Sword Art Online Alicization Episode 2 (Gefangen in einem Online Game, mal wieder.)


Okay mein aktueller Plan sieht dann jetzt vor jeden Sonntag die aktuelle SAO Folge zu bloggen, mal sehen wie lange das funktioniert.

Episode 2
Nachdem Kirito in der Folge zuvor gestorben ist, wacht er nun natürlich in diesem neuen „Game“ auf. Ich hatte zwar gehofft sie zeigen uns vorher noch ein wenig von dem, was grad in der realen Welt abgeht, aber auf sowas hoffe ich in dem Franchise ja eh schon lange vergeblich. Jedenfalls wacht Kirito hier nun auf und erkundet erstmal ein wenig… Fand nur ich es verstörend, wo seine Hand am Anfang der Folge zu sein schien?

Ich meine okay mich würde es zu diesem Zeitpunkt nicht mal mehr wundern, sollte es Kirito anturnen, sich in einem Online Game zu befinden. Natürlich kümmert er sich schnell um dieses Problem, damit sein Abenteuer beginnen kann.

Anschließend sucht er dann den Button zum ausloggen, weil ja klar, als ob Games in der Serie sowas jemals hätten. Er stellt also fest es gibt keinen und auch sonst wirkt alles komplett wie in der realen Welt. Ich finde es schon fast schade, dass er gar nicht darüber nachdenkt, ob das hier vielleicht der Himmel oder sowas ist, da er doch grad gestorben war. Ist das nicht wie Religion in Japan funktioniert? Ich weiß es nicht, aber ich nehme stark an für Kirito sind der Himmel und ein Online Game sowieso so ziemlich das Gleiche. Diese Szene hier fand ich übrigens nicht schlecht und sowas will ich auch mal erwähnen:

Ich sag nicht es war brillant oder sowas, aber ganz nett. Leider sollte es dann auch fast die beste Szene der ganzen Folge bleiben…. Kirito wandert also ein wenig im Wald umher, bis er den Baum aus Folge 0 wiederfindet, um dort jemand ganz wichtiges wiederzutreffen.

Ihr könnt mir sagen was ihr wollt, aber wenn das nicht wie der Anfang einer Bromance wirkt, dann weiß ich auch nicht mehr. Folge 0 schien ja schon so, als wollte sie auf sowas hinaus. Vielleicht ist die gesamte Serie nur dazu gedacht, dass Kirito seine homoerotischen Gefühle erforschen kann? Ich meine diese Welt hier wurde mit einem Traum vergleichen, heißt das diese Welt ist einfach das, was sich Kirito unterbewusst wünscht? Weil am Anfang gab es ja ein Girl und den Typen hier, aber das Girl wurde ihm nun praktisch weggenommen, damit er Zeit hat, sich mit dem Typen anzufreunden. Sie werden dann sicher gemeinsam das Girl retten und am Ende feststellen, dass sie in Wahrheit nur einander brauchten. Will Kirito etwa deshalb in der Realität nach Amerika, um Asuna zu entfliehen? Spielt er darum einen „weiblichen“ Char in GGO? Wollte er darum im ersten SAO allein rumlaufen, weil er sich klar über seine Gefühle werden musste? Versucht die Serie deshalb unbewusst Asuna zu einem Villain zu machen? Ich meine sie hat ja wortwörtlich sein Herz in ihrer Hand. Braucht Kirito diese Welt hier als Befreiung? Ich meine er landet hier nachdem ihm ein anderer Kerl penetriert hat. Tut mir leid aber eigentlich macht das alles viel zu viel Sinn und wir wissen ja alle, in der Serie geht es nur darum, Dinge reinzudeuten, die dann automatisch alles erklären. Okay aber wieder zurück zur eigentlichen Folge.

Eugeo gibt Kirito dann wie ein wahrer Bro erstmal ne Ausrede dafür, warum er hier rumlaufen darf, ohne zu wissen, was eigentlich abgeht. Weil scheinbar verlieren Leute hier schnell mal jegliche Erinnerung, wenn sie in den Wald laufen. Viel interessanter wäre für mich ja warum er nichts mehr von Kirito weiß, aber ich nehme an das werden sie noch erklären, weil SAO würde niemals ein Plot hole offenlassen. Ansonsten waren die Szenen mit den beiden aber einfach nur verdammt langweilig und leider machen sie den größten Teil der Folge aus… Ich meine war es wirklich notwendig, dass wir nochmal die ganze Story aus Folge 0 erzählt bekommen? Klar Kirito muss die erfahren, aber müssen wir als Zuschauer dann auch? Eugeo erzählt ihm dann auch noch, wie sein Job es ist, jeden Tag auf diesen Baum einzukloppen, selbst wenn es noch hundert Jahre dauern wird, bis er mal umfällt. Ist das eine versteckte Anspielung auf langweiliges grinden in Online Games? Nein ich denke das wäre zu clever für diese Serie. Jedenfalls will Kirito es dann auch mal versuchen und mal ganz ehrlich, sollte er nicht lieber an die Gleiche Stelle hauen, wie der Andere?

Ich meine Kirito haut doch mit voller Absicht daneben, richtig? Ist total fies, weil er meinte ja er übernimmt die Hälfte seiner Schläge, aber versemmelt dann echt jeden einzelnen davon. Naja nach dieser unfassbar langweiligen Stelle, die sich anfühlte wie die gesamte Episode, gehen sie nun endlich mal runter zum Dorf, um für Kirito einen Ort zum Übernachten zu suchen. Hier treffen sie dann auf so einen Random, der Kirito natürlich sofort doof anmachen muss, aber noch viel schlimmer, er kommentiert wie nutzlos der Job von Eugeo ist, was ich ihm auch einfach mal nicht verübeln konnte. Ich meine was kann er schon von seinem Leben behaupten? Ohja, ich haue seit 7 Jahren auf diesen Baum ein, ohne groß einen Fortschritt zu machen. Wie gesagt würden sie das gekonnt auf Zeitverschwendung in MMOs beziehen, könnte das sogar interessant sein, aber die Serie macht das einfach nicht. Viel wichtiger ist es zu zeigen, dass Kirito für seinen neuen Freund einsteht.

Natürlich muss er dann sofort damit angeben, wie gut er mit Schwertern umgehen kann, selbst wenn es nicht sein eigenes ist. Er bekommt dann sofort so einen krassen Move hin, der einen Baumstamm spaltet. An sich sah die Szene für SAO Verhältnisse echt total belanglos aus, aber da es die einzige Szene der Folge war, wo überhaupt mal was passiert, fand ich es schon fast halbwegs cool. Anschließend geht er dann zum Kloster um dort zu pennen, da die Stadt nicht mal ein Inn hat. Ich liebe seine Reaktion, als ihm eine Oma Nonne die Tür aufmacht, weil er genau wie wir, sicher ein cute Girl erwartet hat. Dieses ist dann aber natürlich noch im Hintergrund zu sehen und sie zeigt ihm dann auch sein Zimmer. Keine Ahnung, ob die je wieder von Belang sein wird, aber ich schätze mal nicht. Zum Abschluss der Folge geht Kirito dann nochmal alles im Kopf durch und überlegt, wie er wohl aus dieser Spielewelt rauskommen soll.

Bevor er dann aber zu einem sinnvollen Ergebnis kommt, schläft er ein, und ich konnte es ihm nicht einmal verdenen.

Fazit:
Ernsthaft, die Folge war grauenvoll langweilig und bot so gut wie Nichts, was wir nicht schon vorher gewusst hätten. Über die Hälfte der Folge waren nur Kirito und Eugeo die labern. Alles was dabei gesagt wird, gab es praktisch schon in Folge 0. Also das ist wirklich nicht, was ich sonst von Sword Art Online gewohnt bin und ich war tief enttäuscht deswegen. Klar die Serie ist oft bescheuert, aber jedenfalls nicht langweilig. Also das hier könnte echt die mieseste Folge sein, die die Serie seit Staffel 1 hatte. Sehr viel mehr gibt es auch nicht zu sagen. Ich würde sogar jedem empfehlen, der Folge 0 gesehen hat, diese Episode einfach zu skippen. Denn ihr verpasst echt Nichts. Schon gar nicht, wenn ihr grad hier im Artikel seid. Für mich verdient diese schrecklich schwache Folge wirklich nur 2/10 Punkte.

3 Gedanken zu “Sword Art Online Alicization Episode 2 (Gefangen in einem Online Game, mal wieder.)

  1. Gibt einige Dinge die mich stören,das Design der Augen, die Art wie sie Reden,das sie ein Kinder Aussehen haben,das die Folge mitendrin anfängt obwohl sie 50 Minuten geht! dann überhaupt die Logik,dahinter was Bewegt Kirito dazu das Spiel zu spielen? bei 50Minuten hätte mann das zeigen können. das Höhlen,Boden und Eis Design gefällt mir aber. die Animation wie sich das Gold bewegt hat,als Kirito den Becher aufhebt,war Furchtbar. Zudem haben wir hier wieder,die Japanischen Tropen und ihre Verhaltensweisen, ich könnte kotzen. die Laufanimation ab 15:10 war abgehackt. 17:30 die CGI Hand war echt nicht schön anzusehen. Was ich auch besser gefunden hätte,mann hätte das Wirklich animieren sollen,wie der Vater von Alice ihr die Zwangsjacke anlegt. Zudem regen mich im GGO Abschnitt,bei der Folge hier die Zeitlupen Szenen aus. Warum läßt der Autor nicht einfach Sino´s Waffen-Psyche Kurrieren, so ist das null Fortschritt? die Beziehung zwischen Asuna und Kirito,wirkt auf mich auch mittlerweil erzwungen,warum zeigt mann nicht den Teil zwischen Alizication und Ordinal Scale? in Ordinal Scale haben wir im schnelldurchlauf gesehen,das Asuna ihrer Mutter, Kirito vorgestellt hat. Tolle Leistung das sie Rath die am Ende von Ordinal Scale,mehr oder weniger eingeführt wurden,jetzt weiter in der Serie bleiben.Zudem ergibt das schon wieder keinen Sinn,das Kirito seine Erlebnisse in dem neuen Spiel verliert,er aber dann wenn er, aus der VR-Kapsel drausen ist weint.den Teil mit der Seele und Licht,vergesse ich mahl ganz schnell wieder. 40:00 Wenn Asuna und Kirito, nachhause gehen,dachte ich sehe Roboter reden.Was 43:50 angeht ,war es nicht so das am Ende,der 1.Staffel Kayaba,Kazuto The Seed gegeben hat und es ihm überlassen hat,er hat also garnichts gemacht,sondern Kazuto hat es verbreitet. der Typ am Ende,der Folge war mahl echt ne lachnummer. Das Opening hohlt mich auch nicht ab. weil es SAO ist und ich weiter darüber reden möchte,werde ich es weitersehen,zudem könnten ja Geile Tracks und Gesänge kommen,die ich mir dann Downloaden kann wenn,die Vollen versionen drausen sind. Ist ein bisschen wie so eine Droge,mann kann einfach nicht aufhören.

  2. Ich freu mich richtig, dass du auch über S3 bloggst. Hab damals, als ich 14 oder 15 war (S2 müsste glaube ich schon so lange zurückliegen), auch deine Einträge zu S2 gelesen. Damals war ich noch in meiner krassen Anime Phase, fand aber, dass die Serie sehr viele Probleme hatte, und diese Probleme hast du in meinen Augen immer sehr unterhaltsam aufgezeigt.
    Jetzt (Fast 20) dachte ich eigentlich, dass meine Anime Phase wegen des Studiums und meiner Freundin eigentlich komplett vorbei wäre, aber vor ein paar Tagen habe ich mir nen paar alte Openings gegeben und die Liebe ist erstaunlicherweise erneut entflammt. Hätte ich nicht mehr mit gerechnet. Schaue mir erneut die “guten” Klassiker an, und SAO Staffel 3 ebenfalls. Da kam mir natürlich auch direkt dein Blog wieder in den Sinn, und es hat mich echt gefreut, die 2 Einträge über die 3. Staffel zu sehen.
    Danke dafür!

  3. @ CypernetikFrozone
    Das hier ist eigentlich der Artikel zu Folge 2 und nicht 0-1 aber nun gut.

    “dann überhaupt die Logik,dahinter was Bewegt Kirito dazu das Spiel zu spielen?”
    Das ist eigentlich wirklich die absolute Mainfrage auch für mich in der Serie. Ich meine er erinnert sich an nichts mehr, warum das also überhaupt machen? Weil für mich wirkt das alles schon wieder ziemlich riskant und hat er nicht schon genug Online Games zum zocken? Nur ganz ehrlich sowas hinterfrage ich nicht mal mehr, weil ich weiß, die Serie muss einfach sowas abziehen, um weitergehen zu dürfen.

    “Wenn Asuna und Kirito, nachhause gehen,dachte ich sehe Roboter reden.”
    Hahahaha okay ja das klingt nach der Show.

    Und die technischen Sachen okay, so genau achte nicht mal ich auf die Dinge. Für mich sieht SAO in der Hinsicht aber halt einfach aus, wie fast jeder andere Anime auch. Ich sag es ja immer wieder, es ist einfach ne Durchschnittsserie, nicht mehr und nicht weniger.

    @ DankeShino
    “Ich freu mich richtig, dass du auch über S3 bloggst.”
    Und ich freue mich, wenn dadurch mal wieder mehr Leute meine Seite besuchen und merken, mich gibt es noch.

    “Jetzt (Fast 20) dachte ich eigentlich, dass meine Anime Phase wegen des Studiums und meiner Freundin eigentlich komplett vorbei wäre, aber vor ein paar Tagen habe ich mir nen paar alte Openings gegeben und die Liebe ist erstaunlicherweise erneut entflammt. ”
    Ha, ich bin inzwischen 30, studiere auch grad und schaue Anime seit vielleicht 15 Jahren. Solange du weiter Spaß daran hast, gibt es keinen Grund damit aufzuhören. Ich erwarte auch in 10 Jahren noch hier zu sein.

    “Danke dafür!”
    Ich danke für deine Mitteilung, dass Leuten Spaß bringt, was ich hier mache.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>