinnere mich nicht an unsere letzte Konversation. Deren Lebenszweck war bereits verwickt, bereits sie in ihr Leben gerufen wurde…
    Von Zeit zu Zeit bildet sich jedoch allemal interessantes Blogmaterial aus den Disputen.

    “Er besitzt wirklich eine ganz eigene recht ironische Art von Humor.”
    Das hast du aber schön gesagt.:)

  3. Huhu! ^___^

    Das ist eine schöne Idee, Blogs mal gesammelt aufzuschreiben, jetzt hab ich auch mal was Neues zu gucken :3 (keine Angst, deinem Blog bleibe ich treu ;-))

    Leider kenne ich das Meidocafe gar nicht… dabei lobpreist ihr es alle so… gemein! >.<

    Ist das eigentlich wirklich ungewöhnlich, dass Weibchen auch Ecchi und sowas gucken? o.o Ich mag´s nämlich auch gerne und ich bin ein riesiger Loli-Fan wie du, aber ich finds halt nur megaknuffig ^^ *nya*

    Liebe Grüße!!! :3

  4. “Akatoras Blog

    Ein Blog der meinem doch schon recht ähnlich ist. Der Betreiber selbst scheint auch ähnlich wie ich ein ziemlicher Otaku zu sein. Ich habe ihn leider erst vor kurzer Zeit entdeckt, obwohl es ihn sogar schon länger als meinen eigenen gibt. Dies zeigt mal wieder, wie schwer es oft Anime Blogs haben ein passendes Puplikum zu erreichen.”

    Ich fühle mich geehrt :)

    Was mich zum Bloggen gebracht hat? Nun ja, ich habe erst eine Weile lang verschiedenen deutschsprachige Animeblogs verfolgt und irgendwann kam der Punkt an dem ich mir gesagt habe, dass ich meine Begeisterung für mein Hobby auch gern mit anderen teilen möchte (quasi auch etwas zur “Community” beitragen).

    Zur Sprachproblematik: mir persönlich war es recht wichtig in deutscher Sprache zu bloggen, zum einen weil ich finde das es nur recht wenige deutschsprachige Anime Blogs gibt und zum anderen damit meine Fähigkeit mich in meiner Muttersprache auszudrücken nicht ganz einrostet, als Student der Anglistik/Amerikanistik habe ich nämlich so schon genug mit der Englischen Sprache zu tun :D

    In diesem Sinne: keep going ;)

  5. Da lässt man sich den letzten Nerv rauben, um euch bei der Bloggestaltung zu helfen und am Ende wird’s ein schlichtes Weiß. XD

    Spaß beiseite, schaut gut aus, ihr scheint ja doch lernfähig zu sein. ;)

    Etwas ungerechtfertigt finde ich die übertriebene Glorifizierung von Melonpan. Gewiss hat er einiges für die Anime-Szene geleistet, andererseits hat er eine Richtung vorgegeben, die meiner Meinung nach unerfreulich war. Ich habe riesigen Respekt vor ihm, aber mal ehrlich: Zu mehr Niveau hat er gewiss nicht beigetragen. ^^

    “Leider ist es auch auf dieser Seite in letzter Zeit ziemlich still geworden.”

    Wir sind nun mal ziemlich beschäftigte Leute! ^^

    White Skull ist in Urlaub und ich beschäftige mich momentan mehr mit wichtigeren Hobbies wie Fußball. Bin so glücklich wegen Dienstag, ich kriege mich gar nicht mehr ein. :3

    Wobei ich noch sagen möchte, dass ich KR keinesfalls als Anime-Blog bezeichnen würde, auch wenn Anime eines der zentralen Themen ist.

  6. @ Templa
    “Wobei bei mir das Problem nicht wirklich groß ist, da wir eben auch eine Fansubgruppe sind und was zum anbieten haben”
    Ein wichtiger Punkt, der mir momentan immer wieder durch den Kopf geht. Etwas zum “anbieten” haben.

    “Ein weiterer Grund für mich ist, zu wissen das es Leute gibt die meine Beiträge gerne lesen.”
    Ich hoffe jedenfalls immer wieder das es bei meinen Einträgen so ist ^^’

    “Dennoch fände ich es sehr schön, wenn sich wenigstens wir Deutsche auch Deutsch unterhalten und nicht Englisch…”
    Das ist ein Thema welches auch mich manchmal etwas nervt.

    @ ZakuAbumi
    “Saueinfach ist das. Für dich und die Newbies. Ihr sahnt binnen eines Monats bereits tausend Hits ein, eine Hürde, die mich ganze 3 ihrer Zahl gekostet hat. Pardon me? Ich fordere Gerechtigkeit!!”
    Hast du damals auch bei der Eröffnung über 30 e-Mails verschickt um Werbung zu machen?

    “Mein pechschwarzes Design spricht für sich, ebenso mein Fast-Monopol betreffend Episodenbloggings.:)”
    Das stimme ich dir zu.

    “Option 3: Das Streben nach Macht.
    Antwort Ende.”
    War das nicht damals auch Melonpans Antrieb?

    “Woher die späte Einsicht?”
    War wohl Selbstüberschätzung….

    @ Mau
    “Das ist eine schöne Idee, Blogs mal gesammelt aufzuschreiben, jetzt hab ich auch mal was Neues zu gucken”
    Ich hab auch rechts in der Leiste eine Linkliste zu genau diesen Blogs ^^’

    “Leider kenne ich das Meidocafe gar nicht… dabei lobpreist ihr es alle so… gemein!”
    Meidocafe kann man schwer in Worte fassen. Wollte man es doch tun würde dies sicher einen ganzen Eintrag verschlingen.

    “Ist das eigentlich wirklich ungewöhnlich, dass Weibchen auch Ecchi und sowas gucken?”
    An sich wohl nicht auch wenn man(n) ja glauben sollte das dies so ist.

    “Ich mag´s nämlich auch gerne und ich bin ein riesiger Loli-Fan wie du, aber ich finds halt nur megaknuffig”
    Ich fühle mich grad irgendwie ertappt.

    @ Akatora
    “Was mich zum Bloggen gebracht hat? Nun ja, ich habe erst eine Weile lang verschiedenen deutschsprachige Animeblogs verfolgt und irgendwann kam der Punkt an dem ich mir gesagt habe, dass ich meine Begeisterung für mein Hobby auch gern mit anderen teilen möchte (quasi auch etwas zur “Community” beitragen).”
    Ich bin damals wohl den gleichen Weg gegangen.

    @ Gintoki
    “Spaß beiseite, schaut gut aus, ihr scheint ja doch lernfähig zu sein. ;”
    Templa hat auch stark geholfen.

    “Etwas ungerechtfertigt finde ich die übertriebene Glorifizierung von Melonpan.”
    Ich neige auch gerne dazu immer zu übertreiben. Trotzdem wäre die Deutsche Anime Szene heute sicher nicht die, die sie jetzt ist, wenn er nicht gewesen wäre.

    “Wobei ich noch sagen möchte, dass ich KR keinesfalls als Anime-Blog bezeichnen würde, auch wenn Anime eines der zentralen Themen ist.”
    Ach nicht, egal trotzdem ein oftmals lesenswerter Blog!

  7. Tja, den Blu-ray-Teil habe ich ja nun ausgegliedert^^;. Haruhi darf bleiben, sie ist mir zu sehr ans Herz gewachsen^^.

    Bloggen tu ich im Prinzip auch nur auf dt., nur die News und einige Merchandise-Posts mache ich in Englisch, da ein gewisse Nachfrage zu herrschen scheint.

    Eine Beitragsart verstehe ich bei Anime-Blogs übrigens nicht: Die ausfühlichen Episoden-Reviews, denn entweder ich gucke eine Serie und dann brauche ich keine Inhaltsangaben, oder bei Serien, die ich nicht gucke, brauche ich nicht so etwas komplexes, um mein Interesse zu wecken, sondern da reichen mir kurze Reviews.

    Ich gehöre auch zu den Leuten, die Inhaltsangaben z.B. in der Animania überspringen, und nur den Rest des Artikels lesen. Von einer Handlung mache ich mir dann eher selbst ein Bild^^.

    Nahezu alle hier aufgeführten Blogs verfolge ich auch und ab und zu lasse ich mich ja auch zu Kommentaren hinreißen…

  8. Deutsche Anime Blogs sind ein echtes Phänomen, teilweise wachsen sie einfach so über Nacht zu Massen aus dem Boden und können aber auch ebenso schnell wieder im Nichts verschwinden.

    Das stimmt allerdings^^”

    JimmPantsu’s Blog

    Der Herr der Pantsu Shots! Einer der wenigen Leute, die ich noch von Meidocafe kenne.

    Hachja, das Meidocafe. Das waren noch zeiten als Mr. M noch ohne Waifu und nicht out of Moe war und vorallem seine Seite noch existierte^^”

    Ja, wäre der spaß am Bloggen nichtmehr da, würde ich es wohl auch nicht machen (ok, ab und zu zwinge ich mich irgendwas zu bloggen, weil ich keine allzugroßen Pausen drinne haben möchte^^”), da es ja sowieso nix kommerzielles ist, was Geld abwirft (gegenteil^^).

    TMSIDR:

    Eine Beitragsart verstehe ich bei Anime-Blogs übrigens nicht: Die ausfühlichen Episoden-Reviews, denn entweder ich gucke eine Serie und dann brauche ich keine Inhaltsangaben, oder bei Serien, die ich nicht gucke, brauche ich nicht so etwas komplexes, um mein Interesse zu wecken, sondern da reichen mir kurze Reviews.

    Habe das ja früher auch öfters ausführliche reviews zu animes gemacht aber mittlerweile auch nichtmehr, weil ich es mittlerweile auch so sehe, dass ein kurzes review oder preview besser ist. Wobei ein interessant und lebendig geschriebenes Review nicht schlecht ist^^

  9. Ich finde es interessant zu sehen, wie wichtig Melonpan für die meisten deutschen Anime-Blogger geworden ist. Viele färben die Zeit vor 2-3 Jahren bereits jetzt nostalgisch ein (für mich wirkt es so, als wäre es erst gestern). Ich kenne ihn persönlich seit Jahren und er ist ein sympathischer Fan, aber ich würde ihn jetzt nicht als “Anime Otaku Nr.1″ der deutschsprachigen Szene glorifizieren. Ich kenne da einige ältere Leute, die wesentlich länger sammeln als er und dementsprechend noch eine grössere Sammlung haben. Wobei, die haben auch keine eigene Website oder einen Blog und haben dementsprechend auch keinen direkten Einfluss gehabt wie er; und dass muss man Melonpan halt lassen: Sein Blog war sehr unterhaltend und eben einflussreich.

    Animeblog.de soll der älteste deutschsprachige Animeblog sein und der Gegenbeweis stehe laut dem Betreiber noch aus? Nun, meiner existiert seit Ende August 2005 …. und seiner? (wobei, mein Blog zelebriert momentan einen überlangen Winterschlaf. Ich sollte ihn wieder wecken).

  10. @ Ataru
    “Ich kenne da einige ältere Leute, die wesentlich länger sammeln als er und dementsprechend noch eine grössere Sammlung haben. ”
    Es geht nicht darum, wie groß die Sammlung ist, sondern auch was man damit anstellt. Mir ist kein anderer Blogger im Deutschen Raum bekannt, der solche Aktionen wie er abgezogen und dann auch noch mit Bildern auf seinem Blog kommentiert hat.

    “Animeblog.de soll der älteste deutschsprachige Animeblog sein und der Gegenbeweis stehe laut dem Betreiber noch aus? Nun, meiner existiert seit Ende August 2005 …. und seiner? (wobei, mein Blog zelebriert momentan einen überlangen Winterschlaf. Ich sollte ihn wieder wecken).”
    Das ist halt auch immer so eine Sache. Ist ja schön und gut, wenn man einen Blog hat, der schon 5-6 Jahre existiert, bloß steht dann für mich die Frage im Raum, wie lange er in dieser Zeit denn auch aktiv war? Viele der älteren Blogs posten dann ja auch nur noch alle paar Monate was, oder er wird gleich direkt mal für ein ganzes Jahr lahmgelegt. Meidocafe war halt so lange die Serie existierte, immer aktiv und auch mein Blog war in seinen 2 Jahren Laufzeit jetzt noch nie wirklich inaktiv. Ach und solltest du deinen Blog jetzt wirklich wieder aktiv betreiben wollten, dann sag mal bescheid wegen Linkaustausch.

  11. Ich finde es einfach ein bisschen komisch, dass du den Titel “Gott der Anime-Szene” gleich mit (blödel-) Bloggen über Anime gleichsetzt. Ok, mir ist bewusst, dass du das natürlich überspitzt formuliert hast, aber du scheinst vor ihm ja eine grosse Ehrfurcht zu haben. Die Herren, die ich hingegen meine, bloggen zwar nicht über Anime, aber sie veranstalten *Events* seit einer Zeit, als selbst in Deutschland noch nicht einmal der Dragonball-Manga erschienen war (will heissen, das geht gar weiter zurück als 1997). _Das_ sind Leute, die meiner Ansicht nach mit ihrer Sammlung einen echten und überaus wichtigen Einfluss auf die deutsche Anime-Szene hatten und Dinge ins Rollen brachten. Ein Blogger wie MP ist im Gegensatz dazu in meinen Augen einfach ein Blogger. Seine Einflussnahme beschränkt sich darauf, dass einige ihn seit drei Jahren zu imitieren versuchen, an seinen Schreibstil und Witz aber einfach nicht herankommen.
    So, ich hoffe du verstehst, was ich meine, und viel Glück weiterhin mit dem updaten deines Blogs.

  12. Hallo zusammen wir sind gerade dabei ein Anime Forum auf die beine zu stellen und sind am überlegen welche Kategorien wir hinzu fügen werden und sind auch so auf eure Seite gestoßen. Es gibt wie im Beitrag schon erwähnt andere Blogs die sind aber alle recht verschieden und ihr macht den besten eindruck finde ich. Da uns das Thema auch sehr interessiert und ihr allen Anschein recht aktiv seid, werden wir euch auf jedenfall des öfteren besuchen und auch kommentare verfassen.

  13. Hey ihr Lieben!
    Sorry das gehört nicht ganz zum Thema ABER: Ich bin eine Studentin und wir machen derzeit in der Uni ein Projekt über Manga, Anime und die Subkulturen wie Lolita, Cosplay, Decora etc. :-)
    Wir hätten ein paar Fragen an euch :-) Also wenn ihr in der Szene seit bitte alle an dem Fragebogen mitmachen! Würde uns super viel helfen!
    Natürlich alles anonym, kostenlos und in kürzester Zeit ausgefüllt!
    DANKE :-)
    -> https://www.soscisurvey.de/Anime/

  14. Ich finde es wirklich interessant, dass es so viele Animeblogs gibt!
    Mittlerweile habe ich auch einen kleinen Blog über jenes Thema, schreibe aber vor allem Reviews und ein kleines Otaku-Tagebuch, alles noch seeeeeehr frisch!
    Aber ich freue mich zu sehen, dass es noch so viel mehr zu lesen und zu entdecken gibt :)

    Ich bin übrigens auch weiblich und stehe auf Loli und Ecchi, aber bin dann doch eher sehr großer Fan der Shoujo-Sparte ;D

    Mata Ne!
    Fynni.

  15. Hallo! :)

    Ich blogge erst seit kurzem und suche momentan ständig nach anderen Blogs zum Austauschen, Kommentieren, etc.
    Leider muss ich sagen, dass der Erfolg beim Finden von Animeblogs relativ mau war -zumindest bis zu diesem hier ;)-.
    Einige wurden 2009 zuletzt geupdatet. Das finde ich sehr schade. Vor allem, wenn man die Blogs so langsam “verkommen” sieht.
    Darum habe ich auch mit meinem eigenen Blog angefangen.
    Deutsche Otakus müssen einfach noch etwas aktiever werden, nicht nur für die Blogs, sondern auch, um Anime, Manga und alles, was dazu gehört hier bekannter zu machen und Vorurteile wie “das mit den großen Augen” aus der Welt zu schaffen.
    Daher finde ich es toll, was unter anderem, auch du selbst dazu beiträgst. ;)

    Liebe Grüße,
    Sakura

  16. @ Sakura Natsuki
    “Ich blogge erst seit kurzem und suche momentan ständig nach anderen Blogs zum Austauschen, Kommentieren, etc.”
    Zum kommentieren findet man hier eine ganze Menge.

    “Leider muss ich sagen, dass der Erfolg beim Finden von Animeblogs relativ mau war -zumindest bis zu diesem hier ;)-.
    Einige wurden 2009 zuletzt geupdatet. Das finde ich sehr schade. Vor allem, wenn man die Blogs so langsam “verkommen” sieht.”
    Ja auch ich komme mir ja langsam immer mehr allein vor in der Deutschen Animeblogszene, sollte es so etwas überhaupt noch geben… ^^’ Als ich damals Anfing war das Internet noch voll damit und auch ich wollte mitmachen. Am Ende bin ich nun also einer der ganz wenigen, der übrig geblieben ist und auch wirklich noch was über Anime schreibt. Wie du schon selber sagst, die meisten Blogs sind nur noch inatkiv und/oder bloggen kaum noch etwas über das eigentliche Thema.

    “Deutsche Otakus müssen einfach noch etwas aktiever werden, nicht nur für die Blogs, sondern auch, um Anime, Manga und alles, was dazu gehört hier bekannter zu machen und Vorurteile wie “das mit den großen Augen” aus der Welt zu schaffen.”
    Tja und da kommen wir zum nächsten Problem. Selbst einige Animeblogs die noch etwas von sich geben helfen nicht wirklich dabei etwas gegen Vorurteile zu tun. Eher fördern sie diese noch, indem dort jeglicher Random-Moe Anime zum besten des Jahres erklärt wird usw.

    “Daher finde ich es toll, was unter anderem, auch du selbst dazu beiträgst.”
    Na ob ich das wirklich tue bleibt mal dahingestellt. In jedem Fall weiße ich oft genug Leute auf die besseren Anime hin und zeige auf wie schlecht vieles von dem Mainstream Kram ist.

  17. Und dafür, dass du all die Jahre aktiv geblogt hast sind wir dir sehr dankbar Shino :)
    Leider ist dein blog der einzige den ich aktiv verfolge, weil es eh recht wenige blogs gibt und viele davon nicht ansprechend genug sind. Mach weiter, hör nicht auf (und mach ein Seasonersteindruckartikel :D)

  18. @ TheMaddinHD
    “Und dafür, dass du all die Jahre aktiv geblogt hast sind wir dir sehr dankbar Shino”
    Schön zu wissen.

    “Mach weiter, hör nicht auf (und mach ein Seasonersteindruckartikel :D)”
    Öhm, eigentlich denke ich, dass es für solch einen Artikel bereits zu spät ist. Ich habe ja jetzt grad mal von allem Folge 1 geschaut und so könnte ich nichts aktuelles sagen. Mal abgesehen davon, dass so ein Artikel gerade bei dieser Season abartig lange dauern würde….

  19. Der Beitrag ist richtig interessant und auch ich weiß, wie schwer es ist, einige Views zu erzielen. Ich habe meinen Blog jetzt seit ca 9 Monaten und die Zahl bleibt stetig bei 20-26 Views am Tag. Wir haben uns auch eine Facebookseite eingerichtet, damit es einfacher ist, den Blog zu verfolgen. Aber da tut sich noch viel weniger ._.”

  20. Lustig wird es, wenn du die Links zu den Blogs anklickst. Über die Hälfte gibt es nicht mehr bzw. ist inaktiv und der Rest postet nur alle Jubeljahre etwas (außer vielleicht Matsu). Ich halte es nicht gerade für sinnvoll, einen Blog zu eröffnen, aber jedem das Seine. Letztendlich endet das nur so, wie diese Exemplare oben.

  21. Hey :D Also aller erst mal – wow, toller Blogeintrag, ich mag deinen Schreibstil. Jetzt bin ich ziemlich froh, dass ich diesen Artikel hier bei Google gefunden habe. Den Rest den Blogs schaue ich mir auch noch an bzw. werde dich stalken, du bist nämlich einer der wenigen Blogger die noch aktiv bloggen habe ich das Gefühl xD Soo, warum ich die Lobpreisung überhaupt schreibe (höhö) ich hätte eine Frage an dich und es wäre mega cool, wenn du mir antworten würdest :3 Bei Website habe ich den Link zu dem Otaku Blog von mir und meinem Verlobten verlinkt. Wir haben vor ca. 1 Woche damit begonnen den Blog zu erstellen und befüllen ihn im Moment noch etwas, bevor ich zB auf meinem 700-Otakus großen Instagram Account den Link veröffentliche. Außer dort meine Follower über den Blog zu informieren habe ich irgendwie keine richtige Möglichkeit gefunden, den Blog public zu machen und “Otakus an Land zu bringen” (ne Falle im Wald mit Manga reicht wohl nicht xD) daher wollte ich dich, als “alteingesessenen Hasen” mal fragen, ob du ein paar Tipps hättest :3 Wäre cool wenn du auf unserem Blog mal vorbeischaust und wenn Möglich sogar deinen Senf dazu gibst, wäre echt Klasse! :D soo reicht erstmal mit blabla, ich wünsche dir ein schönes Wochenende! Viele liebe Grüße, Mia

  22. Bin selber ein großer Otaku und Moe.

    Animes sind super und habe auch neulich angefagen die Mangas von Tokyo Ghoul:re zu lesen. Ich würde mir überlegen einen Blog anzufangen, aber ich hätte höchstwahrscheinlich weder Lust noch Zeit dazu da ich auch noch zur Schule gehe.
    Umso mehr respektiere ich all diejenigen die diese Strapatzen auf sich nehmen und anfangen ein Blog zu führen. Somit bekommt ihr alle auch meine Unterstüzung :D

  23. Ja einen Anime-Blog zu führen ist wirklich schwer, besonders wenn man noch Schule und Arbeit zwischendurch auf die Reihe kriegen muss. Deswegen erscheinen schon lange nur noch wenige Artikel, aber ich plane meinen Blog dieses Jahr wieder etwas belebter zu machen. Einfach auch um zu sehen, wieviele Leute sich dafür überhaupt noch interessieren.

  24. ich finde es gut das es solche bloggs noch gibt ich dachte eigentlich das es keine mehr gibt aber als ich nach einem suchte wo ich vielleicht mein Projekt vorstellen kann was ich mal mit freunden aus facebook begonnen hatte und es dann doch alleine fort führte schreibe ich heute noch an der geschichte aber igentdwie bin ich nicht zufriden damit ich finde die kapietel nicht gut und habe sie oft neu geschrieben aber irgendwie bin ich damit wohl nie zufriden naya dachte jedenfalls das ich die kapietel ins netz stelln könnte wie sie es in japan immer tuhen aber soviele möglichkeiten haben wir garnicht in deutschland xdd

  25. Bedenke bitte, der Artikel ist 7 Jahre alt… Anime Blogs sind heute weitesgehend ausgestorben, bis auf einige ganz wenige Ausnahmen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>