Anime-Fall-Season 2015

Anime-Fall-Season 2015

Ja langsam aber sicher wird es mal Zeit für meinen obligatorischen Season-Artikel. Denn egal was ich auch grad zu tun haben mag, meine Season-Artikel haben Tradition und müssen ganz einfach erscheinen! Woher solltet ihr denn sonst auch wissen, was ihr gucken sollt und was nicht? Wie ihr sucht euch das eh schon ewig selber aus? *Finger in die Ohren steckt* „Lalalalalala ich kann ich gar nicht hören“. So ihr könnt also nicht mehr länger ohne meine Meinung zur neuen Season weiterleben? Na dann legen wir doch gleich mal los!

—————————————————————————————————————

One Punch Man
One Punch Man
Ja die Serie die mir ständig gehyped wurde schon ewig bevor die Season überhaupt anfing. Ich hatte echt einige Erwartungen und hey ich wurde nicht mal unbedingt enttäuscht. Denn die Serie hält was sie verspricht und bietet einfach total krasse over the top Action samt verdammt awesome Animationen. Ich meine die Story ist ein Witz, aber ich denke mal das soll auch so sein. Der Main (der früher noch total cool aussah) hat nun also einfach 3 Jahre lang ein Random Training gemacht, alle seine Haare verloren und ist nun der stärkste Super Held aller Zeiten, der jeden noch so krank aufgepowerten Gegenspieler mit einem einzigen Schlag ins Jenseits befördern kann. Wenn man das hört fragt man sich natürlich, wie lange kann so etwas unterhaltsam sein, wenn der Main doch sowieso jeden mit einem Schlag killen kann? Tja genau das ist wohl die Hauptfrage und auch Hauptkritikpunkt an dieser Serie. Ich meine zugegeben, sie Handhaben das schon recht gut eigentlich. Einfach weil der Main nicht besonders motiviert aufs kämpfen ist und seinen Gegnern somit immer massig Zeit lässt irgendwas abzuziehen, bevor er sie dann abmurkst. Trotzdem wird es auf Dauer natürlich ein wenig dämlich wenn fast die ganze Folge nur aus Build up für einen Gegner besteht, wo man dann sowieso schon genau weiß, dass der Main eh mit einem Schlag gewinnen wird. Jedoch finde ich auch das aktuell nicht einmal zu schlimm. Denn wie gesagt die Serie setzt eh nicht wirklich auf eine spannende Handlung oder spannende Kämpfe. Sie setzt eher auf Humor und total überzogene Action und hey darin ist die Serie echt gut. Wobei der Humor sich leider etwas abnutzt nach ner Zeit (Ja wir haben es verstanden, der Main ist superstark und trotzdem total unmotiviert und so). Trotzdem finde ich die Serie dann irgendwo noch witzig.

Für mich halt einfach eine Serie wo man ein wenig das Hirn runterfahren und einfach die genial animierte Action genießen sollte. Aufgrund der Kritikpunkte sollte man die Serie nun aber auch nicht überbewerten. One Punch Man ist halt gut indem was die Serie sein will und schlecht in allem anderen. Damit kann ich persönlich mich völlig zufrieden geben. Außerdem bekommen wir laut Opening noch Grün-Haar-Loli und einen total episch aussehenden Kampfopa. Es muss einfach wunderbar werden!

Fazit:
Wer auf over the top Action und gute Animationen steht sollte hier definitiv einschalten. Wer eine gute Handlung sucht sollte aber besser wo anders suchen. Für mich ist das hier praktisch die perfekte Serie um mich gut zu unterhalten, aber das alleine macht sie eben noch nicht gut. Trotzdem für mich aber noch die beste Serie der Season, vielleicht aber auch eher weil die echte Konkurrenz fehlt. 6,5/10 Punkte

—————————————————————————————————————

Subete ga F
Subete ga F
Ein Anime mit interessanten Charakteren und gut geschrieben Dialogen? Warte das gibt es noch? Ja das gibt es wirklich noch! Manchmal reden die sogar so viel Zeug, dass ich pausieren muss um beim Lesen der Subs noch mitzukommen. Ich meine man gibt echt was darauf worüber die da reden. Und ja leider sind das alles Dinge die man bei aktuellen Anime schon positiv hervorheben muss. Von der Handlung her soll die Serie wohl Mystery werden, auch wenn ich von diesem Element noch nicht wirklich überzeugt wurde. Wir haben aktuell einen Mord in einem verschlossen Zimmer, jedoch gab es schon foreshadowing, dass wohl auch etwas übernatürliches dafür verantwortlich sein könnte. Sprich ich bin mir noch nicht ganz sicher wo die Serie hinwill und ob mir gefallen wird wo sie hinführt. Trotzdem würde ich die Serie wirklich weiterempfehlen wollen. Einfach schon wegen den Charakteren und den Dialogen.

Fazit:
Ganz klar eine Serie die noch einiges an Potenzial besitzt. Außerdem ist das Opening genial animiert. 6/10 Punkte

—————————————————————————————————————

Noragami Aragoto
Noragami Aragoto
Eigentlich nicht die Art von Serie wo ich annahm wir bräuchten unbedingt noch eine weitere Staffel. Aber wisst ihr was? Eigentlich macht die Serie damit sogar alles richtig. Weil Staffel 1 endete doch relativ Random, einfach weil sie total aus dem Nichts so viel Zeug auf einen raufschmeißen, auf den dann einfach nicht mehr weiter eingegangen werden konnte. Nun bringen sie aber eine zweite Staffel und setzen praktisch da an wo sie bei Staffel 1 aufgehört haben und das kommt eigentlich richtig gut. Yato ist jetzt schon fast durchgehend ein ernstzunehmender Charakter und sie setzen auch nicht mehr so stark auf das Monster of the week Prinzip. Der Fanservice ist geblieben wie er war und bietet mir ein kleines Extra. Wirklich interessant ist aber wirklich eher die Handlung und hey, die Serie konnte sogar schon mit einem echt interessanten Drama überraschen. Ich denke alles Weitere spare ich mir jetzt weil entweder ihr schaut die Serie sowieso schon, oder habt eh kein Interesse Staffel 1 nachzuholen.

Fazit:
Ich bin wirklich positiv überrascht von der 2. Staffel und bin schon echt gespannt, wie weit sie noch kommen werden bevor es dann wieder lahm wird. Weil ich mache mir besser keine zu großen Hoffnungen von wegen die Serie würde jetzt so positiv bleiben oder sogar noch besser werden. 5,5/10 Punkte

—————————————————————————————————————

Sakurako-san
Sakurako-san
Wolltet ihr nicht alle schon immer eine Onee-san die einen total creepy Fetisch für Knochen hat? Was wolltet ihr nicht? Okay dann bin ich jetzt aber wirklich schwer enttäuscht von euch : (
Für alle die sich das jedoch schon immer gewünscht haben kommt nun die passende Serie. Das samt Kameramann der genau weiß, wo er hinzuzoomen hat. Wisst ihr Folge 1 und 2 gefielen mir eigentlich richtig gut. Der Main verhält sich realistischer als man es sonst gewohnt ist und naja die Knochen-Onee-san ist halt einfach toll. Ab Folge 3 wird es dann aber langsam ein wenig dämlich. Also nicht nur deswegen wie grauenhaft konstruiert das alles ist, sondern auch wie die Serie mit ihrem „Drama“ umgeht. Ich meine die Folgen haben eigentlich einen so krass dunklen Ton aber die Serie tut eher als wäre das alles voll okay solange die Mains am Ende aufklären wer wie gestorben ist. Ich meine die haben in Folge 3 so getan als wäre es ein Happy End zu erfahren, dass die Oma von der einen bei einem blöden Unfall drauf gegangen ist und das aus Folge 2 erwähne ich lieber gar nicht erst. Ich meine what the fuck….. Weil gut die Serie will wohl extra creepy sein, doch ich finde es trotzdem schade wie sie mit diesen eigentlich traurigen Szenen umgehen. Weil mag ja sein, dass die Mains vielleicht total abgestumpft gegen den Tod sind, aber die Zuschauer sollen es dann auch sein? Für mich einfach keine gute Message.

Fazit:
Unsicher ob ich das weiterschauen will oder nicht. Eigentlich fand ich die Serie ja echt toll, nur ab Folge 3 wird es halt langsam wirklich dämlich. Ich glaube aber eine Episode werde ich mir noch antun. Wer weiß vielleicht wird die Serie ja wieder besser. 5/10 Punkte

—————————————————————————————————————

Owari no Seraph: Nagoya Kessen-hen
Owari no Seraph Nagoya Kessen-hen
Ja Shinoa ist zurück, auch wenn ich ja eigentlich gar keine zweite Staffel hiervon sehen wollte. Besonders wenn ich dann auch noch mitbekomme, dass wir gar keine Loli-Dämonen bekommen, sondern eher Shota-Dämonen. Ich meine verdammt mein ganzes Leben war eine Lüge! Aber dann dachte ich mir so: Hey die Serie hat immerhin noch das vielleicht beste Vampir-Loli der der Anime-Geschichte und sie hat sogar mal Screentime! Von daher… Ich tue es für dich Cruel-chan!!!! Wobei seit Folge 3 ist auf jeden Fall auch die Onee-san von Shinoa ein echter Grund weiter dran zu bleiben. Ich meine….. Sie hatte sogar Fangs!!!!! Awwwwwwwww
Ach und wisst ihr was? Die Story geht gar nicht mal zu schlecht weiter und sie steuern sogar schon auf den nächsten Showdown zu. Ob der wieder so enttäuschend wird der der Letzte? Wir werden sehen.

Fazit:
Bisher anständige zweite Staffel die eigentlich echt Spaß macht zu gucken. Und wer weiß vielleicht haben sie am Ende von Staffel 1 ja extra Zeit und Budget gespart um hier nun richtig los lesen zu können? Ich will einfach daran glauben! 5/10 Punkte

—————————————————————————————————————

Young Black Jack
Young Black Jack
Ich weiß wirklich nicht ganz was ich von der Serie halten soll. Ich meine das Opening ist total over the top, die Serie erinnert mich manchmal an JoJo und Folge 2 hätte praktisch aus einer neuen Kaiji Staffel sein können. Das klingt zwar alles schon mal sehr toll, nur die Handlung ist es dann eher nicht. Problem die Folgen verlaufen momentan einfach alle ein wenig zu gleich und die Serie wirkt auch viel zu episodisch. Man hat nicht mal wirklich das Gefühl die einzelnen Folgen würden irgendwie zusammenhängen. Außerdem will ich lieber gar nichts erst damit anfangen, aufzuzählen, wie verdammt viele Plotholes Folge 2 eigentlich zurückließ. Die Vorschau auf Folge 4 sah nun aber schon eher nach dem aus, was das Opening wir versprochen hatte. Also der Main mitten im Kriegsgebiet. Ich meine kommt schon, im Opening kämpft er sogar mit einem Skalpell gegen einen Samurai oder was das sein soll. Da kann er doch jetzt nicht nur jede Folge verbringen mit: „Nein die Operation mache ich nicht“ und/oder „Nein diese Operation ist vollkommen unmöglich“ und dann klappt es natürlich doch weil er halt der Mainchar ist. Oder wie bei Folge zwei wo er einen Typen so ummodelt, dass er danach 1:1 wie ein alter Mann aussieht und selbst seine Sektenanhänger keinen Unterschied merken… Okay nein ich will jetzt nicht damit anfangen alles aufzuzählen was Schwachsinn daran ist, weil sonst wird dieser Absatz hier noch weitere 2000 Wörter lang.

Fazit:
Eine Neu (?) Auflage von etwas dessen Original bestimmt eh keine Sau je gesehen hat. Wie sehenswert die Serie wirklich ist, kann ich aktuell leider nur schwer sagen. Ich schaue es aber für das männliche Opening weiter und weil ich einfach mal hoffe es wird noch besser. Richtig schlecht war es bisher aber auch noch nicht. 5/10 Punkte

—————————————————————————————————————

Kagewani
Kagewani
Ein Horror-Anime als Kurzserie und dann auch noch mit grauenhaft schlechten Animationen? Das kann doch gar nichts werden oder? Na nicht unbedingt. Kagewani ist jetzt nicht unbedingt der super ultra geniale Horror-Anime den wir immer wollten, aber hey, er macht seine Sache irgendwo trotzdem besser als das was man sonst so gewohnt ist. Ich finde die Serie echt unterhaltsam und nicht schlecht gemacht und irgendwie scheint die Serie auch von Folge zu Folge interessanter zu werden. Halt weil langsam auch mal dieser Mainchar irgendwie mal mehr mit eingebunden wird.

Fazit:
Sicher keine Pflichtserie, aber jedenfalls eine die beweist, dass ein Anime nicht unbedingt immer Animationen braucht um zu unterhalten…. Oder so. Ich meine bei Comedy kanten wir das ja schon. Nun also auch bei Mystery, Horror, oder was auch immer die Serie genau sein möchte. Hauptsache ich bekomme nächste Folge wieder ein richtig schön creepy Monster zu sehen. 5/10 Punkte

—————————————————————————————————————

Hacka Doll
Hacka Doll
Kurzserie über moe Mädchen, die moe Dinge tun, die stellenweise sogar richtig witzig sind und in dessen Serie ich ständig Gastauftritte spendiert bekomme. Außerdem gibt es dauermüdes Loli. Noch Fragen?

Fazit:
Wer es schaut weiß wieso und wer nicht ebenso. Die Serie hatte in Folge 3 aber definitiv die beste NGE-Referenz-Folge aller Zeiten + 100 % real Shino. 5/10 Punkte

—————————————————————————————————————

Concrete Revolutio
Concrete Revolutio
Ein neues Kekkai Sensen gefällig? Oh nein bitte nicht! Ja aber daran erinnert mich diese Serie hier wirklich am meisten. Eine Stadt voller Leute mit Superkräften weil Anime, eine Story die nicht wirklich einen Sinn ergibt und die auch nicht wirklich weiter erklärt wird und cool aussehende Actionszenen, doch leider trotzdem keinerlei Unterhaltungswert für den Shino. Ich meine ich würde nicht mal sagen wollen die Serie sei schlecht. Ich meine das ist sie doch nicht oder? Doch auf jeden Fall finde ich sie total langweilig und das worüber die Chars dort reden geht mir so sehr am Arsch vorbei. Das wohl wirklich einzig Gute an der Serie (neben den Animationen) waren die meganiedlichen Reaktionen der Main in Folge 1. Alles was danach kam war für mich wirklich nur noch doof und öde und erinnert mich einfach alles nur noch an Kekkai Sensen. Ungelogen, in meiner Erinnerungen kann ich nicht mal mehr entscheiden ob einige Stellen in dieser Serie oder in Kekkai Sensen vorgekommen sind und dieses Mal bin ich schlau genug die Serie einfach direkt zu droppen.

Fazit:
Es gibt wohl wirklich jede Season mindestens eine nicht zu schlecht wirkende Serie, die es aber trotzdem einfach nicht schaffen will mein Interesse für sie zu wecken. Diese Season ist das halt diese hier. Schaut zur Not also einfach selber mal rein und entscheidet ob ihr das guckbar findet oder nicht. 5/10 Punkte

—————————————————————————————————————

Comet Lucifer
Comet Lucifer
Ja diese Frage ist bei diesem Anime wirklich mehr als berechtigt. Ich meine was versucht diese Serie überhaupt zu sein? Folge 1 hatte einfach so verdammt viele 1. Folge Anime Klischees, das geht doch schon gar nicht mehr. Außerdem könnte ich praktisch jede verdammte Szene eine Referenz zu einer anderen Serie machen. Hätte ich Zeit genug, hätte ich Folge 1 sogar gebloggt, aber ihr wisst ja ich und Zeit momentan. Na auf jeden Fall geht es um einen Main der Steine sammelt und dabei wohl genau den einen legendären Stein findet der in einer Prophezeiung erwähnt wurde? Also irgendwie so etwas. Anschließend fährt er dann seine Kindheitsfreundin um? Nein ehrlich wer ist die Tussi und welcher verdammte perverse Schneider hat ihr Outfit entworfen? Die klären uns nicht mal auf woher die sich kennen. Sie kennen sich halt einfach. Ich meine in Sakurako-san hat der Main jedenfalls versucht seinen Beziehungsstatus zur Knochen-Onee-san zu erklären. Klar er ist jämmerlich gescheitert aber hey, er hat es jedenfalls versucht. Wobei der Main hier auch gar keine Zeit für so etwas hat, denn er muss noch gefühlte 20 weitere Male auf der Tusse drauflanden, ein magisches Loli finden, einen Mecha finden und seinen Gegenspieler treffen. Weil Anime! Und als wäre das alles nicht genug hat er ab Folge 2 dann auch noch so ein kleines nerviges Digimon was sich dank ihm in einem Mecha digitiert wenn er in Gefahr ist? Ach ja und nicht das magische Loli vergessen! Wobei die Serie sorgt schon dafür, dass wir sie nicht vergessen. Halt indem sie praktisch dauerhaft Onscreen ist und niedliche magische Loli Dinge tut.

Ich meine selbst wenn sie im Hintergrund ist stiehlt sie noch allem die Show was vor ihr passiert. Einfach weil es viel spannender ist zuzusehen was sie da cutes macht. Außerdem ist sie bei so etwas dann auch viel besser animiert als alles im Vordergrund. Aber magisches Loli wäre kein magisches Loli würde es keine Leute geben die sie entführen wollen weil…. Plot? Wobei der Typ aus Folge 2 wollte glaube ich eher ganz andere Sachen mit ihr machen und er verheimlicht das nicht einmal besonders gut. Ach und irgendwie gibt es dann auch noch eine Zwischenhandlung vom Gegenspieler der sich eine Truppe zusammenstellt. Bisher sind das badass Killer-Shota und der Perverse Lolicon aus Folge 2. Mal sehen was daraus noch wird. Ich bleibe auf jeden Fall noch dran. Für das Loli ähm ich meine natürlich für den Plot!

Fazit:
Irgendwie wollten sie wohl einfach massenweise Anime-Klischees in eine Serie pressen und dann sehen was dabei rauskommt? Tja am Ende war es größtenteils dann doch nur niedlichen Loli macht niedliche Dinge. Wobei wartet ist genau dies nicht sowieso schon fast alles woraus Anime noch bestehen? 4,5/10 Punkte

—————————————————————————————————————

Gakusen Toshi Asterisk
Gakusen Toshi Asterisk
Ich weiß ich werde mich damit gleich wieder unbeliebt machen aber was soll’s. Ich mag diese Serie. Nein sie ist nicht gut und ja sie hat jede Menge dummer Harem Klischees. Trotzdem finde ich sie irgendwie unterhaltsam und ich überlasse euch darüber zu urteilen, ob dies wirklich nur wegen dem Fanservice oder wegen etwas anderem ist. Ich finde aber einfach, dass die Serie neben ihren Harem Klischees gar nicht mal zu schlecht ist und für mich schon fast positiv heraussticht zwischen anderen Genre-Vertretern. Vielleicht alleine schon weil die Main eine TsunCoolDere ist. Und ja so etwas gibt es neuerdings auch schon. Sie wechselt nämlich echt ständig zwischen drei verschiedenen Persönlichkeiten hin und her und eben nicht nur zwischen Tsun und Dere wie sonst. Das alleine macht sie schon ein wenig interessanter als andere. Außerdem versucht die Serie echt ihr so was wie eine Backstory zu geben, die ihre Persönlichkeit ein klein wenig erklärt. Klar das ist jetzt kein 1-A Storytelling und dennoch fand ich es nicht zu schlecht gemacht. Also hasst mich und diese Serie ruhig, aber ich schaue sie trotzdem weiter.

Fazit:
Für mich jedenfalls mal wieder der Beweis, dass nicht alle Harem VNs gleich schlecht sein müssen, auch wenn sie alle total gleich aussehen. Ich erwarte natürlich nicht viel von der Serie, aber irgendwie habe ich Spaß daran mal wieder so etwas zu gucken und es ist weniger schlecht, als die letzten Harem VNs die ich gesehen habe. Einfach weil die Serie sich jedenfalls mal darum bemüht den Mains so etwas wie eine eigene Persönlichkeit oder Vergangenheit zu geben. Ob sie das dann schafft ist ne andere Frage, aber ich vermisse es wirklich schon, dass es Anime es überhaupt mal versuchen. 4,5/10 Punkte

—————————————————————————————————————

Garo 2
Garo 2
Also wisst ihr, Garo war nun wirklich kein supertoller Anime oder so, doch die Serie hatte jedenfalls ihre guten Seiten. Die neue Staffel hingegen….. eher nicht mehr. Ne echt wer dachte so etwas wäre eine gute Idee? Ich meine neue Charaktere ja von mir aus, aber dann doch bitte nicht so eine lachhafte Truppe! Anstelle von einem richtig männlichen Mann haben wir jetzt einen 100 %ig nutzlosen Vollforsten der es ohne Hilfe nicht einmal schafft sich zu verwandelt, geschweige denn einen Random Horror zu legen. Anstelle vom jedenfalls noch recht cool aussehenden jüngeren Main von damals haben wir nun nerviges Random Shota für dumme Kommentare von der Seitenlinie? Ja ganz genau das hatte der Serie doch noch gefehlt…. Ich meine okay dem Random Shota die Synchronstimme von der Ayumi aus Glass Mask zu verpassen ist einfach nur awesome. Ich meine wenn die Serie auch nur eine gute Sache geleistet hat, dann dieses. Ach und anstelle von der coole Tussi aus Staffel 1 haben wir jetzt übrigens eine immer noch recht cool aussehende Tussi, die auch immer noch genauso klingt. Nur ist diese leider nicht mehr wirklich cool, da sie von der Serie komplett nur noch auf ihr Äußeren reduziert wird. Nein echt mal Leute, das ist krank. Ich glaube es gab bisher noch keinen einzigen Kerl in der Serie der nicht hypen musste wie toll sie aussieht und das sogar teilweise in Klamotten wo Mann das gar nicht erkennen dürfe.

Lange Rede kurzer Sinn der neue Cast ist Scheiße! Und die neue „Story“ ebenso. Auch die Animationen sind einfach nur noch schlecht und was haben sie aus dem tollen Holy-Loli aus Staffel 1 gemacht? Ich meine FUCK warum mussten die das auch noch ändern? Ich dachte das wäre eh wieder so eine Tussi die noch hunderte Jahre leben würde und jetzt gibt es doch wieder ne Neue? Die auch noch total dämlich aussieht und als hässliches 3D-Model im Ending rumhampelt? Ach und ich habe keinen Plan wen der neue Gegenspieler beeindrucken soll. Ich meine die lassen ihn zwar extra total überzogen badass aussehen, aber seine Handlungen sind so lahm. Ich meine der hat nichts Besseres zu tun als Randoms Horrors zu machen? Und wenn er dann auf die Mains trifft haut er sofort ab weil…… Nein wirklich warum!? Und dann ist er anscheinend nicht mal der wahre Boss sondern ein Opa der nicht mal cool aussieht. Und ich meine das vor mir! Ein Opa der nicht megacool aussieht! Das das überhaupt geht in einem Anime! Die Serie schafft auch wirklich gar nichts. Von daher von mir Drop nach Folge 2.

Fazit:
Staffel 1 war jedenfalls noch okay, aber das hier ist nur noch ein verdammtes Trauerspiel. Selbst Fans der ersten Staffel sollten echt die Finger davon lassen. 4/10 Punkte

—————————————————————————————————————

Yuru Yuri 3
Yuru Yuri 3
Irgendwie ist es mir jetzt schon richtig peinlich, dass ich mich auf diese Serie gefreut hatte. Ich meine wenn man keine anständigen Ideen mehr hat sollte man es einfach sein lassen. Aber hier dachten die Leute sich wohl eher: Wie wir haben keine guten Ideen mehr für anständige Comedy? Na dann bringen wir halt nur noch blödes moe life of life. Wirklich ne ganz schlechte Idee. Ich meine die Serie war noch nie wirklich gut, aber es war jedenfalls mal witzig und die neue Staffel ist das einfach kaum noch. Moe finde ich sie übrigens auch kaum noch. Anscheinend haben Serien wie KanColle, Dog Days und zuletzt Working meine Ansprüche für niedlichen Zeichenstil schon zu hoch gehoben, als dass ich den Random Mist hier noch wirklich cute zu finden könnte. Und wenn man die Serie kaum noch cute findet und auch noch die Witze fehlen, na dann bleiben halt nur Weiber übrig die so tun als würden sie Yuri miteinander machen. Also nichts was wirklich sehenswert wäre.

Fazit:
Einige Serien sollten irgendwann einfach mal enden. 4/10 Punkte

—————————————————————————————————————

Lance N’ Masques
Lance N Masques
Besser hätte ich es auch nicht sagen können. Wobei es ja schon fragwürdig ist, dass die Chars innerhalb der Serie diese Frage erst in Folge 3 stellen. Ich meine ansonsten ist es doch Standard jeden Mainchar direkt als Lolicon zu beschimpfen, sobald er ein Loli auch nur ansieht und den Typen hier nenne ich nicht ohne Grund seit Folge 1 schon nur noch den Pedoritter. Was die Story ist? Der Mainchar kommt aus einer merkwürdigen Fantasy (?) Welt wo es Ritter mit Superkräften (?) gibt. Und sein Vater war ein mega legendärer Ritter und nun ist er aber verschwunden und naja den Rest könnt ihr in Magister Negi Magi nachlesen. Auf jeden Fall hängt der Main nun auf Spielplätzen rum um Lolis zu stalken und bei der einen hat er dann sogar Glück. Die liebt es nämlich auf Berge zu klettern die irgendwie komischerweise genau neben dem Spielplatz stehen. Sie fällt dann also runter und gibt unserem Main damit die Chance auf einen Free Lolicon-Hug und diesen nutzt er natürlich auch sofort aus. Aber damit nicht genug. Dank seiner Aufreißer Skills lädt die Kleine ihn sogar zu sich nach Hause ein und bevor wir es uns versehen, pennt er mit ihr in einem Bett. Tja liebe Leute, so, so und nicht anders wird es gemacht! Nein aber keine Sorge, das hier ist jetzt nicht wirklich eine Serie voller Loli-Service oder so. Ich meine wenn hatten wir sogar schon mehr Fanservice von dem Shota, was übrigens auch viel niedlicher als das Loli ist (und das von mir). Ansonsten hatte Folge 1 sogar richtig nette Animationen in dem Kampf gegen Ende, doch das sollte man besser nicht als Standard erwarten. Klar Folge 3 hatte auch einige nette Szenen, aber auch genügend Standbilder. Ansonsten besteht die Serie halt einfach nur aus den dämlichsten Klischees die man sich vorstellen kann.

- Main setzt sich ne Maske auf um Loli zu retten und Loli kapiert es natürlich wieder nicht und hält den Typen mit der Maske dann für wen anders
- Main will stärker werden um Loli beschützen zu können
- Loli ist geistig behindert und fällt deswegen dauerhaft dumm wo runter damit der Main sie retten kann
- Main erhält eine legendäre Über-Waffe weil Mainchar und der Auserwählte und bla
- Loli ist natürlich irgendeine Art Prinzessin oder Shit und die ganze Welt will sie entführen
- Die wirklich liebenswerten, niedlichen und unterhaltsamen Charaktere erhalten kaum nennenswerte Screentime

Fazit:
Wer die Serie nun noch sehen möchte nur zu. Ich rate jedoch davon ab. Hätten sie die guten Animationen aus Folge 1 behalten und hätten tolle Charaktere wie das Pferde-Girl oder die Maid mehr Screentime, hätte es vielleicht noch okay werden können. Doch so bleibt es wieder nur ein riesen Haufen bescheuerter Klischees mit kaum nennenswerter Unterhaltung. Außerdem so dumm wie die Story jetzt schon ist, will ich ernsthaft gar nicht mehr wissen wie das noch weitergeht. Von daher auch direkt der Drop. 4/10 Punkte

—————————————————————————————————————

Brave Beats
Brave Beats
Bei der Serie schwanke ich momentan zwischen zwei Gedanken. Entweder es handelt sich hier um eine reine Kinderserie in der nur ich ständig total zweideutige Dinge sehe oder aber die Serie zeigt einfach sehr gut wie Pervers heutzutage selbst Serien für Kinder schon sind (oder sogar schon immer waren und ich habe es damals als Kind nur nie selbst bemerkt?). Ich meine muss die Mutter vom Main wirklich so extrem große Brüste haben? Ich weiß nicht mal ob das gut aussehen soll oder nicht, trotzdem ist es aber ne Tatsache. Das alleine wäre ja noch okay, doch auch sonst ist die Serie echt grenzwertig und ich gehe da jetzt nicht mal zu stark drauf ein wie unbeschreiblich schwul die Verwandlung vom Main und seine Tanzmoves sind die er als Attacken einsetzt. Dazu haben wir noch eine Gegenspielerin von der wirklich dauerhaft fast nur Titten oder Arsch im Bild sind und wenn sie sich verwandelt…. Werden ihre Brüste und der Arsch einfach größer? Was schaue ich hier! Außerdem what the fuck, das Loli in der Serie trägt nicht mal Unterwäsche? Woher ich das weiß? Die Serie ist so nett und zeigt und das:

no Pantsu

Außerdem ließ die Gegenspielerin in Folge 2 Sachen ab wie:

Go even wilder

Während sie einen Dino ritt und dabei mehr als nur einmal aussah als würde die zum Höhepunkt kommen. In Folge 3 gab es dann auch noch so was hier:

Dazu sage ich besser erst gleich gar nichts

Was ich nicht einmal kommentieren möchte, da es eh schon überall im Netz umherschwirrt. Ich meine machen die Leute das wirklich mit Absicht? Ich muss langsam schon fast daran glauben. Ach und worum es in der Serie eigentlich geht und warum ich das überhaupt verfolge? Der Main kommt von einem Tanz-Planeten und muss nun Energiekugeln auf der Erde sammeln um besser tanzen zu können und dafür verwandelt er sich zusammen mit Shota Main und macht dann mit total lächerlich aussehenden 3D-Tanz-Super-Attacken-Einlagen seine Gegner fertig. Irgendwie so etwas halt. Ach und es gibt da noch dieses rosa Krokodil wo ich keinen Plan habe wie genau das überhaupt zur Story gehört. Und ich schaue es weil es purer Trash voller witziger Standbilder ist und so weiter. Außerdem spielt Kamina mit rosa Sonnenbrille mit und fuck ich muss den noch tanzen sehen! Und den Opa König aus Folge 1 natürlich auch! Außerdem sind die Lolis cute.

Fazit:
Extrem dämlich und billig gemachte Random Kinder-Show die aber einfach zum drüber lustig machen einlädt und irgendwie einen echt creepy Beigeschmack hat. 3,5/10 Punkte

—————————————————————————————————————

Shomin Sample
Shomin Sample
Den Leuten in Japan gehen auch einfach nicht die blöden Ideen für blöde Ecchi-Harem-Serien aus. Aber naja ich schaue sie dann am Ende ja doch wieder….. Wozu ich aber sagen muss diese Serie hier ist echt noch ein Sonderfall. Der Main wechselt an eine Schule voller Mädels die anscheinend komplett isolierte von der restlichen Welt leben und von daher noch um einiges dümmer sind als man es sonst schon gewohnt ist. Besonders herrlich ist, dass das ne Schule für zukünftige feine Damen sein soll und sie holen extra einen Kerl auf die Schule damit die überhaupt mal lernen was ein Kerl überhaupt ist. Irgendwas läuft da doch verdammt falsch und ich meine die Weiber da wissen nicht mal was ein Handy oder sonst was ist. Was lernen die da überhaupt? Nichts über den technischen Fortschritt oder den Umgang mit dem anderen Geschlecht auf jeden Fall. Na egal. Der Main kommt da auf jeden Fall hin, weil es heißt er hätte einen Fetisch für männliche Männer, was aber eigentlich gar nicht stimmt. Nur deswegen darf er aber da bleiben und muss keine weiteren Konsequenzen fürchten. Was nun folgt sind einfach Folgen voller Fanservice und wenn ich das so sage, dann meine ich das auch so. Ich meine darin macht die Serie dann jedenfalls mal ihre Arbeit richtig gut. Weil es ist ja die Umsetzungen eines Fanservice-Manga und bietet davon dann auch mehr als genug. Ach und die fiese Maid ist so verdammt klasse! Alleine wegen der lohnt sich die Serie schon.

Fazit:
Serie voller Unterwäsche-Fanservice für Leute die so etwas mögen. Ach und das Opening ist catchy ohne Ende. War sonst noch was? Ach ja die sollen die lustigen Muskelkerle aus Folge 1 mal wieder auftauchen lassen! Ich meine die kommen sogar ständig im Opening vor. Ich hatte echt gehofft die tauchen jetzt öfters mal auf. Die wären halt der perfekte Ausgleich zum ganzen Fanservice und sehen einfach so verdammt witzig aus.
3/10 Punkte

—————————————————————————————————————

Osomatsu-san
Osomatsu-san
Ich weiß gar nicht was ich hier überhaupt erwartet hatte. Mir wurde ja gesagt die Serie soll lustig sein und sich über viele populäre Serien lustig machen, doch so richtig stimmen tat das dann nicht. Es handelt sich hierbei um eine neue Version von einer verdammt alten Serie und genau darum geht die 1. Hälfte der Folge dann auch schon. „Hey wir sind alt und keiner mag uns heute mehr im Fernsehen sehen, also machen wir etwas Neues aus uns“ Als ich dann also schon halb eingeschlafen war wurde Folge 1 in der zweiten Hälfte dann kurzeitig sogar noch wirklich witzig. Wenn sie dann halt anfangen mit Hey wann kommt endlich die Werbung damit wir uns ausruhen können und dann auch noch diese ganzen kurzen Anspielungen zu allen möglichen Serien. Nur wisst ihr was? Das war es dann auch schon. Wer jetzt erwartet hatte die Serie hätte es sich auf die Fahne geschrieben bekannte Serien auf die Schippe zu nehmen, der irrt. Ab Folge zwei ziehen sie nämlich nur noch ihre ganz eigene total lahme Story durch, die Comedy sein soll? Ganz ehrlich ich weiß nicht was das war. Kam mir vor wie ein Witz wo man 20 Minuten lang auf die Pointe wartet, aber einfach keine kommen will. Maximal die eine Szene war gut wo der eine Typ einem Idol die Hand schütteln will und sein Bruder sich dann einfach vordrängelt und meint die Tussi möge doch jedenfalls einmal Se… mit seinem Bruder haben. Anschließend sagen sie dann halt total oft Se… und müssen es dann jedes Mal rauspiepen und auf Dauer war das schon irgendwie witzig. Außerdem war die Reaktion der Idol-Tussi dazu mit Abstand das Beste in der gesamten Serie.

Fazit:
Bis auf vielleicht einen guten Joke pro Folge einfach nur total langweilig. Da war selbst Yuru Yuri noch unterhaltsamer und das will wirklich schon was heißen! 3/10 Punkte

—————————————————————————————————————

Anitore! EX
Anitore! EX
Wolltet ihr schon immer einmal eine Serie haben wo ihr niedlichen kleinen Mädchen dabei zuschaut wie sie eindeutig zweideutige Sport-Übungen machen? Na dann ist diese Kurzserie hier etwas für euch.

Fazit:
…. guilty pleasure/10 Punkten

—————————————————————————————————————

So was lässt sich nun abschließend zur Fall-Season sagen? Einige meinten ja es wäre die schlechte Season seit langem und auch ich hatte nicht besonders viel Hoffnung in sie. Zeitweise dachte ich ja dann aber sie sei richtig gut, doch wenn ich mir jetzt mal so meine Ratings anschaue würde ich eher sagen wir haben es hier mit einer durchschnittlichen Season zutun. Alleine schon deshalb weil sich auch viele meiner Wertungen um Mittelfeld bewegen. Wir hatten definitiv schon viel schlechtere Seasons, aber auch bessere. Also jammert nicht, sondern schaut einfach das bisschen unterhaltsame Zeug was wir gerade haben. Und glaubt mir wir hatten wirklich schon viel schlechtere Zeiten.

Ach und ja einige Anime habe ich jetzt vielleicht ausgelasen, aber ich habe ganz einfach nicht mehr die Zeit dazu mich über jede Serie der Season lustig zu machen.

33 Gedanken zu “Anime-Fall-Season 2015

  1. Erstmal schöner Artikel und zweitens ich hätte nicht erwartet, dass trotz mangelnder Zeit deinerseits noch so viele Serien erwähnt werden.

    One Punch Man :
    Eine Serie die seit DIESER Season läuft. Ich halt mich kurz. Ich find die Serie cool.
    ,, Außerdem bekommen wir laut Opening noch Grün-Haar-Loli und einen total episch aussehenden Kampfopa.”
    Ja auf die beiden kannst du dich richtig freuen. Außerdem bekommt der Main noch einen geilen Kampf.

    Lance N’ Masques :
    Gedropt wegen Pedo-Knight, der andauernd seine fette Lanze benutzt.

    Also diese Season ist eigentlich ganz in Ordnung, genau wie die anderen Seasons dieses Jahr. Dennoch es hätte besser sein können. Ich freu mich auf jeden Fall schon auf nächstes Jahr, weil es wahrscheinlich Drifters geben wird.

  2. Subete ga F
    ” Manchmal reden die sogar so viel Zeug, dass ich pausieren muss um beim Lesen der Subs noch mitzukommen.”
    Deshalb warte ich extra auf den Ger Sub, sonst würde das gucken zu stressig werden.

    Noragami Aragoto
    “Der Fanservice ist geblieben wie er war und bietet mir ein kleines Extra.”
    Vorallem erfreut man sich an dem Fanservice, ohne das einem mit jeder gelegenheit Brüste auf den Bildschirm gedrückt werden.

    Sakurako-san
    “Ab Folge 3 wird es dann aber langsam ein wenig dämlich.”
    Wäre wirklich sehr schade, wenn die Folgen noch dämlicher werden.

    Owari no Seraph: Nagoya Kessen-hen
    Habe ich was verpasst? Die erste Staffel hatte kurz vor der hälfte gedroppt da ich selten so viel anderes geschafft habe weil ich mir vorgenommen hatte die Serie weiter zu gucken.

  3. Dieser redliche Herr von neulich hatte durchaus Recht: Anime sind nicht gerade förderlich für eure Entwicklung. Schaut lieber keine, schaut lieber sowjetischen Zeichentrick.

  4. @Baphomehmet
    Die Sowjets haben Zeichentrickserien produziert ?
    Wahrscheinlich hat man schlecht gezeichnete Lenins und Stalins bekommen, die bösartigen westlichen Politikern eins aufs Maul gegeben haben und jede Minute daruf hingewiesen haben wie großartig der Kommunismus ist.

  5. Allgemein ist meine Top 3 in dieser Season gerade:

    1. Gundam: Iron Blooded Orphans
    2. One Punch Man
    3. Subete ga F ni Naru

    One Punch Man

    Tolles Konzept und toller Humor. Eine Episode pro Woche ist aber auch genug für mich. Bis jetzt habe ich keine Episode beendet und gedacht „Ich will mehr davon sehen.“. Ich meine, gerne schaue ich mir die nächste Episode an, aber bis jetzt hat die Serie noch keine Episode geliefert, wo ich nicht mehr konnte vor Lachen oder die ideenmäßig überragend war.

    Subete ga F ni Naru

    Okay, meine Perspektive, was diese Serie angeht, ist sicherlich anders vom Großteil anderer Zuschauer. Denn ich habe die erste Hälfte der Live-Action-Serie bereits gesehen und dies schließt den arc ein, auf welchen das Anime fokussiert ist, nehme ich an. Die gute Nachricht ist, dass jener arc in der Live-Action-Serie tatsächlich das Highlight der Serie bis dahin gewesen ist. Und die Serie zeigt auch schon die Anzeichen hier und da wie interessant die story zu diesem Mordfall ist.

    Aber bereits wissend, worauf die Serie hinaus will mit der einen oder anderen Sache, besorgt mich die Anime-Adaption doch an einigen Stellen, besonders wenn es um die Charakterisierung von Magata geht. Das Anime hat schon einige beachtliche Unterschiede zum Anime aufzuweisen, aber bis jetzt würde ich sagen, dass weder die Live-Action-Version noch das Anime wirklich einen guten Job geleistet haben die Untiefen von Magata zu erforschen. Aber noch kann das Anime das ja ausbessern und ich hoffe wirklich, dass dies die Serie tut, besonders da das Anime ja im Gegensatz zu dem Zwei-Episoden-Arc von der Live-Action-Version Zeit dafür hat.

    Sakurako-san

    Bis jetzt ist für mich die vierte Episode die beste gewesen, da jene zumindest jene sich an eine solide Standard-Mystery-Formel klammern konnte. Die anderen drei Episoden… Uff, nicht zufriedenstellende Kriminalfälle, dramatische Charakterisierungen ohne jegliche Erklärung, warum jene einen interessieren sollten und jeder Charakter außer Sakurako scheint ein verdammter Idiot in dieser Serie zu sein.

    Episode 03 war besonders schlimm… Eine alte Frau wird am Fuße einer Klippe gefunden, welche durch einen Fall gestorben ist und nicht nur, dass wir glauben sollen, dass die Leiche unbemerkt da für ein halbes Jahr liegen kann, sondern die Polizei hat die irrsinnige Theorie, welche durch keine Beweise gestützt ist, dass es ein Suizid ist (genauso wie in der ersten Episode wohlgemerkt!). Episode 01 hatte nur einen idiotischen Detektiv, aber was genau jener in Episode 03 gemacht hat, sollte zu dessen Kündigung führen und die Angehörigen sollten ihn verklagen. Ich meine, normalerweise geht es ja darum, dass Mordopfer fälschlicherweise als Unfallsopfer gekennzeichnet werden in dieser Art von Serien, aber ein Unfallsopfer fälschlicherweise als Suizid zu identifizieren…? Das ist nicht nur idiotisch, sondern auch beleidigend gegenüber jenen Angehörigen!

    Young Black Jack

    Haha, ich liebe diese Serie! Es hat bis jetzt keine einzige Episode gegeben, die nicht mehrere WTF-Momente gehabt hatte. Plotholes sind nicht einmal das bizarrste Problem dieser Serie. Dies ist eine Serie, die tatsächlich sich bemüht hat sowohl Gewerkschaften wie auch Pazifisten zu dämonisieren. Und es gibt so viele grandiose Momente der Absurdität…! Allein in der ersten Episode, wo die Eltern eines schwer verletzten Kindes den main-chara um Hilfe bitten und jener von ihnen Geld verlangt. Aber später geben die Eltern weniger als versprochen, nachdem der Junge gerettet wurde und der main-chara tut so als wären die Eltern böse, dass sie ihm weniger Geld gegeben haben als versprochen.

    Die Art wie diese Serie dessen Handlung moralisiert ist absurd auf eine recht unterhaltsame Weise. Die Serie hat durchaus das Potential eine dieser „so bad it’s good“-Serien zu werden, weil vieles in dieser Serie ist seltsam und man fragt sich oft, wer zur Hölle gedacht hat, dass dies eine gute Idee wäre.

    Comet Lucifer

    Allein das Script… Das ist die Sorte von Serie, welche versucht sich an jüngere Zuschauer zu wenden, indem Charaktere plötzlich Sprachrohre für selbst die offensichtlichste Kleinigkeit werden als wären die Zuschauer blind, dumm oder hätten noch nie zuvor eine fiktionale Serie gesehen. Man muss nur an Ghibli denken und man hat schon mehr als genug Beispiele, dass man das Script nicht verdünnen muss, um den Charme eines optimistischen Abenteuers zu beschwören.

    @Baphomehmet:

    „Dieser redliche Herr von neulich hatte durchaus Recht: Anime sind nicht gerade förderlich für eure Entwicklung. Schaut lieber keine, schaut lieber sowjetischen Zeichentrick.“

    Was ist mit amerikanischen Serien ^^ ? Die 19. Staffel von South Park ist bis jetzt wirklich gut, finde ich. Und sie arbeiten auch immer mehr Musical-Elemente ein, was immer gut ist, wenn man an Book Of Mormon denkt. Rick And Morty’s zweite Staffel ist auch ziemlich gut gewesen. Moonbeam City ist bis jetzt mehr oder weniger nur eine schlechtere Kopie von Archer mit einem bizarreren gimmick.

  6. @A….
    Oh, mitnichten. Meistens waren das Miniserien oder TV-Specials für Kinder, die Kindern Liebe zur Familie, zu Freunden, zur Arbeit, zum zielstrebigen Lernen und zum moralischen Lebenswandel propagieren sollten. Parteipropaganda hat man sorgsam gemieden. Und jegliche Formen von Chauvinismus und/oder Rassismus, zumindest erinnere ich mich nicht an irgendwelche Trickfilme mit bösen Imperialisten aus dem Westen.

    Ich hätte gerne einen Haufen Beispiele angeführt, aber ich fürchte, fehlende Russischkenntnisse sind eine zu große Hürde. Das hier kennt man aber auch international: https://www.youtube.com/watch?v=WV3hIdOcRLk

    Es gab aber auch Kurzfilme, die in Richtung Kunst gingen, das hier soll wohl besonders einflussreich gewesen sein: https://www.youtube.com/watch?v=tx72b5pXXYM . Interessant ist auch dieser Kurzfilm: https://www.youtube.com/watch?v=K8_nEq5R5Gk , der mehrere Preise abgestaubt hat, unter anderem auch die goldene Palme in Cannes. Der ist zwar nicht mehr sowjetisch, aber auch nur, weil er ein paar Jahre nach dem Zerfall kam.

    @M0rg0th:
    Schaut man die Langzeitserien nicht sowieso nebenbei? Zumindest das Standardzeug – Simpsons, South Park, Futurama usw. Ansonsten klar, es gab auch guten amerikanischen Zeichentrick, aber der ist weitaus weniger idealistisch und blauäugig. Und weitaus weniger friedfertig.

  7. “Anscheinend haben Serien wie KanColle, Dog Days und zuletzt Working meine Ansprüche für niedlichen Zeichenstil schon zu hoch gehoben, als dass ich den Random Mist hier noch wirklich cute zu finden könnte.”
    Hey, es sollten mehr Leute so denken. Stell dir vor, Dog Days könnte auf diese Weise Anime retten! Denn dann schaut/kauft niemand mehr schlechte Serien nur wegen süßen Mädchen und dann sind die Studios gezwungen bessere Stories zu machen.

    Das Problem, das ich mit Black Jack habe, ist dass sie einen gerne mit Fakten zuspammen, von denen man als Leser keine Ahnung hat. “Wow wow, der Main hat gerade ein Ambigonaldetachondrix dephilagonisiert!” Ähm, ja toll, das ist…..awesome? Während der Operationen hat man kaum eine Wahl, als den Leuten einfach zu glauben, dass das was sie da abziehen wirklich so richtig ist. Es gibt keine richtige Spannung.
    Da spiele ich lieber Trauma Center. Da hat das Operieren richtig Spaß gemacht.

    “Ich meine kommt schon, im Opening kämpft er sogar mit einem Skalpell gegen einen Samurai oder was das sein soll. ”
    Freu dich nicht zu früh, in Shokugeki no Souma ist das auch so gewesen und es ist nie passiert. Das ist einfach nur Stilisierung. Sowieso frage ich mich, wie es in dem Setting überhaupt irgendwie zu einem Konflikt kommen soll. Bekommt Black Jack einen Gegner, der versucht Menschen so zu verletzen, dass der Main sie nicht mehr zusammenflicken kann?
    In Trauma Center war das echt lustig gelöst. Da gab es diesen Virus, den man ab und zu bekämpfen musste, und der Final Boss war dann sozusagen der ultimative Patient, der diesen Virus als Biowaffe im eigenen Körper trug und der drohte sich auszubreiten, wenn der Patient den Löffel abgibt.

    Und du Halunke! Wie kannst du nur Brave Beats so weit unten stehen haben! Dir fehlt ganz eindeutig die Dance-Power.

    Leider habe ich in meinem eigenen Artikel Kagewani vergessen…blöd. Das ärgert mich, ich hab die serie auch gemocht.

    “Einige meinten ja es wäre die schlechte Season seit langem und auch ich hatte nicht besonders viel Hoffnung in sie. Zeitweise dachte ich ja dann aber sie sei richtig gut, doch wenn ich mir jetzt mal so meine Ratings anschaue würde ich eher sagen wir haben es hier mit einer durchschnittlichen Season zutun. ”
    Ja genau so ging es mir beim Schreiben des Artikels auch. Obwohl ich mit deinen Ratings überhaupt nicht übereinstimmen kann, aber darüber müssen wir nicht unbedingt jetzt diskutieren, solche Ratings sind ja eh nur temporär. Am Ende der Saison kann ich dir aber die Hölle heiß machen, wenn du willst.

    Gakuen Toshi Asterisk
    Ich glaube langsam, Shino hat ein Gen, dass dafür sorgt, dass er einfach immer eine Serie braucht, für die er sich schämen kann. So wie ich wahrscheinlich ein Gen habe, dass dafür sorgt dass ich jede Saison eine Serie haben will, die niemand außer mir schaut.

  8. @StarlinM00n:

    “Das Problem, das ich mit Black Jack habe, ist dass sie einen gerne mit Fakten zuspammen, von denen man als Leser keine Ahnung hat. “Wow wow, der Main hat gerade ein Ambigonaldetachondrix dephilagonisiert!” Ähm, ja toll, das ist…..awesome? Während der Operationen hat man kaum eine Wahl, als den Leuten einfach zu glauben, dass das was sie da abziehen wirklich so richtig ist. Es gibt keine richtige Spannung”

    Ich hab immer den Eindruck, dass es ein Versuch ist realistisch zu sein. Denn die sind ja nicht nur damit besorgt, die Zuschauer mit diesem medizinischen Lingo zu überschwemmen, sondern betonen auch immer wie was der main-chara macht anerkannte medizinische Operationstechniken jener Zeit sind. Er vollführt eben nur jene Operationen fehlerfrei und das sein wahres Potential noch am Reifen ist soll wahrscheinlich den Prequel-Status der Serie unterstreichen, nehme ich an.

    Aber das ist auch die Serie, wo es eine Face-Off-Operation gegeben hat und wo man es vermeidet Blut zu zeigen. Also am Ende nur ein weiterer Grund, warum diese Serie so bizarr ist.

  9. One punch man sehe ich genauso wie du Shino, man darf es halt nicht so ernst nehmen, aber dafür ist es dann unterhaltsam und hat viel Action^^

    “Ein Anime mit interessanten Charakteren und gut geschrieben Dialogen? Warte das gibt es noch?”
    Soooo lange sind Parasyte und Death Parade jetzt auch noch nicht her.

    “Wolltet ihr schon immer einmal eine Serie haben wo ihr niedlichen kleinen Mädchen dabei zuschaut wie sie eindeutig zweideutige Sport-Übungen machen?”
    Gab es doch schon mit “Schlafen mit Hinako” “Training mit Hinako” usw. , habs tatsächlich mal teilweise angesehen, aber es war dann auch schnell genug und man kann seine Zeit wirklich besser verbringen xD

    @Starlin
    “Da spiele ich lieber Trauma Center. Da hat das Operieren richtig Spaß gemacht.”
    Ist das etwa das Spiel welches zu diesem Video geführt hat?
    https://www.youtube.com/watch?v=aG1JQk2fKA4
    Das war sogar schon lustig ohne das Spiel zu kennen xD

    @Baphomet
    Also die lehrreichste Kinderserie die ich kenne ist “Es war einmal der Mensch”, da lernt man wirklich viel über Geschichte usw. (und das Intro davon ist irgendwie so episch/inspirierend: https://www.youtube.com/watch?v=9Vrt0_eU7qQ)

  10. Yay, One Punch Man! Ansonsten interessiert mich eigentlich nichts aus dieser Season. Nach Kiseijuu ist kein wirklich genialer Anime mehr herausgekommen, aber Legend of the Galactic Heroes soll ein Remake bekommen(?). Die Fanbase geht mir zwar richtig auf den Sack und ich gucke momentan die ersten Folgen der alten Version, aber wenn es einmal wieder etwas wirklich sehenswertes gibt, dann will ich es nicht verpassen.

    Subete Ga F klingt interessant, aber zäh.

    Black Jack wird oft mit Monster verglichen, wobei ich dir mehr glauben schenke als irgendwelchen Randoms, und eine 5/10 Serie kann wohl schlecht mit einem Meisterwerk mithalten, ich würde den Anime zuerst vermutlich nur bashen und dann denken, dass ich zu streng war.

    Aber wenn die Season wirklich nichts besonderes ist, kann ich weiterhin Klassiker nachholen.

  11. Young Black Jack:
    “Eine Neu (?) Auflage von etwas dessen Original bestimmt eh keine Sau je gesehen hat.”
    Die Serie ist eigentlich ein Prequel. Und das Original (also der Manga/Comic) stammt vom Astroboyerfinder, ist sicherlich nicht ganz unbekannt.

    Hacka Loli:
    Hast du da wirklich einen Gastauftritt in jeder Folge, wie den das?

    Shomin Sample:
    Du hast vergessen zu erwähnen, dass dem Mann der Penis abgeschnieden wird, wenn er nicht vorgibt Homo zu sein. Übrigens finde ich ganz lustig, wieso die Leute dachten, er wäre Homosexuell.
    Und ich habe die Serie nicht gesehen sondern vor mehreren Äonen den Manga kurz gelesen (die ersten zwei bis drei Seiten).

    Anitore! EX:
    So etwas gibts doch schon längst, nennt sich halt Training mit Hinoko, oder so ähnlich…

    Ansonsten sehe ich Gundam Iron Blooded Orphans an. Eventuell werde ich noch in die eine Serie mit Hexen, Inquisitoren und dem Main der zwar keine Schusswaffen aber Schwerter verwenden kann reinsehen (vielleicht).
    Und von Radyyuan Kishi no Eiyutaan (hoffentlich richtig geschrieben) lese ich seit längerem den Manga. Naja, der Main gewinnt am Ende dann doch so gut wie jeden fight (obwohl er ja so mieß ist), richtiges Harem ist die Serie dann auch nicht. Und irgendwie plätschert die Hintergrundgeschichte mit den Rebellen vor sich.

  12. @M0rg0th

    “aber bis jetzt hat die Serie noch keine Episode geliefert, wo ich nicht mehr konnte vor Lachen ”

    Ich muss schon allein wegen Saitamas Fresse lachen, vor allem als er damit dem Maulwurf den Weg versperrt hat.

  13. @Voll Die Nervensäge:

    Ich warte eben immer noch, dass die Serie mehr mit dessen Formel macht als was es bisher gemacht hat. Was nicht heißen soll, dass es eine schlechte Formel ist. Die Szene mit der Visage unter der Erde unterstreicht schön den Horror-Charakter der grundsätzlichen Idee. Es ist wie eine Art Slasher-story nur das der Held der Slasher-Charakter ist und die Opfer die Bösewichte sind. Egal wie sehr die Bösewichte planen oder von ihrer Stärke überzeugt sind, Saitama ist ewig präsent, um wie eine Kraft der Natur die Bösewichte zu töten. Und Saitama spielt auch weder die underdog-Rolle noch hat er eine besonders starke Motivation, die Bösewichte zu töten. Damit kann man wesentlich absurdere Gedankenspiele veranstalten als was die Serie bis jetzt gemacht hat, finde ich.

  14. @ A….
    “Außerdem bekommt der Main noch einen geilen Kampf.”
    Na hoffentlich. Ein ernsthafter Kampf wäre bei den Animationen echt so genial.

    “Dennoch es hätte besser sein können.”
    Besser geht immer. Aber lieber viel Durchschnittskost als nur Mist. Wobei ich sagen muss das ganze Durchschnittszeug geht mir jetzt schon langsam etwas auf die Nerven. Schon traurig wenn man so viel Zeugs guckt und nirgens irgendwelche großen Sprünge erwarten kann.

    @ Chris
    “Deshalb warte ich extra auf den Ger Sub, sonst würde das gucken zu stressig werden.”
    Naja zum Glück bin ich ja schon einiges gewöhnt bei englischen Untertiteln.

    “Vorallem erfreut man sich an dem Fanservice, ohne das einem mit jeder gelegenheit Brüste auf den Bildschirm gedrückt werden.”
    Genau das!

    “Wäre wirklich sehr schade, wenn die Folgen noch dämlicher werden.”
    Folge 4 und 5 gingen jetzt eigentlich. Waren nicht supertoll, aber ich fand schon etwas weniger dumm. Sehr viel mehr braucht man von der Serie auch nicht mehr erwarten.

    “Habe ich was verpasst?”
    Meine Artikel zu den einzelnen Folgen? Also bitte das sollte doch Ansporn genug sein. Man kann aktuell sicher schlechteres schauen als Seraph.

    @ Baphomehmet
    “Anime sind nicht gerade förderlich für eure Entwicklung.”
    Wäre bei mir dann aber eh schon längst zu spät.

    @ M0rg0th
    “Eine Episode pro Woche ist aber auch genug für mich.”
    Sehe ich aber auch so. Mehrere Folgen davon am Stück wären sicher sehr öde. Aber einnal die Woche bisschen Lachen und coole Animationen sehen ist okay.

    “Aber bereits wissend, worauf die Serie hinaus will mit der einen oder anderen Sache, besorgt mich die Anime-Adaption doch an einigen Stellen”
    Mich besorgt die Serie auch so schon genug. Ich fürchte einfach sie werden am Ende nicht halten können was sie mehr oder weniger versprechen. Wobei jedenfalls macht das Gucken auch weiterhin echt Spaß.

    “und jeder Charakter außer Sakurako scheint ein verdammter Idiot in dieser Serie zu sein.”
    Ja leider muss das ja immer so sein bei solchen Serien. Einfach damit die Main dann alles aufklären kann. Wie schlimm wäre das auch wenn die Polizei Mordfälle selbst aufklären könnte? Das meinte ich halt auch damit wie konstruiert das alles ist. Jeder andere muss einfach ein Idiot sein.

    “dass die Leiche unbemerkt da für ein halbes Jahr liegen kann”
    Auch noch an einem Ort wo wohl dauerhaft Leute vorbeigehen. Ich meine das war nicht irgendwo am Arsch der Welt oder so. Selbst in dichten Wäldern werden im echten Leben immer mal Leichen von Wanderern gefunden die die lagen dann vielleicht ein paar Tage da.

    “und der main-chara tut so als wären die Eltern böse, dass sie ihm weniger Geld gegeben haben als versprochen.”
    Ohja das war herrlich. Aber in der Serie scheint sowieso jeder voll das Arsch zu sein. Leider muss ich aber trotzdem sagen, dass mich Folge 4 und 5 von Black Jack nicht so wirklich gut unterhalten konnte. Maximal der andere Arzt war noch cool. Ich meine sind in der Welt alle Ärzte solche Badass Kerle?

    @ StarlinM00N
    “Stell dir vor, Dog Days könnte auf diese Weise Anime retten! Denn dann schaut/kauft niemand mehr schlechte Serien nur wegen süßen Mädchen und dann sind die Studios gezwungen bessere Stories zu machen.”
    Eigentlich wäre das ja so awesome. Nur leider gibt es halt nicht genug Serien wie Dog Days und dann wird man doch wieder gezwungen 2. und 3. Wahl Moe Zeugs zu schauen.

    “Bekommt Black Jack einen Gegner, der versucht Menschen so zu verletzen, dass der Main sie nicht mehr zusammenflicken kann?”
    Das klingt echt so bescheuert, dass es schon wieder cool klingt.

    “Und du Halunke! Wie kannst du nur Brave Beats so weit unten stehen haben! Dir fehlt ganz eindeutig die Dance-Power.”
    Tja und nun erscheinen schon gar keine neuen Folgen mehr. Ist die Serie jetzt schon auf dem Index wegen dem ganzen zweideutigen Zeug?

    “Leider habe ich in meinem eigenen Artikel Kagewani vergessen…blöd. Das ärgert mich, ich hab die serie auch gemocht. ”
    Wie das klingt. Habe gemocht. So nach dem Motto: Okay ich habe darüber nichts in meinem Artikel geschrieben also muss ich sie jetzt droppen. ^^’

    “Obwohl ich mit deinen Ratings überhaupt nicht übereinstimmen kann”
    War ich wieder viel zu nett?

    “solche Ratings sind ja eh nur temporär.”
    Sowieso.

    “Am Ende der Saison kann ich dir aber die Hölle heiß machen, wenn du willst.”
    Ich bitte darum.

    “Ich glaube langsam, Shino hat ein Gen”
    Du meinst…..

    “dass dafür sorgt, dass er einfach immer eine Serie braucht, für die er sich schämen kann.”
    A-Achso ja genau das.

    “So wie ich wahrscheinlich ein Gen habe, dass dafür sorgt dass ich jede Saison eine Serie haben will, die niemand außer mir schaut.”
    Das wollte ich jetzt grad als Konter bringen. Menno. Mir einfach so den Wind aus den Segeln zu nehmen >.>

    @ ClearSky
    “One punch man sehe ich genauso wie du Shino, man darf es halt nicht so ernst nehmen, aber dafür ist es dann unterhaltsam und hat viel Action”
    Trotzdem wäre es schon unendlich cool würden sie mal einen Kampf bringen, den man ernstnehmen kann. Ich hoffe ja einfach noch auf den Opa. Ich meine wie genial wäre das wenn der ankommt und erstmal den Main fertig macht und dieser dann anfangen muss ernst zu machen?

    “Soooo lange sind Parasyte und Death Parade jetzt auch noch nicht her.”
    Schlimmerweise fühlt es sich aber schon so an als wäre das Jahre her…..

    “Gab es doch schon mit “Schlafen mit Hinako” “Training mit Hinako” usw. ”
    Das waren aber keine kleinen niedlichen Mädchen. Also nicht nach meinem Verständnis.

    “habs tatsächlich mal teilweise angesehen”
    Whaaaaaaaaaaat? In die Ecke und schäm dich! Maximal Baden mit Hinako und dem Loli würde ich durchgehen lassen.

    “und man kann seine Zeit wirklich besser verbringen”
    Genau. Zum Beispiel russische Cartoons schauen.

    “Das war sogar schon lustig ohne das Spiel zu kennen ”
    Okay ja bei dem Video musste ich echt Lachen.

    “Also die lehrreichste Kinderserie die ich kenne ist “Es war einmal der Mensch”, da lernt man wirklich viel über Geschichte usw.”
    funfact: Wegen der Serie bin ich auch heute noch total begeistert von Geschichte und will es sptäer vielleicht sogar studieren. Ansonsten gab es auch noch Es war einmal das Leben oder wie das hieß. Richtig tolle Kinderserien.

    @ TheZ0ldyck
    “aber Legend of the Galactic Heroes soll ein Remake bekommen(?)”
    Achso?

    ” Die Fanbase geht mir zwar richtig auf den Sack ”
    Mir zum Glück nicht. Noch nicht.

    “Subete Ga F klingt interessant, aber zäh.”
    Nein zäh finde ich die Serie eigentlich gar nicht. Sie nimmt sich Zeit ja, aber trotzdem vergehen mir die Folgen schon fast eher zu schnell.

    “Black Jack wird oft mit Monster verglichen”
    Ja sicherlich von Leuten ohne Plan die auch meinen jede Shounen Serie sei 1:1 das Gleiche. Monster und Black Jack haben halt einen Arzt als Main der Operationen durchführt. Also so weit ich das beurteilen kann nach einer Folge von Monster.

    “wobei ich dir mehr glauben schenke als irgendwelchen Randoms”
    Das wollte ich hören.

    “Aber wenn die Season wirklich nichts besonderes ist, kann ich weiterhin Klassiker nachholen.”
    Tue ich ja auch. Brauche ja auch mal wieder Material für einen Empfehlungs-Artikel. Wobei ich die eine Serie ja gar nicht zu Ende gucken will….. Einfach weil sie zu toll ist und ich nicht weiß wie ich ohne sie weiterleben soll…..

    @ TheRealWinston
    ” Und das Original (also der Manga/Comic) stammt vom Astroboyerfinder, ist sicherlich nicht ganz unbekannt.”
    Man kennt es ja, aber wer hat es schon gesehen? Hast du Astroboy gesehen? Ich glaube eher nicht.

    “Hast du da wirklich einen Gastauftritt in jeder Folge, wie den das?”
    Naja in Folge 2 haben sie versucht mich zu porträtieren. Hat aber nicht ganz hingehauen. Also haben sie mich für Folge 3 dann persönlich eingeladen (siehe Startbild). Und wie könnte es auch anders ein natürlich passend zu einer Folge voller NGE Anspielungen die 75 % der Zuschauer sicher nicht mal alle kapiert haben. So muss das sein!

    “Du hast vergessen zu erwähnen, dass dem Mann der Penis abgeschnieden wird, wenn er nicht vorgibt Homo zu sein.”
    Ich dachte so genau müsste ich das nicht ausdrücken. Außerdem vergisst auch die Serie diesen Plot immer mal wieder.

    “Und ich habe die Serie nicht gesehen sondern vor mehreren Äonen den Manga kurz gelesen”
    Mit gelesen meinst du auf die Bilder geschaut?

    “nennt sich halt Training mit Hinoko, oder so ähnlich…”
    Ich muss euch mal die Definition von “kleinen” niedliche Mädchen eklären.

    “Ansonsten sehe ich Gundam Iron Blooded Orphans an.”
    Und ich logischerweise nicht.

    “Eventuell werde ich noch in die eine Serie mit Hexen, Inquisitoren und dem Main der zwar keine Schusswaffen aber Schwerter verwenden kann reinsehen”
    Mein Tipp an dich: Tu es!

    @ Voll die Nervensäge
    “Ich muss schon allein wegen Saitamas Fresse lachen, vor allem als er damit dem Maulwurf den Weg versperrt hat.”
    Ohja die Szene war wirklich toll.

    Übrigens habe ich jetzt “Taimadou Gakuen 35 Shiken Shoutai” noch nachgeholt. Das hätte ich mal eher tun sollen. Die Serie ist nämlich besser als Asterisk und liefert somit eine noch bessere VN Umsetzung. Für mich locker 5/10 wert. Außerdem spielt Nicht-Zaku und Berncastle mit!

  15. @Shino:
    Also, von Astroboy habe ich mal einen Film gesehen, ist aber der relativ neue 3D-CGI Film.
    Und ich habe die ersten drei zwei Kapitel von Shomin Sample schon richtig gelesen.

  16. Ja sicherlich von Leuten ohne Plan die auch meinen jede Shounen Serie sei 1:1 das Gleiche.

    Fun fact: Urasawa ist ein riesiger Tezuka-Fanboy, die Vergleiche mit Black Jack bei Monster kommen also nicht von ungefähr. Auch wenn es falsch ist, die beiden ganzen Werke miteinander zu vergleichen, aber das ist eine andere Geschichte.

  17. @Shino:

    “Mich besorgt die Serie auch so schon genug. Ich fürchte einfach sie werden am Ende nicht halten können was sie mehr oder weniger versprechen.”

    Als mystery ist die Sache dann doch recht plot-arm und das Ganze steht und fällt mit der Charakterisierung von Magata. Jener Charakter hat das Potential so jemand wie Hannibal Lecter zu sein, aber gleichzeitig ist sie auch eine Art Anti-Hero mit einem Schuss Tragik. Magata’s Vergangenheit ist definitiv das beste Element der story jenes arcs. Aber wenn die Serie einen nicht überzeugt, Interesse an jenem Charakter zu zeigen, dann wird der Rest auch nicht einen überzeugen, die Serie zu mögen.

    “Das meinte ich halt auch damit wie konstruiert das alles ist. Jeder andere muss einfach ein Idiot sein.”

    Ich muss aber sagen, dass mit der fünften Episode zumindest mir endlich klar geworden ist, dass die Serie weniger an denen, die gestorben sind, interessiert ist und mehr an jene, die als Lebende irgendwie von der Idee oder der Tatsache von Tod beeinflusst werden. Am Ende will die Serie mehr darauf eingehen, wie Leute ihr Leben trotz des Todes einer anderen Person fortsetzen können und wie hart sowas eben ist. Warum man dieses Thema mit einer Sherlock-artigen Figur wie Sakurako aufgreifen will und versucht ständig den Anschein einer mystery-Serie zu erwecken verstehe ich zwar wirklich nicht, aber zumindest kann man damit erklären, warum es nicht wichtig ist, irgendwelche mysteries lupenrein aufzulösen (es ist eben in Ordnung, wenn Sakurako am Ende einfach nur spekuliert, was “wahrscheinlich” passiert ist).

    “Leider muss ich aber trotzdem sagen, dass mich Folge 4 und 5 von Black Jack nicht so wirklich gut unterhalten konnte.”

    Mir hat es eigentlich einigermaßen gefallen… vergleichsweise. Ein Kriegsgebiet ist bereits chaotisch genug und da passt die ganze Absurdität der Serie perfekt dazu. Obwohl es immer noch einige Momente gibt, die mich einfach zum Lachen bringen, wie ein vietnamesischer Guerilla-Kämpfer, der von Frankenstein redet als er die Narben des Hauptcharakters sieht… auch weil Frankenstein’s Monster die korrekte Referenz ist… Oder der Moment, wo der Hauptcharakter Maden aus der Wunde eines sterbenden Soldaten entfernt und später schockiert feststellt, dass die Maden jene Wunde gereinigt haben. Aber ich bezweifle, dass eine Maden-Therapie ausreicht, um eine Wunde unter den Bedingungen der Gefangenschaft sauber zu halten.

    “Ja sicherlich von Leuten ohne Plan die auch meinen jede Shounen Serie sei 1:1 das Gleiche. Monster und Black Jack haben halt einen Arzt als Main der Operationen durchführt. Also so weit ich das beurteilen kann nach einer Folge von Monster.”

    Okay, um das Ganze aufzuklären:

    Baphomehmet hat ja bereits gesagt, Uresawa, der Autor vom Monster-Manga, war ein großer Tezuka-Fanboy und Tezuka selber, welcher die Manga-Serie für Black Jack geschrieben hat, ist an sich ein legendärer Manga-Autor.

    Und daher gibt es eine riesige Menge an Black-Jack-animes bereits. Vieles davon sind einzelne Filme oder OVA-Serien, aber was Serien angeht, bringen Black Jack und Black Jack 21 so an die 80 Episoden zusammen. Und es gibt sogar eine Art spin-off names Ray: The Animation. Natürlich haben all diese Projekte meist verschiedene Kombinationen von Leuten hinter sich und sind recht verschieden in deren Qualität. Also sollte man Young Black Jack keinesfalls als Maßstab für das gesamte Black-Jack-franchise nehmen.

  18. @Shino

    LoGH ist sozusagen das “Nest” der Elitists. “Every Anime sucks, except LoGH!” Du hast wirklich enorm Glück, wenn dir solche Leute noch nicht begegnet sind, denn die sind bei allen bekannten Anime überzogen und bei random schlecht gezeichneten unbekannten Werken (Kemonozume, Ping Pong,…), die wirklich gut sind, aber meiner Meinung nach sogar schlechter als meine Top Hypeserien, richtige Fanboys. Aber gut, das ist wieder ein anderes Thema.

    Wenn wir schon bei LoGH sind, wenn man die dummen Fanboys und Elitists streicht, gibt es immer noch ernstzunehmende Kritiker, die LoGH’s Qualität bestätigen können. Die ersten 20 Folgen finde ich eher decent, aber es gibt enorm viel Buildup und Charakterentwicklungen und ich sehe viel Potenzial darin. Stell dir einfach ein zäheres Code Geass mit grottenschlechten Animationen und einem enorm guten Writing + mehr als 200 gut geschriebene Charaktere vor (Das Writing finde ich bisher akzeptabel, Reinhard kann ich noch nicht wirklich leiden, Wen-Li und ein paar andere Charaktere finde ich sehr gut.). Aber wie gesagt, das wäre nur mein Ersteindruck, zu 80% könnte es der Anime sogar in meine Top 5 schaffen.

    Hachja, Randoms sind immer Best Girls! “Da ist voll der Arzt und der macht voll Operationen und das ist voll wie Monster!”. Aber gut, sobald es wieder einen Anime gibt, den Kritiker mit einem ähnlichen Geschmack wie meinen, mit 7+ bewerten, kann ich die Seasons wieder aufnehmen. Für Serien, die nicht so gut sind, fehlen mir einfach die Zeit und Motivation.

  19. @Shino
    “Ich meine wie genial wäre das wenn der ankommt und erstmal den Main fertig macht und dieser dann anfangen muss ernst zu machen? ”
    Nur dann wäre er ja nicht mehr der “One punch man”, obwohl er einfach sagen könnte er hat sich nicht richtig angestrengt/war zu überrascht und macht ihn dann danach fertig. Oder er tut es um seinen Schüler zu testen.

    “Okay ja bei dem Video musste ich echt Lachen.”
    Von der Reihe gibts noch einige mehr, such einfach nach “awesome serie thetrueblacky”
    Das hier ist z.B. auch noch cool xD
    https://www.youtube.com/watch?v=3iiJuFXTzf8
    oder das
    https://www.youtube.com/watch?v=0ZR5HDYR3jM&list=PLA35E8889F38AA088&index=11

    “Wegen der Serie bin ich auch heute noch total begeistert von Geschichte und will es sptäer vielleicht sogar studieren. Ansonsten gab es auch noch Es war einmal das Leben oder wie das hieß. Richtig tolle Kinderserien.”
    Ha ich hatte deswegen wahrscheinlich den Geschichte LK gewählt^^ Aber Geschichte studieren war dann eher nichts, weil Archäologie in echt doch gar nicht so cool ist wie in Filmen xD Naja eigentlich sah ich die Chancen in der Richtung zumindest nicht als so groß an, aber interessant ist es bestimmt und es gibt ja immer viele Wege die man beim Studium einschlagen kann.
    Es war einmal das Leben hab ich am Anfang als Kind nicht wirklich verstanden, dachte damals das wäre so eine Science Fiction Serie bis dann herauskam worum es eigentlich geht, aber vll war ich auch einfach noch zu klein dafür xD

  20. Irgendjemand muss Shino mal den Unterschied zwischen einer Light Novel (LN) und einer Visual Novel (VN) erklären.

  21. @Baphomehmet
    “…Es gibt einen Unterschied? ”
    Ja den gibt es. Light Novels ließt man und Visual Novel spielt man.

  22. @Baphomehmet:

    Hentai! Das ist DER Unterschied, würde ich sagen! Mit Light Novels kann man klar differenzieren zwischen Hentai, Ecchi und was auch immer einen mehr beschäftigt, wenn es eben mal nicht um Sex geht. Aber mit Visual Novels… Da kannst du deine ernsthafte Story erzählen und plötzlich gibt es eine Hentai-Szene. Manchmal ist es nicht mal romantisch. Und das schlimmste sind H-Szenen, die zu lange andauern, wo du ab einem bestimmten Moment einfach nur denkst “Sure, she has a pussy, he has a dick… I get it! This isn’t rocket-science! Can we move on already?!”.

  23. @ TheRealWinston
    “Und ich habe die ersten drei zwei Kapitel von Shomin Sample schon richtig gelesen.”
    Jetzt bin ich beeindruckt.

    @ Baphomehmet
    “Urasawa ist ein riesiger Tezuka-Fanboy, die Vergleiche mit Black Jack bei Monster kommen also nicht von ungefähr. ”
    Achso? Und schon habe ich wieder etwas neues gelernt.

    @ M0rg0th
    “Als mystery ist die Sache dann doch recht plot-arm und das Ganze steht und fällt mit der Charakterisierung von Magata.”
    Was sie dann versuchen komplett per Incest-Pedo-Plot durchzuziehen? Weil sie ja schon tot ist und die letzten 15 Jahre wohl nicht mehr sehr viel gemacht hat, außer einmal mit der Main zu reden. Sprich ich bin auch weiterhin verdammt skeptisch.

    “Am Ende will die Serie mehr darauf eingehen, wie Leute ihr Leben trotz des Todes einer anderen Person fortsetzen können und wie hart sowas eben ist. ”
    Leider zeigen sie in den Fällen davor aber überhaupt nicht wie hart dies ist. Ich meine es gibt diese Serie, die ihr Drama viel zu sehr aufbauschen und dann so was hier, wo das Drama sich einfach im Sand verläuft.

    “Mir hat es eigentlich einigermaßen gefallen… vergleichsweise. Ein Kriegsgebiet ist bereits chaotisch genug und da passt die ganze Absurdität der Serie perfekt dazu.”
    Ja eigentlich war es wohl auch besser als das davor. Nur nicht so gut wie ich es mir erhofft hatte. Irgendwie finde ich die Serie halt einfach recht langweilig. Es fehlt irgendwie die Spannung. Ich hatte gehofft nunr kommt welche aber nope. Einfach mehr Gehype wie awesome der Main ist.

    @ TheZ0ldyck
    “LoGH ist sozusagen das “Nest” der Elitists.”
    Ja ich weiß. Mir pissen diese jedoch nicht ans Bein.

    “Stell dir einfach ein zäheres Code Geass mit grottenschlechten Animationen und einem enorm guten Writing + mehr als 200 gut geschriebene Charaktere vor”
    Klingt zäh und wenig unterhaltsam. Da schaue ich eher noch Monster. Das spielt jedenfalls nicht im Weltall.

    “Aber gut, sobald es wieder einen Anime gibt, den Kritiker mit einem ähnlichen Geschmack wie meinen, mit 7+ bewerten, kann ich die Seasons wieder aufnehmen.”
    Vielleicht solltest du doch eher russischen Zeichentrick schauen.

    @ ClearSky
    “Nur dann wäre er ja nicht mehr der “One punch man”, ”
    Was sie in der aktuellen Folge gemacht haben gefiel mir echt gut. Da sehen wir halt mehr andere Helden und wie die ein wenig kämpfen und der Main legt das Vieh dann einfach Offscreen, weil das überhaupt noch zu zeigen nur noch unnötig gewesen wäre. Ich meine der Opa mit seinem Säbel war echt cool. Hoffe mal die bringen dann auch noch Helden die echt mal ne Chance gegen was haben.

    “Das hier ist z.B. auch noch cool ”
    Das mit Link kannte ich sogar schon und ja das ist echt lustig.

    “oder das”
    Okay das mit Ninja Gaiden kannte ich noch nicht und war auch verdammt witzig.

    @ StarlinM00N
    “Irgendjemand muss Shino mal den Unterschied zwischen einer Light Novel (LN) und einer Visual Novel (VN) erklären.”
    Eigentlich kenne ich den ja….. Ob ich es dann immer richtig schreibe bleibt ne andere Sache. Visual Novels waren diese Fickspiele wo man immer durchklickt und verschiede Routen wählt. Light Novels waren diese Papierverschwendung wo alle Cover gleich aussehen und wovon wir jede Season 2-3 neue Harem Serien mit Superpower an irgendwelchen Schulen bekommen.

    Die Erklärung von M0rg0th war aber trotzdem genial.

    Ach und ich habe jetzt nach Ewigkeiten mal wieder ein neues Gravatar gemacht. Könnt gerne sagen was ihr davon haltet. Bin mir nämlich noch nicht ganz sicher damit.

  24. Also ich muss bei deinem Avatar jedes mal an Mokujin aus Tekken denken, wenn ich den sehe.

    Und dabei hab ich weder Tekken noch Mokujin nie groß gespielt…

    Achja und etwas späte Antwort:
    @ClearSky
    Aber ja, das Video parodiert wirklich das Spiel was ich meinte, und lustigerweise lasert man da tatsächlich regelmäßig Parasiten weg, nur im Spiel mit einem bierernsten und realistischen Gesichtsausdruck noch dazu.

  25. Ich binn also nicht der einzige der die Dialoge in ” Subete ga F ni Naru: The Perfect Insider ” genial findet :) schön zu hören das ist übrigens mein Favorit der Season

  26. @Shino:

    “Was sie dann versuchen komplett per Incest-Pedo-Plot durchzuziehen? Weil sie ja schon tot ist und die letzten 15 Jahre wohl nicht mehr sehr viel gemacht hat, außer einmal mit der Main zu reden.”

    Magata hat mehr als genug story-Material zu bieten, besonders in der zweiten Hälfte des story-arcs. Was mich derzeitig mehr stört: Dass die Serie versucht scheinbar die Spannung aufrecht zu erhalten, indem Nishinosono’s background-story auch stückelhaft den Zuschauern erzählt wird. Anstatt sinnvoll über die Beziehung zwischen Nishinosono und Saikawa zu reden, gibt es höchstens ein paar “niedliche” Momente hier und da, während recht unvermisständlich klar gemacht wird, dass beide reif sind für ein ernstes Gespräch, was deren Beziehungsstatus angeht. Damit vermeidet die Serie aber, eine seltsame Beziehung wie jene wirklich zu diskutieren und die ganze Magata-Sache ist lediglich das Worst-Case-Scenario als Spiegelbild jener Beziehung.

    “Leider zeigen sie in den Fällen davor aber überhaupt nicht wie hart dies ist. Ich meine es gibt diese Serie, die ihr Drama viel zu sehr aufbauschen und dann so was hier, wo das Drama sich einfach im Sand verläuft.”

    Ja, du würdest mit einer solchen Thematik einen viel melancholischeren Ton erwarten, anstatt diese Mystery-Prozedur aufrechterhalten von dieser Sherlock-Figur, die alles und nichts im kleinsten Detail erklären muss.

    “Einfach mehr Gehype wie awesome der Main ist.”

    Aber nach diesen halben dutzend Episoden bist du doch sicherlich immer noch recht skeptisch, dass der main der beste Doktor aller Zeiten sein wird, nicht wahr…? Ich meine, die Messlatte an der wir alle Ärzte messen ist natürlich die Wiedergeburt von Jesus… oder Frankenstein’s Monster. Solange der main nicht das replizieren kann, ist er eindeutig doch noch in der Origin-story-Phase!

    @ArkAngel41:

    Hmm, Subete ga F ni Naru hat ein gutes Skript, würde ich sagen. Die Dialoge sind stilistisch auf jeden Fall. Aber ich würde sie nicht als tiefsinnig beschreiben. Wenn Magata sagt, dass eine Puppe ihre Eltern umgebracht hat, dann würde ich ihr zustimmen und genauso gut könnte ich es auch beschreiben, weil es lediglich eine Metapher ist wie so vieles was derzeit rätselhaft in der Serie klingt. Bis jetzt hatte ich aber wirklich keine Freude daraus gewonnen, dies zu erkennen, weil abseits davon das Skript nicht wirklich tiefenmäßig in irgendeine Richtung abdriftet. Trotz des recht langsamen plots hat die Anime-Serie bis jetzt nicht wirklich versucht einzelne Elemente des settings zu hinterfragen oder die Charakterisierung der Protagonisten zu verdeutlichen.

    Z.B. sind sowohl Magata als Nishinosono hochintelligente Mädchen, die aufgrund von deren Intelligenz allein in der Zusammenkunft mit älteren, männlichen Genies etwas wie Romanze finden können. Aber warum ist jene Beziehung romantisch und nicht z.B. freundschaftlich und wie sieht das soziale Leben jener Mädchen normalerweise aus? Alles Dinge, welche das Anime mit der extra Zeit erkunden könnte, aber bis jetzt nicht getan hat. Stattdessen konnten wir in der letzten Episode in einer längeren Szene beobachten wie Charaktere Toast gegessen haben, während ein Glas Marmelade auf dem Tisch stand.

    Bis jetzt glaube ich immer noch, dass trotz der Enthüllungen in der zweiten Hälfte der show, Magata einfach als eine Art “evil seductress” abgestempelt wird und die Serie ihr die ganze Schuld für die Misere gibt. Die Live-Action-Serie war da auch nicht viel besser, aber da waren es nur 90 Minuten, die der story-arc bekommen haben und da kann man Zeitknappheit noch einigermaßen als Ausrede gelten lassen.

  27. @Shino:
    ““Und ich habe die ersten drei zwei Kapitel von Shomin Sample schon richtig gelesen.”
    Jetzt bin ich beeindruckt.”
    Wieso das?

    Und weil jemand schon vorher irgendwelche Videos gepostet hat, hätte ich was für dich. Achtung, setz dir keine Kopfhörer auf:
    https://www.youtube.com/watch?v=LIgSW1cL2H4

  28. @ StarlinM00N
    “Und dabei hab ich weder Tekken noch Mokujin nie groß gespielt…”
    Ähm…. okay. Sonst scheint das Avatar wohl niemanden zu kümmern (oder es ließt eh schon längst keiner mehr meinen Mist hier) also lasse ich es einfach erstmal so.

    @ TheRealWinston
    “Wieso das?”
    Weil du bei einem “Porno” auf die Story geachtet hast?

  29. @Shino:
    Bei Hentai Doujins achte ich schon einigermaßen auf die Story. Ich kann dir übrigens einen sehr lustigen Empfehlen, in dem ein… ach das sag ich jetzt lieber nicht, weil das doch zu pervers ist.

    Und wie fanst du meine Videoempfehlung?, sicherlich besser als das Original.

  30. Hallöchen,
    was ich an der Serien “Young Black Jack” am besten finde ist das opening, das ist einer der wenigen openings in dieser Season, die ich mir auch gern öfter hintereinnader weg anhören möchte. Es kam einfach schon lange keine Openings mehr, die ich klasse gefunden habe.
    Ansonsten habe ich mich am meisten auf die 2. Staffel von “Owari no Seraph” gefreut, einfach klasse und wirklich spannend.

    Liebe Grüße
    Sakura

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>