Shinos Episoden Blogging


So diesen Sonntag/Montag gab es keinen Artikel zur aktuellen SAO Folge. Ich könnte jetzt sagen das lag einfach daran, dass ich am Sonntag Wichtigeres zu tun hatte und Montag Heilig Abend war. Könnte aber auch zusätzlich daran liegen, dass die 12. Folge Sword Art Online einfach eine absolute Enttäuschung war und ich nicht mal mehr Spaß dran hätte, mich über dieses Trauerspiel noch lustig zu machen. Vor 2 Episoden hatte ich schon keine so riesen große Lust mehr und dachte ich überspringe vielleicht mal Folgen. Nur dann gab es die Rape-Folge und zu der musste ich einfach was sagen und danach kam ne Folge, die ich sogar witzig fand und ich hoffte die gehen damit jetzt mal mehr in die Richtung, wo ich die Serie gerne sehen würde. Aber nein, SAO schafft es nicht einmal mehr, mir konsistent trashige Unterhaltung zu liefern. Da auch schon andere zu mir meinten, ich sollte die Artikel zur Serie vielleicht einfach sterben lassen, will ich genau dazu mal genauer Stellung nehmen.

Warum habe ich angefangen die Serie zu bloggen? Weniger aus der Gewohnheit heraus SAO zu bloggen. Das war ein Anlass, aber nicht der eigentliche Grund. Ich wollte schon seit langem mal wieder Episoden einer aktuellen Serie bloggen. Weil damit fing mein Blog damals immerhin an und ich habe dafür eigentlich nie wirklich gute Serien genommen. Aus zwei ganz einfachen Gründen. Um eine Serie zu bloggen, die gut ist, müsste man dies vorher erst einmal wissen. Denn wenn die Serie grad erst aktuell läuft, weiß man schlecht schon vorher, ob sie gut wird. Vielleicht weiß man dies dann nach 3-4 Folgen, nur dann wäre es eigentlich schon zu spät. Manchmal weiß man es sogar erst nach 6 Folgen und dann ist sie schon halb vorbei. Es hätte das Jahr über einige Anwärter gegeben. Nur waren das eigentlich immer Serien, wo ich überrascht war, wie gut wie später wurden. Die zweite Sache ist Serien zu bloggen, die nicht zu gut sind, macht viel mehr Spaß. Also die Serien müssen dafür nicht schlecht sein, aber es muss einfach Chancen für lustige Sprüche oder Screenshots geben. Also so sehe ich das jedenfalls. Was nicht heißt, es gab keine Serien, wo ich mir nicht gewünscht hätte, ich hätte während ihrer Laufzeit mehr dazu geschrieben. Nur wie erwähnt, man weiß sowas halt leider vorher nicht und ich will ja auch direkt bei Folge 1 loslegen. Besonders da die Leser meines Blogs dann ja auch wissen sollen, worum es bei den Artikeln geht. Da ist es schlecht zu sagen, ich starte mit Folge 10. Denn Leute werden dann nicht mehr anfangen, das noch wegen meiner Artikel zu gucken. Vielleicht machen sie es aber, wenn ich sofort bei Folge 1 anfange und sie es dann einfach mit mir mitgucken. Also das wäre so in etwa der Plan. Es lohnt sich halt auch viel mehr Serien zu nehmen, die irgendwie beliebt sind. Denn das könnte dann noch zusätzlich Leute auf den Blog holen.

Deswegen dachte ich halt diese Season wäre eine gute Gelegenheit. Mit SAO und Index 3 gäbe es direkt zwei mögliche Kandidaten. Mir wäre es ehrlich egal gewesen, welche davon, doch eine kurze Umfrage auf Twitter ging eher in Richtung SAO. Die Serie entwickelte sich leider nicht ganz wie ich es erhofft hatte. Ich finde diese Staffel einfach noch schlechter als die davor. Wisst ihr rückblickend mochte ich Staffel 2 sogar wirklich. Es war keine gute Serie, aber sie bot immerhin das Minimum. Ich finde die aktuelle Staffel schafft nicht mal wirklich dies. Es ist gerade Season-Ende und praktisch alle Serien legen sich nochmal mächtig ins Zeug. Da werden sogar Serien nochmal richtig genial, die ich vorher eher so lala fand (Golden Kamuy). Also bis auf zwei Serien. Nämlich genau SAO und Index. Und ja damit wisst ihr auch gleich, warum ich jetzt nicht mal in Erwägung ziehe, einfach Index weiterzubloggen. Weil die Serie habe ich jetzt nach Folge 11 schon gedroppt. Ist witzig, weil dort mochte ich Staffel 2 schon nicht mal mehr wirklich. Aber es waren so viele Jahre dazwischen und ich dachte vielleicht schon hey, so schlimm kann es nicht gewesen sein. Aber doch, es war wirklich so schlimm! Die reden ständig nur Zeug, wovon ich keinen Plan habe und sie erklären einem auch nichts, was vielleicht vor 6 Jahren mal passiert war. Sie hauen massig neue Charaktere in die Serie, die ich scheiße finde und Index selbst war sowieso schon immer scheiße. Die Chars die mich wirklich interessieren würden, kriegen keine Screentime. Denn Misaka und Accelator haben ja nun eigene Serien. Er kam zwar in einigen Folgen vor, die ich deshalb auch echt mochte, aber seitdem er nicht mehr vorkommt, ist die Serie nur noch meh. Die Animations-Qualität hat aus meiner Sicht auch massig abgenommen. Actionszenen sehen nicht mal mehr cool, sondern nur noch grottig aus. Das gilt übrigens für SAO und Index. Beide Serien waren da, wo sonst alle anderen Serien grad nochmal richtig aufdrehen, nur noch schlecht. Gut bei Index passiert jedenfalls etwas Großes, nur geht mir das halt total am Arsch vorbei. Oh nein, der eine Char, den ich seit 2 Minuten kannte, ist auf einmal ein Villain! Dieser Twist!

Währenddessen passierte in der 12. Folge SAO mal wieder praktisch gar nichts. Der Kampf war langweilig und die Mains verlieren sogar, aber das spielt keine Rolle mehr, weil es ja sofort nur noch um anderen Kram geht. Danach treffen sie dann Bücherwurm Loli und die macht den Rest der Folge nur noch Exposition. Wirklich, das war die gesamte Folge. Klasse was? Darüber lohnt es sich nicht mal, sich lustig zu machen. Das war einfach nur schlecht. Deswegen hatte ich auch keine Lust einen Artikel für die Folge zu machen und will sie eigentlich auch schon nicht mehr weiterschauen. Bleibt dann eben nur die Frage, was sollte ich stattdessen bloggen? Wo sich einige dann sicher fragen werden, warum muss ich überhaupt aktuelle Episoden bloggen? Habe ich davor ja auch ewig nicht gemacht. Nur ich kann euch sagen, es gibt mehrere Gründe dafür. Wie gesagt wollte ich ja sogar schon viel früher wieder damit anfangen. Weil ein Blog auf dem man nur alle 2 Monate etwas schreibt, ist kein besonders guter Blog. Nur wöchentlich ein passendes Thema und Motivation finden ist schwer. Bloggt man eine laufende Serie, hat man jede Woche mindestens ein Thema und auch die Motivation, weil es ja schon im Wochenplan verankert ist. Darüber hinaus kann ich ja trotzdem alle 5-6 Wochen noch einen anderen Artikel machen, wie ich es ja auch gemacht habe. Mit wöchentlichen Artikeln bleibt der Blog einfach belebt und ich kann in die Artikel auch alles Mögliche andere einbringen. Ich habe ja nicht nur über SAO geschrieben, sondern oft noch über anderes. Genau dafür hat man ja einen Blog. Übrigens stiegen auch meiner Besucherzahlen seitdem ich das mache, zum ersten Mal seit Jahren wieder an. Sowas motiviert auch. Ihr seht also eine aktuelle Serie bloggen hat viele Vorteile und ist eigentlich das, wie ich mir einen Anime Blog vorstelle. Ich will auch weiterhin noch einen haben, damit ich alle meine blöden Kommentare irgendwo ablassen kann und ob sie dann einer ließt oder kommentiert, ist dann erstmal Nebensache. Ich baue trotzdem Meta und Insider Jokes überall mit ein, egal ob die wer kapiert, oder nicht. Sowas macht mir einfach Spaß.

Bleibt also die Frage wie mache ich weiter und diese Frage stelle ich einfach mal euch. Soll ich auf Teufel komm raus weiter mit SAO machen? Soll ich mir nächste Season eine neue bekloppte Serie suchen? (Ich hab damals echt eine so verdammte random Serie durchgehend gebloggt, dass ich nicht mal mehr weiß, wie die hieß). Sollte ich versuchen eine anständige Serie zu finden? (was halt leider verdammt schwer werden könnte). Sagt gerne mal eure Meinung dazu. Dieses Jahr würde ich eh keine Folge mehr bloggen wollen und als nächstes steht dann erstmal der Artikel für meine Lieblings-Anime des Jahres an.

5 Gedanken zu “Shinos Episoden Blogging

  1. Ich finde darauf gibt es eine ganz einfache Antwort. Man bloggt ganz einfach das, worauf man Lust hat und alles andere ist Scheißegal. Ich mache es schon seit einiger Zeit so, dass ich immer etwas zu Folgen schreibe, die ich erwähnenswert finde und auch nur dann. Egal welche Serie das ist oder welche Folge, das spielt keine Rolle und warum auch? Sich auf eine Serie zu versteifen und dann auf Teufel komm raus jede Woche einen Artikel dazu zu machen, auch wenn es rein gar nichts zu sagen gibt, ist einfach nicht sinnvoll, das hast du jetzt selbst gemerkt. Ein Artikel zu einer Folge die absolut lame war kann auch nur lame werden und will dann auch niemand lesen. Stattdessen könntest du dich auf das konzentrieren, was erwähnenswert ist und dann spontan mal etwas zu dieser Serie schreiben, deren Folge 3 besonders hype oder überraschend gut oder auch besonders dämlich war, die einen toll animierten fight hatte oder es Best Girl zum hypen gibt. Das sind schließlich die Dinge die einen Interessieren. Worum es in einer belanglosen Folge in einer belanglosen Serie geht, könnte mir nicht weniger am Arsch vorbeigehen. Wie du schon sagst, weiß man sowas nicht vorher, also ist es auch einfach dämlich sich vorher entscheiden und auf eine Serie festlegen zu wollen.

    Lang ists her inzwischen, da hatte ich einfach mal spontan einen Artikel zu einer bestimmten Dog Days-Folge gemacht, was bis heute mein Artikel mit den positivsten Reaktionen ist und den ich mir immer noch gerne hin und wieder mal durchlese und mich dann frage, wie ich überhaupt etwas so unterhaltsames zusammenschreiben konnte. Heute mache ich praktisch nichts anderes mehr.

  2. Dann mal meine Meinung, zur aktuellen folge 12.

    Speedlines und eine Logiklücke, warum Blutet der Ritter, durch seinen Panzerhandschuh aber Kirito bei seiner nackten Hand nicht?

    Erinnert mich an Accel World, das ja auch von Reki Kawahara ist. Da haben wir ja Erzengel Metatron als Admin, hier ist es das Kardinal System-Mädchen das gleiche, nur wurde der Name geändert. Der Plot ist auch nichts Neues, hat teilweise was von dem Beatless Ende. Die Folge war für mich ein Gemisch aus verschiedenen anderen Anime. Das aber Kiritos Erinnerungen geblockt wurden, hat sich der Autor halt fein zurecht geschrieben, damit er Kirito nicht mit den Kardinal System-Erinnerungen aus Aincrad konfrontieren muss.

  3. Ich würde sagen schreib das was du willst, ja ich würde schon gerne ausführliche Texte sehen, aber wenn du nicht immer etwas findest, worauf du dafür Lust hast, dann halt nicht.

  4. @ StarlinM00N
    “Man bloggt ganz einfach das, worauf man Lust hat und alles andere ist Scheißegal.”
    Ja die schlüssige Antwort die ich von Starlin erwartet hatte.

    @ CypernetikFrozone
    “Ich würde sagen schreib das was du willst, ja ich würde schon gerne ausführliche Texte sehen”
    Ja wenn ich ne Folge blogge, dann auch richtig, weil sonst macht das ja gar keinen Spaß. Mal sehen, wie sich die Season entwickelt.

  5. Hey,

    wie wäre es wenn du dir einfach 2-3 Serien raussuchst die dir gefallen und einfach kürzere reviews dazu schreibst.
    So kannst du wenn eine Serie eine gute Folge hatte da ein bisschen mehr schreiben und bei einer schlechten Folge eben ein bisschen weniger.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>