Ein kleines Meisterwerk aus der aktuellen Season

Bei der Überschrift und dem Startbild denkt sich der eine oder andere jetzt vielleicht: Oh, Shino hat eine tolle kleine OVA gefunden, die er uns empfehlen will? Doch nein es ist keine OVA, sondern die 7. Episode der aktuell laufenden Serie 18if. In meinem Season-Artikel erwähnte ich die Serie schon einmal und meinte, ihre Folgen seien sehr episodisch. Das ist auch weiterhin der Fall und die aktuelle Folge kann man somit als alleinstehende Folge betrachten. Denn die Maincharaktere kommen zwar vor, spielen aber absolut keine Rolle in der Handlung und sind nur Zuschauer. Deswegen kann nun auch niemand sagen, er hätte eine Ausrede, diese Folge nicht zu schauen. Warum sollte er diese Folge aber nun überhaupt schauen wollen?

Tja ganz einfach, weil ich euch sagen kann, dass die Folge es definitiv wert ist gesehen zu werden! Ich habe schon lange nichts mehr zu einzelnen Folgen gesagt einfach, weil sie es nie wert gewesen wären. Einige Serien hatten zwar mal gute Folgen, aber die konnte man nur verstehen, wenn man auch den Rest kennt. Klar es gibt aktuell wieder Serien wo ich mir wieder sage: Ach hätte ich die doch mal gebloggt. Nur sowas weiß man leider nie vorher, sondern immer erst, wenn die Serie schon 4-5 Folgen läuft. Hier habe ich nun aber eine Einzelfolge über die es sich einfach zu reden lohnt und wo wie gesagt niemand eine Ausrede haben kann, sie sich nicht anzusehen. Denn diese Folge ist auf jeden Fall das beste was bisher in der Season lief und ja das heißt wirklich etwas. Denn diese Anime-Season ist wirklich ziemlich gut und wenn ihr mir das immer noch nicht glauben wollt, wird diese Folge es euch spätestens beweisen.

Anschließend werde ich also auf den Inhalt der Folge genauer eingehen und meine Meinung dazu sagen. Im Idealfall solltet ihr euch die Folge also besser vorher ansehen. Es sei denn natürlich es ist euch egal, schon vorher genau zu wissen, worum es geht und was genau passiert. Ich würde euch aber wirklich dazu raten es euch vorher so anzuschauen. Danach könnt ihr ja zurückzukommen um zu sehen, ob eure Ansichten mit meinen übereinstimmen oder nicht. Wer dazu aber keine Lust hat und einfach nur wissen will, warum ich so einen Aufriss darum mache, dann von mir aus auch das. Aber niemand soll sich wagen zu sagen, diese Folge sei keine Erwähnung wert gewesen. Denn wenn mein Blog nicht dafür da ist sowas hier zu erwähnen, dann ist er einfach mal für gar nichts gut.

Okay also die Folge beginnt wie meistens direkt in einem Traum (ja darum geht es in der Serie hier, um Träume von Leuten die auf Grund bestimmter Probleme in einer Art Koma liegen und der Main kann in diese Träume eindringen und versucht ihnen dann meistens zu helfen). Was an der Folge sofort auffällt ist der eigenwillige Art-Styl.

Was halt auch ein Grund für mich ist das hier schon fast eher als OVA oder kleinen Movie zu sehen. Denn es ist nicht im normalen Stil der Serie gezeichnet, sondern 3D animiert? Also irgendwie sowas. Worüber ich mich aber ganz sicher nicht beschweren werde, denn der Stil sieht einfach gut aus und gibt der Folge noch zusätzlich einen ganz eigenen Touch. Auf jeden Fall ist der Main nun eine Vogelscheuche, der Support-Typ der ihn unterstützt ist ein Löwe und den Typen die sie gerade getroffen haben ein Blechmann. Falls ihr jetzt denkt das wäre eine Anspielung auf den Zauberer von Oz dann liegt ihr goldrichtig damit. Auch sonst gibt es noch öfters Anspielungen darauf. Ebenso wie auf Alice im Wunderland durch das weiße Kaninchen, was immer wieder durch den Bildschirm läuft und Flugblätter verteilt.

In jedem Fall ist es interessant denn dieser Blechmann trifft die Mains und nimmt sie mit auf eine Reise durch seine Vergangenheit. Also jedenfalls glauben wir hier noch es sei seine, auch wenn wir später noch sehen werden, dass dies nicht so ist, da dies sonst auch der inneren Logik der Serie etwas widersprechen würde. Die Erinnerungen sind dabei auf jeden aufgeteilt in die 5 Emotionen Freude, Wut, Trauer, Vergnügen und Hass. Im ersten Teil sehen wir nun wie sich 3 Kinder in der Vorschule (?) kennenlernen. Diese drei bilden auch die Maincharaktere dieser Geschichte. Das sind einmal Pol, der momentan mit den Mains als Blechmann rumläuft und ein Prinz ist, dann noch Pot der wohl so eine Art Diener von Pol ist und das cute Loli Nene. Und ja ich nenne die 3 Namen, weil die werden später noch wichtig werden. Das ist dann jedenfalls noch der glückliche Teil der Erinnerung, wobei auch hier schon ein Unglück passiert. Pot rettet nämlich eine Katze von der Straße und wird dabei angefahren. Jedoch übersteht er den Unfall relativ gut und muss nur eine Zeitlang Krücken tragen.

Anschließend sehen wir wie die drei sich in einem kleinen Gewässer eine Burg bauen. Dies ist natürlich eine Anspielung darauf, dass Pol ein Prinz ist und später einmal König sein wird. Sie machen sogar schon Pläne und Pol verspricht Nene ein Königreich zu errichten, was so warm wie die Sonne sein wird. Und ja ich erwähne dies, weil es später noch wichtig sein wird. Diese schönen Tage halten aber nicht ewig an und schon bald macht sich Trauer durch ein weiteres Unglück breit, was dieses Mal weniger glimpflich ausgeht. Auch hier sind wieder böse Autos mit im Spiel, weil Anime. Denn Oh Schreck die gerettete Katze liegt tot auf der Straße. Es sollte vielleicht noch erwähnt werden, dass die Katze nach der Rettung ebenso zum Freundeskreis der drei gehörte. Sie ging sogar mit ihnen zusammen in die Vorschule. Nun ist sie jedoch nur noch ein schwarzer Fleck auf der Straße, Pol will dies aber nicht wahrhaben und rennt auf die Straße um sie noch zu retten. Und wer jetzt denkt er würde vom Auto überfahren werden der irrt gewaltig, denn so einfach macht es sich die Serie hier nicht! Nein vielmehr bekommen wir solch eine geniale Szene:

Weil okay ja ich weiß das hier ist eigentlich ne relativ traurige Szene, aber kommt schon, die Bodyguard Typen sind einfach zu krass. Weil die halten mal eben Laster mit den Händen auf. Der eine blockt sogar irgendwie 6 Autos hintereinander ab. Was auch interessant ist, weil in der Szene früher wo Pot angefangen wurde, haben die nichts getan. Es wurde sogar gezeigt, dass sie da waren. Sie taten nur nichts. Doch jetzt werden sie aktiv, denn Pol ist halt der Prinz. Nach dieser Szene ändert sich dann auch direkt alles denn, die Bodyguards nehmen Pol und Pot einfach mit und verschwinden. Somit bleibt Nene ganz alleine zurück und die Katze ist ja ebenso tot. Hier endet dann also endgültig der glückliche Teil. Anschließend sehen wir was Pol als König aus seinem Land macht und naja, ich glaube das hier sprich für sich selbst:

Denn sein Traum ein schönes Land für alle zu errichten endet schnell in einem Alptraum für die Bevölkerung und ist somit eine direkte Anlehnung an kommunistische Diktaturen. Hier wohl speziell die in China (wofür es mehrere Ansätze gibt wie Kleidung, Kultur etc.) Es gibt euch noch eine Szene wo man ein Flugblatt sieht worauf steht 70.000 Menschen seien verhungert. Daraufhin zeigt man Pol wie er einen seiner Mitarbeiter danach fragt, was verhungern bedeute. Dieser meint das wäre, wenn man nicht genug essen würde worauf Pol nur antwortet mit: Na dann sollen sie halt mehr Kuchen essen. Dies unterstreicht perfekt wie ahnungslos naiv Pol eigentlich ist, was auch später noch sehr verdeutlicht wird. Denn unter seiner Herrschaft werden auch tausende Menschen hingerichtet was er wohl für notwendig hielt? Übrigens muss ich hier mal anmerken wie gut die Symbolik in der Fahne seines Landes ist. Diese zeigt ja eine rote Sonne. Denn er wollte ja ein Land so warm wie die Sonne gründen. Dies jedoch erkauft mit dem Blut von tausenden. Natürlich steht die rote Fahne auch noch für den schon erwähnten Kommunismus. Genau wie hier eben sein Bild einer idealen Welt zu einem Alptraum wird. Und nun kommt das Schlimmste von allem denn ja, auch seinen Freund Pot ließ er am Ende hinrichten, was ihm Nene nun natürlich auch im Traum vorwirft.

Womit wir jetzt auch sehen, dass wir eigentlich alles aus der Sicht von Nene sehen. Was auch Sinn macht, denn in der Serie geht es um „Witches“ die in ihren Träumen gefangen sind, was also nur Mädchen betrifft. In den Erinnerungen davor war sie ja ebenso zusehen nur jetzt wird es eben eindeutig. Denn nun sind sie bei Hass und Nene ist es, die Pol für seine Taten hasst. Immerhin hat er ihren Freund umgebracht um König zu werden. Wieso genau erfahren wir nicht, wir sehen aber wie es ablief. In einer Szene stempelt er jede Menge Zettel mit Menschen drauf ab, die alle hingerichtet werden sollen. Als dann einer mit Pot drauf erscheint, zögert Pol erst, wird von seinen Beratern aber praktisch dazu gezwungen, auch ihn zu stempeln. Wir sehen sogar wie Pot zum Schafott geht. Eine Szene die wirklich extrem deprimierend dargestellt wird und wo ich schon wirklich mit den Tränen zu kämpfen hatte. Die Serie schafft es wirklich gut Drama aufzubauen und rüberzubringen. Nun ist es also die Zeit der Abrechnung gekommen und Nene konfrontiert Pol mit seinen Verbrechen, die er wohl immer noch nicht richtig wahrhaben will. Interessant ist auch das Verhalten der Maincharaktere in dieser Situation. Denn sie wollen Pol nicht helfen oder so, sondern beobachten einfach das Geschehen und meinen ja das sei halt Karma. Die Rache von Nene äußert sich nun in einer Rakete voller Sprengkörper die das Königreich von Pol in die Luft sprengt. Dieser überlebt jedoch und was nun folgt ist einfach die traurigste Szene der ganzen Folge.

Denn er steht nun vor den Trümmern seinen Reiches und tritt dabei auf eine Brille die am Boden liegt. Er sieht, dass es die Brille seines Freundes ist den er in den Tod schickte. Doch bei einem genaueren Blick stellt er fest, dass der gesamte Boden um ihn herum aus Brillen besteht. Eine Anspielung darauf wie viele Menschen er eigentlich wirklich umbrachte. Zum Schluss richtet er seinen Blick nach vorne und sieht sein zerstörtes Reich, was wohl schon nur noch aus Hinrichtungswerkzeugen bestand. Passend zu dieser dramatischen Szene spielt ein Insert-Song ein und die Kredits beginnen zu laufen…

Was ich mich am Ende dieser Folge direkt fragen musste war, wieviel davon ist jetzt wirklich passiert? Weil es spielt ja in Träumen die natürlich nicht direkt die Realität widerspiegeln, wobei sie jedoch Einfluss auf die reale Welt haben können. Womit ich jetzt nicht sagen will Nene hat per Traum ein Land weggebombt. Trotzdem sehen wir am Ende eine Zeitschrift die suggeriert, dass die Story an sich so wirklich passiert ist und Pol nun zum tote verurteilt wurde. Durch das zutun von Nene durch ihre Witch Power? Wir wissen es nicht, aber von dem was ich von der Serie weiß, können wir wohl davon ausgehen. Wichtig ist halt die Story mit dem Königreich wird wohl wirklich so passiert sein. Denn Leute in der Serie fallen in dieses Koma, wenn ihnen schrecklich Sachen wiederfahren. Nene hat später wohl aus Zeitungen erfahren, was Pol aus seinem Königreich gemacht hat und auch, dass er Pot hinrichten ließ. Sie sagt ja in der Folge auch immer wieder „Ich will ihn sehen“. Damit meint sie sicher Pol, weil sie von ihm wissen will, wie all dies passieren konnte. Weswegen sie ihn ja auch im Traum konfrontiert. Wobei sie aber ebenso Pot meinen könnte, da sie scheinbar Gefühle für ihn hatte. Vielleicht wollte sie auch ihn wiedersehen? Oder vielleicht einfach ein wenig von beidem. Fest steht auf jeden Fall, dass dies hier eine verdammt gute Episode war, die auch gerne für sich alleine stehen kann. Weswegen sie meiner Meinung nach einfach jeder sehen sollte, der mal wieder etwas Gutes sehen will. Solche Folgen sind es auch, die mir wieder mehr Hoffnung in die Anime-Industrie geben. Denn egal was einige behaupten mögen, die aktuelle Season ist alles andere als schlecht und nicht nur wegen dieser einen Folge hier. Auch wenn sie natürlich noch etwas ganz Besonderes darstellt.

Ich konnte halt einfach nicht anders, als ihr einen eigenen Artikel zu widmen. Denn man muss ja nicht immer nur sagen wie schlecht alles ist, sondern kann auch mal zeigen, was es für gute Sachen gibt. Denn für mich ist diese Episode einfach inhaltlich, emotional und künstlerich ein kleines Meisterwerk für sich und ihr seht sicher warum ich dieser Ansicht bin. Wenn euch diese Folge nun Lust auf 18if gemacht habt dann ganz ehrlich, guckt es einfach! Ich sage nicht jede Folge könnte hiermit mithalten, aber genug der Folgen bisher hatten interessante Themen, gutes Drama und das alles innerhalb von nur einer Folge und wer weiß was noch kommen wird. Vielleicht noch eine Folge die es wird sein wird einen Artikel zu erhalten? Wer weiß. Ich weiß nur dieser Artikel hier war mir ein sehr starkes Bedürfnis und ich würde so gerne nun auch eure Meinungen dazu hören. Lobe ich hier zu viel oder sogar noch zu wenig? Was ist euch sonst noch wichtiges in der Folge aufgefallen? Weil ja es gibt da wirklich mehr als ich in einem Artikel erwähnen könnte und alles habe ich vielleicht nicht mal gesehen/verstanden.

2 Gedanken zu “Ein kleines Meisterwerk aus der aktuellen Season

  1. Ich habe die Folge auch gesehen und war ebenfalls begeistert davon. Das war definitiv die beste Folge, welche die aktuelle Saison bisher geboten hat und das heißt in Anbetracht von Altair, PrinPal, Fate, Abyss und Ballroom wirklich einiges. Die Tatsache, dass sie sowas innerhalb nur einer Folge hinbekommen haben, macht das ganze noch erstaunlicher und es könnte sogar eine der besten eigenständigen, episodischen Folgen überhaupt sein.
    Was man allerdings auch sagen muss, ist dass die Folge nicht allzu einfach zu verstehen ist, denn es gibt viele wichtige Details, die einem nur für eine Sekunde gezeigt werden und wenn man da blinzelt, dann hat man etwas fürs Verstehen der Folge enorm wichtiges verpasst. Ganz besonders da die Zeitung ganz am Ende, denn nur mit der wird klar, wie viel davon wirklich passiert ist. Ich selbst habe die Folge zweimal gesehen und habe zum Beispiel beim ersten Mal gar nicht gewusst, dass Pol WIRKLICH ein Prinz ist, was es ziemlich schwer machte, der Handlung überhaupt zu folgen. Aber wenn man der Handlung folgen kann, dann sieht man wirklich, was für ein Meisterwerk diese Folge ist und ich finde, sie hat diese Bezeichnung wirklich verdient.
    Allerdings muss ich dann doch sagen, dass dieser Anspruch leider schon ein Problem ist, wenn man die Folge ganz ohne Vorwissen schauen will, denn ohne etwas generelles Wissen über die innere Logik der Serie mit den Witches und dem Sleeping Beauty-Syndrom hat man eigentlich kaum Chancen, diese Folge zu kapieren und denkt sich dann wahrscheinlich nur: “That’s it?”

    Eine Sache möchte ich noch etwas deutlicher machen, nämlich wie das alles aus der Perspektive von Nene ausgesehen haben muss. Wir erfahren das ja trotz allem aus der Sicht von Pol, vor allem was die Reihenfolge der Ereignisse angeht. Als Pol und Nene getrennt werden, sehen wir deshalb was aus ihm wird und nicht aus Nene und sehen, dass er mehr oder weniger seine kindliche Persönlichkeit behalten hat und nicht willentlich etwas böses tut, sondern eher dazu gezwungen wird.
    Aber für Nene hat das ganz anders ausgesehen. Nachdem sie getrennt wurden, hat sie sicher maximal aus den Zeitungen erfahren, was in Pols Land passiert und das war eben nichts gutes. Und so musste sie sich einfach fragen: Wieso? Ich denke auch, dass sie von Pots Hinrichtung erfahren und sie dies ins Koma hat fallen lassen. Der Traum war ihre Art, Pol zu konfrontieren und über seine Beweggründe auszufragen.
    Eine interessante Sache ist mir dabei jedoch aufgefallen. Und zwar können wir sehen, dass die “richtige” Nene deutlich älter ist als die Kinder in dem Traum. Trotzdem scheint der (wahrscheinlich) reale Pol geistig kein bisschen gereifter zu sein und ist sichtlich damit überfordert, die Situation angemessen zu erklären. Übrigens genial, dass er in der Gestalt des Blechmanns auftaucht, dessen Problem beim Zauberer von Oz ja ist, dass er kein Mensch ist und kein Herz hat (und demnach keine Gefühle, nicht fähig, menschliche Beziehungen aufzubauen).

    Und mein letzter Beitrag wird folgender sein, und zwar habe ich mich nämlich an etwas erinnert: Der letzte Kaiser Chinas wurde mit zwei Jahren gekrönt und seine Biographie weist erstaunliche Parallelen zur Geschichte dieser Folge auf:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Puyi
    - kommt in einem Alter an die Macht, in der er noch nicht fähig ist, ein Land zu führen
    - ist in Wahrheit nicht mehr als eine Marionette, während andere in seinem Namen regieren und Entscheidungen treffen
    - wird am Ende seiner Herrschaft vom Thron gejagt
    - kollaborierte mit Japan
    - kommunistische Einflüsse
    - und nicht zuletzt hat sein Name, Puyi, deutlich erkennbare Ähnlichkeit mit Pol.
    Man beachte auch das letzte Bild in dem Wikipedia-Artikel und vergleiche das mit Pols Erscheinung als Blechmann, vor allem als er sich vorstellte und meinte: “Diese Orden hier sind Zeichen meines Ranges!” Also den Zusammenhang dürfte hier niemand abstreiten können.

    Eine Sache habe ich jedoch bis jetzt nicht verstanden. Und zwar die Rakete, die zunächst aus dem Turm von Oz heraus startet, sie durchbricht das Firmament und kommt im nächsten Moment aus einem U-boot geschossen und danach an die Wasseroberfläche. Diese Szene kann ich mir beim besten Willen nicht erklären.

  2. @ StarlinM00N
    “Das war definitiv die beste Folge, welche die aktuelle Saison bisher geboten hat und das heißt in Anbetracht von Altair, PrinPal, Fate, Abyss und Ballroom wirklich einiges.”
    Ja auch wenn das anscheinend kaum jemand anerkennen will.

    “Aber wenn man der Handlung folgen kann, dann sieht man wirklich, was für ein Meisterwerk diese Folge ist und ich finde, sie hat diese Bezeichnung wirklich verdient.”
    Ja ernsthaft.

    “Übrigens genial, dass er in der Gestalt des Blechmanns auftaucht, dessen Problem beim Zauberer von Oz ja ist, dass er kein Mensch ist und kein Herz hat”
    Okay verdammt das ist genial und war mir bisher noch gar nicht in den Sinn gekommen.

    “seine Biographie weist erstaunliche Parallelen zur Geschichte dieser Folge auf”
    Ja darauf wird die Story hier wohl anspielen. Das passt einfach zu gut.

    “Diese Szene kann ich mir beim besten Willen nicht erklären.”
    Ich erinnere mich daran jetzt nicht mal wirklich. Nur noch wie die Rakete durch den angeblichen Mond fliegt. Aber okay ich hab die wohl direkt wieder vergessen, weil sie für mich keinen Sinn machte.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>