Naruto (Artikel Nr.200)

Naruto

Nein, Anime-Otakus.de wurde nicht von Animexx aufgekauft. Dieser Artikel wird auch kein Ironie Eintrag, wie mein letzter, denn dieser hier ist ernst gemeint. Dies ist nun also Folge 200 meines Blogs, da wollte ich mich etwas ganz Besonderem widmen. Heute soll es deswegen um Naruto gehen.

Vorweg:
Ich gehe hier jetzt ausschließlich auf das japanische Original der Serie ein, also können alle Naruto Kiddys, die nun vielleicht durch Zufall hier gelandet sind, bitte umgehend meinen Blog wieder verlassen!

Ich weiß gar nicht mehr, wie lange das nun schon her ist, dass ich die erste Folge Naruto gesehen habe. Auf jeden Fall kurz nach dem ich Satiro kennen gelernt habe (ca. 5 Jahre). Auf jeden Fall war ich nie zuvor von einer neuen Serie so begeistert.

Naruto strahlte von Anfang an eine extreme Faszination auf mich aus, da ich allgemein schon immer ein Fan des Shonen Genres war. Die ersten Folgen hinterließen deswegen auch einen bleibenden Eindruck bei mir. Ein Anime, welches in einer Welt voller Ninjas angesiedelt ist, war ganz einfach mal etwas völlig neues. Auch die Kämpfe liefen hier völlig anders ab, als ich es sonst gewohnt war. Hier bestanden die Kämpfe aus einer Kombination von Waffen, Nahkampf, Täuschung und Spezialattacken “Ninjutsu”. Es ging nicht einfach nur darum, mit fetten Mega-attacken auf den Gegner einzudreschen, sondern eher darum, ihn per Täuschung und Ablenkung zu schlagen.

Momochi Zabuza-sword
Auch, oder vielleicht sogar besonders die Gegner der Main Charaktere machten Naruto besonders gut. Meistens gibt es in Shonen Serien ja nur irgendwelche Random Gegner, die man einfach nur unsympathisch finden kann. Doch in Naruto waren die Gegner eigentlich immer sehr cool und hatten auch einiges drauf. Besonders zu Beginn war auch mal schön zu sehen, wie die Gegner unseren heranwachsenden Ninjas,  noch um einiges überlegen waren und nicht einfach mit der Kraft der Freundschaft, oder ähnlichem Blödsinn platt gemacht werden konnten.

Schön war es auch, dass es neben dem Main Charakter Team auch weitere Teams gab, die nicht einfach nur aus Random Ninjas bestanden, sondern aus richtig eigenen Charakteren, die auch eigene Persönlichkeiten und Fähigkeiten hatten. Damit wurde die Serie nicht, wie andere Shonen Animes, nur auf ihre wenigen Hauptcharaktere reduziert, sondern bot eine breite Masse an Charakteren.

naruto_94_2
Ja, Naruto war damals wirklich ein sehr cooles und unterhaltsames Anime. Ich war damals ein echter Fanboy der Serie und hypte es jedem, der nach neuen Animes fragte. Ich und Satiro kauften uns damals sogar die Stirnbänder (Bilder davon müssten sogar noch irgendwo existieren) und rannten damit auch noch durch die Innenstadt und genossen die verwirrten Blicke des Pöbels, doch heutzutage wäre mir solch eine Aktion viel zu peinlich, da dank Pokito ja nun fast jeder eine erbärmliche Imitation der Serie kennt. Trotzdem traue ich mich es heute noch, mich hinzustellen und zu sagen, dass Naruto damals wirklich cool war und zeitweise zu meinen Lieblings-Animes zählte.

Leider verkam die Serie nach dem Kampf zwischen Sasuke und Naruto zu einem wahren Trauerspiel, wovon sie sich leider auch nie wieder erholte. Erst diese unzähligen Filler Folgen und dann noch diese lächerliche Fortsetzung Naruto Shippuuden (Besonders was die Animationen angeht). Waren diese nämlich in der ersten Serie noch durchgehend genial (Filler mal ausgenommen), so setzt Shippuuden fast nur noch auf Standbilder. Die Serie hatte einfach so gar nichts mehr von ihrem alten style. Zu guter letzt hat sich dann auch noch Pokito die Rechte für die Serie gekauft und ein Anime für Kleinkinder daraus gemacht, weswegen nun neuerdings jedes zweite Kiddy sich als Naruto Fan bezeichnet….
Ich war damals sogar noch einer von denen, die gelacht haben, als es hieß, dass sich RTL 2 die Rechte für Naruto kaufen will. Ich hielt es einfach nicht für möglich, eine solch gute, coole und gewalttätige Serie, für Kinder herzurichten.

Trotzdem werde ich niemals vergessen, wie gut Naruto damals doch war, auch heute denke ich noch oft wehmütig an diese Zeit zurück. Eine Zeit, als Ninjas in Animes noch cool waren und man noch mit stolz behaupten konnte, ein Naruto Fan zu sein.

Shinovszaku
Ach ja, bevor ich es vergesse will ich noch auf einen ganz besonderen Kampf in Naruto eingehen, denn in Naruto gibt es den vielleicht epischsten Kampf aller Zeiten zu bestaunen (Nein, nicht Naruto gegen Sasuke). Ich rede vom Kampf Shino vs. Zaku Abumi. Ja, ihr habt richtig gehört, so einen Kampf gibt es in Naruto tatsächlich! Leider ist es kein Krieg der Worte, wie ihr es sonst gewohnt seit, sondern eher ein recht kurzer, wenn auch ziemlich cooler Kampf. Ich, genau wie Zaku auch, haben von den beiden Kontrahenten unseren Namen abgeleitet. Eigentlich kaum zu glauben, dass wir uns schon damals gegenüber standen. ^^’

Naruto war wirklich eine tolle Serie, mit geilen Kämpfen, starken Emotionen und genialen Openings wie auch Endings. Eine Serie, die man nicht sofort als schlecht abtun sollte, nur, weil sie in der heutigen Szene einen schlechten Ruf hat. Leuten, die die Serie noch nicht kennen, würde ich sie auch heute noch empfehlen, solange man das Ganze in Original japanischer Sprache guckt und nichts gegen Shonen Animes hat, kann man hier eigentlich kaum etwas falsch machen.

6. Opening

4. Ending

Meine Wertung, ohne die späteren Filler Folgen, beträgt 4/5 Punkte.

18 Gedanken zu “Naruto (Artikel Nr.200)

  1. Die ersten 10 Zeilen haben mich gut zum Lachen gebracht :D

    Zur Serie an sich: ich habe versucht ein paar Folgen zu schauen, nur besticht das “Ninjutsu” nicht durch Realitätsnähe, ein Fakt der mich als Ausübenden eben jener Kampfkunst stört :-/
    Aber ich muss dir durchaus zustimmen, die erste Staffel kann man sich schon anschauen über Shippuden sollte man eigentlich keine Worte weiter verlieren ;)

  2. Ich gebe dir recht. Als Genießer des Manga blieb ich schon mal von den Fillern verschont und konnte das gute Zeug vor Shipuuden genießen. (Ehrlich, das einzig wirklich coole an Shipuuden war die terroristische Ninja Organisation Akatsuki aus S-Rang Ninjas- naja zumindest bis die von einem Haufen Frühpupertärer zerlegt wurde.)
    Eines meiner Lieblingsfragmente ist die Geschichte um Haku und Zabuza. Denen hätte ich echt noch ein glückliches Leben gemeinsam gewünscht. Wobei… dann hätten wir nicht diese genial schöne Sterbeszene nach Zabuzas Dämonenrage gesehen.
    Aber eins muss ich sagen. Bei aller Liebe, die Ninjas aus Naruto sind nicht wirklich Ninjas. Das sind Ein-Mann Killermachinen. Ehrlich, wozu braucht ein Ninja sowas wie Ameterasu? Die Kämpfe sind zwar schön und gut, aber ganz sicher im Sinne eines Ninja. Aber ok, es macht Spaß und auf Logik kann da geschissen sein.

  3. Zaku versus Shino war durchaus sehenswert, da mag man nur beipflichten, insbesondere die BGM sagt mir über alle Maße zu.

    Zakus Look im Manga erwies sich jedoch wesentlich ansehnlicher als das Anime-Pedant, Badass-Blick oder so.

  4. Naruto war so ungefähr mein erster Kontakt mit Manga. Damals, als es die BANZAI! noch gab. Ach ja, früher …
    War auch stark begeistert von, eben aus den Gründen, die du aufführst. Mittlerweile ist es eher: Naja, meh. Was mich stark stört, ist, wie sich die Ninjutsu entwickelt haben. Zu Beginn waren es noch kleine Techniken zum Tarnen, um Fallen zu stellen oder halt mal einen Feuerball zu spucken. Mittlerweile ist das Magie, mit der sich ALLES machen lässt: Den Körper in Papier auflösen, Tote wiederbeleben, riesige Energiebälle schleudern etc. pp.

    @Karl:

    Eines meiner Lieblingsfragmente ist die Geschichte um Haku und Zabuza.

    Oh ja. :)

  5. die coolsten kämpfs gibts immer noch in den dead fantasy teilen (gebts auf you tube ein) und nein ich hab den artikel nich wirklich gelesen bis auf einleitung und fazit :P

  6. @ Akatora
    Schön, wenn jedenfalls einer über meine Sprüche lachen kann. ^^’

    “nur besticht das “Ninjutsu” nicht durch Realitätsnähe,”
    Die Alchemie in Full Metal Alchemist ist auch wenig Realitätsnah, trotzdem aber irgendwie glaubwürdig und verdammt cool.

    @ Karl
    “Als Genießer des Manga blieb ich schon mal von den Fillern verschont und konnte das gute Zeug vor Shipuuden genießen.”
    Du Glücklicher.

    “Ehrlich, das einzig wirklich coole an Shipuuden war die terroristische Ninja Organisation Akatsuki aus S-Rang Ninjas- naja zumindest bis die von einem Haufen Frühpupertärer zerlegt wurde.”
    Die Kiddys finden das toll…..

    “Aber ok, es macht Spaß und auf Logik kann da geschissen sein.”
    Genau dass, wäre ja schlimm, wenn neuerdings jeder Anime komplett Sinn machen müsste, um gut zu sein.

    @ ZakuAbumi
    Im Manga sehen eh alle Charaktere immer noch einen Tick besser aus. Weswegen Mangas auch meistens zu bevorzugen sind.

    @ Seba
    “Naja, meh. Was mich stark stört, ist, wie sich die Ninjutsu entwickelt haben. Zu Beginn waren es noch kleine Techniken zum Tarnen, um Fallen zu stellen oder halt mal einen Feuerball zu spucken. Mittlerweile ist das Magie, mit der sich ALLES machen lässt: Den Körper in Papier auflösen, Tote wiederbeleben, riesige Energiebälle schleudern etc. pp.”
    Ja, deswegen hat die Serie ja auch komplett ihren style verloren.

    @ Matombo
    “die coolsten kämpfs gibts immer noch in den dead fantasy teilen (gebts auf you tube ein)”
    Ich hab hier sogar mal einen Blogeintrag darüber geschrieben.

  7. Ich gebe zu, dass ich Shippuuden gerne schaue und auch aktiv verfolge (nur die Filler werden gekonnt ausgelassen). Der Manga wird auch gelesen.

    Naruto habe ich damals auch in der Banzai entdeckt, die Arc mit Haku und Zabuza hat dann schließlich mein Interesse gewecket (welche dann leider auch die zwei glaubwürdigsten Gegner der gesamten Serie waren).
    Allerdings muss ich euch recht geben, ab einem bestimmten Punkt wurden die Kämpfe nicht mehr mit – ich sage jetzt mal – Strategie bestritten, sondern es wurde wirklich einfach nur noch draufgehauen. Jedoch kommt jede langläufige Shounen-Serie mal dahin, das war und ist ja auch bei DBZ und One Piece so, um jetzt mal den Mainstream vom Mainstream zu nennen. Die Attacken der Protagonisten müssen immer größer und besser werden, die Gegner müssen immer Spektakulärer besiegt werden. Naruto verfolge ich nicht wegen einer komplexen Story oder wegen intelligenten Kämpfen – ich verfolge es wegen dem Fünkchen Drama und eben wegen dieser breiten Masse an Charaktern, die jedoch leider immer viel zu kurz kommt.

    Und zur deutschen Fassung: Ich finde die deutsche Synchro nicht unbedingt schlecht, aber genau wegen sowas wie RTL2 sitzt Anime in Deutschland auf einem abknickenden Ast. :/

  8. @Shino:
    Jau, cool ist es alle Mal. Und ich schau eigentlich auch keine Animes wegen der Realitätsnähe ;)

  9. @ Kohana
    “Jedoch kommt jede langläufige Shounen-Serie mal dahin, das war und ist ja auch bei DBZ und One Piece so, um jetzt mal den Mainstream vom Mainstream zu nennen.”
    Das stimmt wohl leider, selbst Negima blieb hier nicht verschont und verhält sich immer mehr wie eine Random Shonen Serie.

    “Die Attacken der Protagonisten müssen immer größer und besser werden, die Gegner müssen immer Spektakulärer besiegt werden.”
    Das ist bei Shippuuden ja noch eher weniger mein Problem.

    “Ich finde die deutsche Synchro nicht unbedingt schlecht, aber genau wegen sowas wie RTL2 sitzt Anime in Deutschland auf einem abknickenden Ast.”
    Wenn man auch bedenkt, was sich so bei Animexx rumtrollt……

    @ Akatora
    “Und ich schau eigentlich auch keine Animes wegen der Realitätsnähe”
    Ja, denn gerade moe Animes haben auch meistens besonders wenig Realitätsnähe.

  10. @Shino
    Naruto war bzw. ist der Grund warum ich immer 2 Soul eater Mangas oder 1 Fairy Tail und 1 Soul eater Manga bei mir hab. Einfach um die fanGIRLS mit der behauptung, dass Soul eater und fairy tail besser sind aufzuregen. Und ja Shino es gibt Naruto fangirls :-D

  11. @ Max
    “Einfach um die fanGIRLS mit der behauptung, dass Soul eater und fairy tail besser sind aufzuregen.”
    Und klappt es? ^^

    “Und ja Shino es gibt Naruto fangirls”
    Was wäre auch eine Anime Convention ohne 20 Weiber im Naruto Cosplay?

  12. @Shino
    “Und klappt es?”
    Je nachdem. Ich geb auch vor den Fangirls auch mit meinem ach so coolem Natsu Hintergundbild an. Auch wenn sie Mitlerweile wissen, dass das nicht ernst gemeint ist. Auch wenn ich von dem ein oder anderem Fan girl eins auf den Deckel kriege, aber das macht es ja so lustig. :D

    “Was wäre auch eine Anime Convention ohne 20 Weiber im Naruto Cosplay?”
    Eine Anime Convention ohne 20 Weiber die Sakura, Ino, Hinata und alle anderen Charaktere aus Naruto Cosplayen von denen ich den Namen vergessen habe ^^

  13. Naruto Shippuuden hat sehr gute Animation. Die Kampf-Animationen rocken. Die Details sind wirklich bemerkenswert. Komm wieder wenn du Animation studiert hast.

  14. Naruto is a gateway anime of the worst kind. It's a bad series, a clusterfuck of story and characterization that isn't very well done by any aspect, but which attempts to compensate for its weaknesses by adding in excessive shipping faggotry and DARKNESS. The normal anon can see this as the shit it is, and may enjoy it, hate it or be indifferent to it, but all the while recognizing that the series itself, regardless of their opinion, is plain bad.

    However, these very aspects that try to smear over the shit of its core make it a breeding ground for aspie, unsociable underageb& faggots who engage in every kind of faggotry both online and in the real world. The superpowered characters all trying their hardest to look cool, the jutsus, peculiar, colorful clothes, the whole ninja faggotry and everything about the Naruto world fuels their escapist fantasies, while the pity-party character backgrounds, emphasis on revenge, and overall preachiness of the series make it fit just right with the mary-sueish drives of your average preteen and his sense of unwarranted self-importance towards the world. Exactly the kind of shit that makes little kiddies and underageb& retards eat this shit right the fuck up.

  15. Holy shit… Jemand hat sich ja aber da viel Mühe gegeben, auf die unangenehmste Art und Weise seine Meinung zu äußern. Wo hast du denn diese… uh, “Kritik” her, Baphomet? Tumblr, Reddit, 4chan, Youtube-comments…?

  16. @ Random
    “Naruto Shippuuden hat sehr gute Animation. Die Kampf-Animationen rocken. Die Details sind wirklich bemerkenswert. Komm wieder wenn du Animation studiert hast.”
    Ja die meisten Kämpfe in der Serie sahen wirklich verdammt nice aus.

    @ Baphomet
    Hat das Zaku irgendwo mal so geschrieben? ^^’
    Nein warte der würde das gar nicht gucken.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>