Wie gut ist der Tales of Symphonia Anime?

Wie gut ist der Tales of Symphonia Anime

Vorweg: Dieser Artikel enthält keine Spoiler zum Spiel oder Anime.

Jo, es wird wohl mal wieder Zeit einen Artikel zu veröffentlichen oder? Leider finde ich aber auch weiterhin nicht so wirklich die Zeit für einen anständigen etwas längeren Artikel. Ich hatte mir zwar schon einige Themen vorgenommen, doch fehlt mir einfach die Motivation dazu. Was echt schade ist, weil einige der Artikel sicher gut bei meinen Lesern ankommen würden. Also jedenfalls denke ich das…..

Trotzdem habe ich aber grad das Bedürfnis mal wieder etwas zu veröffentlichen. Ich meine wie soll eine Aufmerksamkeitshure denn auch ohne ihre Aufmerksamkeit überleben? Deswegen mache ich jetzt einfach mal völlig spontan einen kleinen (?) Artikel zu einer Serie, der ich sowieso unbedingt noch einen Artikel widmen wollte. Ich meine ich wollte die schon ewig gucken und als ich es dann habe, habe ich maximal Starlin davon berichtet. Außerdem komme ich einfach grad nicht mehr von meinem Tales of Hype weg. Seit meinem Artikel dazu spiele ich die Reihe ja endlich wieder mehr und das macht es alles andere als besser. Egal, nun auf jeden Fall mal etwas zum Tales of Symphonia Anime.

Schon seit Ewigkeiten wusste ich ja davon, dass es zu diesem Spiel eine etwas längere OVA Reihe gibt. Also in diesem Fall 3 OVA-Reihen die zusammen die Story des Spiels nacherzählen. Als riesen Fan von Tales of wollte ich diese Serie natürlich auch irgendwann einmal schauen, jedoch kam es dazu so schnell nicht. Beim Eternia Anime merkte ich nämlich wie mies die Umsetzung dieser Spielereihe sein können und bei Phantasia merkte ich, dass man wirklich zuerst das Spiel gespielt haben sollte. Deswegen war ich bei Symphonia lange sehr skeptisch wie genau ich das nun machen soll. Auf Starlins Blog durfte ich ja zum Beispiel lesen wie gut die Serie sein soll und dass man sie ruhig ohne Vorwissen vom Spiel schauen sollte. Trotzdem reichte mit das nicht um mich zu überzeugen. Zum Glück brachten die Macher dann aber ein Remake von Symphonia auf der PS3 und so kam ich endlich doch noch in den Genuss dieses Spiels. Wie ihr ja schon in meinem Artikel zur Tales of Spielereihe insgesamt entnehmen konntet, war ich auch echt begeistert von dem Spiel. Ich meine Tales of Symphonia ist wohl wirklich eines der aller besten J-RPGs überhaupt und bot mir mehr als ich mir jemals hätte erträumen können.

Deswegen wird sich der eine oder andere vielleicht ja schon gefragt haben, ob die Serie zu diesem Spiel nun ebenso awesome ist. Normalerweise würde ich jetzt wieder erst ewig weit ausholen, fünf Zwischenüberschriften bilden und sonst was doch wisst ihr was, dazu habe ich in meiner jetzigen Situation einfach nicht die Muße. Deswegen also gleich direkt zu meiner Antwort: Ja ich finde schon, dass der Anime ziemlich toll ist. Trotzdem sollte man dabei aber einige Dinge beachten. (ihr dachtet doch nicht wirklich, dass der Artikel jetzt schon mit einer einfachen Antwort zu Ende ist, oder :P)

Zu einem muss man bedenken, dass die Serie aus 3 Abschnitten besteht, die jeweils 3-4 OVAs umfassen. Man könnte jetzt dazu neigen dies einfach zu einer normallangen Serie zusammenzufassen, nur bleiben wir doch einfach mal bei dieser Einteilung in 3 Abschnitte. Weil damit lässt sich gut verdeutlichen, warum ich die Serie nicht uneingeschränkt gut nennen würde. Denn ich finde einfach, dass die die Qualität dieser 3 Abschnitte sich stark voneinander unterscheidet.

Tales of Symphonia 02

Den 1. Arc fand ich erstmal einfach nur gut. Ich meine es war so ziemlich das was man als Fan des Spiels erwartet hatte. Die Charaktere waren liebenswürdig wie immer und die wichtigsten Stellen der Handlung wurden perfekt rübergebracht. Was ich mit perfekt meine? Es war halt diese Art von Umsetzung die ich persönlich am liebsten mag. Sie haben die Szenen nicht einfach billig 1:1 übernommen, sondern die Stellen für den Anime etwas abgeändert. Dadurch wurden sie aber nicht schlechter, sondern eher noch besser. Denn selbst wenn man wie ich schon wusste was passieren würde, wurde es eben noch einmal etwas anders dargestellt und war damit direkt noch besser als erwartet.

Beim 2. Arc hatte ich nun also schon einige Erwartungen, auch weil jetzt halt endlich meine beiden Lieblingscharaktere vorkommen sollten. Und ich kann nur sagen: Oh mein Jun sie haben es tatsächlich geschafft! Sie haben es wirklich geschafft Zelos noch mehr awesome zu machen als er ohnehin schon war. Alleine dafür verdient der Anime schon mal meinen echten Respekt. Weil wirklich, Zelos war im Game schon einfach zu genial und im Anime machten sie ihn fast noch toller. Einfach indem sie ein wenig Budget für nette Animationen in seinem Fight springen ließen. Für mich ganz klar eine perfekte Investition. Ich meine was wäre besser als ein gut animierter Fight mit Zelos? Eben, gar nichts! Okay ja der 1. Arc hatte auch schon coole Fightszenen, aber ich finde im 2. Abschnitt haben sie das Niveau noch etwas angehoben. Kommt mir aber vielleicht auch nur so vor, weil Zelos halt so awesome war. Durch ihn wird einfach alles sofort besser. Und ja das herzergreifende Drama mit Presea fand ich auch sehr gut umgesetzt. Sogar noch besser als im Spiel und da war es schon cool. Halt einfach weil sie hier mehr Möglichkeiten hatten. Eine wie ich finde sehr wichtige Szene aus dem Spiel fehlte zwar. Nur ganz ehrlich, die Szene fand ich im Spiel sowieso schon fast zu traurig…. Aber hey, das heißt ja nicht, dass es sie im Anime nicht gegeben hat. Wir haben es nur nicht direkt gesehen und so dürfen alle Spieler des Games halt noch ne Runde extra heulen. Wer macht mit? Als Ausgleich dafür gab es aber auch noch eine sehr krasse Stelle die es wiederum im Game nicht gab. Da hätte man es sich zwar denken können, doch hier haben sie es halt extra nochmal angesprochen und gezeigt. Wegen all dieser Dinge war der 2. Arc für mich dann sogar noch besser als der erste und selbst den fand ich ja schon wirklich gut.

So und nun zum 3. Arc. Wisst ihr das schlimme ist ja, dass ich hier eigentlich schon am aller meisten erwartet hatte. Denn die beiden Arcs davor waren schon echt gut und die 3. OVA-Reihe hat eines der wie ich finde coolsten Openings aller Zeiten. Außerdem wartete ich als Kenner des Spiels nun auf eine bestimmte Stelle wo ich mir eigentlich sicher war, dass sie diese umsetzen würden. Das war für mich nämlich echt die beste Stelle des gesamten Spiels und das will echt schon was heißen. Nur leider konnten die letzten OVAs dann meine Erwartungen so gar nicht erfüllen. Die Stelle auf die ich so gehofft hatte wurde leider echt dämlich „umgesetzt“ und auch allgemein passierten da einige merkwürdige Dinge, die man gerade als Kenner des Spiels nicht wirklich rafft. Wisst ihr, die OVAs davor waren ja schon relativ lang, aber sie kamen einem gar nicht lang vor. Diese hier waren meiner Meinung nach sogar kürzer/weniger, kamen mir aber fast schon ewig vor. Änderungen sind ja schön und gut, doch hier wurde sich einfach zu wenig an die Vorlage gehalten und damit ging viel tolles Zeug verloren plus das Neue was sie dann brachten war halt auch nicht annähernd so gut wie das was im Spiel gab. Deswegen kann ich die letzten OVAs leider weder als Umsetzung noch als Einzelwerk betrachtet wirklich gut nennen. Ich meine sie waren nicht schlecht, aber halt viel schlechter als das davor kam und auch schlechter als der Stoff den sie eigentlich hätten umsetzen sollen.

Und das meinte ich eben damit, dass man einige dabei bedenken sollte wenn ich sage, dass ich die Serie wirklich gut fand. Denn zum einen merkt ihr vielleicht schon, dass vielleicht etwas stark sehr durch meinen eigenen Hype beeinflusst bin und zum anderen einfach auch, dass die Serie leider nicht durchgehend gut war. Ich meine ja klar, es gab mehr gute Stellen als weniger gute. Trotzdem sollte es aber erwähnt werden. Ich finde auch wirklich, dass man das Ende der Serie unbedingt sehen sollte und man wirklich etwas verpassen würde, würde man z. B. einfach nach der 2. OVA-Reihe einfach abrechen. Selbst als Fan des Spiels. Denn auch dieser etwas schlechtere Arc bot noch einige verdammt geile Actionszenen und vielleicht können andere ja mehr an den Änderungen finden als ich (selbst wenn ich das jetzt nicht wirklich glaube).

Tales of Symphonia 03

So was bleibt nun also noch zu sagen? Tales of Symphonia ist ein großartiges RPG. Die Serie die daraus entstand ist zwar weder besser noch gleichgut wie das Spiel, aber ich sag mal das Spiel war auch wirklich ein extrem hoher Maßstab. Was die Serie in meinen Augen aber darstellt, ist eine wirklich verdammt gute Art von Game-Umsetzung und glaubt mir eines, das will wirklich was heißen! Denn ich kenne so einige Game-Umsetzungen und die kommen nicht mal annähernd an das heran, was die Symphonia OVAs geleistet haben. Was ich auch wirklich sehr genial finde ist, dass die Serie echt für jeden was bietet. Wenn man die Story nicht kennt bekommt man ein cooles Fantasy-Anime mit einigen sehr netten Twists. Fans des Spiels bekommen halt viele ihrer geliebten Szenen nochmal auf eine neue Art gezeigt plus erhalten eine unendliche Menge an Fanservice. Nein nicht was ihr jetzt gleich wieder denkt! Nur es gibt halt wirklich dauerhaft Stellen wo man dann denken muss: „Hey das ist doch das aus dem Spiel“ oder „Oh man jetzt ergibt die Stelle aus dem Spiel gleich viel mehr Sinn!“ Also das muss man den Leuten wirklich lassen, die kennen das Spiel ganz genau und wussten fast immer was sie taten. Ich kenne wirklich nichts auch nur annähernd Vergleichbares. Ach und ja, die Serie drückt manchmal schon ein wenig sehr stark die die Drama-Schiene. Wenn mir also jemand sagen würde er mochte die Serie nicht so wirklich, weil für seinen Geschmack zu viel überzogenes Drama drin war, dann könnte ich das vielleicht grad so hinnehmen. Ich würde damit zwar nicht übereinstimmen, aber ich könnte es hinnehmen. Einfach weil ja, die Serie setzt wirklich sehr stark darauf, aber nein es ist alles andere als schlecht gemacht. Also jedenfalls bis auf eine bestimmte Stelle die ich dann schon ein wenig schlecht gemacht fand. Da könnte man dann echt von forced Drama sprechen. Vielleicht komme ich irgendwann ja auch noch mal zu meinem Artikel zu machen, was gutes Drama ausmacht, und dann erzähle ich euch auch ganz genau warum. Jetzt müsst ihr es aber einfach mal so hinnehmen.

Heißt jetzt also ich würde die Serie ebenso wie das Spiel praktisch an jeden weiterempfehlen. Es sei denn ihr mögt Drama überhaupt gar nicht. Solltet ihr planen euch beides anzutun, dann auf jeden Fall das Spiel zu erst. Einfach weil die Serie dann dauerhafter Fanservice für die Seele ist und glaubt mir, so was tut richtig gut! Ich würde das jederzeit wieder machen und kann solch ein Erlebnis nur jedem anderen wärmsten empfehlen. Wie gesagt kenne ich aber halt nichts Vergleichbares wo man das sonst noch hinbekommen könnte. Ach und eines noch. Zu den normalen OVAs gab es ja auch noch diese lustigen Shorts die wohl in Japan der Blu-ray beilagen. Die sind auch total einen Blick wert! Also wenn man die Serie schon gesehen hat. Solltet ihr echt nicht verpassen, weil die sind einfach nur Comedy Gold! Da albern die Chars halt ständig so wunderbar rum und ich hatte fast die ganze Zeit über nur noch Tränen in den Augen vor lauter Lachen. Eigentlich ja schon echt fies weil die Joke-OVA zum 3. Arc war irgendwie schon besser als die richtige OVA. Damit sollte ich dann aber auch schießen und ich denke/hoffe/glaube auch ich habe alles gesagt, was ich sagen wollte.

Wertung:
1. Arc 7,5/10 Punkte
2. Arc 8,5/10 Punkte
3. Arc    6/10 Punkte
Serie gesamt: 7,5/10 Punkte

Oh eines noch, sollte einer von euch nun Interesse daran haben sich das Spiel oder die Serie zuzulegen und sollte derjenige ein Amazon-Käufer sein, dann bitte ich darum die Links unter diesem Artikel hier eines Blickes zu würdigen (Es sei denn natürlich ihr habt sowieso Pop-up und Werbungsblocker angeschaltet). Ich hatte mich nämlich irgendwann mal bei Amazons Partnerprogramm angemeldet. Sprich wenn jemand was über meine Verlinkungen kauft habe ich ein wenig was davon. Und wenn es grad zum Thema passt wieso nicht? Ich finde nämlich das Spiel ist seinen Preis so was von wert! Bei der Serie sollte das lieber jeder selbst entscheiden…. ^^‘ Und verdammt ich hätte das echt mal beim Artikel zu der Reihe allgemein machen sollen!

27 Gedanken zu “Wie gut ist der Tales of Symphonia Anime?

  1. Das Leiden eines PC Spielers.
    Soo viele Spiele die ich erst durch einen Steam release oder Emulatoren Spielen darf/kann.

    Ich verstehe weshalb man zuerst das Spiel spielen und dann den Anime/OVAs gucken soll.
    Nur deshalb werde ich in naher zukunft die OVAs nicht gucken können, trotz das ich da jetzt lust drauf hätte.

  2. Das Grauen hat einen Namen: Collette Dingensda. Und ein Symbol: ein Schädel in der Wüste.
    Und Shino, wenn schon Amazon-Partnerlinks, dann verlinke doch auch die deutschen Blu-rays zum Anime. Die kommen zwar erst 2016, aber trotzdem.

  3. Ich bin ja eigentlich down, aber okay, das kommentiere ich.

    Wie Shino ja schon so ein paar mal erwähnt hat, habe ich von allen den Anime wohl am allermeisten gehyped. Finde ich auch nach wie vor berechtigt, jedenfalls bei der 1ten und 2ten OVA-Reihe. Die erste finde ich übrigens sogar besser als die zweite, einfach, weil es da wirklich gar nichts nennenswertes zu beanstanden gab, bei der 2ten dagegen….Volt. Bei der dritten muss ich aber zugeben, dass ich da wohl ein wenig zu gnädig gewesen bin und der Reihe als Ganzes die bessere Bewertung einfach gönnen wollte. Aber ich kannte auch das Spiel nicht.

    @Chris
    Ich fürchte, dann wirst du die OVAs wohl ganz abschreiben können. Symphonia kam ursprünglich auf Gamecube und funktioniert auf Emulator nicht. Ein Steam-Release halte ich aus irgendeinem Grund für nicht wahrscheinlich. Gab es Tales of-Games da jemals? Würde jedenfalls nicht in Namcos Release-Politik passen.

    @Baphomehmet
    “ein Schädel in der Wüste.”
    Ich gebs zu, da hab ich mich weggeschmissen.

    Collette “Brunel”, übrigens.

    Neunundneunzig Euro, verdammt…

  4. Hey,
    ich bin schon seit einigen Jahren ein großer Tales of Fan, zumindest was die Spiele anbelangt. Zocke noch heute Tales of Symphonia und ich liebe das Spiele einfach … *o*
    (Freue mich auch schon riesig auf Zestiria, welches ja diesen Monat erscheinen wird)

    Ich wollte mir schon immer mal einen Tales of – Anime ansehen, zu Vesperia gibt es ja auch einen, bin aber leider nie dazu gekommen. Es fehlt einfach die Zeit :/.
    Aber diese Serie hier, werde ich mir die Tage mal angucken.

    LG

  5. @ Chris
    “Das Leiden eines PC Spielers.
    Soo viele Spiele die ich erst durch einen Steam release oder Emulatoren Spielen darf/kann.”
    Tja und dabei sind gewisse Konsolen nicht mal so besonders teuer. Ich mein meine PS3 hat mich damals 300 € gekostet? Und die habe ich jetzt schon über 6 Jahre oder so. Was kostet ein PC dagegen und wie lange hält der?

    “Nur deshalb werde ich in naher zukunft die OVAs nicht gucken können, trotz das ich da jetzt lust drauf hätte.”
    Ich habe gefühlte hundert Jahre gewartet sie zu sehen. Glaub mir die lohnen sich auch in einigen Jahren noch.

    @ Baphomehmet
    “Und Shino, wenn schon Amazon-Partnerlinks, dann verlinke doch auch die deutschen Blu-rays zum Anime. Die kommen zwar erst 2016, aber trotzdem.”
    Ich dachte das hätte ich.

    @ StarlinM00N
    “Die erste finde ich übrigens sogar besser als die zweite, einfach, weil es da wirklich gar nichts nennenswertes zu beanstanden gab, bei der 2ten dagegen….Volt.”
    Ich muss sagen Volt fand ich nicht mal zu schlimm. Das war eine dumme Szene die nicht mal besonders viel Zeit der OVA einnimmt.

    “Bei der dritten muss ich aber zugeben, dass ich da wohl ein wenig zu gnädig gewesen bin und der Reihe als Ganzes die bessere Bewertung einfach gönnen wollte. Aber ich kannte auch das Spiel nicht.”
    Ja ich denke das ist auch ein nicht zu unterschätzender Faktor. Es ist halt wirklich schlimm wie unfassbar genial sie diese ganzen Szenen aus dem Spiel umsetzen und all diese kleinen Dinge mitl einflechten. Ab der 3. OVA hören sie dann aber auf einmal auf damit und machen ihr ganz eigenes Ding. Das tut der Story aber wirklich alles andere als gut und ebenso der Unterhaltung. Weil wirklich, hätten die die 3 OVA-Reihe so umgesetzt wie alles davor, dann wäre diese in meiner Wertung echt noch mal ne Steigerung gewesen. Haben sie aber nicht und so war ich halt angepisst und habe vielleicht mehr auf die Fehler geachtet als jemand der noch voll im Hype drin war. Wie konnten sie aber auch die vielleicht tollste Szene der Game-Geschichte einfach auslassen! Besonders weil man speziell dieses SO PERFEKT als Anime hätte machen können. Weil im Spiel war das schon so unbeschreiblich genial und da hatten sie echt wenig Mittel zur Verfügung.

    Ich meine Regal der sich alleine einer riesigen Armee Engel stellt, Sheena die mithilfe aller Elementargeister so eine total awesome Mega-Attacke hinbekommt und ihre genialen Sprüche bevor sie sich in den Abgrund fallen lässt. Und dann noch diese emotionale Rede von Genis. Außerdem gab es Presea vs. Tentakelmonster….. Ähm….. Ne echt wie konnten die das nicht umsetzen?

    @ Raki
    “Das Spiel wird aber bei Steam erscheinen. Tales of Zestiria ist da auch bereits vorbestellbar.”
    Seht ihr, euer aller Leben hat bald wieder einen Sinn!

    @ Shukon
    “Zocke noch heute Tales of Symphonia und ich liebe das Spiele einfach”
    Sehr schön.

    “zu Vesperia gibt es ja auch einen, bin aber leider nie dazu gekommen.”
    Ja dazu gibt es einen Movie der aber irgendwie noch vor der Story vom Spiel spielen soll. Was bestimmt total genial ist weil sie ja ständig andeuten Yuri hatte eine krasse Vergangenheit.

    “Aber diese Serie hier, werde ich mir die Tage mal angucken.”
    Als Fan des Spiels sollte das einfach Pflicht sein.

  6. @Shino
    “Ich mein meine PS3 hat mich damals 300 € gekostet? Und die habe ich jetzt schon über 6 Jahre oder so. Was kostet ein PC dagegen und wie lange hält der?”
    Der hält eigentlich genauso lange, nur kann man dann natürlich nicht mehr alles auf maximum spielen. Ist aber auch nicht anders bei einer Konsole (Grafik wird nur leicht besser in den Jahren), nur da kann man die Einstellungen nicht beeinflussen.
    Ein selbst zusammengestellter PC ist auch gar nicht so teuer, zwar teurer als eine Konsole aber dafür sind die Spiele am PC günstiger. Bei mir ists aber auch so das ich einfach keine Lust habe 5 verschiedene Konsolen vor meinem Fernseher stehen zu haben (was dann auch teuer wird), weil es für jede ein paar tolle exklusiv Titel gibt, denn beim Nachfolger laufen diese ja dann meist nicht mehr. Soo jetzt aber genug dazu, diese Disukussion wurde schon viel zu oft geführt und jeder soll das nutzen was er will (du kannst natürlich trotzdem gerne noch was dazu sagen)

    “Seht ihr, euer aller Leben hat bald wieder einen Sinn!”
    Yay!! xD

    Achja werd Tales of Symphonia mal anschauen, scheint ja ganz gut zu sein ;-)

  7. “Bei mir ists aber auch so das ich einfach keine Lust habe 5 verschiedene Konsolen vor meinem Fernseher stehen zu haben”
    - Nintendo
    - Sony
    - Microsoft
    Was sind die anderen zwei?

    Das soll jetzt keine Provokation sein. Ich sehe den PC eh nicht als Konkurrenz für Konsolen, schließlich besitzt sowas sowieso jeder, ob er darauf spielt oder nicht. Ich schreibe diesen Post jedenfalls nicht von meiner WiiU aus. Eine Konsole wäre eher noch ein Bonus, und wem Laptop & Konsole zusammen zu viel Geld sind, den kann ich schon verstehen.

    Ich dagegen traue PC-Games einfach nicht. Ich fürchte immer, dass ich mir ein Spiel kaufe und dann zu Hause feststelle, dass mein Gerät dafür zu schwach ist. Oder erwarte irgendwelche Bugs oder Abstürze. Die nehmen leider auch zunehmend Einzug in Konsolenspiele, muss ich sagen. Technischer Fortschritt und so.

  8. Was kostet ein PC dagegen und wie lange hält der?

    Wenn man schlau ist und einen zusammenstellt, dessen Bauteile genug Leistungsreserven haben, dann hält er länger und ist später ohne Aufwand aufrüstbar. Eine Konsole kann das nicht.

    Was sind die anderen zwei?

    Sega und… Ouya?

    Ich fürchte immer, dass ich mir ein Spiel kaufe und dann zu Hause feststelle, dass mein Gerät dafür zu schwach ist.

    Dafür werden auf den Verpackungen Mindestanforderungen gedruckt, die man mit seinem PC vergleichen kann.
    Nein, was bei PC-Spielen eher Grund zur Sorge sein sollte, ist der Onlinezwang über lustige und tolle Plattformen wie Steam und wie sie alle heißen. Man startet heute gar nicht mehr das Spiel direkt, sondern startet erst diese Plattform, die dann gigabyteweise Updates zieht, und dann erst das Spiel.
    Auch hat man heute auf einer DVD gar nicht das komplette Spiel drauf, sondern man muss das halbe Spiel erst mal runterladen, oder sogar das ganze. Ohne VDSL o.Ä. ein Riesenspaß.

    Auch toll war, als meine legal(!) erworbene Seriennummer für ein Spiel auf Steam nicht angenommen wurde, da bereits in Benutzung(!) und ich auf eine Seriennummer aus dem Netz ausweichen musste, die dann lustigerweise funktionierte.

  9. Da steht doch fünf Konsolen und nicht Konsolen von fünf verschiedenen Herstellern. Ich habe auch nicht nur die PS4, sondern auch noch die PS3 und 2.

  10. Für sowas gibt es eigentlich Abwärtskompatibilitä– ach ja. Noch so ein Trend, der einfach nicht sein sollte.

  11. @StarlinM00n
    Ich meinte es so wie Raki sagt, dann kommt so eine Zahl schon schnell zusammen, zum Rest sagte Baphomet ja was.
    Wer will kann natürlich gerne eine Konsole dazu kaufen, so war das auch gar nicht gemeint.

    @Baphomet
    Also Steam sehe ich inzwischen eher als Bereicherung an. Man hat eine gemeinsame Community, viele gute Angebote (z.B. teilweise 75% Rabatt auf Spiele) und muss die Patches für Spiele nicht von irgendwelchen dritt-Seiten zusammensuchen sondern diese werden ganz einfach beim starten von Steam installiert. Man kann das Update ja auch pausieren wenn man die Bandbreite braucht. Und Steam hat auch einen Offlinemodus, man muss die Spiele nur einmal online aktivieren.
    Das mit der Seriennummer ist natürlich ärgerlich, aber habe sowas noch von sonst keinem gehört – war also wohl eher ein Einzelfall/Pech.
    Achja Konsolen haben inzwischen quasi genauso große Patches für Spiele, zumindest bei der XBox One und Ps4 (Nintendo macht das glaube ich noch besser bei den eigenen Spielen).

  12. @StarlinM00n:

    “Ich dagegen traue PC-Games einfach nicht. Ich fürchte immer, dass ich mir ein Spiel kaufe und dann zu Hause feststelle, dass mein Gerät dafür zu schwach ist. Oder erwarte irgendwelche Bugs oder Abstürze. Die nehmen leider auch zunehmend Einzug in Konsolenspiele, muss ich sagen. Technischer Fortschritt und so.”

    Wie Baphomet bereits sagte, auf Mindestanforderungen achten, aber eine andere Seite ist, dass man dieser Tage Reviews der Spiele vorher lesen sollte, da einige Bugs und sonstige Leistungseinschränken gar eher am Spiel liegen können als an deinen Computer. Es gibt da einige Kandidaten, wo man als PC-Spieler sofort misstrauisch werden sollte:

    - PC-Ports von Konsolenspielen: Da viele Publisher nicht unbedingt am PC-Markt interessiert sind und ein PC-Game optimal für all die verschiedenen Variablen bei einem PC zu kalibrieren eine Herausforderung ist, sind PC-Ports recht oft eher schäbige Angelegenheiten. Man denke nur an die PC-Version von Dark Souls.

    - Spiele mit längerer Geschichte von Bugs und Problemen: Es gibt einige Spiele, wo man einfach weiß, dass am ersten Tag das Spiel nicht einwandfrei funktionieren wird, wie z,B, Fallout 4 oder das neue Assassins Creed, was in London spielt. Da kann man sich zu 80% sicher sein, dass es da Probleme mit der PC-Version geben wird. Und man muss sich nur Batman: Arkham Knight auf dem PC und Assassins Creed: Unity anschauen, um zu wissen, wie AAA-Publishers mit PC-games umgehen. Und was Fallout angeht… Diese Bethesda-sandbox-games sind NIE bug-free am Anfang. Skyrim hatte die Mammuts, welche vom Himmel fielen z.B.

    Und Steam hat erst vor Kurzen eine Art Rückgabegarantie eingeführt. Was es aber immer noch nicht hat, ist irgendeine Sorte von Qualitätskontrolle. Bloß weil etwas auf Steam ist, heißt nicht, dass es eine annehmbare Version eines Spiels ist. Was also PC angeht, sollte man nie vorbestellen und immer erstmal Reviews und die Eindrücke anderer Käufer abwarten, bevor man selber das Geld darin investiert.

    @Baphomet:

    „Auch toll war, als meine legal(!) erworbene Seriennummer für ein Spiel auf Steam nicht angenommen wurde, da bereits in Benutzung(!) und ich auf eine Seriennummer aus dem Netz ausweichen musste, die dann lustigerweise funktionierte.“

    Man, that sucks… Wahrscheinlich wurde der Steam-Key gestohlen und vielleicht wurde er gar auf einem von diesen zwielichtigen Webseiten verkauft, die keine Fragen stellen, woher der Steam-key kam.

  13. Die Mindestanforderungen sind ja nur die eine Sache. Ist natürlich schonmal gut, wenn das Spiel überhaupt läuft, aber oft sind PC-Spiele für bestimmte Hardware optimiert und da kann man sich nie komplett sicher sein, dass man gerade mit seiner Hardware-Kombination nicht die Arschkarte gezogen hat. Gerade bei Actionspiele (meines Erachtens die stärkste Sparte im PC-Spiele-Markt) kann ein gelegentlicher Framerate-Abbruch äußerst spielspaßgefährdend sein.
    Und sowas macht vor den stärksten PCs nicht halt. Selbst Gronkh auf seinem selbsternannten “NASA-PC” hat bei unausgegoren entwickelten Spielen mit sowas zu Kämpfen.

    @M0rg0th
    Reviews lesen wäre tatsächlich eine gute Lösung, zumal ich das bei Konsolenspielen auch sowieso mache. Schade ist daran nur, dass man dann eben Geduld haben und warten muss. Ich bin es eben aus der Konsolenbranche gewohnt, dass man bereits Wochen davor den Release eines Spieles herbeisehnen kann und dann auch sofort vom ersten Tag an ein vollständiges, fehlerfreies Spiel bekommt. Und wieder darf ich dem technischen Fortschritt danken, dass man sich auch in Konsolenspielen so langsam von diesem Ideal fortbewegt. Auch bei Nintendo sind Patches und Updates keine Seltenheit mehr.

    “oder das neue Assassins Creed”
    Assassins Creed ist halt einfach Assassins Creed. Selbst auf den Konsolen sind und waren diese Games nie bugfrei. Oder werden es je sein, so faul, wie Ubisoft mit dem bugfixen sind… In dem Fall ist jedenfalls mal wirklich nicht der PC Schuld, sondern einfach die Entwickler.

    Um damit jetzt mal auf das Thema des Artikels zurückzuführen, wie gut steht die Chance, dass die Steam-Version von Symphonia einwandfrei funktionieren wird? Shino erzählte mir ja sogar, in dem PS3-Port von ToS2 gäbe es bereits spielzerstörende Bugs wie ein Freeze beim Aufrufen des Statusbildschirms.

  14. i don’t want to set the world on fiiiiirrrreeeee. *hust* ._.

    @Shino

    allein das Thumbnail reicht um mir den Anime ohne zu zögern reinzuziehen ^^

  15. “Selbst Gronkh auf seinem selbsternannten “NASA-PC” hat bei unausgegoren entwickelten Spielen mit sowas zu Kämpfen.”
    Ja das stimmt, Gronkh neigt aber auch dazu irgendwelche pre-Alphas und early access Titel zu spielen oder hat 10 verschiedene Mods in Minecraft aktiv, also das zählt nicht wirklich xD Mit “normal” releasten Spielen hast du diese Probleme nicht/sehr selten. Je nach Publisher ist es aber vll. besser bis ein paar Wochen nach release zu warten.

  16. @ ClearSky
    ” Bei mir ists aber auch so das ich einfach keine Lust habe 5 verschiedene Konsolen vor meinem Fernseher stehen zu haben”
    Ich wollte ja extra damit sagen, dass eine total ausreicht und das für verdammt viele Jahre. Ich mein okay ich habe ein paar mehr, aber ich bin auch nicht der Normalfall.

    “Achja werd Tales of Symphonia mal anschauen, scheint ja ganz gut zu sein ”
    Ich muss wieder mehr Serien empfehlen. ^^’

    @ StarlinM00N
    “- Microsoft
    Was sind die anderen zwei?”
    Und Microsoft kann man sich direkt sparen wenn man schon einen PC hat.

    “Ich fürchte immer, dass ich mir ein Spiel kaufe und dann zu Hause feststelle, dass mein Gerät dafür zu schwach ist.”
    Genau aus dem Grund habe ich mir schon 100 Jahre keines mehr gekauft.

    @ Baphomehmet
    “Auch toll war, als meine legal(!) erworbene Seriennummer für ein Spiel auf Steam nicht angenommen wurde, da bereits in Benutzung(!) und ich auf eine Seriennummer aus dem Netz ausweichen musste, die dann lustigerweise funktionierte.”
    Ging mir damals schon so bei meinem Diablo II Game. Ich hatte das Game ja damals 2x gekauft um mit meinem Bruder zu zocken und wollte es dann irgendwann noch mal spielen. Beide Keys gingen aber nicht, also hab ich mir einen aus dem Netz geholt. Ich meine saubere Arbeit mit diesesn Keys Leute!

    Und wegen Steam und online shit. Das erinnert mich an mein Erlebnis mit Starcraft 2. Ich mein ich kaufe das und will es natürlich sofort zocken, aber DENKSTE! Erstmal einen Account beim Blizzard online Dingens machen. Dann 100 Updates laden, noch einen Account für Starcraft machen. E-Mails bestätigen, mega langen Code eingeben und bestätigen lassen….. Ich glaube nach 2 Stunden war ich dann endlich im Spielemenü? Und immer wenn ich einfach nur fix ne Runde gegen Computer zocken wollte musste ich mich vorher 100 mal wo anmelden, jedes verdammte Mal neue Updates ziehen, installieren, Admin rechte geben fürs installieren, Admin rechte geben, dass die Installation aufs Spiel zugreifen darf usw. Ich meine really? Danach habe ich nie wieder ein aktuelles PC-Spiel gekauft. Nur noch ältere ohne den Scheiß.

    @ max
    “allein das Thumbnail reicht um mir den Anime ohne zu zögern reinzuziehen”
    +1

    Und wow ich wollte echt keine Diskussion mit PC vs. Konsolen anfangen. Weil in Sachen Games verliert der PC da sowieso. Darüber muss man nicht einmal sprechen. PC ist aber natürlich besser wenn man spielen will + mehr und kein Geld für richtiges Spielen ausgeben möchte. Ich wollte nur erwähnen, dass eine Konsole zu kaufen alles andere als “zu teuer” ist. Weil man damit unendlich viele Stunden Spaß haben kann.

  17. @Shino
    Wegen Starcraft 2, tja deswegen ist Steam ja eine gute Sache, 1 Account wo alles drin ist und wie gesagt die Updates hast du bei den neuen Konsolen genauso.

    “Und wow ich wollte echt keine Diskussion mit PC vs. Konsolen anfangen.”
    Ich ja auch nicht, aber jetzt ist es zu spät und du gießt auch noch Öl ins Feuer^^

    “Weil in Sachen Games verliert der PC da sowieso.”
    Nein, das Gegenteil ist sogar der Fall, am PC hast du eine weit größere Auswahl und Vielfalt. (Vielleicht stimmt das für dich persönlich ja sogar, was aber immernoch nichts zu bedeuten hat)

    “kein Geld für richtiges Spielen ausgeben möchte.”
    Really? Was bitte soll denn “richtiges Spielen” sein?

  18. am PC hast du eine weit größere Auswahl und Vielfalt

    Das stimmt so nicht ganz, die größere Vielfalt kommt daher, dass einige Spielegenres auf den Konsolen nicht machbar sind, vor allem die, die eine präzise, schnelle und punktgenaue Steuerung brauchen (Echtzeitstrategie, Egoshooter usw.). Ansonsten ist es von Entwickler zu Entwickler und von Publisher zu Publisher unterschiedlich, wie sie zum PC als Spieleplattform stehen, für beide sind die Konsolen sogar die bessere Wahl: man entwickelt und testet für eine einzige Hardwarekonfiguration, man kann Problemursachen recht genau eingrenzen und illegale Kopien sind nur mit großem technischen Aufwand spielbar.

  19. “Das stimmt so nicht ganz”
    Doch tut es und du sagst sogar selbst warum. Dazu kommen dann noch die ganzen Mods und die Tatsache das die meisten Indie Titel (mit oft innovativen Ideen) für PC erscheinen und wenn überhaupt erst später für Konsole.

    Was allerdings stimmt ist, das man auf dem PC tendenziell mehr technische Probleme haben wird und sich Spiele leichter für Konsolen optimieren lassen. Das wiegt aber die Nachteile noch lange nicht auf finde ich, muss halt jeder für sich selbst entscheiden.

  20. @Shino

    “+1″

    auch wenn ich Spielebezogen die Fallout Reihe eher als die Tales of Reihe bevorzuge. D:

    “Und wegen Steam und online shit.”

    gog.com

    “Ich mein ich kaufe das und will es natürlich sofort zocken, aber DENKSTE!”

    gog.com (auch wenn Starcraft nur über den Blizzard launcher läuft xD)

    “Ich glaube nach 2 Stunden war ich dann endlich im Spielmenü”

    gog.com

    “Danach habe ich nie wieder ein aktuelles PC-Spiel gekauft.”

    gog.com

    Ok jetzt ist’s nicht mehr witzig ._.
    trotzdem würde ich dir in Sachen DRM Quatsch zu wie schon zig mal erwähnt zu gog raten. Kein DRM. Einfach kaufen, runterladen, installieren fertig. Und das beste ist, die alten Spiele sind auf neue Betriebssystene portiert. ^^

    ich hab noch ein altes Spiel namens outlaws. Einmal als Verpackung und einmal Digital eben auf gog. Die Verpackungs Version läuft nur ganz viel gefrickel, während die gog version ohne Probleme läuft ^^

    “Weil in Sachen Games verliert der PC da sowieso”

    das läuft wieder unter die Kategorie was man gerne Spielt. Spielt man gerne Halo, Gears of War oder Forza, Xbox. Ist man ein enthusiast von Beat’em ups PS4. Spielt man (Arena) Shooter oder Echtzeitstrategiespiele wie Company of Heroes, Pc. ^^

  21. @ ClearSky
    “Nein, das Gegenteil ist sogar der Fall, am PC hast du eine weit größere Auswahl und Vielfalt.”
    Qualität > Quantität.

    “Really? Was bitte soll denn “richtiges Spielen” sein?”
    Richtiges Spielen? Ein Controller, ich und die ganze Nacht! Wozu ich ja zugeben muss, ich habe sicher mehr Nächte am PC durchgemacht als an meinen Konsolen. Einfach wegen der Gothic Reihe. ^^’

    Aber egal, jeder soll spielen wie er mag. Für mich sind und bleiben Spielkonsolen aber eben genau das, “Spiele”-Konsolen. Auf dem PC kann man auch vieles machen klar, aber bleibt für mich zum echten zocken nur 2. Wahl. Eben entweder wenn es besagte Titel nur dort gibt oder (wie schon erwähnt wurde) Spiele wo eine Maus wirklich zu bevorzugen ist.

    @ max
    “auch wenn ich Spielebezogen die Fallout Reihe eher als die Tales of Reihe bevorzuge.”
    Wie kannst du es wagen!

    “trotzdem würde ich dir in Sachen DRM Quatsch zu wie schon zig mal erwähnt zu gog raten. Kein DRM. Einfach kaufen, runterladen, installieren fertig. Und das beste ist, die alten Spiele sind auf neue Betriebssystene portiert. ”
    Warte mal, ich bekomme da eine Version von Heroes of Might and Magic 2 die auf meinem neumodischen Pc läuft? SHUT UP AND TAKE MY MONEY!!!!!

  22. @Shino
    “Qualität > Quantität”
    Naja Qualität gibt es wohl auf beiden Seiten.

    Achja am PC kannst du auch einen Controller anschließen, aber wie gesagt jeder soll das nutzen was er will.

    “Warte mal, ich bekomme da eine Version von Heroes of Might and Magic 2 die auf meinem neumodischen Pc läuft? SHUT UP AND TAKE MY MONEY!!!!!”
    Und ich habs beim letzen mal in einer VM laufen lassen^^
    Der dritte Teil soll ja dem zweiten noch in einigen Punkten überlegen sein habe ich gehört (also jetzt ohne die neueren Teile zu beachten die eig. auch ganz ok sind, zumindest Teil 5).

  23. @ max
    “die gesamte Reihe gibt’s sogar im Bundle.”
    Wen bitte interessieren die Titel nach Teil 2?

    @ ClearSky
    “Achja am PC kannst du auch einen Controller anschließen, aber wie gesagt jeder soll das nutzen was er will.”
    Erinnert mich daran wo ich als Kind mal 3 Tage lang krank war, den PC an mein Bett geschoben habe und dann FF 8 mit Controller am Stück durchgesuchtet habe. Good old times…

    “Der dritte Teil soll ja dem zweiten noch in einigen Punkten überlegen sein habe ich gehört”
    Blasphemie!

  24. @Shino

    “Wen bitte interessieren die Titel nach Teil 2?”

    Leute, die keinen Plan haben von der Reihe, wie ich. xD

  25. @StarlinM00n:

    “Ich bin es eben aus der Konsolenbranche gewohnt, dass man bereits Wochen davor den Release eines Spieles herbeisehnen kann und dann auch sofort vom ersten Tag an ein vollständiges, fehlerfreies Spiel bekommt.”

    Das ist eh längst Vergangenheit. Da Day-One-Patches langsam aber sicher zum Standard für AAA-games geworden sind ist das Spiel eh nie fertig bevor die physischen Kopien produziert werden (müssen). Aber selbst dann kommen noch Sachen wie DLC dazu, eben Sachen, die man nur per Vorbestellung bekommen kann oder extra dafür zahlen muss, falls man nicht vorbestellt hat – und diesen Unsinn muss man alles ohne die Garantie hinnehmen, dass das Spiel einwandfrei funktioniert von Anfang an.

    Und immer mehr AAA-games haben auch microtransactions…

    “selbst auf den Konsolen sind und waren diese Games nie bugfrei. Oder werden es je sein, so faul, wie Ubisoft mit dem bugfixen sind… In dem Fall ist jedenfalls mal wirklich nicht der PC Schuld, sondern einfach die Entwickler.”

    Und natürlich hat AC: Syndicate Bugs wie erwartet. Obwohl die Sache besser war als bei Unity, ist die Sache immer noch recht beschämend. Assassins Creed hat sich kaum verändert in den letzten Jahren. Das Franchise hinkt Spielen wie Shadows of Mordor oder Saints Row hinterher, während neue Spiele längst versuchen eben jene Spiele zu übertrumpfen. Was Story angeht, muss man sich ja nur Witcher III von diesem Jahr anschauen. Da haben selbst Nebenmissionen gute oder zumindest durchschnittliche Geschichten.

    Dann gibt es ja noch die ganzen Ubisoft-shticks… Eurgh, warum sie all ihre Spiele dieselbe gameplay-Formel in vielen Dingen geben ist wirklich seltsam.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>