Hat Shino seinen Anime-Breakpoint erreicht?

Tonkatsu_DJ_Agetarou-1

Kennt ihr das? Ihr sitzt da, schaut ein Anime und stellt euch dabei Fragen wie: Wann passiert hier bitte mal was? Wie lange geht die Folge noch? Und am wichtigsten von allen: Warum genau gucke ich das überhaupt? Kennt ihr nicht? Dann seid froh! Wisst ihr in der letzten Season hatte ich ab der Hälfte schon hart gedroppt und war am Ende dann bei einigen Serien immer noch sauer, sie überhaupt bis zu Ende geschaut zu haben. Jetzt befinde ich mich schon wieder in der Situation, wo ich mich bei der Hälfte der Serie fragen muss, warum verfolge ich das überhaupt noch? Es unterhält nur minimal, ich hasse praktisch alle Charaktere daran und Potenzial hatte es eh schon nach Folge 2 keins mehr. Nur dann fühle ich mich doch irgendwie wieder dazu genötigt weiterzumachen. Einfach, weil andere Leute darüber reden und ich mitreden will. Auch damit ich darüber bloggen kann. Nur muss ich mir dann langsam wirklich mal die Frage stellen, will ich das echt noch? Warum tue ich mir das immer noch an, Season um Season? Damit ich meinen Status als Otaku nicht verliere, der ganz viele aktuell laufende Anime kennt? Toll dann beende ich wieder 5 Durchschnittsserien wo ich am Ende eh nur wieder sagen kann: Ja war Durchschnitt und hat alle meine Erwartungen und sein komplettes Potenzial gekillt. Ist es nicht langsam mal Zeit damit aufzuhören? Ich glaube wirklich es ist!

Heißt das jetzt also Shino will komplett mit Anime aufhören? Fuck nein! Ebenso wenig will ich aktuellen Season Anime abschwören, aber ich sollte vielleicht wirklich nur noch Serien ab 5,5 Punkten aufwärts schauen. Ich meine wofür mache ich diese Ratings überhaupt, wenn ich dann doch eh wieder Sachen darunter schaue? Das ist fast als würde ich nicht auf mich selbst hören. Warum bin ich nun aber jetzt an diesem „extremen“ Punkt? Weil die letzten beiden Seasons mir echt den Rest gegeben haben! Wisst ihr ich mache das mit den aktuellen Anime jetzt schon seit 10 Jahren (Ja ich fing wirklich 2006 damit an) und bisher fand ich das immer ganz okay wie ich das mache, doch die Zeiten haben sich einfach geändert. Ich sage damit jetzt nicht Anime sind schlechter geworden, sondern eher ich habe mich geändert. Ich habe viel weniger Zeit als früher und was auch ein ganz wichtiger Punkt ist, meine Sicht auf viele Anime hat sich geändert. Lange Zeit war ich ja immer der Meinung Serien würden es einfach gar nicht mehr versuchen und konnte damit einigermaßen Leben. Das ist an sich zwar keine echte Entschuldigung und macht die Serien nicht weniger schlecht, aber ich dachte eben okay, die Industrie versucht es halt einfach nicht, weil den Fans es Scheiß egal ist. Inzwischen bin ich aber eher der Auffassung: Oh doch und wie sie es versuchen! Nur versuchen die meisten Anime einfach komplett das Falsche!

Wisst ihr Serien wie Dog Days, Brave Beat und sogar Comet Lucifer haben mich realisieren lassen, wie viel man selbst aus einem richtig miesen Konzept rausholen kann. Ich meine das sind Serien wo man einfach merkt, wie sehr es die Leute versucht haben, selbst wenn das Grundkonzept eigentlich zum scheitert verurteilt war. So und nun kommt die aktuelle Season und ich sehe da Serien wie Kuma Miko, Koutetsujou no Kabaneri und Big Order und wisst ihr was ich bei solchen Serien dann realisiere? Auch bei diesen Serien versuchen es die Macher wirklich so brutal hart! Sie versuchen nur halt nicht die Serie gut zu machen! Und ja, für mich persönlich macht es einen großen Unterschied, ob sie es gar nicht erst versuchen, weil es ihnen egal ist, oder aber ob sie wirklich alles daransetzen, es richtig Kacke zu machen. Weil ich kann diese Serien einfach nicht anders sehen als die Macher haben alles in ihrer Macht versucht, es Kacke zu machen. Eben weil es diese Kacke ist, die sich scheinbar verkauft. Auch die Season davor hatte schon solche Serien. Ihr seht also ich versuche jetzt nicht zu kommen mit Anime werden schlechter, sondern nur mit ich erkenne eher welchen Dreck ich mir hier reinziehe, obwohl ich es besser wissen müsste.

Was ist nun aber die Konsequenz hierdraus? Ich droppe erst einmal einigen Mist und würde euch eigentlich das gleiche raten, wenn ihr nicht sowieso schon habt. Welche Serien das jetzt genau betrifft?

Mayoiga
Einfach weil ich praktisch alle Charaktere entweder hasse oder sie mir total am Arsch vorbeigehen. Da bringt es auch nichts, wenn sie jedem eine supertragische Backstory reinklatschen. Ich meine soll ich etwa was darauf geben? Wieso in aller Welt sollte ich? Ich weiß einige finden es ganz toll über die Serie zu spekulieren, aber mir ist das einfach nur noch zu dumm, was die Serie abzieht.

Kiznaiver
Ich habe einfach keinen Bock mehr verzweifelt darauf zu warten, bis mal kurz best girl im Bild ist, oder was Witziges passiert. Der Main und diese andere Tussi da sind einfach zu Scheiße, um mir das noch weiter anzutun. Ich werde da echt schon aggressiv so sehr hasse ich die.

Koutetsujou no Kabaneri
Wisst ihr da würde ich mir momentan schon lieber das richtige Titans geben. Das hier ist einfach nur dumm und dauerhaft vorhersehbar. Ich meine fuck ich muss die Folgen nicht mal gucken und weiß eh schon was passiert. Warum dann überhaupt noch gucken? Die paar Actionszenen reißen das einfach nicht mehr raus.

Des Weiteren stehe ich schon kurz davor das aktuelle JoJo zu droppen oder einfach erstmal zu stallen. Weil ich ertrage die Serie echt kaum noch. Der neue JoJo ist einfach nur lame und der aus der Staffel davor macht sowieso nichts mehr. Jetzt wird dieser dumme Shota auch noch ein Mainchar und Jun ist der nervig! Das einzige was noch nerviger sind sind die Gegner. Ich meine in der Staffel hiervor waren die Stand of he Week Folgen noch richtig geil und kreativ, jetzt fühlen sie sich einfach nur noch dumm und langweilig an. Mit Kräften wie: Hey ich sorge dafür, dass ich dir leidtue! Oder hey ich kann Sounds machen. Nein ehrlich jetzt!

Ihr seht ja schon das hier ist wirklich ein Artikel um einfach mal ein wenig Dampf abzulassen, aber das brauche ich grad einfach. Ich werde mich nun also auch endlich der Faktion von Leuten anschließen, die wirklich nur die besseren Serien der Season gucken und alles andere ignorieren. Denn das Leben ist einfach zu kurz für diesen Mist und ich habe einfach bessere Alternativen. Wie zum Beispiel Visual Novels lesen oder gezeichnete Serien schauen die keine Anime sind. Ich meine ich verfolge in letzter Zeit ja echt jede Menge Leute auf Youtube und da höre ich immer nur wie schlecht die meisten aktuellen Anime sind, aber gleichzeitig auch wie gut viele der momentan laufenden Cartoons sind. Vielleicht sollte ich davon eher mal was antesten?

Ach und um noch mal zu bestärken, dass ich nicht einfach darauf rumhacke wie schlecht Anime grad im Allgemeinen sind. Ich werde Terra Formars, Assassin Class und Re:Zero auch weiterhin verfolgen, weil ich die Serien einfach gut finde. Ganz besonders Re:Zero, was irgendwann sogar noch einen eigenen Artikel verdient hätte. Ansonsten werde ich mich auch weiterhin dem Nachholen von One Piece widmen, was dank One Pace sogar recht gut machbar ist. Immerhin wollte ich dazu auch schon länger mal einen richtig großen Artikel machen. Jetzt wollte ich ich aber eben erstmal ein wenig auskotzen, was ich wohl zu genüge getan habe.

PS: Im Nachhinein finde ich den Artikelnamen jetzt gar nicht mehr so passend und eigentlich wollte ich ja noch viel weiter ausführen, was mich aktuell besonders an Anime stört. Irgendwie wollte ich diesen Auskotzt-Artikel dann aber auch nicht zu sehr strecken und spare die Zeit lieber für andere und interessantere Artikel. Und wegen dem Artikelname fiel mir jetzt auf die schnelle nichts Besseres mehr ein, also verklagt mich ruhig! Haltet aber besser anständige Beweise bereit oder bringt euren eigenen Dracula Anwalt mit, sonst wird das nichts! Ha, den kapiert jetzt sicher maximal Starlin.

29 Gedanken zu “Hat Shino seinen Anime-Breakpoint erreicht?

  1. Yay, du hast ein Bild von Tonkatsu DJ Agetarou! Am besten, du guckst ein paar Folgen davon und dann: Chill out!

    Naja, ich muss auch sagen, dass ich besonders am Anfang nahezu jedes Animes sehr skeptisch bin und meine Motivation schwankt. Diese Season hat allerdings Joker Game, was ganz anschaulich ist. Ansonsten musst du auf einen Klassiker zurückgreifen oder gleich mit Texhnolyze anfangen, dann sollte deine Motivation bezüglich Anime wieder besser werden.

    Ich merke aber selber, wie zäh es ist, jede Serie einer Season anzuschauen. Wenn du ein paar Tage lernst, musst du immer mehr Folgen nachholen. Und da die meisten Serien gerade noch gehen, hat man oft sehr wenig Lust.

  2. Ich kann dich ziemlich gut verstehen Shino das ich mir nur noch die Serien anschaue die auch wirklich gut sind habe ich auch schon vor ner weile entschieden und die letzten 2 Seasons diese und die letzten haben mir auch schlimm zugesetzt, es gab einfach so gut wie kaum etwas das mich gut unterhalten hat und das finde ich schon etwas traurig, ich werde Re: Zero noch mal eine Chance geben da du es anscheinend ziemlich unterhaltsam findest. Bei Mayoga und Kabaneri of the Iron Fortress muss ich dir auch rechtgeben, wirklich murks das zeug. Ich hoffe einfach das die nächste Season wieder mehr Animes bringt die mich unterhalten können. Was Cartoons angeht würde ich dir Archer empfehlen habe die 6te Staffel zujetzt geschaut, schaue es nicht wegen der Story sondern einfach weil die Interaktionen der Charaktere schön unterhaltsam ist, hat nen schönen schwarzen Humor die Serie ^^.

  3. Ich denke, das liegt weder an Anime noch wirklich an dir, sondern einfach an einer Verschiebung deiner Freizeit. Visual Novels hatten dich ja nie groß interessiert, und wenn sich das jetzt plötzlich ändert, tja, der Tag hat deswegen trotzdem nicht auf einmal mehr als 24 Stunden. Was heißen muss, irgendwovon muss die zusätzliche Zeit, die du jetzt damit verbringst, ja weggehen. Es ist nur naheliegend, dass das wegfliegt, was einem am wenigsten Spaß macht. Und das wird jetzt auch keine endgültige Entscheidung sein, denke ich.

    Ich kann so eine Einstellung eigentlich nur begrüßen. Ich sage ja immer, dass Leute in der Zeit, in der sie mittelmäßige Anime schauen, auch eine gute VN lesen könnten. Ist wirklich schön, wenn das auch mal jemand tut, auch wenn es nicht dank meiner weisen Beratung geschehen ist…

    Davon abgesehen:
    “Lange Zeit war ich ja immer der Meinung Serien würden es einfach gar nicht mehr versuchen und konnte damit einigermaßen Leben.”
    Ich habe keine Ahnung, wieso man zu so einer Ansicht kommen würde, geschweige denn, warum es ausgerechnet das erträglich machen sollte.

    ” Auch bei diesen Serien versuchen es die Macher wirklich so brutal hart! Sie versuchen nur halt nicht die Serie gut zu machen! ”
    An sich ist das keine schlechte Aussage, aber dann doch wieder falsch. Ich bin auch der Meinung, dass die Entwickler nicht einfach ohne Grund ihre Serien so machen, wie sie sind, aber dass sie sie absichtlich schlecht machen, ist natürlich Schwachsinn. Die geben sich einfach in Aspekten Mühe, die dir selbst egal sind, was weiß ich, versuchen die Charaktere möglichst gleichberechtigt zu machen oder konzentrieren sich nur auf Actionszenen, wer kann das schon sagen.
    An deinen Ausführungen (wie auch an dem, was du über deine VN schreibst, übrigens) merkt man, dass du schon ein ziemlich enges Bild davon hast, was ein Werk gut macht. Zu sagen, dass sich an anderer Stelle Mühe zu geben dasselbe ist wie ein Werk absichtlich schlecht machen zu wollen, ist schon ziemlich gewagt (und egozentrisch). Das ist wie sagen, dass es keinen gerechtfertigten Bewertungsmaßstab gibt außer deinen eigenen.

  4. Re: Zero habe ich übrigens jetzt bis zur neuesten Folge jetzt nachgeholt Shino. ^^
    Ich finde die Zwillinge und das KatzenGeist Vieh ja sehr knuffig und auch das Loli, also beide Lolis, den Ritter und die halbelfin heroine mag ich aber weniger was ich vom Clown dem das Anwesen gehört halten soll bin ich mir auch noch nicht sicher, der Main ist in Ordnung find den jetzt weder super nervig noch super toll, aber damit habe ich jetzt wenigstens noch einen Anime den ich diese Season noch schaue ^^

  5. “Kennt ihr das? Ihr sitzt da, schaut ein Anime und stellt euch dabei Fragen wie: Wann passiert hier bitte mal was? Wie lange geht die Folge noch? Und am wichtigsten von allen: Warum genau gucke ich das überhaupt? Kennt ihr nicht?”

    Sehe noch nicht so lange Anime wie du es tust, aber selbstverständlich kenne ich das, denke das kennt wohl Jeder, der ein breiteres Spektrum guckt.
    Versuche dem natürlich aus dem Weg zu gehen, aber funktioniert nicht immer. Ich persönlich hoffe dann immer auf einen Wendepunkt und gucke deshalb weiter und wenn Keiner kommt, dann habe ich ja schon mehr als die Hälfte gesehen.

    “Ist es nicht langsam mal Zeit damit aufzuhören? Ich glaube wirklich es ist!”

    Kann ich auch nur empfehlen, frage mich sowieso wie du diese Tortur so lange durchgehalten konntest. Bei gewissen Serien und die Vorstellung, wie du dich durch diese quälst, muss ich unweigerlich an “Uhrwerk Orange” denken. ;-)

    “Eben weil es diese Kacke ist, die sich scheinbar verkauft. Auch die Season davor hatte schon solche Serien. Ihr seht also ich versuche jetzt nicht zu kommen mit Anime werden schlechter [...]”

    Ich denke, du hast es erkannt, der Punkt ist, der Fokus der Ansprüche der Zuschauerschaft ändern sich, bzw. haben sich, in den letzten Jahren, geändert. Die Industrie passt sich da lediglich an.
    Und gerade die von dir genannten “Koutetsujou no Kabaneri” und “Big Order” sind ja indirekte Nachfolger, nach dem Motto, was einmal funktioniert hat, funktioniert wieder, aber dies ist ja an sich absolut nichts Neues, dass man alte Konzepte in anderer Optik serviert bekommt.

    Also ich gucke (noch) nicht nach der aktuellen Saison, picke mir lediglich ein paar Serien heraus, die mich ansprechen und merke sie mir vor.
    Zum Einen lasse ich mir gerne Zeit, mag ich es nicht, viele Serien gleichzeitig zu gucken, und zum Anderen mag ich auch die Neueren Sachen nicht so gerne.
    Solange ich noch genügend Alte habe, die ich gucken kann, funktioniert das, aber wenn ich Richtung Zukunft blicke, sehe ich leider ziemliches Ödland.

  6. Anime ist ein Medium ohne Zukunft. Ich zwinge mich bei den meisten Serien eh nur noch durch und ich bin froh wenn ich das Setting nicht zum 10. mal sondern nur zum 8. mal ertragen muss. Ich habe angefangen Serien wie GoT, Breaking Bad usw zu schauen und diese packen mich wie am ersten Tag an dem ich Anime sah. Entweder werden mehr gute Anime produziert oder ich werde einfach weniger bis keine Anime mehr schauen weil es kaum noch Spaß macht.

  7. Vor jeder Season such mir 8 bis 10 Anime, die ich mir ansehen werde.
    Aber nach ein paar Folgen drope ich, die hälfte, weil ich die Charakter doof finde, die gleiche Story letzte Season schon mal gesehen zu haben oder es einfach total öde ist. Daher verstehe ich nur zu gut, wie du dich fühlst. :)

    @Shino ,,Heißt das jetzt also Shino will komplett mit Anime aufhören?”

    OH MY GOD… XO

    @Shino ,, Fuck nein!”

    Fuck yeah! XD

    @TheMaddinHD ,,Anime ist ein Medium ohne Zukunft”

    Ich glaube das eher weniger.

    Wenn die Season nicht so gut ist, dann lest mehr Mangas, Light Novels, Visual Novels und Manhwa. Das mach ich immer, wenn die Season nicht so good ist und bin dadurch immer sehr bedient.

    Außerdem gibt es nächste Season einen neuen Berserk Anime. :D

  8. Verstehe irgendwie gar nicht warum ihr immer so viele Serien schaut die euch gar nicht interessieren, irgendwie schaffe ich es da anscheindend besser diese vorher auszusortieren und wenn es nicht interessant ist wird es eben gedropt – ganz ohne Drama und Geschichten vom Ende von Anime. (ok Shino macht das ja unter anderem auch wegen seinem Blog, das sah ich immer als gute Rechtfertigung)

    “Ich meine ich verfolge in letzter Zeit ja echt jede Menge Leute auf Youtube und da höre ich immer nur wie schlecht die meisten aktuellen Anime sind, aber gleichzeitig auch wie gut viele der momentan laufenden Cartoons sind. Vielleicht sollte ich davon eher mal was antesten?”
    Jo mach das doch und wenn du dann 600 Cartoons zu ende geschaut hast sehen wir weiter. Merkst du was? Nicht falsch verstehen ich finde es ja eine gute Sache wenn Leute neues ausprobieren denn irgendwann wirds halt sonst zu Einseitig und man braucht Abwechslung ist doch ganz normal. Interessen ändern sich, vielleicht hast du ja nach einer (halb)Pause wieder mehr Lust auf Anime wer weiß. Oder du ließst wie mein Vorposter sagte Mangas, VNs oder so.
    Welche neuen Serien werden denn da Empfohlen? Sowas wie Adventure Time? Kenne da nicht wirklich viel und das wenige von 9gag.

    Ich wäre natürlich froh wenn du bei deinem Blog weiter aktiv bist und über aktuelle Anime schreibst, denn ich halte schon viel von deiner Meinung (bzw. kann aus dieser schließen ob es etwas für mich ist oder nicht) und lese deine Artikel gerne, aber du musst dich zu nichts zwingen das würde keinem helfen.

  9. Ich schaue mittlerweile auch schon 7 Jahre aktiv Anime und bin dennoch mittlerweile an dem Punkt angekommen, wo mir einfach nur noch die lust fehlt, die Serien weiterzuverfolgen. Nicht einmal In Japan hatte ich Lust dazu die Serien der aktuellen Saison im TV zu schauen. Frühe hat mich Anime noch umgehauen. Heute bekommt man jedoch zum größten Teil nur noch trash serviert, und ich fühle mich mittlerweile auch schon wie ein Mülleimer dabei, wenn ich solche crapserien schaue. Vollständig aufhören mit Anime schauen werde ich natürlich nicht, weil ich immer noch die Hoffnung habe, dass die Industrie und die Fans irgendwann mal zur Vernunft kommen.

  10. Da hier so viele VNs erwähnen: seid ihr euch sicher? Das ist doch nur derselbe Inhalt auf Fanfiction-Niveau, nur anders verpackt. Die Verpackung ist auch oft auffällig schlecht, sprich, die Autoren sind oft gar keine Schriftsteller. Bei Manga und Light Novels gibt es wenigstens noch den Verlagslektor als Zwischeninstanz.

  11. “LNs und VNs sind beide Dreck”
    Meine Güte, immer diese schwachsinnigen, generalisierenden Aussagen.

  12. “LNs und VNs sind beide Dreck.”
    Wenn du damit meinst, dass man sie selten offiziell auf Deutsch kaufen/lesen kann, gebe ich dir recht.

    Die letzten Seasons ging es mir ähnlich.
    Ein großteil wird innerhalb von 2-3 Folgen gedroppt weil man ähnliches einfach schon dutzende male gesehen hat.

    Ich glaube das die Animes nicht schlechter werden sonder man selbst schraubt einfach seine Erwartungen viel höher wie früher.
    Man gibt sich nicht mehr mit “nur” guten Kämpfen oder “nur” best Girl ab, weil man bereits gesehen hat, dass es 100x besser sein könnte.

    Immerhin gibt es noch immer 1-2 Serien jede Season die man sich anschauen kann und dank vielen Fortsetzungen in der Sommerseason sind die Gewittertage auch gerettet.

  13. @ TheZ0ldyck
    “Diese Season hat allerdings Joker Game, was ganz anschaulich ist.”
    Solange man keine gute Unterhaltung sucht vielleicht.

    “Ansonsten musst du auf einen Klassiker zurückgreifen”
    Was ich aktuell ja auch schon mache und wow das ist so viel besser als den aktuellen Mist zu gucken. Anime machen wieder richtig Spaß.

    “Wenn du ein paar Tage lernst, musst du immer mehr Folgen nachholen. Und da die meisten Serien gerade noch gehen, hat man oft sehr wenig Lust.”
    Ja genau das. Wenn man genug Zeit hat alles zeitnah zuschauen okay. Aber wenn man dann 2 Folgen Kabane nachholen soll, will man schon nicht mehr.

    @ DanteLucius
    “es gab einfach so gut wie kaum etwas das mich gut unterhalten hat und das finde ich schon etwas traurig”
    Ja. Ich meine ich erwarte ja wirklich nicht mal Massenweise gute Serien, aber doch bitte jedenfalls unterhaltsame. Aber davon gibt es momentan einfach nur verdammt wenige.

    “ich werde Re: Zero noch mal eine Chance geben da du es anscheinend ziemlich unterhaltsam findest.”
    Beste Serie der Season. Vom Inhalt und Unterhaltung her.

    “Ich hoffe einfach das die nächste Season wieder mehr Animes bringt die mich unterhalten können.”
    Ich rechne mir gute Chancen bei D.Gray-man und Tales of Zesteria aus.

    “Was Cartoons angeht würde ich dir Archer empfehlen habe die 6te Staffel zujetzt geschaut”
    Ich hab mal ein paar Folgen davon im Fernsehen geschaut und ganz klar nicht meine Art von Serie. Einfach nicht meine Art von Humor.

    @ StarlinM00N
    “Was heißen muss, irgendwovon muss die zusätzliche Zeit, die du jetzt damit verbringst, ja weggehen. Es ist nur naheliegend, dass das wegfliegt, was einem am wenigsten Spaß macht.”
    Tja nun gucke ich aber sogar mehr Anime als vorher, nur eben Sachen die mich gut unterhalten. Eben ältere Serien. Also an der Zeit lag es sicher nicht.

    “Und das wird jetzt auch keine endgültige Entscheidung sein, denke ich.”
    Da ich grad merke wieviel toller das Leben ohne zweiklassike Anime ist die man ständig nachholen muss, wohl eher nicht.

    “aber dass sie sie absichtlich schlecht machen, ist natürlich Schwachsinn.”
    Für sie macht das die Serien ja nicht schlecht. Sie bauen halt nur alles maximal drauf auf die Serien beliebt bei bestimmten Gruppen zu machen und alles andere ist ihnen egal. Weil Hauptsache die Serie hat Fanservice oder Anime Klischee x,y. Das ist für mich im Umkehrschluss dann die Serie mit absicht schlecht machen, auch wenn das natürlich nicht das eigentliche Ziel, sondern nur eine Begleiterscheinung ist.

    “Das ist wie sagen, dass es keinen gerechtfertigten Bewertungsmaßstab gibt außer deinen eigenen.”
    Wie könnte ich bitte anders denken? Ansonsten müsste ich ja annehmen meiner sei falsch. Würde ich annehmen meiner sei falsch, würde ich ihm aber nicht mehr folgen. Ich habe solange recht, bis mir jemand nachweist, dass ich unrecht habe. Hatten wir das nicht alles schonmal? Deswegen finde ich Bewertungen immer nur so gut wie die passende Begründung dazu. Du weißt ich lasse mich sogar ganz gerne mal bei etwas vom Gegenteil überzeugen.

    @ Schwarze Katze
    ” Ich persönlich hoffe dann immer auf einen Wendepunkt und gucke deshalb weiter und wenn Keiner kommt, dann habe ich ja schon mehr als die Hälfte gesehen.”
    Ja und genau auf dieses hoffen habe ich jetzt keine Lust mehr. Weil meine Hoffnungen sich dann eh maximal in 2 von 100 Fällen erfüllen. Diese 2 Fälle nehme ich dann einfach mal im Kauf und schaue die Serien dann später nochmal, wenn ich höre, ich hätte wirklich noch was verpasst.

    “Solange ich noch genügend Alte habe, die ich gucken kann, funktioniert das, aber wenn ich Richtung Zukunft blicke, sehe ich leider ziemliches Ödland.”
    Och so schnell geht einem da der Stoff nicht aus. Man braucht nur die richtigen Leute die einem immer wieder neues empfehlen.

    @ TheMaddinHD
    “Anime ist ein Medium ohne Zukunft.”
    Ich könnte schwören diesen Satz vor 6 Jahren schonmal gelesen zu haben.

    “Ich habe angefangen Serien wie GoT, Breaking Bad usw zu schauen und diese packen mich wie am ersten Tag an dem ich Anime sah.”
    Ja soweit bin ich ja inzwischen auch schon. Jetzt muss ich erstmal auf die 6. Staffel GoT lauern!

    “Entweder werden mehr gute Anime produziert oder ich werde einfach weniger bis keine Anime mehr schauen weil es kaum noch Spaß macht.”
    Es werden auch weiterhin immer mal gute erscheinen. Siehe Re.Zero aktuell.

    @ A….
    “Aber nach ein paar Folgen drope ich, die hälfte, weil ich die Charakter doof finde”
    Das ist auch mein größtes Problem in letzter Zeit. Es sind echt nicht mal die ganzen Klischees die ich mir über habe, sondern einfach wie Scheiße die Charaktere immer alle sind.

    “Außerdem gibt es nächste Season einen neuen Berserk Anime.”
    Who cares?

    @ ClearSky
    “Verstehe irgendwie gar nicht warum ihr immer so viele Serien schaut die euch gar nicht interessieren”
    Ja das habe ich mich in letzter Zeit eben auch immer öfters gefragt.

    “ok Shino macht das ja unter anderem auch wegen seinem Blog, das sah ich immer als gute Rechtfertigung”
    Ja aber jetzt bloggt Shino ja eh weniger aus Zeitmangel und wenn sollte ich lieber mal andere tolle Artikel machen, die es schon ewig mal geben sollte.

    “Jo mach das doch und wenn du dann 600 Cartoons zu ende geschaut hast sehen wir weiter. Merkst du was?”
    Ich brauche mehr Hobbys?

    “Welche neuen Serien werden denn da Empfohlen? Sowas wie Adventure Time? ”
    Also ganz oben stehen immer Adventure Time und Steven Universe. Gravity Falls läuft grad glaube ich nicht, aber soll ja auch toll sein. Ich muss mich bald mal mehr damit beschäftigen.

    @ KlausKinski
    “Nicht einmal In Japan hatte ich Lust dazu die Serien der aktuellen Saison im TV zu schauen.”
    Na hoffentlich warst du dann nicht nur deswegen da. ^^’

    “Heute bekommt man jedoch zum größten Teil nur noch trash serviert, und ich fühle mich mittlerweile auch schon wie ein Mülleimer dabei”
    Ha, okay den Vergleich mag ich.

    “weil ich immer noch die Hoffnung habe, dass die Industrie und die Fans irgendwann mal zur Vernunft kommen.”
    Darauf würde ich besser nicht hoffen.

    @ Baphomehmet
    “Das ist doch nur derselbe Inhalt auf Fanfiction-Niveau, nur anders verpackt”
    Es ist aber mal eine Abwechslung und es gibt einige interessante Novels, die nie als Anime erscheinen oder einfach als grausam schlechtes Anime, wie aktuell der Fall.

    @ Chris
    “Wenn du damit meinst, dass man sie selten offiziell auf Deutsch kaufen/lesen kann, gebe ich dir recht.”
    Das würde ich schon eher glauben.

    “Ich glaube das die Animes nicht schlechter werden sonder man selbst schraubt einfach seine Erwartungen viel höher wie früher.”
    Das auch ja, aber ich habe ja aktuell nicht mal riesige Erwartungen, ich will einfach nur unterhalten werden! Das schaffen einfach immer weniger Serien unabhängig von ihrer Qualität. Aber hey, bei Cartoons sieht es manchmal ähnlich schlecht sein. Das neue PPG soll ja einfach unterirdisch sein und das obwohl ich das sonst eigentlich gern geguckt hätte.

  14. Ich bezweifel bei den meisten Leuten sowieso, dass sie schon annähernd alle guten/sehenswerten Animes geschaut haben. Dabei handelt es sich aber meistens um die lauteste Gruppe, die nicht einmal auf die Idee käme, dass es ja auch noch ältere Serien geben könnte. Zwanghaft alle möglichen Serien in der aktuellen Season verfolgen zu müssen habe ich noch nie verstanden. Um mitreden zu können? Ihr wollt ernsthaft mit Animefans über solche Serien diskutieren? Besser nicht. Bevor ich nicht wenigstens alle lohnenswerten älteren Sachen geschaut habe, sehe ich jedenfalls keine Notwendigkeit darin, mich zu beschweren. Und selbst dann bieten die Seasons mind. 2-3 Serien, die man schauen kann. In der aktuellen Season ist es sogar vergleichsweise viel, weswegen ich die Beschwerde gerade jetzt noch weniger verstehen kann. In der nächsten Season läuft Re:ZERO weiter und Alderamin, das auch auf einer untypischen Light Novel basieren wird, kommt hinzu. Außerdem haben wir Orange und Mob Psycho 100, die durch Hamasaki bzw. Tachikawa jeweils einen kompetenten Regisseur haben werden. Genauso sehen Battery und 91 Days ziemlich vielversprechend aus. Ich bin zufrieden. Mehr wäre mir schon zu viel, weil ich in meiner Freizeit auch immer noch Games spiele sowie Mangas und gelegentlich Light Novels (Kamisu Reina Series ist sooo gut!) lese. Ein paar Realserien wollen auch noch geschaut werden, damit ich da irgendwann ein 3×3 hinbekomme, das nicht nur aus The Wire besteht.

    @Shino
    “Solange man keine gute Unterhaltung sucht vielleicht.”
    Wie gesagt, ob man an etwas Spaß hat, ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Dies unterliegt keinerlei kritischen Maßstäben oder Richtlinien und sollte daher auch bei einer Bewertung bzw. Empfehlung/Abratung nicht einbezogen werden, was du aber irgendwie bei der Serie immer machst. Dabei müsstest du das eigentlich selber besser wissen. Wenn einem eine Serie gar keinen Spaß macht, droppt man sie einfach und fertig.

    “Ich rechne mir gute Chancen bei D.Gray-man und Tales of Zesteria aus.”
    A-aber Bananya!

    “Ich brauche mehr Hobbys?”
    Du könntest endlich mal wieder Mangas lesen, wie z.B. Oyasumi Punpun. Oder auch Young Bride´s Story, was von der Emma-Mangaka ist. Ach ja, stimmt, Emma hast du immer noch nicht geschaut. Die anderen wichtigen Werke vom Monster-Schöpfer gibt es auch nur im Mangabereich.

  15. @Shino
    Von mir:
    ““Das ist wie sagen, dass es keinen gerechtfertigten Bewertungsmaßstab gibt außer deinen eigenen.””
    Deine Antwort:
    “Wie könnte ich bitte anders denken? Ansonsten müsste ich ja annehmen meiner sei falsch.”
    Wie auch immer man so einen logischen Schluss hinbe—- nein Warte, ich weiß genau, woher dieser Stuss kommt. Angenommen, dass meine Aussage stimmt, bedeutet das nämlich nicht, dass dein Bewertungsmaßstab falsch ist, das ist ein völlig unlogischer Fehlschluss, der eben gerade nur passieren kann, wenn man nunmal genau so denkt wie von mir beschrieben. Und ich dachte eigentlich, wir wären über so ein Niveau längst hinausgekommen, aber du hast dich anscheinend im Kreis gedreht und bist wieder bei einer längst überholten Ansicht angekommen.

    “Du weißt ich lasse mich sogar ganz gerne mal bei etwas vom Gegenteil überzeugen.”
    Naja, Diskussionen sind bei der derzeitigen Aktivität auf deinem Blog nur schlecht möglich (oder auf meinem, for that matter).

  16. @ Raki
    “Zwanghaft alle möglichen Serien in der aktuellen Season verfolgen zu müssen habe ich noch nie verstanden.”
    Früher war es mal cool und machte sogar verdammt viel Spaß. Dann wurde es irgendwie zur Plficht wegen dem Blog und dann schon zur Gewohnheit.

    “Ein paar Realserien wollen auch noch geschaut werden, damit ich da irgendwann ein 3×3 hinbekomme, das nicht nur aus The Wire besteht.”
    Echt mal, sogar ich bekomme da schon mehr hin!

    “Dabei müsstest du das eigentlich selber besser wissen. Wenn einem eine Serie gar keinen Spaß macht, droppt man sie einfach und fertig.”
    Ich sag ja auch nicht die Serie sei schlecht, nur sie machte mir keinen Spaß und ich sehe in ihr keinen großen Unterhaltungswert aus genau diesem Grund. Natürlich kann es trotzdem sehr gut sein, dass die Serie total gut ist. Nur das wäre mir dann nicht aufgefallen, weil ich mich subjektiv gelangweilt fühlte.

    “Du könntest endlich mal wieder Mangas lesen”
    Damit mein riesen Wandregal voller Mangas mal Sinn macht? Ähm….. nein.

    @ StarlinM00N
    “Angenommen, dass meine Aussage stimmt, bedeutet das nämlich nicht, dass dein Bewertungsmaßstab falsch ist, das ist ein völlig unlogischer Fehlschluss, der eben gerade nur passieren kann, wenn man nunmal genau so denkt wie von mir beschrieben.”
    Ich hab mir das jetzt 10 mal durchgelesen und kann trotzdem einfach nur Anworten mit: Hä?

    “Und ich dachte eigentlich, wir wären über so ein Niveau längst hinausgekommen, aber du hast dich anscheinend im Kreis gedreht und bist wieder bei einer längst überholten Ansicht angekommen.”
    Ich habe weiterhin keine Ahnung wovon du redest. Wäre toll wenn du mich mal einbeziehen würdest, anstelle an mir vorbeizureden und einfach mal so Dinge zu schlussfolgern.

    “Naja, Diskussionen sind bei der derzeitigen Aktivität auf deinem Blog nur schlecht möglich”
    Nur um das zu widerlegen gehe ich da jetzt direkt mal drauf ein. Ich nämlich immer ab, ob ich was sofort oder noch später kommentieren kann. Ich lese aber immer alle Kommentare zeitnah und hier fühle ich mich jetzt mal dazu genötigt direkt mit einzusteigen.

  17. “Ich hab mir das jetzt 10 mal durchgelesen und kann trotzdem einfach nur Anworten mit: Hä?”
    Es ist eigentlich gar nicht so schwer, aber gut, ich buchstabier es für dich:
    Meine Aussage war wie folgt: Du denkst, dass es keinen richtigen Bewertungsmaßstab gibt außer deinen eigenen.
    Der Verständlichkeit gliedere ich es jetzt auf in zwei Hauptsätze mit 2 Informationen:
    1. Shino denkt A.
    2. A = Es gibt keinen richtigen Bewertungsmaßstab außer Shinos.
    Du hast dann geantwortet, Wie sonst, anderenfalls wäre dein Bewertungsmaßstab ja falsch.
    Aufgegliedert ergibt sich (ganz ohne dass ich deiner Antwort damit irgendwie Gewalt antue, ich entnehme dem Satz lediglich die Propositionen wie sie dastehen):
    3. Ja, Shino denkt A.
    4. Wenn A nicht zutrifft, würde das B heißen. (= das “anderenfalls”)
    5. B= Shinos Bewertungsmaßstab ist falsch.
    Weniger abstrahiert heißt das, verkehrt man meine Aussage A ins Gegenteil um, also wenn man die Aussage negiert, dann kommt deine Aussage B raus – das stimmt aber gar nicht, 4. ist falsch.
    Wenn man das “anderenfalls” korrekt anwendet, kommt nämlich eigentlich das raus:
    C= Es gibt richtige Bewertungsmaßstäbe außer Shinos.

    Wie du von meiner Aussage A jetzt zu deiner Aussage B gekommen bist, ist für mich ein Rätsel, jedenfalls nicht über die logische Operation, die du mit dem “anderenfalls” angegeben hast. Ich kann mal schauen, wohin man kommt, wenn man B negiert, dann haben wir:
    D= Shinos Bewertungsmaßstab ist richtig.
    Ich kann mir das jetzt nur so erklären, dass du meine Aussage A mit der grundsätzlich verschiedenen Aussage D verwechselt bzw. sie missverstanden hast als D. Womit wir wären bei:

    “Ich habe weiterhin keine Ahnung wovon du redest. Wäre toll wenn du mich mal einbeziehen würdest, anstelle an mir vorbeizureden und einfach mal so Dinge zu schlussfolgern.”
    Effektiv warst du doch derjenige, der meine ursprüngliche Aussage völlig umfunktioniert und dann einfach an mir vorbeigeredet hat. Die Schlussfolgerungen hätten nicht sein müssen, aber ich hatte auch Grund zu der Annahme, dass ich eine Antwort erst in etwa einem Monat bekomme, da muss man ja wohl ausholen.

    “Nur um das zu widerlegen gehe ich da jetzt direkt mal drauf ein.”
    …und das bestätigt mich eigentlich darin, es das nächste Mal wieder zu tun, wenn ich eine Reaktion haben will, damit Shino auch die Not sieht, zu antworten.
    (Kleiner Fun Fact: Ich mache es übrigens bewusst andersherum, wenn ich einen Kommentar mit Explosionsstoff sehe, dann warte ich extra noch mit der Antwort, dann kann ich mir meine Antwort gut durchdenken und das Temperament des Verursachers hat sich in der Zeit vielleicht auch etwas abgekühlt und droht nicht mehr, hochzugehen. Funktioniert finde ich echt gut.)

    So, bevor ich jetzt auf eigene Faust versuche, die Diskussion auf das eigentliche Thema zurückzulenken, warte ich erst mal Rückmeldung ab, ob du mir so weit folgen konntest, dann wären wir mit den Reparaturen fertig. Einfacher als so kann ich es leider auch nicht erklären. Ich bekomme meine Antwort ja jetzt voraussichtlich noch diesen Juni, stichel stichel.

  18. @ StarlinM00N
    Ich hoffe mein nächster Artikel wird dir gefallen.

    @ Topic
    Okay irgendwie befinde ich mich jetzt echt in einer komischen Situation. Weil ich habe ja die medicore Serien der Season gedroppt und schaue stattdessen One Pace, Ippo, Joe und Monster. Alles wirklich verdammt tolle Serien, aber wisst ihr was mir jetzt fehlt? Eye Candy! Nein wirklich jetzt. Ich hatte keine Lust mehr belanglose Serien nur zu schauen, weil hier und da mal ein cutes best girl vorkommt, nur jetzt fehlt mir soetwas irgendwie total. Ich mein ich hab zwar noch Re.Waifu, aber das ist auch nur eine Folge in der Woche. Ich glaube sogar langsam ich überbewerte die Serie, weil ich da jedenfalls niedliche Mädchen zusehen kriege. Ich sage jetzt nicht das Zeug worauf ich keine Lust mehr hatte zu droppen war falsch. Nur irgendwie fehlt mir jetzt doch was. Vielleicht hätte ich in ein paar der reinen Moe Shows der Season doch mal reinschauen sollen? Weil dann hätte ich jedenfalls leichte Kost für zwischendurch, um von einem harten Schultag und Klausuren zu entspannen. Fuck wo sind Serien wie Working, Dog Days oder Ika Musume wenn man sie mal wirklich braucht! Scheinbar ist es doch wichtig ein gewisses Gleichgewicht zu bewahren, also jedenfalls für mich. Das nur nochmal dazu, als aktuellen Statement meinerseits.

  19. “Nur irgendwie fehlt mir jetzt doch was.”
    Bakuon!! und Haifuri. Da hättest du stumpfe Serien mit niedlichen Mädchen. Oder du schaust gleich etwas Gutes, das zwar nicht mehr ganz so aktuell ist, dafür jegliche Mädchenserie in den Schatten stellt: Tesagure.

  20. Ich glaub nicht, dass es jetzt noch einen Sinn hat, Moe-Serien aus der Saison anzufangen, die zwei Wochen kommt er sicher auch noch aus. Hauptsache, er weiß es in der nächsten Saison besser.

  21. @ TheZ0ldyck
    “Bakuon!! und Haifuri.”
    Ich hörte beide Serien sollen stinken. Ansonsten ist es wie Starlin schon gesagt hat. Jetzt noch Serien der auslaufenden Season anfangen wäre nicht sehr sinnvoll. Da warte ich lieber noch 2 Wochen bis die neue Serien anfangen.

    “Tesagure”
    Ich sagte ich habe einen Mangel an Moe Serien und creepy 3D zähle ich da nicht mit rein. Die Serie ist ja eine Parody von Moe Serien.

    @ StarlinM00N
    “Hauptsache, er weiß es in der nächsten Saison besser.”
    Ja nächste Season schaue ich selbst wieder in mehr Serien rein ja.

    Übrigens habe ich jetzt angefangen Zero no Tsundere Staffel 3 zu beenden. Kann ja nicht sein, dass ich die immer noch auf On Hold habe.

  22. Ich glaub nicht, dass es jetzt noch einen Sinn hat, Moe-Serien aus der Saison anzufangen

    Aber Flying Witch geht immer.

  23. @Shino
    “Übrigens habe ich jetzt angefangen Zero no Tsundere Staffel 3 zu beenden. Kann ja nicht sein, dass ich die immer noch auf On Hold habe.”

    Stimmt, das hättest du schon lange droppen sollen.

  24. “Aber Flying Witch geht immer.”
    Flying Witch geht sogar wirklich immer und das muss nicht mal diese oder nächste Saison sein.

  25. “Kennt ihr das? Ihr sitzt da, schaut ein Anime und stellt euch dabei Fragen wie: Wann passiert hier bitte mal was? Wie lange geht die Folge noch? Und am wichtigsten von allen: Warum genau gucke ich das überhaupt?”

    ich kenne es. The Lost Village war der größte Dreckhaufen denn ich je gesehen habe und das meine ich ernst. ich habe es nur zu ende gesehen weil ich dann schon bei der vorletzten Folge war.

  26. “The Lost Village war der größte Dreckhaufen denn ich je gesehen habe und das meine ich ernst. ich habe es nur zu ende gesehen weil ich dann schon bei der vorletzten Folge war.”
    Daran wundert mich eigentlich nur, dass das bis zur vorletzten Folge gedauert hat.

  27. Ich melde mich auch mal wieder.
    Kann dein Problem auch irgendwo nachvollziehen, auch wenn ich das selber jetzt nicht wirklich habe. Liegt aber auch daran, dass ich höchstens 1-3 Animes pro Season ansehe. Bin jetzt halt nicht gerade der Hardcore Otaku.

    Wegen Kabaneri of the Iron Fortress. Weiß jetzt zwar auch nicht, wann du die Serie abgebrochen hast, aber ich fand die erste Hälfte nicht wirklich mies. Zwar nicht wirklich der Anime schlecht hin, aber immer noch gut. Gegen Ende, naja, die Serie hat nur einen großen und einen kleinen Fehler gegen Ende. Um nicht zuviel zu spoilern, der große Fehler ist die nicht (wirklich) nachzuvollziehende Motivation des Antagonisten und der kleine Fehler ist, die Motive, die sein Vater hatte.
    Das ist irgendwie so dumm nur, Frag mich ob da noch eine logische Schlussfolgerung kommt.
    Ach ja, ich vermute mal, dass Ikoma am Ende sterben wird, was aber auch offensichtlich ist.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>