Sword Art Online II Episode 12

Sword Art Online II Episode 12

Schauen wir doch mal rein, ob diese Folge wieder etwas besser wird. Immerhin waren die zwei davor einfach nur ganz großer Mist. Ach und freut euch, denn heute gibt es wieder mehr blöde Witze und auch wieder Star Wars Anspielungen.

SAO II 12-1

Tja Kirito, dir fehlt ganz eindeutig etwas großes. Etwas, was andere Männer besitzen, aber du wohl eher nicht. Okay der war vielleicht billig, aber ich konnte einfach nicht widerstehen. Ansonsten versucht sich die Serie jetzt mal wieder mit foreshadowing. Wäre ja auch uncool, wenn mal etwas unerwartetes in der Serie passieren würde. Sprich wir dürfen uns jetzt schon auf einen weiteren Boss nach Death Gun freuen.

SAO II 12-2

Warum ist die Serie eigentlich immer nur dann richtig cool, wenn Sachen gerade nicht wirklich passieren? Rückblicke vom alten SAO, die es aber eigentlich niemals wirklich gab sind cool. Charaktere die nie was gemacht haben sind cool und sogar diese Vorstellung hier fand ich sehr geil. Wo ich mich eigentlich grad fragen muss, gab es den Rückblick aus dieser Staffel hier eigentlich in den Novels vom alten SAO? Baphomet, du ließt mit oder?

SAO II 12-3

Oh und noch mehr coole Dinge, die gerade nicht wirklich passieren. Finde ich übrigens toll, wie sehr sie den Typen noch hypen, selbst wenn ich mir ziemlich sicher bin, dass er am Ende nur als Kanonenfutter mit Namen enden wird. Trotzdem schön, dass wir auch noch ein wenig etwas über andere gute Spieler erfahren. Weiterhin auch toll, dass sich Sinon beginnt die gleichen Fragen zu stellen wie ich:

SAO II 12-4

Genau, das heißt entweder ihr wohnt zufälligerweise genau Tür an Tür. Das was Kirito gesagt hat war großer Mist. Der Typ kann in real Life cheaten, oder in der echten Welt gibt es ne ganze Sekte voll mit Deah Note Gun Anhängern. Egal was es auch sein mag, wir können nur verlieren.

SAO II 12-5

Und noch eine sehr interessante Frage! Warum um Himmels Willen tun die diesen Mist überhaupt? Ich meine nachher kommt er einfach nur mit: Einmal ein roter Spieler, immer ein roter Spieler. Diese Erklärung ist einfach nur schwach… Aber was erwarte ich auch, etwa, dass die Gegenspieler in SAO Persönlichkeit hätten? Selbst die Mains haben ja schon so gut wie keine. Oh und wenn wir schon bei Sachen sind, die den Mains fehlen:

SAO II 12-6

Das meinte er also damit als er sagte, etwas großes fehlt. Nein aber jetzt mal ehrlich, mir ist vorher noch gar nicht aufgefallen, wie unfassbar lächerlich diese Hose eigentlich ist. Ich meine das ist so für diese Char-Klasse designt worden? Na toll, jetzt werde ich für den Rest der Serie über seine Hochwasserhose lachen müssen…. Aber egal, Kirito stellt sich trotz lächerlicher Hose…. oh verdammt… ich kann nicht aufhören zu lachen. Tut mir leid, ich muss kurz tief Luft holen…

Auf jeden Fall stellt sich Kirito gemeisam mit Sinon nun Death Gun und dem Kanonenfutter mit Namen. Und wie war das in der einen Folge?

SAO II 12-7

Er konnte seinen Gegner einfach nur hören? Ach was, das wäre ja voll die dumme Erklärung. Nein Kirito kann den Killer Instinct seiner Gegner erspüren…. Weil, ähm, Dragonball Z Logik? Weil er über die Macht verfügt? Ich denke diese beiden Erklärung sind auch nicht dümmer als jede andere.

SAO II 12-8

Aber holy shit, die Szene war echt nicht schlecht. Und das sogar ganz ohne Matrix-Anspielung. Oder wartet, wäre es mit Matrix-Anspielung cooler gewesen? Egal, in jedem Fall kann der Kanonenfutter-Typ vielleicht doch was. Nein halt stopp, der hat gar nicht geschossen. Ich habe nie was gesagt.

SAO II 12-9

Ähm, bin ich der Einzige, der das hier kommentierungswürdig findet? Letzte Folge konnte Death Gun mit seiner Waffe ein kleines Random-Loch in Kiritos Schulter machen und jetzt kann er damit einen ganzen Turm wegblasen? Nicht zu vergessen mit einer Sniper und keiner Panzerfaust oder einem Raketenwerfer. Ich meine nun gut, Dragonball Z Logik? Anime-Klischee-Logik dank Dragonball Z Logik? Oder doch nur, weil die Macht im Spiel ist? War der Turm vielleicht schon alt und krank? Fragen über Fragen…

SAO II 12-10

Und ähm ja, der Typ war dann am Ende wirklich nur Kanonenfutter mit eigenem Namen. Ich meine der Kerl hat wirklich rein gar nichts gemacht. Ich wette der hätte sogar wieder richtig cool sein können. Aber meh, wir müssen ja auch mal wieder sehen, dass Sinon noch was treffen kann. Jedenfalls dafür war er gut.

SAO II 12-11

Und yeah, die Folge wird sogar noch mal richtig toll. Death Gun hat nämlich wirklich mal ordentlich was drauf. Die Szene wo sie sich gegenseitig ihre Sniper zerschossen haben, hatte außerdem auch was. Und nun kämpft er sogar mit einem selbstgebauten Stab, Speer, Schwert? Egal, ich fand die Aktion cool. Jetzt aber erstmal wieder was zum lachen:

SAO II 12-12

STEVEN! Und ich hatte mich sowieso schon die ganze Zeit über die Aussprache lustig gemacht. Und wie war das , das ich Deutsch für jemanden, der im Kranekenhaus drauf geht? Ähm…. ja genau…. Aber hey, der trägt jedenfalls keine Hochwasserhose. Oh verdammt, ich darf nicht wieder daran denken… Stark bleiben Shino! Ich schaffe die Folge noch!

SAO II 12-13

Oh was, jetzt kommt der Screenshot als nächstes zum kommentieren? Oh nein, ich will nicht! Bitte, bitte nicht…. Ich sehe sogar schon seine Hose von hier aus…. *sich auf die Lippe beißt*. Okay okay, Spaß beiseite. Death Gun versucht nun natürlich Kirito auf die Dunkle Seite der Macht zu ziehen. “Verbünde dich mit mir! Gemeinsam können wir über die Galaxis herrschen! MUHAHAHAHAHA!!!” Nein aber ehrlich, bei dieser Szene könnt auch ihr an nichts anderes denken oder? Na okay, vielleicht noch an diese Hose…

Oh und nein, die richtige Story mit den beiden kommentiere ich jetzt nicht. Weil die ist sogar noch dümmer als meine Sprüche dazu.

SAO II 12-14

Und zum Schluss gibt es dann noch einen Angriff der sicherlich keinen Schaden machen wird? Egal, er leitet in jedem Fall das Ende der Folge ein. Sprich nächste Folgen werden wir dann bestimmt wieder sehen, wie Kirito 1000 Schläge einfach so wegsteckt, Death Gun aber sicher nach einem zu Grunde geht. Wie eben in jedem klischeehaften Zweikampf zwischen einem Main und dem Gegenspieler….

Trotzdem kann ich sagen, dass diese Folge wieder deutlich besser als die beiden davor waren. Es gab einiges an netter Action und Death Gun war jedenfalls diese Folge wieder ein cooler und ernstzunehmender Gegenspieler. Oh aber bevor ich es vergesse: Seit Death Note habe ich keinen Anime mehr gesehen, wo so eine große Sache aus dem Namen eines Chars gemacht wird. Und hier fand ich es einfach nur übertrieben. Aber egal, Hauptsache die Folge konnte mich mal wieder ordentlich unterhalten. Von mir gibt es deswegen 5,5/10 Punkte.

 

22 Gedanken zu “Sword Art Online II Episode 12

  1. Baphomet, du liest mit oder?

    Ich überfliege immer nur. Welchen Rückblick meinst du? Den Raid von Laughing Coffin? Wurde im SAO-Arc erwähnt, aber nicht weiter ausgeführt. Ansonsten wurden ein paar Dinge nachträglich dazugedichtet.

  2. wüsste grad auch nicht ob man mehr gelesen hatte da die meiste zeit nur kritos oder shinon im buch beschrieben wurden^^ ist aber auch schon lange her und war ja englisch^^

    das mit den hochwasserhosen ist mir garnicht aufgefallen *lach*
    aber die Stelle mit den Turm fand ich auch irgentwie komisch kann nur die “dunkle macht ” gewesen sein

  3. @Shino
    Ich hab schlechte Nachrichten:
    DIE STAR WARS WITZE SIND NICHT MEHR LUSTIG ._. Seit jeder Angefangen hat Star wars witze über den Anime zu machen. Selbst die witze wurden gedupt. So hab ich grad auf der Peppermint Facebook seite gerade die Szene gesehen wo Kirito und Death Gun aufeinander treffen und Death Gun sagte:” Kirito, ich bin dein Vater” xD

  4. @max:
    der Grund wieso es so viele Star Wars Witze über den Anime gibt, liegt wohl daran, das es der Anime einem sehr einfach macht. Allein schon das Laserschwert.

  5. @TheRealWinston
    Trotzdem werden sie irgendwann nicht mehr witzig sein ._.

  6. ” das ist Deutsch für jemanden, der im Kranekenhaus drauf geht? ”
    Westliche Medizin praxen wurden von Deutschen im 17 oder 18jhd?!? ca. nach Japan gebracht deswegen sind die Fachausdrücke in der Japanischen Medizin wirklich Deutsch und nicht Latein, wie hier.
    Komische Welt^^

  7. Die Star-Wars-Witze sind ja an sich nur Referenz-Witze, welche schon an sich nicht so großartig sind. Und da Sword Art Online II hier wirklich so gut wie gar kein Material liefert, dass irgendwie was mit Star Wars zu tun hat, hab ich eigentlich nie ganz verstanden, warum eben jene Referenz benutzt wurde von vielen, um sich über Sword Art Online II lustig zu machen. But whatever… who cares…

    Die Beziehung von Sinon und Kirito wird immer verwirrender. Ich meine, es ist nicht wirklich romantisch, aber sie sind auch nicht BFFs, es ist so ein seltsames Zwischending, aber ohne das beiden klar zu sein scheint wie seltsam deren Beziehung zueinander ist.

  8. @ Baphomet
    “Ich überfliege immer nur. Welchen Rückblick meinst du? Den Raid von Laughing Coffin?”
    Ja genau den.

    @ Stefan Kage
    “das mit den hochwasserhosen ist mir garnicht aufgefallen”
    Das ist ja eigentlich das Lustige daran. Wie konnte mir sowas nur entgehen? Jetzt kann ich bei ihm nie wieder an was anderes denken.

    @ max
    “Ich hab schlechte Nachrichten:
    DIE STAR WARS WITZE SIND NICHT MEHR LUSTIG”
    *sich wie Darth Vader am Ende von Episode 3 in seinem Zimmer positioniert*
    NEEEEEEEEEEEEEEEIN!!!!!!

    “Seit jeder Angefangen hat Star wars witze über den Anime zu machen.”
    Oh Jun ich werde Mainstream!

    @ TheRealWinston
    “Allein schon das Laserschwert.”
    Ja, aber ich sollte jetzt vielleicht auch damit aufhören.

    @ Baphomet (2)
    “Implizierend, sie waren jemals lustig.”
    NEEEEEEEEEEEEEEEIN!!!!!!

    @ CartBart
    “Westliche Medizin praxen wurden von Deutschen im 17 oder 18jhd?!? ca. nach Japan gebracht deswegen sind die Fachausdrücke in der Japanischen Medizin wirklich Deutsch und nicht Latein, wie hier.”
    Wow, ich habe was dazu gelernt.

    @ M0rg0th
    “Die Star-Wars-Witze sind ja an sich nur Referenz-Witze, welche schon an sich nicht so großartig sind.”
    Jetzt du auch noch.

    “Ich meine, es ist nicht wirklich romantisch, aber sie sind auch nicht BFFs, es ist so ein seltsames Zwischending, aber ohne das beiden klar zu sein scheint wie seltsam deren Beziehung zueinander ist.”
    Typisch Anime eben. Mit dem Unterschied, dass hier beide eigentlich schon einen Partner haben.

    Und ja, ich mache jetzt keine Star Wars Witze mehr. Nächstes Mal lasse ich mir was anderes einfallen.

  9. @Shino:

    “Jetzt du auch noch.”

    Hey, es ist ja nicht so, dass es gar keine Star Wars Witze zu machen gibt, sowas wie Kirito’s Verhältnis mit Sinon ist in etwas wie das zwischen Luke und Leia… außer das Kirito ja leider bereits eine “Leia” in seinem Leben hat, welche auch tatsächlich seine Schwester ist, aber wie in Star Wars ist es kein reines Geschwister-Verhältnis.

    Ich meine, Star Wars hat ein paar gute Referenzen wie die Sache von dem (nicht mehr offiziellen) Expanded Universe, wo Chewbacca von einem Mond umgebracht wurde. Oder die ganze “Han shot first”-Sache (http://en.wikipedia.org/wiki/Han_shot_first). Oder wo die Serie ja gerade in der Wüste spielt, wäre eine Referenz zu diesem kleinen Moment ja passend: https://www.youtube.com/watch?v=hi5jjXTPtyY. Für mich persönlich wäre der Einbau von solchen Referenzen viel interessanter als solche Sachen wie “Ich bin dein Vater.” oder einfach nur über “dark and light Force” oder Lichtschwerter zu reden.

    “Typisch Anime eben. Mit dem Unterschied, dass hier beide eigentlich schon einen Partner haben.”

    Was an sich kein Problem sein sollte. Monogamie ist eh ein Konzept, dass nicht in Paranoia ausarten sollte, was Charakteren in Beziehungen angeht und was jenen erlaubt ist zu tun und zu lassen. Aber hier gibt es eine klare Dissonanz zwischen der Intimität, welche offensichtlich zur Schau gestellt wird und der offensichtlich rein freundschaftlichen Art, die im Dialog zu hören ist.

  10. Vermutlich wollte der Autor etwas Neues ausprobieren, aber die Macht der Gewohnheit war zu stark.

  11. Was hast du gegen 3/4-Hosen? Die sind vollkommen legitim :/

  12. @ M0rg0th
    “Für mich persönlich wäre der Einbau von solchen Referenzen viel interessanter”
    Ich verstehe was du sagen willst.

    “Was an sich kein Problem sein sollte. Monogamie ist eh ein Konzept, dass nicht in Paranoia ausarten sollte, was Charakteren in Beziehungen angeht und was jenen erlaubt ist zu tun und zu lassen.”
    Da gebe ich dir vollkommen Recht. Trotzdem reagieren Chars in Anime meist übertrieben empfindlich bei sowas. Warte mal, hab ich die Serie damit grad gelobt?

    @ Schmied
    “Was hast du gegen 3/4-Hosen? Die sind vollkommen legitim”
    Ich bin kein Mode-Experte, aber ich finde es sieht lustig aus und ich halte es einfach für unpassend bei dem Outfit.

  13. @Shino
    “NEEEEEEEEEEEEEEEIN!!!!!!”
    Gott die Szene war in Star wars zu genial xD

    “Oh Jun ich werde Mainstream!”
    Schau mich an. Ich guck ebenfalls SAO II ._. xD

  14. @Shino:

    “Da gebe ich dir vollkommen Recht. Trotzdem reagieren Chars in Anime meist übertrieben empfindlich bei sowas. Warte mal, hab ich die Serie damit grad gelobt?”

    Naja, Sword Art Online II macht das ja nicht bewusst. Die Charaktere gehen ja nicht wirklich darauf ein, dass diese seltsamen romantischen Untertöne präsent sind. Sie verhalten sich als wäre es ihnen gar nicht klar wie deren Verhältnis rüberkommt. Das ist sowas in der Art wie wenn jemand in einen Baumarkt gehen würde und eine Axt, eine Schaufel und mehrere Rollen Plastikfolie kauft und dann dem Kassierer freudig erklärt, dass er sich auf sein Gartenprojekt freut, dem er sich heute widmen wird. Dieser Mangel an Monogamie-Paranoia ist nicht wirklich bewundernswert, wenn er nicht bewusst von den Charakteren praktiziert wird. Stattdessen wird es scheinbar einfach akzeptiert, dass Sinon sich zu Kirito hingezogen fühlt. Und das wiederum ist nicht so toll…

  15. Stattdessen wird es scheinbar einfach akzeptiert, dass Sinon sich zu Kirito hingezogen fühlt. Und das wiederum ist nicht so toll…

    Na dann freu dich auf den Alicization-Arc. Evtl. sogar schon auf AIDS-tan.

  16. “Na dann freu dich auf den Alicization-Arc. Evtl. sogar schon auf AIDS-tan.”

    Was das Verhalten von Frauen in Kiritos Leben angeht, wundert mich gar nichts mehr. Ich finde es auch immer wieder beeindruckend wie alle akzeptieren, dass dieses AI mit der Stimme eines jungen Mädchens Kirito und Asuna als Mama und Papa bezeichnet. Irgendwie scheint keiner über die Bedeutung nachzudenken, dass entweder Kirito und Asuna dieses Computerprogramm viel zu sehr ernst nehmen oder das diese AI tatsächlich eine menschliche Persönlichkeit hat.

  17. @ max
    “Schau mich an. Ich guck ebenfalls SAO II”
    Jedenfalls machen wir uns über die Serie lustig und hypen nicht jeden Müll davon.

    @ M0rg0th
    “Naja, Sword Art Online II macht das ja nicht bewusst.”
    Gut, also kein Lob dafür an die Serie. Soll mir Recht sein.

    “Ich finde es auch immer wieder beeindruckend wie alle akzeptieren, dass dieses AI mit der Stimme eines jungen Mädchens Kirito und Asuna als Mama und Papa bezeichnet.”
    Ja aber das spielt immerhin in der Zukunft! Ich wette so stellen sich viele Fans der Serie echt ihre Zukünftige Familie vor.

    “Irgendwie scheint keiner über die Bedeutung nachzudenken, dass entweder Kirito und Asuna dieses Computerprogramm viel zu sehr ernst nehmen oder das diese AI tatsächlich eine menschliche Persönlichkeit hat.”
    Jeder Fanboy würde das Zweite davon behaupten.

  18. @Shino:
    “Ja aber das spielt immerhin in der Zukunft! Ich wette so stellen sich viele Fans der Serie echt ihre Zukünftige Familie vor.”

    Aber es ist interessant zu sehen, wie die Serie die Idee einer Famile hier komplett minimalisiert und idealisiert. Kirito, Asuna und das AI leben ja nicht zusammen. Überhaupt ist doch die Simulation einer Familie nur wirklich vollständig, wenn sie in der virtuellen Welt sind. Außerhalb davon in der realen Welt wirkt das Verhalten von Asuna, Kirito und dem AI völlig überzogen. Jedoch ist es in der virtuellen Welt auch nicht mehr als eine kitschige Idealvorstellung. Ich bezweifele, dass der Autor da viel darüber nachgedacht hat, aber es wirkt doch schon ein wenig als wäre die reale Welt sekundär in der Story. Aber trotzdem besteht der Autor darauf diese doch sehr konservative Idee, wie eine Familie aussieht, in dieser realitätsfernen virtuellen Simulation zu erhalten.

  19. aber es wirkt doch schon ein wenig als wäre die reale Welt sekundär in der Story.

    Exakt das ist der Fall. Kirito räumt der virtuellen Welt denselben Stellenwert ein wie der realen, wenn nicht sogar einen größeren. Sah man eigentlich schon in SAO bei seiner Behandlung der NPCs, später kommentiert AIDS-tan das in einem Nebensatz und noch später taucht er (zwangsweise) völlig in die virtuelle Welt ab.

    Die anderen müssen damit irgendwie klarkommen. Asuna musste ihn ja zu einem Date regelrecht rauszerren und durch die räumliche Entfernung sieht er die anderen sowieso fast nie, da werden die Interaktionen in ALO halt umso bedeutender.

  20. @Baphomet:

    Aber was doch auch hier interessant ist, dass trotz der Entfernung von der Realität durch diese Konzentration auf die virtuelle Welt, die Charaktere typischen sozialen Idealen folgen. Die Charaktere könnten genauso gut als Freunde in einer Spielhalle oder in irgendeinem Park sich treffen und dort deren Freizeit verbringen. Es würde keinen Unterschied machen, was deren Verhalten miteinander angeht. Trotz der Distanz, die zwischen der realen Welt und der virtuellen existieren sollte, gehen die Charaktere damit um als wäre es eben nur ein toller Spielplatz. Es gibt kein wirkliches Rollenspiel in dem Sinne, wo sie sich von der Realität distanzieren. Wenn Klein, Asuna & Co das Finale verfolgen, ist der Unterschied zwischen der realen und der virtuellen nur oberflächlich. Ich nehme an, am Ende ist dies mehr ein Zeichen der mangelnden Kreativität vom Autor, den Unterschied zwischen der virtuellen Welt und der realen Welt nicht nur auf eine oberflächliche Art darzustellen.

  21. Ich freue mich schon richtig darauf, wenn Shino die neuste Folge von SAO II gesehen hat. Die war derart dämlich und ich fühlte mich ans Ende von ALO/Fairy Dance zurückerinnert, was in keinem Fall etwas Positives bedeutet. Wer dieser zweite Death Gun ist, war auch so vorhersehbar. Von solch einem unkreativen Schriftsteller sollte man aber eh nicht mehr erwarten.

    Naja, hoffentlich wird danach der Caliber-Arc umgesetzt. Ich habe bereits Bilder gesehen, auf denen Sinon wahrhaftig Neko-Ohren hat. *-*

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>