Anime-Fall-Season-2016

Eine neue Season hat begonnen (vor einiger Zeit) und dieses Mal will sich Shino mal wieder ein wenig mit ihr beschäftigen. Zwar habe ich auch hier wieder schnell einiges gedropt, aber trotzdem ist noch genug übriggeblieben, worüber man etwas sagen kann. Außerdem will ich einige blöde Sprüche zu den Serien loswerden, die ich gedropt habe. Zusätzlich muss ich ja wieder Sprüche ablassen wie schlecht die Season ist und sie mir wieder mehr die Lust an Anime nimmt richtig? Naja wisst ihr, nein. Eigentlich ist es eher mal wieder einer der Seasons, die mich darin bestärken, dass Anime gucken eigentlich eine echt gute Art der Unterhaltung ist.

Serien die ich weiterschaue

Hibike! Euphonium 2
Ganz ehrlich, ich hätte nicht damit gerechnet. Ich hätte damals nicht gedacht, dass mir die 1. Staffel so sehr gefallen würde. Ich hielt es für nicht sehr wahrscheinlich überhaupt eine 2. Staffel hiervon zusehen und nun ist sie da, ist die beste Serie der Season, vielleicht sogar des gesamten Jahres und andere Leute erkennen dies sogar an? Das kam einfach überraschend. Eigentlich tat ich mir erst sogar schwer damit die Serie anzufangen. Denn klar ist plante Staffel 2 zu sehen, weil ich die erste schon mochte. Nur dann ist Folge 1 gleich ne Doppel-Folge und irgendwie schreckt mich so etwas ja immer ein wenig ab. Shino hat eben Angst vor allem was länger als 25 Minuten geht. Außerdem gab es so viel Anderes zu gucken und bei der Serie hier wusste ich ja schon, dass ich sie schauen würde. Also dachte ich mir beschäftigte ich mich erstmal mit dem anderen Kram. Erst als es dann schon Folge 3 gab wusste ich, ich muss das jetzt wirklich mal anfangen. Also schaute ich mir die Doppel-Folge an und dachte danach nur: Wow, da hast du dir diese Season schon so sehr einen Kopf darum gemacht, was die beste Serie ist und dann war die Antwort doch so naheliegend! Weil ja, die Serie beginnt direkt stark und macht auch bisher keine Anstalten schwächer zu werden. Auch weiterhin sind die Charaktere liebenswert, die Musik und der Zeichenstil wunderschön. Wisst ihr eigentlich bin ich ja schon so ein kleiner Kyoto Animation Fanboy, wenn es um deren Stil geht. Ich liebe deren Zeichenstil und Charakterdesigns eigentlich so sehr, nur leider produzieren sie immer so viel Otaku-Pandering-Rotz. Wenn sie dann aber mal etwas machen, dass mir gefällt, bin ich meist direkt hin und weg. Ich erinnere mich sogar den K-ON! Movie echt gemocht zu haben. Verurteilt mich dafür so viel ihr wollt, aber der sah einfach toll aus und war unterhaltsam. Hier haben wir nun aber sogar eine Serie mit interessanten Charakteren, einem ernstzunehmenden Plot und zur Ausnahme mal echt gut gemachtem Yuri-Shipping? Alter was geht!?

Und dann sieht alles in der Serie auch noch so qualitativ hochwertig aus. Weil verdammt ich könnte wirklich ewig einzelne Szenen davon hypen und sagen wie sehr mir das Zusammenspiel aus Inszenierung, Farben und Musik gefallen. Besonders beim Konzert in Folge 5. Das ist wirklich mal wieder eines dieser Anime, die mir echt so ein warmes Gefühl im Bauch geben und ich am Ende jeder Folge das Gefühl habe, etwas wirklich Vernünftiges gesehen zu haben. Das hier ist also wirklich mal wieder eine dieser ganz besonderen Serien, wo ich es wirklich genieße, ein Anime-Fan zu sein und wenn ihr Staffel 1 immer noch nicht gesehen habt, tja dann verpasst ihr hier ganz einfach die Serie der Season. 7/10 Punkte

———————————————————————————————————————–

Mahou Shoujo Ikusei Keikaku

Und wieder ein neuer Madoka-Klon, aber hey, jedenfalls sind die Mädels hier meganiedlich! Das waren meine ersten Eindrücke zu der Serie. Inzwischen ist sie zu einem herrlichen Deathbattle von best girls mutiert, wo wir zwischendrin immer mal noch die etwas weniger interessanten Chars zu sehen bekommen und die Main schon fast komplett aus dem Rampenlicht verschwunden ist und maximal noch dafür da ist, ein wenig in die Kamera zu heulen. Von daher liebe ich die Serie schon richtig und freue mich jede Woche richtig auf die neue Folge. Weil wer geht diese Woche drauf, wie viel Blut wird spritzen und wird die Main jemals etwas machen? Egal bei einem kann ich mir jedes Mal sicher sein, die Folge wird wieder superunterhaltsam werden und meine Lieblings-Waifus werden Screentime haben und ist es nicht das weswegen Mann Anime guckt? Ich dachte echt erst die Serie wird relativ lahm und sie wollen sich auf ihrem supercoolen Twist ausruhen, den natürlich niemand hat kommen sehen. Weil oh Schreck es ist ein Madoka-Klon und das komische Vieh da ist ja gar nicht so nett wie es erst tut und es geht hier um Mord und Totschlag! Ich finde aber sie holen wirklich noch einiges aus diesem Konzept heraus und die Chars machen einfach Spaß, also jedenfalls einige. Das tolle daran, die besten Chars bekommen hier ausnahmsweise mal NICHT die wenigste Screentime! Ich würde eher meinen es ist relativ ausgeglichen. Wobei best girl jetzt noch nicht zu oft vorkam, aber ich sag mal jede Sekunde mit ihr Onscreen ist schon gut genug. Also wenn es solche Serien sind die durch Madoka inspiriert wurden, dann gebt mir in der Zukunft ruhig mehr davon. 6,5/10 Punkte

———————————————————————————————————————–

KEIJO!!!!!!!!

Hier haben wir nun also endlich die Sport-Shounen-Serie, die wir alle immer wollten. Wir wussten nur nicht, dass wir sie in dieser Form wollten noch, dass wir sie jemals in dieser Form erhalten würden. Und bevor jemand fragt nein, ich schaue die Serie nicht für den Fanservice, ernsthaft nicht. Glaubt mir wäre dies der Fall, würde ich das schon sagen. Ich meine klar die Serie hat Fanservice und einiges davon gefällt mir sogar, aber das sehe ich eher als kleinen Bonus an. Ich schaue die Serie wirklich für ihre Shounen Elemente, weil ihr wisst ja ich liebe diese ganzen Klischees davon. In der Richtung bietet die Serie auch wirklich Massenweise und an sich ist die Serie wirklich wie ein Mix aus Saki, Ippo und irgendeinem Random Fanservice-Anime. Weil sie betreiben den Sport halt so herrlich maßlos übertrieben wie in Saki und jeder Char muss eine ganz eigene komische Power haben samt Superattacken und Summenings. An Ippo erinnert es mich speziell wegen der Einteilung der Kampftypen. Ich meine die haben Outfighter, Innfighter und Counter. Ansonsten erinnerte mich auch besonders die aktuelle Folge daran. Das war nämlich eine komplette Folge voller blöder Comedy. Wobei man zugeben muss bei Ippo waren diese Folgen jedenfalls noch lustig und hier einfach nur dämlich. Was mir aber eigentlich ganz gut in den Kram passt, weil sonst hätte ich gar nichts negatives über die Serie zu sagen gehabt und mein Rating wäre wohl höher gewesen als es sein sollte. Denn die Serie ist einfach so schrecklich unterhaltsam und die Shounen Klischees werden so herrlich eingesetzt und es gibt so viele Mädels zum hypen und auch wirklich für jeden Geschmack etwas. Ich mein wir haben sogar echte Mannsweiber voller Muskeln und eine dicke kleine Trainerin. Was soll ich also sonst noch groß sagen? Ich liebe die Serie und hätte das wirklich nie erwartet. Aber scheinbar ist in der aktuellen Season sowieso alles möglich. Da kann sogar eine Fanservice Serie übertrieben lustiges Shounen sein. 6/10 Punkte

———————————————————————————————————————–

Fune wo Amu

Oh wow mal eine dieser langsameren erwachsenen Serien, die Shino nicht zu tote langweilen, er sie deswegen sofort droppen muss und sich ständig anhören darf, die beste Serie der Season verpasst zu haben? Ja genau das. Mich interessiert zwar nicht wirklich die Story wie der Main an einem Lexikon arbeitet, noch verstehe ich viele der anderen Dinge, weil Sprachbarriere japanische Schrift/Sprache, jedoch finde ich den Stil und die Darstellung die die Serie verwendet ziemlich ansehnlich. Auch die Lovestory wirkt so als könnte sie irgendwo hinführen plus mir wurde ja gesagt sie solle irgendwo hinführen. Also ja eine Serie die ich weiterschauen werde. Ob sie eine Empfehlung wert ist? Ganz ehrlich schaut zur Not einfach selber mal rein. 6/10 Punkte

———————————————————————————————————————–

Drifters

Zuerst hatte ich von dieser Serie gar nichts erwartet. Ich dachte einfach nur: Hey das Cover sieht over the top aus, also schau einfach rein. Ich war dann ziemlich überrascht, hier einen sehr vertrauten Zeichenstil vorzufinden. Nämlich den von Hellsing. Am Anfang dachte ich noch das wären einfach einige Zufälle, aber nach einigen Minuten war schon klar, dass muss vom gleichen Zeichner sein. Also fand ich schnell heraus, dass Drifters der direkte Nachfolger zu Hellsing ist. Also jedenfalls was den Zeichner betrifft. Und verdammt das sieht man der Serie auch wirklich extrem an! All die Gewalt, die ober the top Charaktere, der dunkle Stil und… das viele rumgearsche der Mains in Chibi-Form? Ähm… Ach ja stimmt, das gab es in Hellsing irgendwie einige wenige Male innerhalb der gesamten Reihe. Hier bekommen wir es nun jedoch 2-3 Minuten pro Episode. Dies ist dann auch leider mein größtest Problem mit der Serie. Weil verdammt ich liebe diesen Stil eigentlich so sehr! Ich liebe es wie die Chars egal was sie machen immer mega over the top badass aussehen und dieser coole Soundtrack dazu! Wie dann in Folge 3 noch ein Typ in seinem Flugzeug ankommt und sich in der Luft einen Fight mit Drachen liefert und im Opening sieht man schon Flugzeugträger!? Scheinbar will uns die Serie bieten wozu Gate niemals in der Lage war, also ernsthaft coole Fights zwischen Militär und Fantasy-Monstern? Dazu noch mit übertriebenen Typen aus der Sengoku Ära? Hell yes! Außerdem gab es auch schon Hannibal und irgendwelche Römischen Soldaten und wer weiß wer noch alles auftauchen wird. Die Serie besteht halt einfach daraus alle möglichen awesome Typen aus der Vergangenheit zu nehmen und sie mit irgendwelchen Armeen gegeneinander antreten zu lassen und das alles dann im Look von Hellsing. Geht es denn überhaupt noch besser!? Ach und erwähnte ich schon das super badass Goth-Girl was ihre eigene dunkle Aura mitbringt?

Oh fuck ich könnte die Serie ewig hypen, muss aber trotzdem wieder zur Kritik zurückkehren. Diese darf hier nämlich nicht außer Acht gelassen werden. Das große Problem sind halt wirklich die Szenen wo sie rumalbern. Wisst ihr, wenn sie das Mal machen, kann es sogar lustig sein. Doch tun sie es kontinuierlich, dann wertet es die Serie extrem ab. Besonders wenn sie eben darauf setzt edgy und badass zu sein. Da kommt es dann nicht sehr gut, wenn die Mains dann jede Folge erstmal 2 Minuten lang als Chibis rumstehen und versuchen lustig zu sein. Ich mein OH FUCK da ist Hannibal als megacooler Opa! Und dann lassen sie ihn sich erstmal in Chibi-Form in die Hose machen (ja das ist wirklich passiert). Das war wirklich seine erste Vorstellung als Charakter. Wirklich sehr gut für einen Charakter, den wir irgendwann noch mal ernst nehmen und cool finden sollen. Ich meine ja okay die Serie versucht schon allgemein sich nicht zu Bierernst zu nehmen (siehe Opening) und das finde ich auch ganz okay, aber zu viel dumme Comedy macht die Serie dann einfach kaputt. Also für mich trotzdem noch eine coole Serie worauf ich mich jede Woche aufs Neue wieder drüber freuen werde. Nur werde ich mich auch jede Woche wieder aufs Neue über bestimmte Dinge aufregen und wenn nur schon alleine, weil sie dem Goth-Loli nicht mehr Screentime verpassen! Auf jeden Fall würde ich die Serie jedem Hellsing Fans empfehlen und Leuten, die für ein wenig gore, über ein wenig dumme Comedy hinwegsehen können. 5,5/10 Punkte

———————————————————————————————————————–

ALL OUT!!

Was hat Madhouse mir hier nur vorgesetzt? Ich meine die machen einen Sportanime wo alle Mainchars total männlich und awesome aussehen und dann… sind die ersten zwei Folgen megaschwach. Einfach weil die beiden Maincharaktere schwach sind. Ich meine Haha der eine ist groß und ängstlich und der andere ist klein und ein Draufgänger, Hahahahaha ist das nicht zum Schießen! Sollte es aber besser, weil sehr viel mehr schien die Serie am Anfang gar nicht zeigen zu wollen. Währenddessen treffen wir natürlich mal wieder Nebencharaktere die alle 5.000 Mal cooler aussehen und natürlich kaum was machen und vom echten Sport gab es auch weit und breit nichts zu sehen. Ist es denn WIRKLICH zu viel verlangt in einer Sportserie sofort zu zeigen, wie cool die Serie den Sport innerhalb der Serie umsetzen wird? Naja jedenfalls fingen sie dann in Folge 3 endlich an zu spielen und setzten dies in Folge 4 fort. Ich bin zwar weiterhin nicht zu sehr überzeugt von der Serie. Aber hey, jedenfalls ein Sportanime was man noch gucken kann und es kann eben nicht jede Sportserie so gut wie Keijo sein, selbst wenn Keijo darin vorkommt. Ich bleibe erstmal dran, selbst wenn es momentan ein wenig an Motivation hapert. 5,5/10 Punkte

———————————————————————————————————————–

Gi(a)rlish number

Oh toll mal wieder ein Anime über niedliche Mädchen die Synchronsprecherinnen/Idols sind? Solche Serien mag der Shino doch ganz besonders gerne… Doch wisst ihr was? Diese Serie finde ich wirklich unterhaltsam. Mag zu einem an der Main und ihren Blicken und zum anderen daran liegen, wie sie mit der Materie als solches umgehen. Hier wird das ganze Business nämlich weder verherrlicht noch verteufelt, noch versuchen sie es superrealistisch darzustellen. Es wirkt manchmal eher wie eine Parodie, die ständig Seitenhiebe auf die Industrie selbst austeilt, ohne diese jedoch zu ernst zu nehmen. Wenn sie dann darüber reden wie sie den Trailer am besten so umsetzen, dass die Fans gehyped sind, wenn sie wieder eine Anime Umsetzung von so einem 0815 Harem Light Novel machen. Besonders auch wie die Chars selbst darauf reagieren an so etwas zu arbeiten. Das ist irgendwie schwer zu beschreiben, aber ich fand die Blicke und Kommentare dazu einfach herrlich. Dazu natürlich noch die typisch niedlichen Mädels und ein megacatchy Ending. Für mich auf jeden Fall genug Gründe dranzubleiben.
5,5/10 Punkte

———————————————————————————————————————–

WWW.WORKING!!

Mehr Working aber mit neuem Cast? Klang eigentlich nicht zu schlecht und als zu schlecht würde ich die Serie auch nicht bezeichnen wollen. Meine Erwartungen konnten jedoch nicht erfüllt werden. Wo bleiben Castauftritte der alten Charaktere? Kommt schon Leute! Ich meine gut vielleicht habe ich auch einfach noch nicht genug Folgen gesehen, aber die Motivation bei der Serie ist eben auch nicht zu groß. Weitergucken wollte ich sie aber eigentlich schon, alleine schon aus Prinzip und weil ich einige der neuen Chars wirklich mag. Zwar auf keinem Fall so sehr wie den alten Cast, aber das auch schwer, weil den alten Cast kannte man schon 3 Staffeln über und da haben es die Neuen natürlich schwer. Die eine die immer Geister bedient und die andere die mit Geld um sich wirft mag ich aber schon ziemlich. Die neue Main ist auch echt okay und als Chibi sehr cute. Größtes Problem habe ich aktuell mit den Kerlen, diese finde ich nämlich durchweg sehr öde. Ich hoffe mal sie bauen die noch etwas mehr aus.
Update: Inzwischen gab es neue cute Mädels, aber die Kerle sind weiterhin langweilig und so die Serie. 5/10 Punkte

———————————————————————————————————————–

Serien die ich gedropt habe

FLIP FLAPPERS
Habe ich als einziger Massenweise Pantsu Shots in dieser Serie erwartet? Egal. Ich kann eigentlich kaum was zur Serie sagen, da ich sie sofort nach Folge 1 gedroppt habe ohne groß mitbekommen zu haben worum es überhaupt geht. Fest steht, ich fand es langweilig und die beiden Mains waren unerträglich für mich. Folge 3 hatte wohl coole Fights und ein Monster-Girl, aber selbst das bewegt mich nicht dazu mir mehr dieser saudämlichen Charaktere reinzuziehen. Dank dem Lolifee Anime ertrage ich Anime nämlich nicht mehr, wo Mädels ständig den Namen eines Mains rumplärren müssen um als niedlich durzugehen. 4,5/10 Punkte

———————————————————————————————————————–

Tiger Mask W
Oh man fand ich die erste Folge hiervon awesome. Ich meine männliche Männer, die sich gegenseitig in die Fresse punchen. Ein Main der beim Training mal eben einen Bären wegpunched und der andere klettert zusammen mit anderen nur in Unterwäsche einen eisigen Berg rauf. Fuck yes! Ich dachte ich hätte mein Lieblingsanime der Season gefunden aber natürlich kam wieder alles anders. Folge 2 war nämlich schon ziemlich lahm einfach, weil Wrestling halt einfach öde ist, selbst als Anime. Folge 3 brachte dann auch nicht wirklich mehr die große Wende und so verging mir einfach die Lust auf die Serie. Ich habe ja sowieso schon genug Anderes zum Gucken, also was solls.
4,5/10 Punkte

———————————————————————————————————————–

Shuumatsu no Izetta
Am Anfang dachte ich wirklich noch, hey die Serie könnte doch eigentlich ganz interessant werden oder? Folge 1 war zwar nicht megagut, aber doch jedenfalls okay. Folge 2 hingegen war dann verdammt langweilig und scheinbar läuft das eh alles nur wieder auf Pseudo-Yuri mit den beiden Mains raus? Urgh ohne mich! 4,5/10 Punkte

———————————————————————————————————————–

3-gatsu no Lion

Jaja der Shino wollte ja unbedingt seinen Schwach-Anime, aber dann doch bitte nicht so etwas! Mal abgesehen davon, dass ich Shogi ja nicht einmal verstehe. Die Serie hat aber noch viel größerer Probleme, besonders diese unerträglich traurigen Blicke vom Mainchar. Ich meine kommt schon! Das zu sehen macht einen einfach depressiv. Ich meine okay sie wollen den Main wohl auch innerlich traurig darstellen und alles, nur leider verschenkt die Serie sich dann mit ihren dummen Random Comedy Einlagen jegliche Chance, von mir ernstgenommen zu werden. Wirklich ich konnte das einfach nicht lange ertragen und hab es deswegen gedropt. Ich erwarte auch nicht unbedingt groß etwas in der Serie zu verpassen. Also bis auf den am meisten traurig aussehenden Main aller Zeiten.
4/10 Punkte

———————————————————————————————————————–

Bloodivores
Wisst ihr ich hatte keinerlei Erwartung an die Serie, also hätte sie mich gar nicht enttäuschen könnten. Deswegen beschloss ich einfach Folge 1 zu schauen und hey die war sogar gar nicht mal zu schlecht. Besonders wegen dem Ende, wo ich schon drüber nachdachte, wie bullshitmäßig sie den Cliffhanger wohl aufklären würden und ob danach noch was Spaßiges kommen könnte. Jedoch war Folge 2 dann so dermaßen langweilig, dass ich einfach abbrechen musste. Folge 1 schien mir irgendwie schon merkwürdig zu sein, ich konnte aber einfach nicht mit dem Finger drauf zeigen. Alles wirkte irgendwie so langsam, also was die Animationen angeht. In Folge 2 erkannte ich dann das wahre Problem, nämlich einfach grauenhaft schlechte Animationen. Ich meine da fliegt dann einer durch den Raum und das war ungefähr auf dem Niveau animiert wie damals der Drache in World Break. Wie ihr kennt die Serie schon gar nicht mehr? Und das obwohl ich jede Folge davon gebloggt hatte! Naja auf jeden Fall waren die Animationen shit-tier und das machte die sowieso schon nicht besonders interessante Serie nicht besser also drop. 4/10 Punkte

———————————————————————————————————————–

Brave Witches
Was soll ich groß sagen? Es ist halt ein Rip-off von Strike Witches und versucht auch gar nichts anderes zu sein. Deswegen vergleicht Mann die Charaktere auch ständig mit ihren alten Counterparts und diese waren halt einfach niedlicher. Ebenso wurde der Fanservice runtergeschraubt, durch den Einsatz von 3D-Modellen. Inhaltlich ist es ebenso belanglos wie die alte Serie, nur es sieht einfach etwas schlechter aus. Warum also überhaupt gucken, wo ich das andere doch schon mies fand? Whocares/10

———————————————————————————————————————–

Occultic;Nine
Der Main ist zusammen mit diesem einen Gift-Müll-Vieh von damals der wohl peinlichste Otaku der Anime Geschichte und seine Freundin hat die am zweit-lächerlichst-großen Brüste die ich jemals gesehen habe. Ist das kein guter Start für eine Serie? Ich gebe zu einige Nebencharaktere sahen interessant aus und ich mochte den Stil der sich wie ein Mix aus KyoAni und Shaft anfühlte eigentlich, aber alles in allem war die Serie einfach nur Scheiße und es ist unmöglich das noch zu beschönigen. Da hilft es auch nicht, wenn sie am Ende dann den „Twist“ raushauen, wo der Main eine Leiche findet, weil das hatten wir ja noch nie bei einem Anime mit einem Semikolon zwischen zwei Worten… 2/10 Punkte

———————————————————————————————————————–

Wenn ich das nun also alles zusammenfasse habe ich keine Vorbehalte zu sagen, dass die aktuelle Season wirklich gut ist. Es ist wirklich schon eine ganze Zeit lang her, dass ich mehr als 3 richtig unterhaltsame Serien in einer Season hatte. Selbst das miese Zeug hielt sich irgendwie noch in Grenzen. Sprich es gibt wieder Hoffnung für unser Hobby? *wirft einen Blick auf die kommende Anime-Season* Tja wisst ihr, vergesst was ich eben gesagt habe. Wir sind echt so hart am Arsch… Egal, genießt einfach die aktuelle Season und nehmt euch lieber schon mal vor nächste Season einige älteren Serien nachzuholen.

10 Gedanken zu “Anime-Fall-Season-2016

  1. Keijo:
    In-, Outfighting und Counter sind Begriffe aus dem realen Boxsport, um es nur mal am Rande zu erwähnen.
    Und ich sehe mir die Serie wirklich nur wegen dem Fanservice an.

    Drifters:
    Da ich auch den Manga lese, kann ich gleich verraten (achtung Spoiler:) das Hannibal nicht wirklich besser wird, und lange Zeit senil ist, bzw. bleibt.
    Und den einzigen Kritikpunkt den ich an der Serie habe, ist die Fokusierung auf historische Figuren aus Japan. Könnte aber auch daran liegen, dass der Autor halt Japaner ist.

  2. Schön von dir mal wieder einen Artikel zu lesen.

    Diese Season schaue ich komplett auf Sparflamme.

    “Shuumatsu no Izetta” ist so ziemlich die einzige Serie bei der ich auf dem neusten stand bin.
    Und das auch nur, weil ich wissen wollte, wie die Deutschen das kleine Lichtenstein platt machen, bzw. eine einzige Hexe das verhindern will.
    Außerdem bin ich 70% am skippen. Die letzten 3 Episoden könnten zwar noch etwas interessant werden, doch es wird bestimmt wieder eine Serie von der wir aufgrund einer fehlenden zweiten staffel nie das wirkliche ende sehen werden.

    Von “Hibike! Euphonium 2″ habe ich bisher nur die ersten 3 Episoden gesehen und mir fehlt komplett die Motivation weiter zu gucken.
    Ich mochte zwar die erste Staffel und habe mich auch auf die zweite gefreut, aber ich finde diese Season allgemein recht schwach, was mir im allgemeinen die lust auf Animes verdirbt.

  3. Huch, eine Season, bei der du das vemeintlich gute Zeug nicht droppest?
    Ich habe zugegeben seit längerem eine ungewollte Anime-Pause und bin auf Empfehlungen angewiesen, aber Fune Wo Amu und Gi(a)rlish Number wurden mir auch schon öfters empfohlen, wobei ich die erste Folge von Letzterem schon gesehen habe.

    Bei Keijo!!!!!!!! bin ich zugegeben etwas skeptisch und findest du Hibike! Euphonium wirklich besser als Re:Zero? Die erste Staffel nachzuholen wäre bei meiner momentanen Motivation eine Hürde.

  4. Wenn man über die Absurdität hinwegkommt, kann Keijo durchaus Spaß machen, die Schwelle ist allerdings ziemlich hoch. Zu hoch für mich, ich hatte keinen Spaß daran. Außer Spaß hat es allerdings keinen Wert.

    Der Wörterbuchanime ist gut, zumindest ausgehend vom Realfilm, wo mir die Story gefallen hat. Nur ist er nicht so primitiv wie der Rest, bekommt daher schnell mal den Stempel “langweilig” aufgedrückt. Oder aber Möchtegern-Hipster stilisieren ihn zum “Geheimtipp”.

  5. @ TheRealWinston
    “In-, Outfighting und Counter sind Begriffe aus dem realen Boxsport, um es nur mal am Rande zu erwähnen.”
    Ja das dachte ich mir schon.

    “Da ich auch den Manga lese, kann ich gleich verraten (achtung Spoiler:) das Hannibal nicht wirklich besser wird, und lange Zeit senil ist, bzw. bleibt.”
    Schade.

    “Und den einzigen Kritikpunkt den ich an der Serie habe, ist die Fokusierung auf historische Figuren aus Japan.”
    Da kannst du direkt der gesamten Industrie vorwerfen sich zu sehr auf japanische Themen zu beziehen. Ich denke mal es ist schon verständlich. Trotzdem ärgerlich, wenn man gar nichts mehr von den anderen Chars sieht.

    @ Chris
    “Schön von dir mal wieder einen Artikel zu lesen.”
    Ja ich versuche es immer mal wieder hinzubekommen. Nach all der Zeit darf ich meinen Blog einfach nicht sterben lassen.

    “Diese Season schaue ich komplett auf Sparflamme.”
    Und dabei unterhält gerade diese mich so gut wie schon lange keine andere mehr.

    “Von “Hibike! Euphonium 2″ habe ich bisher nur die ersten 3 Episoden gesehen und mir fehlt komplett die Motivation weiter zu gucken.”
    Das wundert mich aber. Gerade mir machten die Folgen sofort wieder total Lust auf die Serie. Bloß wenn dir der Start nicht gefiel, kann ich kaum behaupten, dass es später besser wird. Weil für mich bleibt die Serie so ziemlich auf einem Level.

    “ich finde diese Season allgemein recht schwach, was mir im allgemeinen die lust auf Animes verdirbt.”
    Ich denke das wird eher das Hauptproblem sein.

    @ TheZ0ldyck
    “Huch, eine Season, bei der du das vemeintlich gute Zeug nicht droppest?”
    Ich sage jetzt besser nicht, dass ich bei der Serie schon wieder brutal hinterher bin.

    “Bei Keijo!!!!!!!! bin ich zugegeben etwas skeptisch”
    Darfst du da auch zu Recht sein. Man muss sowas schon unterhaltsam finden um es zu gucken.

    ” und findest du Hibike! Euphonium wirklich besser als Re:Zero?”
    Dazu sage ich was wenn die Serie vorbei ist und ich vielleicht mal wieder dazu komme einen Artikel zu meinen Top 10 Anime des Jahres zu machen. Aber ja, ich finde die Serie wirklich so gut. Am meisten gefällt mir halt der visuelle Aspekt kombiniert mit der Musik. Dann gehen sie halt noch kompetend mit dem Thema um und die Chars sind ernstzunehmen. Das reicht mir dann schon. Besonders wenn ich keine echte Kritik finde.

    “Die erste Staffel nachzuholen wäre bei meiner momentanen Motivation eine Hürde.”
    Ich würde dir dazu raten, was ich dann immer mache. Schau einfach in Staffel 1 rein und sieh ob es dir zusagt. Wenn es dich unterhält, bleibst du sowieso dran und wenn nicht, dann lass es einfach sein. Aber dann hast du es jedenfalls versucht und kannst sagen, die Serie ist einfach nichts für dich.

    @ Baphomehmet
    “Wenn man über die Absurdität hinwegkommt, kann Keijo durchaus Spaß machen”
    Erst recht wenn man eben genau diese Absurdität so witzig und dadurch unterhaltsam findet.

    “Außer Spaß hat es allerdings keinen Wert.”
    Das sowieso.

  6. Momentan am sehen:

    Sound Euphonium Staffel2 (genial serie )
    Yuri!!! On ICE (weniger Yaoi und bessere Animationen und es wäre geil, so ist es nur ein Awesome Opening und ein Anime der Nett ist)
    Keijo!! (ecchi des Sportes halber, geile Animationen mehr brauche ich nicht :) )
    Scorching Ping Pong Girls (netter sport Anime)
    Magical Girl Raising Project (Madoka Magica nur schlechter , aber mit verdammt guten Backstories und coolen Charakteren. )

    Kiitaro youkai picture Diary /Kiitarou Shounen no Youkai Enikki (abgebrochen)
    Cheating Craft (abgebrochen)
    Mahou Shoujo Nante (abgebrochen)
    Anime Training Ex (abgebrochen)
    Kaijou Girls (abgebrochen)
    Ninja Girl Samurai Master / Nobunaga no Shinobi (abgebrochen)
    Miss Bernaded said. (abgebrochen)
    To be Hero (abgebrochen)
    Nanbaka (abgebrochen)
    Soul Buster (abgebrochen)

    All Out (abgebrochen) (besonders Hier hatte ich ein Kuroko no Basket als Football erwartet, aber das wurde es leider nicht und der Sport interresierte mich auch nicht)

    Touken Ranbu:Hanmaru (abgebrochen)
    Magic-Kyun! Renaissance (abgebrochen)
    Fune wo Amu/the Great passage (abgebrochen)
    Trickster:Edogawa Ranpo (abgebrochen)

  7. @ ArkAngel41
    “Magical Girl Raising Project (Madoka Magica nur schlechter”
    Öhm, da würde ich widersprechen. Was findest du an der Serie denn schlechter als an Madoka? Ich meine es hat bessere Charaktere, bessere Story und mehr Unterhaltung. Madoka hatte maximal seinen eigenwilligen Stil, der aber nicht wirklich was besonders war, wenn man mehr Serien von dem Studio kennt.

    “Anime Training Ex (abgebrochen)”
    Wie kannst du nur! Wobei warte ich hatte Season zwei ja nicht einmal angefangen…

    “All Out (abgebrochen) (besonders Hier hatte ich ein Kuroko no Basket als Football erwartet, aber das wurde es leider nicht und der Sport interresierte mich auch nicht)”
    Ja leider können nicht alle Sportserien so cool wie Kuroko no Basket, Baby Steps, One Outs oder Ippo sein. Alleine der Vergleich zu solchen versaut einem die Serie dann wirklich schon.

    “übrigens ich empfehle diesen Englishen Fandub zu dem Yuri on Ice Opening.”
    Haha, trotzdem kein Interesse an der Serie. Diese Season bin ich ja sowieso bestens ausgelastet mit Anime.

  8. naja ich brauch richtige Gründe bei diesem Battle Royal, dann finde ich das Art-Design,die Zeichnungen,die Animationen und auch die Handlung wesentlich schlechter als ihn Madoka, bei Madoka passt halt dieser Studio Shaft Style perfekt finde ich. bin nämlich normalerweise kein Shaft Fan wie jetzt zb. das Monogatarie Franchise.

    Madoka war halt wie so ein Gemälde finde ich *Eye Gasm*, dazu war auch noch Opening und Ending besser.

    die Charaktere finde ich auch in Madoka besser. ich binn ja ohne Erwartung und ohne Kenntnis an Magical Rising Project rangegangen.

  9. @ ArkAngel41
    “bei Madoka passt halt dieser Studio Shaft Style perfekt finde ich.”
    Finde ich übrigens auch.

    “Madoka war halt wie so ein Gemälde finde ich *Eye Gasm*, dazu war auch noch Opening und Ending besser.”
    Ja das Problem ist eben, dass die Serie nicht mehr als das ist und ihre Handlung relativ wenig Sinn macht. Mahou Shoujo Ikusei sieht da zwar nicht sehr viel besser aus, jedoch hat sie besseres Drama und bietet mehr Unterhaltung durch Dinge die wirklich passieren und nicht nur durch das Design alleine.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>