Sword Art Online Alicization Episode 9 (Stay cool)


Endlich mal wieder eine Folge die nicht komplett shit war. Zwar immer noch shit, aber jedenfalls nicht komplett shit.

Episode 9
Zunächst reden die Mains über Schwerter was wie wir ja inzwischen wissen, einfach nur heißt, sie reden über ihre Penise. Sie versuchen halt immer noch so eine Art System daraus zu machen, wie Leute durch innere Überzeugung stark werden. Von wegen Person X ist stark, weil er aus einer bestimmten Familie kommt und er darum davon ausgeht, er sei stark und sowas eben. Ich finde das System auch weiterhin bescheuert. Anschließend versucht Kirito Eugeo zu verklickern was „stay cool“ bedeutet. Ich sag mal das war jedenfalls schon fast peinlich genug, um lustig zu sein. Aber auch nur fast. Danach geht Eugeo dann…

Ähm… Ich denke ihr seht schon genau was er da tut. Er wird aber währenddessen von den zwei arroganten Random Typen gestört, weil diese beiden wohl auch weiterhin die Main Villains sein sollen, da die Serie sich wohl nichts besseres ausdenken konnte/wollte. Eugeo fordert einen davon dann zu einem Duell heraus, was ich recht interessant fand, weil ich hatte mich echt schon gefragt, ob die beiden überhaupt was draufhaben, oder einfach immer nur doof arrogant tun. Lustigerweise war dieser kurze Kampf dann sogar besser, als alles was es die Letzten 2 Folgen zu sehen gab.

Ich meine es war nicht besonders gut, aber halt immer noch besser als absolut shit. Ich glaube es sah einfach spannender aus, weil das Schwert des Gegenspielers mal in einer anderen Farbe leichten durfte. Außerdem war es halt mal cool zu sehen, die beiden haben überhaupt etwas drauf. Der Kampf wird dann abgebrochen und als Draw deklariert, was nach SAO Logik natürlich bedeutet, der Mainchar hat gewonnen. Ich finde es interessant wie sie hier andeuten, der Typ würde irgendwie die Regeln der Welt brechen, damit er so stark sein darf. Ich meine sein Schwert durfte einfach eine unique Animation haben.
Wobei es ja eigentlich auch so total Sinn machen würde, dass die Typen stark sind. Weil in der Welt müsste ja jeder der arrogant ist, auch megastark sein. Weil die dann ja sehr stark darin vertrauen, zu gewinnen. Nach der Szene wurde es dann wieder langweilig und wir sehen einfach wie Kirito und Eugeo zusammen Tee trinken. Wahnsinn oder? Danach machen sie dann ein Picknick mit den beiden Mädels aus der Folge zuvor, die ja jetzt deren Auszubildende sind.

Finde nur ich das merkwürdig, wie scheinbar jeder eine weibliche Auszubildende bekommt? Also die beiden Mains und wie wir gleich erfahren auch mindestens einer der Villain Typen. Ich hätte nicht mal gedacht, dass es so viele girls gibt, die Schwertkämpfer werden. Wobei der eigentliche Grund natürlich einfach war, dass sie Waifus in der Serie brauchten. Rot-Haar erzählt dann Eugeo davon, wie einer der Villain Typen seine Auszubildende scheiße behandelt, weil er halt ein Arsch ist. Die Szene fand ich nicht mal zu lame, denn ich mag Rot-Haar irgendwie. Ich hoffe echt die kommt noch ein wenig vor. Danach geht es dann zu den Villain Typen, um sich zu beschweren und der erzählt erstmal total creepy, was er die hat machen lassen.

Bin ich der einzige, der das gerne als Rückblick gesehen hätte? Jedenfalls gibt es dann typisches Villain Gelaber von wegen er macht das ja nur, weil er ein Draw gegen Eugeo hatte und blah blah blah. Boah alter ich skippe lieber weiter zum Ende, weil da gab es jedenfalls noch ne wichtige Szene. Denn Rot-Haar hat scheinbar Interesse an Eugeo gefunden und versucht ihn total cute anzubaggern.

Ich muss hier ganz ehrlich mal sagen, die Szene fand ich richtig gut gemacht. Weil Eugeo sagt sie soll sich setzen und sie schaut dann so unglücklich zum Stuhl rüber und setzt sich stattdessen zu ihm aufs Bett, aber halt noch weit weg von ihm. Später fragt sie dann ob sie näher an ihn ran darf und geht dann erst einen Schritt weiter rüber und dann ganz zu ihm hin. Sowas sind Kleinigkeiten, aber genau sowas kann eine Szene gut machen. Sie meint dann halt sie müsse einen Typen ihres Standes heiraten, aber hat Angst an so einen Arsch zu geraten. Darum soll Eugeo das Turnier gewinnen, in der Gesellschaft aufsteigen und sie dann heiraten. Was er scheinbar annimmt, obwohl er doch Alice retten wollte? Mich wundert übrigens, dass Eugeo all diese Story bekommt und nicht Kirito. Ich meine mal ein girl, was sich nicht sofort an den ranschmeißt? Das ist echt mal was anderes.

Fazit:
Wieder eine schwache Folge, aber wenigstens nicht ganz so mies wie die davor. Ich mag Rot-Haar einfach und finde es gut, wie Eugeo grad eher im Mittelpunkt steht. Außerdem bin ich langsam gespannt, wo die noch mit den beiden Villains hinwollen. Die scheinen doch mehr zu sein, als nur arrogante Random Typen. Ich sage nicht die Folge war gut oder sehenswert, aber immerhin geht es mal wieder ein bisschen aufwärts und gibt mir Motivation, überhaupt noch weiterzumachen. Weil immer nur sagen wie scheiße alles ist, macht auch keinen Spaß. 4/10 Punkte.

10 Gedanken zu “Sword Art Online Alicization Episode 9 (Stay cool)

  1. Ich fand die Folge war wieder nur Build Up,erinnert mich ich an Accel World,wo ständig untergeordenete Ziele da sind,für das Ganz große,nur hier wird warscheinlich die Heirat nicht stattfinden,wozu auch? Sie hätte ihm aber auch ein Schwert geben können. Ob wir irgendwann Eugeo in der SAO:Realen Welt sehen? Und es dann drauf hinausläuft,das Eugeo Kazutos Harem kennenlernt,wie damals bei Sino? wobei ich immernoch nicht verstehe,warum SAO ein Harem ist,wozu sollen sich die Mädchen in in Verlieben wenn sie ihn eh nicht Heiraten und eine Polygamie, wird es ja warscheinlich auch nicht?

  2. @ CypernetikFrozone
    “Sie hätte ihm aber auch ein Schwert geben können.”
    Es ist so schwer das nicht sexuell zu verstehen.

    “Ob wir irgendwann Eugeo in der SAO:Realen Welt sehen?”
    Warte der Typ ist nicht nur eine KI?

    “wozu sollen sich die Mädchen in in Verlieben wenn sie ihn eh nicht Heiraten”
    Weil Anime.

    Der Artikel zu Folge 10 kommt dann übrigens Dienstag Abend. Erst dachte ich daran die ganz auszulassen, aber diese Folge kann nicht unkommentiert bleiben.

  3. Ich werde wohl nie verstehen, was du so sehr daran findest, SAO immer wieder zu bloggen. Besonders, weil es heutzutage eh nur noch gehated wird und es so viel lohnenswerteres zu pushen/bashen gibt. :D

    SAO ist auf seine ganz eigene Art einfach genial. – Die Serie schafft es einfach konstant, seinen absoluten Tiefpunkt herunterzusetzen. Ich habe neulich diese eine Rape-Szene gesehen, wo so ein Typ aufs Bett jumped und ein rothaariges Mädchen abschleckt. “Die zweite Hälfte der ersten Staffel von SAO war so schlecht und bescheuert, dass sogar Fans sie nicht mochten” heißt für die Produzenten vermutlich “Cool, lasst uns mehr davon machen!”.

  4. @ TheZ0ldyck
    “Ich werde wohl nie verstehen, was du so sehr daran findest, SAO immer wieder zu bloggen.”
    Ich hatte schon immer Spaß daran dämliche Anime zu bloggen. Habe ich auch mit anderem gemacht.

    “Besonders, weil es heutzutage eh nur noch gehated wird und es so viel lohnenswerteres zu pushen/bashen gibt.”
    Zum Beispiel?

    “SAO ist auf seine ganz eigene Art einfach genial. – Die Serie schafft es einfach konstant, seinen absoluten Tiefpunkt herunterzusetzen.”
    Das beschreibt die Serie echt gut.

    “heißt für die Produzenten vermutlich “Cool, lasst uns mehr davon machen!”.”
    Hahahahahaha…. Ich kann es mir richtig vorstellen.

  5. “Zum Beispiel?”
    Seit ich das letzte Mal aktiv Anime geschaut habe, hat sich einiges getan. Die Fans sind noch schlimmer als vorher, unbekannte gute Serien haben noch weniger Aufmerksamkeit als vorher oder werden totgebashed, über gute Serien, die in Idioten-Circlejerks krass gehyped wurden (LoGH, Kaiba, Ashita No Joe) redet kein Schwein mehr, die Moefag-Elitisten und Trolls werden immer mehr, SAO hat es geschafft, noch schlechter zu werden und mit dem Einzug der 13 Jährigen macht die Anime Community nun auch den SAO-Move.

    Sprich, so ziemlich jede nicht-mainstream Serie, die älter als zwei Jahre ist und noch nicht von dir gebloggt wurde, könntest du pushen. Texhnolyze, Baccano!, Emma, Ippo, du hast über genug 7+ Serien von deiner Liste noch nichts geschrieben. Oder unterwerfe dich endlich der Awesomeness der Manga!

    Zum Bashen würde mir Goblin Slayer einfallen. Obwohl die meisten sich eher über die Serie lustig machen, gibt es genug Leute, die die Serie mit Berserk gleichsetzen.

    Ansonsten wären Folgen-Reviews zu Hero Academia recht interessant. Es gibt manche Dinge, über die man sich lustig machen kann (Stärkeverhältnisse, Dekus Geheule etc.) und mich würde die Serie auch eher interessieren als SAO. Es ist halt eine durchschnittliche Fighting Shounen-Serie…

  6. Irgendwie betrübt es mich, dass Kaiba in dem Zusammenhang genannt wurde.

  7. @ TheZ0ldyck
    “Die Fans sind noch schlimmer als vorher”
    Ich denke eher die waren schon immer so schlimm. Kann aber sein heutzutage fällt es stärker auf.

    “die Moefag-Elitisten und Trolls werden immer mehr”
    Das ist ein besonderes interessantes Thema, dem ich auch noch mal einen Artikel widmen müsste.

    “und mit dem Einzug der 13 Jährigen macht die Anime Community nun auch den SAO-Move.”
    Denkst du echt die kommen erst jetzt dazu? Man, du musst vorher echt eine verdammt positive Sichtweise auf Anime Fans gehabt haben.

    “Sprich, so ziemlich jede nicht-mainstream Serie, die älter als zwei Jahre ist und noch nicht von dir gebloggt wurde, könntest du pushen.”
    Könnte ich, aber ich bräuchte halt einen Anlass/eine Motivation dazu. Meist mache ich sowas, wenn ich grad ne Serie selbst gesehen habe.

    “Texhnolyze, Baccano!, Emma, Ippo”
    Zu Baccano hab ich damals ne Empfhelung geschrieben, als ich es geguckt habe. Bei Texhnolyze würde ich das machen, sobald ich das gucke. Zu Ippo habe ich damals sogar einen wie ich finde sehr schönen Artikel gemacht, wo ich es mit Ashita no Joe verglichen habe.

    “du hast über genug 7+ Serien von deiner Liste noch nichts geschrieben.”
    Weil das meiste Zeug auch schon zu lange her ist.

    “Zum Bashen würde mir Goblin Slayer einfallen.”
    Mit der Serie möchte ich mich nicht befassen müssen.

    “Ansonsten wären Folgen-Reviews zu Hero Academia recht interessant.”
    Ich gucke das nicht mal.

    @ Raki
    “Irgendwie betrübt es mich, dass Kaiba in dem Zusammenhang genannt wurde.”
    Mich betrübt das bei Ashita no Joe.

  8. “Ich denke eher die waren schon immer so schlimm. Kann aber sein heutzutage fällt es stärker auf.”
    Zumindest die ganzen 13-17 Jährigen Elitisten, die die ganzen Stereotype-Anime schauen und denken, sie sind voll cool.
    Ansonsten fallen mir immer mehr diese halbwitzigen Leute mit ihren Hentai-Profilbildern, unlustigen Usernamen und ihren möchtegern-sarkastischen Kommentaren stark negativ auf.

    “Das ist ein besonderes interessantes Thema, dem ich auch noch mal einen Artikel widmen müsste”
    Nimm sie auseinander! ^^

    “Zu Baccano hab ich damals ne Empfhelung geschrieben, als ich es geguckt habe. Bei Texhnolyze würde ich das machen, sobald ich das gucke. Zu Ippo habe ich damals sogar einen wie ich finde sehr schönen Artikel gemacht, wo ich es mit Ashita no Joe verglichen habe.”
    Wahr.

    “Mich betrübt das bei Ashita no Joe.”
    Eine Zeit gab es überall Leute mit Joe-Profilbildern, die an jedem normalen Animefan herumgehackt haben, er habe sooo einen Shittaste. Mittlerweile habe ich das Gefühl, es wird kaum über Joe gesprochen.

  9. @Shino:
    “Könnte ich, aber ich bräuchte halt einen Anlass/eine Motivation dazu. Meist mache ich sowas, wenn ich grad ne Serie selbst gesehen habe.”

    Da gibt es doch eine einfache Lösung: Schau House of Five Leaves, Kuuchuu Buranko, Genji Monogatari: Sennenki, Planetes oder Emma.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>