Mein Zwischenfazit zur Fall-Season 2014

Shino

Da es zu den aktuellen Serien wirklich einiges zu sagen gibt, habe ich mich entschlossen, mal wieder einen Zwischenartikel zur laufenden Anime-Season zu machen. Außerdem braucht mein Blog auch mal wieder On-Topic Zeug, was nichts mit SAO zu tun hat. Also frisch ans Werk:

Parasyte
cute?
Ich denke viele haben es kommen sehen. Parasyte hat es nun also an die erste Stelle meiner Aufzählung geschafft und somit an die Spitze der laufenden Serien (wobei ich glaub Mushishi läuft grad schon wieder, oder? Wann werde ich das nur jemals schauen?). Viel hat sich inzwischen getan und zum Glück entwickelt es sich langsam zu mehr, als nur einer etwas besser geschriebenen Monster-of-the-week Serie. In den letzten Folgen gab es gutes Drama, geniale Cliffhanger, einige interessante Erklärungen, ein BEST GIRL, Charakterentwicklung auf Seiten des Maincharakters und eine weiterhin durchgehend spannende Handlung. Warum zur Hölle können wir nicht mehr Serien wie Parasyte bekommen? Wir sehen, es geht doch! Manchmal kann und will Japan wohl doch noch! Ich meine ja klar, diese Season laufen viele ungewohnt gute Serien, aber Parasyte sticht selbst zwischen diesen noch positiv hervor.

Selbst ich finde hier kaum Dinge, über die ich mich lustig machen oder die ich groß kritisieren könnte. Alles erscheint in sich stimmig und logisch. Die Charaktere verhalten sich nachvollziehbar und damit erhält der Zuschauer die Chance ernsthaft mitzufiebern. Die aktuelle Folge ließ einen nun erneut mit so einem richtig krassen Cliffhanger zurück und man denkt sich nur: OH VERDAMMT! Ich will jetzt sofort wissen wie das weitergeht! Ein Gefühl, was bei mir wirklich nur noch sehr wenig Anime auslösen können. Und wir alle denken jetzt wohl das Selbe, wie gut kann der Anime noch werden? Kann er dieses Niveau bis zum Schluss aufrechterhalten? Was wird noch alles passieren? Übrigens merke ich bei dieser Serie auch, was für eine Schande es ist, ständig nur SAO zu bloggen (was ich aber trotzdem bis zum Ende durchziehen werde). Vielleicht sollte ich wirklich darüber nachdenken, mich nächste Season am dauerhaften bloggen einer der besseren Serien zu versuchen.

7,5/10 Punkte

————————————————————————————————————–

Terra Formars
Adolf-kun
Wie kann eine Serie nur mal wieder so verdammt unbeliebt sein? Weil ständig höre ich die Serie sei Trash, aber eigentlich kann das ja gar nicht stimmen. Weil ich kenne es eigentlich, dass Trash eine beliebte Serie bezeichnet, die aufgrund ihrer Handlung oder ihres niedrigen Budgets eigentlich total schlecht ist, aber trotzdem, oder sogar gerade deswegen, viele Fans hat. Das sehe ich doch richtig oder? Ich meine ja, Terra Formars hatte wohl kein besonders hohes Budget, was man an vielen Standbildern und GCI merkt, aber wo ist diese Serie denn bitte beliebt? Ja ich mag sie und Zaku mag sie auch, aber wer noch? Auf Animeportalen wird die nur gebashed und erhält eigentlich durchgehend schlechte Bewertungen. Sprich die Serie ist eigentlich viel zu unbeliebt um Trash zu sein. Sie kommt zwar etwas billig rüber, wegen ihrer starken Zensierungen und den wenig wirklichen Animationen, doch trotzdem ist die Serie noch alles andere als schlecht.

Folge 8 zeigte auch, dass die Serie mehr hinbekommt, als nur dauerhafte Spannung und Action (warum sage ich das so, als wäre das was Schlechtes?)
Und ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass auch andere Charaktere noch ein wenig mehr Farbe bekommen werden. Und selbst wenn nicht, so ist es immer noch eine super unterhaltsame Serie, und ihre Handlung ist auch nicht unbedingt schlecht. Trotzdem wird sie wegen der Zensur aber weiterhin jeder hassen…. Wie stehen Leute eigentlich zur ganzen Zensur in den vielen Fanservice-Serien? Eigentlich müssten die dann ja auch alle grottenschlecht bewertet sein, besonders da dieses praktisch nie eine annähernd ernstzunehmende oder unterhaltsame Handlung besitzen. Äh, ich glauben ich gucke jetzt lieber nicht nach…..

6,5/10 Punkte

————————————————————————————————————–

Shingeki no Bahamut Genesis
My Waifu
Ich liebe diese Serie auch weiterhin. Besonders jetzt, wo Rita mehr Srceentime bekommt. Handlungsmäßig kann man jedoch immer noch nicht besonders viel zu sagen. Irgendwie so ein Engel gegen Dämonen und dann gibt es noch mega-unbesiegbar-Bahamut, den keiner von beiden schafft, aber der damals versiegelt wurde und nun ist der kurz davor auszubrechen und die Mains müssen das sicherlich verhindern blah. Für mich ist die Serie aber trotzdem irgendwie mehr ein Gute-Laune Anime mit liebenswerten Charakteren. Es macht einfach Spaß, ihnen zuzusehen, ganz egal was sie gerade treiben. Sehr viel mehr kann ich hierzu eigentlich auch schon nicht mehr sagen. Es ist einfach ne tolle Serie.

6/10 Punkte

————————————————————————————————————–

Shigatsu wa Kimi no Uso
I believe I can fly
Bei der Serie frage ich mich momentan bei jeder Folge aufs Neue, was ich nun genau von ihr halten soll. Der Stil und die Animationen sind klasse und ich mag die Charaktere irgendwo, die Handlung erscheint mir aber zu Standard-mäßig, trotzdem aber noch nett gemacht. Irgendwie will ich es mögen und toll finden, dann aber auch wieder kritisieren…. Das ist echt ein hin und her mit mir bei dem Anime. Zuerst fand ich ihn mies, dann genial, dann wieder eher schlecht und nun wird es langsam wieder ein wenig besser. Ich frage mich deswegen inzwischen: Gefällt mir was die Serie macht, aber nicht wie sie es macht? Oder gefällt mir wie die Serie es macht, aber nicht was genau sie macht? Ganz ehrlich, ich kann das nicht beantworten!

Auf der einen Seite mag ich den Humor und dann ist er mir doch wieder zu kindisch. Ich mag das Verhältnis der beiden Mains, aber dann benimmt sie sich doch wieder nur wie ein Arsch. Ist wirklich selten, dass ich mir bei einem Anime so sicher bin, was ich davon halten soll. Besonders wenn ich von der einen Seite höre es sei gut gemacht und von der anderen dann wieder es wird eh ein übles Ende nehmen. *sigh* Trotzdem bleibe ich dabei, die Serie zu schauen lohnt sich und eigentlich will ich bei meinem Hobby ja immer das Beste erwarten. Vielleicht helft ihr mir ja ein wenig mit euren Meinungen dazu weiter. Gerade bei diesem Anime wäre mir das echt wichtig.

6/10 Punkte

————————————————————————————————————–

Nanatsu no Taizai
Mr. Badass
Power-Shounen ist und bleibt Power-Shounen und unterhält mich auch weiterhin verdammt gut. Auch weiterhin beweist die Serie, dass unser Mainchar komplett unkaputtbar ist und alles und jeden ohne größere Probleme erledigen kann. Was ich einfach mal cool finde. Ich kann dieses ganze Gerede von „Ich muss stärker werden um meine Freunde zu beschützen!“ in Shounen echt nicht mehr hören… mir bluten schon die Ohren davon. Diese Serie ist dann aber eher ein wenig wie die spätere JoJo Staffel, wo der Main direkt von Anfang an awesome und megastark ist. Sowas braucht Mann einfach auch mal zur guten Unterhaltung. Außerdem mag ich riesen Twin-Tail total gerne. Mir egal was ihr sagt, ich finde sie niedlich. Die Serie ist ansonsten einfach herrlich over the top und ich hoffe wirklich, dass wir davon noch weitere Staffeln sehen werden. Denn mit der aktuellen Folgenzahl werden sie wohl eher kein anständiges Ende hinbekommen. Ach und das Schwein ist einfach ein herrliches Maskottchen.

6/10 Punkte

————————————————————————————————————–

Log Horizon II
LH ist wieder cool
Ja endlich legt die Serie mal los! Nachdem das Ende von Staffel 1 uns nur noch hat zappeln lassen und der Anfang der neuen Staffel auch erstmal ein wenig langsam war, geht es jetzt mal zur Sache. Leider zeigt sich aber auch hier mal wieder ein großes Problem der Serie. Der Autor hat sicherlich ziemlich viel Ahnung von MMOs und kann das auch alles sehr schön umsetzen, nur leider scheinen seine Skills was das Schreiben von Charakteren angeht recht begrenzt zu sein. Ich meine die Serie versuchte ja nun sogar einigen Chars ein wenig mehr Persönlichkeit zu geben, das haben sie doch wirklich versucht, richtig? Nur leider kam nicht wirklich viel dabei raus…. Doch jedenfalls ist die Handlung jetzt mal wieder spannend und bietet uns praktisch wöchentlich coole Cliffhanger. Besonders die Idee, dass Random-Itembeschreibungen jetzt auf einmal echte Effekte innerhalb der Welt bekommen, fand ich ziemlich genial. Die Charaktere bleiben zwar auch weiterhin blass, aber die Handlung geht mal voran und jedenfalls da weiß die Serie was sie tut.

6/10 Punkte

————————————————————————————————————–

Garo: Honoo no Kokuin
yeah~
Ich höre schon den Aufschrei: Waaaaas, Garo ist jetzt schon so weit unten? Wie kannst du es wagen! Tja, aber so sieht es nun mal aus bei mir. Die letzten beiden Folgen konnten mich irgendwie nicht wirklich vom Hocker hauen oder sogar noch schlimmer, ich fand sie relativ…. Na ich will jetzt nicht langweilig sagen, aber wirklich unterhaltsam fand ich sie jetzt auch nicht. Ein wenig vergleiche ich die Serie ja immer mit Bahamut und ich gebe zu, am Anfang habe ich die beiden sogar manchmal miteinander verwechselt. Beide Serien liefern keine mega geniale Handlung ab und setzen eher auf die Charaktere und Unterhaltung, gepaart mit schönen Animationen. Leider kann mich Garo aktuell aber nicht ganz so gut unterhalten wie Bahamut. Woran das liegt? Könnte ich nicht einmal genau sagen. Trotzdem auch weiterhin seine Serie, die sich „sehen“ lassen kann.

5,5/10 Punkte

————————————————————————————————————–

Donten ni Warau
Donten ni Warau und so
Ja die Serie ist auch weiterhin auf meiner Watchliste, auch wenn ich mir da selbst eine Zeitlang nicht ganz so sicher war. Die Folgen schwanken vom Inhalt doch sehr hin und her und die Animationsqualität ist nun wirklich alles andere als eine besonders gute. Trotzdem schafft es die Serie aber eine ganz anständige Handlung zu etablieren und auch wenn das was dort aktuell geschieht nicht mega überraschend war, so ist es doch jedenfalls gut umgesetzt worden. Leider fehlt einem irgendwie ständig etwas, was die Serie jetzt groß besonders machen würde und oft habe ich das Gefühl, die Serie würde gerne mehr sein, hatte dafür aber nicht das passende Budget. Ebenso bin ich skeptisch, ob die Serie mit ihren 4 verbleibenden Folgen ein zufriedenstellendes Ende erreichen wird. Klar vielleicht ist die Serie direkt auf mehrere Staffeln ausgelegt, aber vielleicht auch nicht und selbst wenn, werde diese vielleicht niemals erscheinen. Sicher auch eine Serie, die jetzt nicht unbedingt jeden Geschmack trifft, aber an einigen Stellen kann sie durchaus glänzen.

5,5/10 Punkte

————————————————————————————————————–

Gugure! Kokkuri-san
Tsun Tsun Tsundere
Noch eine Serie, wo einige nach meinem 1. Season Artikel vielleicht überrascht sind, dass ich sie auch weiterhin gucke. Am Anfang meinte ich noch weitere Charaktere machen den Humor der Serie kaputt. Spätere Folgen belehrten mich dann aber eines besseres. Denn besonders die neuen weiblichen Charaktere sind wirklich herrlich. Über die kleine Tsundere und das Neko-Girl konnte ich herrlich lachen (was in einem Comedy Anime ja gewollt ist). Zusätzlich hatte Folge 6 dann sogar eine gar nicht mal schlechte Storyszene. Die mag zwar Random erscheinen, trotzdem war sie aber cool und vielleicht zeigt einem dies auch, dass die Serie am Ende vielleicht doch noch sowas wie eine etwas ernstere Handlung bekommen könnte. Wäre ja nun nicht das erste Comedy Anime, welches am Ende noch ernst wird. In jedem Fall finde ich die Serie jetzt inzwischen ein wenig besser und oft kann sie mich gut zum Lachen bringen. Vielleicht kein neues Nozaki-kun, aber sonst läuft diese Season ja kein Comedy-Anime.

5/10 Punkte

————————————————————————————————————–

Sanzoku no Musume Ronja
Ronja
Was soll ich groß sagen? An sich hat sich hier nicht besonders viel getan, seit meinem anderen Artikel. Auch weiterhin hätte ich die Serie lieber in 2D, aber auch weiterhin macht die Serie ihren Job ganz gut. Es macht halt schon einen Unterschied, ob die Vorlage ein zweitklassiges Manga, ein japanischen Fickspiel, oder aber ein Buch einer weltbekannten Autorin für Kinderbücher ist. Weil in den meisten Anime sind kleine Mädchen immer nur da, um die Loli-Quote zu erfüllen. Hier bekommen wir aber mal einen gut geschrieben Kind-Charakter, was wirklich selten ist. Alleine deswegen mag ich die Serie schon, selbst wenn nichts wirklich Außergewöhnliches passiert. Für mich trotzdem eine Serie, die sich echt lohnt und sei es nur als Abwechslung zu den üblichen Anime.

5/10 Punkte

————————————————————————————————————–

Danna ga Nani wo Itteiru ka Wakaranai Ken
BEST WAIFU
Auch weiterhin ein kurzer Otaku-Waifu Anime, für Otaku, die das lustig und unterhaltsam finden.

5/10 Punkte

————————————————————————————————————–

Fate/stay night: Unlimited Blade Works
more Tsun Tsun
Auch diese Serie schwankt weiterhin irgendwo zwischen tollen Animationen, grauenhaft langweiliger Handlung und dummen Charakteren. Trotzdem habe ich beschlossen, die Serie nicht zu dropen, da sie mich zwar nicht wirklich durchgehend unterhalten kann, man die Serie aber eigentlich ganz angenehm nebenbei laufen lassen kann. Man verpasst ja sowieso kaum etwas, außerdem kann man bei der Serie gut entspannen und wenn mal was passiert, sieht dies jedenfalls toll aus. Trotzdem ist es mir mal wieder unbegreiflich, wie diese Serie von vielen als beste der Season angesehen werden kann. Ich weiß die Antwort ist schlicht und ergreifend „Hype“. Trotzdem schlimm, da aktuell so geile Serien laufen und am Ende wieder nur jeder sagen wird: Ja das war die Season wo Fate lief… Sollte hier jemand mitlesen, der Fate aber nicht Parasyte guckt, sollte er sich angesprochen fühlen! Also nein, die Serie ist nichts besonders, aber man kann sie gucken. Der Stil gleicht die Handlung grad so wieder aus. Groß verpassen tut man aber eigentlich nichts. Also bis auf den Hype der da mitschwimmt.

5/10 Punkte

————————————————————————————————————–

Akatsuki no Yona
meh
Sehr viel will ich hierzu gar nicht sagen. Nur so viel: Die Serie hat mich tief enttäuscht. Ich hatte zwar nicht direkt damit gerechnet, dass sie einen Main-Char sterben lassen. Jedoch sollte man bedenken, dass der Trailer der Serie praktisch damit wirbt. Und anstelle sie sich dann jedenfalls einen guten Grund ausdenken, warum dieser überlebt, klatschen sie einem eine Reihe blöder Klischees ins Gesicht. Danach machen sie sich über die Szene sogar noch lustig, anstelle Drama aus dem Fast Tot zu machen…. Also das ist wirklich mehr als schwach. Mag sein, dass die Serie später noch was hinbekommt, aber ich bin das Warten leid und drope jetzt. Ebenso kann ich die Serie niemandem weiterempfehlen.

4,5/10 Punkte

————————————————————————————————————–

Ore, Twintails ni Narimasu
DAT Twin-Tail
Inzwischen mit noch mehr Twin-Tails und so…. ähm…. Ansonsten ist aber nichts weiter passiert. Es ist immer noch ständiger Twin-Tail- und neuerdings auch immer mehr Flat-Chest-Fanservice. Wobei Big-Chest-Fanservice gibt es jetzt auch vermehrt. Ihr seht schon, es ist auch weiterhin einfach nur Fanservice und sie veralbern alle möglichen Klischees. Leider tun sie dies jedoch weniger auf einer Comedy, als eher auf einer Fanservice-Schiene. Für mich trotzdem noch Grund genug dran zu bleiben und wer sich von euch für so etwas interessiert wird es inzwischen eh schon gucken.

4/10 Punkte

————————————————————————————————————–

Grisaia no Kajitsu
even more Tsun Tsun
Mein Pantsu-Fanservice Anime kann gar nicht so viel blödes Drama haben, oder kann es doch? Doch es kann! Okay ich gebe zu, nicht jegliches Drama in der Serie ist total schlecht, jedoch wird es jetzt wieder zunehmend schlechter. Die Szene aus der letzten Folge war einfach nur noch zum fremdschämen…. Wie oft wurden jetzt eigentlich schon Eltern in einem Anime von einem Laster angefahren? Das kann unmöglich noch jemand ernstnehmen! Aber naja, es ist halt die typische Umsetzung eines Eroges. Jedenfalls bekommen wir Fanservice, was bei diesen Umsetzungen lustigerweise alles andere als Standard ist.

4/10 Punkte

————————————————————————————————————–

Fazit:
Ich gucke momentan ungewöhnlich viele der aktuell laufenden Serien. Ehrlich gesagt würde ich ja sogar gerne mehr Zeug dropen, weswegen ich das bei Akatsuki no Yona jetzt auch getan habe. Doch irgendwie schaffe ich es nicht. In irgendeinem Punkt unterhalten die Serien dann doch wieder und/oder ich will unbedingt wissen wie sie weitergehen. Damit bleibt leider weniger Zeit, um ältere Anime nachzuholen… Ja ich weiß, das sind wie ZakuAbumi sagen würde, wahre erste Welt Probleme und so. Und jetzt seid ihr dran.

43 Gedanken zu “Mein Zwischenfazit zur Fall-Season 2014

  1. Scheint echt so als wären für dich einige gute Serien dabei Shino ;P

    Ich hab mir jetzt mal die erste Folge von Parasyte reingezogen und ich muss sagen mir ist ebenfalls nicht’s negatives aufgefallen. Als Serie für zwischen durch taugt Parasyte für mich ^^

  2. Also echt Shino, erst den lieben Max dazu nötigen (ihn dazubringen) Parasyte zu gucken oder ihn Fragen warum er es nicht tut und selber aber nichtmal Mushishi diese Season gucken, also echt^^
    Bei mir wäre im Moment Mushishi der Anime der Season also los geh ihn nachholen (alles zusammen kommt man auf knapp 40 Folgen von einem sehr guten Anime).

    Zum Rest kann ich auch nur sagen das die Season definitiv viel hergibt in unterschiedlichen Genres und sehr viel Spaß macht.
    Shigatsu wa Kimi no Uso werde ich anfangen wenn ungefähr 10 Folgen draußen sind.
    Bei Terra Formars bin ich etwas Zwiegespalten was genau ist den der Anime jetzt eigentlich. Manche Kritik ist zwar etwas lächerlich (wenn Zensur als Hauptkritikpunkt genannt wird) aber das ist ja nicht der einzige Grund der gennant wird warum Terra Formars so schlecht gewertet wird 6,91 das ist bei MAL ja schon eine grottige und mangelhafte Bewertung (Alles unter 7 dort wird ja als schlecht gewertet).
    Die restlichen Sachen kann ich nur beipflichten Garo, Danna ga Nani, Bahamut, Parasyte, Grisaia oder Nanatsu no Taizai bzw. auch gar nicht mehr sagen.
    Wo stehen eigentlich Werte mäßig deine Anime aus der letzten Season?(wenn es da noch welche gibt)

    Die Season macht Bock und in der nächsten steht auch schon gleich Durarara an was gleich mal 3 Staffeln bekommt^^ und nicht zu vergessen der Anime Death Parade auch irgendwann nächstes Jahr.

  3. Und jetzt seid ihr dran.

    Na dann auf geht’s:

    Es macht halt schon einen Unterschied, ob die Vorlage ein zweitklassiges Manga, ein japanischen Fickspiel, oder aber ein Buch einer weltbekannten Autorin für Kinderbücher ist.

    >maximalpigmentierte Insekten: 6,5/10
    >Grisaia: 4/10
    >Ronja: 5/10

    Der Unterschied ist ja schon da, nur fällt er nicht unbedingt zugunsten von Astrid Lindgren aus. Oder was meinst du, Shino?

    Meine Meinung zur Saison kennt ihr bestimmt schon. Falls nicht – hier habt ihr sie.

  4. Finde die Herbst Saison bisher ganz gut und finde es auch toll das ich es zeitlich immer hin bekomme fast alles zu schauen. Bei den meisten der genannten Anime kann ich deine Bewertungen dazu gut nachvollziehen, bis auf Terra Formars, da kann ich mich leider nicht so wirklich mit anfreunden.
    Habe mir die Serie bis zur 6 Folge angeschaut und ja, am Anfang fand ich den Anime auch gar nicht mal so übel, allerdings wurde er mir ab der vierten Episode doch ein bisschen zu eintönig, so das ich mir nur noch 2 weitere Folgen geben konnte.

    Zu Parasyte gibt’s eigentlich nichts worüber ich mich beschweren könnte, außer das mache Szenen(viele) in dem Anime schon ziemlich brutal waren.
    Nanatsu no Taizai auch ein Anime der mich bisher wunderbar unterhalten konnte. Finde es allerdings schade das er nur 12 Folgen haben wird. “Außerdem mag ich riesen Twin-Tail total gerne”-same.

    Fate/stay night: Unlimited Blade Works kam bei mir auch genauso rüber so wie du es beschrieben hast.

    Ore, Twintails ni Narimasu-Mind blowing over 9000. Even SAO makes actually more sense than this trash, but we do still love it and watch it because “it’s anime” right?
    Bei Grisaia no Kajitsu hatte ich mir ein bisschen mehr erhofft, als das was ich bis jetzt gesehen habe “Mein Pantsu-Fanservice Anime kann gar nicht so viel blödes Drama haben” bei der Vorlage konnte man sich das ja schon irgendwie denken das es blödes Drama haben wird , weil “es macht halt schon einen Unterschied, ob die Vorlage ein zweitklassiges Manga, ein japanischen Fickspiel, oder aber ein Buch einer weltbekannten Autorin für Kinderbücher ist.”-ganz recht.
    “Meine Meinung zur Saison kennt ihr bestimmt schon. Falls nicht –” Schade, Sie verpassen da einiges was sich für Sie bestimmt gelohnt hätte.

  5. ich hab immer noch kaum in die Season reingeschaut, aber das wird/ist bereits dabei sich zu ändern.
    Denn vor ein paar Stunden hab ich mich spontan dazu entschlossen in Parasyte reinzuschauen und bin jetzt nach sieben Episoden total gehyped. Der Grund warum wir kaum noch so einen geilen scheiß wie diesen bekommen liegt daran, dass die Vorlage schon von 1989 ist und man damals noch gute Geschichten erzählen und den Leser fesseln wollte und nicht schnell Geld machen wollte. Parasyte ist wohl ungeschlagen der beste Anime der Season. Ich war sogar verwirrt von dem was ich sah, weil ich schon seit langen keine Charakterentwicklung oder ähnliches gesehen habe.

  6. @TheMaddinHD
    “Der Grund warum wir kaum noch so einen geilen scheiß wie diesen bekommen liegt daran, dass die Vorlage schon von 1989″
    Also in letzter Zeit ist doch so viel geiler scheiß produziert wurden, alleine im Jahr 2014 gab es doch richtig gutes Zeug.
    Und Manga wie Parasyte waren 1989 wahrscheinlich nicht der Durschnitt sondern eher das Highlight in der Szene. Die meisten Anime und Manga die zu der Zeit entstanden sind waren doch auch nur da um Fetische zu befriedigen.

    “und man damals noch gute Geschichten erzählen und den Leser fesseln wollte und nicht schnell Geld machen wollte”
    Echt? früher wurden die Manga und Anime also aus Nächstenliebe produziert.

    “Parasyte ist wohl ungeschlagen der beste Anime der Season”
    Nein ist er nicht jedenfalls nicht ungeschlagen.

    Wieso macht eigentlich keiner Werbung für Mushishi. Parasyte guckt doch in dieser Season nun wirklich jeder, doch Ginko interessiert anscheinend keinen. Wenigsten beweisen die Japanischen Fans geschmack und kaufen sich die Bds.

  7. Die Verkaufszahlen sind da aber echt nicht so prickelnd. Die japanischen Fans beweisen eben keinen Geschmack und kaufen Müll wie Love Live.

    Mushishi ist außerdem sowieso eine Serie, die man sich besser für die mageren Jahre aufhebt. Man kommt bei jeder Folge immer wieder neu rein, selbst wenn die letzte Monate bis Jahre her war.

  8. Halli Hallo =) Ich würde dir gerne “Nanatsu no Taizai: The Seven Deadly Sins” ans Herz legen. Ist ein typischer Shounen-Anime, macht aber nach den ersten paar Folgen ein super Eindruck (subjektiv natürlich) ^^’

  9. @Baphomet
    Für einen Anime der auf einem Manga basiert der dann doch schon 6 Jahre und einer ersten Anime Staffel die jetzt schon 8 Jahre her ist sind die Verkaufszahlen überdurschnittlich (auch wenn du Recht hast das man sehr schnell wieder reinkommt da jede Folge allein für sich steht).
    Dafür das der Anime nun nicht gerade dafür da ist die breite Masse anzusprechen
    sind die Zahlen dann für so einen Anime gut.
    Dein Vergleich mit Love Live kann man da nicht gerade bringen meiner Meinung nach (So ein Anime ist nunmal sehr auf den japanischen Geschmack zugeschnitten womit man als jemand der nicht in Japan lebt oder wohnt schon weniger Verständnis dafür hat insbesondere für den Erfolg).
    Da könnte man auch Argumentieren das jeder Film der nicht so viel einspielt wie Transformers ein Flop ist (als Bsp.) oder nicht so prickelnd wie du es genannt hast.
    Der Japanische Geschmack ist zwar fragwürdig aber da müsste man doch noch eine Steigerung finden für den Geschmack der Anime Fans außerhalb Japans, wobei in Deutschland es etwas besser wurde mit der Lizenzierung von Hihamukage.

  10. Du scheinst ein etwas anderes Bild von “Trash” zu haben als ich (und wahrscheinlich auch die anderen Leute, die Terraformars als solches bezeichnen).
    Wie ich das kenne hat das nichts mit Beliebtheit zu tun, sondern bezeichnet eine Serie, die sich nicht groß um innere Logik und Plotholes schert, also objektiv eigentlich mies geschrieben ist, aber dafür eben auch nicht an solche Fesseln gebunden ist und deshalb over the top mindless Action bieten kann, die dann sicher noch irgendwo unterhaltsam sein kann.
    Beliebtheit ist dann eher eine Folge als eine wirkliche Eigenschaft von “Trash-Serien”, da man sie eben trotzdem noch gucken kann, obwohl man sich bewusst ist, dass sie eigentlich Müll sind.

    Ansonsten habe ich Glück, dass ich mit der Hälfte deiner Serien nicht mal was anfangen kann und habe deshalb auch noch Zeit für Yona. Log Whore würde ich nicht so weit oben ansetzen, dafür hat die Serie bisher noch viel zu wenig geleistet.

    Und was Ronja angeht, vielleicht passt dazu ja dieses Zitat von Pseudo-Longinus, den ich aktuell fürs Studium lesen muss: “Was fehlerlos ist, wird nicht getadelt, das Große aber zudem bewundert.”

  11. Alles Serien, die ich nicht ansehe (und bei Parasyte bereue ich es sogar, aber irgendwann werde ich sie mir nachholen).
    Lol die einzige Serie die ich momentan sehe ist (dreimal dürft ihr raten) Cross Ange.
    Irgendwie dachte ich mir kurzzeitig selber immer wieder, wieso ich mir die Serie eigentlich ansehe. Jetzt bin ich aber irgendwie froh am Ball geblieben zu sein.
    Weil wenigstens…
    …scheint trotz allem doch eine Art Rebellion der Normas im Planung zu sein.
    …Hilda jetzt gesagt hat, das sie Zolas “Zärtlichkeiten” selber nicht ausstehen konnte. Und eigentlich wollte sie selber schon lange fliehen.
    Trotzdem gibt es noch relativ viele Kritikpunkte wie…
    …Momoka und Misty wollen selber nicht wahrhaben, das Ange eine Norma ist (und ich wette Anges kleine Schwester ist genauso drauf).
    …eine Gruppe von Frauen macht an ihrem einzigen freien Tag im Jahr ein Strandfest, bei dem im Wasser auflösende Badeanzüge und ein Eierbalancakt mit den Brüsten involviert ist.
    …wieso konnte Ange Momoka kaufen?
    …wäre Momoka jetzt wirklich exekutiert worden, wenn sie zurückgeflogen wäre?
    …Anges (nicht vorhandene) Charakterentwicklung. Am Ende von jeder Folge stellen sie es so dar, das Ange nun besser mit ihren Kameradinnen auskommt, aber in der nächsten Folge wieder Pustekuchen, oder so. (warum wolltest du zuerst Hilda zurücklassen, naja, wenigstens hast du ihr dann bei der Flucht geholfen)
    Sonstige Gedanken zur Serie:
    …Als Tusk scheinbar mal eine Zeit lang auf Arzenal war, was haben dann die anderen so mit ihm angestellt? Und wussten die Aufseher von ihm? Oder haben sie ihn als Mädchen verkleidet
    …Wer waren Tusks Kameraden und sein Vater?
    …Filmt die Arzenal Administration die Festa jedes Jahr heimlich und verhökert das ganze dann?
    …Wenn es in der restlichen Welt kein Geld gibt, wieso hat Momoka dann überhaupt gearbeitet?
    …Wieso habe ich die Theorie, das Hilda von ihren Vater vergewaltigt wurde?
    …In Jasmin Malls kann man wirklich alles kaufen, sogar Schwere Sturmgewehre, Panzerfäuste und Sprengstoff.
    …objektiv betrachtet ist Salias Cosplay Hobby, eigentlich kein negativer Kritikpunkt.

  12. Yeah, wie ich diese Saisonartikel (oder generell On Topic Artikel) liebe!

    Stimme dir im großen und ganzen zu, zu Shigatsu wa Kimi no Uso kann ich aber nichts sagen, da mir selbst der beste Musik/Romance-Anime nicht zusagen wird.
    Die Herbstsaison 2014 ist wohl die bisher beste, die ich in meiner 3-jährigen Otakukarriere miterlben durfte. Durchschnittlich schaue ich um die 5 Airings/Saison, jetzt sind es 30.

    @Max,
    “Als Serie für zwischen durch taugt Parasyte für mich ^^”
    Serie für zwischen durch? Also Parasyte ist ja wohl alles andere als eine Serie für zwischen durch.

    @Seryu,
    “Nanatsu no Taizai auch ein Anime der mich bisher wunderbar unterhalten konnte. Finde es allerdings schade das er nur 12 Folgen haben wird.”
    Das ist eine falsche Information, die du da aufgeschnappt hast. Er wird mind.(!) 24 Folgen lang laufen, wenn nicht sogar länger.

  13. @Bob

    Dein Vergleich mit Love Live kann man da nicht gerade bringen meiner Meinung nach (So ein Anime ist nunmal sehr auf den japanischen Geschmack zugeschnitten womit man als jemand der nicht in Japan lebt oder wohnt schon weniger Verständnis dafür hat insbesondere für den Erfolg).

    Gegenüberstellung trifft’s eher. Außerdem ist es durchaus so, dass beide Titel in ihrem Kern auch außerhalb Japans verständlich sind und auch der Erfolg bzw. Misserfolg ist nachvollziehbar. Das nötige (oder auch nicht) Faktenwissen, das dem Verständnis im Wege steht, ist schnell erworben.
    Nein, ich finde, man muss diese beiden Titel gegenüberstellen, denn an denen bzw. deren Verkaufszahlen kann man kaufkräftige japanische Fans gut einschätzen. Die sind, um es mit einem Wort auszudrücken, infantil. Die westlichen Fans sind es übrigens auch, wenn du schon Film X vs. Transformers ansprichst.

    Außerdem ist “relativ gesehen war’s gut” so’ne Sache. Klar, es gibt auch Titel, deren Zahlen wirklich eine Katastrophe waren, From The New World z.B., aber ca. 4000 Einheiten beim verkaufsstärksten Volume (Staffel 2 jetzt, Staffel 1 dauert mir zu lange zum Suchen) sind wirklich nicht die Welt, sowohl charttechnisch als auch wirtschaftlich gesehen, vor allem wenn man sich die “Konkurrenz” so anguckt. Und da kommt dann noch die Sache mit der Werbewirkung hinzu. Hat sich das Ganze trotzdem gelohnt und der Manga einen Verkaufsschub bekommen? Ich weiß es nicht, aber ich schätze mal, nein – und das macht diese mittelprächtigen 4000 Einheiten wirklich nur mittelprächtig.

    Da könnte man auch Argumentieren das jeder Film der nicht so viel einspielt wie Transformers ein Flop ist (als Bsp.) oder nicht so prickelnd wie du es genannt hast.

    Mm-mm, nein. Deshalb bringe ich ja dieses Extrembeispiel. Anime-Verkaufshits haben meistens Verkaufszahlen um 10000 Einheiten rum und das kann man noch so drehen und wenden, 4000 Einheiten sind dagegen mau. Und ich bin extra eine Zehnerpotenz höher gegangen, um den Erfolg der Toptitel noch zusätzlich zu unterstreichen, der nicht unbedingt mit inhaltlichen Qualitäten in Zusammenhang stehen muss.

    (Ich hätte natürlich auch Monogatari oder Madoka nehmen können, aber da sind so viele Leute davon überzeugt, dass diese Titel tatsächlich auch inhaltlich gut sind, dass das meiner Ausführung nicht zuträglich wäre.)

  14. @ max
    “Scheint echt so als wären für dich einige gute Serien dabei Shino”
    Es sind einfach einige gute Sachen dabei + Trash der mir gefällt.

    “Als Serie für zwischen durch taugt Parasyte für mich”
    Du schaust das zwischendurch? Ich wage mich gar nicht zu Fragen, was du dann als Main Serien schaust.

    @ Bob
    “Also echt Shino, erst den lieben Max dazu nötigen (ihn dazubringen) Parasyte zu gucken oder ihn Fragen warum er es nicht tut und selber aber nichtmal Mushishi diese Season gucken, also echt”
    Guter Einwand.

    “Bei mir wäre im Moment Mushishi der Anime der Season also los geh ihn nachholen”
    Werde ich machen.

    “Shigatsu wa Kimi no Uso werde ich anfangen wenn ungefähr 10 Folgen draußen sind.”
    Warum erst dann?

    “aber das ist ja nicht der einzige Grund der gennant wird warum Terra Formars so schlecht gewertet wird”
    Wie ich das sehe ist das wegen Zensur und Abweichungen vom Manga. Wie üblich eben. Ansonsten vielleicht wegen Standbildern und 3D Gegnern.

    “Wo stehen eigentlich Werte mäßig deine Anime aus der letzten Season?”
    Unterschiedlich. Ich führe bei solchen Artikeln immer nur die Sachen auf, die diese Season angefangen haben, weil sich da immer noch am meisten verändert. Außerdem, jetzt bei Folge 21 bekomme ich auch keinen mehr umgepolt Akame anzufangen. Da schreibe ich lieber was dazu wenn es fertig ist.

    “und in der nächsten steht auch schon gleich Durarara an was gleich mal 3 Staffeln bekommt”
    Oh ja ich freue mich schon total!

    @ Baphomet
    “Der Unterschied ist ja schon da, nur fällt er nicht unbedingt zugunsten von Astrid Lindgren aus. Oder was meinst du, Shino?”
    Touché

    “Meine Meinung zur Saison kennt ihr bestimmt schon. Falls nicht – hier habt ihr sie.”
    Ich wette mal true story und so, oder?

    @ Seryu
    “Finde die Herbst Saison bisher ganz gut und finde es auch toll das ich es zeitlich immer hin bekomme fast alles zu schauen.”
    Ja ich komme auch gerade so mit.

    “bis auf Terra Formars, da kann ich mich leider nicht so wirklich mit anfreunden.”
    Ich gebs zu, ich hab die Serie am Anfang zu stark gehyped. Inzwischen flacht das langsam ab und meine Wertung + Meinung sinkt.

    “Finde es allerdings schade das er nur 12 Folgen haben wird. ”
    Laut MAL 24.

    “Even SAO makes actually more sense than this trash, but we do still love it and watch it because “it’s anime” right?”
    Because it have little girls with Twin-Tails!

    @ TheMaddinHD
    “ich hab immer noch kaum in die Season reingeschaut, aber das wird/ist bereits dabei sich zu ändern.”
    Wird dann aber auch langsam mal Zeit!

    “Denn vor ein paar Stunden hab ich mich spontan dazu entschlossen in Parasyte reinzuschauen und bin jetzt nach sieben Episoden total gehyped.”
    Ich bin so stolz!

    @ Bob (2)
    “Echt? früher wurden die Manga und Anime also aus Nächstenliebe produziert.”
    Klar, warum wurden die wohl so beliebt? Das ist wie mit allen anderen Drogen. Zu erst gibt es die umsonst und später verticken sie dir nur noch gestrecken Scheiß für Umsummen, weil sie wissen, du brauchst das zum Leben!

    “Wieso macht eigentlich keiner Werbung für Mushishi.”
    Gute Frage… Wobei tun wir das nicht gerade? Schaut es, JETZT! Ich hole es auch nach, sobald ich Morgen Ashita no Joe beendet habe.

    @ Torinoko
    “Ich würde dir gerne “Nanatsu no Taizai: The Seven Deadly Sins” ans Herz legen.”
    Wird von mir sogar im Artikel genannt, samt Bild. Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

    “Ist ein typischer Shounen-Anime, macht aber nach den ersten paar Folgen ein super Eindruck ”
    Sehe ich genauso und steht wie gesagt auch im Artikel….

    @ Bob (3)
    “wobei in Deutschland es etwas besser wurde mit der Lizenzierung von Hihamukage.”
    Und jetzt holen sie sich gerade Chu2 und KnK.

    @ StarlinM00N
    “sondern bezeichnet eine Serie, die sich nicht groß um innere Logik und Plotholes schert, also objektiv eigentlich mies geschrieben ist, aber dafür eben auch nicht an solche Fesseln gebunden ist und deshalb over the top mindless Action bieten kann, die dann sicher noch irgendwo unterhaltsam sein kann.”
    Du hast grad perfekt JoJo beschrieben.

    “Ansonsten habe ich Glück, dass ich mit der Hälfte deiner Serien nicht mal was anfangen kann und habe deshalb auch noch Zeit für Yona.”
    Hmmm…. Twin-Tail Anime oder Yona… Ich schätze mal du gewinnst.

    @ TheRealWinston
    “Lol die einzige Serie die ich momentan sehe ist (dreimal dürft ihr raten) Cross Ange.”
    Und da heißt es ich hätte shit taste. Bitte sag mir, dass du es für den Fanservice schaust! Dann könnte ich das jedenfalls halbwegs verstehen.

    “Irgendwie dachte ich mir kurzzeitig selber immer wieder, wieso ich mir die Serie eigentlich ansehe.”
    Yuri -> ? -> Profit?

    @ Casshern
    “Yeah, wie ich diese Saisonartikel (oder generell On Topic Artikel) liebe!”
    Ja hin und wieder passiert es. ^^’

    “Die Herbstsaison 2014 ist wohl die bisher beste, die ich in meiner 3-jährigen Otakukarriere miterlben durfte.”
    Das könnte sogar so hinkommen. Bessere gab es sonst glaube ich nur vor deiner Zeit.

    “Durchschnittlich schaue ich um die 5 Airings/Saison, jetzt sind es 30.”
    30… 30!? Really? 30!? In meinem Startartikel hatte ich 31 Serien und davon die Hälfte gedropt. Was tust du?

    “Serie für zwischen durch? Also Parasyte ist ja wohl alles andere als eine Serie für zwischen durch.”
    Genau das.

    @ Baphomet (2)
    “Ich hätte natürlich auch Monogatari oder Madoka nehmen können, aber da sind so viele Leute davon überzeugt, dass diese Titel tatsächlich auch inhaltlich gut sind, dass das meiner Ausführung nicht zuträglich wäre.”
    Eigentlich echt traurig das.

  15. @Shino:

    “Leider kann mich Garo aktuell aber nicht ganz so gut unterhalten wie Bahamut. Woran das liegt? Könnte ich nicht einmal genau sagen.”

    Das mangelnde Budget macht sich langsam bemerkbar, finde ich… Und Garo hatte nie eine sehr interessante Story gehabt, sie war eben nur recht unterhaltsam dargestellt in den früheren Episoden. Mir gefällt die Serie noch, aber wer weiß, welche Kompromisse das Budget noch in Zukunft erzwingen wird.

    “Trotzdem ist es mir mal wieder unbegreiflich, wie diese Serie von vielen als beste der Season angesehen werden kann. Ich weiß die Antwort ist schlicht und ergreifend „Hype“.”

    Obwohl es interessant ist, Fate/Stay Night noch einmal post-Fate/Zero auf solch eine Weise anzusehen. Es wird wirklich klar wie sehr Fate/Stay Night einfach nur eine weitere Shounen-Visual-Novel sein wollte, während Fate/Zero nicht nur gut geschrieben war, sondern die ganze Setting-Sache von Fate/Stay Night ernster genommen hatte als Fate/Stay Night selber.

    @Baphomet:

    “Gegenüberstellung trifft’s eher.”

    Genau, wie die Transformers-Filme in westlichen Kinos, gibt es auch in der Anime-Industrie die “Blockbuster”, die kritisch gesehen Flops sind, aber box-office-mäßig Erfolge sind.

    Ich habe zwar keine Zahlen für die DVD-sales für Mushishi, aber die bloße Existenz dieser neuen Serie zeigt doch, dass es einen Markt nicht nur für diese “Blockbuster” der Anime-Szene gibt, sondern auch für Serien wie Mushishi.

    Und was die Verkaufszahlen jener “Blockbuster” angeht… Dies als schlechten Geschmack zu bezeichnen ist ein wenig übertrieben. Gewohnheit wäre eine Erklärung: Der Zuschauer will nur bestimmte Stereotypen sehen und mehr nicht. Dann gibt es z.B. noch Erholung: Der Zuschauer will nur was Vertrautes sehen und unterhalten werden,es ist egal wie anspruchsvoll das Ganze ist.

    “Nein, ich finde, man muss diese beiden Titel gegenüberstellen, denn an denen bzw. deren Verkaufszahlen kann man kaufkräftige japanische Fans gut einschätzen. Die sind, um es mit einem Wort auszudrücken, infantil. Die westlichen Fans sind es übrigens auch, wenn du schon Film X vs. Transformers ansprichst.”

    Aber es als infantil zu beschreiben… Haha, ja, das ist ein wenig übertrieben… und beleidigend gegenüber jenen, die jene Filme vielleicht doch genießen. Auch finde ich, dass der Kerngedanke ein wenig zu elitär ist, einfach die Massen als “infantil” abzuschreiben, welche sich die Transformers-Filme ansehen. Das empathische Verständnis jenes Phänomens ist immer besser als nur elitär jene zu beleidigen.

    “Ich hätte natürlich auch Monogatari oder Madoka nehmen können, aber da sind so viele Leute davon überzeugt, dass diese Titel tatsächlich auch inhaltlich gut sind, dass das meiner Ausführung nicht zuträglich wäre.”

    Hmm, das hängt von deinen Erwartungen und Ansprüchen ab, würde ich sagen… aber so lapidar wie du diese Bemerkungen formuliert hast, finde ich, dass ich dir in beiden Fällen nicht zustimmen würde ;) .

    Überhaupt will ich mir nicht dein Gesicht vorstellen, wenn eine der bereits unzähligen Madoka-Magica-Spin-Off-Serien eine Anime-Adaption. bekommen wird ^^ .

  16. @Baphomet
    Da du von einer Gegenüberstellung sprichst, machen wir einfach mal ein Bsp. wir haben Mushishi (knapp 4000) und nehmen die Verkauszahlen von Anime X die da wären 300, heißt also das sich Mushishi mehr als 10x so viel verkauft hat.
    Na, das ist doch echt krass oder? Nein eben nicht. Der Vergleicht hinkt sehr, genau wie dein Vergleich mit Love Life (oder ein der anderen Anime die du nennen wolltest).
    Das einzige was ich dazu sagen kann ist ja auch nur die Meinung von anderen Leuten die sich dann doch etwas besser auskennen. Ich schaue mir jetzt auch erst seit ein paar Monaten die Verkaufszahlen von Anime an (bei MAL) und habe mitbekommen, dass die Grenze bei 3000 liegt (alles darunter schlecht, darüber gut). Da liegt mit knapp 4000, Mushishi doch in einem soliden bis sogar mehr als guten Bereich (dazu kommen die Faktoren die ich schon genannt habe).
    Da könnte man ja genau so gut jede Verkaufszahlen wie von SAO oder Monogatari denen von Love Life gegenüberstellen und wären auch nur mäßig (in der gegenüberstellung).
    Warum du dann Love Life außerdem als Müll bezeichnest, verstehe ich nicht. Ich kenne den Anime zwar nicht, aber Müll ist er bestimmt nicht. Nur weil man selber eventuell nichts mit dem Anime anfangen kann muss man sich nicht auf so ein niedriges Niveau begeben (M0rg0th hat das schon sehr gut geschrieben).

    “Die sind, um es mit einem Wort auszudrücken, infantil”
    Müssen solche Aussagen denn wirklich sein? Das sind stink normale Fans die sich das kaufen was Sie mögen nicht mehr und nicht weniger.

    @Shino
    “Warum erst dann?“
    Weil da erstmal Ferien sind. Ich habe mehr Zeit und kann von diesem Anime erstmal eine ordentliche Anzahl an Folgen schauen. Ich habe ihn mir speziell für diese Zeit zur Seite gelegt.

    “Wie ich das sehe ist das wegen Zensur und Abweichungen vom Manga. Wie üblich eben. Ansonsten vielleicht wegen Standbildern und 3D Gegnern.”
    Na dann, werd ich mir erstmal selbst ein Bild vom Anime machen wenn die uncut Folgen zu sehen sind.

    “Klar, warum wurden die wohl so beliebt? Das ist wie mit allen anderen Drogen. Zu erst gibt es die umsonst und später verticken sie dir nur noch gestrecken Scheiß für Umsummen, weil sie wissen, du brauchst das zum Leben!”
    Jetzt stell ich mir das gerade vor in so einer dunklen Seitengasse befinden sich die Animestudios und verteilen gratis Anime und Manga um in der Zukunft eine Fanbase zu haben die nicht mehr ohne kann.

  17. @Shino:
    ““Lol die einzige Serie die ich momentan sehe ist (dreimal dürft ihr raten) Cross Ange.”
    Und da heißt es ich hätte shit taste. Bitte sag mir, dass du es für den Fanservice schaust! Dann könnte ich das jedenfalls halbwegs verstehen.”
    Was ist wenn ich dir sage, nein?
    ““Irgendwie dachte ich mir kurzzeitig selber immer wieder, wieso ich mir die Serie eigentlich ansehe.”
    Yuri -> ? -> Profit?”
    Gegen Yuri habe ich nichts, außer wenn es Rape ist oder so eine “Psychogeschichte” (Hilda zu Chris und Rosalie “Ihr gehört jetzt mir”)
    Und die einzige “normale” Yuri-Szene, musste (von Ange) unterbrochen werden (wieso?)
    By the way, wie erkennt man ob man einen Hentai sieht/liest, oder nicht. Beim Hentai sagt oder denkt das Vergewaltigungsopfer “Senpai, sei bitte nicht so grob zu mir”

  18. @Shino

    Ich wette mal true story und so, oder?

    Fast. Ich habe keine Brille.

    @Morgoth

    Der Zuschauer will nur bestimmte Stereotypen sehen und mehr nicht.

    Der Zuschauer will nur was Vertrautes sehen und unterhalten werden,es ist egal wie anspruchsvoll das Ganze ist.

    Jaaaaa, und dazu noch Realitätsflucht und Stillstand auf dem Kinder-/Teenagerniveau. Infantil trifft zu.

    und beleidigend gegenüber jenen, die jene Filme vielleicht doch genießen

    Dafür können sie sich damit brüsten, ihren Beitrag zur Erhaltung der Industrie geleistet zu haben.

    Überhaupt will ich mir nicht dein Gesicht vorstellen, wenn eine der bereits unzähligen Madoka-Magica-Spin-Off-Serien eine Anime-Adaption. bekommen wird

    Das wird so aussehen. Madoka ignoriere ich komplett.

    @Bob

    heißt also das sich Mushishi mehr als 10x so viel verkauft hat.
    Na, das ist doch echt krass oder? Nein eben nicht.

    Genau. Umgekehrt wird aber ein Schuh draus: Anime X ist verkaufstechnisch ein Desaster. Da kann man jetzt nur hoffen, dass es ein Langzeitshounen war, dessen Produktionskosten durch den Manga- und Merchandiseverkauf gedeckt werden.

    und habe mitbekommen, dass die Grenze bei 3000 liegt

    Diese sogenannte Manabi line gehört abgeschafft. Sie ist erstens veraltet (Manabi Straight war 2007, seitdem gibt es größere Cels und aufwändigere Technik), zweitens komplett willkürlich (das ist nicht mal ein Durchschnittswert, sondern hier steht ein Titel repräsentativ für alle), drittens komplett willkürlich (Manabi Straight war einer der billigeren Titel, den als Vertreter für alle, auch die High-Budget-Titel, zu nehmen, ist Unsinn) und viertens stellt sie ein Szenario für ein Nullsummenspiel dar, das sich natürlich auch nicht wirklich lohnt, d.h. die Verkaufszahlen sollten im Idealfall schon deutlich drüber liegen. “Alles ab 3000 ist gut” ist so nicht richtig, 3100 sind keine guten Zahlen, sondern vielleicht nur knapp schwarze (wer weiß?). Deshalb bleibe ich dabei: 4000 sind in der heutigen Zeit nicht so prickelnd, vor allem bei einer Konkurrenz, die sich deutlich mehr verkauft, dafür aber weniger bietet (Love Live ist nur ein Extrembeispiel, wir hatten noch Free und Haikyuu… glaube ich).
    Die 10000er-Grenze hat dagegen ihre Daseinsberechtigung. Das ist eine Zahl, die nur von wenigen Titeln erreicht wird, d.h. die, die das tun, sind damit automatisch verkaufstechnische Tophits.

    Da liegt mit knapp 4000, Mushishi doch in einem soliden bis sogar mehr als guten Bereich

    Ich bin fast geneigt, das als Wunschdenken zu bezeichnen, da ich die Produktionskosten für Mushishi ein wenig höher ansetze. Jetzt kannst du kommen mit den Mangaverkaufszahlen und evtl. Merchandise – wenn die unterstützend dazukommen, dann teile ich deine Ansicht.

    aber Müll ist er bestimmt nicht

    Nun ja, sowohl Ganbatte- als auch Nette-Schulmädchen-Titel gibt es wie Sand am Meer, außerdem ist der Anime ein unabhängiger – und damit entbehrlicher – Teil eines Gesamtkonzepts. Und er ist auch nicht gut (ja, ich habe ihn gesehen). Also ja, Müll.

    Müssen solche Aussagen denn wirklich sein?

    Allerdings. Solange, bis die Mehrheit aufhört, eine Pornokultur zu glorifizieren.

  19. @Baphomet:

    “Jaaaaa, und dazu noch Realitätsflucht und Stillstand auf dem Kinder-/Teenagerniveau. Infantil trifft zu.”

    *sigh* Das ist keine sehr realistische Perspektive. Selbst der Mainstream wird durch Innovation und Fortschritt beeinflusst. “Infantil” ist also eine recht unpassende und auch beleidigende Beschreibung dieses Sachverhalts.

    “Madoka ignoriere ich komplett.”

    Falsch ;) ! Denn du hast es ja gerade erst in der Diskussion ohne Grund negativ erwähnt. Eine passendere Umschreibung wäre also, dass du Madoka absolut hasst, du ignorierst Madoka nicht, du hasst dieses Franchise einfach…

    “Allerdings. Solange, bis die Mehrheit aufhört, eine Pornokultur zu glorifizieren.”

    Was meinst du mit “Pornokultur” genau?

  20. @Shino
    “Es sind einfach einige gute Sachen dabei + Trash der mir gefällt.”

    Signiert von Uwe Boll xD

    “Du schaust das zwischendurch? Ich wage mich gar nicht zu Fragen, was du dann als Main Serien schaust”

    Wenn ich Zeit hab eigentlich nur Black Lagoon und Erementar gerad :)

  21. @Baphomet
    “Diese sogenannte Manabi line gehört abgeschafft. Sie ist erstens veraltet….”
    Ist das jetzt deine Meinung oder kann man das irgendwo nachlesen. Ich muss ja zugeben das ich mich auch nur auf die Meinung von anderen Verlassen kann da ich selbst keine bis wenig Kenntniss davon habe (würde mich interessieren woher du deine nimmst).

    “Deshalb bleibe ich dabei: 4000 sind in der heutigen Zeit nicht so prickelnd, vor allem bei einer Konkurrenz, die sich deutlich mehr verkauft, dafür aber weniger bietet”
    Und ich bleibe einfach mal bei meiner Meinung. Für so ein Anime und der ganze Umstand darum (1.Staffel 8 Jahre und Manga seit 6 Jahren beendet) was dann doch einfach einen erheblichen Einfluss noch zusätzlich hat.
    Wenn ich jetzt noch in Betracht ziehe das eine normale 2.Staffel eines Anime im Schnitt ein Verlust haben kann von 40-50%, ist das Ergebniss von Mushishi solide bis gut (und die meisten dieser Anime haben noch ein laufendes Originalwerk oder die 1.Staffel ist keine 2-3 Jahre her).

    “Die 10000er-Grenze hat dagegen ihre Daseinsberechtigung. Das ist eine Zahl, die nur von wenigen Titeln erreicht wird, d.h. die, die das tun, sind damit automatisch verkaufstechnische Tophits.”
    Also der Wert ist nun wirklich sehr übertrieben. Es gibt da eine schöne Übersicht wie viel ein Anime verkauft hat (bis 1000, bis 2000, bis 3000 usw.) und wie viel Prozent der Anime in einer dieser Kategorien eine weitere Staffel erhalten haben, da war man bei der Manabi Linie (bei 300)noch bei knapp 50%. Also haben diese Anime schon eine Daseinsberechtigung.

    “Ich bin fast geneigt, das als Wunschdenken zu bezeichnen, da ich die Produktionskosten für Mushishi ein wenig höher ansetze. Jetzt kannst du kommen mit den Mangaverkaufszahlen und evtl. Merchandise”
    Bevor ich mit irgendwas komme, musst du mir erstmal eine vertrauliche Quelle angeben wo, das was du geschrieben hast, bestätigt wird. Ansonsten kann ich ja sagen, ne ist nicht so, Produktionskosten von Mushishi sind sogar niedriger (because reason).

    “Nun ja, sowohl Ganbatte- als auch Nette-Schulmädchen-Titel gibt es wie Sand am Meer, außerdem ist der Anime ein unabhängiger – und damit entbehrlicher – Teil eines Gesamtkonzepts. Und er ist auch nicht gut (ja, ich habe ihn gesehen). Also ja, Müll.”
    Müsste da nicht alles Müll sein, weil es einfach alles schon mal gegeben hat (manches schon Billairdenquaktrilliarden mal).
    Man kann ja alles Kritisieren was man will doch ein gewisses Niveau sollte man schon haben (selbst die vernichtenste Kritik in unserem Omega Ziegel 3). Solche Aussagen sind sinnlos und bringen einfach gar nichts, sondern sind einfach de­s­t­ruk­tiv und infantil. Wenn du jetzt allerdings da du ihn ja gesehen hast, plausible oder nachvollziehbare Gründe genannt hättest, dann sehe die Sache schon anders aus.

    “Allerdings. Solange, bis die Mehrheit aufhört, eine Pornokultur zu glorifizieren.”
    Pornokultur? Wtf Otacon (Dafür gibt es ein saftiges Cheerio auf die Brust).
    Wobei du ja Recht hast, ich meine worum geht es denn in Mushishi du hast diesen Typen (Ginko) der von Folge zu Folge von Ort zu Ort geht und sich in jeder Folge auf andere Art und Weise einen runterholt und dabei immer eine andere Erklärung auspackt warum er dass tun muss damit das Universum nicht aus den Fugen gerät. Da Frage ich mich dann doch wie ich selber diesen Anime jemanden Empfehlen kann.

    Wie gesagt ich kenne mich nicht so genau aus. Man könnte wahrscheinlich nur bei den Produzenten selbst Kenntniss holen um zu erfahren wie Sie die Verkaufszahlen selber einordnen würden. Dann hätten wir auf jeden fall 100-prozentige Gewissheit.

  22. @Bob
    “Echt? früher wurden die Manga und Anime also aus Nächstenliebe produziert.”
    Natürlich wie soll es denn sonst gewesen sein?
    “Nein ist er nicht jedenfalls nicht ungeschlagen.”
    Will ich sehen, wird schwer.
    Nachtrag: ich muss schneller antworten ich sehe meine sarkastische Antwort war nicht die erste

  23. übrigens bin ich für die Redewendung: “sich den Laster geben” zu haben

  24. @Morgoth
    “Eine passendere Umschreibung wäre also, dass du Madoka absolut hasst, du ignorierst Madoka nicht, du hasst dieses Franchise einfach…”
    Ich hasse den Autor und zugegeben, das färbt auf diesen einen Titel negativ ab. Ansonsten habe ich mit diesem Titel nichts zu tun, außer dass ich die offiziellen Veröffentlichungen mitbekomme, da kommt man nicht herum. Von diesen ominösen Doujinshis da lese ich aber jetzt zum ersten Mal von dir und habe dazu nichts zu sagen. So viel dazu.

    “Was meinst du mit “Pornokultur” genau?”
    Speziell in diesem Gespräch meine ich die Annäherung von TV-Anime an Pornos, siehe diverse LN-Umsetzungen. Wobei das in letzter Zeit glücklicherweise zurückzugehen scheint. Kommt aber bestimmt wieder, wenn die Übersättigung weg ist.

    @Bob
    “Ist das jetzt deine Meinung oder kann man das irgendwo nachlesen?”
    Das kann man nachlesen (schnelles Googlen bringt dies: http://anime.stackexchange.com/questions/9238/is-the-manabi-line-a-correct-way-for-estimating-anime-profit-loss). So oft hat Manabi Straight sich verkauft und mit dem Geld konnte man gerade mal die Produktionskosten wieder einfahren. Das sagt erst mal nur was über Manabi Straight und ein Maß für den Verkaufserfolg ist das auch nicht, aber die Tabellenleute nehmen diese Zahlen trotzdem als Referenz.

    “Und ich bleibe einfach mal bei meiner Meinung.”
    Das ist in Ordnung.

    “Wenn ich jetzt noch in Betracht ziehe das eine normale 2.Staffel eines Anime im Schnitt ein Verlust haben kann von 40-50%, ist das Ergebniss von Mushishi solide bis gut”
    Das ist den Controllern aber herzlich egal, bzw. sie werden schon zur Kenntnis nehmen, dass es Gründe gibt, die das Projekt rechtfertigen, aber trotzdem vor der Genehmigung eines ähnlichen Projekts noch mal gut rechnen und im Zweifelsfall lieber kein Risiko eingehen. Leider ist es heute so, dass Risikominimierung ein Dogma ist (und ein Hauptgrund dafür, dass immer weniger Originalserien produziert werden) und daher vermute ich, dass die Controller diejenigen sein werden, die über die Durchführung von Projekten entscheiden. Ich habe diese rein von Zahlen ausgehende Sichtweise hier angenommen, da ich glaube, dass die sich durchsetzen wird bzw. es schon tut.

    “Also haben diese Anime schon eine Daseinsberechtigung.”
    Durchaus, sie haben ihre Produktionskosten und wahrscheinlich noch zusätzlichen Gewinn eingefahren, also spricht nichts gegen sie. Die Daseinsberechtigung sprach ich allerdings einer mehr oder weniger willkürlichen Verkaufszahlgrenze zu, ich habe nicht gesagt “alles was drunter ist, hat nicht zu existieren”. Hier ging es ausdrücklich um “>10000 = Tophit” vs. “Manabi line”.

    “Bevor ich mit irgendwas komme, musst du mir erstmal eine vertrauliche Quelle angeben wo, das was du geschrieben hast, bestätigt wird. ”
    Sicher sind Produktionsprobleme (die gab es, http://www.crunchyroll.com/forumtopic-862687/update-new-summer-titles-hanamonogatari-mushi-shi-iryu-liar-game-super-robot-wars?pg=11#47626165 ) und die kosten Geld, alles andere sind Mutmaßungen. Leider hüten die Produzenten ihre Zahlen wie ihren Augapfel.

    “Müsste da nicht alles Müll sein, weil es einfach alles schon mal gegeben hat (manches schon Billairdenquaktrilliarden mal).”
    Im Prinzip schon und ich wünschte mir, alle würden das so sehen und Müll als Müll akzeptieren. Dann wären wir unter anderem die unsäglichen Kampfshounens los.

    “Wenn du jetzt allerdings da du ihn ja gesehen hast, plausible oder nachvollziehbare Gründe genannt hättest, dann sehe die Sache schon anders aus.”
    – Beschönigung der Idolindustrie
    – sehr unglaubwürdige Fähigkeiten der Möchtegern-Idols, selbst ausgehend von Fiktion
    – und die damit verbundene fragwürdige Botschaft an tatsächliche Möchtegern-Idols (konkret fällt den Love-Live-Mädchen alles in den Schoß: Komponieren, Aufnehmen, Produzieren, Vermarkten)
    Sollte an dieser Stelle reichen.

  25. @Baphomet
    Ich krieg durch das Gespräch hier irgendwie das Bedürfnis mal dabei zu sein und zuzusehen wie ein Anime produziert wird und welche Werte an Verkaufszahlen in welchem Zusammenhang stehen wie Erfolgreich ein Anime ist (ist bestimmt sehr Eindrucksvoll).

    “Leider hüten die Produzenten ihre Zahlen wie ihren Augapfel”
    Was eigentlich schade ist weil uns dadurch sehr viel verloren geht, wenn man Verkaufszahlen vergleicht ohne die entsprechenden Produktionskosten zu kennen.

    “Im Prinzip schon und ich wünschte mir, alle würden das so sehen und Müll als Müll akzeptieren. Dann wären wir unter anderem die unsäglichen Kampfshounens los.”
    Willst du da gerade Kampfshounen als Bsp. nehmen auf diesem Blog. Wobei man es sich hier einfach machen kann, wenn man nachdem Prinzip “Leben und leben lassen” sein eigenes Gestaltet. Denn Geschmäcker sind Gott sei Dank verschieden oder würdest du ernsthaft wollen das alle Menschen sich deinem Geschmack anpassen sollen. Auf den ersten Blick hört sich das vielleicht toll an, würde das Leben aber dermaßen langweilig machen. Außerdem kann man nur durch negativ Beispiele seine eigenen Meisterwerke mehr Wertschätzen.

    Zum Schluss vielleicht als kleines Endwort in Bezug auf die Verkaufszahlen von Mushishi. Einfach gefragt hat der Anime seine Aufgabe erfüllt? Ja hat er (Produktionskosten wieder reingeholt). Kennzeichnen wir das einfach als Ausreichend (Note 4) so können wir sagen 4 ist bestanden. Bestanden ist gut! Gut ist 2 (Lieblingsspruch einer meiner Lehrerin auf dem Gymnasium).

  26. Nur kurz mein aktuelles Ranking der laufenden Titel die ich schaue, vielleicht gehe ich auf ein paar Sachen noch ein, aber leider verwende ich meine Zeit im Moment anders. Ausgelassen sind One Piece, Detective Conan und Serien von denen ich mir noch keine Meinung gebildet habe.
    Tendenzen vor der Zahl.

    -1. Danna ga Nani wo Itteiru ka Wakaranai Ken (Kurz und sehr unterhaltsam)
    ^2. Kiseijuu: Sei no Kakuritsu (Wahrscheinlich bald an erster Stelle)
    ?3. Shigatsu wa Kimi no Uso (Durchwachsen, neues Mindset hilft, bin aber unentschieden)
    ?3. Daitoshokan no Hitsujikai (Ich bin überrascht)
    v4. Shingeki no Bahamut: Genesis (Budget schwächelt)
    -4. Shirobako (So weit ziemlich solide)
    v5. Tribe Cool Crew (Könnte besser sein, wenn es nicht low-Budget wäre)
    ^6. Log Horizon 2nd Season (Es geht langsam los interessant zu werden)
    -7. Orenchi no Furo Jijou (Witzig)
    v8. Donten ni Warau (Hm, bietet immer noch Potenzial nach unten)
    ?9. Akame ga Kill! (Bald gibt es keinen einzigen Charakter mehr der mir sympathisch ist oder fanservice hergibt den ich mag)
    ?10. Akatsuki no Yona (Haha, das war mies)
    -11. Nihon Animator Mihonichi (Nicht tolles dabei)
    ?12. Garo: Honoo no Kokuin (Wenn sie nicht wie Power-Ranger aussehen würden könnte ich das vielleicht genießen)
    -13. Terra Formars (Obsolet)
    -13. Grisaia no Kajitsu (Guilty pleasure)
    -14. Amagi Brilliant Park (M0rg0th hat den Reiz der Serie so schön beschrieben, was sie leider nicht besser macht)
    ^15. Mangaka-san to Assistant-san to The Animation Specials (Zu viel Mist neben dem guten Humor)
    -16. Ai Tenchi Muyo! (Mist, mit gelegentlich witzigen Momenten)
    -16. Akame ga Kill! Theater (Mist, mit gelegentlich witzigen Folgen)

  27. @Baphomet:

    “Ich hasse den Autor”

    Meinst du damit seine charmante Persönlichkeit ^^ ? Gen ist wirklich einer dieser Autoren, dessen Interviews man nicht SO genau lesen sollte, wenn man deren Werke genießen will. Aber das hat man immer mal… Ich hatte letztens erst ein Interview mit einem der Sciptwriters von GitS Solid State Society gelesen, wo sich jener beschwert hat wie schwer es war Motoko zu schreiben, weil die Sache ist ja die: Männer sind einfacher zu verstehen.

    “Von diesen ominösen Doujinshis da lese ich aber jetzt zum ersten Mal von dir und habe dazu nichts zu sagen.”

    Oh, nein, das sind keine Doujinshi, es gibt bereits so an die vier offiziellen Spin-Off-Manga-Serien bis jetzt. Immerhin hat ja das Madoka-Franchise ein eigenes Magazin bereits, wo es diese Serien veröffentlichen kann. Es ist wirklich nur eine Frage der Zeit… ich meine, wenn die Monogatari-Sache ausgelaufen ist, wird das vielleicht das nächste Projekt für Shaft sein.

    “Speziell in diesem Gespräch meine ich die Annäherung von TV-Anime an Pornos, siehe diverse LN-Umsetzungen.”

    Fällt dir da ein Serie ein, die das gemacht hat deiner Meinung nach? Denn mit Pornografie meint man ja normalerweise diese sehr schlichte Fixierung auf Sexualität ohne großen Kontext oder Stil. Hmm, aber selbst die typischsten Fanservice-Momente wie Beach-Episoden versuchen ja doch mit Humor oder charaktertypischen Interaktionen der Sache eine gewisse “Tiefe” zu geben, welche zwar immer noch sehr oberflächlich erscheint meistens, aber dann doch zu einer gewissen Distanzierung von einer pornografischen Darstellung führt.

    Und es sind weniger Light Novels, die sehr pornografisch sind, Visual Novels sind da wesentlich problematischer. Die Banalität mit der längere H-Szenen in manchen VNs charakterisiert werden ist einfach absurd. Manchmal ist es wirklich schwer den Unterschied zwischen einem Hentai oder einer 18+-VN zu erkennen, trotz der Story, welche letztere in mehr Detail ausgearbeitet hat.

  28. @ M0rg0th
    “Das mangelnde Budget macht sich langsam bemerkbar, finde ich…”
    Ja finde ich auch.

    “Es wird wirklich klar wie sehr Fate/Stay Night einfach nur eine weitere Shounen-Visual-Novel sein wollte, während Fate/Zero nicht nur gut geschrieben war, sondern die ganze Setting-Sache von Fate/Stay Night ernster genommen hatte als Fate/Stay Night selber.”
    Ja da kann ich dir nur immer wieder beiflichten. Wobei mir das auch so direkt bei Fate/Zero auffiel. Ja die Serie fand ich ein wenig langweiliger als das alte Fate Stay Night, aber die Handlung und die Charaktere waren sehr viel besser gemacht.

    @ Bob
    “Ich habe ihn mir speziell für diese Zeit zur Seite gelegt.”
    Na dann.

    “Na dann, werd ich mir erstmal selbst ein Bild vom Anime machen wenn die uncut Folgen zu sehen sind.”
    Nur die ersten Folgen sind zensiert, die danach nicht mehr. Aber schaden würde es vielleicht nicht, auf uncut Folgen zu warten.

    “Jetzt stell ich mir das gerade vor in so einer dunklen Seitengasse befinden sich die Animestudios und verteilen gratis Anime und Manga um in der Zukunft eine Fanbase zu haben die nicht mehr ohne kann.”
    Irgendwie kann ich mir das sogar richtig gut vorstellen:

    Verkäufer: Pssst, hey du, komm doch mal her.
    Random: Hmmmm?
    Verkäufer: Hier schau dir das mal an…
    Random: Was zur Hölle ist das? Mädchen in kurzen Röcken die Monster verkloppen? Total lächerlich *sigh*
    Verkäufer: Nein nein, das siehst du total falsch, die Handlung ist SUPER DEEP und so. Hier nimm dir einfach die DVD umsonst mit….
    Random: Von mir aus. hmmmm die Röcke sind so kurz.. ob man da vielleicht…

    Einige Tage später wieder in der Seitengasse:

    Random: Hey ich will mehr davon! Weil… weil Ja genau wegen der Story und so… ähm… die ist super toll *hust*
    Verkäufer: Hehe und dabei hattest du noch nicht mal die uncut Blu-ray!
    Random: Waaaaaas!?
    Verkäufer: Ja da sind die Badesezenen auch ohne Zensur drauf, aber die “tolle” Story bleibt vorhanden. Kostet dich aber 80 € pro Teil mit 2 Folgen drauf.
    Random: Just shut up and take my money!

    @ TheRealWinston
    “Was ist wenn ich dir sage, nein?”
    Dann verliere ich die Hoffnung in die Menschheit, mal wieder.

    “Gegen Yuri habe ich nichts, außer wenn es Rape ist”
    *sigh*

    “By the way, wie erkennt man ob man einen Hentai sieht/liest, oder nicht.”
    Beim Hentai musst du nicht extra eine Blu-ray kaufen um Pants-Shots zu bekommen.

    “Beim Hentai sagt oder denkt das Vergewaltigungsopfer “Senpai, sei bitte nicht so grob zu mir””
    Ja und verliebt sich dann später in den Vergewaltiger.

    @ Baphomet
    “Fast. Ich habe keine Brille.”
    Mein Weltbild liegt in Trümmern.

    @ max
    “Wenn ich Zeit hab eigentlich nur Black Lagoon und Erementar gerad ”
    So viele Folgen hat Black Lagoon jetzt auch wieder nicht. Solltest du da nicht langsam mal durch sein?

    @ Eisigerhauch
    “Akame ga Kill! (Bald gibt es keinen einzigen Charakter mehr der mir sympathisch ist oder fanservice hergibt den ich mag)”
    Bald ist die Serie aber auch schon zu Ende. Ich bin ganz froh, dass sie da auf kein offenes Ende zusteuern weil der Manga noch nicht weit genug ist. Da machen sie lieber ein Anime-only Ende was dann aber jedenfalls noch cool ist.

    “Amagi Brilliant Park (M0rg0th hat den Reiz der Serie so schön beschrieben, was sie leider nicht besser macht)”
    Genau das.

    “Akame ga Kill! Theater (Mist, mit gelegentlich witzigen Folgen)”
    Das gucke ich nicht einmal. Ich spüre schon förmlich, wie mir jemand ganz spezielles dafür in die Weichteile treten wird.

  29. @Morgoth

    Fällt dir da eine Serie ein, die das gemacht hat deiner Meinung nach?

    Ja. Und in einem kleineren Rahmen die meisten Harem-LNs, von denen ich zuletzt nur IS2 gesehen habe.

    VNs… Na ja, einigen von denen ging es wohl schon darum, eine Geschichte zu erzählen. Die Sexszenen waren da bloß Verkaufsgarant. Siehe Key. Und die werden ja dann bei der Umsetzung entfernt.

    @Bob

    Ich krieg durch das Gespräch hier irgendwie das Bedürfnis mal dabei zu sein und zuzusehen wie ein Anime produziert wird [...]

    A-1 Pictures hat die Produktionsschritte auf Papier zusammengefasst, aber wenn es darum geht, beim eigentlichen Produktionsvorgang zuzusehen, kann das Zusatzmaterial auf DVDs und BDs vielleicht Einblicke geben, auch wenn das Meiste unübersetzt ist und bleibt.

    (Lieblingsspruch einer meiner Lehrerin auf dem Gymnasium).

    Und bis zur Bologna-Reform (Bachelor-/Master-System) der Leitspruch vieler Studenten.

    @Anime in einer dunklen Seitengasse verticken
    Nur mit Frank Zander als Verkäufer!

  30. @Shino
    “So viele Folgen hat Black Lagoon jetzt auch wieder nicht. Solltest du da nicht langsam mal durch sein?”
    Japp bin fast durch. Und dan kommt die zweite Season xD

  31. @Shino:
    ““Was ist wenn ich dir sage, nein?”
    Dann verliere ich die Hoffnung in die Menschheit, mal wieder.”
    Darf ich versuchen sie wieder herzustellen, ich habe vor kurzem jetzt “The Seven Deadly Sins” gesehen, verdammt, die Serie ist wirklich so geil wie du sie beschreibst, aber du hast sie zu niedrig bewertet, sie hat mindestens 100/10 verdient ;).

    ““Gegen Yuri habe ich nichts, außer wenn es Rape ist”
    *sigh*”
    Und bei solchen Aussagen (sofern ich sie richtig gedeutet habe) verliere ich den Glauben an die Menschheit.

    ““By the way, wie erkennt man ob man einen Hentai sieht/liest, oder nicht.”
    Beim Hentai musst du nicht extra eine Blu-ray kaufen um Pants-Shots zu bekommen.”
    Meintest du mit Pants-Shots Ti****? Pantsu-Shots tauchen doch schon in regulären Serien zur genüge auf.

    ““Beim Hentai sagt oder denkt das Vergewaltigungsopfer “Senpai, sei bitte nicht so grob zu mir””
    Ja und verliebt sich dann später in den Vergewaltiger.”
    Danke, das habe ich noch vergessen zu erwähnen.

  32. @ Baphomet
    “Nur mit Frank Zander als Verkäufer!”
    Haha lol.

    @ max
    “Japp bin fast durch. Und dan kommt die zweite Season”
    Du scheinst das sehr langsam zu gucken. Da hättest du auch Zeit für anderes Zeug.

    @ TheRealWinston
    “Darf ich versuchen sie wieder herzustellen, ich habe vor kurzem jetzt “The Seven Deadly Sins” gesehen, verdammt, die Serie ist wirklich so geil wie du sie beschreibst, aber du hast sie zu niedrig bewertet, sie hat mindestens 100/10 verdient ”
    Yeah…..

    “Und bei solchen Aussagen (sofern ich sie richtig gedeutet habe) verliere ich den Glauben an die Menschheit.”
    Dann solltest du dir niemals Hentais ansehen. Weder Doujinshis, noch Eroges, noch Movies. Nur so ein Tipp von mir.

    “Meintest du mit Pants-Shots Ti****? Pantsu-Shots tauchen doch schon in regulären Serien zur genüge auf.”
    Tun sie eben leider nicht. Pro Season ist mit Glück vielleicht mal eine Serie dabei. Ansonsten gibt es nur wieder hunderte Bade- oder Onsen-Szenen, wo Mann eh nichts sehen darf.

  33. @Shino:
    ““Und bei solchen Aussagen (sofern ich sie richtig gedeutet habe) verliere ich den Glauben an die Menschheit.”
    Dann solltest du dir niemals Hentais ansehen. Weder Doujinshis, noch Eroges, noch Movies. Nur so ein Tipp von mir.”
    Naja, wer suchet, der findet schon teilweiße Hentais, bei denen kein Rape vorkommt, sind aber leider doch relativ selten.
    Und von mir aus kann eine Serie/Filme/etc. Vergewaltigungen ruhig darstellen, dagegen habe ich nichts, ich finde es halt nur nicht “erregend”. Einzige ausnahme ist es, wenn sie schlecht “eingefügt” wird (wie die eine bei Cross Ange am Ende der ersten Folge, wobei einige auch streiten, ob es wirklich eine Vergewaltigung war, aber egal).

    ““Meintest du mit Pants-Shots Ti****? Pantsu-Shots tauchen doch schon in regulären Serien zur genüge auf.”
    Tun sie eben leider nicht. Pro Season ist mit Glück vielleicht mal eine Serie dabei. Ansonsten gibt es nur wieder hunderte Bade- oder Onsen-Szenen, wo Mann eh nichts sehen darf.”
    Wirklich, lol, nunja, so richtig der Hardcore Anime-Fan, der jede Season jede Serie ab Verfügbarkeit der Subs ansieht, bin ich nun auch wieder nicht, da Animes doch Zeitaufwändig sind und viele Serien im Endeffekt der gleiche Scheiß sind. Generell verfolge ich die aktuelle Season eher so nebenbei und hole mir einige Serien dann nach, sofern ich sie Interesant finde. Das ich Cross Ange (in der letzten Folge tauchte übrigens ein Pantsu-Shot auf den ich übersah) und jetzt halt noch “The Seven Deadly Sins” aktiver verfolge ist wirklich eher ein Zufall. (Eher bei Mangaserien bin ich noch aktiver am Verfolgen auf nicht ganz legalen Seiten wie japanischer Comic Fuchs, könnte aber daran liegen, das man die Lesegeschwindigkeit anpassen kann.)
    Unterm Strich muss ich also sagen, bitte nicht wundern, wenn ich so etwas nicht bemerke (vor allem wenn ich Pantsu-Shots sogar übersehe)

  34. Und von mir aus kann eine Serie/Filme/etc. Vergewaltigungen ruhig darstellen, dagegen habe ich nichts

    Jaaaa, das ist so’ne Sache. Manga, Anime und verwandte Medien benutzen Vergewaltigungen (bzw. die Absicht dazu) gerne, um eindrucksvoll zu zeigen, wie böse jemand ist. Irgendwann beginnt man dann einfach, mit den Augen zu rollen, wenn das wieder kommt.

  35. @Baphomet:
    ” Und von mir aus kann eine Serie/Filme/etc. Vergewaltigungen ruhig darstellen, dagegen habe ich nichts

    Jaaaa, das ist so’ne Sache. Manga, Anime und verwandte Medien benutzen Vergewaltigungen (bzw. die Absicht dazu) gerne, um eindrucksvoll zu zeigen, wie böse jemand ist. Irgendwann beginnt man dann einfach, mit den Augen zu rollen, wenn das wieder kommt.”
    Und, ist das jetzt eigentlich so ein großes Problem.
    Ob nun Vergewaltigungen als Stilmittel wirklich oft sinnvoll sind, darüber kann man Streiten, aber ich lehne es jetzt nicht Grundsätzlich ab. Wenn irgendein Autor das einbauen will, kann er es ruhig machen.
    Das einzige was ich aber ablehne ist, wenn Vergewaltigungen positiv dargestellt werden. Verbieten will ich das zwar jetzt nicht, aber ich befürworte das auch nicht.
    Und meinst du mit “verwandten Medien”, Medien die auch nur Hauptsächlich aus Japan kommen. Wenn man eigentlich aufpasst, kommen auch in Serien/Filmen/Büchern/etc. aus dem Westen Vergewaltigung als Stilmittel vor (mir fehlt zwar jetzt gerade keine Nennenswerte ein, aber sie kommen vor).

  36. Nischenmedien für ein begrenztes Publikum, wie z.B. VNs und Light Novels. Außerdem noch Fanfiction.

  37. Was die Diskussion von Rape in Animes angeht… Es gibt ein sehr populäres Hentai-Konzept namens “Netorare” und die Art wie manche Anime-Serien ihre Romanzen angehen, würde ich sagen, dass es doch sehr einflussreich ist. Ich meine, schon alleine der VN-Gedanke, dass ein durchschnittlicher Charakter einfach nur ein paar “Flags” triggern muss, um seinen Harem zu bereichern.geht genau in diese Richtung von heterosexueller Dominanz.

    Und sollte Rape häufiger zur Sprache kommen? Allgemein, nein… Weil ein Großteil der Welt da draußen Idioten sind leider. Sachen wie “Aber ist die Frau nicht genauso dran Schuld, weil…?”-Argumente sind immer noch ziemlich weit verbreitet. Und es gibt vulgäre, idiotische Serien wie The Following und The Stalker, ich meine, der kreative Kopf hinter Stalker, Kevin Williamson, hat die Serie The Stalker mit dem Satz begründet “We’ve all stalked someone at some point.”. Solange es solche Sachen gibt, würde ich Rape nur speziell ausgewählten Künstlern erlauben als Thema umzusetzen ^^ …

    @Baphomet:

    “Ja. Und in einem kleineren Rahmen die meisten Harem-LNs, von denen ich zuletzt nur IS2 gesehen habe.”

    Hmm, diese Serie versuchen (die Betonung liegt auf “versuchen”) diese Sachen mit Humor zu verkaufen und so davon abzulenken, dass es nur um Fanservice geht. Findest du, dass Fanservice lediglich besser in Anime-Serie besser eingebaut werden sollte oder willst du, dass Fanservice komplett verschwindet?

    “VNs… Na ja, einigen von denen ging es wohl schon darum, eine Geschichte zu erzählen. Die Sexszenen waren da bloß Verkaufsgarant. Siehe Key.”

    Wie viele VNs hast du denn so gespielt und ich meine nicht populäre wie von Key oder Type-Moon? Alleine die Art wie Ayakashibito von Propeller z.B. seine H-Szenen präsentiert hat… Ich meine, gameplay-wise die ganze Sache mit Romanzen und VNs ist eh veraltet, was gameplay angeht. Die meisten VNs sind zu simpel für die heutigen Standards… obwohl japanische Standards ein wenig toleranter sind, was das traditionelle VN-Format angeht, nehme ich an.

  38. @ TheRealWinston
    “Naja, wer suchet, der findet schon teilweiße Hentais, bei denen kein Rape vorkommt”
    Mein ganzes Leben war eine Lüge!

    “da Animes doch Zeitaufwändig sind und viele Serien im Endeffekt der gleiche Scheiß sind.”
    Das stimmt natürlich.

    “Das ich Cross Ange (in der letzten Folge tauchte übrigens ein Pantsu-Shot auf den ich übersah)”
    Wenn du ihn übersehen hast, wie kannst du dann jetzt davon wissen?

    @ M0rg0th
    “Und es gibt vulgäre, idiotische Serien wie The Following und The Stalker”
    What the fuck…

    Übrigens witzig, weil ich habe noch einen Artikel über Hentai in den Entwürfen. Vielleicht sollte ich den echt mal weiterverfolgen. Interesse scheint ja zu bestehen mehr darüber zu sprechen…. ^^’

  39. @Shino
    “Wenn du ihn übersehen hast, wie kannst du dann jetzt davon wissen?”
    Bei irgendeinem Forum habe ich ein Bild gesehen, wo man den deutlich erkannte.

  40. @Shino:

    “What the fuck…”

    Oh, es gibt ein paar grandiose idiotische Serien da draußen. Z.B. die Serie Ironside, die von einem Polizisten im Rollstuhl handelt, der (natürlich) Kriminalfälle löst. Außer dass das Skript SO schlecht für die Serie gewesen ist, dass es wirklich schon mehr wie eine Parodie von Cop-Serien wirkte. Allein der Trailer reicht schon aus, um das zu erkennen: https://www.youtube.com/watch?v=_tIfwrslM9Q

    “Übrigens witzig, weil ich habe noch einen Artikel über Hentai in den Entwürfen. Vielleicht sollte ich den echt mal weiterverfolgen. Interesse scheint ja zu bestehen mehr darüber zu sprechen…. ^^”

    Um was ging es denn in dem Artikel? Ich meine, ich habe kein Problem damit, darüber zu reden. Und es ist ein relevantes Thema, wenn man bedenkt wie oft Fanservice in Anime-Serien zur Anwendung kommt.

  41. @Morgoth

    Wie viele VNs hast du denn so gespielt und ich meine nicht populäre wie von Key oder Type-Moon?

    Vergleichsweise wenig. Wenn du Beispiele willst, da waren Sachen dabei wie “Crescendo”, “Kana Little Sister”, “Hitomi ~ Stepsister” und – das Beste zum Schluss, haha – “Suck My Dick Or Die”. Allesamt “Eroges” und Dating Sims, ja, aber ich habe mir auch bewusst diesen Schrott reingezogen.

    Trotzdem bleibt es bei meiner Aussage, vor allem angesichts der populären Key-, Type-Moon- und Nitroplus-Titel. Deren Erfolg ist letztendlich der Erfolg von Pornos mit Story und dass bei VNs das Porno (fast) komplett weggelassen werden kann ohne dass die Story darunter leidet, spricht doch mMn. dafür, dass Ersteres optional ist. Und damit, ja, wollen einige (einige wenige meinetwegen) VNs tatsächlich eine Geschichte erzählen.

  42. @ M0rg0th
    “Außer dass das Skript SO schlecht für die Serie gewesen ist, dass es wirklich schon mehr wie eine Parodie von Cop-Serien wirkte. Allein der Trailer reicht schon aus, um das zu erkennen”
    Warte was, der Trailer da soll eine ernstgemeinte Serie sein? Okay das ist wirklich kaum vorstellbar. Das fühlt sich alles an wie so eine Verarsche und man hat ständig das Gefühl gleich muss irgendeine Pointe kommen.

    “Um was ging es denn in dem Artikel?”
    Ob und wie stark sie Teil von Anime sind und solche Sachen eben. Ich kam darauf weil du das hier mal angesprochen hattest, Hentai seien im Gegnsatz zu Pornos und Filmen sehr ähnlich zu normalen Anime. Seit dem wollte ich den Artikel schreiben, aber aktuell geht eh vieles unter wegen den SAO-Artikeln.

    “Und es ist ein relevantes Thema, wenn man bedenkt wie oft Fanservice in Anime-Serien zur Anwendung kommt.”
    Auch wenn man bedenkt voraus sehr viele Anime entstehen.

  43. @Baphomet:

    “Deren Erfolg ist letztendlich der Erfolg von Pornos mit Story und dass bei VNs das Porno (fast) komplett weggelassen werden kann ohne dass die Story darunter leidet, spricht doch mMn. dafür, dass Ersteres optional ist.”

    Hmm, ich würde es eher als Stories mit pornographischen Elementen beschreiben, da ja doch die meisten VNs, welche nicht direkt Hentai sein wollen, doch versuchen eine Story als Leitfaden für den Verlauf der VN parat zu haben.

    Und dass man diese Porno-Elemente weglassen kann… Ich denke, das ist eine eher hoffnungslose Erwartung im Anbetracht der Otaku-Kultur in Japan. Der Verhältnis zwischen Otaku-Kultur und Sexualität kann man in etwa so beschreiben, dass es so weit von Sexualität fort rennt, dass es auf eine andere Weise wieder jenes Thema direkt aufgreift. Man hat eben nur diese ganzen Otaku-eigenen Symbole, wie Moe z.B., um Sexualität zu beschreiben.

    @Shino:

    “Ich kam darauf weil du das hier mal angesprochen hattest, Hentai seien im Gegnsatz zu Pornos und Filmen sehr ähnlich zu normalen Anime.”

    Was auch nicht unbedingt positiv ist… Am Ende ist es wohl einfach so eine kulturelle Sache, wo sich Pornos, Animes und Hentai anders in Japan entwickelt haben als Filme und Pornographie in der westlichen Welt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>