Virtual YouTuber das neue Waifu Meta?

Die Popularität von Virtual YouTubern oder auch VTubern genannt ist in den letzten Monaten massiv angewachsen. Auch ich habe in letzter Zeit sehr viel davon konsumiert und will deswegen jetzt auch mal einen Artikel dazu machen.

Was sind VTuber?
Der einzige Grund für mich morgens aufzusteh…. ähm ich wollte sagen VTuber sind Personen, die auf YouTube live streamen und dabei eine motion capture technik benutzen, um ihre Bewegungen auf ein meist 2D animierten Avatar zu übertragen. Ich weiß einige streamen damit auch auf Twitch, aber ich glaube die zählen dann trotzdem noch als VTuber, weil die eigentlich auch immer noch YouTube Accounts haben, wo sie Videos hochladen. Diese 2D Avatare sind dann in den meisten Fällen einfach cute Anime girls, weswegen VTuber ganz besonders Anime Fans ansprechen. Es gibt zwar auch VTuber mit männlichen Avataren, aber ich glaube über 95 % sind einfach cute Anime girls. Dazu kommen dann auch noch die üblich quietschigen Stimmen und verrückten Persönlichkeiten, die man aus Anime gewöhnt ist. Also es geht nicht einfach nur darum jemand streamt da und zeigt anstelle von seinem echten Gesicht ein Anime girl, sondern die Leute spielen zusätzlich noch eine Rolle und versuchen so gut es geht In Character zu bleiben. Damit bieten TVuber Leuten also praktisch die Möglichkeit dazu mit einem Anime Waifu live zu kommunizieren, ihr beim Spielen zuzuschauen und natürlich besonders wichtig sein komplettes erspartes an sie zu spenden, damit sie einem 5 Sekunden ihrer Aufmerksamkeit schenkt. Dadurch sind VTuber ein riesen Geschäft, was aktuell einen krassen Boom erlebt.

Woher kommt der große VTuber Boom?
Ich denke es gibt für diese Frage keine klar definierbare Antwort, doch aus meiner Sicht gibt es klare Faktoren, welche die Beliebtheit gefördert haben. Es ist nämlich nicht so, als ob VTuber erst seit Gestern oder erst seit einigen Monaten existieren würde. Die betreffende Technologie existiert schon einige Jahre und ich erinnere mich noch an ein Video von 2018 wo jemand darüber redet, wie Kizuna Ai das wichtigste Anime aus 2017 war. Ich verlinke das Video hier einfach, da es sehr gut zum Thema passt:

Ich weiß nicht ob Kizuna Ai wirklich der erste VTuber war, aber ziemlich sicher sie ist die erste die damit wirklich bekannt wurde. Ich denke praktisch jeder sollte wenigstens sie kennen und lange Zeit dachte ich auch sie wäre so ziemlich die einzige. Dann hörte ich aber von Hololive und ab da ging es down the rabbit hole. Ich weiß auch das es allen anderen scheinbar genau so erging. Jedenfalls schreiben Leute sowas ständig in den Comments und ab wann fing das an? So ziemlich seit Corona. Ich denke wirklich die Corona Geschichte hatte einen massiven Einfluss auf die Beliebtheit von VTubern aus zwei ganz einfachen Gründen. Leute fingen an mehr Zeit zu Hause am PC zu verbringen und zusätzlich erschienen wegen der Pandemie weniger Anime. Sprich Anime Fans saßen zu Hause und hatten genügend Zeit Anime zu gucken und sich darüber auszutauschen, doch es erschienen einfach kaum welche. Wie schon beschrieben kommen VTuber Anime ziemlich nahe also macht es nur Sinn, dass die Leute dann anfingen sich mehr damit zu beschäftigen. Untertitel lesen ist man ja sowieso schon gewohnt und es gibt inzwischen genug Leute, die Highlights aus den Streams mit Subs hochladen und wenn man erst einmal damit angefangen hat, nimmt es kein Ende mehr.

Ernsthaft meine YouTube Empfehlungen bestehen inzwischen zu 70 % nur noch aus VTubern. Es gibt ja so unendlich viele von ihnen, die zu jeglicher Tageszeit streamen, also gibt es auch nonstop neue Dinge, die grad passiert sind. Doch es gibt nicht nur Streams und Highlight Videos. Immer mehr gibt es jetzt auch Meme Videos und sogar Animationen. Besonders von Korone erscheint da aktuell einiges. Ebenso von den neuen Englischen Hololive Membern und wenn wir schon dabei sind.

Hololive
Insgesamt gibt es inzwischen tausende VTuber, doch neben Kizuna Ai sind die Mitglieder von Hololive sicher die bekanntesten. Die Highlight Videos von Korone, Fubuki, Pekora und anderen waren sicherlich auch was viele in das VTuber rabbit hole hineingezogen hat. Jedenfalls höre ich das sehr oft und es erging mir damals selbst auch so. Am Anfang dachte ich sogar praktisch alle VTuber wären von Hololive, einfach weil alle von denen man was sieht von dort waren. Es gibt aber auch genügend die ohne große Firma im Rücken arbeiten und unter Nijisanji arbeiten glaube ich sogar noch mehr als unter Hololive. Trotzdem sind die girls von Hololive klar die bekannteste und beliebtesten, wenn man nach YouTube Videos, Fanarts, Memes und Einkommen geht. Ich persönlich muss auch sagen, dass ich fast komplett Zeug von Hololive konsumiere. Einfach weil sich viele Channels darauf spezialisiert haben besonders Highlight Videos von denen zu subben. Außerdem gibt ja jetzt auch Hololive Englisch womit ich und viele andere auch endlich mal ganze Streams schauen und verstehen können und nicht mehr auf kleine Abschnitte angewiesen sind, die mit Subtiteln versehen werden. Natürlich gab es auch vorher schon Englische VTuber, aber die waren so weit weniger mein Fall. Ich bin jedoch sehr begeistert von den Englischen Hololive Membern und der Rest des Internets scheinbar ebenso. Gura hat nach wenigen Wochen schon mehr Subscriber als die meisten der anderen Hololive Member die schon über ein Jahr aktiv sind und Mori bekommt so viele Super Chats mit Geld Sendungen, dass sie es schon nicht mal mehr schafft alle vorzulesen. In einem Stream hat sie sogar angefangen vor Freude zu heulen wegen all dem Support, den sie erhält.

Komplett perfekt verläuft es jedoch nicht in Hololive und es gab in der früheren Vergangenheit auch genügend Probleme. Ich meine damit jetzt nicht mal die Idioten, die sich darüber beschweren Gura dürfe keine Loli Persona haben, sondern wirklich ernster Themen wie Mano Aloe, die eigentlich Teil der 5. Generation von Hololive werden sollte, dann aber wegen Drama zurückgetreten ist. Jetzt gibt es wieder eine neue Sache wo zwei VTuber von Hololive zwangsbeurlaubt wurden, weil ihre Statistiken irgendwie Taiwan als eigenen Staat kennzeichneten. Eine Sache die China scheinbar nicht passte und da Hololive auch einen Zweig in China hat, mussten sie sich entschuldigen. Wobei mussten vielleicht etwas übertrieben klingt, aber sie haben es auf jeden Fall gemacht, was viele Fans sauer aufstößt.

VTuber als neuer Mainstream
Ich denke spätestens mit dem Debut vom Englischen Hololive Zweig sind VTuber so ziemlich im Mainstream angekommen. Allein schon, weil Leute jetzt angefangen haben sich darüber aufzuregen. Sobald sowas passiert wird betreffende Sache einfach automatisch besonders bekannt, denn es gäbe kaum eine bessere Werbung dafür. Übrigens eine Sache wozu ich fast noch gern einen eigenen Artikel machen würde, wenn ich mal die Zeit dazu finden würde. Der Artikel hieß aber ob VTuber das neue Waifu Meta geworden sind und ich denke wirklich das ist inzwischen passiert. Es gibt ja sonst jede Season ein Anime wo ein girl besonders beliebt wird und dann Millionen Fanarts nach sich zieht. Aktuell muss ich sagen sind Hololive Member diese besonders beliebten girls, wovon es täglich neuen Content gibt. Nicht nur Fanarts sondern auch Videos. Schwer zu sagen ob das jetzt nur ist, weil aktuell einfach weniger Anime laufen, denn ich meine es gibt grad immerhin Re.Zero, was sehr beliebt sein sollte. Nur wie schon gesagt VTuber Waifus bieten halt noch viel mehr als reguläre Anime Waifus. Vielleicht sind die deswegen so beliebt und werden es auch bleiben. Oder es ist nur eine Phase und irgendwann Platz die VTuber Blase. Wir werden es sehen. Aktuell sind VTuber jedenfalls auf dem Vormarsch und ich sehe so schnell kein Ende dafür. Nach dem Erfolg von der 1. Generation Hololive Eng kann man sicher auch bald mit der nächsten rechnen.

Meine Meinung über VTuber

Wie schon gesagt stecke ich selbst inzwischen mittendrin im VTuber Fandom und kann daran absolut nichts Negatives sehen. Ja es gibt blöde Dramen, aber die gibt es irgendwann einfach immer, wenn etwas groß genug wird. Trotzdem muss ich sagen die Community um die VTuber herum ist im Allgemeinen ziemlich toll. Besonders auch die Beziehung zwischen den asiatischen und westlichen Fans. Die kommen soweit ich das beurteilen kann echt gut miteinander klar, was im Internet nicht unbedingt immer selbstverständlich ist. Jeder will einfach nur so viele wie möglich können ihre Freude an cute VTuber Anime girls haben. Und was das Thema mit dem simpen angeht. Wisst ihr es könnte mir nicht egaler sein, wenn Leute mit zu viel Geld ihre Kohle an virtuelle Waifus weggeben. Jeder soll mit seinem Geld anstellen was er will und was ihn glücklich macht. Ich mag das VTuber Fandom jedenfalls sehr und hoffe es wächst noch weiter.

Jetzt könnt ihr gerne euren Senf dazu ablassen und wenn ihr schon Teil diese Fandoms seid auch direkt schreiben, wer eure Lieblings VTuber sind. Bei mir sind das aktuell Rushia, Gura, Pekora, Watame und Korone.

4 Gedanken zu “Virtual YouTuber das neue Waifu Meta?

  1. Sehr guter Artikel zu dem ich unbedingt meinen Senf dazugeben muss, nämlich:

    Doggo > Pekora > Marine > …

    GunKan ist OTP. Wann werden sie heiraten?

    Ninomae Ina’nis ist extrem precious

    und Fubuki ist best Cat.

  2. Vtuber akzeptiere ich nicht,ist nicht meine Welt,wird nie meine Welt sein.

  3. Vor einigen Monaten wurden mir auch ein paar VTuber Highlight Videos vorgeschlagen, die ich mir mal angeschaut habe.
    Dabei fand ich die Szenen am besten wo der Kontrast zu süßem Animemädel, Reaktion und Verhalten der wahren Person dahinter und gezocktem Spiel am größten war am lustigsten. Die Memes fand ich auch ganz erheiternd.

    Das die Popularität von VTubern dieses Jahr massiv zugenommen hat sehe ich auch so. Die werden einem warum auch immer vorgeschlagen und entweder bleibt man da dran oder eben nicht. Mein Interesse an dem ganzen ist jedenfalls nicht so weit gestiegen, dass ich diesen Personen folgen würde.
    Ist dann doch nicht so sehr meine Welt.

    Die Memes dazu finde ich aber klasse.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>