Neue Umfrage + neues Banner

Chou-Chou_first_moe_kill_Ego

Ja Shino hat weder Zeit noch Lust heute die aktuelle SAO-Folge zu bloggen, also erledigt er dies lieber nächste Woche. Anstelle dessen gibt es jetzt einen richtig schönen Filler-Artikel, damit ich auch weiterhin einen die Woche veröffentliche. Doch nein keine Sorge, dies wird jetzt kein völlig nutzloser Artikel, denn ich möchte kurz auf zwei Sachen eingehen, die mir wirklich am Herzen liegen. Damit dürfte dieser Filler dann also immer noch sinnvoller sein, als das, was die meisten anderen ständig als ernstgemeinte Artikel auf ihren “Anime” Blogs verbrechen.

Punkt 1: Neues Banner

Einigen ist vielleicht schon mal mein Banner aufgefallen, oder? Das Bild da ganz oben auf der Seite. Meine Banner wurden in der Vergangenheit immer von Satiro entworfen, der ja jetzt aber nichts mehr mit mir zu tun haben will. An sich könnte ich das Banner ja auch ewig so stehen lassen, aber es nervt mich irgendwie. Weil er da oben Rechts ja sich selbst als Pokemon draufgeklebt hat (fragt lieber nicht). Ich finde das hat, nachdem wie er ich mir gegenüber verhalten hat, hier einfach nichts mehr zu suchen. Deswegen biete ich nun also jedem die Möglichkeit an, selbst ein Banner für meine Seite zu entwerfen. Was ich euch dafür bieten kann? Gar nichts. Euer Bild wird dann aber ewig meine Seite zieren und von vielen Leuten gesehen werden. Wenn euch das als Motivation reicht, dann ab ans Werk und wenn nicht, dann lasst es halt bleiben. Ich werde niemanden zwingen, biete euch aber diese Chance an. “Empfohlene Breite ist 1000 Pixel. Empfohlene Höhe ist 288 Pixel.” Beim Motiv könnt ihr gerne kreativ sein. Am besten natürlich mit Sachen die ich mag (Lolis) und nicht mit Sachen die ich weniger mag (Mechas, Mainstream-Zeugs). Sollte niemand mit machen oder nur Troll versuche eingereicht werden (übrigens per E-Mail an Anime-Otakus@web.de), dann muss ich vielleicht selbst eines machen oder keine Ahnung. Kommen jedoch mehrere ernsthafte Einsendungen, wird sich eine Lösung finden lassen.

Punkt 2: Neue Umfrage

Ja die von SAO ist durch und ich blogge die Serie nun auch. Meine Frage jetzt aber wäre, welche Serie sollte ich als nächstes gucken, um dann einen Artikel darüber zu schreiben? Zur Auswahl stehen:

Code Geass
Attack on Titan
Clannad
Ano Hana
Etwas anderes

Ich habe jetzt mal 4 Serien gewählt, wo ich denke, dass sich Leute über einen Artikel darüber von mir freuen könnten und wo ich auch bereit wäre diese komplett zu gucken. Option 5 ist falls ihr etwas anderes nennen wollt. Wenn ihr das auswählt, müsst ihr also schon hier reinschreiben, was ihr meint und nicht einfach nur bei der Umfrage teilnehmen. Ansonsten wird nichts passieren. Übrigens, wenn Auswahl 5 zum Schluss am öftesten angeklickt wird, blogge ich das Anime, welches hier am öftesten genannt wurde (jeder zählt nur einmal). Also wenn hier z.B. 5 Leute reinschreiben Mushishi und am Ende irgendwie 70 % für Option 5 stimmen, aber nichts anderes angeben, dann würde ich Mushishi bloggen. Regeln sind, keine Serien mit über 80 Folgen, keine Serie die noch läuft und keine die ich bereits kenne (benutzt mein MAL-Profl).

PS: Die Umfrage findet Ihr rechts auf der Hauptseite.

57 Gedanken zu “Neue Umfrage + neues Banner

  1. Mein Bannervorschlag.
    Ich habe zwei Sekunden lang überlegt, dir das Ding “offiziell” per Mail zu schicken.

    Ich bin außerdem für Option 5 (“etwas anderes”), und zwar könntest du ja statt Ano Hana Aoi Hana bloggen. Es wird sowieso Zeit, dass du in die süßliche Welt der lesbischen Liebe eintauchst und was bietet sich da mehr an als einer der Topvertreter im Animebereich?

  2. Attack on Titan? Ich war mir sicher, dass du das bereits gesehen hast. Meine Stimme ging jedenfalls an Code Geass.

    Ich als Grafikdesigner erschaffe gern ein schönes neues Banner womit sich deine Seite schmücken kann, auch wenn ich genug Selbstvertrauen aufbringe um zu glauben, dass es auch nur halbwegs so gut wird wie das von Baphomet. Möglicherweise habe ich am Ende doch keine Lust.

  3. Ich hab mich dazu gezwungen gefühlt Code Geass meine Stimme zu geben, weil mich da deine Meinung wesentlich mehr interessiert als bei SnK – ansonsten wäre ich auch für Baphomets Vorschlag uns zwar Aoi Hana.
    Vielleicht bereue ich das ja noch mit dem Vote.

  4. Ich nenn einfach mal ein paar Animes, die sehenswert sind:

    Ein paar Satoshi-Kon-Filme:

    Paprika
    Tokyo Godfathers
    Roujin Z

    Und vielleicht wäre auch die Patlabor-Film-Serie sehenswert. Man muss nicht unbedingt die TV-Serie gesehen haben, um den Filmen zu folgen, finde ich.

    Dann eine Serie mit welchen die Macher von Mawaru Penguindrum bekannt wurden: Revolutionary Girl Utena (die TV Serie mehr als die Film-Version)

    Du hast Monster scheinbar nur angefangen, die Serie wäre auf jeden Fall sehenswert.

    Und was ich von deiner Plan To Watch Liste vorschlagen würde:

    Scrapped Princess – Eine wirklich interessante High Fantasy Serie. Das ist eine der wenigen Serien, die überzeugend darstellt wie ein tatsächlich durchschnittlicher Charakter reagieren würde, wenn sie plötzlich weltentscheidende Relevanz bekommt… manchmal ist ihre Unfähigkeit mit der Situation umzugehen ein wenig nervig, aber insgesamt sehenswert.

    Planetes – Ist schon ne Weile her, wo ich die Serie gesehen habe, aber soweit ich mich erinnere, nutzt die Serie interessante Sci-Fi-Konzepte für ein paar gute Charakterstudien.

    Ach und zu Kemono no Souja Erin… Die Vorlage ist zwar vom selben Autoren, welcher auch die Seirei no Moribito Serie geschrieben hat, aber die Anime-Version von Erin ist nicht ganz so gut gelungen wie die von Seirei no Moribito.

    “keine Serien mit über 80 Folgen”

    Oh, dabei wollte ich gerade Legend Of The Galactic Heroes empfehlen, das wären 110 Episoden gewesen, 138 mit dem Spiral Labyrinth Prequel ^^ .

  5. Ich habe für AnoHana abgestimmt. Erst wollte ich Code Geass wegen den Mechas nehmen, aber das ist darüber hinaus ja eine gute Serie.

    @M0rg0th:
    “Und was ich von deiner Plan To Watch Liste vorschlagen würde”
    Texhnolyze, Hajime no Ippo, Eve no Jikan, Serial Experiments Lain, Saraiya Goyou, Planetes und Spice & Wolf.

    “Die Vorlage ist zwar vom selben Autoren, welcher auch die Seirei no Moribito Serie geschrieben hat, aber die Anime-Version von Erin ist nicht ganz so gut gelungen wie die von Seirei no Moribito. ”

    AutorIN… Uehashi Nahoko ist immer noch eine Frau.

    Kannst du das denn auch begründen? Ich sehe jedenfalls nicht, wo sich Moribito sonderlich positiv von Erin abhebt. Beide Titel sind natürlich gut, aber ich würde stets Kemono no Souja Erin bevorzugen. Ganz einfach weil es kreativer gemacht ist, mehr ausgefeilte Charakterentwicklung und bewegenderes Drama bietet. Bedauerlicherweise kennen diese Serie viel zu wenig Leute. Davon abgesehen hat Shino das Werk aber schon lange gesehen und auf seiner Plan to Watch-Liste steht nur der Recap.

  6. @Raki:

    “AutorIN… Uehashi Nahoko ist immer noch eine Frau.”

    Haha, sorry, du hast Recht, sie ist natürlich eine Frau.

    “Kannst du das denn auch begründen?”

    Yep, kann ich. *sigh* Es ist schon eine Weile her, aber soweit ich mich erinnere gefiel mir das pacing von Erin nicht so ganz. Und insgesamt hat mir damals Seirei no Moribito besser gefallen im Vergleich. Aber ich müsste wirklich beide Serien nochmal sehen, um den Vergleich an speziellen Punkten festzumachen. Oder vielleicht würde ich auch meine Meinung ändern… who knows.

    Wie hast du denn Kemono no Souja Erin angesehen? Hast du sie hintereinander weg in einem kurzen Zeitraum dir angesehen? Ich hab die damals wöchentlich gesehen als sie gerade rauskam. Vielleicht lag es ja daran, dass mich das pacing der Serie störte.

    “Davon abgesehen hat Shino das Werk aber schon lange gesehen und auf seiner Plan to Watch-Liste steht nur der Recap.”

    Ah, okay… dann hat sich das ja geklärt.

  7. Bezüglich Etwas anderes:

    Wie wärs mit Infinite Stratos 1 und 2. Sind genau genommen zwei Serien, aber da sie aufeinander aufbauen und die erste immerhin relativer Durchschnitt ist, sieh am besten gleich beide an.
    (Hab die zweite Serie ja auch als schlechtesten Anime vorgeschlagen, kommt da überhaupt was)
    Alternativ, könnte ich ja auch einen Gastbeitrag schicken, wenn du willst.

  8. Ich bin wohl für Kot Gieß, weil ich das selbst erst letzten Monat geschaut habe, die Folgen alle noch habe und ich somit aktuell mitreden kann. Ich würde ja selbst nen Artikel dazu machen wollen, aber aus meinen anderen aktuellen Arbeiten weiß ich, wie unangenehm es ist, sich Bilder von einer Serie raussuchen zu müssen, die man längst abgeschlossen hat. Wie ich mich kenne, würde ich auch nur jede Szene raussuchen, die entfernt nach Vergewaltigung aussieht raussuchen und daraus quasi einen Running Gag machen.

  9. Es ist schwierig jemanden einen Tip zu geben, wenn man nicht einmal weiß, in welcher Stimmung der Betreffende ist…
    Aber von deiner Auswahl würde ich AnoHana bevorzugen.
    Code Geass interessiert mich nicht wirklich und willst du dir tatsächlich dafür den Anime kaufen? Alles andere wäre doch illegal, nicht?
    Attack on Titan, nicht gut, kommt so weit ich weiß eh eine 2. Staffel und dann würde ich mich eher darum kümmern. Dann werden wir genug davon bekommen.
    Clannad, langweilig, Drop …

    Was ist wirklich einmal interessant fände wäre Aoi Bungaku Series, Haibane Renmei, Detroit Metal City
    @Morgoth:
    “Ein paar Satoshi-Kon-Filme:

    Paprika
    Tokyo Godfathers
    Roujin Z ”
    Würde ich zustimmen, in so fern Meister Morgoth Roujin Z nicht unter Kon ablegt, wäre doch ein wenig sonderbar …

    Ähm, Shino… Banner?
    http://megane-blog.de/?page_id=2488
    Gäbe es hier unzählige Beispiele, was genau für ein Thema?

  10. @Keiko:

    “Würde ich zustimmen, in so fern Meister Morgoth Roujin Z nicht unter Kon ablegt, wäre doch ein wenig sonderbar … ”

    Naja, Kon hatte keine wirklich große Rolle in Roujin Z, also yeah… Es ist nicht wirklich ein “Satoshi-Kun-Film”, aber hey, er war involviert, der Film ist interessant und was braucht man mehr ^^ ? Satoshi Kon war auch involviert (keine tragende Rolle jedoch) in dem zweiten Patlabor Film, welcher auch recht interessant ist.

    “Clannad, langweilig, Drop …”

    *gasp* Heißt das, dass du nie den ganzen Baby-Plot von Clannad After Story gesehen hast…!? Da hast du dir aber was entgehen lassen ^^ …

  11. @Morgoth:
    “Naja, Kon hatte keine wirklich große Rolle in Roujin Z, also yeah… Es ist nicht wirklich ein “Satoshi-Kun-Film”, aber hey, er war involviert, der Film ist interessant und was braucht man mehr ^^ ? Satoshi Kon war auch involviert (keine tragende Rolle jedoch) in dem zweiten Patlabor Film, welcher auch recht interessant ist.”

    Hell, yes! Here we go^^! Definitiv etwas was ich vermisst habe, MR. Nitpicker^^.

    “*gasp* Heißt das, dass du nie den ganzen Baby-Plot von Clannad After Story gesehen hast…!? Da hast du dir aber was entgehen lassen ^^ …”

    Uh … Babys … DAS ändert natürlich alles, bin Weibchen, liebe Babyzeug.
    Nein, nein, du weißt wie ich zu Romance & Drama stehe. Ich habe mir gerade erst die 1. Staffel von Nodame angesehen und für gut befunden, höher geh ich dieses Jahr nicht.
    Und jetzt muss ich Hanamonogatari sehen.

  12. @ Keiko:

    “Hell, yes! Here we go^^! Definitiv etwas was ich vermisst habe, MR. Nitpicker^^.”

    Haha… Du weißt, was sie sagen: Der Teufel liegt im Detail ;) .

    “Uh … Babys … DAS ändert natürlich alles, bin Weibchen, liebe Babyzeug.”

    Keiko… Lass mich dir erklären, was Frauen generell denken: Alle Frauen (und Arnold Schwarzenegger in Junior) LIEBEN Baby-Szenen. Filme, TV-Serien und Romane haben uns klipp und klar vermittelt, dass die Geburt eines Kindes DER glücklichste Moment im Leben einer Frau ist. Und da natürlich der Protagonist ein Mann sein sollte, konzentriert man sich (nur) auf den wichtigsten Moment: die Geburt (und ignoriert den Rest).

    Und die Mutter spielt natürlich nur eine Rolle, falls das Kind männlich ist, denn dann muss man ja einen Ödipus-Komplex umsetzen und Vater und Sohn müssen gewissermaßen einen dick-measuring-contest vollziehen, damit der Sohn ein Mann werden kann. Bei einer Tochter kann man die Mutter aber auch weiter im Hintergrund belassen, da sie nur eine weitere Frau ist, die natürlich nicht das Patriarchat gefährden kann und zudem noch auf ihren Vater fixiert ist.

  13. ich bin so ein Spasti und schließe mich der breiten masse an und nehme Code Geass ^^. Ne eigentlich wollte ich schon vorher Code Geass nehmen, da ich Code Geass ebenfalls wie StarlinM00N erst vor kurzem gesehen habe und da noch mitreden kann. SnK ginge auch noch aber Clannad ist schon zu lange her und Ano Hana würde wenn ich nicht zu faul wäre es einzutragen auf meiner Plan to watch liste stehen.

  14. Ach ja, bei den Satoshi Kon-Filmen in der Aufzählung fehlt eindeutig sein wohl bestes Werk Millennium Actress.

  15. Habe auch für Code Geass gestimmt, wollte das sowiso noch rewatchen, wobei SnK auch ok wäre, aber dazu hattest du ja schon einen Artikel vielleicht dann eher wenn die zweite Staffel kommt (oder nach CC).

    @Keiko
    “Clannad, langweilig, Drop …”
    Kann ich verstehen bin gerade bei Folge 10 und meine Motivation weiterzuschauen ist relativ gering. Aber vor allem After Story wird ja von allen immer so gehypt deshalb werd ichs wohl erstmal durchziehen^^

  16. @Sogeking
    “Kann ich verstehen bin gerade bei Folge 10 und meine Motivation weiterzuschauen ist relativ gering. Aber vor allem After Story wird ja von allen immer so gehypt deshalb werd ichs wohl erstmal durchziehen^^”
    Das mit der Motivation kann ich verstehen, hab es auch auf on hold bis ich weiß nicht wann. Wahrscheinlich werde ich eher nochmal die Vn spielen als das ganze zu gucken.

  17. Are, are … Raki, Baphomet!
    Da habt ihr aber einen der interessantesten Werke von Satoshi-kun vergessen, der eigentlich auch Shinos Anforderung eine Serie zu sein tatsächlich entsprechen würde: Paranoia Agent. Womit nun auch wieder bewiesen wäre, das ich die größten Eier haben und nicht einmal einen Schwanz dazu brauche. *Kicher*
    Jetzt nehmt zwei selbstgebackene Cupcakes und seid schön brav^^.
    @Morgoth:
    “Keiko… Lass mich dir erklären, was Frauen generell denken: Alle Frauen (und Arnold Schwarzenegger in Junior) LIEBEN Baby-Szenen.”
    Aber, aber… du willst mir doch als Frau nicht wirklich das Frausein erklären?
    Du kleiner Schelm, ab mit dir in die Wanne, den Rücken wäscht du dir aber schön selbst, bist ja schon ein großer Junge, und wenn du dann fertig bist darfst noch eine Runde mit deinen “Neuland”-Freunden spielen, bevor du ins Bett gehts.

    Ich werde einstweilen ein paar junge Frischverliebte durch Neo Venezia gondeln, mit einer unnützen fetten Katze im Schlepptau.

    …war das in etwa das was du dir vorgestellt hattest, Morgoth?^^
    …und ja, ich kenn den kleinen fiesen Teufel im Detail ganz gut, habe ihn nur in letzter Zeit ein wenig aus den Augen verloren gehabt^^.

    Code Geass ist und bleibt für mich uninteressant, ich habe außer bei Mouryou no Hako keinen Anime von Clamp gesehen, der mich nicht auf irgendeine Art traumatisiert hätte. Gut, die letzte Holic OVA ging, aber das auch nur weil die Körperteile mal da blieben wo sie hingehörten. Ich liebe und verehre die Damen für ihre Manga, aber bei Anime… >_>
    Nächster Punkt wäre, ist ein Schritt ins Clamp-Universum nicht ein wenig zu gewagt, wenn man nicht den Rest der Werke kennt und die Querverweise verstehen kann?
    Ich bin mir nicht sicher, ob das nicht von Belang wäre für einen ordentlichen Review eines Clamps…

    @Sogeking, Eisigerhauch:
    Ich bin nach einigen Fehlschlägen definitiv davon abgekommen, sogenannte Meilensteine der Animegeschichte mir ansehen zu müssen, wenn sie mir nicht sofort zu sagen. So liegen Death Note, Spice and Wolf bei mir immer noch irgendwo ungesehen rum, da ich einfach nicht den Zwang verspüre mir das antuen zu wollen, bei beiden kenne ich Manga und kann mir alleine vom Artwork her kaum vorstellen, das der Anime da mithalten kann, was heißt vorstellen, ich habe ja in die beiden reingesehen und es gefiel mir nicht.
    Ich habe die Spice & Wolf Novel noch irgendwo rumfliegen und wollte die noch lesen, also kein Bedarf am Anime.
    Ich quäle mich durch keinen Anime mehr, nur weil er irgendwie “toll” sein soll, würde ich an eurer Stelle auch nicht machen, da wäre mir meine Zeit zu schade. Ich denke da auch mit Grauen an ef und Hidamari Sketch, welche, wenn gleich von einem meiner Lieblingsstudios und letzterer mit einem Charakterdesign mit dem ich mich durchaus anfreunden kann, eine ähnlich tiefe Abscheu bei mir erweckten wie ebenen jenes Clannad und Lucky Star.
    Was nicht geht, geht nicht und ich zwing mich auch nicht mehr dazu, nur um mit den anderen Kindern spielen zu dürfen.

    Um nochmals auf die Optik zurückzukommen, eben weil ich DN nicht klar kam, ist es um so überraschender, wie sehr ich die Aoi Bungaku Series schätze. Oder eher nicht überraschend… Weil eben hier Takeshi Obatas Charakterdesign greift, was es DN nicht tat. Weil eben hier Tite Kubos Charakterdesign greift, was es bei der Animeumsetzung von Bleach nicht tat.
    Alleine deswegen sage ich nochmals… Aoi Bungaku Series!

  18. Perfect Blue hat Shino doch bereits geschaut und mit Paranoia Agent ist er fast durch. Daher braucht man das hier nicht zu erwähnen.

  19. Außerdem ging es ausdrücklich um Filme.

    Weder Code Geass noch Box of Spirits sind übrigens von CLAMP, sondern haben lediglich von CLAMP designte (nicht mal entworfene) Charaktere.

  20. Das Box of Spirits nicht von Clamp ist, ist mir bewußt…
    Aber CG ist in soweit interessant, dass so einige Leute schon behauptet hätten Referenzen speziell zu dem Charakter Lelouch Lamperouge in diversen Mangas gesehen zu haben. Ich selbst hatte mich da dann immer raus gehalten, da ich wie gehabt das Clamp-Manga-Universum nicht ausreichend genug kenne um das bestätigen, oder verneinen zu können. Habe es somit nur als gegeben betrachtet und somit auch logischerweise angenohmen, dass Clamp ein wenig mehr die Finger im Spiel hätte, als “nur” designt. Ändert aber immer noch nichts an dem Desinteresse meinerseits. ;)

  21. “Ich habe die Spice & Wolf Novel noch irgendwo rumfliegen”
    Ist es ein Vogel?
    ……..
    Ist es ein Flugzeug?
    ……………..
    IST ES SUPERMAN???
    ……………………………………..
    Nein, es ist Keiko-Samas Spice&Wolf-Novel!

    Dann würde ich sie aber an deiner Stelle schnell einfangen, sonst überfährt sie noch ein herumwirbelnder Mähdrescher. Ich will übrigens mal meinen Brei dazugeben, dass ich den Zeichenstil der S&W-LN regelrecht hässlich finde.

    Ich selbst tue mir populäre Werke auch nicht nur deswegen an, zumal mich gerade die Popularität abschreckt, beziehungsweise mir einfach so auf den Keks geht, dass ich die Serie dann einfach nicht mehr genießen kann. Man muss seine Unterhaltung einfach selbst schauen wollen, sonst bringt das nichts. Im Falle von Kot Gieß hatte ich tatsächlich einfach mal irgendwann Lust drauf gehabt.
    Es ist nur irgendwie deprimierend, zu wissen, dass man mit Empfehlungen quasi nichts ausrichten kann und man bestenfalls einfach auf völlig arbiträre Schwankungen des alltäglichen Tagesablaufes hoffen sollte.

  22. Hab mal dir ne E-Mail geschickt…

    Code Geass hat sehr viel mecha Action… weiß nicht ob es dir gefallen wird nach dem was ich bei der Banner suche gelessen hab…

    Clannad braucht etwas ausdauer… Bin mir da auch ned wirklich so sicher…
    Aber von dennen am ehesten Clannad…

    mfg

  23. @Shino
    ich würd dir liebend gerne ein Banner erstellen, leider schaff ich es nicht meine Ideen umzusetzen. :( Ich hätte aber ein paar verrücke Ideen :D

  24. @StarlinM00N:
    “Dann würde ich sie aber an deiner Stelle schnell einfangen, sonst überfährt sie noch ein herumwirbelnder Mähdrescher.”

    Ich muss doch sehr bitten… Wenn dann wirbeln bei mir gelben Karen-Walzen umher, aber keine Mähdrescher und der Flugverkehr ist streng geregelt zwischen ungelesenen Novels, Manga und Bücher.
    Und wenn wir schon dabei sind, bitte gibt doch genauer an welcher Art der Brei sein wird, damit ich mir entsprechend das Lätzchen umbinden kann,bei Schocko gehen die Flecken bei hellen Farben immer so schlecht raus. Da bevorzuge ich Plastik mit Auffangbecken für späteren Verzehr bestens geeeignet.
    Ferner musst du zugeben, das du etwas ungerecht der S&W N bist. Hässlich? Hässilch sind die Zeichnungen von Shingeki, von Elfenlied-Manga und auch die ersten Natsume bekleckern sich bisher nicht mit Ruhm. Das nicht jede Novel so ein Gesamtkunstwerk wie Another Holic oder Robot sein kann, sollte doch wohl klar sein.
    Aber wenn wir gerade dabei sind habe ich ein sehr feinen One-Shot gelesen, der optisch und auf von der Qualiät der Aufmachung sehr beeindruckend war: Drei Blütenzeiten, dass auch noch inhaltlich mit seiner sehr feinfühligen Geschichte punktet.

    Gut, aber jetzt zu etwas anderem… Mich macht es nun langsam tatsächlich neugierig. Bist du wirklich und wahrhaftig der Meinung, ich sollte mir einen Anime, der von dir solch eine liebevolle Umschreibung wie “Kot Gieß” bekommt, ansehen? Sagen wir es wie es ist… Mit Kot übergossen zu werden zählt nun nicht gerade zu meinen Fetischen, für manche mag es ja das Höchste sein, aber da muss ich schon dankend ablehnen.
    Allgemein ist es bei mir eher so, dass ich Anime solch neckische Titel verleihe, weil ich sie eigentlich grauenvoll finde, sie allerdings aus einem gewissen Grad von Selbsthass ansehe (scheinbar), oder um mich über sie lustig zu machen. Ich denke da gerne zurück an Valerape, wo ich mich auch als Zuseher manchesmal vergewaltigt fühlte, aber mich Angela ja immer davon überzeugen wollte, weder sie noch der Anime eh an nichts Schuld
    seien. Oder Smyphofear… Mit Walküren und pauckenschlagenirgendwas, wo ich mich heute noch wundere, was mir die Künstler eigentlich damit sagen wollten. Angst verbreite bei mir jede Woche die Vorstellung wieder ein Folge von diesem Machwerk ansehen zu müssen… Warum hatte ich dieses Meisterwerk nur wieder aus dem Drop gezerrt, wo es eigentlich hingehörte…
    So frag ich mich natürlich bei solchen einer Namensgebung wie “Kot Gieß” meinst du das ernst? Oder willst du Shino und mich, wenn ich dieser Empfehlung folge nur ein wenig quälen?

    @MasaruKondera:
    Zauberhafte Antwort, ich finde solche Kritiken auch immer wieder sehr aussagekräftig und vergehe danach in Selbstzweifel… XD
    Mich stört es ja nicht, wenn man konstruktive Kritik von sich gibt, aber solche Verallgemeinerungen sind wirklich immer der Hammer.

  25. @Keiko:

    “Aber, aber… du willst mir doch als Frau nicht wirklich das Frausein erklären?”

    Oh, das war nur ein Scherz gewesen natürlich. Mel Gibson ist der einzige, der Frauen versteht und gleich darauf hat er Juden praktisch für den Tod von Jesus verantwortlich gemacht und sie zu einer Plage erklärt. Ich will nicht sagen, dass hier eine Verbindung besteht, aber wenn man eines von HP Lovecraft’s Werken lernen kann (außer dass er ein Rassist war), dann ist es die verzerrende Wirkung auf den Verstand, welche manches Wissen hat. Du siehst also: Szenen wie die in Valrave sind lediglich ein Schutzmechanismus jener männlichen Script-Writer das Unbegreifliche begreiflich zu machen und somit deren Verstand zu bewahren ;) .

    “…war das in etwa das was du dir vorgestellt hattest, Morgoth?”

    Vorstellungen sind nur so gut wie die Ideen, die ihnen zugrunde liegen und Ideen sind nur so gut wie deren praktische Umsetzung. Alles andere wäre nur Fantasieren, eine triviale Übung in Unendlichkeit losgelassen von den Horizonten, welche jeder sieht.

    Was ich damit sagen will: Nein, das war es nicht, was ich mir vorgestellt hatte ^^ .

    Und Keiko… Wirklich? Venedig? Nur eine weitere Stadt, welche Selbstverliebtheit für eine Ästhetik hält. Und eine fette Katze wird sicherlich nicht genug Ablenkung von jenen Frischverliebten bieten. Ich meine, die zwei haben sich gerade erst verliebt und schon sind sie in einer Gondel in Venedig…? Was wird das: Eine Beziehung oder die Umsetzung eines Soap-Opera-Scripts? Die Gondel ist ja auch nur ein Stück Holz, das auf dem Wasser schwimmt. Großartig! Venedig weiß wie man Boote baut! Sollten sie ja aber auch, nachdem jemand die geniale Idee gehabt hatte, eine verdammte Stadt in einer Pfütze zu bauen.

    “Nächster Punkt wäre, ist ein Schritt ins Clamp-Universum nicht ein wenig zu gewagt, wenn man nicht den Rest der Werke kennt und die Querverweise verstehen kann?”

    Naja, es wäre weniger gewagt als z.B. anzufangen Marvel oder DC Comics zu lesen, würde ich sagen ;) . Bei dem Standard ist das Clamp-Universum noch recht überschaubar, würde ich sagen.

    Und zu Code Geass… Hmm, es ist auf jeden Fall nicht die richtige Serie, wenn man einen einwandfreien Plot sehen will.

  26. “Mein Bannervorschlag.
    Ich habe zwei Sekunden lang überlegt, dir das Ding “offiziell” per Mail zu schicken.”
    Warum hatte ich genau sowas von dir erwartet? Ich sag mal, dieses Banner behalte ich mir noch für spätere Aktionen vor. ^^’

    “Es wird sowieso Zeit, dass du in die süßliche Welt der lesbischen Liebe eintauchst und was bietet sich da mehr an als einer der Topvertreter im Animebereich?”
    Hmmm…

    @ Heuchler
    “Attack on Titan? Ich war mir sicher, dass du das bereits gesehen hast.”
    Nur bis Folge 10 oder so.

    “Möglicherweise habe ich am Ende doch keine Lust.”
    lol.

    @ Eisigerhauch
    “Ich hab mich dazu gezwungen gefühlt Code Geass meine Stimme zu geben, weil mich da deine Meinung wesentlich mehr interessiert als bei SnK”
    Es geht mir ja auch speziell darum zu erfahren, was meine Leser lieber lesen wollen.

    @ M0rg0th
    “Ich nenn einfach mal ein paar Animes, die sehenswert sind:”
    Es geht weniger um sehenswerte Anime als um Mainstream-Kram.

    “Scrapped Princess – Eine wirklich interessante High Fantasy Serie. Das ist eine der wenigen Serien, die überzeugend darstellt wie ein tatsächlich durchschnittlicher Charakter reagieren würde, wenn sie plötzlich weltentscheidende Relevanz bekommt…”
    Ach verdammt, jetzt will ich das sofort wieder anfangen.

    “Oh, dabei wollte ich gerade Legend Of The Galactic Heroes empfehlen, das wären 110 Episoden gewesen, 138 mit dem Spiral Labyrinth Prequel”
    Mir kommen eh schon viel zu viele Leute mit der Serie. Vielleicht irgendwann einmal.

    “Ach und zu Kemono no Souja Erin… Die Vorlage ist zwar vom selben Autoren, welcher auch die Seirei no Moribito Serie geschrieben hat, aber die Anime-Version von Erin ist nicht ganz so gut gelungen wie die von Seirei no Moribito. ”
    Ich finde die Umsetzung von Erin sogar besser und ich mag beide Serien. Beide Serien nehmen sich ihre Zeit, doch Erin bietet am Ende einfach mehr packende Story und starke Emotionen.

    “Yep, kann ich. *sigh* Es ist schon eine Weile her, aber soweit ich mich erinnere gefiel mir das pacing von Erin nicht so ganz.”
    Beide Serien haben ein sehr schwaches pacing, nur mal so. Erin macht daraus am Ende jedoch mehr und es kam dir maximal “schlimmer” vor, weil Erin mehr Folgen hat.

    @ Raki
    “Ich habe für AnoHana abgestimmt. Erst wollte ich Code Geass wegen den Mechas nehmen, aber das ist darüber hinaus ja eine gute Serie.”
    Er gönnt mir nicht mal eine gute Serie. ^^’

    @ TheRealWinston
    “Wie wärs mit Infinite Stratos 1 und 2. Sind genau genommen zwei Serien, aber da sie aufeinander aufbauen und die erste immerhin relativer Durchschnitt ist, sieh am besten gleich beide an.”
    Ähm, würden sich genug Leute dafür finden gerne. Ich denke aber eher diese Serie dürfte sonst kaum jemand interessieren.

    “Alternativ, könnte ich ja auch einen Gastbeitrag schicken, wenn du willst.”
    Das könnte vielleicht lustig werden.

    @ StarlinM00N
    “Ich bin wohl für Kot Gieß”
    Na toll, über den Spruch lache ich auch nach 3 Tagen immer noch wenn ich ihn lesen.

    “Wie ich mich kenne, würde ich auch nur jede Szene raussuchen, die entfernt nach Vergewaltigung aussieht raussuchen und daraus quasi einen Running Gag machen.”
    Do want!

    @ Keiko-sama
    “Es ist schwierig jemanden einen Tip zu geben, wenn man nicht einmal weiß, in welcher Stimmung der Betreffende ist…”
    Ich bin in der Stimmung eine Mainstream-Serie zu schauen um dann entweder ihren Hype zu bestätigen oder alle Fanboys das Fell über die Ohren zu ziehen.

    “Was ist wirklich einmal interessant fände wäre Aoi Bungaku Series, Haibane Renmei, Detroit Metal City”
    Detroit Metal City werde ich sicherlich nicht gucken.

    “Ähm, Shino… Banner?
    http://megane-blog.de/?page_id=2488
    Gäbe es hier unzählige Beispiele, was genau für ein Thema?”
    Wenn ich das wüsste hätte ich es erwähnt. Ich habe selbst keine Ahnung was ich will, weil Satiro hat mir früher immer gesagt was für ein Banner ich benutzen soll.

    @ TheMaddinHD
    “Ne eigentlich wollte ich schon vorher Code Geass nehmen, da ich Code Geass ebenfalls wie StarlinM00N erst vor kurzem gesehen habe und da noch mitreden kann.”
    Das könnte wirklich lustig werden.

    @ Sogeking
    “wobei SnK auch ok wäre, aber dazu hattest du ja schon einen Artikel ”
    Nicht wirklich. Ich habe mich nur mehrmals darüber lustig gemacht, weil da immer alle Chars am rumjammern waren.

    ” Aber vor allem After Story wird ja von allen immer so gehypt deshalb werd ichs wohl erstmal durchziehen”
    Da ich dazu gespoilt wurde, ist mein Interesse an der Serie eher klein. Für meine Leser hätte ich es mir aber angeguckt.

    @ MasaruKondera
    “Hab mal dir ne E-Mail geschickt…”
    Nicht uninteressant. Aber erst mal abwarten ob noch mehr kommt.

    “Code Geass hat sehr viel mecha Action… weiß nicht ob es dir gefallen wird nach dem was ich bei der Banner suche gelessen hab…”
    Eine Serie kann auch mit Mechas gut sein.

    @ max
    “ich würd dir liebend gerne ein Banner erstellen, leider schaff ich es nicht meine Ideen umzusetzen.”
    Schade.

    @ M0rg0th (2)
    “Und zu Code Geass… Hmm, es ist auf jeden Fall nicht die richtige Serie, wenn man einen einwandfreien Plot sehen will.”
    Mir würde Trash-Unerhaltung schon reichen. Besonders wenn ich danach einen Artikel dazu schreiben kann, der großes Interesse bei meinen lesern entfacht. Ob nun positiv oder negativ.

  27. @Shino:
    Kay, wir schauen mal nach Artwork, das nicht zu Mainstream ist…
    Loli? Könnte schnell bei Murata enden^^.
    Und den Namenszug drin, oder?
    Ich brauche dich nicht zu fragen ob du irgendeine Vorstellung von der Schriftart hast, oder? ;)
    Wir schauen diese WE mal, was wir finden^^.

    Sonst hätte ich überlegt Otakus zu nehmen… Also die Charakters direkt, wie aus Steinsgate oder Robotic;Notes usw. Wegen dem Namen eben.

  28. Ich schweife noch zwischen code geass und option 5 etwas anderes (GTO Great Teacher Onizuka oder Kenichi-Historys strongest disciple). code geass hat wohl eher eine chance ausgewählt zu werde, dahern ist für mich als Gelegenheitsleser ein artikel über code geass interresanter als die anderen animes die zur auswahl stehen, da dieser für meinen geschmack beinahe so gut ist wie Death Note. Darum geht mein vote an Code Geass.

  29. @Shino: Hab dir die Bannervorschläge übers DN geschickt, da deine E-Mail-Adresse irgendwie nicht funst.

  30. @ Keiko-sama
    “Kay, wir schauen mal nach Artwork, das nicht zu Mainstream ist…”
    Yeah~

    “Und den Namenszug drin, oder?”
    Ja der sollte schon drin sein.

    “Ich brauche dich nicht zu fragen ob du irgendeine Vorstellung von der Schriftart hast, oder? ”
    Von sowas habe ich eh keinen Plan.

    “Sonst hätte ich überlegt Otakus zu nehmen… Also die Charakters direkt, wie aus Steinsgate oder Robotic;Notes usw. Wegen dem Namen eben.”
    Warum nicht lieber aus Genshiken oder NHK? Warum gleich wieder Mainstream?

    “Hab dir die Bannervorschläge übers DN geschickt, da deine E-Mail-Adresse irgendwie nicht funst.”
    Ähm, lol. Hatte ich nach Monaten mal wieder einen Grund mich bei DN einzuloggen. ^^’ Genaueres zu den Vorschlägen kommt noch.

    @ Murphystyle
    “Ich schweife noch zwischen code geass und option 5 etwas anderes (GTO Great Teacher Onizuka oder Kenichi-Historys strongest disciple).”
    Aktuell sieht es sowieso nach einem Sieg für Code Geass aus.

  31. @Shino:

    “Mir kommen eh schon viel zu viele Leute mit der Serie. Vielleicht irgendwann einmal.”

    Oh, es gibt natürlich noch die gehirnschmelzende Variante von ähnlicher, eigentlich eher epischer Länge: ein Marathon, alle Precure-Serien anzusehen ;) !

    “Beide Serien haben ein sehr schwaches pacing, nur mal so. Erin macht daraus am Ende jedoch mehr und es kam dir maximal “schlimmer” vor, weil Erin mehr Folgen hat.”

    Hmm, vielleicht muss ich einfach mal Erin nochmal ansehen.

    “Mir würde Trash-Unerhaltung schon reichen. Besonders wenn ich danach einen Artikel dazu schreiben kann, der großes Interesse bei meinen lesern entfacht. Ob nun positiv oder negativ.”

    Naja, die traurige Wahrheit im Internet ist ja, dass solange man keine populäre Internet-Persönlichkeit ist, kommt man besser, einfach das zu machen, was alle anderen machen und einfach eben “hip” zu sein und so seine Persönlichkeit an die Massen zu verkaufen.

    Also wenn es rein um das Interesse der Leser geht, dann kommt man besser, einfach über eine der populären Serien von dieser Season zu schreiben. Ansonsten… vielleicht die Kritik eines populären Werkes, dass du nicht magst. Madoka Magica wäre ja was, ich meine, es ist auf jeden Fall kein revolutionäres Update des Mahou-Shoujo-Genre (besonder der dritte Film Rebellion hat viel Gesprächsstoff zu bieten, finde ich). Und es ist eh nur eine Frage der Zeit, bis das nächste Anime erscheint, wenn man sich ansieht, was für ein Mega-Franchise es bereits in der Manga-Welt geworden ist.

  32. @ M0rg0th
    “Madoka Magica wäre ja was, ich meine, es ist auf jeden Fall kein revolutionäres Update des Mahou-Shoujo-Genre (besonder der dritte Film Rebellion hat viel Gesprächsstoff zu bieten, finde ich).”
    Die Serie mag ich aber, selbst wenn sie viele Plotholes hatte.

    Ansonsten darf ich wohl bald Code Geass gucken und der Artikel dazu, wird dann sicher viele interessieren. Ansonsten schreibe ich natürlich auch weiterhin immer mal wieder Artikel zu Serien, die ich einfach nur selber gut fand. Ganz egal, ob darauf dann jemand antwortet. Das habe ich immer schon getan und mache ich auch weiter. Trotzdem habe ich auch gerne mal eine Diskussion zu Mainstream am laufen und das muss nicht immer nur SAO sein.

  33. @Shino: Nachdem jetzt ja Clannad von FilmConfect lizensiert wurde, könntest du doch eigentlich dort direkt mal nachfragen, ob sie dir die Box spendieren, wenn du einen ordentlichen Review dazu machst, oder? ^^

  34. @ Keiko-sama
    Jo klar, mache ich gleich nach meinem Schreiben an Sony, ob die mir nicht eine PS4 schicken könnten, weil doch so ein treuer Fan von denen bin. ^^’

  35. Hey, nimm Keiko ruhig ernst, selbst völlig unbekannte LPer auf Youtube bekommen Spiele auf Anfrage schon vor dem Erscheinungstag, damit die mit ihren VIdeos quasi Werbung dafür machen können. (Selbstredend nicht umsonst, aber früher.

  36. Geht auch bei Animepublishern, vor allem, wenn du ihnen deine täglichen Besucherzahlen mitschickst. Frag TMSIDR, der macht das auch immer.

  37. Danke, Starlin & Baph… Shino ist, was das anbelangt ein wenig naiv wie mir scheint, oder sich nicht recht bewusst ob seiner Stellung in der deutschsprachigen Blogerszene.
    Wenn man bedenkt, dass verschiedene Leute DVDs & Manga zu Verfügung stellen für simple Preisausschreiben, Figuren verschenken für einen Review usw. ist es meines Erachtens überhaupt nicht abwegig, das einer der meistkommentierten Blogs der deutschen Szene bei einem Werk wie Clannad nicht etwas dafür bekommen könnte, wenn er einen ordentlichen Review darüber macht. Man sollte bedenken, das gerade ein Werk wie Clannad schon auf Englisch in Besitz vieler Fans ist und eben jene ganz gerne wissen würden, ob sich ein Kauf der ganzen Serie auf Deutsch rentiert.

  38. @Keiko-sama:
    “Man sollte bedenken, das gerade ein Werk wie Clannad schon auf Englisch in Besitz vieler Fans ist und eben jene ganz gerne wissen würden, ob sich ein Kauf der ganzen Serie auf Deutsch rentiert.”

    Weil unser Shino ja so ein großer Fan von deutschen Synchros ist … und ich glaube kaum, dass FilmConfect ein Dakimakura als Extra beilegen wird. Was soll es auch sonst für einen Mehrwert gegenüber der englischen Fassung geben? Schließlich bleibt der Inhalt und darunter die japanische Tonspur gleich. Ich bezweifel zudem, dass es ihm Spaß machen würde irgendwelche trockenen Fakten wie TMSIDR aufzulisten.

    Ich bin übrigens echt überrascht, dass Clannad noch bei uns erscheinen wird. Damit hätte ich wohl nie gerechnet. Und dann auch noch bei einem Publisher, der sich in seiner bisherigen Serienauswahl eher nicht so mit Ruhm bekleckert hat.

  39. @Raki
    “Weil unser Shino ja so ein großer Fan von deutschen Synchros ist …”
    Oh, ich kann dir versichern, das ich der noch größere Fan von deutschen Synchros bin … Ich gehe mal getrost davon aus, das die mir so einige Anime verdorben haben. Allerdings gibt es auch gute, soweit sollte man schon ehrlich sein.

    Und gerade weil es Shino ist (und nicht irgendjemand anderes) fände ich es interessant seinen Senf dazu zu lesen, sonst hätte ich den Vorschlag wohl nicht gemacht.^^

    Was die Veröffentlichung von Clannad anbelangt sehe ich das ein wenig zweischneidig … Klar, man geht damit auf den Wunsch der Leute ein, fraglich nur, ob das wirklich ausreicht. Wie gesagt, viele haben die Serie bereits auf englisch gekauft, also wenn man nicht totaler Otaku ist, muss da schon noch was kommen, dass man sie sich dann nochmals auf Deutsch kauft.

  40. Importeure werden bei der Kostenkalkulation mit einberechnet. Den Publishern ist durchaus bewusst, dass man die nur mit beachtlichem Mehrwert zum erneuten Kauf überreden kann, daher fallen sie einfach als Käufer weg. Und nur so nebenbei, niemand von den Publishern stellt sich ernsthaft hin und sagt, Importeuere hätten die Pflicht, sich das Zeug noch mal auf Deutsch zu kaufen. Diese Veröffentlichung ist also ausschließlich für diejenigen, die das noch in keiner (legalen) Form haben und aus welchen Gründen auch immer kein Englisch wollen.

    Daraus kann nur folgen, dass der Andrang bei Clannad wirklich sehr groß gewesen sein muss. Oder das Geschrei danach war sehr laut. Der Pessimist in mir tendiert zu Letzterem.

  41. “Der Pessimist in mir tendiert zu Letzterem.”

    Hahaha … In dem Fall sehe ich es auch so. Ich gehe einmal davon aus, dass das Geschrei einfach groß war und mit Sicherheit auch eine Menge danach geschrien haben, die das Ding nie kaufen würden oder werden, oft hängen da Leute mit dran, die einfach nur auch einer Art Mission sind: “Der Anime ist SUPER, der verkauft sich garanitiert!”
    Persönlich bin ich eher immer der Meinung, es macht einfach mehr Sinn aktuelle Serien herauszubringen, als alte Hüte. ;)

  42. Möglicherweise nimmt auch die Ankündigung einer Veröffentlichung von der Visual Novel auf Steam Einfluss darauf. Ich bin jedenfalls überzeugt, dass das zusammenhängt.

    Ich habe eigentlich nichts dagegen, wenn Jahre später noch alte Serien in Deutschland erscheinen, aber kaufen werde ich sie mir nicht unbedingt, da ich von Deutschen Synchros im allgemeinen nix halte und lieber meine Serien in O-Ton mit Fansubs gucke. :3

  43. Tja, auch hier wieder … Wenn es ein andere VN wäre, würde mich das sogar interessieren. Ich sag ja schon seit ewigen Zeiten, das es interessant wäre von der “normalen” Anime-Fansub auf VN umzusteigen, gerade da ja mehr und mehr lizensiert wird.
    Klar, Problem hierbei ist der extreme Mehraufwand zu normalen Anime, aber interessant wäre es alle Mal.

    “Ich habe eigentlich nichts dagegen, wenn Jahre später noch alte Serien in Deutschland erscheinen, aber kaufen werde ich sie mir nicht unbedingt, da ich von Deutschen Synchros im allgemeinen nix halte und lieber meine Serien in O-Ton mit Fansubs gucke. :3″

    Ich muss schon sagen … Das erfreut mich nun wirklich nicht zu hören. Mal ganz ehrlich, ich, als Übersetzer, mach das eigentlich nicht damit man sich die Anime, wenn sie schon mal nach Deutschland kommen NICHT auch käuflich erwirbt.
    Mir geht es eher darum, die Werke in Deutschland bekannt zu machen, damit sie eine Lizensierung bekommen und legal zu erwerben sind.
    Ich kauf auch selbst die DVD/BD, wenn ich einen Anime mag, oder er mir gefallen hat, das hat schon alleine etwas mit Respekt gegenüber den Erschaffern zu tun. ;)
    So ist es für mich selbstverständlich Werke wie PP und Space Dandy im Regal stehen zu haben.

  44. @ StarlinM00N
    “(Selbstredend nicht umsonst, aber früher.”
    Ah okay, das klingt dann natürlich schon eher realistisch. Nur was bringt mir das dann bitte? Ich kenne die Serie noch nicht einmal und gebe jetzt sicher nicht einen Haifen Geld dafür aus, nur um dann noch Werbung dafür zu machen. Was habe ich davon etwas früher zu bekommen, was ich mir eigentlich gar nicht kaufen möchte?

    @ Baphomet
    “Geht auch bei Animepublishern, vor allem, wenn du ihnen deine täglichen Besucherzahlen mitschickst. Frag TMSIDR, der macht das auch immer.”
    Wäre ich ein Animepublisher, würde ich mich auch eher für den Blog von TMSIDR als Werbeplattform entscheiden, als für meinen.

    @ Keiko-sama
    “Shino ist, was das anbelangt ein wenig naiv wie mir scheint, oder sich nicht recht bewusst ob seiner Stellung in der deutschsprachigen Blogerszene.”
    Wenn du glaubst irgendwelche Leute würden mir Umsonst ne DVD schicken, dann bist du der naive von uns zwei. Wenn es wirklich nur darum geht es eine oder zwei Wochen früher zu erhalten, lehne ich einfach mal ab. Oh und meine Stellung in der deutschsprachigen Blogerszene: Die meisten Leute mögen mich und meinen Blog nicht und einige wenige stimmen mir hier zu. Dann gibt es noch ca. 30-40 stille Leser. Ich kenne meinen Blog und die Zahlen sehr gut, keine Sorge.

    “Wenn man bedenkt, dass verschiedene Leute DVDs & Manga zu Verfügung stellen für simple Preisausschreiben, Figuren verschenken für einen Review usw. ”
    Zwei Shops wollten schon mal eine zusammenarbeit mit mir. Beide haben sich danach nie wieder gemeldet. Ebenso habe ich auch mal bei diversen Manga Verlägen angefragt und erhielt nie eine Antwort. Du siehst also, ich hatte sowas in der Vergangenheit sogar mal versucht, aber ohne Erfolg. Und jetzt frag mich bitte nicht, wie das andere Seiten hinbekommen. Entweder die erzählen uns nur Schwachsinn, oder haben verdammt gute Beziehungen dort hin.

    “ist es meines Erachtens überhaupt nicht abwegig, das einer der meistkommentierten Blogs der deutschen Szene bei einem Werk wie Clannad nicht etwas dafür bekommen könnte, wenn er einen ordentlichen Review darüber macht.”
    Wobei 60 % meiner Kommentare aus Off Topic besteht, wo mich Leute bashen.

    “Man sollte bedenken, das gerade ein Werk wie Clannad schon auf Englisch in Besitz vieler Fans ist und eben jene ganz gerne wissen würden, ob sich ein Kauf der ganzen Serie auf Deutsch rentiert.”
    Ich gebe ja zu, Interesse hätte ich an sowas. Ich würde mir dann sogar zur Not die Deutsche Synchro davon ansehen. Jedoch kann ich mir einfach nicht vorstellen, dass das so klappt wie du dir das vorstellst.

    @ Raki
    “und ich glaube kaum, dass FilmConfect ein Dakimakura als Extra beilegen wird.”
    Dann würde ich das Teil vielleicht auch zum Vollpreis kaufen.

    “Was soll es auch sonst für einen Mehrwert gegenüber der englischen Fassung geben?”
    Die ich nicht einmal kenne….

    “Ich bezweifel zudem, dass es ihm Spaß machen würde irgendwelche trockenen Fakten wie TMSIDR aufzulisten.”
    Für ne hübsche DVD im Regal könnte man sich das überlegen.

    @ Keiko-sama (2)
    “Und gerade weil es Shino ist (und nicht irgendjemand anderes) fände ich es interessant seinen Senf dazu zu lesen, sonst hätte ich den Vorschlag wohl nicht gemacht.”
    Das kann ich natürlich verstehen, jedoch klingt das eher nach Wunschvorstellungen, als nach Realität.

  45. Oje, wo soll man da anfangen…
    Erst einmal bekommt man das Rezensionsexemplar meines Wissens umsonst, vielleicht zahlt man noch die Versandkosten (mitlesende Rezensenten und/oder Publisher mögen mich bitte berichtigen, wenn ich falsch liege). Dafür bekommt man in vielen Fällen nur die Disc. Keine Verpackung, kein gar nichts. Manchmal muss man gerüchteweise die Disc nach dem Anschauen zurückgeben. Die Box bekommt man mitgeliefert, wenn es irgendeine besondere Art Verpackung ist und/oder wenn man auf eventuelle Extras eingehen möchte, das muss man dann aber auch extra aushandeln.

    Dann der Unterschied zu den Spielepublishern. Der besteht darin, dass Videospiele eine viel größere Industrie darstellen und diese besitzt schon Mittel, die Spiele zu bewerten und zu bewerben, nämlich die Spielepresse. PC-Games- und Gamestar-Redakteure bekommen die Rezensionsexemplare auch umsonst (sprich, sie selber müssen dafür nicht zahlen). Enthusiasten dagegen (also die Youtuber, die Starlin beschreibt) sind für die Hersteller eben nur dies: Enthusiasten. Keine Berufsredakteure, das Reviewen ist allenfalls ihr Hobby. Wieso sollte ein Publisher sie also bevorteilen oder sich überhaupt auf sie einlassen? Tut er es doch (vielleicht, weil die Zocker heutzutage eben nicht mehr wirklich zur Spielezeitschrift greifen, sondern mal eben flugs YT anwerfen), darf er die Presse trotzdem nicht vergraulen und so gibt es das Rezensionsexemplar eben nicht umsonst, höchstens früher.

    Die Fachpresse im Bereich Anime (und Manga) ist stark unterentwickelt, neben der Animania fristet allenfalls die Koneko ein Schattendasein. Die eigentliche Präsenz hat man im Internet, wo allerdings so was wie ein einheitliches Presseorgan auch fehlt. Dementsprechend sind die Publisher eher bereit, auf Reviewanfragen von Enthusiasten einzugehen.

    Irgendjemanden werden sie natürlich auch nicht nehmen und wenn du meinst, deine Besucherzahlen seien weitaus kleiner als wir glauben, dann haben wir keine andere Wahl, als das hinzunehmen. Zumal dir auch noch etwas Entscheidendes fehlt: die Präsenz außerhalb des Blogs. Facebook, Twitter, Youtube, persönliche Anwesenheit auf großen Cons – das alles hast du nicht. Womit auch gleichzeitig deine Frage, wie die anderen das machen, beantwortet wäre.

    Das Thema hat sich bei einem Blick auf die Umfrage aber auch schon erledigt. Es sei denn, du willst die genannten Sachen der Reihe nach abarbeiten.

    Ich wurde darauf hingewiesen, dass man deinen Besucherzähler offen sehen kann und der zeigt knapp 4700000 (ja, vier Millionen) Zugriffe. Mir ist klar, dass ein Besucher auch mehrere Zugriffe hervorrufen kann, aber – jetzt mal losgelöst von der Reviewbettelei und ganz allgemein – du glaubst echt, das sei wenig?

  46. @ Baphomet
    “Die Box bekommt man mitgeliefert, wenn es irgendeine besondere Art Verpackung ist und/oder wenn man auf eventuelle Extras eingehen möchte, das muss man dann aber auch extra aushandeln.”
    Mal ne Frage, woher weißt du sowas?

    “Dementsprechend sind die Publisher eher bereit, auf Reviewanfragen von Enthusiasten einzugehen.”
    Das ergibt irgendwie Sinn.

    “und wenn du meinst, deine Besucherzahlen seien weitaus kleiner als wir glauben, dann haben wir keine andere Wahl, als das hinzunehmen.”
    Ich kenne die Zahlen natürlich genau und die sind nicht klein, aber eben auch nicht groß genug.

    “Zumal dir auch noch etwas Entscheidendes fehlt: die Präsenz außerhalb des Blogs. Facebook, Twitter, Youtube, persönliche Anwesenheit auf großen Cons – das alles hast du nicht.”
    Ich war letztens sogar auf einer Con, aber da falle ich halt nur nicht auf, weil mich kein Schwein kennt.

    “Womit auch gleichzeitig deine Frage, wie die anderen das machen, beantwortet wäre.”
    Also müsste ich ständig über Cons bloggen und Twitter + Facebook zuspammen? Nein danke…. Da ziehe ich Qualität vor.

    “Das Thema hat sich bei einem Blick auf die Umfrage aber auch schon erledigt. Es sei denn, du willst die genannten Sachen der Reihe nach abarbeiten.”
    Wie meinst du das jetzt?

    “Ich wurde darauf hingewiesen, dass man deinen Besucherzähler offen sehen kann und der zeigt knapp 4700000 (ja, vier Millionen) Zugriffe. Mir ist klar, dass ein Besucher auch mehrere Zugriffe hervorrufen kann, aber – jetzt mal losgelöst von der Reviewbettelei und ganz allgemein – du glaubst echt, das sei wenig?”
    Ich halte das nicht für wenig. Ich gehe von ca. 100 aktiven Lesern aus (davon 70 % stille Leser). Das ist nicht wenig, aber auch nicht viel. 500 + würde ich für viel halten.

    Übrigens weiß ich grad nicht mal mehr, warum ich mir die Mühe mache gegen euch zu argumentieren. An wen genau müsste ich mich eurer Meinung nach denn wegen Clannad wenden? Ich wette ne Mail an die geht schneller als hier noch 20 Kommentare zu beantworten. Und wenn sie dann nein sagen, hat sich die Sache eh sofort gegessen.

  47. Was heißt ihr “euch”? Hab ich noch einmal irgendwas dazu gesagt?
    Und, nein, ich werde dir jetzt nicht raussuchen, wenn du anzuschreiben hast, da ziehe ich keinen Mehrwert raus.
    Außerdem wirst dann womöglich als nächstes noch sagen Baph oder ich sollen die Leute für dich anschreiben …
    Nein, nein, nein. ^^

    …und nur zur Info:
    “Was nun Gewinnspiele betrifft, die durch externe Partner (Publisher, Verlage, Händler etc.) finanziert werden:
    Es gibt solche, die sich als sehr spendabel erweisen und Fanprojekte wie dieses Forum gerne unterstützen und solche, die sich als weniger spendabel zeigen. Für einen externen Partner bedeutet ein Gewinnspiel in erster Linie Werbung. Er stellt uns den Gewinnspielpreis zur Verfügung und wir arrangieren das Gewinnspiel. Für ihn zählt dabei die Tatsache, dass wir mit unserem Newsletter eine gewisse Reichweite erzielen. Somit werden auf einen Schlag mehr als 900 Mitglieder über ein Produkt informiert, was aus Marketingsicht sehr hilfreich ist.

    OB wir allerdings einen Preis gestiftet bekommen, hängt von mehreren Faktoren zusammen. Zunächst einmal spielt eine Rolle, welche Reichweite (s.o.) erzielt werden kann. Für den Partner ist auch wichtig, ob es sich bei der teilnehmenden Plattform nun um eine aktive oder inaktive handelt. Dabei wirft er einen Blick auf das, was die Newsmeldung an Reaktionen abwirft (ausbleibende Antworten bedeuten also, dass kaum potenzielle Kunden angesprochen werden – sprich: kein Interesse, also gehen dort auch keine Preise mehr hin) und natürlich, ob in dem Forum etwas los ist. Das ist ein Punkt, auf den wir keinen Einfluss haben. Die Partner fordern von uns regelmäßig Zahlen ein (Besucher, Klicks, etc.) um dann zu schauen, wie attraktiv diese Werbefläche ist und ob das Projekt nun z.B. eine einfache DVD erhält oder eine Special Blu-Ray-Box (oder gar nichts).”

    sagt mein Chef und der muss es wissen.

    Wohl gemerkt sprechen wir hier von Foren, die hinterher nicht einmal unbedingt dazu ein Feedback, wie einen Review bringen, sondern das Ding nun verschenken. Das Unterscheidungen gemacht werden, ist mir erst letzthin wieder aufgefallen, da das eine Forum DVD/BD und 2 Manga bekommen hat und das andere eben nur DVD/BD.

    … Shino, irgendwie bist du wirklich süß^^. Aber ich verstehe auf der anderen Seite auch:
    “Also müsste ich ständig über Cons bloggen und Twitter + Facebook zuspammen? Nein danke…. Da ziehe ich Qualität vor. ”
    Ehrlich gesagt besuche ich keine Blogs und lese auch keine Beiträge dieser Art, ergo kann ich dich verstehen. Nur solltest du nicht alles über einen Kamm scheren, es gibt durchaus auch einen Mittelweg.
    Damit sag ich aber auch nichts mehr zu dem Thema.

  48. Mal ne Frage, woher weißt du sowas?

    Ich weiß, dass das im Musikbereich so ist und nachdem ich schon in mehreren Animereviews lesen durfte “zu Box und Booklet kann ich nichts sagen, da sie nicht zur Verfügung standen”, bin ich mir recht sicher, dass ich das auch auf Anime übertragen kann.

    Wie oben schon gesagt, sollte das falsch sein, dann bitte berichtigen.

    Also müsste ich ständig über Cons bloggen

    Nicht unbedingt, aber mal bei den Publishern vorsprechen, sofern sie vor Ort sind. Selber auf sie zugehen.
    Twitter und Facebook könntest du auch einfach als reine Werbeplattform nutzen. Neue Blogbeiträge ankündigen (und später verlinken) zum Beispiel. Verlangt aber keiner von dir, nein.

    Wie meinst du das jetzt?

    Schau auf die Umfrageergebnisse. Clannad ist weit abgeschlagen auf dem letzten Platz, wird also in naher Zukunft wohl doch nicht gebloggt. Es sei denn, du machst einfach alles der Reihe nach, aber bis in diesem Fall Clannad dran wäre, ist der November schon längst rum (im November soll die erste Disc rauskommen) und die ersten paar Folgen sind auf Myvideo oder Clipfish, da kannst du die auch einfach dort anschauen.

    Damit deutete ich übrigens auch an, dass das Thema Review für mich ebenfalls erledigt sei.

    warum ich mir die Mühe mache gegen euch zu argumentieren.

    Ein “Gegen” war eigentlich nicht das Ziel hier. Ich persönlich vertrat nur die Ansicht, deine Popularität würde ausreichen, um dich als Werbeplattform attraktiv zu machen. Lasse mich gern eines Besseren belehren, habe ich oben auch schon angedeutet.

    An wen genau müsste ich mich eurer Meinung nach denn wegen Clannad wenden?

    An FilmConfect.

  49. @ Keiko-sama
    “Was heißt ihr “euch”? Hab ich noch einmal irgendwas dazu gesagt?”
    Noch nicht, aber wer weiß. ^^’

    “Außerdem wirst dann womöglich als nächstes noch sagen Baph oder ich sollen die Leute für dich anschreiben …”
    Das wäre natürlich auch ne Idee gewesen. Warum bin ich nicht darauf gekommen?

    “Das Unterscheidungen gemacht werden, ist mir erst letzthin wieder aufgefallen, da das eine Forum DVD/BD und 2 Manga bekommen hat und das andere eben nur DVD/BD. ”
    Warum habe ich nur kein Forum eröffnet?

    “Nur solltest du nicht alles über einen Kamm scheren, es gibt durchaus auch einen Mittelweg. Damit sag ich aber auch nichts mehr zu dem Thema.”
    Ich glaube dieses Thema braucht noch einen eigenen Artikel.

    @ Baphomet
    “Twitter und Facebook könntest du auch einfach als reine Werbeplattform nutzen.”
    Ich hatte mir dafür sogar mal einen Account auf Facebook gemacht. Worüber ich alles andere als stolz bin…. Aber ein Facebook-Account bringt auch nur dann was, wenn du da Leute als Freunde sammelst und das widerstrebt mir einfach. Ich bin halt zu unsozial für soziale Netzwerke.

    “Schau auf die Umfrageergebnisse. Clannad ist weit abgeschlagen auf dem letzten Platz, wird also in naher Zukunft wohl doch nicht gebloggt.”
    Wenn mir jemand ne DVD davon schickt würde ich das schauen und bloggen.

    Und wie gesagt, ich schreib die Leute jetzt einfach mal an und wenn dann direkt die Absage kommt (wovon ich ausgehe), weiß ich jedenfalls bescheid.

  50. Clannad ist einer der besten Animes die es gibt. Weil er eine wirklich tiefgründige Story hat, eine Story die jeder von uns in gewisser Weise so durch leben kann und viele diese Hölle auch schon durchlebt haben. Die Story wird extrem gut erzählt und die Storyline ist auch sehr gut. Die Sidestory ist extrem gut ausgearbeitet, wo man am Anfang nicht denkt was soll das mit dem Roboter ständig, kommt zum Schluss nur noch ein Oha oder Hammer raus. Die Charaktere werden erstaunlich gut erklärt und man kann sich in diese gut hineinversetzten und mit ihnen mitfühlen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>