Sword Art Online Alicization Episode 7 (Training Arc)


So nachdem es nun zwei Folgen dämlicher Story mit Asuna in der realen Welt ab, wird es Zeit mal wieder behinderter Story mit Kirito selbst zu bringen. Und oh mein Jun, war diese Folge mal wieder Mist.

Episode 7
Zu Beginn erfahren wir erst einmal, dass in der Spielwelt inzwischen 2 Jahre vergangen sind und Kirito und Eugeo sich inzwischen schon in der Stadt eingelebt haben. Ich fand es an sich gut, dass sie uns den Weg dorthin erspart haben, doch leider nutzt die Serie diesen Sprung nicht wirklich, um schneller voranzukommen. Denn natürlich müssen sie uns jetzt trotzdem noch die ganze Folge über erklären, was in der Zwischenzeit alles passiert ist. Das schlimme daran das wovon sie hier erzählen, klingt schon fast wieder interessanter, als was wirklich in der Folge passiert.

Ich meine kommt schon, ich will sehen, was für eine Story es mit den beiden Lolis auf sich hat! Auch die Mutter sieht verdammt sympathisch aus. Ich glaub eine halbe Folge wie die beiden auf deren Hof arbeiten, hätte richtig nice werden können. Ach und dann haben die beiden natürlich auch noch Offscreen ein Turnier gewonnen. Weil wir wissen ja alle, dass niemand jemals in einem Anime ein Turnier hätte sehen wollen. Komm schon SAO, skip nicht einfach alles, was interessant hätte sein können! Wobei ich verstehe sogar schon warum sie das gemacht haben, denn der Autor versteht absolut nicht, wie Turniere funktionieren.

Nein, einfach nur nein! Ist mir scheißegal, was ihr mir erzählen wollt, aber NEIN! Das ist niemals passiert und das wisst ihr auch! Ich meine das ist ein verdammtes Turnier, da gewinnt nur einer und nicht beide! Es war auch kein Turnier, wo zwei gegen zwei kämpfen, was sowieso keinen Sinn machen würde. Sie reden auch nicht von verschiedenen Turnieren, sondern nur von einem. Da können aber nicht beide gewinnen, denn zum Schluss hätten sie gegeneinander kämpfen müssen. Das ist der Sinn an einem Turnier! Besonders wenn mehrere Maincharaktere mitmachen, weil dann kann man es extra spannend machen, wenn diese am Ende gegeneinander antreten müssen. Ich kann nicht fassen, wie verdammt viel verschenktes Potenzial es allein wieder in dieser kurzen Anfangssequenz gab. Ich meine stellt euch mal vor die hätten die Folge einfach zweigeteilt. Die erste Hälfte wie sie auf dem Bauernhof arbeiten und nebenbei noch Schwertraining betreiben und die zweite Hälfte dann das Turnier, wo sie halt nicht groß die Vorrunden zeigen, aber sich jedenfalls Zeit für den Kampf zwischen Eugeo und Kirito lassen. Dieser Fight hätte dann sogar einigermaßen spannend sein können und dabei wären sie dann von ihrer aktuellen Schwertrainerin entdeckt worden und wir hätten sofort einen Grund gehabt, warum die dort aufgenommen werden. Danach hätten sie dann skippen können und nächste Folge direkt den Kampf bringen, wo sie dann vorher geendet haben, weil die glauben das würde mehr Spannung aufbauen. Was es aber nicht tut, denn wir wissen eh, dass Kirito gewinnen wird. Aber tut mir leid ich schweife schon wieder zu viel ab. Aber es nervt mich einfach immer so extrem, wie leicht man die Serie um einiges besser machen könnte, würde man den Fokus und das Pacing einfach ein klein wenig anpassen. Dann würden mich viele der dummen Plot-Elemente nicht mal so stark stören. Naja jedenfalls treffen wir nach dem kurzen Rückblick die Trainerin von Kirito und ich muss sagen, die sieht echt nach einem gar nicht mal so schlechten Charaktere aus.

Was natürlich bedeutet, dass sie nur minimal Screentime haben wird. Übrigens liebe ich ihren Blick, den sie sofort nach ihrer Vorstellung macht, so nach dem Motto: Really? Ihr stellt mich dermaßen random vor? Ich bin eigentlich viel zu gut für diesen Scheiß hier. Die Serie hat aber erstmal nicht viel Zeit für sie, da die Folge halt noch massig doofe Exposition haben muss.

Wisst ihr an sich sollte ich mich freuen, dass er mal was zu den Spielmechaniken in der Welt erklärt. Nur 1.) Warum tut er das gerade jetzt? Denkt er das zu sich selbst, obwohl er das alles schon längst wusste? Oder ist Kirito neuerdings der Erzähler der Serie? Tut mir echt leid, aber ich fand die Szene machte hier so keinen Sinn und sie hätten uns lieber die Stellen zeigen sollen, wo Kirito all das erfährt und auch wie genau er das rausfindet. 2.) Die Szene macht eigentlich so absolut keinen Sinn, denn wir erfahren Nichts, was wir nicht längst wussten. Weil no shit, in der Welt muss man leveln, um bessere Skills zu können. Er sagt sogar am Ende selbst okay, eigentlich ist das hier alles genau wie in jedem anderen MMORPG auch. Doch wartet, es gibt ja noch diese special Zusatzfunktion, von der wir noch niemals etwas gehört haben! Wobei wartet, haben wir in der Serie sogar wirklich nicht. Doch mir hatte ja damals jeder und seine Mutter erzählt, das sowas bereits im ersten Game existierte, aber sie das im Anime einfach nicht erklärt haben. Weil es heißt jetzt in der Welt hier gäbe es einen Wert, der danach bestimmt wird, wie sehr man in seine eigenen Fähigkeiten vertraut. Sprich wenn man davon überzeugt ist, megastark zu sein, dann ist man das auch? Gab es nicht im alten SAO schon die Möglichkeit das Game durch eigene Willenskraft zu beeinflussen? Ich bin mir absolut sicher das gab es, wurde nur halt im Anime schlecht oder gar nicht erklärt. Hier tut Kirito nun echt als sei das voll der Big Deal. Aber naja, hat die Serie jedenfalls schonmal eine Ausrede gefunden, dass Kirito später wieder jeden fertigmachen darf. Weil natürlich wird es niemanden geben, der arroganter ist als er.

Vorher gibt es aber noch einen kurzen Fight zwischen Kirito und seiner Trainerin, den Kirito erstmal verliert. Natürlich wird aber sofort gesagt, dass er natürlich nicht alles gegeben hat und total das große Potenzial hätte. Denn es wäre ja absolut ausgeschlossen, dass jemals jemand besser als Kirito sein könnte. Also bis auf Aids-chan damals. Ruhe in Frieden Aids-chan. Sie machen dann auch noch Build up für so einen anderen Kerl, der wohl noch stärker als die Trainerin sein soll, aber das wirkte einfach belanglos. Kirito meint dann sie soll ihm noch einen Tag Zeit zum trainieren geben und dann würde er ihr sein ganzes Potenzial zeigen. Also was auch immer das heißen mag. Vorher geht er aber noch ein wenig seiner femininen Seite nach, denn er ist jetzt Gärtner geworden.

Der Rest der Szene ist ohne Mist einfach Shipping der beiden. So von wegen: Ah Kirito, wenn du deine Erinnerung zurückbekommst, wirst du mich verlassen, oder? Und Kirito dann natürlich: Nein ich werde dich natürlich niemals verlassen, denn wir sind Freunde und danach halten die ohne Mist Händchen. Die Serie macht es mir auch weiterhin schwer; daran zu glauben, sie würde nicht nur existieren, damit sich Kirito endlich mal outen kann. Ich meine die geben im jetzt sogar total random als neues Hobby Blumen zu züchten? Außerdem die Szene danach war auch wieder herrlich, wo er zum Schmied geht, um sich sein neues Schwert abzuholen und der meint dann zu ihm er bekommt das geschenkt, wenn er es vor ihm schwingt.

Das ist schon das zweite Mal in dieser Serie, wo er ein großes Schwert auspackt und sie das einfach absolut zweideutig darstellen. Und ja ich denke langsam wirklich, das ist alles mit Absicht. Ich meine ist seine Fixierung auf Schwerter einfach alles eine riesen Metapher? Wobei wisst ihr was, eigentlich kann es das nicht sein. Weil das viel zu clever für die Serie wäre. Ich meine sowas wie Subtext und Metaphern in Sword Art Online? Niemals. Was natürlich nicht heißt, dass ich nicht weiterhin Witze darüber machen werde. Kirito schwingt dann natürlich das Schwert und bekommt es deswegen geschenkt, weil der Schmied absolut scheiße ist seinem Job ist. Stellt euch nur vor wie er dann nach Hause kommt und zu seiner Frau meint: Tut mir leid, heute gab es wieder keine Einnahmen. Und sie dann: A-Aber wolltest du heute nicht voll das teure Schwert verkaufen, wovon du seit Monaten geredet hast? Nein Schatzi, das habe ich ihm geschenkt, weil er sein riesen Schwert vor mir geschwungen hat. Und sie dann nur: Ich will die Scheidung und er: Scheidung ist gegen das göttliche Gesetzt, schon vergessen? Währenddessen sehen wir im Hintergrund dann den Villain in der realen Welt von wegen: Just as planned. Kirito bringt sie dazu, Gesetze brechen zu wollen. Und ja ich schweife heute besonders viel ab, aber die Folge bot selbst einfach so wenig. Zum Schluss kommt dann noch so ein Typ an, der Kirito unter einem Vorwand zu einem Duell fordert.

Da endet die Folge dann auch, weil es ja scheinbar ein Cliffhanger sein soll. Auch wenn wir ja schon wissen, dass Kirito gewinnen wird. Mehr gibt es dann auch nicht mehr zu sagen.

Fazit:
Langweilige Folge mit schlechtem Pacing, dämlicher Handlung und die kurze Fightszene sah auch echt nicht besonders gut aus. Die Serie ist einfach zu unkreativ und praktisch jede Kampfszene fühlt sich absolut gleich an. Jeder Move lässt einfach das Schwert leuchten und das wars. Die Folge davor war jedenfalls noch so schlecht, dass sie schon wieder lustig war. Diese hier fand ich hingegen einfach nur schlecht. 2/10 Punkte.

4 Gedanken zu “Sword Art Online Alicization Episode 7 (Training Arc)

  1. vom 17.

    Der Krasseste Zeitsprung allerzeiten 2 Jahre!! Reki Kawahara Recyclelt sein Incarnate System aus Accel World.

    die Lehrerin von Kirito,fand ich recht gut,aber es sind halt wieder diese Eifersüchtigen Mobber Charaktere. Ansonsten weiß ich halt auch nicht was ich dazu sagen soll,auser das mir ein gerader und Schneller Durchgang in der Serie lieber wäre,als die Absätze.

    Naja noch 43 Folgen,würde mich aber nicht wundern,wenn es irgendwann heißt SAO Alicization macht pause,wie bei AoT.

  2. Es wurde schon längst bekannt, dass SAO: Alicization gesplittet sein wird (2 x 25 Folgen). Immer diese Leute, die allergisch auf Informationen reagieren. Mich hätte es aber auch stark gewundert, wenn sie das am Stück ausgestrahlt hätten.

  3. @Raki ich habe davon nichts mitbekommen,das SAO Alicization seine 50 Folgen in 2Cours absätzen Abspielt und dazwischen für eine Gewisse Zeit Paussiert. Ich habe es nur von Attack on Titan Staffel 3 erfahren. Aber wenn ich mir 50Teilige Anime Serien ansehe,was die daraus machen(Stichwort Eureka Seven), dann vergleiche ich halt. Wobei es mir auch darum,geht wie die Figuren geschrieben sind.

  4. @ CypernetikFrozone
    “auser das mir ein gerader und Schneller Durchgang in der Serie lieber wäre,als die Absätze.”
    Wie gesagt ich hätte nichts dagegen mehr von der Story in der Spielewelt zu sehen. Ich meine das ist es sogar warum ich so eine Serie gucken würde wollen…
    Bloß ziehen sie es halt einfach schlecht auch, weil Sword Art Online.

    @ Raki
    “Mich hätte es aber auch stark gewundert, wenn sie das am Stück ausgestrahlt hätten.”
    Ja die Leute müssen mir ja auch mal ne Pause gönnen. Wobei ich echt noch überlege, ob ich wirklich einfach durchweg jede Folge bloggen soll, wenn es so wenig Resonanz gibt, da es vielleicht auch einfach nichts zum kommentieren gibt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>