Shino wird erwachsen, sein Blog auch?

Ja liebe Leser es ist endlich soweit, Shino in erwachsen geworden! Und nein damit will ich nicht sagen ich hätte meine Jungfräulichkeit verloren. Vielmehr heißt es, dass ich mich nun langsam selbst als Erwachsenen ansehe. Und ja ich bin schon 27 bla bla bla aber trotzdem, irgendwie ist man doch trotzdem nur so alt wie man sich fühlt oder? Und ich fühlte mich noch lange nicht als Erwachsener, sondern eher als großes Kind. Doch wisst ihr, irgendwann kommt halt dieser Zeitpunkt, wo man in Anime nicht mehr ständig nur den jugendlichen Random Main oder das Random Loli am meisten mag, sondern eher die Fahne schwenkt für die etwas älteren Charaktere, die sich einigermaßen (wir reden immerhin von Anime) erwachsen verhalten. In diesem Sinne: Jade Hype! *sich räuspert* Nein bleiben wir mal ein wenig ernst.

Warum geht es mir jetzt aber auf einmal so? Naja was soll ich sagen. Ich habe jetzt wieder eine Arbeit und mache nebenbei noch die Schule nach und plane schon alles Mögliche und Unmögliche was ich danach vielleicht noch machen möchte. Ihr wisst schon, so Lebensplanung. Dinge, die mich sonst halt nie interessierten. Und wenn man dann in seiner Wohnung sitzt, Rechnungen bezahlt und zum Anime schauen gelegentlich schon eine Brille aufsetzen muss (Ja Shino hat jetzt eine Brille), dann kommt man sich langsam wirklich alt vor. Also alt im Sinne von erwachsen. Ich schätze mal es liegt auch an meiner Abspaltung von Satiro, dass dies nun langsam eintritt. Ich lernte ihn ja kennen als ich gerade die Schule beendete, also praktisch da wo man anfangen sollte mal langsam erwachsen zu werden. Doch sich zusammen mit ihm dauerhaft wie ein großes Kind zu benehmen machte einfach viel mehr Spaß. 10 Jahr lang die gleichen blöden Witze zu reißen etc. Nun ist dies aber vorbei und seitdem denke ich halt eher darüber nach, was ich aus meinem Leben noch anfangen möchte/sollte. Jetzt kommen halt noch Sachen wie die erste eigene Wohnung, eine Brille und die ersten grauen Haare hinzu. Außerdem merke ich es auch an meinem Hobby.

Vor einiger Zeit hatte ich ja mal Bleach angefangen. Wollte das auch eigentlich irgendwann noch weiterschauen. Einfach weil Shounen und naja ihr wisst ich mag Shounen, selbst die schlechten Shounen. Jedoch habe ich die Serie inzwischen auf Eis gelegt, weil ich es einfach nicht mehr schaffte dort weiterzumachen. Wieso fragt ihr? Die Serie ist mir zu kindisch. Und ja kindisch und nicht kindlich. Ich kann mir nicht ansehen wie peinlich der Main da rumhampelt in den Joke Szenen. Ernsthaft, ich kann es nicht! Ansonsten halt was ich schon erwähnte. Ich meine Kampfopas fand ich schon immer cool, aber langsam mag ich echt fast nur noch die Erwachsenen Charaktere in Anime. Ich glaub darum fand ich auch Subete ga F so toll und habe grad so viel Spaß an Monster. Es ist jetzt nicht so, dass ich mir Serien nicht mehr anschauen kann die voller Kids sind oder mir das Medium allgemein weniger gefällt. Das ist es wirklich nicht. Brave Beats aus der aktuellen Season macht mir trotzdem Spaß. Wohl aber auch weil dies eher kindlich und nicht ganz so strak kindisch ist. Harem Serien hingegen schaffe ich überhaupt nicht mehr zu beenden. Diese Season zwei angefangen und fand beide eigentlich gar nicht mal zu schlecht. Aber später konnte ich dann doch nicht mehr, weil mir das alles einfach zu doof wurde. Ist ja auch so ein Grund was mich am neuen Digimon störte. Ich meine als die Serie erschien war ich ein Kind und jetzt wo ich erwachsen bin sind die Chars dort grad mal Highschool und verhalten sich immer noch genau wie die Kids von damals? Und haha ratet mal wer dort jetzt mein Lieblings-Charakter ist? Ja genau, der, der praktisch nie zu sehen war und der Einzige, der scheinbar erwachsen geworden ist. Ich meine ich verstehe es nicht. Bei Pokemon machen die das ja schon ewig und sperren den Main in seinen ewig 10-Jährigen Körper ein. Digimon brachte halt einfach immer neue Staffeln mit neuen Charakteren und jetzt wo sie an das Alte anknüpfen wollen, tun sie dies so falsch? Warum können die Mains nicht inzwischen Erwachsene sein, so wie die, die damals als Kind Fan von der Serie waren? Wäre das nicht 1.) viel cooler und 2.) viel sinnvoller?

So was genau hat dies nun aber mit meinem Blog zu tun? Immerhin steht das ja im Artikelnamen und ist wohl auch eher das was euch interessieren könnte. Weil ich nehme mal stark an mein Privatleben, und ob ich nun zum Lesen von Untertiteln aus mehr als 3 Meter Entfernung ne Brille brauche oder nicht, ist euch relativ egal. Aber ich denke mit mir wird auch mein Blog nun erwachsener? Also jedenfalls in gewisser Hinsicht. Heißt nicht ich würde jetzt aufhören über meine kindischen Hobbys zu berichten oder so. Nur euch fällt ja vielleicht schon auf wie dünn langsam die Content Dichte auf meiner Seite wird. Und nein das liegt momentan nicht mal unbedingt nur am direkten Mangel an Zeit, sondern ist mehr oder weniger schon fast gewollt. Denn ihr könnt das natürlich nicht wissen, aber in letzter Zeit habe ich mehrfach Artikel einfach nicht veröffentlicht, die schon so ziemlich fertig waren. Warum ich das gemacht habe? Weil sie mir im Nachhinein zu schlecht und total unnütz vorkamen. Und nein so was habe ich früher eigentlich nie gemacht. Klar ich war hinterher manchmal nicht sehr stolz auf meine Artikel, aber ich habe sie dann doch immer veröffentlicht, einfach damit überhaupt was Neues auf meine Seite kommt. Weil man will ja versuchen ein aktiver Blogger zu sein und so. Jetzt denke ich mir aber schon eher näh, wenn mich der Artikel am Ende nicht völlig überzeugt, warum dann meine Leser damit Zeit vergeuden lassen? Bei Anime will ich doch auch keine 20 Filler nur damit überhaupt was passiert. Dies ist dann auch der eigentliche Grund warum den ganzen Monat noch kein Artikel erschienen ist. Einfach weil ich die zwei Letzten verwarf. Der eine kam mir fast 1:1 vor wie etwas was ich sowieso schon mal geschrieben hatte und dem anderen merkte man einfach an, dass ich ihn in mehreren Abschnitten immer mal zwischen Arbeit und Schule geschrieben habe. Auf jeden Fall zwei Ergebnisse die ich euch nicht zumuten wollte.

Doch keine Sorge, ich habe jetzt Urlaub und will mich dann auch endlich mal interessanteren Artikel widmen. Also auch solchen, die ich schon ewig schreiben wollte und wo ich denke/hoffe ihr wolltet die auch schon ewig mal lesen. Also abgesehen natürlich vom Season Abschluss und später auch noch dem Top 10 Jahres Artikel. Die müssen natürlich auch noch sein und sind mir auch beide sehr wichtig grad. Ansonsten halt noch Artikel zu meinen Spieleklassikern, animierten nicht Anime, ein wenig Comedy zwischendurch und auch Sachen wie mein One Piece Artikel und auch einer über ein Anime, über was ich schon ewig auf meinem Blog reden wollte und worauf ich mich schon tierisch freue. Also stellenweise all diese Artikel, die ich mir schon länger aufgespart habe und die ich nicht alle am Stück raushauen wollte, weil ich sonst Angst hatte, dass mir dann so schnell keine neuen guten Ideen mehr kommen würden. Wenn ihr so wollt also meine Reserve. Nur wozu das Ganze? Wozu noch ewig aufsparen und stattdessen gar nichts oder nur Drittklassige Artikel veröffentlichen? Sollte ich nach 2-3 Monaten wirklich alle guten Ideen aufgebraucht haben und sollten dann keine neuen mehr kommen ja dann war es das halt. Dann schreibe ich ab dem Zeitpunkt halt keine mehr und hier ist Feierabend. Ja inzwischen glaube ich nicht mehr daran, dass mein Blog auf Teufel komm raus bis in alle Ewigkeiten weitergehen muss. Er soll nur noch so lange Leben, wie ich ihn mit meiner Ansicht nach anständigem und unterhaltsamen Content füllen kann. Denn sonst macht das einfach keinen Sinn.

Doch noch ist es nicht soweit. Noch habe ich Dinge die ich unbedingt loswerden muss. Über Serien, Spiele und den Rest der Welt. Genau wie ich das hier einfach mal loswerden musste. Es war mir einfach ein Bedürfnis euch dies hier wissen zu lassen. Und so, nur so sollten Artikel fortan immer sein. Denn für alles andere fühle ich mich einfach zu alt.

14 Gedanken zu “Shino wird erwachsen, sein Blog auch?

  1. Ich hab’s ja damals schon gesagt und nun ist es soweit: Shino betreibt Lebensplanung. Und ehe man sich’s versieht, fährt er mit seinem dicken Auto die Auffahrt zu seiner Villa rauf. :)
    Wenn du deine Schule beendet und eine der Ausbildung entsprechende Arbeit gefunden hast, solltest du dir überlegen, ob du eine Familie gründen willst oder nicht. Also… spätestens dann. Danach werden sich nämlich später alle deine Ansprüche richten. Ansonsten noch viel Erfolg mit allem.

    Was deinen Blog angeht, hoffe ich immer noch, dass es nicht nur bei einem neuen Verhältnis von Menge und Qualität bleibt, sondern auch mal Vielfalt eintritt. Ich sagte es letztes Mal schon: etwas mehr Shino selbst, bitte. Auf den angekündigten “Rest der Welt” bin ich gespannt.

    Und natürlich herzlichen Glückwunsch.

  2. Erst Stefan Raab und jetzt bald auch noch Shino. Na toll, dann gibt es für mich auch bald keinen weiteren Grund mehr noch länger das Internet zu benutzen. Ich werde mein Leben dann einfach der Naturwissenschaft widmen, danach nach China auswandern und ein Mönch werden.

    Ja, auf der einen Seite kann ich es nachvollziehen, dass man nach so vielen Jahren einfach die Lust am bloggen verliert. Im deutschen Raum werden die Animeblogger auch immer weniger, weil es sich für viele einfach nicht mehr lohnt. Die Blogger die noch aktiv sind schätze ich deswegen umso mehr. Jedenfalls bekommst du für die 7Jahre meinen allerhöchsten Respekt. Ich würde mich zwar schon darüber freuen, wenn du das Bloggen bis in alle Ewigkeit fortsetzen würdest, aber letztendlich ist es ja deine kostbare Zeit. Weswegen ich dazu auch nicht mehr sagen werde als.. http://i2.kym-cdn.com/photos/images/original/000/920/628/0b9.jpg. Do your best! ;)

  3. Dein Blog hat echt lange gelebt und auch viel durchgemacht, du hast echt lange durchgehalten. Ich würde es aber wirklich extrem traurig finden, wenn du aufhören würdest, auch wenn ich es irgendwie nachvollziehen kann. Ich meine, erst Zaku, dann du, dann habe ich wirklich gar keinen Reviewer mehr. Elitisten und den AnimeSnob hasse ich, da sie sich gegenseitig die Meinung klauen und sehr beschränkte Sichtweisen haben. Halt alles populäre bashen, nur Mindestbewertungen verteilen, aber ihren Lieblingen lauter 10/10en geben. Abgesehen davon gibt es bei YouTube nur zwei Reviewer, die wirklich kritisch denken, einer davon ist relativ neu und leider inaktiver geworden, ein anderer ladet auch seltener Videos hoch, dafür merkt man, dass er Ahnung hat.

    Ich muss aber zugeben, dass ich nicht glaube, dass dir nach drei Monaten schon der Stoff ausgeht. Ich meine, du hast noch einiges vor dir:
    - Monster
    - Eine NGE Review (Immerhin ist das dein Lieblingsanime)
    - Hajime No Ippo
    - Serien (Top 10 Listen und Reviews)
    - Games

    Auf jedenfall müsstest du ziemlich rushen, um das alles in nur drei Monaten durchbringen. Andererseits glaube ich auch nicht, dass es einen Unterschied macht, ob es jetzt drei oder vier Monate sind.

  4. Mit Verlaub, aber nach Erwachsenwerden klingt das für mich jetzt gar nicht. Eher ein bisschen danach wie ein Kind sich das Erwachsenwerden vorstellt. Was die Artikel angeht, finde ich fast schon bezeichnend. Von einem erwachsenen Blog würde ich eben gerade erwarten, dass er seinen Lesern die Fähigkeit zugesteht, selbst entscheiden zu können, ob einen Artikel zu lesen ihre Zeit wert ist oder nicht. Bevormunden tut man ja nun seine Kinder.
    Ein anderes Thema wäre es natürlich, wenn die Artikel dir so wenig zugestanden haben, dass du glaubst, dich schämen zu müssen, wenn du sie veröffentlichen würdest. Aber sich dieser Angst zu stellen und es einfach zu probieren wäre da auch die aus meiner Sicht erwachsenere Handlung. Sich einfach zu verstecken ist das, was ein Kind tun würde.
    Zumal ich denke, wenn ich mir die Frechheit erlauben darf, dass du selbst nicht sonderlich gut darin bist, zu beurteilen, was deine Leser sehe wollen und was nicht.

    Das mit den grauen Haaren war ein Witz oder? Mit siebenundzwanzig…
    Die Brille wirst du übrigens auch bei Xenoblade tragen dürfen, so winzig, wie die Bildschirmtexte sind (:

  5. @ Baphomehmet
    “Und ehe man sich’s versieht, fährt er mit seinem dicken Auto die Auffahrt zu seiner Villa rauf.”
    Dann wäre ich wohl ein echter Vorzeige-Otaku.

    “Wenn du deine Schule beendet und eine der Ausbildung entsprechende Arbeit gefunden hast, solltest du dir überlegen, ob du eine Familie gründen willst oder nicht.”
    Will ich nicht. Wollte ich auch nie. Es gibt einige Dinge die ich im Leben noch gerne machen möchte, aber eine Familie gehört nicht dazu.

    “sondern auch mal Vielfalt eintritt.”
    Naja das hier ist und bleibt ein Blog über meine Hobbys.

    @ Brüller
    “Ich würde mich zwar schon darüber freuen, wenn du das Bloggen bis in alle Ewigkeit fortsetzen würdest, aber letztendlich ist es ja deine kostbare Zeit.”
    Mal sehen was noch kommt. Noch muss ich einige Dinge loswerden.

    @ Voll die Nervensäge
    “Ist nur eine Phase”
    Sowieso. In 15 Jahren kommt dann die nächste Phase, meine midlife crisis.

    @ TheZ0ldyck
    “Ich würde es aber wirklich extrem traurig finden, wenn du aufhören würdest, auch wenn ich es irgendwie nachvollziehen kann.”
    Ich rede ja nicht mal direkt vom Aufhören. Mir geht es eher darum wenn, dann will ich mich einem großen Knall untergehen und nicht nach und nach verschwinden.
    Aber vielleicht hänge ich in 3 Jahren auch immer noch hier rum und jammere euch dann die Ohren mit meinem Studiums-Zeug voll. Wer weiß.

    “Abgesehen davon gibt es bei YouTube nur zwei Reviewer, die wirklich kritisch denken, einer davon ist relativ neu und leider inaktiver geworden, ein anderer ladet auch seltener Videos hoch, dafür merkt man, dass er Ahnung hat.”
    Hehe ja den Sprung zu Youtube konnte und wollte ich nie so Recht machen. Speziell weil ich dann reden müsste. Gruselige Vorstellung.

    “Ich muss aber zugeben, dass ich nicht glaube, dass dir nach drei Monaten schon der Stoff ausgeht.”
    Nö wohl eher nicht. Bald muss ich ja mal mit Nicht-Anime-Serien anfangen.

    @ StarlinM00N
    “Mit Verlaub, aber nach Erwachsenwerden klingt das für mich jetzt gar nicht.”
    Ja das mag vielleicht jeder anders sehen. Wichtig ist wohl aber eher wie ich das selbst sehe.

    “Eher ein bisschen danach wie ein Kind sich das Erwachsenwerden vorstellt”
    Nein das stellte ich mir eigentlich immer ganz anders vor und bin jetzt froh, dass es gar nicht so schlimm ist wie ich immer dachte.

    ” Bevormunden tut man ja nun seine Kinder.”
    Ja und wer Bevormundet Kinder? Die Eltern.

    “Ein anderes Thema wäre es natürlich, wenn die Artikel dir so wenig zugestanden haben, dass du glaubst, dich schämen zu müssen, wenn du sie veröffentlichen würdest.”
    Nicht unbedingt. Ich meine dafür habe ich auf meinem Blog genug anderes um mich zu schämen.

    “Sich einfach zu verstecken ist das, was ein Kind tun würde.”
    Lol nein. Wenn ein Artikel meinen Ansprüchen nicht komplett gerecht wird will ich einfach keine weitere Zeit mehr an ihn verschwenden. Ich will nicht mehr auf Teufel rum raus was veröffentlichen damit meine Zahlen hüpscher aussehen oder sowas. Die Hits auf meiner Seite werden eh immer beschissener also was solls. Du darfst das natürlich gesene sehe wie du magst deswegen steht im Artikel auf ein Fragezeichen. Weil ich bin mir selbst nicht sicher ob mein Blog nun “erwachsener” wird oder nicht. Also wenn dann eher in dem Sinne von: Ich verwendet noch weniger Zeit für ihn. Denn Artikel über Politik werden hier auch weiterhin nicht kommen.

    “Zumal ich denke, wenn ich mir die Frechheit erlauben darf, dass du selbst nicht sonderlich gut darin bist, zu beurteilen, was deine Leser sehe wollen und was nicht.”
    Da muss ich dir zustimmen. Nur ich bin mir schon ziemlich sicher niemand möchte einen schlechtgeschriebenen Artikel zu einem interessanten Thema wie “was machte gutes Drama aus” lesen. Oder aber ein Artikel der sich ab der Hälfte 1:1 anhörte wie mein Artikel zu Schach-Anime nur hier mit MMO-Anime.

    “Das mit den grauen Haaren war ein Witz oder?”
    Nein. Gelegentlich entdecke ich schon mal eines.

    “Die Brille wirst du übrigens auch bei Xenoblade tragen dürfen, so winzig, wie die Bildschirmtexte sind”
    Ne so schlimm ist es da zum Glück noch nicht. Aber gut da sitze ich auch recht nah am Bildschirm. Bei Dark Souls 2 war das schon eher ein Problem bei einigen Sachen.

  6. @Shino

    “plane schon alles Mögliche und Unmögliche was ich danach vielleicht noch machen möchte.”

    Du wirst Filmkritiker?! O.O

    “Ich kann mir nicht ansehen wie peinlich der Main da rumhampelt in den Joke Szenen”

    bitte sehr ^^
    http://youtu.be/EevoRUakA88

  7. Ich weiß zwar nicht, ob ich das schreiben soll, aber noch drei bis du ein Magier wirst. Bei mir sind es acht….

  8. @ max
    “Du wirst Filmkritiker?!”
    Oh das wäre cool.

    @ TheRealWinston
    “Ich weiß zwar nicht, ob ich das schreiben soll, aber noch drei bis du ein Magier wirst. Bei mir sind es acht….”
    Ähm… yeah?

  9. @Shino: Ich meinte drei Jahre, habe die Jahre vergessen zu schreiben…

  10. @Shino Ich fände es echt schade, wenn auf dem Blog nichts mehr kommen würde.
    Ich mag persönlich sehr gerne die Folgen Zusammenfassungen.
    Gerade damals bei SwordArtOnline habe ich die Artikel SEHR heftig gefeiert und habe mir nach jeder Folge den passenden Artikel durchgelesen ;)
    Ich weiß es verbrennt viel Zeit neben dem “Anime schauen” auch noch zu schreiben, aber ich finde- das waren immer deine besten Beiträge.
    Denn es kommt oft vor, dass man sich einen Anime anschaut und zwischendurch einfach denkt- WTF? Warum? Wie? Was? Häh? …und genau dasselbe hast du dir dann auch meist gedacht.
    Klar, wenn du keine Motivation oder Ideen zu Blogs hast, dann bringt das ganze nichts. Aber besser ein Artikel jede/n 1/2/3 Monat/e, als überhaupt nichts mehr.
    Denn ich mag deinen Schreibstil wirklich sehr gerne.
    Wie ein Kollege der mir den neusten Anime verklickern will… ;)
    So und jetzt begebe ich mich wieder in den Hintergrund um auf den nächsten Artikel zu warten… *Assassinen-Style*

  11. @ UnsichtbarerLeser
    “Gerade damals bei SwordArtOnline habe ich die Artikel SEHR heftig gefeiert und habe mir nach jeder Folge den passenden Artikel durchgelesen ”
    Jaja das waren noch Zeiten. Sowas muss ich aber irgendwann mal wieder machen.

    “Klar, wenn du keine Motivation oder Ideen zu Blogs hast, dann bringt das ganze nichts. Aber besser ein Artikel jede/n 1/2/3 Monat/e, als überhaupt nichts mehr.”
    Ist halt manchmal schwer sich nach all der anderen Arbeit, sei es nun mein Nebenjob oder die Schule und den damit verbundenen Hausaufgaben, sich noch an die Arbeit am Blog zu machen.

    “Wie ein Kollege der mir den neusten Anime verklickern will”
    Ja genauso fing es damals ja auch an…. Erinnert mich noch meinen nächsten Artikel zu schreiben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>