Mal wieder eine neue Umfrage

Kirishima.Kotone.full.679760
Ich finde ja mein Blog braucht mal wieder eine neue Umfrage. Außerdem habe momentan einige Artikel Ideen in meinen Kopf, die ich aber einfach nicht in Form eines Artikels zu “Papier” kriege. Ihr wisst ja, die Sache mit der Motivation und so. Von daher stimmt doch jetzt einfach mal ab, welchen Artikel ihr hier in Zukunft am liebsten lesen würdet:

(1) Eine weitere Anime Empfehlung
Hier würde ich euch, nach den vielen Artikeln zu etwas besseren Serien, auch mal wieder eine richtig gute näher bringen. Welche genau, wird aber nicht verraten.

(2) NGE vs. Bokurano
Zaku erwähnte irgendwo mal, dass er Bokurano besser findet als NGE. Ich würde in diesem Artikel also versuchen, genau dieser Aussage auf den Grund zu gehen, da ich den Gedankengang interessant finde und beide Serien etwas ähnlich sind.

(3) Animes > Disney ?
Ist Disney wirklich so viel schlechter als die Anime Kultur? Ich hätte hierzu einiges zu vermelden.

(4) Wie ernst darf man Anime Portale nehmen?
Anisearch, my Anime list und wie sie alle heißen. Wie ernst darf man sie wirklich nehmen und sind die Wertungen auf solchen Seiten wirklich immer schlecht?

(5) Meine Top Serien pro Genre
Ich nenne meine Top 3 Serien zu bestimmten Genres.

(6) One Piece im Wandel der Zeiten
Ich denke mal, der Name sagt schon alles.

(7) Wie man ein Anime Blog führt
Ich gebe Tipps und hinweise zum führen eines Blogs. (Wird mit Ironie gewürzt sein)

(8) Ein Maskottchen für mein Blog
Wollt ihr überhaupt, dass ich mir nochmal eines besorge? Ich selbst würde es ja schön finden.

Oh und bevor ich es vergesse, dieser Artikel ist zu 100 % von ZakuAbumi kopiert und wurde von mir nur schlechter gemacht. Desweiteren ist das Startbild eine indirekte Aufforderung dazu, Nyan Koi zu gucken, denn sonst wird silent-Twin-Tail-nyan niemals zu euch nach Hause kommen!

[poll id="25"]

7 Gedanken zu “Mal wieder eine neue Umfrage

  1. >Anime-Empfehlung
    Lese ich doch sowieso nicht.

    >NGE/Bokurano
    Das kann nur in einem Desaster enden.

    >Anime/Disney
    Nicht schon wieder einen Artikel dieser Art.

    >Anime-Portale
    Das wäre zu verallgemeinernd, aber ich würde es gerne lesen.

    >One Piece
    Wen schert das?

    >Anime-Blog
    So einen Artikel habe ich selbst schon mal geschrieben, kein Interesse.

    >Maskottchen
    Das wird sicherlich so gut laufen wie beim letzten Maskottchen. Oder wie beim Anheuern deiner Mitschreiber.

    >Genre
    Wir haben einen Gewinner!

    Weiterhin: Seht nur, wie ich ständig in den Tags vorkomme. Mittlerweile bin ich doch das Blog-Maskottchen hier.

  2. Du solltest wieder einmal einen Artikel deiner Tendenz diesen Blog zu schließen widmen.

    In letzter Zeit geht das unter den stark contentlastigen Artikeln unter.

  3. @ ZakuAbumi
    “Lese ich doch sowieso nicht.”
    Und dann nörgelt er, wenn man seine Empfehlungen nicht ließt und ja klar, ich weiß, du schaust nur Animes, die dir von mindestens 20 verschiedenen Personen empfohlen werden, oder über die auf Twitter geredet wird. Leute, die Erin, Katanagatari und Tutu stallen, kann man in Sachen guten Animes aber auch nicht mehr helfen.

    “Das kann nur in einem Desaster enden.”
    Warum denkst du das?

    “Nicht schon wieder einen Artikel dieser Art.”
    Wer hatte das denn schon alles?

    “Das wäre zu verallgemeinernd, aber ich würde es gerne lesen.”
    Wow.

    “Wen schert das?”
    Genau das Frage ich mich ja grad. Und auch wenn du es dir nicht vorstellen kannst, aber es soll ganz schön viele Menschen geben, die das Anime gucken.

    “So einen Artikel habe ich selbst schon mal geschrieben, kein Interesse.”
    Verständlich. Du solltest auch schon selber wissen, wie man sowas macht.

    “Das wird sicherlich so gut laufen wie beim letzten Maskottchen. Oder wie beim Anheuern deiner Mitschreiber.”
    Deswegen vorher die Umfrage und zum anheuern von Leuten wurde ich sogar erst gedrängt, von denjenigen, die ja bloggen “wollten”.

    “Wir haben einen Gewinner!”
    Der Artikel scheint eh erstmal das Rennen zu machen.

    “Weiterhin: Seht nur, wie ich ständig in den Tags vorkomme. Mittlerweile bin ich doch das Blog-Maskottchen hier.”
    Hmm, irgendwie ja schon.

    @ Ningen
    “Du solltest wieder einmal einen Artikel deiner Tendenz diesen Blog zu schließen widmen.”
    Ähm, nein. Aber schön, dass mein geliebter Loli Troll auch mal wieder hier ist.

  4. @Artikel:

    (1) Eine weitere Anime Empfehlung
    Könnte interessant sein.

    (2) NGE vs. Bokurano
    Auch…

    (3) Animes > Disney ?
    Rhetorische Frage aber sicher unterhaltsam…

    (4) Wie ernst darf man Anime Portale nehmen?
    Noch eine rhetorische Frage, vielleicht eher ernüchternd als unterhaltend

    (5) Meine Top Serien pro Genre
    Ich hoffe mit konstruktiven Begründungen. Sonst, nein…

    (6) One Piece im Wandel der Zeiten
    Das wird ein langer Artikel…

    (7) Wie man ein Anime Blog führt
    Die Einweisung, die ich verpasst habe, in Form eines Artikels. Wird mich sicher erschüttern und faszinieren.

    (8) Ein Maskottchen für mein Blog
    Damit wäre auch die Frage geklärt, ob ich mir damit Arbeit mache. Viel Spaß mit den Resultaten.

    @Ningen

    “In letzter Zeit geht das unter den stark contentlastigen Artikeln unter.”
    Optimistisch gesehen war das ein Kompliment.

    @Shino-Bakura:

    “Warum denkst du das?”
    Die Tatsache, dass du dieses Frage stellst, zeigt, dass du die Antwort nicht verstehen würdest. Wie alle anderen auch…

    “Genau das Frage ich mich ja grad.”
    Eine witzige Darstellung von Kommunikationsschwierigkeiten…

    “Verständlich. Du solltest auch schon selber wissen, wie man sowas macht.”
    Das unterschreibe ich sofort. Aber nur mit dem “sollte”…

    “Deswegen vorher die Umfrage und zum anheuern von Leuten wurde ich sogar erst gedrängt, von denjenigen, die ja bloggen “wollten”.”
    Ist mir entgangen… außerdem frage ich mich ernsthaft, warum auf solche Provokationen noch eingegangen wird.

    “Hmm, irgendwie ja schon.”
    Uuund ich bin raus… Ermuntere ihn ruhig noch weiter, ich mache derweil was erfolgsversprecherendes. Meine Socken bügeln oder so.

  5. “Warum denkst du das?”
    Diverse Gründe:
    -Mal ganz abgesehen von Depressionen und dem Weltrettungskram haben die beiden Anime nicht wirklich viel gemein. Zwar genügend, um eine “Wenn du X magst, schaue auch Y”-Empfehlungen auf die Beine stellen zu können, aber nicht genügend gutes Material für Artikel. NGE forciert in seinen letzten beiden Folgen ein coming of age-Drama zu einem einzigen Charakter, Bokurano hingegen macht sich das dramatische Konstrukt konstanter Tode zunutze, um diverse Charaktere abzuhandeln.
    -Ich wittere da erzwungene Vergleiche, solche Versus-Angelegenheiten rentieren sich jedenfalls meist nicht, es sei denn, es bestehen wirklich ausgesprochen starke Parallelen bei Werken. Das kann zu Oberflächlichkeiten führen, wenn es sie nicht gibt und Offensichtlichkeiten, wenn es nur solche gibt. Keine leichte Sache.
    -Der Ausgang ist abzusehen: Du wirst davon sprechen, dass beide Serien gute Werke sind, die sich einigermaßen ähneln, aber auch gravierende Unterschiede aufweisen und dabei verschiedene Stärken und Schwächen haben. Wenn ich mir das Fazit eines Vergleichs schon denken kann (nun in der Annahme, ich befände mich mit meinen Vermutungen im Recht), dann ist der Weg dahin mühsam und fruchtlos.
    -Ähnliches Problem wie mit deinem One Piece-Artikel: Wen erreichst du damit? Nur ein geringes Publikum dürfte beide Titel gesehen haben. Bokurano ist ein Nischentitel und auch nicht wirklich massentauglich. Da fehlt das Exotische: Keine Unterwäsche, keine bunten Farben, keine spektakulären Kämpfe, blablabla. Du kriegst nur begrenzt viele Leute damit ran.
    -Mein persönliches Kreuz: Ich werde nicht mitdiskutieren. Nachdem ich schon 3000 Worte dazu verbraucht habe, wieso NGE nicht gut ist, die du aber, um böses Blut zu meiden, nicht lesen wolltest, werde ich dieselben Argumente nicht in leidigen Diskussionen heranziehen, zumal die sich ohne entsprechendes Ausführen auch gar nicht erst anwenden lassen (und dafür habe ich ja meinen Artikel). Du hast ja sowieso schon gesagt, dass ich an deiner Meinung zu NGE nichts ändern könnte, weshalb das ein sinnloses, mühsames Unterfangen wäre. Sowas geht eh immer in die Hose.

    Zusammengefasst: Das ist ein schwer zu schreibender Artikel, der nur spärlich Material für Vergleiche bietet, kaum überraschen wird und letzten Endes auch nur vglw. wenigen Leuten etwas sagen/nützen wird. Das muss nicht sein, da gibt es immer bessere Alternativen.

    “Wer hatte das denn schon alles?”
    Im Sinne von “Dem Artikel fehlen Kenntnisse, er wäre zu oberflächlich”. Und eben inhaltlich zu absehbar. Du würdest auf derselben Schiene wie beim Kinder-Anime-Artikel fahren, also dass Disney nicht so schlecht ist, wie viele verbohrte Anime-Fans sich das vorstellen und Anime nicht so gut, wie sie es gerne hätten. Dein Disney-Pensum dürfte im Vergleich zum Anime-Pensum auch so verschwindend gering sein, dass sich die Sinnhaftigkeit des Vergleichs weitestgehend erübrigt.

    “Genau das Frage ich mich ja grad. Und auch wenn du es dir nicht vorstellen kannst, aber es soll ganz schön viele Menschen geben, die das Anime gucken.”
    Ich wage zu behaupten, dein Blog hat da etwas die falsche Zielgruppe. Shounen-Anime sind in diesen “Kreisen” doch geradezu verpönt. Muss ich dich da noch an deine FMA-Artikel erinnern?

  6. “Dein Disney-Pensum dürfte im Vergleich zum Anime-Pensum auch so verschwindend gering sein, dass sich die Sinnhaftigkeit des Vergleichs weitestgehend erübrigt.”
    Das mit dem Konsum dürfte uns wohl allen so gehen und der fehlenden Sinnhaftigkeit stimme ich nur zu, sofern man tatsächlich versucht, dass Disney Gesamtwerk mit den nicht zählbaren Animevarianten zu vergleichen. Ein Vergleich im Sinne von Disney-Zeichentrickfilme>Ghibli oder jedem anderen Regisseur, sofern man sich auch wirklich Vergleichbares heraussucht, würde da schon etwas mehr bringen. Ghibli wäre wohl am einfachsten, vor allem darauf hinarbeitend, das die beiden Firmen doch relativ eng miteinander verbunden sind.

  7. @ Lunya Kaneshiro
    “Noch eine rhetorische Frage, vielleicht eher ernüchternd als unterhaltend”
    Ach was, da würde es sicher einiges zu lachen geben.

    “Ich hoffe mit konstruktiven Begründungen. Sonst, nein…”
    Naja, ich mache sicher nicht einen auf:
    Best Anime ever: 1. Steins;Gate 2. Madoka 3. Sword Art Online. “Und jetzt fragt bloß nicht warum, denn ganz viele Menschen sind meiner Meinung und deswegen liege ich richtig!!!”

    Natürlich würde ich auch sagen, warum ich eine bestimmte Serie in Hinblick auf dieses Genre gut fand. Am Ende dürften mir die Leute dann außerdem Sachen empfehlen, die in diesem bestimmten Genre besser sein sollen und das würde ich dann sogar gucken. Zu erwähnen wäre aber auch, dass ich wohl mehr oder weniger meine eigenen Genres basteln würde, da es sonst schwierig werden könnte.

    “Das wird ein langer Artikel…”
    Ich hatte schon andere Artikel mit 3-4 k Wörtern.

    “Die Einweisung, die ich verpasst habe, in Form eines Artikels. Wird mich sicher erschüttern und faszinieren.”
    Ohja, der Artikel würde sicher für Gesprächsstoff sorgen.

    “Damit wäre auch die Frage geklärt, ob ich mir damit Arbeit mache. Viel Spaß mit den Resultaten.”
    Wäre sie das? Aber keine Ahnung, was du grad in einen Artikel hineindeutest, den es noch nicht einmal gibt. Seh doch nicht immer gleich alles so negativ.

    “Optimistisch gesehen war das ein Kompliment.”
    Es war doch auch eins.

    “Ist mir entgangen…”
    Ich meinte mal: Würde eh keiner machen wollen und dann kamen andere und meinten, sie wären ganz scharf drauf. Was darauß geworden ist, siehst du ja.

    “außerdem frage ich mich ernsthaft, warum auf solche Provokationen noch eingegangen wird. ”
    Weil es lustig ist? Ich gehe doch zu 98,9 % auf das ein, was meine Leser kommentieren und wenn sonst keiner was schreibt.

    “Uuund ich bin raus… Ermuntere ihn ruhig noch weiter, ich mache derweil was erfolgsversprecherendes. Meine Socken bügeln oder so.”
    Wow, jemand die Zaku noch weniger mag als ich.

    @ ZakuAbumi
    “Wenn ich mir das Fazit eines Vergleichs schon denken kann (nun in der Annahme, ich befände mich mit meinen Vermutungen im Recht), dann ist der Weg dahin mühsam und fruchtlos.”
    Ein Artikel muss nicht immer zu 100 % gut sein, um die Leute zu unterhalten. Bei diesem hätte ich mich jedoch besonders reingehängt und ja, es hätte sich wohl eher nicht gelohnt, was ich ja jetzt an der Umfrage hier sehe. Keine einzige Stimme für den Artikel. Also weiß ich jetzt jedenfalls, dass ich ihn lieber direkt bleiben lasse.

    “Ähnliches Problem wie mit deinem One Piece-Artikel: Wen erreichst du damit?”
    All die Leute, die das Anime gucken? Speziell geht es mir auch um solche, die bei der Serie noch weit zurückhängen. Meine Leserschaft ist recht durchwachsen und da wird es auch einige Fans davon geben. Du musst es ja auch wirklich mal so sehen, mir würde jeder der 8 Artikel Spaß machen, nur will ich nicht wieder Arbeit in etwas stecken, was dann nachher keine Sau interessiert.

    “Bokurano ist ein Nischentitel und auch nicht wirklich massentauglich. Da fehlt das Exotische: Keine Unterwäsche, keine bunten Farben, keine spektakulären Kämpfe, blablabla.”
    Na ich war ja schon froh, dass ich mit meiner Empfehlung dazu jedenfalls ein paar Leute zum gucken gekriegt habe. Aber stimmt sicher, die Serie kennt wohl sonst kaum jemand.

    “Du würdest auf derselben Schiene wie beim Kinder-Anime-Artikel fahren, also dass Disney nicht so schlecht ist, wie viele verbohrte Anime-Fans sich das vorstellen und Anime nicht so gut, wie sie es gerne hätten.”
    Ja, dieses mal aber schon ein wenig mehr und sicherlich auch interessanter, da mit Beispielen.

    “Dein Disney-Pensum dürfte im Vergleich zum Anime-Pensum auch so verschwindend gering sein, dass sich die Sinnhaftigkeit des Vergleichs weitestgehend erübrigt.”
    Oh, da kennt mich einer wohl doch nicht so gut, wie er manchmal glaubt. Es gibt wohl nur recht wenig Disney Sachen, welche ich nicht gesehen hätte. Die großen Filme kenne ich alle, also vielleicht bis auf einige der neueren. Außerdem habe ich in meiner Kindheit praktisch alle Disney Serien geschaut und auch ähnlich intensiv wie die ganzen Animes von damals.

    “Ich wage zu behaupten, dein Blog hat da etwas die falsche Zielgruppe.”
    Mein Blog hat neuerdings eine recht durwachsene Zielgruppe, maximal die Leute die kommentieren, sind meist eine bestimmte.

    “Shounen-Anime sind in diesen “Kreisen” doch geradezu verpönt. Muss ich dich da noch an deine FMA-Artikel erinnern?”
    Trotzdem kennt fast jeder One Piece und FMA ist nun wirklich beliebt in der Szene. Und zu den FMA Artikeln: Artikel zu einzelnen Episoden kommen nie gut an, egal bei welcher Serie. Deswegen mache ich sowas ja auch nur so selten.

    “Das mit dem Konsum dürfte uns wohl allen so gehen und der fehlenden Sinnhaftigkeit stimme ich nur zu, sofern man tatsächlich versucht, dass Disney Gesamtwerk mit den nicht zählbaren Animevarianten zu vergleichen.”
    Wer hatte das denn vor? Es würde hier eher im die allgemeine Haltung zu dem Thema gehen und ich würde das an Hand von Beispielen untermauen.

    “Ghibli wäre wohl am einfachsten, vor allem darauf hinarbeitend, das die beiden Firmen doch relativ eng miteinander verbunden sind.”
    Ja, das war auch schon als wichtiger Bestandteil des Artikels geplant.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>