Meine Kritik zu Sword Art Online

ae17b729f8bbf0c1d30831d857080ab7
Ja, er ist endlich da, mein meist erwarteter Artikel aller Zeiten! Die Fans der Serie wetzen sicher schon ihre imaginären Messer und andere Kritiker rücken ihre imaginären oder sogar wirklich vorhandenen Brillen zurecht. Dann mache ich es jetzt einfach mal wie bei Anime Empfehlungen und arbeite meine einzelnen Punkte durch und mache dann eine Auswertung am Ende.

Vorwort
Um vorweg gleich schonmal einigen Leuten etwas den Wind aus den Segeln zu nehmen, ein paar Dinge zu mir. Dies hier ist mein Blog und ich bezahle dafür. Ich bezahle diese Seite dafür, um meine Meinung mit anderen Menschen zu teilen. Ich bin ein kritischer Anime-Fan, der schon einiges gesehen hat und sich auch schon länger mit dem Thema beschäftigt und gerne seinen Lesern Serien empfiehlt, oder eben auch das genaue Gegenteil macht. Niemand braucht mir hier also mit der Hater gonna hate Keule kommen, denn sowas zu behaupten ist Blödsinn. Ich liebe es Animes zu schauen und genauso gerne teile ich mich über diese auf meiner Seite mit und wem das nicht passt, der kann gerne einfach wieder gehen. Ebenso bin ich auch ein großer Fan von RPGs und habe schon einige MMORPGs gespielt, kenne mich da also schon ganz gut damit aus. Die Novels von Sword Art Online kenne ich nicht und interessieren für diesen Artikel auch nicht. Ich bin bei dem Anime weder voreingenommen, noch sonst irgendwas und werde die Serie jetzt versuchen total fair und mit einem guten Mix aus Sub- und Objektivität bewerten. Wer es jedoch nicht ertragen kann, dass seine geliebte Serie Kritik abbekommt, der sollte lieber mal ganz schnell das Weite suchen. Oh und dieser Artikel enthält Spoiler zur gesamten Serie.

Charaktere
Fangen wir mal bei den Charakteren von Sword Art Online an und nein, ich zähle jetzt nicht jeden einzelnen auf, denn das wäre ja lächerlich. Bleiben wir doch einfach mal bei den beiden Main Charakteren, wo ich mir ja schon oft anhören dufte, sie wären besonders toll/kreativ/anders, oder weiß der Geier was.

Kirito:
kirito1
Wenn ich diesen Typen sehe, denke ich so bei mir: Habe ich den nicht schonmal gesehen? Denn ja, Kirito entspricht vom Aussehen her schonmal sehr dem stereotypischen Anime Main-Helden. Wenn man dem einen Typen als Little Busters ein Schwert auf den Rücken setzen würde, wäre das z.B. auch schon wieder Kirito. Ist das jetzt unbedingt schlecht, dass er so Random aussieht? Nein nicht direkt. Selbst wenn ich dieses Standard Design kaum noch sehen kann, heißt das noch nicht zuviel. Außerdem gebe ich zu, dass sein Schwarzer Mantel was hat und ich eh Mains mit Schwer auf dem Rücken mag. Immerhin hat das praktisch jeder RPG Main-Char und ich mag solche Klischees. Was ist nun aber mit seiner Persönlichkeit? Auch hier kann man es nicht anders als Klischeemäßig nennen. Er sieht nämlich nicht nur aus wie jeder typische Harem-male-lead. Er ist jeglicher Harem-male-lead, nur einfach in Schwarz und mit Schwert. Alle Weiber mögen ihn und er will sie ständig alle beschützen. Lustig halt auch, dass dieser dabei öfters mal versagt, dann emo wird und es später einfach nicht mehr ist. Ernsthaft, Kirito wechselt so oft seine Persönlichkeit, wie seine Harremetten, die er zu beschützen versucht. Außerdem ist sein Handeln oft alles andere als rational und maximal so, wie die Klischees es ihm vorschreiben. Von daher also nein, Kirito ist nichts bedonderes oder neues. Er ist einfach nur ein 6 mal aufgewärmtes Klischee mit  “coolem” Mantel. Er hat eben genausowenig Persönlichkeit, dass sich jeder mit ihm identifieren kann, wenn er denn nur will.

Asuna:
Asuna_Full_Body
Fangen wir mal wieder beim äußeren an: Sie sieht aus wie praktisch jeder andere weibliche Main Chara. Wirklich, zieht Asuna aus Negima diese Rüstung hier an und ich wette keiner findet mehr Unterschiede. Habe ich damit etwa ein Problem? Nie im leben! Ich finde sie hot und zu mehr soll sie wohl auch nicht gut sein. Persönlichkeit konnte ich bei ihr jedenfalls nicht ausmachen, also bis auf “Tsun Tsun Tsun”, Asuna ist eine Tsundere, wie sie ich Buche steht und alles was sie ausmacht, ist ähnlich wie bei Kirito, dass sie ein Schwert trägt. Man könnte hier wirklich jeden anderen Tsundere Charaktere einsetzen, ihr ein Schwert geben und man würdet keinen Unterschied sehen. Von daher ist also auch unser zweiter Main nichts weiter als eine leere Hülle, auf die alle abfahren können. Wer meint sie hätte eine echte weibliche Persönlichkeit, der sollte sich ernsthaft in Behandlung begeben, denn Weiber sind nicht so. Animes brauchen jedoch solche Charaktere, um männliche Zuschauer zu ködern. Das selbst will ich jetzt aber nicht mal veurteilen denn ja, das machen wirklich fast alle Serien so und mich soll es an sich auch mal nicht stören. Trotzdem muss man aber festhalten, dass beide Mains nichts weiter als wandelnde Klischees sind. Niemand braucht mir hier also damit zu kommen, die Chars wären kreativ, tiefgründig oder “mal was anderes”. Schaut erstmal ein paar Animes mehr und auch ihr werdet erkennen, dass es nicht stimmt.

Was ist nun aber mit dem restlichen Cast? Soll ich den jetzt wirklich noch kommentieren? Etwa den Loli NPC? Oder das Random Loli, welches nur in einer Folge vorkommt? Soll ich etwa auf Kiritos kleine Schwester eingehen? Ich denke das kann ich mir sparen. Keiner dieser Chars ist interessant oder besonders, maximal sind alle Weiber moe/cute/hot und alle anderen Kerle Nebencharas oder Bösewichte. Meiner Meinung nach gab es wirklich nur einen coolen Charakter und das war der Erschaffer des Games, den man ja nur zweimal in der Serie sehen durfte. Warum? Weil der einfach cool aussah und sowas wie Persönlichkeit hatte. Schade, dass wir nicht mehr von ihm sehen durften….. Ansonsten darf man alle Sword Art Online Charaktere in die Klischee-Anime Tonne hauen. Bei den meisten kann ich das ja nichtmal negativ sehen, doch bei den beiden Mains ist es schon ziemlich grausam. Immerhin soll man mit denen mitfühlen, aber es geht einfach nicht Ebenso kann ich eben nicht raurig sein, wenn ein Loli NPC traufgeht oder “leidet”. Da heule ich doch eher wenn in Umineko ein Stofftier zerrissen wird und wollt ihr wissen warum? Weil die Story da gut gemacht war. Hier jedoch nicht und so versagt Sword Art Online zwar nicht komplett in Sachen Charakteren, doch damit brüsten kann es sich auch nicht gerade.

Darstellung/Design
Jetzt also zum zweiten Punkt, wo ich mir schon so einiges anhören durfte. Viele schwören bei Sword Art Online ja besonders auf die extrem tolle Optik und meinen sie könnte viele andere Minus Punkte wieder wett machen. Mal schauen, ob das begründet ist.

Zeichenstil
Der Zeichenstil von Sword Art Online kann man sicherlich als “hübsch” umschreiben. Ebenso wie ich es schon beim Chara Design erwähnte, ist der Zeichenstil ziemlicher Standard und macht somit nicht unbedingt viel falsch. Man kann wirklich nicht sagen, dass er schlecht wäre, ebensowenig könnte man ihn aber gut nennen. Nur weil er nicht schlecht ist, wird er nämlich noch lange nicht gut. Ein wirklich guter Zeichenstil sticht zwischen der Masse heraus und macht seine Sache eben besser als andere. Sword Art Online macht seine Sache hier gut, aber es ist eben nichts außergewöhnliches. Von daher ist der Zeichenstil wirklich nett anzusehen und ich mag ihn auch wirklich, aber es ist eben nichts besonders.

Animation
sword-art-online-13-029
Ok, ich gebe zu, dieses Bild zu wählen war jetzt etwas unfair, doch es soll der Unterhaltung und weniger der Wertung dienen. Wir wissen ja alle, dass man fast in jeder Serie einzelne lustige Bilder rauspicken kann und eine Vereinfachung des Zeichenstils kann ja wirklich oft im Ausgleich für bessere Animationen erklärt werden. Immer und immer wieder höre ich Leute bei wirklich fast jedem Anime über die tollen Animationen reden und dabei wird mir klar, dass viele keinen schimmer davon haben, was “Animation” hier überhaupt sind. Animationsqualität misst man nämlich nicht daran, ob man den Zeichenstil oder die Actionszenen mochte, sondern daran, wie gut und flüssig sich alles bewegt. Bei Sword Art Online gab es z.B. einige wirklich nette Fights und ich muss zugeben, diese waren auch recht passend animiert. Gerade wichtige Bosskämpfe wurden damit gut in Szene gesetzt und machten die Serie damit in diesen Szenen sogar echt sehenswert. Trotzdem sollte man sich jetzt auch nicht zu weit aus dem Fenster lehnen und gleich von mega super awesome Animationen sprechen, denn das waren sie einfach nicht. Die Animationen sind manchmal wirklich leicht überdurchschnittlich, aber sonst fallen sie Random aus.

Soundtrack
Wisst ihr, für mich ist es wirklich schwer Soundtracks bei solchen Serien zu beurteilen. Immerhin habe ich Moribito und Kemono no Souja Erin gesehen, mit solch tollen und epischen BGMs, dass dagegen fast alles nur noch Random klingt. Dazu schaute ich neben SAO (ab jetzt wird abgekürzt) auch noch Umineko und die Serie hat auch schon wieder so einen überragend guten Soundtrack…. Wie kann ich nun also über den von SAO urteilen? Meine Ohren sind einfach besseres gewöhnt und so kann ich das Gedudel hier eher mit Fahrstuhlmusik, als mit epischer BGM vergleichen. Nein, die BGM von SAO ist nicht schlecht, denn ich habe es schon um einiges schlechter erlebt. Zu gut fehlt aber auch noch ein gutes Stück und mehr als 3-4 verschiedene Stücke konnte ich eh nicht ausmachen. Es gibt eine Drama, eine Random und eine Love BGM, wenn ich das richtig sehe. Dazu noch zwei Openings, die beide eigentlich nicht schlecht waren, auch wenn das zweite schon ein Abstieg zum ersten darstellt. Unterm Strich ist der Soundtrack Mittelmäßig bis belanglos und kommt maximal in 1-2 Szenen wirklich gut rüber. Ich meine ok, die Leute haben wirklich ihr bestest versucht, um einen mit ihrer BGM einzulullen, doch dieser Versuch alleine schafft noch nichts gutes.

Was kann man hier am Ende also sagen?
Zeichenstil = Durchschnitt bis leicht gehobener Durchschnitt
Animation = Durchschnitt bis leicht gehobener Durchschnitt
Soundtrack = belanglos bis Durchschnitt

Kann man damit nun also grobe Fehler bei anderen Dingen ausgleichen?
Nur bedingt.

Story
Nun also zur Story, bei der ja sogar schon eingefleischte Fans zugeben mussten, dass sie einige Plotholes enthält. Einige versuchen diese dann sogar noch als Pluspunkte für eine rasante Story ohne viele Filler auszulegen, doch genau das Gegenteil ist eigentlich eher der Fall. Denn ich habe schon lange keine Serie mehr mit solch vielen nutzlosen Folgen gesehen. Also jetzt nutzlos im Bezug auf die Main Handlung. Gehe ich also nochmal den Verlauf der Serie Stück für Stück durch und dieses mal hänge ich mich nicht an Kleinigkeiten auf, denn das würde sonst wieder zuweit führen.

Zum Beginn der Hanldung schreiben wir das Jahr…. ach keinen Plan, aber war irgendwie in keiner zu späten Zukunft, richtig? Ich glaub es war das Jahr 2022, aber das schaue ich jetzt nicht extra nach, da es hierfür auch unwichtig ist. Festzuhalten ist auf jeden Fall zu Beginn schonmal, dass das “real life” der Serie in keiner Fantasywelt spielt. Hierfür gibt es nämlich keinen Hinweis und auch keine Erklärung. Maximal sind wir etwas in der Zukunft, was auch diese komischen Helme erklärt, mit denen man in ein Game hinein kann, um es zu spielen. Ähnliches kennt man ja schon aus Serien wie .Hack und ist somit kein völliges Neuland. An dieser Stelle werde ich jetzt einfach als gegeben hinnehmen, dass “die Zukunft” als Erklärung für die Existenz der Helme reicht und dass die “Zusatzfunktionen”, die er besitzt durch gutes verbergen/gute Bestechung oder weiß der Geier was zu stande kam. Ich will mich daran jetzt nicht hochziehen und so lasse ich es hier einfach mal gut sein.

Der Anfang ist also gemacht und unser Main beginnt SAO zu zocken und erkennt dann, dass er im Game gefangen ist und erst wieder rauskommt, sollte er es beenden. Außerdem müssen nun alle Spieler mit ihrem realen Aussehen spielen und auch dazu sage ich jetzt erstmal nichts weiter. Das hebe ich mir nämlich für später auf. Da ich soweit kein Anime mit einem ähnlichen Plot kenne, würde ich jetzt erstmal sagen, es ist zu Beginn etwas interessant und neues. In Folge 1 waren auch der Zeichenstil und die passenden Animationen gut in Szene gesetzt, also gab es nichts groß zu meckern. Auch Folge zwei hatte noch seine Berechtigung, denn hier erfahren wir ein wenig. Viele Spieler sind bereits tot und die verbliebenen Leute trauen sich kaum den ersten Boss anzugehen. Deswegen macht sich auch unmut breit und eine Hexenjagd auf die Beta-Tester beginnt. Dann können sie den ersten Boss aber doch zusammen erledigen und Kirito beginnt seine Einzelgängerkarriere in Schwarz. Ich hätte mir zu diesem Zeitpunkt wirklich ein paar Infos über die reale Welt gewünscht, doch leider werden wir im dunkeln gelassen. Einige meinen jetzt vielleicht, das würde die Spannung steigern, doch eigentlich wird einem nur klar, dass die Produzenten es einem nicht zeigen wollen, da ihnen selbst die guten Erklärungen fehlen. Warum sich auch die Mühe machen, etwas zu erklären, wenn die Zuschauer sich selbst ihre Antworten ausdenken können? Na egal, ab hier wurde SAO sowieso erstmal um einiges schlechter.

Warum? Weil ab hier die Filler Episoden beginnen und versucht nicht mir was anderes zu verkaufen! Folge 3 zeigt uns sterbende Charaktere, die später nie wieder groß Erwähnung finden. Ich meine, soll man jetzt etwa um namenlose Randoms trauern? Warum sollte man? Kirito hat zwar mit denen einige Zeit verbracht, doch wir kannten sie nicht. Wären die Charas jedenfalls 2-3 Folgen zu sehen gewesen, hätte sich bei mir vielleicht was geregt, doch so existierten sie einfach nur um zu sterben. Brachte dies nun aber was? Nein, denn Kirito trauert zwar kurz um sie und wird auch später einmal ganz kurz einen Rückblick über sie haben, aber das war es dann auch schon. Seine Persönlichkeit verändert sich nicht, er verändert sich nicht. Oder soll ich jetzt als Änderung sehen, dass er in keine anderen Partys mehr will? Immerhin hatte er das schon am Ende von Folge 2 klar gemacht. Also nein, die Folge brachte die Story nicht vorran und findet später keine nennenswerte Erwähnung mehr, also war sie Filler. Ebenso auch Folge 4. Klar, das Loli war süß und alles, aber mehr brachte sie auch nicht ein in die Story. Kirito macht hier jagd auf andere böse Spieler und das hatte sogar was. Jedoch erhalten wir auch weiterhin keine Erklärungen, es gibt keine Charakterentwicklung und das Loli kommt hiernach nie wieder vor (die Szene in der letzten Fogle zählt hierbei nicht). Oh aber dafür gibt es ein wunderbares Plothole:

0FzPH
Ähm, nein Kirito, die sieht nicht mal annähernd aus wie deine Schwester. Ich meine, du weißt schon, deine Schwester hat schwarze Haare und Oppai und die hier hat braune Haare und ist flat chest. Man könnte jetzt natürlich glauben, er hätte in der Szene gelogen, aber warum sollte er? Folge 5 und 6 danach waren Doppelfolgen und brachten ebenfalls die Handlung nicht vorran. In Folge 5 gibt es ganz viel tolles “Tsun Tsun” von Asuna und wir erfahren wie Scheiße es sein muss, dieses Game zu spielen, denn andere könnten während man schläft einfach sein Menü benutzen. Oh und Kirito liegt auf der faulen Haut, weil…. ja halt weil…. hat jemand eine Erklärung? Also ich nicht. Hat außerdem jemand eine sinnvolle Erklärung dazu, dass er meint, man dürfe NPCs nicht opfern? Ist hier jemand anwesend, der damit jemals Probleme in einem RPG hatte? Danach versucht sich die Serie dann an Mysterie und scheitert Aufgrund nicht ernst zu nehmende Charaktere. Ich gebe zu, Folge 6 erklärte dann einiges in Bezug auf Folge 5 und die Sache mit dem Ehepaar war schon nicht ganz uninteressant, doch hätte man mal wieder mehr daraus machen können.

Folge 7 war dann sogar eine meiner Lieblingsfolgen und brachte sogar die Handlung vorran! Hier will sich Kirito nämlich ein besseres Schwert bauen und geht dafür einen Boss farmen. Ich meine, ja warum nicht? Von der Sache her sprechen sie hier sehr schön typische MMORPG Elemente an, wäre da nur nicht schon wieder eine neue Haremette gewesen, die natürlich auch sofort wieder Tsundere ist und dann noch die Sache mit dem Drachen, was mal wieder ein nettes Plothole hergab. Ich meine die fallen da in dieses Loch und verbringen da ca. 6-7 Stunden? Jedoch erst als Kirito bemerkt, dass sie sich im Nest des Drachen befinden, greift dieser sofort an. Was zur Hölle war da denn los? Musste man dem Drachen erst sagen, dass er dort spawnen soll? Naja ein weiteres Plothole halt, auch wenn die Folge noch zu den besseren gehörte, weil sie auch mich als auch Fan wirklich ansprechen konnte. Als nächstes kommt nun die Story, dass Kirito sich Asunas Gilde anschließen soll und dazu gab es sogar 1-2 nette Fights. Dies war auch der einzige Zeitpunkt, wo ich die Serie nicht mehr als schlecht bezeichnet hätte, denn die Folgen waren irgendwie ganz witzig zu schauen. Liegt vielleicht daran, dass ich den Gegenspieler einigermaßen mochte. Er war zwar auch nur wieder ein Klischee, aber jedenfalls unterhaltsam. Danach wurde es aber mal wieder peinlich, denn da ging der Blödsinn mit dem armen kleinen NPC Mädchen los.

Wisst ihr, ich kann an sich ja verstehen, wenn ganz viele Leute kleine süße Mädchen mögen, aber warum wird hier wieder so maßlos übertrieben? Die beiden Mains geben ja schon nicht viel her und nun noch das nutzlose moe-Loli, was Mama und Papa spammt. Oh wie süüüüüüüüß, aber an sich vollkommen nutzlos. Außerdem wollen sie einen am Ende dann auch noch dazu kriegen, mit ihr mitzufühlen. Also mit einem NPC, dessen Persönlichkeit nichts weiter als Zahlen sind. Warum zur Hölle sollte ich das tun? Weil sie klein und cute ist? Also bitte, so leicht lasse ich mein Gehirn nun auch nicht ausnutzen. Außerdem toll wie Kirito an ein Admin Terminal kommt und nichts besseres zu tun hat, als den NPC zu retten. Scheiß doch darauf, alle Spieler auszulocken, der NPC und seine Gefühle ist viel wichtiger!!!! Damit wurden nun also wieder 2 Folgen verschwendet, danke du tolle Serie, die ja so schnell vorran kommt…. Naja, jedenfalls konnte ich in der Szene lachen, in der Asuna in die Camera heult. ^^

Sword Art Online 12 - 00
Kommen wir nun aber mal zu Folge 14, wo ja jeder meint, man würde endlich viele Antworten bekommen. Was durften wir diese Folge sehen? Kirito + Randoms legen den Boss auf Ebene 75 und erfahren am Ende, dass einer ihrer Mittstreiter in Wirklichkeit der Boss von Ebene 100 ist. Öhm, ein MMORPG, wo der letzte Endgegner als NPC rumgeht und den Spielern hilft Bosse zu legen? What the fuck….. Na egal, auf jeden Fall legt er per Admin Skill alle anderen lahm und kämpft alleine gegen Kirito, doch siehe da, Asuna kann sich trotzdem noch bewegen weil*Begründung hier einsetzen* und Kirito stirbt im Laufe des kampfes, kann sich jedoch alleine durch Willenskraft wiederbeleben weil *Begründung hier einsetzen*. Danach kann er den Boss von Ebene 100 mit einem Schlag killen, weil *Begründung hier einsetzen*. Oh und nicht zu vergessen, Asuna stirbt in der realen Welt nicht, weil *Begründung hier einsetzen*. Doch wartet, wir bekommen kurz den einzig coolen Chara der Serie zu sehen und danach erfahren wir, dass alle SAO Spieler im Krankenhaus liegen. Von daher YEAH!!!!! Wir haben eine einzige Erklärung erhalten und das für nur 4 weitere Plotholes. Respekt SAO, Respekt.

Ab dem 2. Opening geht die Serie dann außerdem nur noch Bergab und ich verliere sogar schon die Lust, alles einzeln zu kommentieren. Kirito startet ein neues MMORPG um Asuna zu retten, bei welchem er die Daten von SAO übernehmen kann. Logisch oder? Von daher sieht er also genauso aus wie in real life und trotzdem erkennt ihn seine eigene Schwester ihn Ingame niemals. Toll, oder? Wie dumm sind die Menschen in der Welt eigentlich? Oh und Kirito bekommt ab jetzt auch super coole Flügel und kann fliegen. Außerdem darf er den Loli NPC aus SAO behalten, die aber nur dazu gut war, seiner Schwester einmal eine super starke Magie ins Ohr zu flüstern. Warum die das danach nie wieder machen? Na ihr wisst ja, *Begründung hier einsetzen*. Außerdem auch herrlich wie Kirito eine große Sache aus dem Krieg verschiedener Völker macht. Ihr wisst schon, in einem Onlinegame, wo man jetzt gefahrlos sterben kann. Ich würde ja nun auch kein Onlinegame wollen, wo man gegen andere Spieler kämpfen muss. Ist ja voll grausam! Wie unmenschlich kann man nur sein, Online andere Spieler zu töten, widerlich! Na egal, kommen wir lieber zu wichtigen Dingen, den Tentakelschnecken. Warum zum fick hängen im neuen Online-Game Tentakelschnecken an einem Adminterminal rum? Sind das Admins, NPCs, oder Bosse? Und wie können die zulassen, dass Asuna eine Admin ID Karte klaut? Wobei wie war die eigentlich aus ihrem Käfig gekommen? Ach ja, stimmt ja, der Bösewicht war dumm genug später die Passworteingabe nicht mehr zu zensieren. *facepalm*

Egal, ich will an den ganzen Schwachsinn gar nicht weiter zurückdenken, denn es war einfach schrecklich! Machte die Serie zu beginn jedenfalls noch etwas Spaß, so war die zweite Hälfte nur noch eine echte Quahl. Hier gab es keine coolen PRG Elemente mehr und maximal einen interessanten Fight. Das Ende setzte dann aber nochmal allem die Krone auf, denn hier schafft es Kirito diesesmal sogar alleine durch Willenskraft zum Admin aufzusteigen…. Wie meinte einer letztens mal so schön, danach kann doch eigentlich niemand mehr die Serie verteidigen wollen, oder etwa doch? Und der Schluss war natürlich auch gar keine Anspielung auf Facebook (mit den vernetzten Welten) und dass Kirito nach dem Angriff in real life auf dem Weg zu Asuna seine Wunde am Arm verliert war auch gar nicht sinnlos. Außerdem alle Spieler kennen sich in real life und wohnen auch alle nah genug, um sich zu besuschen? Bitte was? Die Lovestory zwischen Kirito, Asuna und einer Schwester lasse ich jetzt einfach mal unkommentiert. Das war blöd, aber eben genau die Art von Klischee, die man erwarten durfte.

Was kann man zusammenfassend also zur Story von SAO sagen? Sie hat viele Filler, unfassbar viele Logiklücken und bietet maximal wenig gute Ansätze, die aber niemals weiter verfolgt wurden. Die Serie hat weder gutes Drama noch Tiefgang und bietet maximal Unterhaltung für Fans, die wohl noch nicht viel gutes gewohnt sein können. Meiner Ansicht nach also sogar die größte Schwäche der Serie.

Innere und Äußere Logik
Nur mal so kurz am Rande, dass wir uns auch gleich richtig verstehen. Wenn ich die Logik einer Serie ankreide, dann tue ich das meist bei der inneren und weniger der äußeren. Äußere Logik wäre mit unserer realen Welt Logik ranzugehen, doch das würde nichts nützen, da wir uns in einer nicht realen Serie befinden. Diese haben dadurch aber nicht automatisch Narrenfreiheit und müssen sich ihrer inneren Logik unterwerfen. Diese kann nach belieben von der Serie selbst vorgegeben werden. Bei FMA zweifle ich z.B. nicht die Alchemie Fähigkeiten an, denn uns wird von Anfang an erklärt, dass diese in der inneren Logik der Serie vorhanden sind. SAO sagt uns aber z.B. nicht, dass die Mains nicht dazu in der Lage sind, sich Geschichter zu merken, oder dass man im Online Game mit seinem eigenen Willen cheaten kann. Von daher sind es also Plotholes.

Unterhaltungswert
Diejenigen die meinen Blog schon länger lesen kennen das ja. Wenn ich eine Serie ganz bewerte, dann zähle ich nicht nur alle objektiven Fakten hinzu, sondern gehe auch auf den Unterhaltungswert der Serie allgemein ein. Denn man schaut Animes oft nicht alleine für die Qualität, sondern für den Unterhaltsungswert. Wie sieht das nun also bei SAO aus? Zu Beginn machte es auf jeden noch Spaß, die Serie zu gucken und ja auch wenn es viele Plotholes gab, der Spaß war trotzdem irgendwie da. Ab Folge 5-6 geht dieser dann runter, doch danach steigt er wieder gut an. Man kann sagen was man will, aber ich als MMORPG Fan habe einige der Folgen dann echt gerne geschaut und die Kämpfe waren nett in Szene gesetzt. Es gab einfach viele gute Anspielungen und das Design der Serie mochte ich ja sowieso. Ab den Folgen mit Yui geht es dann aber Bergab und die Serie zieht sich sehr in die Länge. Dieses blöde Drama rund um einen NPC hat einfach vieles kaputt gemacht und ab der schrecklichen Folge Nr. 14 gab es eh kaum noch gute Unterhaltung. Zur groß waren hiernach einfach schon die Logiklücken, als dass man sie hätte übersehen können und ich fand es wirklich so schade, wieviel gutes Potenzial da verschwendet wurde. Ich gebe ehrlich zu, ich hätte liebend gerne noch gesehen, wie Kirito sich bis Ebene 100 durchschlägt und dann richtig cool zusammen mit Asuna den Final Boss legt. Sowas tolles durften wie dann aber nicht mehr sehen und bekamen stattdessen Melodrama mit seiner Schwester, ein neues viel lahmeren Online Game und weitere unfassbar blöde Plotholes. Ab hier machte es einfach keinen Spaß mehr es zu gucken. Also muss ich sagen, zu Beginn hat die Serie doch einen gut sichtbaren Unterhaltungswert, doch er verliert sich später zunehmend, bis er dann ganz weg war. Das Ende war einfach so bescheuert, dazu kann man nichts positives mehr sagen. Ich kann aber verstehen, wenn es viele einfach aus Prinzip beendet haben und auch weil sie wissen wollten, wie es ausgeht. Ebenso kann ich jeden nachvollziehen, der es nur gucken wollte, um zu sehen, wieviele Fehler sich die Serie noch erlaubt. Jedoch kann ich nicht nachvollziehen, dass die Serie am Ende echt noch jemand gut finden konnte, denn im Vergleich zum Anfang war es wirklich schon ein großer Abstieg. Trotzdem weiß ich ja, dass die Serie einen so sehr mit Wunscherfüllungskram, süßen Weibern und Melodrama bombatierte, dass viele daran wohl noch Unterhaltung fanden.

 

 

Pro & Contra
Das ist nun die Liste, an der jeder Mitarbeiten darf, wenn er denn dazu in der Lage ist gut zu argumentieren. Was genaues sage ich am Ende nochmal dazu. Ich mache jetzt aber einfach mal den Anfang:

Pro:
- teilweise gut eingespielte MMORPG Elemente
- einige nette Action Szenen
- recht cooles Design
-
-

Contra:
- Charaktere total 0815 + handeln unnachvollziehbar
- viele Main Plotholes
- über 50 % der Serie sind nur Filler
- Zweite Hälfte der Serie ist extrem langweilig
- völlig überzogenes Melodrama
- viel verschenktes Potenzial

Fazit
sword-art-online_08_lisbeth
Sword Art Online ist eine Serie, auf die ich mich zu Beginn wirklich gefreut hatte. Der Anfang war dann auch gut, doch danach kam leider nicht mehr viel. Einige wenige Folgen konnten mich später noch unterhalten und die Kämpfe die mal gezeigt wurden mochte ich auch wirklich, aber das kann mich einfach nicht über all die Schwachstellen hinwegtäuschen. Die Serie besitzt keinerlei innere Logik und so war es mir auch unmöglich, dort irgendwas ernst zu nehmen. Dazu kommt dann außerdem noch, dass der gesamte Cast nur aus Klischee Charakteren besteht und gerade der weibliche Cast wirklich nur zum gut aussehen und für blödes 0815 Lovedrama da ist. Die Gegenspieler waren extra überzogen creepy gemacht, damit der langweilige Held daneben cool wirken kann und die 2-3 BGMs gehen einem nach ner Zeit auch nur noch auf die nerven. Die Serie schien einen damit echt schon belästigen zu wollen, so nach dem Motto: “Guckt mal, wir spielen jetzt wieder diese eine Drama BGM und die Chars heulen in die Kamera, also sei gefällgist traurig!” Also nein, die Serie bot einfach zu wenig um gut zu sein, oder um durchweg unterhalten zu können. Einigen mag dieses bisschen vielleicht ausreichen, damit die Serie sofort die beste aller Zeiten wird, doch ich habe schon genug besseres gesehen um sagen zu können, dass die Serie einfach schlecht war. Ja, es gibt sicher schlechtere Animes, aber das ist einfach kein Argument. Von mir erhält Sword Art Online gegen Ende und nach Abwägung aller objektiven wie auch subjektiven Fakten (der ganze Text hierdrüber) 4/10 Punkte.

Der Hype
Nun kommen vielleicht einige und fragen sich, wie konnte eine Serie nur so gehyped werden, die ich doch gerade für schlecht finde? An der Qualität liegt es in jedem Fall nicht, denn dieser ist nur sehr selten ausschlaggebend für einen Hype. Vergleichbare Beispiele dazu wären Twillight oder Ore no Imouto. Warum diese Serien dann aber trotzdem gehyped werden? Ich kenne die Antwort dafür. Zaku nennt das Wunscherfüllung, aber ich habe einen anderen Begriff dafür, der bald sogar noch seinen eigenen Artikel erhalten soll. Denn solche Serien kriechen ihren Fans einfach nur tierisch tief in den Arsch, also mit anderen Worten, sie schleimen sich unfassbar bei ihren Fans ein. SAO ist nämlich in genau dieser einen Sache extrem gut. Der Main trägt Schwarz und ist sonst der übliche 0815 Mainchar, der ja sowieso schon überall vorkommt. Alle Weiber sind Lolis und/oder Tsunderes, die einfach nur gut aussehen, denn sowas freut die männlichen Fans. Dazu dann wie schonmal erwähnt die mega bösen creepy Gegenspieler, wogegen der Main dann der strahlender Held für die weiblichen Fans sein kann, oder eben die Kerle wollen sich einfach nur in ihm wiedererkennen, denn er ist ein Nerd und super gut in jedem Spiel und dazu auch noch super beliebt bei allen Weibern. Dazu dann noch das ganze Gerede von wegen wie schön es in einer Online Fantasy Welt doch ist und fertig ist eine Serie für den ultimativen Hype. Die Anime-fans die damit angesprochen werden sollen können einfach nicht anders, denn die Serie schleimt sich eben so sehr bei ihnen sein, dass sie SAO mega toll finden und sofort losrennen, um die DVDs davon zu kaufen. Denn bedenkt, Animes werden in Japan für DVD Verkäufe produziert und nicht für euch. Trotzdem entfacht das Verhalten der Serie bei uns natürlich den gleichen Hype, da ähnliche Zielgruppe. Zuletzt dann noch ein schöner Spruch, der zwar mega arrogant klingen mag und der sogar geklaut ist, hier aber perfekt passt: Wie kann man sich nur hinstellen und sagen, eine Serie wäre schlecht, wenn sich doch soviele einig darin sind, dass die Serie gut ist? Ganz einfach, die Masse an Fans weiß es einfach nicht besser.

Regeln zur Diskussion
Nochmal kurz etwas dazu, damit dieser Artikel nicht wieder so schlimm vollgemüllt wird wie der alte:
- Jeder darf seine Meinung hierzu sagen, niemand wird alleine Aufgrund dessen gelöscht oder sonst was. Sollte sich jemand in eine ernsthafte Diskussion einbringen wollen, sollte er dies aber auch in einer anständigen Art und Weise tun + Argumente vorzuweisen haben.
- Dinge aller “du bist Scheiße”; “du hast keine Ahnung”; “du bist nur ein hater”; “ich bin einfach anderer Meinung”;  “Die Mehrheit stimmt mir zu” oder auch das Suchen nach Schreibfehlern sind dabei keine Argumente und werden daher von mir nicht ernst genommen.
- blödes rumgerage wird bei Bedarf sogar einfach von mir ohne weiteres Kommentar gelöscht und für jedes von mir gelöschte Kommentar, geht der Zähler hierdrunter um einen hoch. Doch keine Sorge, so schnell tue ich sowas nicht und ich will es wirklich nur in Extremfällen einsetzen, einfach damit die Kommentare übersichtlicher bleiben. Wir brauchen keine 50 Leute hier, die mich einfach nur beleidigen wollen, um sich dann wichtig zu fühlen.
- Die Pro und Contra Liste kann von jedem verändert werden, sollte er meine Zustimmung finden. Solltet ihr es also schaffen, Contra Punkte mit guten Argumenten zu negieren, oder mir gute Pro Punkte zu nennen, so werde ich sie dort ändern. Ebenso können aber natürlich auch weitere Contra Punkte dazukommen. Alles liegt im Bereich des möglichen, wenn ihr nur gut und einigermaßen objektiv argumentiert.
- Meine Meinung über die Serie könnt ihr jedoch nicht ändern, genauso wenig wie ich eure.

Zähler: 6

577 Gedanken zu “Meine Kritik zu Sword Art Online

  1. “Warum zum fick hängen im neuen Online-Game Tentakelschnecken an einem Adminterminal rum? Sind das Admins, NPCs, oder Bosse?”
    …Das sind Wissenschaftler, was glaubst du denn, was sie sonst sein sollten? Touristen?
    Was jedoch immer noch nicht die Frage klärt, wieso sie Tentakelschnecken spielen aber anders hätte man wohl die Vergewaltigungsszene nicht so gut rüberbringen können. Wobei das eh so herrlich plakativ war als der eine so implizierte, er würde sonst NPC-Charaktere vergewaltigen, was Sugou ja auch gemacht hat. Zum lächerlichsten Antagonisten aller Zeiten hast du ja auch keine Worte verloren.

    “denn hier schafft es Kirito diesesmal sogar alleine durch Willenskraft zum Admin aufzusteigen….”
    Kayabas LOLINTERNETGEIST hat ihm die Administratorrechte gegeben.

    “Und der Schluss war natürlich auch gar keine Anspielung auf Facebook (mit den vernetzten Welten)”
    Was zum Fick bin ich da lesend.

    “Außerdem alle Spieler kennen sich in real life und wohnen auch alle nah genug, um sich zu besuschen?”
    Dir ist aber schon klar, dass die Serie mehrmals – zu oft, zu ausführlich – erwähnt hat, dass für die betroffenen Schüler spezielle SAO-Gesamtschulen errichtet worden sind?

    Und blockiere doch keine Kommentare, um SAO-Fans dann mit einem Zähler zu peinigen – was willst du damit beweisen? Dass SAO-Fans erbärmlich sind? Das zeigt man doch eben gerade _durch_ das Freischalten der Kommentare. Und vor allem – wem willst du das zeigen? Die SAO-Gegner hier haben das schon längst anerkannt und was die Fanboys betrifft… naja, hast du ja gesehen: Gegner der Serie, die Argumente gegen sie aufführen, werden der “Rage-Kommentare” beschuldigt während hingegen diejenigen, die dich beleidigen und dir Vorwürfe an die Backe klatschen, nachdem sie den Großteil des Textes ignoriert haben, für ihre “vernünftigen Argumente” gelobt wurden.

  2. Also erst einmal ist die Rezension gut geschrieben, bis auf ein paar Rechtschreibfehler ^^.
    Ich stimme dir in den meisten Punkten zu, auch wenn ich dem Anime etwas mehr als 3,5 Punkte gegeben hätte.

    ” Die beiden Mains geben ja schon nicht viel her und nun noch das nutzlose moe-Loli, was Mama und Papa spammt. Oh wie süüüüüüüüß, aber an sich vollkommen nutzlos. Außerdem wollen sie einen am Ende dann auch noch dazu kriegen, mit ihr mitzufühlen. Also mit einem NPC, dessen Persönlichkeit nichts weiter als Zahlen sind. Warum zur Hölle sollte ich das tun?”

    Auch wenn ich den NPC ebenfalls eher nutzlos fand (bis auf die paar Stellen am Ende, wo sie die Türen (wieso auch immer) zerstören konnte) ist die Tatsache, dass sie “nur” ein NPC ist nicht unbedingt ein Kriterium dafür, dass man nicht mit ihr mitfühlen kann. Es gab ja genug Filme/Serien in denen man mit Robotern/Androiden/etc.. mitfühlen konnte. Naja in dem Fall, aber hast du Recht, denn SAO schafft es nicht dem Zuschauer das Gefühl zu vermitteln mit ihr mitzufühlen.

    mfg

  3. Erstmal: Danke für den Artikel, darauf habe ich mich schon gefreut.
    Das Meiste kann ich zu 100% unterschreiben. Mir persönlich sind die Charaktere sogar noch negativer aufgestoßen, da ich sie einfach nur unsymphatisch fand, mal vom Klischee mal abgesehen.
    Und besonders die Schwester habe ich überhaupt nicht gemocht. Am Liebsten hätte ich ihr einfach gesagt “Halts …” und fertig ist die Laube…

    Allerdings würde ich gerne noch einen möglichen Positivpunkt anregen: Das Game. Ich fand das Game, mal von der Geschichte mit “Man darf sich nicht ausloggen und stirbt im RL” abgesehen, recht interessant. Die 100 Ebenen bis zum Endboss und das Zusammenarbeiten von großen Spielergruppen empfand ich als gute Idee und würde ich auch gerne mal in einem normalen MMORPG sehen, auch ohne dieses Kopfgerät. Auch fand ich einige Mechaniken, wie die Quest zum Wiederbeleben von Pets sehr interessant. Auch wenn ich diese Quest wohl in Wirklichkeit nicht aus “Liebe” zu meinem Pet (wtf, es ist und bleibt ein Datenhaufen…), sondern eher wegen des möglicherweise hohen Levels/den guten Fähigkeiten absolvieren würde.
    Natürlich gab es auch nicht so gute Dinge zum Game an sich, wie dass sehr einseitige und langweilige Kampfsystem, welches eher aus random Schlägen bestand und durch das Fehlen alternativer Waffen/Magie recht eintönig werden würde auf Dauer.
    Insgesamt finde ich das Game aber ganz gut als Grundlage, wenn man hier und da noch etwas verbessern würde. Aber ich denke, dass es auch viele Leute mit anderer Meinung zum Spiel ansich geben wird, aber vielleicht kann man das ja als interessanten Diskussionspunkt verwenden. Würde mich auch mal deine Meinung zu interessieren, Shino.

    Als weiteren Contra-Punkt würde ich noch anführen, dass die Serie sehr viel übersprungen hat und damit meine ich nicht unbedingt nur die Zeitsprünge, sondern vor Allem auch den letzten Fight im ersten Teil, sowie den Bosfight mit den “Wiederbelebungsstein”.
    Das Ganze kann man zwar unter “viel verschenktes Potenzial” mit verbuchen, aber ich empfinde es so gravierend, dass man es nochmal extra erwähnen sollte in der Pro/Contra Liste.

    Zum Schluss viel mir noch etwas auf, dass ich ein bisschen anders in Erinnerung habe, als du es beschrieben hast:
    “Ach ja, stimmt ja, der Bösewicht war dumm genug später die Passworteingabe nicht mehr zu zensieren. *facepalm*”
    Wenn ich mich recht entsinne, wurde nur der direkte Blick auf das Schaltpult zensiert, sie hat aber über einen Spiegel oder sowas in der Art drauf geschaut. Macht zwar auch nicht perfekt Sinn, aber könnte man vielleicht gerade noch so eben unter “innere Logik” stecken, so lächerlich die Erklärung auch ist.

  4. Ich finde sehr schön, wie du da diese zusätzlichen Abschnitte ausgeführt hast (also die, die nicht dem Review an sich galten, sondern der Diskussion und deinem Blog). Ich bin gespannt, was sich die Leute ausdenken werden, um immer noch mit ad hominem-Argumenten zu kommen.
    Auch den Ban-Zähler fand ich eine nette Idee.

    Jetzt noch ein bisschen zum Review:
    “Man könnte hier wirklich jeden anderen Tsundere Charaktere einsetzen, ihr ein Schwert geben und man würdet keinen Unterschied sehen. ”
    Du hast gelogen.

    “Ich bin bei dem Anime weder voreingenommen, noch sonst irgendwas”
    Das sagst du zwar, aber wenn man deinen Artikel so liest, merkt man doch dass du schon ziemlich voreingenommen bist, und zwar durch deinen ersten SAO-Artikel. Ganz besonders in der ersten Hälfte merkt man richtig, wie du versuchst, auf die Reaktionen auf jenen Artikel einzugehen um eine Wiederholung in diesem Artikel zu vermeiden.
    Und das ist ja auch nichts falsches. Wenn du erfolgreich bist, müsste eigentlich dieser Artikel so gut wie Kommentarfrei bleiben. Mal sehen was daraus wird.

    Oh, und ich hoffe ich werde nicht gelöscht, da ich leider nichts konstruktives vorzubringen wusste.

  5. Sehr guter Artikel auch wenn er in meinen Augen ein kleines bisschen zu kurz ausgefallen ist :)

    Pro SAO: – wie aus dem 0815 Lehrbuch

    Contra SAO: – es wird ein sehr sexistisches Frauenbild verwendet.

    NICHTS GEGEN Sex-Sells, aber VG in diesem Rahmen zu verwenden ist nicht unbedingt eine weise Entscheidung gewesen.

    Contra: – Der Main geht immer Schmerzfrei aus der Geschichte raus, tatsächlich lernt er in meinen Augen nichts dazu. Was ist denn das für ein Shonen? Ich dachte es geht dabei ums erwachsen werden und so? Nur weil jemand kochen lernt und ne Beziehung hat und ein “Kind” heißt das doch nicht gleich dass er auch erwachsen ist. Für mich ist das hier ein typisches Bild von Verblendung.

    Contra: – Auch wenn wirklich viele viele viele Themen angesprochen werden, SAO wischt über sie hinweg und vertieft sie nicht weiter.

    Pro: – SAO spricht sehr viele interessante Themen an. Die KI als Kind und Empathieprogramm darzustellen ist in meinen Augen eine SEHR GUTE Idee gewesen, da es eine relativ hohe Chance gibt dass irgendwann tatsächlich genau solche Programme existieren können. Das erwachen der Maschine und des Programms ist doch schon seit jeher Thema der KI – Diskussion und stellt in diesem Bezug dann auch den Rahmen für das Erwachen des Mains im Spiel – so wie NEO…wobei das ja “eigentlich” was anderes ist – es geht halt um die Behauptung, dass die Seele eines Menschen mit ins Spiel gebracht wird und er darüber die Gesetze der Spielphysik verändern kann. (Physik ist auch “nur” ein Regularium^^). ABER … Contra steht ja oben”Wisch und weg”.

  6. Lol… Ich habe das jz durchgelesen und kann dir sagen, du kannst anscheinend kein Englisch :| Du hast die Story total schlecht verstanden, ein paar Parts vom Anime wo die sachen Aufgeklärt wurden hast du anscheinend nicht gesehen. zB Ep. 5
    “Ähm, nein Kirito, die sieht nicht mal annähernd aus wie deine Schwester. Ich meine, du weißt schon, deine Schwester hat schwarze Haare und Oppai und die hier hat braune Haare und ist flat chest. Man könnte jetzt natürlich glauben, er hätte in der Szene gelogen, aber warum sollte er?” schau dir die Episode bitte noch mal an ^^ Er hat ihr dann gestanden das er sie angelogen hat, und das aus einem bestimmten Grund ;) Und du willst eine Kiritk führen? Das ich nicht lache! Schau dir lieber den Anime noch mal an. Und bitte denk jz nicht das , das dein einziger Fehler war.

  7. So sorry Leute, aber ich brauchte mal ein bisschen Zeit ohne Gespräche über SAO. Nun aber wieder rein ins Getümmel.

    @ ZakuAbumi
    “…Das sind Wissenschaftler, was glaubst du denn, was sie sonst sein sollten? Touristen?”
    Ich dachte als erstes nicht mal an “Spieler”. Immerhin sahen die eher aus wie Gegner. Das mit Touristen wäre aber schon fast logischer: “Wer wollte schon immer mal ein Tentakelmonster spielen und kleine Mädchen rapen?”

    “Was jedoch immer noch nicht die Frage klärt, wieso sie Tentakelschnecken spielen aber anders hätte man wohl die Vergewaltigungsszene nicht so gut rüberbringen können.”
    Einfache Erklärung, um den Fans mehr Klischeehaften Fanservice zu bieten.

    ” Zum lächerlichsten Antagonisten aller Zeiten hast du ja auch keine Worte verloren.”
    Der war wie gesat auch einfach zu lächerlich. Ich hatte ja maximal erwähnt, warum er so creepy und nutzlos war.

    “Kayabas LOLINTERNETGEIST hat ihm die Administratorrechte gegeben.”
    Er meinte zu Kirito: “Zeig mir deine Kraft” und nicht “abuse die Admin Rechte, die ich dir jetzt gebe”. Außerdem konnte er in Folge 14 schon cheaten, warum also nicht noch einmal?

    “Was zum Fick bin ich da lesend.”
    Weiß nicht.

    “Dir ist aber schon klar, dass die Serie mehrmals – zu oft, zu ausführlich – erwähnt hat, dass für die betroffenen Schüler spezielle SAO-Gesamtschulen errichtet worden sind?”
    1.) Haben sie das zwischen all dem schlechten Melodrama, oder während der unfassbar langweiligen Spielszenen gemacht?
    2.) Einige von denen sahen schon Erwachsen aus, geht in Japan denn jeder Mensch zur Schule?

    “Und blockiere doch keine Kommentare, um SAO-Fans dann mit einem Zähler zu peinigen – was willst du damit beweisen?”
    Nichts, ich will nur nach ner Zeit nicht wieder 300 Kommentare hier haben, wo dann kein Mensch mehr durchsieht, weil jeder 2. Idiot nochmal das gleiche sagen muss.

    “Die SAO-Gegner hier haben das schon längst anerkannt und was die Fanboys betrifft… naja, hast du ja gesehen: Gegner der Serie, die Argumente gegen sie aufführen, werden der “Rage-Kommentare” beschuldigt während hingegen diejenigen, die dich beleidigen und dir Vorwürfe an die Backe klatschen, nachdem sie den Großteil des Textes ignoriert haben, für ihre “vernünftigen Argumente” gelobt wurden.”
    Ja das war auch einfach wunderbar. Wo bleiben diese Leute eigentlich? Haben die jetzt etwa schon alle aufgegeben?

    @ Superapache
    “Also erst einmal ist die Rezension gut geschrieben, bis auf ein paar Rechtschreibfehler”
    Ich glaube auf 5000 Wörter darf man sogar locker mal 10 Fehler machen. Einige werde ich nach und nach auch noch ausbessern.

    “Ich stimme dir in den meisten Punkten zu, auch wenn ich dem Anime etwas mehr als 3,5 Punkte gegeben hätte.”
    Bewertungen haben ja auch immer eine persönliche Note und bei SAO würde ich alles von 3-5 wohl noch durchgehen lassen. Für jemand der neu in der Anime Szene ist, könnte die Serie noch gut durchschnittlich sein.

    “Auch wenn ich den NPC ebenfalls eher nutzlos fand (bis auf die paar Stellen am Ende, wo sie die Türen (wieso auch immer) zerstören konnte) ist die Tatsache, dass sie “nur” ein NPC ist nicht unbedingt ein Kriterium dafür, dass man nicht mit ihr mitfühlen kann.”
    Ok ja, da stimme ich dir an sich mal zu.

    “Es gab ja genug Filme/Serien in denen man mit Robotern/Androiden/etc.. mitfühlen konnte. Naja in dem Fall, aber hast du Recht, denn SAO schafft es nicht dem Zuschauer das Gefühl zu vermitteln mit ihr mitzufühlen.”
    Ja genau die Begründung hatte ich erwartet und ist auch wirklich was wahres dran. Deswegen hatte ich auch extra aufgeführt, dass Yui eben keine Persönlichkeit hatt und sehr viel mehr als Mama und Papa nicht mal sagen konnte. Ist wie so ein Random-Stadt-NPC in einem RPG. Sieht vielleicht cute aus, hat aber keine Persönlichkeit und wenn der stirbt, gibt man keinen shit drauf.

    @ Pori
    “Erstmal: Danke für den Artikel, darauf habe ich mich schon gefreut.”
    Yeah, sowas höre ich einfach zu selten.

    “Mir persönlich sind die Charaktere sogar noch negativer aufgestoßen, da ich sie einfach nur unsymphatisch fand, mal vom Klischee mal abgesehen.”
    Ich mag die Charaktere ja auch nicht, also jedenfalls die Mains. Einige wenige (die nur kurz vorkamen) waren aber teilweise ganz nett.

    “Und besonders die Schwester habe ich überhaupt nicht gemocht. Am Liebsten hätte ich ihr einfach gesagt “Halts …” und fertig ist die Laube…”
    Ab ihrem Auftreten ist die Serie auch direkt um einen Punkt gefallen. So einen Char kann man doch einfach nicht mehr ernst meinen…..

    “Die 100 Ebenen bis zum Endboss und das Zusammenarbeiten von großen Spielergruppen empfand ich als gute Idee und würde ich auch gerne mal in einem normalen MMORPG sehen, auch ohne dieses Kopfgerät. ”
    Genau deswegen war ich ja auch ein wenig traurig, dass daraus am Ende nicht noch mehr gemacht wurde. Da wurde echt soviel Potenzial verschwendet.

    “Natürlich gab es auch nicht so gute Dinge zum Game an sich, wie dass sehr einseitige und langweilige Kampfsystem, welches eher aus random Schlägen bestand und durch das Fehlen alternativer Waffen/Magie recht eintönig werden würde auf Dauer.”
    Erinnert mich ein wenig an Gothic, auch wenn es da jedenfalls Magie gab.

    “Insgesamt finde ich das Game aber ganz gut als Grundlage, wenn man hier und da noch etwas verbessern würde. Aber ich denke, dass es auch viele Leute mit anderer Meinung zum Spiel ansich geben wird, aber vielleicht kann man das ja als interessanten Diskussionspunkt verwenden. Würde mich auch mal deine Meinung zu interessieren, Shino.”
    Ich sag ja, wenn man alleine die Grafik und das System betrachtet, könnte das Game sicher ziemlich cool sein. Man müsste halt ein wenig am Skillsystem arbeiten. Nur wie genau sollte daraus jetzt ein Pro Argument werden? Wie sollte das lauten? Das Game war toll, selbst wenn man davon fast nie was gesehen hat? Was du sagst würde an sich schon zu Punkt 1 mit den MMORPG Elementen passen.

    “Das Ganze kann man zwar unter “viel verschenktes Potenzial” mit verbuchen, aber ich empfinde es so gravierend, dass man es nochmal extra erwähnen sollte in der Pro/Contra Liste. ”
    Ich finde verschenktes Potenzial trifft das schon sehr gut und ich sehe diesen Punkt ja auch als sehr schwerwiegend an. Man könnte den Punkt vielleicht maximal noch erweitern, ähnlich wie bei o815 Charas, wo ich noch das blöde handeln der Mains hinzugefügt habe. Daraus wollte ich nicht auch noch extra einen Punkt machen.

    “Wenn ich mich recht entsinne, wurde nur der direkte Blick auf das Schaltpult zensiert, sie hat aber über einen Spiegel oder sowas in der Art drauf geschaut. Macht zwar auch nicht perfekt Sinn, aber könnte man vielleicht gerade noch so eben unter “innere Logik” stecken, so lächerlich die Erklärung auch ist.”
    Darüber hab ich auch nachgedacht, aber ich fand die Erklärung einfach zu dumm. Sie geben uns keine genau Erklärung und sollen sie mal wieder selber suchen. Sowas ist einfach schwach.

    @ StarlinM00N
    “Ich finde sehr schön, wie du da diese zusätzlichen Abschnitte ausgeführt hast (also die, die nicht dem Review an sich galten, sondern der Diskussion und deinem Blog).”
    Diesmal wollte ich auf Nummer sicher gehen.

    “Ich bin gespannt, was sich die Leute ausdenken werden, um immer noch mit ad hominem-Argumenten zu kommen.”
    Die finden sicher wieder winzige Fehler oder kommen dann einfach wieder mit: “objektiv ist ja jeder Anime schlecht” oder auch “es gibt ja viel schlechtere Anime”

    “Auch den Ban-Zähler fand ich eine nette Idee.”
    Jo, auch wenn ich kaum vorhabe ihn viel zu benutzen. Ich lösche ja wirklich fast nie Kommentare.

    “Du hast gelogen. ”
    Guck, das wäre für viele schon in Grund meine Kritik wieder nicht anzunehmen.

    “Das sagst du zwar, aber wenn man deinen Artikel so liest, merkt man doch dass du schon ziemlich voreingenommen bist, und zwar durch deinen ersten SAO-Artikel.”
    Als ich den Artikel anfing, war ich schon fertig mit der Serie und mochte sie daher natürlich schon nicht mehr. Ich gebe aber zu, sie zwischendrin mal etwas gemocht zu haben und ich denke mal der Artikel hier ist viel neutraler als der davor.

    “Und das ist ja auch nichts falsches. Wenn du erfolgreich bist, müsste eigentlich dieser Artikel so gut wie Kommentarfrei bleiben. Mal sehen was daraus wird.”
    Momentan sieht es doch ganz nice aus, obwohl der Artikel wirklich schon ne Menge Hits hatte. Trotzdem wäre es ja auch langweilig, würde gar nichts mehr kommen.

    “Oh, und ich hoffe ich werde nicht gelöscht, da ich leider nichts konstruktives vorzubringen wusste.”
    Jeder darf frei seine Meinung sagen ohne gelöscht zu werden, steht oben im Artikel. Ich werde nur anfangen Sachen zu löschen, wenn wieder 50 Leute das selbe schreiben, obwohl es schon mehrmals abgearbeitet wurde. Oder natürlich, sollten mich Leute einfach zu beleidigen wollen.

    @ Ephraim
    “Sehr guter Artikel auch wenn er in meinen Augen ein kleines bisschen zu kurz ausgefallen ist”
    Ich hoffe, das war ironisch gemeint.

    “Pro SAO: – wie aus dem 0815 Lehrbuch”
    Hatte ich auch schon überlegt, aber ich kann doch nich 0815 als Pro und Contra haben. ^^’ Bekommt man das “besser” umschrieben?

    “Contra SAO: – es wird ein sehr sexistisches Frauenbild verwendet.”
    Klingt doof, aber bei Animes sind 0815 Chars immer so…..

    “Contra: – Der Main geht immer Schmerzfrei aus der Geschichte raus, tatsächlich lernt er in meinen Augen nichts dazu. Was ist denn das für ein Shonen? Ich dachte es geht dabei ums erwachsen werden und so? Nur weil jemand kochen lernt und ne Beziehung hat und ein “Kind” heißt das doch nicht gleich dass er auch erwachsen ist. Für mich ist das hier ein typisches Bild von Verblendung.”
    Klingt annehmbar, wie sollte ich das nennen? Serie bietet keine Entwicklung?

    “Contra: – Auch wenn wirklich viele viele viele Themen angesprochen werden, SAO wischt über sie hinweg und vertieft sie nicht weiter.”
    Gehört auch zum ungenutzen Potenzial.

    “Pro: – SAO spricht sehr viele interessante Themen an. Die KI als Kind und Empathieprogramm darzustellen ist in meinen Augen eine SEHR GUTE Idee gewesen, da es eine relativ hohe Chance gibt dass irgendwann tatsächlich genau solche Programme existieren können.”
    Klingt eigentlich gar nicht mal so blöd. Wie sollte man das als Argument kurz formulieren?

    @ Matt
    “Lol… Ich habe das jz durchgelesen und kann dir sagen, du kannst anscheinend kein Englisch ”
    Falsch, ich lese sogar ohne große Probleme Bücher auf Englisch und die ersten 4 Umineko Novels hab ich auch schon durch. Trotzdem würde ich natürlich nicht behaupten die Sprache perfekt zu beherrschen.

    “Du hast die Story total schlecht verstanden, ein paar Parts vom Anime wo die sachen Aufgeklärt wurden hast du anscheinend nicht gesehen.”
    Ich gebe zu sicher einiges innerhalb der 25 Folgen verpasst oder vergessen zu haben. Kann mir aber kaum vorstellen, dass da so wichtige Sachen bei waren, damit meine Kritik ausgehebelt wird.

    ” schau dir die Episode bitte noch mal an ^^ Er hat ihr dann gestanden das er sie angelogen hat, und das aus einem bestimmten Grund ”
    War das am Ende von Folge 4 oder wo? Ich werd die sicher nicht mal mehr aufm Rechner haben. Kann sich sonst wer daran erinnern? Sonst muss ich die nochmal extra raussuchen…..

    “Und du willst eine Kiritk führen?”
    Und du willst eine winzige Kleinigkeit dazu benutzen, meinen gesamten Text zu kippen? Naja mehr hatte ich von echten SAO Fans auch nicht erwartet. Warum auch versuchen etwas positives über die Serie zu sagen, wenn man viel lieber nach kleinen Fehlern suchen kann um meine Glaubwürdigkeit zu untergraben.

    ” Das ich nicht lache!”
    Sorry, aber ich bin grad derjenige der lacht. ^^

    “Schau dir lieber den Anime noch mal an.”
    Sicher nicht. Hab ich nicht grad lang und breit aufgeführt, warum der Anime schlecht ist? Hast du das überhaupt mal gelesen?

    “Und bitte denk jz nicht das , das dein einziger Fehler war.”
    Oh ich bin mir sicher, du hast weitere winzig kleine unwichtige Fehler gefunden oder? Denn hättest du mehr zu sagen, dann hättest du es bereits getan. Ansonten leg los, das Kommentarfeld ist lang und ich habe Zeit.

  8. “Jo, auch wenn ich kaum vorhabe ihn viel zu benutzen. Ich lösche ja wirklich fast nie Kommentare.”
    Genau deshalb ist der Bann-Zähler ja genial. Wenn da auch weiterhin eine null steht, dann kann schon mal niemand sagen “Joa, mein Kommentar wird ja eh wieder gelöscht, aber so isses halt wenn einem die eigene Meinung nicht gegönnt wird ^^’”

    Wobei man dazu den Text ja auch bis zu Ende durchlesen muss…

  9. Naja ich muss dir eigentlich mit deiner Kritik über SAO komplett zustimmen.
    Aber trozdem hat mich SAO selten gut unterhalten. Leider habe ich nicht die geringste Ahnung wie, die Charakter waren wiklich 0815 und als dieses komische KI Mädchen aufgetaucht ist und das erste mal “Mama” gesagt hat habe ich mich innerlich schon vorbereitet das die Serie ab sofort nur noch schlechter werden kann (was leider auch zugetroffen ist). Aber über Gemack lässt sich bekanntlich ja streiten^^

    Aber sehen wir es positiv durch mein gegoogle ob es vielleicht eine 2te Staffel gibt habe ich deinen Blog gefunden der mir ganz gut gefällt und den ich in Zukunft auch sicherlich verfolgen werde.
    So und jetzt geh ich mich hemmungslos betrinken, in diesem Sinne allen ein gutes neues Jahr :P

  10. Schöner Artikel. Auch, wenn die Hälfte der Leute, die ihn kommentieren, wahrscheinlich schon wissen, dass die Serie schlecht ist, was ja nicht unbedingt heißt, dass sie nicht auch Unterhält. Nur hat sie dies eben nicht getan.

    Naja, viel zum Erwiedern hab ich nicht gefunden, außer das:
    “Sie geben uns keine genau Erklärung und sollen sie mal wieder selber suchen. Sowas ist einfach schwach.”
    Naja, ganz so stimmt das nicht. Eigentlich ist es sogar sehr gut, wenn man den Zuschauer fordert, mitzudenken, weshalb mir diese Szene mit dem Spiegel tatsächlich als positiv in Erinnerung geblieben ist.
    Beispielsweise in komplexen Serien ala Kyoukai Senjou no Horizon oder in Mystery Serien, ist das ja sogar ein sehr positiver Punkt. Nur wird dies in SAO eben nie angewandt. Und wenn es dann in Folge 20 (oder irgendwo um den Dreh) heißt, dass die lieben Zuschauer sich dass denken müssen, wo vorher jede noch so kleine Handlung kommentiert wurde, dann ist das einfach nur schlecht gemacht.

    Nun ja, zum Contra hast du wahrscheinlich schon genug, hier also ein bisschen Pro:
    - Sehr gut in Szene gesetzte erste Folge, die aber wiederrum (Contra:) alles andere der Serie in den Schatten stellte.
    - Das Setting, sowie den Teil Worldbuilding, den betrieben haben, auch wenn sie (Contra:) dieses sehr viel mehr hätten ausbauen können.
    - Das einfügen der Sidestories, und dass sogar in der richtigen Zeitfolge, auch wenn dieses (Contra:) ziemlich nutzlos, unnötig und ebenfalls schwach war. Schlimmer wäre es jedoch gewesen, wenn die Serie zu Ende wäre, und im Nachhinein noch willkürliche Geschichten ausgestrahlt worden wären. (Außerdem mag ich Liz, aber wahrscheinlich nur, weil sie Asuna hasst und Sommersprossen hat. Von beiden ist sie die bessere Tsundere, die schon am ersten Tag gemerkt hat, dass sie Kirito mag.)

    Außerdem möchte ich noch vermerken, dass ich am Ende ganz wild darauf war, dass Kirito Sugou tötet und tatsächlich mal Badass wird, doch auch diese Hoffnung haben sie zerworfen. And-this-is-why-we-can’t-have-nice-things-in-this-world.jpg

    Und bitte, sagt mir jetzt nicht, dass keinen von euch folgende Tatsache stört: Die Serie heißt Sword Art Online. Ich hatte also ein SAO bis hin zum Ende erwartet (das wäre bestimmt was geworden), wieso also haben sie den (unnötigen, störenden, mit unpassenden Fanservice beladenen) zweiten Teil mit Alfheim Online mit reingenommen. Für mich ist das ein ziemlicher Kritikpunkt, an dem man die Seriösität der Serie unglaublich gut festmachen kann.
    Denn, wenn andere Anime es schaffen, ihren Titel als Teil der Story mithineinzuflechten, schafft es dieses hier nicht mal, den Titel so auszuwählen, dass er für die ganze Serie stimmt. Also wirklich.
    Abgesehen von allem anderen, was sowieso schon jeder hier weiß, und du ebenfalls aufgezählt hast, ist das mein größter Kritikpunkt der Serie.

    Und ebenfalls schlimm, ist, wie sie in der zweiten Hälfte sogar selbst erkannt haben, dass die Story allein die Zuschauer nicht hält, und deshalb Fanservice auf unterstem Niveau eingebaut haben.
    Ich mein: Hallo, Tentakelmoster, die unsere Main vergewaltigen? Saúgou, der die Main vergewaltigt? ONLINE? Oh, Gott, was habe ich da geschaut. Und das findet tatsächlich jemand gut? (Und das schauen sie, weigern sich aber Horizon zu schauen, aufgrund von Brüsten. Wirklich?)
    Und dann geben sie uns nichtmal Monstergirls (die man super hätte einbauen können in dem Setting, die einem Fanservice gebracht hätten und weswegen Zaku die Serie Lobpreisen würde)? Die verblendete Animeszene ist wirklich jenseits von aller Hoffnung.

    Wie auch immer. Wir haben hier sowieso nur wieder das gelernt, was jeder wusste: Fags bleiben Fags und selbst, wenn sie gute Anime sehen, finden sie schlechte besser, können keine Argumentation führen, geschweige denn reden/schreiben, und weigern sich partou einen gut gemeinten Rat anzunehmen. Und wenn ich dann sehe, was manche schreiben und sich dabei für den größten halten, könnte ich Regenbögen kotzen. (Und Regenbogen steht hier für so ziemlich alles andere, abgesehen von Regenbögen; da ich gelernt habe, hässliche Wörter mit schönen zu verdecken.)

    Und dieses Bild, was im übrigen nicht mehr nur kindisch, sondern vielmehr dumm ist, repräsentiert die Animeszene, wovon unsereins Teil von ist. Schön.

    In diesem Sinne: Guten Rutsch.

  11. Sehr gut in Szene gesetzte erste Folge, die aber wiederrum (Contra:) alles andere der Serie in den Schatten stellte.
    - Das Setting, sowie den Teil Worldbuilding, den betrieben haben, auch wenn sie (Contra:) dieses sehr viel mehr hätten ausbauen können.

    Ich finde die ersten beiden Punkte kann man eigentlich unter “Gute Prämisse/Setting” zusammenfassen, das Contra steht ja im Grunde durch “viel verschenktes Potenzial bereits da.

    Das einfügen der Sidestories, und dass sogar in der richtigen Zeitfolge, auch wenn dieses (Contra:) ziemlich nutzlos, unnötig und ebenfalls schwach war.

    Kann man denn einen Fehlgriff als Pro stehen lassen, nur weil er an die Stelle gesetzt wurde, an die er am wenigsten stört?
    Wobei ich sogar finde, so direkt am Serienbeginn waren sie auch mies verteilt. Ausgerechnet die Gruppenfolge, direkt nachdem die Folge davor mit “Ich werde nie wieder in Gruppen spielen” war einfach absolut daneben.

    “Denn, wenn andere Anime es schaffen, ihren Titel als Teil der Story mithineinzuflechten, schafft es dieses hier nicht mal, den Titel so auszuwählen, dass er für die ganze Serie stimmt. Also wirklich.”

    +

    “Saúgou, der die Main vergewaltigt?”

    Das hast du nur falschverstanden, das SAO steht in der zweiten Hälfte nämlich für “Saugou abuses online”.
    Dann passts.

  12. “Kann man denn einen Fehlgriff als Pro stehen lassen, nur weil er an die Stelle gesetzt wurde, an die er am wenigsten stört?”

    Nun ja, mir ist es eigentlich positiv aufgefallen. Zwar sind die Folgen (wahrscheinlich auch aufgrund des original Materials) die schlechteren der Serie, dennoch hat man sie ordentlich adaptiert. Ein Beispiel, bei dem man durch das Zeit-wirrwarr nichts mehr sieht, ist Haruhi, bei dem einfach alles durcheinander ausgestrahlt worden war, und es so keinen ordentlichen Zeitfluss mehr gab. Deshalb würde ich es schon als Pro ansehen.

    “Saugou abuses online”

    Daraus machen sie dann die zweite Staffel.

  13. “” schau dir die Episode bitte noch mal an ^^ Er hat ihr dann gestanden das er sie angelogen hat, und das aus einem bestimmten Grund ”
    War das am Ende von Folge 4 oder wo? Ich werd die sicher nicht mal mehr aufm Rechner haben. Kann sich sonst wer daran erinnern? Sonst muss ich die nochmal extra raussuchen…..”

    Hab das gerade nachgeschaut und er entschuldigt sich nur dafuer, dass er sie als Koeder genutzt hat mehr nicht. Das er sie anluegt hatte er nirgends erwaehnt.

  14. Es stellt sich mir eigentlich nur eine Frage: Wenn dich der Anime so sehr angekotzt hat, wieso hast du ihn dir dann 25 Folgen lang angeschaut? Wenn mir ein Anime unterkommt den ich dumm, unlogisch oder langweilig finde würde ich ihn doch nicht weitergucken.

  15. Ich persönlich würde ja sagen, das ist wie bei einem Unfall: Es mag grauenerregend sein, aber man kann einfach nicht wegschauen.

  16. @ Kite
    “Es tut mir leid Silica. Ich hab dich als Köder benutzt. Ich dachte du hättest Angst wenn ich dir die Wahrheit erzählt hätte.” Man kann sozu sagen beides verstehen ^^ Aber ich würde eher meinen das er ihr gestanden hat das er sie anlog ;)
    @Shino Bakura
    “Und du willst eine winzige Kleinigkeit dazu benutzen, meinen gesamten Text zu kippen? Naja mehr hatte ich von echten SAO Fans auch nicht erwartet.”
    Als erstes war das Beleidigend gegenüber anderen SAO Fans. Zweitens habe ich dir gesagt das ich noch nicht alle fehler aufgesagt habe bzw. aufschrieb. Ausserdem, glaubst du nicht auch das es kein Zufall ist das hier so viele leute SAO disliken? Vllt. liegt es an den Namen der Seite? :) Kein SAO fan würde in Google suchen: Sword art online kritik. Oder etwa nicht? Schau mal in You Tube die Op’s, Amv’s und full fights an ;D Du wirst sehen das all diese Videos kaum Dislikes haben. Geh ein MMO spielen und nenne dich Kirito, du wirst sehen wie viele dich anschreiben und dir sagen wie cool sie den Anime finden. Mach ne Gilde auf mit dem Namen SwordArtOnline und du wirst sehen wie viele in die Gilde wollen ;) Was ich damit sagen will ist das ich es von die unfair finde einen guten Anime ohne einen wirklichen Grund schlecht zu beurteilen. Ich sag lieber noch ne Kritik gegen über deiner Kritik sonst heißt es ja das ich nur diesen einen kleinen Grund hatte ;D
    “Wenn ich diesen Typen sehe, denke ich so bei mir: Habe ich den nicht schonmal gesehen? Denn ja, Kirito entspricht vom Aussehen her schonmal sehr dem stereotypischen Anime Main-Helden. Wenn man dem einen Typen als Little Busters ein Schwert auf den Rücken setzen würde, wäre das z.B. auch schon wieder Kirito.”
    Ja schon klar, du willst behaupten das Kirito von einem anderen Anime geklaut wurde? Ich habe mich jetzt ein bisschen über den Anime Little Busters schlau gemacht und kann dir sagen das der Manga vom SAO früher erschien als der Anime Little Busters. Das SAO sowie Little Busters sich die Farbe Schwarz der Characktere aussuchten wird warscheinlich ein Zufall gewesen sein. Oder kennst du einen Anime der keinen Charackter mit Schwarzen Haaren hat?
    Wer Rechtschreibfehler sowie Grammatik fehler findet, darf sie behalten ;)

  17. “Kein SAO fan würde in Google suchen: Sword art online kritik. Oder etwa nicht?”

    Du weißt schon, dass Kritik nicht zwangsweise negativ sein muss, oder?
    Ich schaue mir gerne auf diversen Blogs/Anime-Datenbanken Rezensionen, sprich Kritiken zu Animes an, die ich schauen werde oder schon geguckt habe und da bin ich ganz sicher nicht der einzige.

    “Schau mal in You Tube die Op’s, Amv’s und full fights an ;D Du wirst sehen das all diese Videos kaum Dislikes haben. Geh ein MMO spielen und nenne dich Kirito, du wirst sehen wie viele dich anschreiben und dir sagen wie cool sie den Anime finden. Mach ne Gilde auf mit dem Namen SwordArtOnline und du wirst sehen wie viele in die Gilde wollen ;)”

    Wow, du hast erkannt was ein Hype ist.. /clap.
    Und an der Stelle zitiere ich mal Shino-Bakura (oder auch nicht):

    “Wie kann man sich nur hinstellen und sagen, eine Serie wäre schlecht, wenn sich doch soviele einig darin sind, dass die Serie gut ist? Ganz einfach, die Masse an Fans weiß es einfach nicht besser.”

    “Wenn ich diesen Typen sehe, denke ich so bei mir: Habe ich den nicht schonmal gesehen? Denn ja, Kirito entspricht vom Aussehen her schonmal sehr dem stereotypischen Anime Main-Helden. Wenn man dem einen Typen als Little Busters ein Schwert auf den Rücken setzen würde, wäre das z.B. auch schon wieder Kirito.”
    “Ja schon klar, du willst behaupten das Kirito von einem anderen Anime geklaut wurde? Ich habe mich jetzt ein bisschen über den Anime Little Busters schlau gemacht und kann dir sagen das der Manga vom SAO früher erschien als der Anime Little Busters. Das SAO sowie Little Busters sich die Farbe Schwarz der Characktere aussuchten wird warscheinlich ein Zufall gewesen sein. Oder kennst du einen Anime der keinen Charackter mit Schwarzen Haaren hat?”

    Du hast nicht verstanden worauf er hinaus wollte.
    Es geht doch gar nicht konkret um Little Busters!, sondern allgemein um diesen 0815-Klischeeprotagonisten. Dabei spielt die Haarfarbe keine Rolle, sondern der Charakter und das Verhalten und der ist bei Kirito gewiss nicht speziell, einzigartig oder “mal was neues”.

    Just my 2¢.

    Hier redet man vermutlich gegen eine Wand, aber wie auch immer.
    Niemand verbietet dir SAO zu mögen, aber wenn du schon keine stichhaltigen Argumente liefern kannst, lass es sein.

  18. “Man kann sozu sagen beides verstehen ^^ Aber ich würde eher meinen das er ihr gestanden hat das er sie anlog ;)”
    Da ich mit html ned so vertraut bin gibts den Link doppelt.

    http://i.imagebanana.com/img/200waxxf/Unbenannt.png

    Fuer mich sieht das weniger so aus als ob man das mehrdeutig verstehen kann. Selbst wenn man die Zeile darunter hinzunimmt, macht es keinen Sinn das er sie anlog in meinen Augen.

    Ps. Anscheinend wird mein html versuch gar nicht angezeigt also nur ein Link anstatt zwei.^^

  19. @ StarlinM00N
    “Genau deshalb ist der Bann-Zähler ja genial.”
    Yeah.

    @ Neunaaa
    “Naja ich muss dir eigentlich mit deiner Kritik über SAO komplett zustimmen.”
    Schön das sich jedenfalls da mal die Leute einig sind.

    “Aber trozdem hat mich SAO selten gut unterhalten. Leider habe ich nicht die geringste Ahnung wie, die Charakter waren wiklich 0815 und als dieses komische KI Mädchen aufgetaucht ist und das erste mal “Mama” gesagt hat habe ich mich innerlich schon vorbereitet das die Serie ab sofort nur noch schlechter werden kann”
    Mich konnte die Serie auch teilweise gut unterhalten, also jedenfalls bis auf die 2 “Mysterie” Folgen und die gesamte zweite Hälfte.

    “Aber über Gemack lässt sich bekanntlich ja streiten”
    Wenn man die Serie unterhaltsam findet, weil sie so blöd war, dann sehe ich hier keine Probleme.

    “Aber sehen wir es positiv durch mein gegoogle ob es vielleicht eine 2te Staffel gibt habe ich deinen Blog gefunden der mir ganz gut gefällt und den ich in Zukunft auch sicherlich verfolgen werde.”
    Das freut mich zu hören.

    @ NatsuLaSommer
    “Naja, ganz so stimmt das nicht. Eigentlich ist es sogar sehr gut, wenn man den Zuschauer fordert, mitzudenken, weshalb mir diese Szene mit dem Spiegel tatsächlich als positiv in Erinnerung geblieben ist.”
    Für mich war das ja eher eine von diesen Szenen: Wir geben einen Random Hinweis, also frage nach keiner sinnvollen Erklärung.

    “Sehr gut in Szene gesetzte erste Folge, die aber wiederrum (Contra:) alles andere der Serie in den Schatten stellte.”
    Praktisch jede Serie baut auf eine besonders gute erste Folge, einfach um die Zuschauer zum weiterschauen zu kriegen. Ich sehe sowas maximal als Werbestategie an.

    “Das Setting, sowie den Teil Worldbuilding, den betrieben haben, auch wenn sie (Contra:) dieses sehr viel mehr hätten ausbauen können.”
    Das Worldbuilding war leicht überdurchschnittlich bis schlecht.

    “Das einfügen der Sidestories, und dass sogar in der richtigen Zeitfolge, auch wenn dieses (Contra:) ziemlich nutzlos, unnötig und ebenfalls schwach war.”
    Besser könnte ich es auch nicht sagen.

    “Außerdem möchte ich noch vermerken, dass ich am Ende ganz wild darauf war, dass Kirito Sugou tötet und tatsächlich mal Badass wird, doch auch diese Hoffnung haben sie zerworfen.”
    Du erwartest, dass ein Pussy Main Char einen echten Menschen tötet, um damit Charakterentwicklung durchzumachen? Also nach den 24 Folgen kannst du sowas nicht wirklich erwartet haben.

    “Die Serie heißt Sword Art Online. Ich hatte also ein SAO bis hin zum Ende erwartet (das wäre bestimmt was geworden), wieso also haben sie den (unnötigen, störenden, mit unpassenden Fanservice beladenen) zweiten Teil mit Alfheim Online mit reingenommen. Für mich ist das ein ziemlicher Kritikpunkt, an dem man die Seriösität der Serie unglaublich gut festmachen kann.”
    Deswegen auch mein Kritikpunkt zur extrem miesen zweiten Hälfte. Mit Satiro hatte ich ja letztens noch darüber geredet, mit welchen Änderungen man die Handlung hätte verbessern können und oh shit, da kam schon fast ne richtig gute Serie bei raus.

    “Und ebenfalls schlimm, ist, wie sie in der zweiten Hälfte sogar selbst erkannt haben, dass die Story allein die Zuschauer nicht hält, und deshalb Fanservice auf unterstem Niveau eingebaut haben.”
    Japp, Action raus und Melodrama + mehr Fanservice rein. So entstehen heutzutage Animes die als kreative Meisterwerke gefeiert werden.

    “Und das findet tatsächlich jemand gut?”
    Hey, das war mit meine Lieblingsszene der gesamten Serie. Meine Wertung ist danach zwar um einen Punkt runtergegangen, aber es war voll lustig.

    “(Und das schauen sie, weigern sich aber Horizon zu schauen, aufgrund von Brüsten. Wirklich?)”
    Wozu man aber sagen muss, dass Asunas Brüste im Vergleich noch ziemlich klein sind und die Dinger in Horizon wirklich schon bedrohlich wirken. Ich habe es auch nur deswegen nicht angefangen…..

    “Die verblendete Animeszene ist wirklich jenseits von aller Hoffnung. ”
    Amen.

    “Fags bleiben Fags und selbst, wenn sie gute Anime sehen, finden sie schlechte besser, können keine Argumentation führen, geschweige denn reden/schreiben, und weigern sich partou einen gut gemeinten Rat anzunehmen.”
    Wunderbar, das sind meine Leser!

    @ Kite
    “Hab das gerade nachgeschaut und er entschuldigt sich nur dafuer, dass er sie als Koeder genutzt hat mehr nicht. Das er sie anluegt hatte er nirgends erwaehnt.”
    Ok danke, das bestätigt dann meine Erinnerung dazu.

    @ ZakuAbumi
    “Wenn man nicht aufpasst, ergibt der Anime mehr Sinn.”
    Japp und dann kann man anderen erzählen, sie könnten nicht lesen.

    @ Mokona
    “Es stellt sich mir eigentlich nur eine Frage: Wenn dich der Anime so sehr angekotzt hat, wieso hast du ihn dir dann 25 Folgen lang angeschaut?”
    Zu Beginn weil ich einige Erwartungen daran hatte, dann hatte ich sie bei Folge 5 ja erst gedropped. Nachdem aber viele Meine Kritik dazu nicht wahrhaben wollte, entschied ich mich die Serie wieder aufzunehmen und mochte einige der Folgen danach sogar wirklich. Als es dann wieder richtig schlecht wurde, wollte ich es eben einfach nur noch zu Ende bekommen, um dann kommende Generationen zu warnen.

    @ Matt
    “Man kann sozu sagen beides verstehen ^^ Aber ich würde eher meinen das er ihr gestanden hat das er sie anlog”
    Das klingt sehr danach etwas reinzuinterpretieren, was einfach nie gesagt wurde.

    “Als erstes war das Beleidigend gegenüber anderen SAO Fans.”
    Danke, das war auch mein Ziel. Immerhin wurde ich in meinem Artikel auch schon von über 100 Stück davon beleidigt und das immer zu unrecht.

    “Zweitens habe ich dir gesagt das ich noch nicht alle fehler aufgesagt habe bzw. aufschrieb. ”
    Warum tust es dann nicht jetzt? Wie du siehst kann man darüber sehr wohl mit mir diskutieren und ich scheue mich nicht vor Kritik.

    “Ausserdem, glaubst du nicht auch das es kein Zufall ist das hier so viele leute SAO disliken? Vllt. liegt es an den Namen der Seite?”
    Öhm ja genau, Anime-Otakus steht natürlich genau für das, was jeder SAO Fan hassen sollte. Ich verstehe nicht was du sagen willst. Wie schon gesagt, im Artikel hiervor wurde ich von einer riesen Zahl an Fans nieder gemacht, weswegen ich ja alle Kritikpunkte hier nochmal ausführlicher ausführen wollte. Ich warte auch wirklich schon darauf, dass von denen endlich mal was kommt. Ewig haben sie mich genervt und nun haben sie schon alle aufgegeben? Das ist echt schwach.

    “Kein SAO fan würde in Google suchen: Sword art online kritik. Oder etwa nicht?”
    Beim alten Artikel sind sie auch alle gelandet und der verlinkt direkt hier her. Außerdem was interessieren dich andere Fans? Wenn du selbst was zu sagen hast, dann tu es doch einfach.

    ” Schau mal in You Tube die Op’s, Amv’s und full fights an ;D Du wirst sehen das all diese Videos kaum Dislikes haben. Geh ein MMO spielen und nenne dich Kirito, du wirst sehen wie viele dich anschreiben und dir sagen wie cool sie den Anime finden. Mach ne Gilde auf mit dem Namen SwordArtOnline und du wirst sehen wie viele in die Gilde wollen”
    Ähm ja schön, das die Serie gehyped wird weiß ich auch. Ich hatte im Artikel sogar einen extra Anstrich dazu.

    “Was ich damit sagen will ist das ich es von die unfair finde einen guten Anime ohne einen wirklichen Grund schlecht zu beurteilen.”
    Ähm, jetzt muss ich aber mal nachfragen, du hast den Artikel aber schon gelesen oder? Ich führe da nämlich sehr genau auf, warum der Anime eben nicht gut ist. Von daher weiß ich nicht, warum du den Anime einfach so als gut betitelst? Und nein, wenn du 5.000 Leute kennst die den Anime mögen, heißt das gar nichts. Die Qualität einer Serie misst man nicht an seinem Erfolg. Außerdem was hießt hier schlechter Grund? Ich habe da oben sogar sehr viele gute Gründe stehen und soweit wurde keiner davon entkräftet.

    “Ich sag lieber noch ne Kritik gegen über deiner Kritik sonst heißt es ja das ich nur diesen einen kleinen Grund hatte”
    Oh, na da bin jetzt aber mal gespannt.

    “Ja schon klar, du willst behaupten das Kirito von einem anderen Anime geklaut wurde?”
    Nein. Ich behaupte nur er wäre ein 0815 Charakter und bis auf sein Schwert würde ihn rein gar nichts von allen anderen unterscheiden. Das mit Little Busters war nur ein Beispiel um aufzuzeigen, wie Random der Main Held doch eigentlich ist, den soviele als neu, kreativ oder sonst was betiteln.

    ” Das SAO sowie Little Busters sich die Farbe Schwarz der Characktere aussuchten wird warscheinlich ein Zufall gewesen sein. Oder kennst du einen Anime der keinen Charackter mit Schwarzen Haaren hat?”
    Danke das du mir zustimmst, dnn genau sowas macht Kirito ja auch zu so einem Random.

    @ Superapache
    “Hier redet man vermutlich gegen eine Wand, aber wie auch immer.
    Niemand verbietet dir SAO zu mögen, aber wenn du schon keine stichhaltigen Argumente liefern kannst, lass es sein.”
    Einfach toll, wenn meine Kommentatoren schon fast perfekt meine Worte vor mir zusammenfassen können.

    @ Kite
    “Fuer mich sieht das weniger so aus als ob man das mehrdeutig verstehen kann. Selbst wenn man die Zeile darunter hinzunimmt, macht es keinen Sinn das er sie anlog in meinen Augen.”
    Tja, Fans sehen leider immer nur das, was sie wollen und legen sich alles so aus, als würde es Sinn ergeben. Ansonsten finden sie ja irgendwann noch raus, dass ihre geliebten Serien alle in Wirklichkeit nur schlechter durchschnitt sind und sie einen miesen Geschmack haben. Jedoch scheint wirklich jeder Random Typ zu meinen, solange einen guten Geschmack zu haben, wie er sich dem Mainstream anpasst. Selber denken kann jedoch soviel mehr.

  20. Du hast durch und durch recht. Ich meine die letzten folgen hatten so viele plote holes das ich sie gar nicht mehr zählen konnte. Ich will mich in diesen *Fanboy Krieg* gar nicht einmischen. Okay,vielleicht tuhe ich es in kurzen Sätzen doch. Ich meine Tentakel Monster und böse Wissenschaftler die Asuna vergewaltigen wollen ??? Ist es nicht so das sich das jüngere Zuschauer ansehen könnten und werden sie nicht auch etwas dadurch verstört ? Alles in allem habe ich dazu wirklich nichts mehr zu sagen. Ich fände deinen Beitrag zu Sao sehr unterhaltsam und wollte dich fragen ob du denn Anime Monster Reviewn könntest. Dann bedank ich mich bei dir das du mir Fünfzehen Minuten lange Bauch Krämpfe verpasst hast. Ich will mehr solcher Reviews in der Zukunft sehen.

    Lg Grischha

  21. ²Matt
    “Ausserdem, glaubst du nicht auch das es kein Zufall ist das hier so viele leute SAO disliken? Vllt. liegt es an den Namen der Seite?”

    Hm? Weil SAO für Shinos Fanclub namens “Shinos Anime-Otakus” steht und wir sauer über die Nutzung unseres Akronyms für eine unterdurchschnittliche Serie sind? Irgendwie kann ich nicht folgen.

    ²Shino
    “Ich behaupte nur er wäre ein 0815 Charakter und bis auf sein Schwert würde ihn rein gar nichts von allen anderen unterscheiden. Das mit Little Busters war nur ein Beispiel um aufzuzeigen, wie Random der Main Held doch eigentlich ist, den soviele als neu, kreativ oder sonst was betiteln.”

    Also ich finde Kirito auf alle Fälle neu und kreativ. Auch wenn er streng genommen ein Crossover aus allen bekannten Klischees ist, so ist mir dennoch bisher kein MC untergekommen, der seinen Charakter von Folge zu Folge so stark ändert und teilweise selbst widerspricht wie Kirito. Das war mir bisher neu, bzw. habe ich noch nichts Vergleichbares gesehen.

  22. Hab’ irgendwie keine Lust, dass wir uns wie beim letzten Mal ein kleines Battle liefern – obwohl’s ja schon ein wenig witzig gewesen ist.

    Ich durfte bei deinem Artikel ein wenig schmunzeln. *Begründung hier einsetzen* Leider nahm SAO, wie du sagtest, nach einer gewissen Zeit wirklich sehr an Niveau ab, besonders der zweite “Arc/Game” machte das alles ein wenig zu sehr gestellt. Obwohl ich mir die “Stat-Übernahme” von Kirino noch erklären kann durch den DB Dump den der “neue” Bösewicht der alten Datenbank entlockt hat.

    Viele Fragen wurden leider unbeantwortet gelassen. Gut so? Ich weiß nicht so recht~ Ein gewisses Stilmittel ist dem ganzen ja mit ganz ganz viel Intepretation ja zu entnehmen.

    Kurz und knapp: Guter Artikel. Kritik ist gerechtfertig. (Obwohl die Musik war schon ziemlich episch ;) ) Ich empfand SAO ansprechend – 20 Minuten Spaß ohne nachdenken in der Woche hat auch mal etwas.

  23. @ Grischha
    “Du hast durch und durch recht. Ich meine die letzten folgen hatten so viele plote holes das ich sie gar nicht mehr zählen konnte. Ich will mich in diesen *Fanboy Krieg* gar nicht einmischen.”
    Der Krieg scheint eh schon beendet, da die Fanboys alle direkt an meinem Artikel kapitulieren mussten.

    “Ich meine Tentakel Monster und böse Wissenschaftler die Asuna vergewaltigen wollen ???”
    Japp, sowas nennt man in Fackkreisen dann anspruchsvolle Unterhaltung.

    “Ich fände deinen Beitrag zu Sao sehr unterhaltsam und wollte dich fragen ob du denn Anime Monster Reviewn könntest.”
    Sollte ich mal Zeit haben die Serie zu gucken, dann ganz sicher.

    ” Dann bedank ich mich bei dir das du mir Fünfzehen Minuten lange Bauch Krämpfe verpasst hast. Ich will mehr solcher Reviews in der Zukunft sehen.”
    Dann einfach weiter meinen Blog besuchen, denn sowas wird es noch öfters geben.

    @ ogamizw
    “Also ich finde Kirito auf alle Fälle neu und kreativ. Auch wenn er streng genommen ein Crossover aus allen bekannten Klischees ist, so ist mir dennoch bisher kein MC untergekommen, der seinen Charakter von Folge zu Folge so stark ändert und teilweise selbst widerspricht wie Kirito. Das war mir bisher neu, bzw. habe ich noch nichts Vergleichbares gesehen.”
    Ja stimmt irgendwie schon. Kirito ist eigentlich sogar noch schlechter als die meisten anderen Klischee-Main-Typen. SAO setzt da ja schon fast neue Maßstäbe.

    @ Knoobie
    “Hab’ irgendwie keine Lust, dass wir uns wie beim letzten Mal ein kleines Battle liefern – obwohl’s ja schon ein wenig witzig gewesen ist.”
    Fand ich auch.

    “Leider nahm SAO, wie du sagtest, nach einer gewissen Zeit wirklich sehr an Niveau ab, besonders der zweite “Arc/Game” machte das alles ein wenig zu sehr gestellt.”
    Ja, an sich hätte ich mich ja freuen sollen, dass die Dummheit der Serie mir später schon fast zu einfach in die Karten spielte. Jedoch war ich dann schon eher traurig, denn es enttäuschte mich schon ziemlich. Ich meine stell dir nur mal folgendes Szenario vor: Kirito verliert den Fight gegen den Boss in Folge 14, wird aber mit einem winzigen HP-Balken zurückgelassen. Kirito konnte nämlich echtes Potenzial zeigen und darum ging es dem Spieleersteller ja, er wollte die Gamer an ihr Maximum treiben. Nun der Gegner halt noch ein paar von den Randoms und zieht seiner Wege. Kirito erkennt nun, dass er nicht alleine gewinnen kann und trainiert zusammen mit Asuna und einigen anderen ohne Ende und suchtet sich förmlich durch das Game bis hin zu Ebene 100 durch. In Folge 25 kommt es nun zum abartig epischen Endfight zwischen Kiritos Gruppe und dem Endboss und sie schaffen es am Ende ganz knapp ihn zu besiegen. Der Entwickler ist zufrieden und lässt alle frei = Ende. Dazwischen hätten natürlich trotzdem noch Random Folgen kommen können. Wäre das nicht toll gewesen?

    “Obwohl ich mir die “Stat-Übernahme” von Kirino noch erklären kann durch den DB Dump den der “neue” Bösewicht der alten Datenbank entlockt hat.
    Das habe ich ja auch nicht als Plothole aufgeführt, denn das wurde ja jedenfalls erklärt.

    “Kurz und knapp: Guter Artikel. Kritik ist gerechtfertig. ”
    Yeah.

    “Obwohl die Musik war schon ziemlich episch”
    In einigen Kämpfen ja.

    “Ich empfand SAO ansprechend – 20 Minuten Spaß ohne nachdenken in der Woche hat auch mal etwas.”
    Wenn du das so sieht, kann und will ich dagegen auch gar nichts sagen.

  24. „Alle Weiber mögen ihn und er will sie ständig alle beschützen. Lustig halt auch, dass dieser dabei öfters mal versagt, dann emo wird und es später einfach nicht mehr ist.“

    Öfters? Ich zähle auf: Sachi

    „Persönlichkeit konnte ich bei ihr jedenfalls nicht ausmachen, also bis auf “Tsun Tsun Tsun”, Asuna ist eine Tsundere“

    Gerade die Folge in der sie an Kiritos Seite weg pennt zeigt, dass sie eben kein Chara ohne Persönlichkeit ist.
    Asuna und Tsundere? Sie ist weder zickig noch streitet sie wie eine Furie. Maximal in Ansätzen eine Tsundere.

    „Soll ich etwa auf Kiritos kleine Schwester eingehen? Ich denke das kann ich mir sparen.“

    Ja, hättest du eingehen sollen , und nein, hättest du dir nicht sparen soll. Denn genau sie ist der Chara mit der meisten „Tiefe“. Wird sich ihren Gefühlen zu ihrem Bruder bewusst, aber genau deswegen und weil Kirito sie dann etwas meidet (weil er herausfand, wie er wirklich mit ihr verwandt ist), schließt sie ihre Gefühle weg. Später bekommt sie die Wahrheit von ihrer Mutter erzählt und nach Kiritos Erwachen ist er dann auch noch wieder genauso vertraut mit ihr wie früher und nicht mehr so abweisend, sodass ihre Gefühle wieder hochkommen und es dann gar nicht mehr so verquer wäre. Von Asuna hat sie bis dahin nichts gewusst, sodass man ihr auch nicht vorwerfen könnte, sich in die Beziehung einzumischen. Das kommt dann jedoch von alleine raus, sodass sie wieder krampfhaft einen Rückzieher macht und jemanden ausguckt, der sie davon ablenkt. Dass hinter diesem jemand dann doch wieder ihr Bruder steckt, macht das Drama für sie perfekt.

    „Die Animationen sind manchmal wirklich leicht überdurchschnittlich, aber sonst fallen sie Random aus.“

    Folge 23 hast du sicher gesehen? Das war z.B. weit mehr als „leicht überdurchschnittlich.“ Überdurchschnittlich waren schon einige Ausreißer nach unten (z.B. Folge 24), aber von „random“ für mich keine Spur.

    „und dass die “Zusatzfunktionen”, die er besitzt durch gutes verbergen/gute Bestechung oder weiß der Geier was zu stande kam.“

    Bitte was, müssen wir das verstehen?

    „Einige meinen jetzt vielleicht, das würde die Spannung steigern, doch eigentlich wird einem nur klar, dass die Produzenten es einem nicht zeigen wollen, da ihnen selbst die guten Erklärungen fehlen.“

    Zuerst mal ist es doch völlig irrelevant, was in der realen Welt groß vor sich geht. Tun können die Leute praktisch eh nichts. Und eingefallen ist denen sehr wohl was, oder zeigt Kayaba nicht die Zeitungsartikeln und erklärt, dass er Behörden und Co. Sogar Zeit ließ, die Spieler in Krankenhäuser zu verfrachten?

    „Brachte dies nun aber was? Nein, denn Kirito trauert zwar kurz um sie und wird auch später einmal ganz kurz einen Rückblick über sie haben, aber das war es dann auch schon. Seine Persönlichkeit verändert sich nicht, er verändert sich nicht. Oder soll ich jetzt als Änderung sehen, dass er in keine anderen Partys mehr will? Immerhin hatte er das schon am Ende von Folge 2 klar gemacht.“

    In Folge 2 macht er wegen der Beater-Geschichte und weil er Klein in Folge 2„zurückließ“ erst mal auf Einzelgänger. Die Gildenabgneigung kommt erst durch den Tod von Sachis Gruppe, wofür er sich schuldig fühlt und nicht will, dass das nochmal passiert.

    „Klar, das Loli war süß und alles, aber mehr brachte sie auch nicht ein in die Story.“

    Ja, man kann sagen, dass Folge 4 eine Filler-Episode ist, und auch irgendwie die einzig richtige. Aber immerhin lernt man hier etwas über Spieler kennen, die trotz misslicher Lage (SAO an sich), noch auf Player vs. Player – Spaß aus sind. Warum man Silica die Folge gegönnt hat, ist wohl, weil sie in den Light Novels auch eigene kleine Geschichten bekommen hat, sodass man die Folge wohl als Bonus für ihre Fans ansehen kann.

    „Man könnte jetzt natürlich glauben, er hätte in der Szene gelogen, aber warum sollte er?“

    Warum sollte er die Wahrheit sagen? „Ich find dich süß und deshalb hab ich dir geholfen“ ist natürlich gar nicht peinlich und besser als eine naheliegende Ausrede.

    „Folge 5 und 6 danach waren Doppelfolgen und brachten ebenfalls die Handlung nicht vorran. In Folge 5 gibt es ganz viel tolles “Tsun Tsun” von Asuna und wir erfahren wie Scheiße es sein muss, dieses Game zu spielen, denn andere könnten während man schläft einfach sein Menü benutzen. Oh und Kirito liegt auf der faulen Haut, weil…. ja halt weil…. hat jemand eine Erklärung?“

    Das Player-Killing und Laughing Coffin haben hier sehr wohl ihre Daseinsberechtigung, weil es wichtig für die – voraussichtlich kommende – zweite Staffel ist. SAO 1 ohne diesen Einschub wäre nämlich spätestens dann wieder der Kritik dafür ausgesetzt.
    Tsundere Asuna kann ich auch weiterhin nicht nachvollziehen, was schreibt du da über anderer Menü benutzen? Muss man nicht verstehen…
    Kirito liegt auf der faulen Haut, weil das für zwei Jahre seine Realität ist und man ihn wohl kaum dazu nötigen kann, zwei Jahre durchzukämpfen. Es kann auch wichtig sein, mal davon runterzukommen und sich zu erholen.

    „wäre da nur nicht schon wieder eine neue Haremette gewesen, die natürlich auch sofort wieder Tsundere ist“

    Ich seh‘ schon, wir haben von diesem Begriff ein anderes Verständnis. Bezüglich Liz siehe Silica, hier gilt das gleiche.

    „Oh wie süüüüüüüüß, aber an sich vollkommen nutzlos.“

    Nein, denn durch sie kommt Kirito drauf, wer Heathcliff wohl in Wirklichkeit ist.

    „ Warum zur Hölle sollte ich das tun?“

    Ist natürlich dein Ansicht, andere sehen das aber vielleicht wieder anders.

    „Außerdem toll wie Kirito an ein Admin Terminal kommt und nichts besseres zu tun hat, als den NPC zu retten. Scheiß doch darauf, alle Spieler auszulocken,“

    Mit Yuis Zugang. Yuis Rechte Kayabas Adminrechte, folglich kein Logout.

    „Damit wurden nun also wieder 2 Folgen verschwendet“

    Eben nicht, weil siehe ersten Punkt zu Yui und ihre Einführung für den zweiten Arc sinnig ist.

    „Öhm, ein MMORPG, wo der letzte Endgegner als NPC rumgeht und den Spielern hilft Bosse zu legen? What the fuck…..“

    Du kannst entweder kein Englisch oder hast dir einen beschissenen Sub angetan. Erstens kein NPC und bestätigt das Kiritos Meinung, dass Kayaba alles in allem „fair“ ist. Er hilft ihnen ja sogar, denn er will, dass das Spiel cleared wird.

    „Asuna kann sich trotzdem noch bewegen weil*Begründung hier einsetzen* und Kirito stirbt im Laufe des kampfes, kann sich jedoch alleine durch Willenskraft wiederbeleben weil *Begründung hier einsetzen*. Danach kann er den Boss von Ebene 100 mit einem Schlag killen, weil *Begründung hier einsetzen*. Oh und nicht zu vergessen, Asuna stirbt in der realen Welt nicht, weil *Begründung hier einsetzen*.“

    Insert Paralyse je nach Spielerattributen und Willenskraft anders wirken kann
    Insert er sich gar nicht wiedebeleben muss, da zwischen HP Zero und Tod eine Differenz von 10 Sekunden liegt (siehe auch Sachi, was dieser Folge noch eine weitere Daseinsberechtigung gibt“
    Insert es nirgendwo gesagt wird, dass nicht ein einzelner „richtiger“ Schlag genügend ist, um einen Gegner zu besiegen
    Insert weil Kayaba der verdammte Admin ist, der machen kann, was er will
    Muss man alles vorgekaut bekommen, sodass man nicht mal mehr mitdenken bzw. sich eigene Gedanken machen darf?

    „bei welchem er die Daten von SAO übernehmen kann. Logisch oder?“

    Ja, weil Sugous ALO ein geklautes SAO mit Altdaten ist.

    „Von daher sieht er also genauso aus wie in real life und trotzdem erkennt ihn seine eigene Schwester ihn Ingame niemals.“

    Nehm‘ den Charas die Haare weg, dann sehen doch alle gleich aus. Gilt übrigens für fast alle Anime. Und zumindest eine andere Frisur hat Kirito ja in ALO. xP

    „Außerdem darf er den Loli NPC aus SAO behalten, die aber nur dazu gut war, seiner Schwester einmal eine super starke Magie ins Ohr zu flüstern.“

    Ich stelle fest, du hast das Finale nicht gesehen.

    „Außerdem auch herrlich wie Kirito eine große Sache aus dem Krieg verschiedener Völker macht. Ihr wisst schon, in einem Onlinegame, wo man jetzt gefahrlos sterben kann. Ich würde ja nun auch kein Onlinegame wollen, wo man gegen andere Spieler kämpfen muss. Ist ja voll grausam! Wie unmenschlich kann man nur sein, Online andere Spieler zu töten, widerlich!“

    Wie meinen? Lyfa ging dort so oder so hin, Kirito hilft ihr dabei aus Dankbarkeit. Soll er sich nun von den Salamandern plattmachen lassen, sodass er wieder am Anfang beginnt und keine Zeit mehr hat, Asuna rechtzeitig zu retten? Übrigens gehört Lyfa einer Rasse an, die bei einer Niederlage in der Folge sonst ziemlich bescheiden dastehen würde. Siehe Satz mit Dankbarkeit und so…

    „Na egal, kommen wir lieber zu wichtigen Dingen, den Tentakelschnecken. Warum zum fick hängen im neuen Online-Game Tentakelschnecken an einem Adminterminal rum? Sind das Admins, NPCs, oder Bosse? Und wie können die zulassen, dass Asuna eine Admin ID Karte klaut? Wobei wie war die eigentlich aus ihrem Käfig gekommen? Ach ja, stimmt ja, der Bösewicht war dumm genug später die Passworteingabe nicht mehr zu zensieren. *facepalm*“

    Ernsthaft, was hast du für einen Sub geschaut? Das mit dem Blob hat hier wohl schon jemanden angesprochen. Aber da ich gerade keine Zeit habe, mir alle Kommentare durchzulesen nur soviel, dass Asuna beim Passwort in den Spiegel geschaut hat.

    „Das Ende setzte dann aber nochmal allem die Krone auf, denn hier schafft es Kirito diesesmal sogar alleine durch Willenskraft zum Admin aufzusteigen….“

    Wieder nicht verstanden, wurde auch schon angesprochen. Hier nur der Hinweis, dass es eindeutig gewesen wäre, wenn man am Ende vom SAO-Arc gezeigt hätte, wie Kayaba Kirito etwas zuflüstert. Nämlich seine Login-Daten.

    „Außerdem alle Spieler kennen sich in real life und wohnen auch alle nah genug, um sich zu besuschen?“

    Hat auch schon jemand erklärt.

    „Die Lovestory zwischen Kirito, Asuna und einer Schwester lasse ich jetzt einfach mal unkommentiert. Das war blöd,“

    War er nicht, siehe ganz oben bezüglich Suguha.

    „Ich gebe ehrlich zu, ich hätte liebend gerne noch gesehen, wie Kirito sich bis Ebene 100 durchschlägt und dann richtig cool zusammen mit Asuna den Final Boss legt.“

    Sind Plot-Twists nicht besser als etwas, dass man erwartet?

    Lohnt sich nicht, dein Fazit mehr zu thematisieren, da du die Hälfte der Serie nicht verstanden oder fehlinterpretiert hast. SAO hat seine Schwächen, will ich nicht bestreiten, aber du machst durch dieses eigene Unvermögen aus Mücken Elefanten.

  25. Wäre das nicht toll gewesen?

    Na ja, es wäre vor allem nicht durchführbar gewesen. Zu viele Leute hätten diesen Vorschlag abgewürgt, weil man sich bei einer Umsetzung so genau wie möglich und nötig an die Vorlage zu halten hat. Von der Vorlage gab aber längere Zeit nur das, was heute Band 1 ausmacht, nicht mehr, darum ist Band 1 auch in sich abgeschlossen und gibt nicht mal für 12 Folgen Stoff her.

    Hab’ irgendwie keine Lust, dass wir uns wie beim letzten Mal ein kleines Battle liefern

    Schade, dich zu beobachten war wie einen Berserker zu beobachten. Lustig war’s auch.

  26. “Wäre das nicht toll gewesen?”
    Sicher. Wäre auf jeden Falle eine andere Sichtweise auf alles, aber wie lässt sich das verkaufen? Da geht doch das ganze Konzept flöten! Stell’ dir mal vor die Serie hätte Sinn ergeben? Richtig, das kannst du dir nicht vorstellen. Das passt nicht ins System und das ist auch gut so. Ich für meinen Teil hätte mich auch über wirklich epische Schlachten gefreut und natürlich ein Ende wo viele “sterben” und dann der Cheffe meint: “Ihr wart so gut, ich schenke euch und euren verstorbenen Freunden das Leben.” – wäre schon geil. Nichtsdestotrotz fand es wirklich geil, dass der eigentlich GM in Form eines Spielers mit Kirino zusammenkämpft – persönlich hätte ich damit nie gerechnet.

    “Das habe ich ja auch nicht als Plothole aufgeführt, denn das wurde ja jedenfalls erklärt.”
    Oh, wurde es? Mein Gedächtnis. ;;

    “Schade, dich zu beobachten war wie einen Berserker zu beobachten. Lustig war’s auch.”
    Man kann nicht alles haben. :P

  27. So, Zeit für die Kommentare gehabt. :P

    @Pori:
    „und durch das Fehlen alternativer Waffen/Magie recht eintönig werden würde auf Dauer.„

    Magie gibt’s dafür dann in ALO. ;)

    @Ephraim:

    „Contra SAO: – es wird ein sehr sexistisches Frauenbild verwendet. „

    Wegen der großen Brüste von Lyfa/Suguha und Sakuya? Fand eigentlich sonst nichts, dass in diese Richtung geht. An sich unnötig, aber gleich sexistisch?

    „Was ist denn das für ein Shonen? Ich dachte es geht dabei ums erwachsen werden und so?„

    Will SAO überhaupt Shonen sein?
    Erwachsen werden… ist irgendwie weit am Thema SAO vorbei. Soll doch kein Clannad darstellen.

    @Shina Bakura:

    „Einfache Erklärung, um den Fans mehr Klischeehaften Fanservice zu bieten. „

    Sugou hat doch so einen Schönheitskomplex mit seinem Oberon-Avatar. Ist doch nicht weit hergeholt, dass seine Untergebenen von ihm aus nicht so „hübsch“ sein dürfen. Zudem bedienen sich die Terminals leichter mit mehreren Armen. XP

    „2.) Einige von denen sahen schon Erwachsen aus, geht in Japan denn jeder Mensch zur Schule? „

    Nein, warum? Agil hat seine Kneipe und in Sachen Klein erfährt man am Schluss, dass er berufstätig ist.

    „Deswegen hatte ich auch extra aufgeführt, dass Yui eben keine Persönlichkeit hatt und sehr viel mehr als Mama und Papa nicht mal sagen konnte. „

    Dafür beweist sie später und v.a. in ALO gegenteiliges.

    „Praktisch jede Serie baut auf eine besonders gute erste Folge, einfach um die Zuschauer zum weiterschauen zu kriegen. Ich sehe sowas maximal als Werbestategie an.“

    Haruhi 1 mit der Mikuru-Folge hätte da auf die Schnauze fallen können. XD
    Oder ein Steins;Gate mit dem grottigen Serienbeginn.

    „Kirito erkennt nun, dass er nicht alleine gewinnen kann und trainiert zusammen mit Asuna und einigen anderen ohne Ende und suchtet sich förmlich durch das Game bis hin zu Ebene 100 durch. In Folge 25 kommt es nun zum abartig epischen Endfight zwischen Kiritos Gruppe und dem Endboss und sie schaffen es am Ende ganz knapp ihn zu besiegen. Der Entwickler ist zufrieden und lässt alle frei = Ende. Dazwischen hätten natürlich trotzdem noch Random Folgen kommen können. Wäre das nicht toll gewesen? „

    wtf, zweites Naruto, DragonBall und Konsorten mit Hang zur Endlosserie? Geh’ mir bloß weg.

    @NatsuLaSommer:

    „Außerdem mag ich Liz, aber wahrscheinlich nur, weil sie Asuna hasst und Sommersprossen hat.„

    Hassen? Sie sind Freundinnen im Spiel geworden.

    „Die Serie heißt Sword Art Online. Ich hatte also ein SAO bis hin zum Ende erwartet„

    Die Light Novel heißt halt auch durchgängig SAO, egal welcher der 4 Arcs. Ein kontinuierlicher Name ist doch nicht verkehrt. Außerdem existiert Aincrad in ALO weiter. Aber ok, egal.

    „Saúgou, der die Main vergewaltigt? ONLINE? Oh, Gott, was habe ich da geschaut.„

    Wann hat er sie vergewaltigt? Hab ich nicht gesehen. Asuna und Kirito hatten ja sogar ONLINE Sex. xD

    @StarlinMooN:

    „Ausgerechnet die Gruppenfolge, direkt nachdem die Folge davor mit “Ich werde nie wieder in Gruppen spielen” war einfach absolut daneben. „

    Meinst du von Folge 2 auf 3? Er ist ja nur mit Asuna in Folge 2 eine Party, oder eher Zweckbündnis, eingegangen.

    @Grischha:

    „Ich meine die letzten folgen hatten so viele plote holes das ich sie gar nicht mehr zählen konnte.“

    Versuch trotzdem mal aufzuzählen.

    „Ich meine Tentakel Monster und böse Wissenschaftler die Asuna vergewaltigen wollen ???„

    Öhm, schlichtweg nein.

    @Knoobie:

    „natürlich ein Ende wo viele “sterben” und dann der Cheffe meint: “Ihr wart so gut, ich schenke euch und euren verstorbenen Freunden das Leben.” – wäre schon geil.“

    Den entsprechenden Personen ist bis dahin doch schon längst das Gehirn gebraten worden. xP

  28. Haruhi 1 mit der Mikuru-Folge hätte da auf die Schnauze fallen können. XD

    Auf welche Reihenfolge beziehst du dich jetzt? :P

    Wann hat er sie vergewaltigt? Hab ich nicht gesehen.

    Du weißt schon, dass eine Vergewaltigung auch ohne den Geschlechtsverkehr an sich ablaufen kann?

    wtf, zweites Naruto, DragonBall und Konsorten mit Hang zur Endlosserie? Geh’ mir bloß weg.

    Aber SAO ist doch schon eine Endlosserie. Das Onlineabenteuer geht immer weiter.

    Öhm, schlichtweg nein.

    Öhm, schlichtweg doch, lies genauer.

    Fand eigentlich sonst nichts, dass in diese Richtung geht. An sich unnötig, aber gleich sexistisch?

    Wie wäre es mit der Tatsache, dass Kiritos Frauchen praktisch ihr ganzes Leben auf ihn ausrichtet? Nur für ihn kochen lernt, obwohl ihr dadurch Platz für einen nützlichen Kampfskill fehlt? Für ihn ihre Unabhängigkeit, auf die sie vorher so stolz war, aufgibt? Stets zurücktritt, damit er der Held sein kann?

    Und wie wäre es mit der Tatsache, dass Kiritos Frauchen für ihn eher eine Trophäe ist als ein Partner? In fast jedem gezeigten PvP-Kampf in Aincrad ist sie der Siegerpreis, in ALO ist sie die Preis fürs Durchspielen.

    Agil hat seine Kneipe

    Agil ist sowieso der beste Charakter und der mit der größten Charaktertiefe. Hält sich einfach aus all dem Kitsch und dem Dreck raus und macht sein eigenes Ding.

  29. “Auf welche Reihenfolge beziehst du dich jetzt? :P”

    TV natürlich ;)

    “Du weißt schon, dass eine Vergewaltigung auch ohne den Geschlechtsverkehr an sich ablaufen kann?”

    Dann sag doch, was daran eine “ähnliche sexuelle Handlung” zum Geschlechtsverkehr war, damit das auch Gültikkeit bekommt? Ihr die Bluse runterreißen und sie abzulecken sind ähnlich? Das Gerichtsurteil will ich sehen.

    “Aber SAO ist doch schon eine Endlosserie. Das Onlineabenteuer geht immer weiter.”

    kidding? xP

    “Öhm, schlichtweg doch, lies genauer.”

    Du § 177 StGB Artikel 2 Absatz 1.

    “Nur für ihn kochen lernt, obwohl ihr dadurch Platz für einen nützlichen Kampfskill fehlt?”

    Für ihn hat sie das schon mal gar nicht gemacht.

    “Für ihn ihre Unabhängigkeit, auf die sie vorher so stolz war, aufgibt?”

    Konkret?

    “Stets zurücktritt, damit er der Held sein kann?”

    Sie rettet ihm (hilflos) zwei Mal den Arsch!

    “In fast jedem gezeigten PvP-Kampf in Aincrad ist sie der Siegerpreis, in ALO ist sie die Preis fürs Durchspielen.”

    In SAO ist sie genau zwei Mal der “Preis” bzw. eher ihre Freiheit/Unabhängigkeit (was du Kirito ankreidest) von KoB. Ist es nun schlechter, mit ihrem Kerl verheiratet, oder an eine Gilde gebunden zu sein, obwohl ihr in beiden Situationen gerade dies zuwider ist?
    Und dann bleibt nur noch ALO, etwas wenig für das Argument…

  30. TV natürlich ;)

    Die Ausstrahlung gab’s zweimal, beim zweiten Mal war die Folge tatsächlich viel später gezeigt worden.

    Dann sag doch, was daran eine “ähnliche sexuelle Handlung” zum Geschlechtsverkehr war, damit das auch Gültikkeit bekommt? Ihr die Bluse runterreißen und sie abzulecken sind ähnlich? Das Gerichtsurteil will ich sehen.

    bzw.

    Du § 177 StGB Artikel 2 Absatz 1.

    Du dann aber auch, nur zu wissen, wo es steht, reicht hier nicht aus, denn:
    Nötigung
    Check.
    die das Opfer besonders erniedrigen,
    Check.
    unter Ausnutzung einer Lage, in der das Opfer dem Täter schutzlos ausgeliefert ist
    Check.
    Das Ablecken ist eine sexuelle Handlung. Richtig? Richtig. Vor deinem hypothetischen Gericht würde man sich höchstens um die Ähnlichkeit mit dem Geschlechtsverkehr streiten – wenn überhaupt. Und das Gerichtsurteil würde ich wiederum gern sehen, in dem es heißt “der Tatbestand einer Vergewaltigung ist eigentlich in allen Punkten gegeben, aber die sexuelle Handlung ist dem Geschlechtsverkehr nicht ähnlich genug, deshalb ist es keine”.

    Und was die Wissenschaftler angeht: “Wir könnten ja ein wenig Spaß mit ihr haben.” – der Spaß ist mehr als eindeutig sexueller Natur, geschähe mit ziemlicher Sicherheit gegen ihren Willen, (besonders) erniedrigend wäre es auch und schützen hätte sie sich wohl auch nicht können.

    Für ihn hat sie das schon mal gar nicht gemacht.

    Oh? Hat man das im Anime ausgelassen? (Laut LN nämlich schon.)

    kidding? xP

    Nope. SAO –> ALO –> GGO –> Alicization –> ?

    Konkret?
    Hast du die LN gelesen? Wenn nicht, könnte jetzt ein Spoiler kommen, also Spoiler:
    Ihre Unabhängigkeit (zweitstärkster Spieler in SAO, kann sehr gut auf sich selbst aufpassen, hohes Tier in einer Gilde) gibt sie beim Auftauchen von Kirito auf und ist nur noch die brave Hausfrau, später im echten Leben ist sie es noch mehr, in den Hauptstorys spielt sie gar keine Rolle mehr und braucht erst ein Zusatzkapitel nach einer abgeschlossenen Story, um auch mal zu glänzen.

    Sie rettet ihm (hilflos) zwei Mal den Arsch!

    Beides überhaupt nicht erzwungen (beim ersten Mal wundert sich Kirito noch, wie sie die Spielphysik ausgehebelt hat).

    In SAO ist sie genau zwei Mal der “Preis”

    Cradil 1, Heathcliff, Kayaba (im Endkampf geht es auch um sie).
    Und Cradil 2… Da ist sie die Belohnung fürs tapfere Durchhalten.

  31. @ogamizw:

    “Also ich finde Kirito auf alle Fälle neu und kreativ. Auch wenn er streng genommen ein Crossover aus allen bekannten Klischees ist, so ist mir dennoch bisher kein MC untergekommen, der seinen Charakter von Folge zu Folge so stark ändert und teilweise selbst widerspricht wie Kirito. Das war mir bisher neu, bzw. habe ich noch nichts Vergleichbares gesehen.”

    Dass du etwas vergleichbares noch nicht gesehen hast, meinen Glückwunsch: du bist bisher Geschichten mit schlechten Charakteren erfolgreich ausgewichen. Vermutlich ließt du auch keine Fanfictions. Da kommen nämlich öfters solche Charaktere vor. Ich gehe einfach mal davon aus, dass das da oben alles Ironie war, weil ansonsten wäre ich sehr traurig.

    Ein Charakter sollte sich nicht selbst widersprechen. Und ständig ändern sollte er sich auch nicht grundlos. Das zeugt nur von schlechter Charaktergestaltung. Das zeigt, dass der Autor seinen Charakter selber nicht kennt und disqualifiziert ihn daher irgendwie auch diesen Charakter zu benutzen.

    Ein Autor muss seine Charaktere verstehen, durch und durch. Er muss wissen, wann sein Charakter wie handeln würde, selbst wenn er vielleicht scheiße baut. Er darf nicht ständig seine Charakterzüge ändern, nur weil der Autor Situationen schreibt in denen sein Charakter ansonsten abkacken würde.

    Das einzige, was mir einfiele, wie ein Charakter sich selbst widersprechen kann ist, wenn das vielleicht selbst herbeigeführt ist. Also, dass er sich selbst verstellt. Aber normalerweise müsste er dadurch auch irgendwie mal auf die Nase fallen. Tut Kirito nicht. Kirito fällt sowieso wegen nichts auf die Nase (Sachi war schließlich auch nur ein dämliches Plotdevice)

    Kirito ist beinahe schon kein Charakter mehr, sondern eher ein Plotdevice. Dass er ne blatante Gary Stu ist, brauche ich ja nicht weiter zu erwähnen.
    Kirito handelt, wie es gerade in den Plot passt. Das heißt, wenn er heroisch sein muss, ist ers und wenn er eins auf Antiheld machen muss, issers auch. Und liebevoll auch. Und außerdem rumangsten kann er auch noch, aber nicht zu lange, weil das wär ja doof. Und cool und krass und. Ach. whatever.

    Man hat das Gefühl, der Autor hat sich keinerlei Gedanken gemacht, diesen Charakter zu entwickeln. Ich meine damit nichtmal innerhalb der Serie sondern im Vorneherein. Außer vielleicht “er ist cool und kriegt die geilste Ische, aber alle anderen Ischen finden ihn auch geil”. Er gesteht Kirito keine größeren Fehler ein. Er hat keine richtigen Macken, die nicht als “cool” dargestellt werden. Er heult ein bisschen rum, aber das wird doch auch wieder so dargestellt, dass man denkt “och der arme bubububu”.
    Ich meine, denkt man einmal in der Serie “oh Gott, Junge, mach kein Scheiß”?
    Also ich nicht. Wenn er was gefährliches macht, dachte ich mir immer bloß “ach er wird doch eh wieder irgendwie godmodden.”

    Da ist mit Asuna schon lieber, weil sie hat doch irgendwie Charakterzüge.

  32. “Die Ausstrahlung gab’s zweimal, beim zweiten Mal war die Folge tatsächlich viel später gezeigt worden.”

    Den Ersteindruck längst gehabt und Scheiben schon gekauft oder eben nicht, aber ist ja jetzt auch egal hier.

    “Das Ablecken ist eine sexuelle Handlung. Richtig?”

    Nicht mal Zungenküsse sind sexuelle Handlungen. Dies wäre ein “einfacher sexueller Missbrauch” und gleichbedeutend mit Artikel 1. Ich war nicht zu faul, aktuellere Urteile zu suchen, also schau, ob du selbst etwas anderes findest. Oder du machst mir jetzt weiß, dass bloßes Lecken mehr zu gewichten ist als ein Zungenkuss.
    Wie das im japanischen Recht in den 2020ern aussieht, schau ich nicht nach. xP

    “Oh? Hat man das im Anime ausgelassen? (Laut LN nämlich schon.)”

    Ach, auf ein Mal ist jetzt die Light Novel wieder relevant. Dabei hingen sich bis eben noch alle daran auf, dass das nicht interessiert (weil der Anime ja für sich logisch sein muss).

    “Nope. SAO –> ALO –> GGO –> Alicization –> ?”

    Ist bekannt, danke. Aber siehe vorherige Antwort.
    Wenn wir doch mal abschätzen, dass die zweite Staffel vom gleichen Umfang wird (ALO-Sidestories und GGO), plus sagen wir großzügig das doppelte Underworld (soll wohl bis Vol. 15 gehen)… ~100. Schon eine Endlosserie?

    “Ihre Unabhängigkeit (zweitstärkster Spieler in SAO, kann sehr gut auf sich selbst aufpassen, hohes Tier in einer Gilde)”

    Und über ihr noch Heathcliff himself, der sie nicht gehen lassen will.

    “gibt sie beim Auftauchen von Kirito auf und ist nur noch die brave Hausfrau”

    Plus Rückkehr an die Front in KoB-Kluft.

    “später im echten Leben ist sie es noch mehr, in den Hauptstorys spielt sie gar keine Rolle mehr und braucht erst ein Zusatzkapitel nach einer abgeschlossenen Story, um auch mal zu glänzen.”

    Na, wenn der Autor immer neue weibliche Charas an Kiritos Seite will. ^^”
    Ist ja aber nix mehr mit “so und so stärksten” nach SAO, da der Transfer in den ALO-Chara eigentlich ordentlich Levels gefressen haben sollte, wie bei Kirito für GGO.

    “Beides überhaupt nicht erzwungen (beim ersten Mal wundert sich Kirito noch, wie sie die Spielphysik ausgehebelt hat).”

    Nicht erzwungen, wenn sie es nicht zulassen kann, dass er zur Strecke gebracht wird? Mhm.

    “Cradil 1, Heathcliff, Kayaba (im Endkampf geht es auch um sie).”

    Im Endkampf geht’s irgendwie um alle.

    “Und Cradil 2… Da ist sie die Belohnung fürs tapfere Durchhalten.”

    Ist doch eher Kirito ihr Preis. ^^

  33. Ach, auf ein Mal ist jetzt die Light Novel wieder relevant.

    Weiß nicht, deswegen frage ich ja. Bisher konnte ich sie fast 1:1 auf den Anime übertragen.

    ~100. Schon eine Endlosserie?

    Nach heutigen Maßstäben? Gewiss.

    Und über ihr noch Heathcliff himself, der sie nicht gehen lassen will.

    “Nicht ohne guten Grund” war das doch, oder?

    Plus Rückkehr an die Front in KoB-Kluft.

    Als es wirklich unvermeidbar ist, nicht eher. Viel wichtiger: nicht von sich aus.

    da der Transfer in den ALO-Chara eigentlich ordentlich Levels gefressen haben sollte,

    Sollte. Die Stats werden ja übertragen, Kirito z.B. ist immer noch stark genug, gegen den Salamandertypen anzutreten.

    Nicht erzwungen, wenn sie es nicht zulassen kann, dass er zur Strecke gebracht wird?

    Und dazu legt er seine Soloinstinkte beim ersten Gruppeneinsatz ab? Mhm.

    Bzgl. Rechtsverdreherei: Wie gesagt, alle anderen Bedingungen sind erfüllt.

  34. “Weiß nicht, deswegen frage ich ja. Bisher konnte ich sie fast 1:1 auf den Anime übertragen.”

    Viele lamentieren halt, dass man die erweiterten Erklärungen der LNs nicht als Argumente für den Anime auslegen kann.

    “Nach heutigen Maßstäben? Gewiss.”

    Was sind dann die Kaze-Titel und Naruto… hilfe.

    “Sollte. Die Stats werden ja übertragen, Kirito z.B. ist immer noch stark genug, gegen den Salamandertypen anzutreten.”

    Gegen Eugene?
    Bei Kirito und seinem ALO-Chara ist das doch etwas anders, weil es den offiziellen Transfer doch erst später gibt. Vom Beater zum Cheater, treffend.

    “Viel wichtiger: nicht von sich aus.”

    Beide wie Hündchen, als Heathcliff ruft. Ist nicht nur durch Kirito. ^^”

    “Und dazu legt er seine Soloinstinkte beim ersten Gruppeneinsatz ab? Mhm.”

    Ging’s nicht um Asuna… ;)

  35. Oh, mal wieder ein wenig was zum kommentieren, schön.
    @ MTS
    “Öfters? Ich zähle auf: Sachi”
    Okay, das öfters war übertrieben, macht die Tastache aber auch nicht besser.

    “Gerade die Folge in der sie an Kiritos Seite weg pennt zeigt, dass sie eben kein Chara ohne Persönlichkeit ist.”
    Weil sie endlich damit beginnt, sämtliche Klischees abzuarbeiten?

    “Asuna und Tsundere? Sie ist weder zickig noch streitet sie wie eine Furie. Maximal in Ansätzen eine Tsundere.”
    Also wenn du nicht mal Asuna als Tsundere erkennst, frage ich mich wirklich, ob du schon mehr als 3 Animes gesehen hast. Klar, sie ist nicht ständig “tsun tsun” aber es gibt genügend Szenen, wo sie es ist. Denk nur mal an die Szene, wo er “nur” bei ihr schlafen wollte.

    “Ja, hättest du eingehen sollen , und nein, hättest du dir nicht sparen soll. ”
    Jetzt verlangen die Fans (?) sogar schon nach extra Kritik.

    “Denn genau sie ist der Chara mit der meisten „Tiefe“. Wird sich ihren Gefühlen zu ihrem Bruder bewusst, aber genau deswegen und weil Kirito sie dann etwas meidet (weil er herausfand, wie er wirklich mit ihr verwandt ist), schließt sie ihre Gefühle weg.”
    Und das nennst du Tiefe? Eine Schwester sie auf ihren Bruder steht und deshalb eifersüchtig auf jedes andere weibliche Wesen in seiner Umgebung ist? Öhm, würde ich vielleicht auch, wäre das nicht eines der obersten Anime Klischees.

    “Dass hinter diesem jemand dann doch wieder ihr Bruder steckt, macht das Drama für sie perfekt.”
    Ok tut mir leid aber ich kann es mir nicht verkneifen: AHAHAHAHAHAH!!!!
    Diese Drama nennst du perfekt? Weil sie zu behindert ist ihn zu erkennen, obwohl er genauso aussieht, spricht und sich verhält wir ihre geliebter Bruder und dann auf einmal mit so unfassbar schlechtem 0815 Melodrama daherkommt? Das war eine der aller blödesten Sachen, die ich jemals bei einem Anime sehen musste und glaub mir, ich hab schon einiges mieses gesehen. Da könnte ich als Fehler sogar noch eher über alle Online Plotholes hinwegsehen, als über dieses völlig überflüssige, dumme und vorhersehbare Drama.

    “Folge 23 hast du sicher gesehen? ”
    Warte warte, welche war das?

    “Das war z.B. weit mehr als „leicht überdurchschnittlich.“ Überdurchschnittlich waren schon einige Ausreißer nach unten (z.B. Folge 24), aber von „random“ für mich keine Spur.”
    Wenn man so extrem tolles Vergleichsmaterial hat, fällt es eben schwerer, sich noch beeindrucken zu lassen. Warum reitest du jetzt aber auf einer Sache rum, die ich nicht mal negativ erwähne, sondern eher noch positiv?

    “Bitte was, müssen wir das verstehen?”
    Ähm naja, diese Gehirngrill Sache und so. Im alten Artikel hatten wir uns darüber gestritten, ob man sowas in den Verkauf kriegen würde. Dieses mal wollte ich das aber einfach als gegeben durchgehen lassen. Sollen wir uns darüber etwa wieder nutzlos streiten, obwohl es dazu eh keine Infos gibt?

    “Zuerst mal ist es doch völlig irrelevant, was in der realen Welt groß vor sich geht. Tun können die Leute praktisch eh nichts.”
    Nicht unbedingt. Eine kleine Aufklärung hätte es für mich interessanter gemacht und viele andere sehen das ähnlich.

    “Und eingefallen ist denen sehr wohl was, oder zeigt Kayaba nicht die Zeitungsartikeln und erklärt, dass er Behörden und Co. Sogar Zeit ließ, die Spieler in Krankenhäuser zu verfrachten?”
    Was, wo sagt er das? Ich denke das mit dem Krankenhaus erfahren wir erst in Foge 14? Das andere ja okay, aber war eher ein Tropfen auf den heißen Stein. Trotzdem war ich damit mehr oder weniger zufrieden.

    “Warum man Silica die Folge gegönnt hat, ist wohl, weil sie in den Light Novels auch eigene kleine Geschichten bekommen hat, sodass man die Folge wohl als Bonus für ihre Fans ansehen kann.”
    Jetzt bin ich ja mal gespannt, wie du den restlichen Folgen ihren Fillerstatus aberkennen willst. Oh und ich mochte Folge 4 ja sogar.

    “Warum sollte er die Wahrheit sagen? „Ich find dich süß und deshalb hab ich dir geholfen“ ist natürlich gar nicht peinlich und besser als eine naheliegende Ausrede.”
    Wow, das ergibt irgendwo sogar Sinn. Schade nur, dass von sowas nichts zu spüren war und mal wieder Spekulation bleibt. Wir dürfen die Gedanken des Mains ja leider nicht erfahren.

    “Das Player-Killing und Laughing Coffin haben hier sehr wohl ihre Daseinsberechtigung, weil es wichtig für die – voraussichtlich kommende – zweite Staffel ist.”
    Bleibt trotzdem die Tatsache, dass es hier Filler war. Ich ziehe keine vielleicht irgendwann mal vorhande Staffel in die Wertung hiervon ein. Ist das gleiche wie mit dem Novel.

    “Tsundere Asuna kann ich auch weiterhin nicht nachvollziehen”
    Dafür kann ich ja nun auch nichts. Ich kenne soweit jedenfalls keinen anderen, also weder Fan noch Kritiker, der das abstreiten würde und es liegen genügend Szenen für dieses Kategorisierung vor.

    “was schreibt du da über anderer Menü benutzen? Muss man nicht verstehen…”
    Ich könnte ja jetzt kommen mit: schau die Folge nochmal. Aber nein, auf das Niveau lasse ich mich nicht herab. Die konnten doch dafür sorgen, dass schlafende Chars einem Duel zustimmen, oder etwa nicht? Muss man dafür nicht ins Menü?

    “Kirito liegt auf der faulen Haut, weil das für zwei Jahre seine Realität ist und man ihn wohl kaum dazu nötigen kann, zwei Jahre durchzukämpfen. Es kann auch wichtig sein, mal davon runterzukommen und sich zu erholen.”
    Und uns das zu zeigen, war natürlich sehr wichtig. Viel wichtiger als z.B. der Fight gegen den Weihnachts-Event-Boss.

    “Ich seh‘ schon, wir haben von diesem Begriff ein anderes Verständnis. Bezüglich Liz siehe Silica, hier gilt das gleiche.”
    Ok ich gebe zu es manchmal mit dem Begriff zu übertreiben, ist aber auch schlimm, wenn sich ständig alle Weiber gleich verhalten und kein bisschen eigene Persönlichkeit aufzeigen.

    “Nein, denn durch sie kommt Kirito drauf, wer Heathcliff wohl in Wirklichkeit ist.”
    Was ich schon seit der Folge wusste, wo er gegen ihn gekämpft hat und ich kenne weder Novel noch sonst was. Okay, ich hielt ihn erst für einen Admin/cheater, aber das kommt dem doch schon recht nahe). Außerdem, dafür brauchten die 2 Folgen? Oder waren das sogar 3? Weiß nicht mehr. War das angeln eine eigene Filler Episode?

    “Mit Yuis Zugang. Yuis Rechte Kayabas Adminrechte, folglich kein Logout.”
    Haben sie das gesagt? Wenn ja, dann ok, wenn nicht, dann nur Spekulation.

    “Du kannst entweder kein Englisch oder hast dir einen beschissenen Sub angetan.”
    Vielleicht hab ich es auch nur vergessen. Ich hielt Bosse aber eigentlicht immer für NPCs.

    “Erstens kein NPC und bestätigt das Kiritos Meinung, dass Kayaba alles in allem „fair“ ist. Er hilft ihnen ja sogar, denn er will, dass das Spiel cleared wird.”
    Seit wann ist das fair, wenn das Spiel einem hilft?

    “Insert Paralyse je nach Spielerattributen und Willenskraft anders wirken kann”
    Oh, Willenskraft ist also doch ein Statuspunkt in dem Game? Wann sagen sie das?

    “Insert er sich gar nicht wiedebeleben muss, da zwischen HP Zero und Tod eine Differenz von 10 Sekunden liegt”
    Weiterhin: Das sagen sie wann, wo?

    “Insert es nirgendwo gesagt wird, dass nicht ein einzelner „richtiger“ Schlag genügend ist, um einen Gegner zu besiegen”
    Kennst du ein MMORPG, wo das geht? Den Typen davor (Boss auf Eben 75) mussten die ewig verkloppen.

    “Insert weil Kayaba der verdammte Admin ist, der machen kann, was er will”
    Sie sagen wo, dass er das gemacht hat?

    “Muss man alles vorgekaut bekommen, sodass man nicht mal mehr mitdenken bzw. sich eigene Gedanken machen darf?”
    Lol, wäre die Serie dazu in der Lage gewesen sich selbst zu erklären, müsste nicht jeder mit seinen Spekulationen kommen. Ich meine, vielleicht hat Kirito auch einfach das Game gehackt und wir haben es nur nicht gesehen.

    “Nehm‘ den Charas die Haare weg, dann sehen doch alle gleich aus. Gilt übrigens für fast alle Anime. Und zumindest eine andere Frisur hat Kirito ja in ALO.”
    Öhm, okay. Trotzdem macht das die Sache nicht weniger dumm im Anime.

    “Ich stelle fest, du hast das Finale nicht gesehen.”
    Okay, sie konnte auch Türen aufcheaten. Zufrieden?

    “Aber da ich gerade keine Zeit habe, mir alle Kommentare durchzulesen nur soviel, dass Asuna beim Passwort in den Spiegel geschaut hat.”
    Das hatte schon einer erwähnt, meinte aber trotzdem genau wie ich, dass es blöd bleibt.

    “Wieder nicht verstanden, wurde auch schon angesprochen. ”
    Angesprochen, aber nicht erklärt.

    “Hier nur der Hinweis, dass es eindeutig gewesen wäre, wenn man am Ende vom SAO-Arc gezeigt hätte, wie Kayaba Kirito etwas zuflüstert. Nämlich seine Login-Daten.”
    Wäre, aber nicht war. Danke.

    “Hat auch schon jemand erklärt.”
    Aber nicht warum auch Erwachsene dabei waren.

    “War er nicht, siehe ganz oben bezüglich Suguha.”
    Und darüber konnte ich herzhaft lachen, vielen dank an der Stelle nochmal.

    “Sind Plot-Twists nicht besser als etwas, dass man erwartet?”
    Gute ja, welche die aus dummen Plotholes bestehen und danach jegliches Interesse killen nicht.

    “Lohnt sich nicht, dein Fazit mehr zu thematisieren, da du die Hälfte der Serie nicht verstanden oder fehlinterpretiert hast.”
    Oh bitte, wie oft muss ich diese dumme Random Phrase noch von dir lesen? Du überziehst das schon mehr als die Serie ihre Plotholes.

    “SAO hat seine Schwächen, will ich nicht bestreiten, aber du machst durch dieses eigene Unvermögen aus Mücken Elefanten.”
    Und nochmal, selbst wenn du das 100 mal sagst, es wird nicht wahr. Ich beziehe halt das ein, was wirklich in der Serie gezeigt wurde und fische keine Erklärungen aus der Luft, nur um das Anime besser dastehen zu lassen.

    @ Baphomet
    “Schade, dich zu beobachten war wie einen Berserker zu beobachten. Lustig war’s auch.”
    Als hätte der Typ über dir nicht genug lustige Sachen geschrieben.

    @ Knoobie
    “Sicher. Wäre auf jeden Falle eine andere Sichtweise auf alles, aber wie lässt sich das verkaufen?”
    Gute Ideen verkaufen sich leider selten. Die Leute wollen lieber blöde Klischees und Melodrama, anstelle von einem anständigem Inhalt und coolen Szenen. Sieht man ja daran, was für Serien eine 2. Season bekommen und welche nicht.

    “Stell’ dir mal vor die Serie hätte Sinn ergeben? Richtig, das kannst du dir nicht vorstellen.”
    Ich träume Nachts davon.

    @ hal
    “Dass du etwas vergleichbares noch nicht gesehen hast, meinen Glückwunsch: du bist bisher Geschichten mit schlechten Charakteren erfolgreich ausgewichen.”
    Ich wollt grad erst was gegen dich sagen, aber an sich stimmt es ja. Es gibt wirklich noch einige schlechtere. Jemand der so oft seine Persönlichkeit wechselt, ist mir aber noch nicht untergekommen.

    “Er darf nicht ständig seine Charakterzüge ändern, nur weil der Autor Situationen schreibt in denen sein Charakter ansonsten abkacken würde.”
    Der Char sollte halt alles das sein, was der Auto selbst gern mal gewesen wäre. Und da wollt er nichts auslassen. Er denkt sicher, er hätte ihm damit “tiefe” gegeben.

  36. Muss man dafür nicht ins Menü?

    Nein, beim anderen erscheint ein Dialogfenster, das alle sehen. Das lässt sich manipulieren, indem man mit der Hand des Schlafenden auf “Annehmen” oder “Ablehnen” geht.
    Was nicht weniger facepalmwürdig ist.
    Dass das Menü der Spieler sichtbar ist, ist wahrscheinlich nur eine Krücke für den Zuschauer, aber das ist Spekulation.

    eine Differenz von 10 Sekunden liegt”
    Weiterhin: Das sagen sie wann, wo?

    In der Folge mit Sachi. Wobei das im Anime in der Tat nicht deutlich genug rüberkommt.

    Als hätte der Typ über dir nicht genug lustige Sachen geschrieben.

    Den Kommentar hast du da noch nicht freigeschaltet.

  37. “Ich wollt grad erst was gegen dich sagen, aber an sich stimmt es ja. Es gibt wirklich noch einige schlechtere. Jemand der so oft seine Persönlichkeit wechselt, ist mir aber noch nicht untergekommen.”

    Mir auch nicht. Zumindest nicht bei komerziell veröffentlichten Werken. Da Kirito jedoch auf Fanfiction Niveau ist, Charakterlich gesehen, habe ich auch keine Probleme ihn mit Fanfiction Mary Sues zu vergleichen. Da ich unheimlich gerne Badficverrisse lese, sind mir schon ein paar richtig miese Charaktere untergekommen. Aber so oft seine Charakterzüge wechseln wie Kirito tun sie selten, das ist wahr.

  38. Ich sehe Asuna eigentlich auch nicht als Tsundere an. Sie hat mal in einer Folge kurz Charakterzüge davon gezeigt, aber das war’s dann. Da muss man seinen Blick aber schon sehr verdrehen, um da eine Tsundere wahrnehmen zu wollen.

    “Aber nicht warum auch Erwachsene dabei waren.”
    Shino, ich weiß nicht, wie du das siehst, aber das war eine PARTY mit eingeladenen Gästen! Folglich sind dort auch Menschen gewesen, die nicht im direkten Umfeld wohnen. Ist das denn so schwer zu verstehen?

  39. Ähm, MTS, was versuchst du eigentlich? Glaubst du, die Tentakelszene wird alleine dadurch besser/niveauvoller/interessanter, dass du beweisen kannst, dass es sich juristisch gesehen nicht um Vergewaltigung handelt?
    (Wenn ich diese Konfusion mal auflösen darf, hat sich einfach für solche Szenen der umgangsprachliche Begriff “tentaclerape” etabliert, daher kommt die Verwendung des Wortes “Vergewaltigung”. Uns zu erklären, dass der Begriff rechtlich unberechtigt ist, vollbringt was?)
    Ähnliches hab ich bei der Antwort an mich denken müssen. Meine Kritik war: Kirito schwört, ab sofort nur noch solo zu spielen. Eine Folge später sehen wir das Gegenteil.
    Wenn du mir dann also erklärst, davor war er bisher nur mit Asuna in einer Gruppe, ändert das an meiner Aussage was genau?
    Mir geht es übrigens nicht darum dass er inkonsistent handelt, sondern darum, dass durch den Zeitsprung an dieser Stelle ein unangenehmer Knacks ist. Als ist man eine Zeit lang in einem dunken Raum eingeschlossen und muss dann direkt in die Sonne schauen.

    Ach und: Wenn man eine Menge an Flüssigkeit zugleich in mehrere Zweige lenkt, bleibt am Ende nur sehr wenig davon in jedem Zweig übrig.

  40. ²hal
    “Aber so oft seine Charakterzüge wechseln wie Kirito tun sie selten, das ist wahr.”

    Damit hat meine Aussage weiterhin Bestand und ist nicht ironisch, sondern wenn überhaupt abwertend gemeint. Kirito kommt einem manchmal so vor als leide er unter einer multiplen Persönlichkeitsstörung, je nach gerade beackertem Klischee. Und ich muss mich entschuldigen, aber zu Fanfics komme ich nicht, da habe ich mit den Originalen genug zu tun … und meistens interessieren mich diese dann auch nicht genug, als dass ich davon noch mehr haben müsste.

    ²MTS
    “Und eingefallen ist denen sehr wohl was, oder zeigt Kayaba nicht die Zeitungsartikeln und erklärt, dass er Behörden und Co. Sogar Zeit ließ, die Spieler in Krankenhäuser zu verfrachten?”
    Wäre ein Argument, wenn es zeitlich gesehen nicht von der Serie außer Kraft gesetzt würde. Asuna spricht von einem Vorfall im Spiel, das zu dem Zeitpunkt ja schon ca. 2 Jahre läuft und der sich somit auch erst über ein Jahr nach dem Zeigen der Zeitungsartikel ereignet. Im übrigen interpretierte ich die Zeitungsartikel auch mit einer gewollten Erhöhung des Stresslevels, da die Spieler auf Faktoren im RL aus dem Spiel heraus keinen Einfluß haben (Verwandte/Familie, Stromausfälle etc.).

  41. Ich finde diese Diskussion albern. Jeder hat seine Meinung und das ist auch gut so, aber ist das ein Grund, Leute als unwissend und dumm abzustempeln, nur weil sie einen Anime gerne schauen? Wohl kaum.

    Als Fan gebe ich offen zu, dass der Anime seine Fehler hat. Dennoch hat er mir sehr gut gefallen. Ganz einfach. Deswegen bin ich kein Ignorant.

    In diesem Artikel wurde teilweise maßlos übertrieben, was ihn wiederum lächerlich wirken lässt. Nichts gegen Kritiken, aber objektiv sollten sie schon sein, was diese hier bei Weitem nicht ist. Zudem kritisierst du ja nicht einmal nur den Anime, sondern sogar seine Fans. Das gehört sich nicht. Da wundert es mich auch nicht, wenn sich Leute angegriffen fühlen.

    Generell halte ich es so, dass ich sowieso nur die Animes angucke, die mir gefallen, und den Rest ignoriere oder abbreche. Wenn man sich allerdings wo “durchzwingt” kommt meistens eh nichts Gutes bei raus. Man sollte den Fans einfach ihre Freude an etwas lassen, das man vielleicht selber nicht so toll findet. Nennt sich Toleranz.

  42. @MTS:

    Viele lamentieren halt, dass man die erweiterten Erklärungen der LNs nicht als Argumente für den Anime auslegen kann.

    Ich frage ja vorher. Wenn im Anime Information fehlt und ich weiß nichts davon (habe irgendwann im ersten Drittel wegen akuter Langeweile aufgehört), dann braucht man mich nur darauf hinweisen und ich will nichts gesagt haben.

    Ging’s nicht um Asuna… ;)

    Zusammenhang mit Asuna: Um ihren Glanzmoment möglich zu machen, war Kirito gezwungen, seine Kompetenz für eine Weile abzulegen. SAO versuchte, einem weiszumachen, die Solospieler haben Misstrauen praktisch im Blut und da wird ein eingefleischter Solospieler von einem Tag auf den anderen naiv? Das meine ich mit “erzwungen”.

  43. @StarlinMooN:

    “Ähm, MTS, was versuchst du eigentlich? Glaubst du, die Tentakelszene wird alleine dadurch besser/niveauvoller/interessanter, dass du beweisen kannst, dass es sich juristisch gesehen nicht um Vergewaltigung handelt?”

    Die Tentakelszene finde ich dann garnicht mehr so bescheuert, dieses Emfinden fängt bei mir nämlich schon mit den Gestalten der Wissenschaftler an sich an. xD Wirkt lächerlich, klar.
    Was nun eine Vergewaltigung ist, die Diskussion hat sich eben hochgeschaukelt. Für mich kam der auslösende Kommentar des einen Users eben ernst gemeint rüber, und nicht als saloppe Begrifflichkeit.

    “Kirito schwört, ab sofort nur noch solo zu spielen.
    Wenn du mir dann also erklärst, davor war er bisher nur mit Asuna in einer Gruppe, ändert das an meiner Aussage was genau?”

    Nochmal, meinst du von Folge 2 auf 3? In Folge 2 schwört er doch nichts.

    @Baphomet:
    Ja, der Anime geht mit der ein oder anderen Information spärlicher um.

    @Shino-Bakura:

    “Okay, das öfters war übertrieben, macht die Tastache aber auch nicht besser.”

    Irgendwie schon, weil’s nicht “öfters” ist.

    “Und das nennst du Tiefe? Eine Schwester sie auf ihren Bruder steht und deshalb eifersüchtig auf jedes andere weibliche Wesen in seiner Umgebung ist?”

    Wann bitte ist sie eifersüchtig auf Asuna?

    “Ok tut mir leid aber ich kann es mir nicht verkneifen: AHAHAHAHAHAH!!!!
    Diese Drama nennst du perfekt? Weil sie zu behindert ist ihn zu erkennen, obwohl er genauso aussieht, spricht und sich verhält wir ihre geliebter Bruder und dann auf einmal mit so unfassbar schlechtem 0815 Melodrama daherkommt?”

    Lesen? “FÜR SIE”
    Er sieht nicht genauso aus (siehe ergänzend “wenn man allen Charas ihre Frisuren nehmen würde…”), er verhält sich nicht wie im Real Life (betrübt, abgeklärt anstatt anfangs in ALO sogar tollpatschig/dümmlich), und sprachlich sind natürlich alle Menschen individuell!?

    “Folge 23 hast du sicher gesehen? ”
    Warte warte, welche war das?

    “Warum reitest du jetzt aber auf einer Sache rum, die ich nicht mal negativ erwähne, sondern eher noch positiv?”

    “random” find ich schon irgendwie negativ. Nicht für beispielsweise ein LitBus!, aber ein SAO durchaus.

    “Sollen wir uns darüber etwa wieder nutzlos streiten, obwohl es dazu eh keine Infos gibt?”

    Nein, reicht schon, dass ich nun weiß, was gemeint war.

    “Was, wo sagt er das? Ich denke das mit dem Krankenhaus erfahren wir erst in Foge 14?”

    Folge 1, und ja, mit dem Krankenhaus Folge 14. Spielt, finde ich, aber keine Rolle, dass es erst später aufkommt.

    “Bleibt trotzdem die Tatsache, dass es hier Filler war. Ich ziehe keine vielleicht irgendwann mal vorhande Staffel in die Wertung hiervon ein. Ist das gleiche wie mit dem Novel.”

    Gut, bleibt wenigstens die Information des Player Killings. xP

    “Jetzt bin ich ja mal gespannt, wie du den restlichen Folgen ihren Fillerstatus aberkennen willst.”

    Welche noch?

    “Und uns das zu zeigen, war natürlich sehr wichtig. Viel wichtiger als z.B. der Fight gegen den Weihnachts-Event-Boss.”

    Mhm, diente wohl der Kompensation bzw. als Anspielung wie sich Asuna und Kirito wirklich kennenlernten. In der Light Novel, der Anime hat das anders gemacht.

    “War das angeln eine eigene Filler Episode?”

    Nein, das war der Beginn der Folge, als sie dann in der zweiten Hälfte wieder zurück zur Frontlinie gingen.

    “Haben sie das gesagt? Wenn ja, dann ok, wenn nicht, dann nur Spekulation.”

    Nun, Yui aktiviert die Konsole und erklärt dann, dass sie diese verwendet hat. Kaum ist sie weg, macht sich Kirito dran zu schaffen, dass er mit den Rechten versucht, Yui zu speichern.

    “Seit wann ist das fair, wenn das Spiel einem hilft?”

    Kayaba hilft doch, nicht das Spiel. Und dem macht das eigene spielen ja auch noch Spaß.

    “Oh, Willenskraft ist also doch ein Statuspunkt in dem Game? Wann sagen sie das?”

    Ist eine mögliche Begründung.

    “Kennst du ein MMORPG, wo das geht? Den Typen davor (Boss auf Eben 75) mussten die ewig verkloppen.”

    SAO? xD
    Der Typ davor hat mehrere HP-Anzeigen gehabt.

    ”Sie sagen wo, dass er das gemacht hat?”

    Ist eine mögliche Begründung.

    “Lol, wäre die Serie dazu in der Lage gewesen sich selbst zu erklären, müsste nicht jeder mit seinen Spekulationen kommen.”

    Warum muss alles immer eindeutig sein und nicht mehrere Lösungen bieten?

    “Trotzdem macht das die Sache nicht weniger dumm im Anime.”

    Verbucht unter allgemeine Anime-Logik. xP

    “Okay, sie konnte auch Türen aufcheaten. Zufrieden?”

    Sie hatte die Karte mit Zugangscodes. Ob man das nun cheaten nennen will, egal.

    “Das hatte schon einer erwähnt, meinte aber trotzdem genau wie ich, dass es blöd bleibt.”

    Also erklärbar, womit wir wieder beim eigenen Nachdenken wären.

    “Angesprochen, aber nicht erklärt.
    Wäre, aber nicht war. Danke.”

    Man hat es sich dann halt einfach gemacht, indem er einfach Zugriff über die Spieler-ID erhält. Wie gesagt, ALO ist ein geklautes SAO mit Altdaten (Logins).

    “Und darüber konnte ich herzhaft lachen, vielen dank an der Stelle nochmal.”

    Weil?

    “Gute ja, welche die aus dummen Plotholes bestehen und danach jegliches Interesse killen nicht.”

    Warum ist es ein Plothole, wenn sich ein Spieler als Kayaba entpuppt?

    “Und nochmal, selbst wenn du das 100 mal sagst, es wird nicht wahr. Ich beziehe halt das ein, was wirklich in der Serie gezeigt wurde und fische keine Erklärungen aus der Luft, nur um das Anime besser dastehen zu lassen.”

    Ach, und z.B. deine NPC-Fehlinterpretation?
    Auch wenn’s falsch war, hast du da mal selbst selbst gedacht, aber andere dürfen bei anderen Geschichten nicht spekulieren, weil der Anime ja alles eindeutig erklären muss.

    Für andere Punkte siehe ZakuAbumi und Baphomet.

  44. Ich wollte mich hier ja eigentlich nicht einmischen aber hier müssen ein paar Sachen klar gestellt werden. Lieber User MTS. Wenn du richtig gelesen hättest dann wüsstest du das ich *vergewaltigen *WOLLEN* geschrieben habe. Das heißt aber nicht das sie Asuna vergewaltigen. Sondern es nur *WOLLEN*. Wobei ich das dennoch als Vergewaltigung abstempel. Zu den Plot holes wurde eigentlich genug gesagt jedoch helfe da gerne nach ;). Kiritos Schwester sieht den Loli aus Folge 3 überhaupt nicht ähnlich , kiritos Schwester erkennt seinen eigenen Bruder in Alo nicht und das obwohl sich Kiritos aussehen um 5 % verändert hat, Spieler können nach den Tod wenn die Person weniger als 10 Sekunden Tod ist wiederbelebt werden ( das ergibt kein Sinn da die jeweiligen Personen auf der stelle elektrisiert wird und dabei sterben), Alle Sao Spieler die Kirito kennen gelernt hatte wohnen in der Nähe ( was für ein Zufall :), der beta tester aus folge 2 wollte nicht wieder geheilt werden, Tausende Spieler sind an sao gestorben doch trotzdem wird diese Art von Online Spiel immer noch erlaubt. Selbst nach den zwischen Fall von Alo wird diese spiele Methode immer noch erlaubt und gerade einmal diese Plot holes sind mir alle in weniger als 2 Minuten eingefallen. Es gibt natürlich weit aus mehr.

    Lg Grischha

  45. Lieber User Grischha. Du fasst viel auf, was schon angesprochen wurde. Lese doch mal weiter oben.
    Wurde vom Blob gesagt “Spaß haben wollen” oder “vergewaltigen wollen”? Lesen, ja ja…
    Woher willst du wissen, dass der Tod unmittelbar einsetzt? Das wurde NIE gesagt. Nur, dass man stirbt, wenn man im Spiel stirbt, aber nicht, dass es parallel geschieht.
    Dann wollte der eine halt nicht geheilt werden. Freien Willen soll es ja auch geben, unglaublich.
    Und stell dir vor, durch Zigaretten sterben auch Leute, und trotzdem gibt’s die heute noch. Nach deiner Logik müsste man die ja verbieten.

  46. Lieber User MTS. Denkst du ich lese mir hier alle Kommentare durch ? Außerdem habe ich erwähnt das die Plot holes mehr Mals angesprochen wurden. Ich wollte sie nur nochmal erwähnen. Ja, Zigaretten sollte man auch verbieten. Der Autor wollte sich nicht mal die Mühe machen uns diese Sachen zu erklären. Wer Sao immer noch als gute Serie betrachtet hat wirklich wenige Animes gesehen.

  47. Immer dasselbe wiederholen ist halt unnütz, wenn ich darauf schon eingegangen bin. Oh, du fängst mit dem Autor an. Dann sei gesagt, dass seine Light Novels vieles detailierter erklären, als im Anime.
    Immer wieder lustig das “Argument” zu lesen, dass man nicht viel gesehen haben kann, nur weil einem etwas taugt, das andere schlecht finden und dies dann nicht wahr haben wollen, oder wenn man generell eine andere Meinung hat.

  48. Lieber User MTS. Wir reden hier über den Anime nicht über den LN :).

    Lg Grischha

  49. Der Autor, mit dem du angefangen hast, hat die LN geschrieben, und nicht den Anime. xP

  50. Also dieser Artikel ist besser als der erste :3 Im ersten wurden ja einzelne Folgen betrachtet, dass ist leider nur im Zusammenhang mit allgemeinen Aussagen aussagekräftig :3

    Zur Serie:
    Hab mir 5 Folgen gegeben, war schlecht, nicht mehr nicht weniger 0/
    Vielleicht gehe ich zu pessimistisch an die Sache heran, aber in der Zeit hätte ich 5 Folgen AKBingo schauen können :P
    Klein war aber IMO cool :3

    An alle die diese Scheiße mögen:

    Hi.

  51. Lieber User MTS. Es ist völlig belanglos da wir über den Anime reden.

    Lg Grischha

  52. Hab ich den Autor in’s Spiel gebracht?
    Diesbezüglich werd ich mit dir nicht mehr drauf rumreiten, aber lamentier nur weiter, wenn’s Spaß macht.

  53. @ Baphomet
    “Nein, beim anderen erscheint ein Dialogfenster, das alle sehen. Das lässt sich manipulieren, indem man mit der Hand des Schlafenden auf “Annehmen” oder “Ablehnen” geht.
    Was nicht weniger facepalmwürdig ist.”
    Danke.

    “In der Folge mit Sachi. Wobei das im Anime in der Tat nicht deutlich genug rüberkommt.”
    Konnte im Anime nur mit Novelwissen erkannt werden, also weiterhin Plothole für den Anime.

    @ ZakuAbumi
    “Ich sehe Asuna eigentlich auch nicht als Tsundere an. Sie hat mal in einer Folge kurz Charakterzüge davon gezeigt, aber das war’s dann. Da muss man seinen Blick aber schon sehr verdrehen, um da eine Tsundere wahrnehmen zu wollen.”
    Problem ist wohl einfach, Asuna hat so wenig eigentliche Persönlichkeit, dass sie für mich nicht mehr als die üblichen Tsun Szenen ist. Oh und davon gab es einige, aber ich verstehe schon, du hast spaß mir hier ständig in den Rücken zu fallen.

    “Shino, ich weiß nicht, wie du das siehst, aber das war eine PARTY mit eingeladenen Gästen! Folglich sind dort auch Menschen gewesen, die nicht im direkten Umfeld wohnen. Ist das denn so schwer zu verstehen?”
    Jetzt ziehst sogar du dich schon an solchen Kleinigkeiten hoch, was ist los bei dir? Du fandest die Serie genauso schlecht wie ich und nun suchst du verzweifelt nach Sachen, um was gegen mich sagen zu können. Na jedenfalls bleibst du eine Tsundere.

    @ Doyle
    “Ich finde diese Diskussion albern. Jeder hat seine Meinung und das ist auch gut so, aber ist das ein Grund, Leute als unwissend und dumm abzustempeln, nur weil sie einen Anime gerne schauen? Wohl kaum.”
    Ich habe nie gesagt, Leute wären dumm, wenn sie das Anime mögen. Solltest du mir die Stelle zeigen können wo das steht, dann ändere ich das sofort. Jedoch scheine ich mal wieder bestätigt zu werden, dass viele hier einfach nicht lesen können oder Sachen reindeuten, die nirgens stehen.

    “Als Fan gebe ich offen zu, dass der Anime seine Fehler hat. Dennoch hat er mir sehr gut gefallen. Ganz einfach. Deswegen bin ich kein Ignorant.”
    Es gibt immernoch den Unterschied zwischen “gut gefallen” und für gut befinden. Einem kann nämlich auch eine schlechte Serie gut gefallen. Wenn du also sagst, du mochtest die Serie, auch wenn sie nicht gut war, dann hast zu meinen Segen. Ich argumentiere hier nur gegen die Fanboys, die versuchen das Anime als gut darzustellen, denn das ist wirklich ignorant.

    “In diesem Artikel wurde teilweise maßlos übertrieben, was ihn wiederum lächerlich wirken lässt.”
    Öhm, nein. Im Gegensatz zum Artikel hier vor war ich relativ neutral und habe gute, wie auch schlechte Punkte aufgezählt. Jedoch müsste ich einfach lügen, würde ich mehr positives sagen.

    “Nichts gegen Kritiken, aber objektiv sollten sie schon sein, was diese hier bei Weitem nicht ist.”
    Oh bitte, ich wette das hier ist die objektivste Kritik, die je über SAO geschrieben wurde. Einfach weil sie weder von einem Fanboy, noch von einem Hater geschrieben wurde. Natürlich lasse ich mich auch gerne vom Gegenteil überzeugen. Leider wollen viele Menschen aber nur dann Kritik annehmen, wenn sie sich mit ihren Vorstellungen deckt.

    “Zudem kritisierst du ja nicht einmal nur den Anime, sondern sogar seine Fans. Das gehört sich nicht. Da wundert es mich auch nicht, wenn sich Leute angegriffen fühlen.”
    Du meinst die ca. 10-12 Leute, die mir hier alle zustimmen? Obwohl darunter sogar viele Fans der Serie waren. Maximal 2-3 fühlten sich hier bis jetzt angegriffen und einer davon bist du.

    “Wenn man sich allerdings wo “durchzwingt” kommt meistens eh nichts Gutes bei raus. Man sollte den Fans einfach ihre Freude an etwas lassen, das man vielleicht selber nicht so toll findet. Nennt sich Toleranz.”
    Echt mal, ich sollte endlich mal Toleranz zeigen und damit aufhören schlechte Anime zu kritisieren. Kann ja auch nicht sein, dass es Menschen gibt, die ihrem Hobby Niveau geben möchten.

    @ MTS
    “Wann bitte ist sie eifersüchtig auf Asuna?”
    War das nicht in der letzten Folge an ihrem Gesicht abzulesen? Und dann bekamen wir dieses Ende mit: In rl ist er mit Asuna und Online mit ihr zusammen? Aber vielleicht interepretiere ich da jetzt auch schon zuviel.

    “Lesen? “FÜR SIE””
    Und weil es für sie perfekt ist, ist es dann gut?

    “Er sieht nicht genauso aus”
    Also mal ernsthaft, die Unterschiede sind jawohl minimal.

    “und sprachlich sind natürlich alle Menschen individuell!?”
    Naja, sie kennt ihn immerhin und sie wohnen zusammen.

    ““random” find ich schon irgendwie negativ. Nicht für beispielsweise ein LitBus!, aber ein SAO durchaus.”
    Little Busters ist nicht Random, das war einfach mies. Im Vergleich dazu waren die Animationen von SAO wirklich gut. Im Vergleich jedoch zu vielen anderen gut animieren Serien war es durchschnitt bis etwas besser. Trotzdem würde ich da halt nichts aussetzen wollen, denn heutzutage haben schon nur noch wenige Serien überhaupt mal Animationen, über die es sich lohnt zu reden.

    “Gut, bleibt wenigstens die Information des Player Killings. xP”
    Im Grunde habe ich ja meist nicht mal was gegen einige Filler Folgen bei Animes. Nur hier war es eben recht häufig und viele Fans wollen das nicht mal einsehen.

    “Welche noch?”
    Was hatte ich geschrieben? Folge 3, 4, 5, 6 Öhm, dann mindestens noch eine mit dem Loli NPC und in der zweiten Hälfte war doch fast alles Filler.

    “Mhm, diente wohl der Kompensation bzw. als Anspielung wie sich Asuna und Kirito wirklich kennenlernten. In der Light Novel, der Anime hat das anders gemacht.”
    Aha okay, war trotzdem blöd. Ich hätte den Fight so gerne gesehen.

    “Nein, das war der Beginn der Folge, als sie dann in der zweiten Hälfte wieder zurück zur Frontlinie gingen.”
    Ah okay.

    “Nun, Yui aktiviert die Konsole und erklärt dann, dass sie diese verwendet hat. Kaum ist sie weg, macht sich Kirito dran zu schaffen, dass er mit den Rechten versucht, Yui zu speichern.”
    Und wann genau haben sie gesagt, was Yui alles machen konnte und was nicht?

    “Ist eine mögliche Begründung.”
    Aber keine sehr schlaue. Hast du mal versucht bei einem Videogame was mit Willenskraft zu erreichen? Also z.B. mehr schaden machen, wenn du es einfach nur ganz doll willst? Also ich hab das noch nicht geschafft und die Serie sagt nie, das eine solche Technologie inzwischen existiert.

    “SAO? xD
    Der Typ davor hat mehrere HP-Anzeigen gehabt.”
    Von daher erwarte ich ja auch einen späteren Boss mit mehr HP. Das ist so eine übliche Logik bei solchen Spielen.

    “Ist eine mögliche Begründung.”
    Ich finde es ja wirklich toll, dass du dir deine eigenen Begründungen schaffst. Nein versteh das jetzt bitte nicht als negativ, ich finde das wirklich toll. Man merkt, dass du die deine Gedanken dazu gemacht hast und alles und das ist an sich nichts schlechtes. Schön wäre es halt nur gewesen, hätte der Anime sich auch solche Gedanken gemacht und uns Erklärungen geliefert, hat er aber nicht. Aber selbst wenn der Animes alles erklärt hätte, wäre die Serie noch schlecht aus den anderen Gründen. Es ist halt nur ein Punkt.

    “Warum muss alles immer eindeutig sein und nicht mehrere Lösungen bieten?”
    Darf es ja gerne, doch dann bitte auf Andeutungen in der Serie. Du als Novelleser kannst dir natürlich einfacher was zusammenreimen, da du auch mehr Infos hattest. Leute die wie ich nur das Anime gucken, wissen oft gar nicht was grad Sache ist und daran ist der Anime schuld. Ich werfe es dem Anime ja nicht vor, weil ich ihn hassen will. Ich war wirklich enttäuscht, dass einige Sachen nicht erklärt wurden.

    “Sie hatte die Karte mit Zugangscodes. Ob man das nun cheaten nennen will, egal.”
    Es war cheaten + Erklärung warum sie es konnte.

    “Also erklärbar, womit wir wieder beim eigenen Nachdenken wären.”
    Jo, an der Szene habe ich mich ja jetzt auch nicht unbedingt hochgezogen.

    “Man hat es sich dann halt einfach gemacht, indem er einfach Zugriff über die Spieler-ID erhält. Wie gesagt, ALO ist ein geklautes SAO mit Altdaten ”
    Hätte man mir das im Anime kurz erklärt, hätte ich es vielleicht sogar cool gefunden. Da sind wir dann aber wieder dabei, wie das Anime durch kleine Änderungen besser hätte sein können und das würde ich auch niemals abstreiten.

    “Warum ist es ein Plothole, wenn sich ein Spieler als Kayaba entpuppt?”
    Worum ging es jetzt? Ich verliere langsam den Faden.

    “Ach, und z.B. deine NPC-Fehlinterpretation?”
    Kleine Fehler sollte man mir zugestehen, immerhin gestehe ich dem Anime sogar ganz viele zu. Ich kann mich halt auch nicht mehr an alle 25 Folgen erinnern.

    “Auch wenn’s falsch war, hast du da mal selbst selbst gedacht, aber andere dürfen bei anderen Geschichten nicht spekulieren, weil der Anime ja alles eindeutig erklären muss.”
    Du darfst nicht spekulieren, wer sagt das? Du kannst für dich jede Antwort finden, die du möchtest und darfst gerne glücklich damit werden. Andere müssen diese jedoch nicht annehmen, wenn sie nicht eindeutig sind. Da wären wir dann schnell wieder bei subjektiv und objektiv. Du hast keine Fakten, dass die Serie uns genau das sagen wollte, also ist es deine subjektive Überzeugung. Damit kannst du meine objektive aber nicht angreifen und ebenso wenig die von vielen anderen. Die meisten Fans nehmen die Ploteholes nämlich auch einfach so hin, weil sie ihnen egal sind.

    @ Grischha
    Danke, damit hast du mir viel abgenommen.

    @ MTS (2)
    “Woher willst du wissen, dass der Tod unmittelbar einsetzt? Das wurde NIE gesagt. Nur, dass man stirbt, wenn man im Spiel stirbt, aber nicht, dass es parallel geschieht.”
    In der Folge wo er die eine per Item wiederbeleben wollte. Hieß es da nicht, dass sowas nicht gehen würde, da der betreffende Spieler sofort stirbt?

    “Und stell dir vor, durch Zigaretten sterben auch Leute, und trotzdem gibt’s die heute noch. Nach deiner Logik müsste man die ja verbieten.”
    Der Vergleich stinkt zum Himmel. Mach lieber einen Vergleich mit einem Auto, welches sehr unsicher ist und deswegen schon viele gestorben sind, Ich wette mit dir, das würe vom Markt genommen.

    @ Grischha (2)
    ” Der Autor wollte sich nicht mal die Mühe machen uns diese Sachen zu erklären. Wer Sao immer noch als gute Serie betrachtet hat wirklich wenige Animes gesehen.”
    Das könnte von mir sein.

    @ MTS (3)
    “Oh, du fängst mit dem Autor an. Dann sei gesagt, dass seine Light Novels vieles detailierter erklären, als im Anime.”
    Weil er da auch mehr Zeit hatte.

    “Immer wieder lustig das “Argument” zu lesen, dass man nicht viel gesehen haben kann, nur weil einem etwas taugt, das andere schlecht finden und dies dann nicht wahr haben wollen, oder wenn man generell eine andere Meinung hat.”
    Da muss ich dir an sich leider zustimmen, so funktioniert das nicht. Dafür kenne ich viel zu viele Leute, die sogar mehr Animes kennen als ich und immernoch alles mit mindestens 4/5 Punkten bewerten. Ich nenne sowas einfach Leute mir schlechten Geschmack/Bewertungssystem und fertig. Maximal Leute die meinen SAO wäre neu, super kreativ und eines der besten Animes aller Zeiten, solchen Leuten unterstelle ich, sie würden sonst kaum was kennen. Da muss man aber schon noch unterscheiden.

    @ Spam
    “Zur Serie:
    Hab mir 5 Folgen gegeben, war schlecht, nicht mehr nicht weniger”
    Schöne Aussage ;)

  54. “Konnte im Anime nur mit Novelwissen erkannt werden, also weiterhin Plothole für den Anime.”

    Du fragtest wann das mit den 10 Sekunden erwähnt wurde, und es wurde in Folge 3 genauso erwähnt. Warum braucht man da jetzt Novelwissen, wenn da auch von 10 Sekunden die Rede ist?

    “Jedoch scheine ich mal wieder bestätigt zu werden, dass viele hier einfach nicht lesen können oder Sachen reindeuten, die nirgens stehen.”

    Aber aber, hast du in Bezug zu SAO doch auch geschafft. ^^

    “Du meinst die ca. 10-12 Leute, die mir hier alle zustimmen? Obwohl darunter sogar viele Fans der Serie waren. Maximal 2-3 fühlten sich hier bis jetzt angegriffen und einer davon bist du.”

    Du ziehst solche Leute (die dir zustimmen) halt an. ;)
    Über diese Seite hinaus würde ich mal behaupten, dass das Verhältnis anders ist.

    “War das nicht in der letzten Folge an ihrem Gesicht abzulesen?”

    Nein, sie war so drauf, weil sie sich der Gruppe nicht zugehörig fühlte, weil die alle zusammen schon SAO spielten.

    “In rl ist er mit Asuna und Online mit ihr zusammen? Aber vielleicht interepretiere ich da jetzt auch schon zuviel.”

    Du weißt aber schon, dass der blaue weibliche Avatar am Schluss Asunas ist und Kirito mit allen Richtung Aincrad losgezogen ist?
    Ich weiß nicht, wie du darauf kommst, dass Kirito online mit Lyfa zusammen ist. In der Szene mit dem Tanz, ect. wollte er sie nur aufheitern.

    “Und weil es für sie perfekt ist, ist es dann gut?”

    Warum das Love Triangle aus deiner Sicht schlecht?

    “Also mal ernsthaft, die Unterschiede sind jawohl minimal.”

    That’s Anime. xD

    “Naja, sie kennt ihn immerhin und sie wohnen zusammen.”

    Wieder seit wenigen Wochen/Monaten (in denen er sich sicht verhält wie in ALO), davor war er zwei Jahre in SAO, und davor war er jahrelang unterkühlt zu ihr.

    “Was hatte ich geschrieben? Folge 3, 4, 5, 6 Öhm, dann mindestens noch eine mit dem Loli NPC und in der zweiten Hälfte war doch fast alles Filler.”

    3: Schicksalsschlag für und Entscheidung nicht mehr in Gilden mitzumachen von Kirito, das mit den 10 Sekunden war auch ganz interessant
    4: PvP
    5/6: Player Killing (und, wie gesagt, Basis für den dritten Arc geschaffen)

    Bei 4-6 mag nicht unbedingt nötig gewesen sein, aber den Folgen kann man immernoch mehr oder weniger kleine/große Infos abgewinnen.

    “Und wann genau haben sie gesagt, was Yui alles machen konnte und was nicht?”

    Ist das so ausführlich nötig? Sie erklärt doch genug für was sie in SAO dient.

    “Von daher erwarte ich ja auch einen späteren Boss mit mehr HP. Das ist so eine übliche Logik bei solchen Spielen.”

    Warum denn, wenn er kein NPC ist? Er hat Kirito, Mensch wie er ist, faire Kampfbedingungen geschaffen.

    “Aber selbst wenn der Animes alles erklärt hätte, wäre die Serie noch schlecht aus den anderen Gründen. Es ist halt nur ein Punkt.”

    Trotzdem noch schlecht ist aber sehr gewagt, auch wenn dir die Charas nicht taugen.

    “Es war cheaten + Erklärung warum sie es konnte.”

    Erklärt sie alles selbst in Folge 16. Was sie für das Spiel dargestellt, dass sie Zugriff auf Map-Daten hat, etc.

    “Hätte man mir das im Anime kurz erklärt, hätte ich es vielleicht sogar cool gefunden. Da sind wir dann aber wieder dabei, wie das Anime durch kleine Änderungen besser hätte sein können und das würde ich auch niemals abstreiten.”

    Ebenfalls in Folge 16 von Yui erklärt.

    “Worum ging es jetzt? Ich verliere langsam den Faden.”

    Du meintest, dass Plot-Twists, die aus dummen Plotholes bestehen nicht gut sind. Warum also ein Plothole die Sache mit Heathcliff = Kayaba?

    “Kleine Fehler sollte man mir zugestehen, immerhin gestehe ich dem Anime sogar ganz viele zu. Ich kann mich halt auch nicht mehr an alle 25 Folgen erinnern.”

    Und dann schreibst du ein Review, bestehend nur aus paar Sachen, die dir hängen geblieben sind… ^^”

    “Du hast keine Fakten, dass die Serie uns genau das sagen wollte, also ist es deine subjektive Überzeugung.”

    Mein Faktum ist die LN, aber das darf ich ja nicht herziehen. xD

    “In der Folge wo er die eine per Item wiederbeleben wollte. Hieß es da nicht, dass sowas nicht gehen würde, da der betreffende Spieler sofort stirbt?”

    Nicht dass ich wüsste, und einzige verlässliche Quelle ist doch eh Kayaba, der das aber nie so erwähnte.
    Das mit dem Item war ein Gerücht (das sich bestätigt hat), sodass sich das halt keiner so recht vorstellen konnte.

    “Der Vergleich stinkt zum Himmel. Mach lieber einen Vergleich mit einem Auto, welches sehr unsicher ist und deswegen schon viele gestorben sind, Ich wette mit dir, das würe vom Markt genommen.”

    Wenn es bestimmte Modelle entspricht, sind doch die Spiele auch genauso unterschiedliche Modelle. Die SAO-Firma hat man zerschlagen, aber dann darf doch die ALO-Firma etwas Neues bringen. Wenn ein Autohersteller eine Modellreihe verbockt, darf der doch auch weiterhin neue (verbesserte) Modelle bringen.

    “Weil er da auch mehr Zeit hatte.”

    Kann dir nicht folgen. Die Vorlage für einen Anime war da, und man hätte sich also an allem bedienen können. Oder wirfst du dem Autor nun vor, dass er mit weniger Zeit nix erklärt hätte?

    “Da muss ich dir an sich leider zustimmen, so funktioniert das nicht. Dafür kenne ich viel zu viele Leute, die sogar mehr Animes kennen als ich und immernoch alles mit mindestens 4/5 Punkten bewerten. Ich nenne sowas einfach Leute mir schlechten Geschmack/Bewertungssystem und fertig.”

    Ich für meinen Teil strafe Anime auch ab und gebe nicht nur 4/5 oder 8/10.
    0, 1 und höher, alles dabei.

    “Maximal Leute die meinen SAO wäre neu, super kreativ und eines der besten Animes aller Zeiten, solchen Leuten unterstelle ich, sie würden sonst kaum was kennen. Da muss man aber schon noch unterscheiden.”

    Neu und super kreativ? Nein, vielleicht wenn es .hack// (was ich im Vergleich mit SAO mit Abstand schlechter finde, egal welche Serie) nicht gäbe, trotzdem immernoch “normal kreativ”, da es hier und da noch etwas anderes als hack bietet.
    Eines der besten Anime? Nein, das wäre zu hochgegriffen. Für mich persönlich aber im oberen Drittelbereich.

  55. Also ich wollt eigentlich nur ma erwähnt haben wie köstlich ich mich hier beim lesen amüsiert habe. Allerdings.. da ich grad schon am tippen bin und glaube das nur das kundtun vom Unterhaltungswert dieser Kritik/Kommis zu wenig ist geb ich nu auch ma mein Senf dazu..

    Ich bin bei dem Anime weder voreingenommen, noch sonst irgendwas und werde die Serie jetzt versuchen total fair und mit einem guten Mix aus Sub- und Objektivität bewerten.

    Das war der Part wo ich vor Lachen beinah vom Stuhl gefallen wäre, weil ich von Googel aus erst auf den älteren Beitrag gestoßen war und hier bekomm ich dan das serviert.. echt klasse :D Wenn man nämlich beide ließt bekommt man auch totaaaal den Eindruck das du völlig Objektiv bist :p
    Ich mein das jetz nicht bös.. jedem das seine. Nur soll das hier Kritik zum Anime sein und beim lesen schoß mir an einigen stellen die frage “Hat der den Anime überhaupt geguckt?”ma schnell paar beispiele..

    Zum Beginn der Hanldung schreiben wir das Jahr…. ach keinen Plan

    Das erweckte bei mir schonma das Gefühl das du dich richtig mit dem anime beschäftigt hast xD Ich mein gut die Nachfolgende Zahl war richtig erraten und spielt auch eig. keine große rolle habs eher aus Witz kopiert weils halt paßt^^

    Ich meine die fallen da in dieses Loch und verbringen da ca. 6-7 Stunden? Jedoch erst als Kirito bemerkt, dass sie sich im Nest des Drachen befinden, greift dieser sofort an. Was zur Hölle war da denn los? Musste man dem Drachen erst sagen, dass er dort spawnen soll?

    Der Drache ist Nachtaktiv also kommt er logischerweise reingeflattert wenns Tag ist weil er pennen will… allerdings mag ich sowas auch nicht wenn etwas (UUUnglaublich, UUUnvorhersehbares) eintritt.. direkt nachdem es erwähnt wurde..

    Was durften wir diese Folge sehen? Kirito + Randoms legen den Boss auf Ebene 75 und erfahren am Ende, dass einer ihrer Mittstreiter in Wirklichkeit der Boss von Ebene 100 ist. Öhm, ein MMORPG, wo der letzte Endgegner als NPC rumgeht und den Spielern hilft Bosse zu legen? What the fuck…..

    Hier bin ich mir nicht ganz sicher ob ich den satz richtig deute weil nur von “Endgegner “und ” als NPC rumgeht” die rede ist. Allerdings wirkt das so als hättest du nicht mitgekriegt das Heathcliff in wirklichkeit Kayaba ist und warum er mitkämpfte wird auch erklärt.

    So.. Was ich noch ganz lustig fand.. warum auf solch kleine Logikfehler rumgeritten wird (auch in den Kommis) aber die die ich gefunden habe witzigerweise nicht einmal erwähnt werden^^
    z. B. folge 4 Wo Kirito zuuuu (Name liegt mir auf der Zunge :D) sagt sie würd aussehn wie seine Schwester.. ich kann kein japanisch würd mich interessieren ob das wirklich so gesagt wird.. ich hielts für n übersetzungsfehler im dub (hab im Kopf einfach “Du erinnerst mich an meine kleine Schwester” drauß gemacht) Oder das mit der Schnittwunde die Kirito von Sugou bekam und anschließen weg war.. echt so erwähnenswert?^^

    Oder das mit Folge 2 er lehnt den heiltrank ab (ich glaub das war irgendwo bei den kommis) das sah für mich anders aus. Als wäre Kirito einfach zu langsam gewesen den im ersten mom. sieht man noch bei dem typen (Diabel oder so) den Lebensbalken sinken und anschließend war er weg.. Meine Schlußfolgerung ist das während Kirito nach dem Heilktrank “krammt” die Hp auf Null gesunken ist von daher würds ja kein sinn machen den noch zu süppeln..

    Nu zu dem was mir so aufgefallen ist.. Yui`s Herz (also als sie ein Gegenstand war) in der darauf folgenden Folge wo das passierte sieht man Asuna wie sie diesen Stein nu als Halskette trägt.. deswegen fand ichs total realistisch als Kirito in Alfenheim (oder so.. in dem doofen Elfenland halt^^) ankam und urplötzlich in seinem inventar Yui`s herz findet.. Das sah bei mir so aus als das geschah:
    *Er geht sein Inventar durch*
    “wat sucht der denn nu da?”
    *Komischer Name wird aufgelistest*
    “Ähh? watn dat?”
    *Yui erscheint*
    “…. Ja neee is klar!”

    In dieser Folge geht er ja nicht nur sein Inventar durch sondern auch seine Skills… dabei fällt ihm auf “Oh! Ich hab den Zwillingschwert-skill nicht mehr” man springe nun zu der Folge wo er gegen den (angeblich) stärksten Spieler kämpft (diesen Salamandertypen) und zähle nun die Anzahl der Schwerter mit der Kirito kämpft… *augenroll*
    Finds witzig das dass nirgends erwähnt wurde.. oder ich bin blind^^

    Achja.. ich schreib viel zuviel (was eh keine Sau lesen kann^^) eig. wollt ich nur sagen das wenn man sich das hier so durchließt wirkt das auf mich als würdet ihr hier versuchen aus dem bekannten Satz “SAO.. bester Anime” “SAO.. schlechtester Anime” zu machen^^
    Ich persönliche finde das keins vom beiden zutrifft. Ich finde SAO ganz okay da ich mit falschen Vorurteilen an diesen Anime ging.. (als mir von dem erzählt wurde dachte ich “Heeyy. LEt`s play World of Warcraft in Anime-style”) ich konnt mir darunter einfach nix vernünftiges vorstelln und kannte auch nix vergleichbares darum war ich doch sehr positiv überascht.Achja das SAO für mich nach Folge 14 endet ist klar oder? :D (Im ernst den Elfenblödsinn hätte man sich schenken können.. einmal geguckt.. nie wieder.. echt.. da sagte mir garnix mehr zu) und einigen anderen contras kann ich auch noch zustimmen z. B. das die Sprünge zwischen den Folgen manchmal echt riesig sind oder das Yui am anfang einfach nur nervt “Seht mich an ich bin eine KI kann aber zu beginn nicht mal richtig sprechen” Jaaa macht Sinn
    Ist für mich halt n Anime wie viele andere auch da gibs meiner Meinung nach nichts zu vergöttern aber auch nicht in den Boden zu stampfen.

    Ich glaub hab nun genug Gedanken von meinem gestörten Hirn hier niedergeschrieben zum Thema SAO. Ich hatte mich wirklich köstlich amüsiert beim lesen und schreiben apropo schreiben falls jemand was an meiner (nunja.. ich nenns mal “Rechtschreibung” aber nur weil ich nicht weiß wie ichs sonst nennen soll^^) zu meckern hat.. “Hey” du bist soweit gekommen also konntest dus wohl lesen wa?:D und wem das nicht reicht.. siehe name.. erklärt alles^^

  56. @ MTS
    “Du fragtest wann das mit den 10 Sekunden erwähnt wurde, und es wurde in Folge 3 genauso erwähnt. Warum braucht man da jetzt Novelwissen, wenn da auch von 10 Sekunden die Rede ist?”
    Es wurde eben nicht im Anime erwähnt. Also jedenfalls wurde nicht erwähnt, dass ein Char bereits tod ist, selbst wenn sein Balken noch nicht ganz unten ist. Meiner Meinung nach wurde aber erwähnt, dass währenddessen schon das Hirn gegrillt wird und siehe dazu die Sache mit Kiritos + Asunas Auferstehung in Folge 14.

    “Aber aber, hast du in Bezug zu SAO doch auch geschafft.”
    Ich habe maximal einen Sachverhalt von vor 3-4 Monaten vergessen. Das ist schon bisschen was anderes. Ich mache mir nämlich nicht ständig bei solchen Animes Notizen und gucke täglich 4-5 Folgen. Stell dir mal vor, wieviele Folgen ich inzwischen schon wieder gesehen habe.

    “Du ziehst solche Leute (die dir zustimmen) halt an. ;)”
    Das war auch mein Ziel. Ich unterhalte mich am liebsten auf einem gewissen Niveau über mein Hobby und sowas finde ich nicht auf Anime Forum x,y,z.

    “Über diese Seite hinaus würde ich mal behaupten, dass das Verhältnis anders ist.”
    Klar, wo wir dann wieder beim schlechten Geschmack der Masse wären. Ich hatte im alten Artikel genug solche Leute als Kommentatoren….
    Jedoch haben viele jetzt wohl ihre Fehler erkannt und das freut mich.

    “Warum das Love Triangle aus deiner Sicht schlecht?”
    Weil ich sowas schon zu oft gesehen habe und keinen der Charaktere ausstehen kann, da sie nur langweilige Stereotypen sind. Wenn man eine gewisse Sache in einem Anime zum 100. mal sieht, gibt es eine gewisse Chance, dass man solche Sachen danach nicht mehr mag.

    “That’s Anime”
    Ich weiß selbst, dass in bestimmten Animes sich Chars verdammt ähnlich sehen können, bloß wenn der Anime dann solch eine Story bringen will, dann soll er das bitte nicht so machen. Obwohl man ja überlegen muss, dass sein Online Avatar genauso aussieht wie er und damit hätte man es nicht besser machen können. Es ist also in jeglicher Hinsicht blödsinnig.

    “3: Schicksalsschlag für und Entscheidung nicht mehr in Gilden mitzumachen”
    Er war vorher schon auf dem “ich spiele alleine Tripp”.

    “4: PvP”
    Shit, dieses Game hat PVP! Und keiner hat es kommen sehen.

    Und da wäre immernoch die gesamte 2. Hälfte der Serie. Also nicht komplett, aber maximal 2-3 Folgen davon brachten eine Handlung.”

    “Ist das so ausführlich nötig? Sie erklärt doch genug für was sie in SAO dient.”
    Wenn es um die Frage geht, ob Kirito alle Spieler hätte ausloggen können, dann ist es das. Ich sehe nämlich keinen Grund, warum das bei einem solchen Admin Ding nicht gehen sollte.

    “Warum denn, wenn er kein NPC ist? Er hat Kirito, Mensch wie er ist, faire Kampfbedingungen geschaffen.”
    Okay.

    “Trotzdem noch schlecht ist aber sehr gewagt, auch wenn dir die Charas nicht taugen.”
    Öhm, ohne Plotholes wäre es einfach eine zum größten Teil langweilige Serie, mit o815 Handlung gewesen. Wenn ich recht bedenke, habe ich mich aber wirklich falsch ausgedrückt. Es hätte heißen müssen, dass die Serie ohne Plotholes immernoch nicht gut wäre, dan wäre sie nämlich durchschnittlich gewesen.

    “Mein Faktum ist die LN, aber das darf ich ja nicht herziehen.”
    Nein, denn ich urteile hier nicht über den Novel.

    “Wenn es bestimmte Modelle entspricht, sind doch die Spiele auch genauso unterschiedliche Modelle.”
    Sie benutzen aber sie selben Helme. Du weißt schon, diese Helme, die dieses tolle Gehirngrillextra hatten/haben. Kirito hatte ja Yui in seinem Helm von damals noch, also wissen wir, dass die nicht ausgetauscht wurden und das ist schon sehr lächerlich.

    “Die SAO-Firma hat man zerschlagen, aber dann darf doch die ALO-Firma etwas Neues bringen.”
    Mit alten Daten von der SAO-Frima.

    “Wenn ein Autohersteller eine Modellreihe verbockt, darf der doch auch weiterhin neue (verbesserte) Modelle bringen.”
    Japp, dann bräuchte man aber einen neuen Helm. Einen der auf versteckte Extras getestet wurde oder sowas.

    “Kann dir nicht folgen. Die Vorlage für einen Anime war da, und man hätte sich also an allem bedienen können. Oder wirfst du dem Autor nun vor, dass er mit weniger Zeit nix erklärt hätte?”
    Es ist jedesmal so bei Umsetzungen. Diese haben immer weniger Inhalt, als die Vorlage, weil einfach weniger Zeit zum erzählen da ist. Bei SAO sehen wir einfach, dass es den Leuten nicht wichtig genug war, Erklärungen drin zu lassen. Sie wollten nur billiges Entertainment schaffen und das ist ihnen gelungen.

    “Ich für meinen Teil strafe Anime auch ab und gebe nicht nur 4/5 oder 8/10.
    0, 1 und höher, alles dabei.”
    Das freut mich.

    “Neu und super kreativ? Nein, vielleicht wenn es .hack// (was ich im Vergleich mit SAO mit Abstand schlechter finde, egal welche Serie) nicht gäbe, trotzdem immernoch “normal kreativ”, da es hier und da noch etwas anderes als hack bietet.”
    Es bietet einige kreative Ansätze ja, also jedenfalls bei der Sache mit dem Online Game, wo man nicht mehr rauskommt, wenn man es nicht schafft. Hack war da ja schon ein wenig anders.

    “Eines der besten Anime? Nein, das wäre zu hochgegriffen. Für mich persönlich aber im oberen Drittelbereich.”
    Finde ich aber immernoch viel zu hoch.

    @ Der Doovae
    “Also ich wollt eigentlich nur ma erwähnt haben wie köstlich ich mich hier beim lesen amüsiert habe.”
    Oh das freut mich.

    “Das war der Part wo ich vor Lachen beinah vom Stuhl gefallen wäre, weil ich von Googel aus erst auf den älteren Beitrag gestoßen war und hier bekomm ich dan das serviert.. echt klasse”
    Hey, ich hab es echt versucht und meiner Meinung nach auch durchgezogen.

    “Das erweckte bei mir schonma das Gefühl das du dich richtig mit dem anime beschäftigt hast ”
    Ich bin nur keiner von diesen Leuten: “Oh ich lese das schnell auf Wiki nach und tue dann so, als hätte ich Hammer Ahnung von allem”. Ich finde ich habe mich nämlich schon viel zu viel, mit dieser Serie beschäftigt.

    “Der Drache ist Nachtaktiv also kommt er logischerweise reingeflattert wenns Tag ist weil er pennen will…”
    Ähm, wie sind aber immenoch in einem MMORPG oder?

    “allerdings mag ich sowas auch nicht wenn etwas (UUUnglaublich, UUUnvorhersehbares) eintritt.. direkt nachdem es erwähnt wurde..”
    Genau darum ging es mir dann ja auch. Das war zu konstruiert.

    “Allerdings wirkt das so als hättest du nicht mitgekriegt das Heathcliff in wirklichkeit Kayaba ist und warum er mitkämpfte wird auch erklärt.”
    Nur so halbwegs.

    “So.. Was ich noch ganz lustig fand.. warum auf solch kleine Logikfehler rumgeritten wird (auch in den Kommis) aber die die ich gefunden habe witzigerweise nicht einmal erwähnt werden
    Wie schonmal gesagt, ich könnte ein ganzen Buch mit den ganzen Fehlern fillen, aber das würde zu lange dauern und nachher keinen mehr interessieren.

    “Achja.. ich schreib viel zuviel (was eh keine Sau lesen kann^^) eig. wollt ich nur sagen das wenn man sich das hier so durchließt wirkt das auf mich als würdet ihr hier versuchen aus dem bekannten Satz “SAO.. bester Anime” “SAO.. schlechtester Anime” zu machen”
    Ich versuche das jedenfalls nicht. SAO ist schlecht ja klar, aber es gibt wirklich noch schlechtere. Ich müsste man einen Artikel zu Lotte no Omocha machen, dann würde man gut den Unterschied merken.

    “.Achja das SAO für mich nach Folge 14 endet ist klar oder?”
    Wenn du das so siehst, würde ich einer 5er Wertung sogar noch zustimmen.

    “(Im ernst den Elfenblödsinn hätte man sich schenken können.. einmal geguckt.. nie wieder.. echt.. da sagte mir garnix mehr zu)”
    Danke, da sind wir uns jedenfalls einig.

    “Ist für mich halt n Anime wie viele andere auch da gibs meiner Meinung nach nichts zu vergöttern aber auch nicht in den Boden zu stampfen.”
    Ich stampfe es ja auch nicht in den Boden, ich kritisiere es nur, weil es eben zuviele in dn Himmel hypen. Sowas braucht einfach einen Gegenpol.

  57. @Der Doovae:

    “Nu zu dem was mir so aufgefallen ist.. Yui`s Herz (also als sie ein Gegenstand war) in der darauf folgenden Folge wo das passierte sieht man Asuna wie sie diesen Stein nu als Halskette trägt.. deswegen fand ichs total realistisch als Kirito in Alfenheim ankam und urplötzlich in seinem inventar Yui`s herz findet.”

    Na na, in der Nahaufnahme von Folge 16 kann man schon erkennen, dass das Item nicht ganz so winzig und nicht ganz so tränenförmig wie das von Asuna ist. ;)
    Wenn man will, kann man Kiritos Aussage, dass er ihre Daten auf seinem NerveGear abgespeichert hat, auch deuten, dass er ebenso für sich ein Item erstellt hat.

    “In dieser Folge geht er ja nicht nur sein Inventar durch sondern auch seine Skills… dabei fällt ihm auf “Oh! Ich hab den Zwillingschwert-skill nicht mehr” man springe nun zu der Folge wo er gegen den (angeblich) stärksten Spieler kämpft (diesen Salamandertypen) und zähle nun die Anzahl der Schwerter mit der Kirito kämpft…”

    Ja, die Dual Blade war als Skill weg, weil es diesen in ALO nicht gibt. Also wo ist das Problem, wenn er trotzdem zwei Schwerter in ALO verwendet? Wurde schließlich nie erwähnt, dass das von Haus aus ist nicht möglich ist.

    “Achja das SAO für mich nach Folge 14 endet ist klar oder? :D (Im ernst den Elfenblödsinn hätte man sich schenken können.. einmal geguckt.. nie wieder.. echt.. da sagte mir garnix mehr zu)”

    Ich hab bis heute mit so einigen Kandidaten geredet, die ALO auch nicht gebraucht hätten. Aber bisher konnte mir das noch niemand begründen. Vielleicht schaffst du es ja.

    @Shino-Bakura:

    “Es wurde eben nicht im Anime erwähnt. Also jedenfalls wurde nicht erwähnt, dass ein Char bereits tod ist, selbst wenn sein Balken noch nicht ganz unten ist. Meiner Meinung nach wurde aber erwähnt, dass währenddessen schon das Hirn gegrillt wird und siehe dazu die Sache mit Kiritos + Asunas Auferstehung in Folge 14.”

    Folge 3 kurz nach Minute 18 wird die Item-Beschreibung mit den 10 Sekunden eingeblendet.
    Ich meine schon Spiele gesehen zu haben, dass wenn man z.B. 1000 HP hat und der Gegner diese Zahl mindestens aufbringen kann, dass sich die HP-Zahl schnell verringert und nicht gleich sofort auf null ist. Von daher finde ich das mit dem abnehmenden Balken schon in Ordnung.
    Mit einem sofortigen “grillen” wüsste ich nicht, wann und wo das erwähnt wurde. Gleich zu teasten, obwohl der HP noch abnimmt, wäre aber auch gemeint. xP

    “Ich habe maximal einen Sachverhalt von vor 3-4 Monaten vergessen. Das ist schon bisschen was anderes. Ich mache mir nämlich nicht ständig bei solchen Animes Notizen und gucke täglich 4-5 Folgen. Stell dir mal vor, wieviele Folgen ich inzwischen schon wieder gesehen habe.”

    “Einen” ist jetzt aber etwas sehr optimistisch.

    “Das war auch mein Ziel. Ich unterhalte mich am liebsten auf einem gewissen Niveau über mein Hobby und sowas finde ich nicht auf Anime Forum x,y,z.”
    “Klar, wo wir dann wieder beim schlechten Geschmack der Masse wären. Ich hatte im alten Artikel genug solche Leute als Kommentatoren….
    Jedoch haben viele jetzt wohl ihre Fehler erkannt und das freut mich.”

    Ein gewisses Niveau hatte der Artikel, ja, aber kein allzu hohes. Hier diskutiert’s sich natürlich leichter, weil du wohl noch einen gewissen Leserkern hast, die dir eben nicht davongelaufen sind. Ist man sich halt einig.

    “Weil ich sowas schon zu oft gesehen habe und keinen der Charaktere ausstehen kann, da sie nur langweilige Stereotypen sind. Wenn man eine gewisse Sache in einem Anime zum 100. mal sieht, gibt es eine gewisse Chance, dass man solche Sachen danach nicht mehr mag.”

    Das mit den Charas ist dann eben deine persönliche Meinung, aber wo gab’s SO ein Love Triangle denn schon 100 Mal? Love Triangles an sich, ja, aber mit Cousin(e) wüsste ich nicht (wird vielleicht viele Hentai damit geben xD).

    “Er war vorher schon auf dem “ich spiele alleine Tripp”.”

    In Folge 2 davor ist er eigentlich fast kommentarlos abgezogen ohne etwas eindeutiges dazu zu sagen.

    “Und da wäre immernoch die gesamte 2. Hälfte der Serie. Also nicht komplett, aber maximal 2-3 Folgen davon brachten eine Handlung.”

    Hatte ich letztes Mal vergessen. ALO, mein Lieblingsthema.
    Keine Ahnung, wo da Leute Filler sehen, für mich hat das eher SAO. Das einzige, worüber man das vielleicht hätte sagen können, hat man sich für den Anime ausgespart. Aber selbst wenn man das als Folge animiert hätte, hätte ich dem immernoch etwas abgewonnen (für Folge 24 und einem späteren Volume der LN).

    “Wenn es um die Frage geht, ob Kirito alle Spieler hätte ausloggen können, dann ist es das. Ich sehe nämlich keinen Grund, warum das bei einem solchen Admin Ding nicht gehen sollte.”

    Hab ich doch schon mal erwähnt. Ich hätte es dämlich von Kayaba gefunden, wenn er anderen GMs (oder im Fall von Yui eben KIs) die Funktion auch zugänglich gemacht hätte. Er wollte schließlich die Spieler drin behalten.

    “Öhm, ohne Plotholes wäre es einfach eine zum größten Teil langweilige Serie, mit o815 Handlung gewesen. Wenn ich recht bedenke, habe ich mich aber wirklich falsch ausgedrückt. Es hätte heißen müssen, dass die Serie ohne Plotholes immernoch nicht gut wäre, dan wäre sie nämlich durchschnittlich gewesen.”

    Ach, ich war alles andere als gelangweilt (und hab mir über die angeblichen Plotholes nicht großartig Gedanken gemacht bzw. mich davon nicht stören lassen) und mir hat die Handlung auch sehr gefallen. Ein größeres Sehvergnügen hat mir 2012 keine andere Serie bereitet.

    “Sie benutzen aber sie selben Helme. Du weißt schon, diese Helme, die dieses tolle Gehirngrillextra hatten/haben. Kirito hatte ja Yui in seinem Helm von damals noch, also wissen wir, dass die nicht ausgetauscht wurden und das ist schon sehr lächerlich.”
    “Japp, dann bräuchte man aber einen neuen Helm. Einen der auf versteckte Extras getestet wurde oder sowas.”

    So technisch bin ich in dieser Richtung jetzt nicht bewandert, ob man sowas durch ein simples Update nicht einfach einen Riegel vorschieben könnte. Leistungsbegrenzung von irgenwelchen Bauteilen, etc. “Normale” technische Geräte könnten ohne entsprechende Widerstände, etc. bestimmt auch hochgehen.

    “Mit alten Daten von der SAO-Frima.”

    Dass man hunderte Spieler “abfängt” ist man auch nicht auf die Schliche gekommen. Außerdem war das Spiel doch an sich nicht verbotswürdig, nur das Sterben- und Logout-Feature.

    “Der Drache ist Nachtaktiv also kommt er logischerweise reingeflattert wenns Tag ist weil er pennen will…”
    “Ähm, wie sind aber immenoch in einem MMORPG oder?”

    Joa, pennen an sich wird der nicht, da Game, aber das Ereignis des pennens kann ja auch durchaus unterbrochen werden, auch wenn “Schlafenszeit” ist, wenn Drache auf Feindobjektive trifft.

    “Genau darum ging es mir dann ja auch. Das war zu konstruiert.”

    Und dann hätte man sich wieder beschwert, warum man keinen Kampf zeigt, sondern stattdesse mehr von der reizenden Liz in Romantikstimmung. xD

    “Wie schonmal gesagt, ich könnte ein ganzen Buch mit den ganzen Fehlern fillen, aber das würde zu lange dauern und nachher keinen mehr interessieren.”

    Viele Seiten kann das ja ned bekommen. ^^

    “Ich versuche das jedenfalls nicht. SAO ist schlecht ja klar, …”

    Und daaa ist der springende Punkt. Du siehst das so und die anderen dieser Minderheit.

    “Ich stampfe es ja auch nicht in den Boden, ich kritisiere es nur, weil es eben zuviele in dn Himmel hypen. Sowas braucht einfach einen Gegenpol.”

    Also machst du das aus Trotz und versuchst absichtlich, es schlecht dastehen zu lassen. Ergo nicht objektiv.

  58. @MTS

    “Wenn man will, kann man Kiritos Aussage, dass er ihre Daten auf seinem NerveGear abgespeichert hat, auch deuten, dass er ebenso für sich ein Item erstellt hat.”

    “Ja, die Dual Blade war als Skill weg, weil es diesen in ALO nicht gibt. Also wo ist das Problem, wenn er trotzdem zwei Schwerter in ALO verwendet? Wurde schließlich nie erwähnt, dass das von Haus aus ist nicht möglich ist.”

    Ja natürlich kann man sich das alles im Kopf ma eben “zurecht setzen” so das es Sinn macht hab ich selbst an vielen stellen auch getan. Für mich waren das allerdings die stellen wo ich gern ne erklärung für gesehn hätte weil sie mich persönlich sehr gestört hatten. Wenn ich den Skill nicht habe.. kann ich auch net mit 2 Schwerten kämpfen.. zumindest in den Games die ich so kenne.
    Das mit Yui.. ja hätte Kirito das ma so erwähnt das er auch das Item hat wäre alles gut.. hat er aber nicht.. und darum blieb mir diese stelle als “is jetz einfach so.. gib dich damit zufrieden” sehr negativ im Kopf hängen.

    Die Begründung warum mir ALO nicht gefällt.. Ohje.. Ja zunächst mal hatte ich falsche Erwartungen nach Folge 14 an den Anime gestellt. Das erste was ich nämlich tat nachdem die Folge zu ende war, war meinen Kollegen (der mir SAO empfohlen hatte) anzurufen und ins telefon zu kreischen: Da kommt jetz nicht nur so “Das leben danachmißt oder?? ODER??”(Wäre das nämlich der fall gewesen hätt ich sofort aufgehört zu gucken deswegen mußte ich das einfach wissen). Als mir dan versichert wurde das dass auch in der virtuellen Welt weitergeht war ich natürlich sehr erleichtert, schaute weiter und malte mir (wie zu oft) die schönsten Dinge aus wie:
    *Aha er geht also zurück ins Game.. wer geht den bitteschön freiwillig in eine Welt zurück die ihm den Tod wünschte?!?
    *Oookayy da liegt der gute grund warum er zurück geht.. (Asuna im Krankenhaus gesehn)
    *Ja Kirito.. auf dem Bild ist eindeutig Asuna zu sehn.. und se hat Probleme.. Zieh dir endlich den doofen Helm übern Kopp und rette sie verdammt!!! xD

    Und dan kamm es… Ich erwartete die Rückher nach SAO (den immerhin heißt der Anime ja auch so). Kirito kämpft sich erneut durch die Festung.. erreicht Ebene 100 mit epischen Gefechten.. zerlegt dort den Boss wer auch immer er sein möge.. und schließt Asuna endlich in seine Arme.. (im Kopf war alles so schön).
    Stattdessen schob Agil dieses tolle Game rüber..(Noooiiiinnn). Ich glaube es ist unnötig zu erwähnen das dass für mich eine richtig dicke Enttäuschung war.. und von Elfen bin ich ohnehin kein großer Fan. Ma ehrlich.. Flügelchen aufm Rücken und Spitzen Öhrchen da kann man doch keinen mehr ernst nehmen. Die Erklärung warum 300 der SAO Spieler nun in ALO gefangen waren gefiel mir garnicht(wahrscheinlich weil ich im Kopf halt dachte die seien alle noch in SAO). Der Plan vom bösen bösen Buben.. total dämlich. Dann kamm halt noch die Geschichte mit Yui und dem Zwillingschwertskill.. der nicht da ist.. (aber irgendwie doch).”Schlimmer kanns nicht mehr werden” hatte ich danach im Kopf…. Oh doch das geht..
    Ich renn in MMORPG´s auch in irgendeine Stadt rein..geh zu nem 0815 Händler.. kauf mir dort ein 0815 Schwert (andere Ausrüstung braucht man nicht) und klatsch damit die stärksten Spieler, den schwersten Raid, und den letzten Boss.. Ja ne is klar… Die sind ja schon bei SAO nicht groß auf Ausrüstung und so eingegangen und bei AlO dachten die sich dann wohl das sie es komplett weglassen können. Die art wie gezaubert wird gefiel mir überhaupt nicht (irgendwelche 40 Wörter runterlallen und dan passiert wat ganz tolles.. warum auch kurz und bündig wenns auch anders geht). Ich habs mir nur noch angeschaut um einfach zu wissen wies ausgeht und viel. noch n tollen Bosskampf zu Gesicht zu bekommen.. ja.. den bekam ich ja auch.. blabla.. bla.. 2 mal Schwert schwing… Ende “Year darauf hab ich gewartet wuhuuu geiler Kampf”

    Das dürften so die hauptsächlichen Gründe sein warum ich ALO nicht mag. Wie schon gesagt da spricht mich einfach nix an. Ich hatte SAO erwartet und bekamm was komplett anderes..

    @Shino-Bakura

    “Allerdings wirkt das so als hättest du nicht mitgekriegt das Heathcliff in wirklichkeit Kayaba ist und warum er mitkämpfte wird auch erklärt.”
    Nur so halbwegs.
    Diese Antwort… genial :D. Allerdings ist das der Grund weswegen ich (und vermutlich viele andere auch) diesen Artikel nicht wirklich ernst und als objektive Kritik ansehn können. Deswegen seh ich persönlich es ja eher als deine Meinung über SAO an. Nur sollte man sich dan nicht über Leute wundern (falls du das tust will dir ja nichts unterstellen) die krampfhaft versuchen gleich den ganzen Artikel schlecht zureden (ich mein hätte das in paar Kommis rausgelesen).

    “Wie schonmal gesagt, ich könnte ein ganzen Buch mit den ganzen Fehlern fillen, aber das würde zu lange dauern und nachher keinen mehr interessieren.”
    Och wenns so unterhaltsam gefasst wird wie dein Artikel…hätt ich alles gelesen :D

    “.Achja das SAO für mich nach Folge 14 endet ist klar oder?
    Wenn du das so siehst, würde ich einer 5er Wertung sogar noch zustimmen.

    Genau das hat ich auch mit meinem letzten Absatz eigentlich gemeint (von wegen vergöttern/Boden stampfen). SAO ist für mich einfach durchschnittlich nicht mehr und auch nicht weniger. Er hat mich unterhalten.. das wird Anime XYZ den ich nächste Woche oder so schaue vermutlich genauso tun.

    “Sowas braucht einfach einen Gegenpol.”
    Hmmm.. also mein erster Gedanke als ich den Satz gelesen habe war: Weil alle Juhu! rufen muß ich jetz Buhu! rufen. Naja bleibt aber auch nur der erste Gedanke wenn man bisken überlegt fällt einem doch glatt wieder ein das selbst wenn das auch n grund sein würde (also einfach gegen die Mehrheit zu sein) du immernoch ja paar mehr gründe aufgelistet hast weshalb er dir nicht gefällt.. aber neugierig bin ich schon^^

  59. @Der Doovae:

    “und klatsch damit die stärksten Spieler, den schwersten Raid, und den letzten Boss”

    Joa, der alte Cheater hatte ja noch schön sein Level aus SAO, und gegen Oberon zum Schluss Admin-Rechte danke Heathcliff.

    Ansonsten, ok, hattest andere Erwartungen und das Setting sagt dir nicht zu. Kann man dann auch so stehenlassen.
    Vielleicht sagt dir ja dann Gun-Action in der möglichen zweiten Staffel mehr zu. ;)

  60. Und auf gehts zur nächsten Runde.

    @ MTS
    “Ich hab bis heute mit so einigen Kandidaten geredet, die ALO auch nicht gebraucht hätten. Aber bisher konnte mir das noch niemand begründen. Vielleicht schaffst du es ja.”
    1.) Die Serie heißt “Sword Art Online”.
    2.) Der SAO Arc hatte einige gute Szenen/Folgen und baute jedenfalls noch auf die gute Grundstimmung vom Anfang der Serie auf.
    3.) Das Game SAO sah 100x cooler aus als der Scheiß mit den Elfen. Bei SAO hatte Kirito jedenfalls noch ein cooles aussehen, später sieht er mit seinen Flügeln nur noch lächerlich aus.
    4.) In SAO ging es noch ums überleben und so konnte man das Drama jedenfalls ein bisschen ernst nehmen und es hatte sogar noch was kreatives an sich. Später ist es dann nur noch völlig 0815 “ich rette meine geliebte aus den Klauen des Bösewichtes”.
    5.) In SAO gab es diese unfassbar nervige “Schwester” noch nicht. Ich gebe zu, Asuna kaum gemocht zu haben, aber sie war noch um einiges besser, denn sie und konnte hin und wieder mal ne coole Aktion starten.
    6.) SAO hatte keine Tentakelschnecken.
    7.) SAO hatte noch einen relativ coolen Bösewicht.

    Soll ich weiter machen?

    ““Einen” ist jetzt aber etwas sehr optimistisch.”
    Es ging nicht um die genaue Anzahl. Niemand kann sich jede Kleinigkeit merken und deswegen wird es langsam auch sinnfrei, sich über diese Kleinigkeiten zu streiten, ob oder wie mal etwas gesagt wurde. Es wäre extrem sinnlos, eine schlechte Serie erneut zu gucken, nur um dann nochmal Gewissheit zu haben, wie schlecht genau sie denn nun war.

    “Ein gewisses Niveau hatte der Artikel, ja, aber kein allzu hohes.”
    Wonach machst du das fest? Hast du bessere Seiten, die du da als Vergleich heranziehst? Ich halte mein Blog nicht für die beste Anime Site ever, aber irgendwie finde ich im Deutschen Sprachraum kaum etwas, was da groß ran kommen würde. Ich lasse mich aber liebend gerne vom Gegenteil überzeugen. Ansonsten bleibe ich halt auch weiterhin bei einem “gewissen” Niveau.

    “Hier diskutiert’s sich natürlich leichter, weil du wohl noch einen gewissen Leserkern hast, die dir eben nicht davongelaufen sind. Ist man sich halt einig.”
    Nicht unbedingt, oft fahre ich auch Kritik von meinen Lesern ein. Wie langweilig wäre bitte ein Blog, wo mir einfach immer nur jeder zustimmt? Sollte das jemals passieren, fange ich an mir Gedanken zu machen.

    “Das mit den Charas ist dann eben deine persönliche Meinung”
    Stimmt schon, ich bin der Meinung, dass Chars die ich ernst nehmen soll, doch bitte auch eine eigene Persönlichkeit haben sollen.

    “aber wo gab’s SO ein Love Triangle denn schon 100 Mal? Love Triangles an sich, ja, aber mit Cousin(e) wüsste ich nicht (wird vielleicht viele Hentai damit geben xD).”
    Ist das dein ernst? Eine angebliche Schwester, die auf ihren Bruder abfährt und sich dann mit anderen um ihn streiten muss kennst du nicht? Vielleicht muss ich dir doch bald kommen mit: Du hast noch nicht viele Animes gesehen. Weil entweder das, oder du guckst sonst nur gute und kreative Serien. Guckst du niemals Harem Animes? (soll kein Vorwurft sein)

    “In Folge 2 davor ist er eigentlich fast kommentarlos abgezogen ohne etwas eindeutiges dazu zu sagen.”
    Öhm, lol? Meinte er nicht, er ist voll der mega ober Beater und wird jetzt Solo alles klar machen, kickt Asuna aus seiner Party und zieht dann ab?

    “Hab ich doch schon mal erwähnt. Ich hätte es dämlich von Kayaba gefunden, wenn er anderen GMs (oder im Fall von Yui eben KIs) die Funktion auch zugänglich gemacht hätte. Er wollte schließlich die Spieler drin behalten.”
    Es wäre dämlich gewesen ja, aber der Anime macht schon ganz andere dämliche Sachen. Es wurde nie was genaues gesagt, also darf ich spekulieren (tust du ja auch ständig).

    “Ach, ich war alles andere als gelangweilt (und hab mir über die angeblichen Plotholes nicht großartig Gedanken gemacht bzw. mich davon nicht stören lassen) und mir hat die Handlung auch sehr gefallen.”
    Die Handlung hat dir subjektiv gefallen, das ist schön. Mir hat sie objektiv aber nicht gefallen, weil die Plotholes zu oft und auch in zu wichtigen Szenen kamen und dann später nichts mehr dazu erklärt wurde.

    “Ein größeres Sehvergnügen hat mir 2012 keine andere Serie bereitet.”
    Jo, das kann gerne deine Meinung sein, ist aber eben nur subjektiv. Ich hätte mich auch gefreut, hätte die Serie mich besser unterhalten, aber leider wachsen meine Anspürche mit jeder guten Serie weiter an…..

    “So technisch bin ich in dieser Richtung jetzt nicht bewandert, ob man sowas durch ein simples Update nicht einfach einen Riegel vorschieben könnte. ”
    Kann ich dir auch nicht sagen, aber ich denke mal, das einsammeln all diese Helme wäre schon ein sinnvoler Schritt gewesen. Ebenso wie eine Trauerfeier am Ende der Serie, für alle die in SAO gestorben sind. Nur leider bekommt man bei dieser Serie nicht die Dinge zu sehen, die wirklich interessant gewesen wären. Man bekommt 25 Folgen Klischees hingeklascht und soll es dann für ne gute Serie halten. Meh.

    “Und dann hätte man sich wieder beschwert, warum man keinen Kampf zeigt, sondern stattdesse mehr von der reizenden Liz in Romantikstimmung.”
    Ähm….. was? Hätten sie wenige Minuten nach ihrem Aufprall gemerkt, dass dies sein Nest ist und wäre er dann für den Kampf angekommen, hätte ich gar nichts gesagt. Damit hätte man sich sogar öde Story mit den beiden gesparrt und sie hätten vielleicht noch ein paar Sachen beim schmieden der Waffe zeigen können. Ich hätte das cool gefunden.

    “Viele Seiten kann das ja ned bekommen.”
    Naja, so 100 Seiten würde ich schon vollbekommen.

    “Und daaa ist der springende Punkt. Du siehst das so und die anderen dieser Minderheit.”
    Ich und einige andere sehen das so + haben Argumente dafür. Viele Leute hypen das und haben keinen Schimmer warum überhaupt. Ich sehe da gar kein Problem.

    “Also machst du das aus Trotz und versuchst absichtlich, es schlecht dastehen zu lassen. Ergo nicht objektiv.”
    Herrlich diese Fans, die einem immer bei jeder Kleinigkeit alles aberkennen wollen, nur weil man was schlechtes über ihren Liebling gesagt habe. Ich kann dir aber versichern, ich beurteile die Serie nicht so schlecht aus Trotz heraus. Sowas tue ich niemals und habe es auch schon öfters bewiesen. Ich erinnere mich noch an Death Note damals. Ich wollte das nie anfangen, denn ich mochte den Hype dazu nicht. Später habe ich dann doch und alle meinten, ich würde es sicher aus Trotz heraus schlecht finden, doch nein, ich hielt es für eine der besten Serien aller Zeiten, selbst wenn ich da keinen Main mochte und ich die Fanboys davon immer noch nicht abkann. Maximal kannst du aber sagen, der Artikel entstand als Trotz. Denn den habe ich wirklich nur gemacht, weil es zuviele Leute hypen. Der Inhalt wurde dadurch aber nicht beeinflusst, sowas würde ich wie gesagt nicht tun.

    @ Der Doovae
    “Ma ehrlich.. Flügelchen aufm Rücken und Spitzen Öhrchen da kann man doch keinen mehr ernst nehmen.”
    Langsam fange ich an den Typen zu mögen.

    “Diese Antwort… genial :D. Allerdings ist das der Grund weswegen ich (und vermutlich viele andere auch) diesen Artikel nicht wirklich ernst und als objektive Kritik ansehn können.”
    Wegen diesem einen Punkt? Wohl eher nicht.

    ” Deswegen seh ich persönlich es ja eher als deine Meinung über SAO an. Nur sollte man sich dan nicht über Leute wundern (falls du das tust will dir ja nichts unterstellen) die krampfhaft versuchen gleich den ganzen Artikel schlecht zureden”
    Ich wundere mich über diese Leute doch gar nicht. Ich habe sie doch sogar erwartet und wollte mit ihnen darüber sprechen. Ich finde es immer nur sehr unfair, einen 5000 Wörter Text seinen Stellenwert abzuerkennen, wegen einigen Fehlern. Dann könnte ich nämlich auch andersherum sagen, SAO ist nutzlos, weil die Serie macht einige Fehler.

    “Och wenns so unterhaltsam gefasst wird wie dein Artikel…hätt ich alles gelesen.”
    Ich sag mal so, solange die Leute meine Artikel noch gerne lesen und mich nicht völlig für einen Stümper halten, bin ich schon zufrieden. Denn nicht vergessen, dieser Blog hier soll euch und mich in erster Linie unterhalten.

    “Genau das hat ich auch mit meinem letzten Absatz eigentlich gemeint (von wegen vergöttern/Boden stampfen). SAO ist für mich einfach durchschnittlich nicht mehr und auch nicht weniger. Er hat mich unterhalten.. das wird Anime XYZ den ich nächste Woche oder so schaue vermutlich genauso tun.”
    Ach ja, würden das nur mehr Leute so sehen, ich hätte schon gar nichts mehr zu meckern.

    “Naja bleibt aber auch nur der erste Gedanke wenn man bisken überlegt fällt einem doch glatt wieder ein das selbst wenn das auch n grund sein würde (also einfach gegen die Mehrheit zu sein) du immernoch ja paar mehr gründe aufgelistet hast weshalb er dir nicht gefällt.. aber neugierig bin ich schon”
    Ich schreibe nur was gutes oder auch was schlechtes über Animes, wenn ich mir meiner Sache sicher bin. Ich liebe Animes und würde sie nie einfach nur schlecht machen wollen, um “Anti” zu sein. Ich wähle meine Themen halt so aus, dass es die Leute dann vielleicht auch interessiert. Damals hab ich z.B. auch Artikel über Steins;Gate, Madoka, Haruhi usw, verfasst. Jetzt ist der SAO-Hype vorbei und ich habe langsam genug von der Serie. Ich habe meinen Standpunkt soweit klar gemacht und war froh darüber, dass doch recht viele mir zustimmen konnten. Ich will einfach nicht, dass jeder glaubt SAO wäre ne besonders tolle Serie, denn dann gucken Neuling eher diese, anstelle von wirklich guten Serien. Ich freue mich schon auf die Hypes dieser Season und viele warten ja auch schon auf meine Kritiken darüber. Ich hatte schon 2 Anfragen per E-Mail, ob ich denn auch wieder schön alle Serien die jetzt rauskommen aufzähle und was dazu sage.

    Deswegen irgendwie auch schlimm, wie lange ich hier mal wieder an einem Kommentar sitze…..

  61. “1.) Die Serie heißt “Sword Art Online”.”

    Wuhu, Totschlagargument.
    Ich kann dir jetzt schon sagen, dass die zweite Staffel aus Gründen der Konsistenz nicht Gun Gale Online heißen wird. Da der Ursprung aller Arcs irgendwie SAO ist, finde ich das völlig legitim.
    Außerdem kann man in ALO doch immer noch Schwertkunst betrieben.

    “2.) Der SAO Arc hatte einige gute Szenen/Folgen und baute jedenfalls noch auf die gute Grundstimmung vom Anfang der Serie auf.”

    Soll das nun heißen im Umkehrschluss heißen, dass ALO keine guten Szenen/Folgen hatte? Wenn ja, warum?

    “3.) Das Game SAO sah 100x cooler aus als der Scheiß mit den Elfen. Bei SAO hatte Kirito jedenfalls noch ein cooles aussehen, später sieht er mit seinen Flügeln nur noch lächerlich aus.”

    Und hier wären wir wieder beim Thema Objektivität/Subjektivität. Soll ja durchaus Fans von Elfen und Flügelwesen geben.

    “4.) In SAO ging es noch ums überleben und so konnte man das Drama jedenfalls ein bisschen ernst nehmen und es hatte sogar noch was kreatives an sich. Später ist es dann nur noch völlig 0815 “ich rette meine geliebte aus den Klauen des Bösewichtes”.”

    Ach so, muss immer langweiligerweise um Leben oder Tod gehen. Gedankenmanipulation von hunderten Leuten (und nicht nur einer Person) ist total 0815…

    “5.) In SAO gab es diese unfassbar nervige “Schwester” noch nicht. Ich gebe zu, Asuna kaum gemocht zu haben, aber sie war noch um einiges besser, denn sie und konnte hin und wieder mal ne coole Aktion starten.”

    Was an Suguha nun nervig ist, bleibt wohl dein Geheimnis. ;)

    “6.) SAO hatte keine Tentakelschnecken.”

    Und ALO hatte keinen Riesenmonsterfisch. xP

    “7.) SAO hatte noch einen relativ coolen Bösewicht.”

    Ja, Kayaba ist ziemlich charismatisch. Hätte man also nun eine Kopie von ihm nehmen soll, oder ist es nicht vielleicht besser einen auf eine andere Weise Bekloppten zu nehmen?

    “Soll ich weiter machen?”

    Ja bitte, ich schlaf sonst ein. ^^

    “Es ging nicht um die genaue Anzahl. Niemand kann sich jede Kleinigkeit merken…”

    Man sollte sich aber für ein Review schon bemühen, keine Unwahrheiten und Schmarrn zu schreiben.

    “Wonach machst du das fest? Hast du bessere Seiten, die du da als Vergleich heranziehst?”

    Ich muss da nichts vergleichen. Dass du scheinbar nur auf Krawall aus bist, merkt man an deinem Geschreibe auch so.
    Wenn ich etwas objektives lesen will, das zumindest keine KyoAni-Produktion zum Thema hat, hätte ich aber auch schnell ein Beispiel. Wenn du verstehst, auf welche Seite ich hinaus will. ;)

    “Stimmt schon, ich bin der Meinung, dass Chars die ich ernst nehmen soll, doch bitte auch eine eigene Persönlichkeit haben sollen.”

    Und ich bin der Meinung, dass mir deren Persönlichkeiten zusagen. Also na ja…

    “Weil entweder das, oder du guckst sonst nur gute und kreative Serien. Guckst du niemals Harem Animes? (soll kein Vorwurft sein)”

    Dass ich mir nicht jeden Rotz ansehe, ist doch hoffentlich selbstverständlich. Insofern, nein, dieses Thema hatte ich wohl eher kaum bei ernst zu nehmenden Serien. Oder die Serie war so schlecht, dass ich alles daran verdrängt habe. Harem steckt ja nicht zu selten in vielen Serien. Aber wenn du eher dümmliches Ecchi meinst, dann hat mir zumindest Rosario+Vampire gefallen (vom Humor, handlungstechnisch Nullinie).

    “Öhm, lol? Meinte er nicht, er ist voll der mega ober Beater und wird jetzt Solo alles klar machen, kickt Asuna aus seiner Party und zieht dann ab?”

    Den Mittelteil bildest du dir mal wieder ein. ;)

    “Es wurde nie was genaues gesagt, also darf ich spekulieren (tust du ja auch ständig).”

    Man kann sinnig und unsinnig spekulieren.

    “Die Handlung hat dir subjektiv gefallen, das ist schön. Mir hat sie objektiv aber nicht gefallen, weil die Plotholes zu oft und auch in zu wichtigen Szenen kamen und dann später nichts mehr dazu erklärt wurde.”

    Dass du Plotholes erfindest oder dir lieber die Ohren bzw. Augen bei Erklärungen zugehalten ist, aber verdammt objektiv. Mit dem Wort brauchst bei so einem Artikel nicht ankommen.

    “aber leider wachsen meine Anspürche mit jeder guten Serie weiter an…”

    Dann tust du mir aber leid. Für dich muss nach einem FMA:B (gerne auch zu ersetzen durch weiß der Geier was) ja nur noch scheiße gekommen sein.

    “Ebenso wie eine Trauerfeier am Ende der Serie, für alle die in SAO gestorben sind. Nur leider bekommt man bei dieser Serie nicht die Dinge zu sehen, die wirklich interessant gewesen wären.”

    Joa, das wäre ja unglaublich interessant gewesen. Am besten noch mit zehnminütiger Trauerrede. Das hätte man vielleicht eine Minute zeigen können, wenn nach SAO finito gewesen wäre, aber es geht nun mal fast nahtlos weiter.

    “Ähm….. was? Hätten sie wenige Minuten nach ihrem Aufprall gemerkt, dass dies sein Nest ist und wäre er dann für den Kampf angekommen, hätte ich gar nichts gesagt.”

    Und so hat man halt etwas für die Liz-Fans getan. An sowas, wann hier etwas herausgefunden wird, muss ich mich persönlich nicht aufhängen.

    “Naja, so 100 Seiten würde ich schon vollbekommen.”

    Wenn du dort weitere Fehlinformationen schreibst, trau ich dir das sogar zu. Also nur zu.

    “Ich und einige andere sehen das so + haben Argumente dafür.”

    Und andere haben Argumente dagegen.

    “Herrlich diese Fans, die einem immer bei jeder Kleinigkeit alles aberkennen wollen, nur weil man was schlechtes über ihren Liebling gesagt habe.”

    Ach so, hier passen dir “Kleinigkeiten” doch wieder nicht in den Kram.

    “Sowas tue ich niemals und habe es auch schon öfters bewiesen. (…) Der Inhalt wurde dadurch aber nicht beeinflusst, sowas würde ich wie gesagt nicht tun.”

    Fällt nicht gerade leicht dir das abzukaufen und hab ich auch nicht mehr vor.

    “Wegen diesem einen Punkt? Wohl eher nicht.”

    Nein, sind schon einige mehr. Keine Sorge.

    “Ich finde es immer nur sehr unfair, einen 5000 Wörter Text seinen Stellenwert abzuerkennen, wegen einigen Fehlern.”

    Einige Fehler plus eine allgemeine “Elfenabneigung.” ;)

    “Ich freue mich schon auf die Hypes dieser Season und viele warten ja auch schon auf meine Kritiken darüber.”

    Gibt es Leute, die in der aktuellen Season echt etwas gutes gefunden haben?
    Für mich die schlechteste Auswahl an Neustarts seit langem.

    “Deswegen irgendwie auch schlimm, wie lange ich hier mal wieder an einem Kommentar sitze”

    Hast dir doch selbst zuzuschreiben. xD

  62. >Rosario+Vampire nicht für den fabulösen Busfahrer schauen
    Setzen, 6.

    Ihr beide solltet euch vielleicht zurücklehnen und ein paar mal durchatmen, sonst vergesst ihr am Ende noch, worum es überhaupt ging.

  63. Wenn sie nicht bemerken, dass sie eh schon seit schätzungsweise 10 Kommentaren aneinander vorbeireden, hört das eh nie auf.
    Und eine Atempause gabs eigentlich gang genug…

  64. @Shino-Bakura:
    “Ich habe nie gesagt, Leute wären dumm, wenn sie das Anime mögen. Solltest du mir die Stelle zeigen können wo das steht, dann ändere ich das sofort.”

    ZITAT DU: “Ganz einfach, die Masse an Fans weiß es einfach nicht besser.”

    Die Masse der Fans hat im Gegensatz zu dir die Light Novel gelesen und bildet sich keine Fehler ein… Die LN fand ich schon klasse und dort stehen auch einige Erklärungen, die im Anime ausgelassen wurden. Das stört mich aber ehrlich gesagt nicht, weil ich eben das Original kenne. Das ist eine gänzlich andere Sichtweise. Entsprechend haben die Fans sogar mehr Ahnung als du! ;-)

    Dein ganzer Hype-Abschnitt ist einfach provokativ und hat rein gar nichts mit der Bewertung eines Animes zutun. Wenn du das nicht verstehst, tust du mir leid.

    “Es gibt immernoch den Unterschied zwischen gut gefallen und für gut befinden. Einem kann nämlich auch eine schlechte Serie gut gefallen. Wenn du also sagst, du mochtest die Serie, auch wenn sie nicht gut war, dann hast zu meinen Segen. Ich argumentiere hier nur gegen die Fanboys, die versuchen das Anime als gut darzustellen, denn das ist wirklich ignorant.”

    Du bist echt witzig. Ich mag prinzipiell nur Serien, die ich gut finde, ob du es glaubst oder nicht xD

    Deswegen sage ich aber nicht, dass der Anime gar keine Fehler hat. Er ist nur nicht so schlecht, wie ihn manche gerne machen wollen…

    “Öhm, nein. Im Gegensatz zum Artikel hier vor war ich relativ neutral und habe gute, wie auch schlechte Punkte aufgezählt. Jedoch müsste ich einfach lügen, würde ich mehr positives sagen.”

    Dein Artikel ist in keinster Weise neutral. Du hast viele Unwahrheiten erfunden und einfach versucht, den Anime krampfhaft schlechtzureden, weil dich der Hype nervt. Weißt du, was mich nervt? Dieses ewige Gehate, nur weil viele Leute einen Anime mögen, den man selber nicht mag. Bei “Steins;Gate” habe ich den Hype damals auch nicht verstanden, aber deswegen habe ich mich nicht gleich über die Fans aufgeregt oder meine Meinung als objektiv dargestellt.

    “Oh bitte, ich wette das hier ist die objektivste Kritik, die je über SAO geschrieben wurde.”

    Danke, jetzt musste ich nochmal herzhaft lachen.

    “Du meinst die ca. 10-12 Leute, die mir hier alle zustimmen? Obwohl darunter sogar viele Fans der Serie waren. Maximal 2-3 fühlten sich hier bis jetzt angegriffen und einer davon bist du.”

    Ja, ich fühle mich extrem angegriffen. Du hast absolut recht. Ich zeige hier lediglich auf, dass dein Artikel schlecht ist.

    “Echt mal, ich sollte endlich mal Toleranz zeigen und damit aufhören schlechte Anime zu kritisieren. Kann ja auch nicht sein, dass es Menschen gibt, die ihrem Hobby Niveau geben möchten.”

    Wie gesagt, es geht nicht darum, dass du Animes kritisierst. Es geht darum, dass du DEINE MEINUNG objektiv nennst. Das ist sie aber nicht. Dafür hast du dich mit dem Anime sowieso viel zu wenig beschäftigt und ganz viel vergessen. Wer dann meint eine Review schreiben zu können, ist kaum mehr ernst zu nehmen.

  65. @ MTS
    “Soll das nun heißen im Umkehrschluss heißen, dass ALO keine guten Szenen/Folgen hatte? Wenn ja, warum?”
    Nenne eine objektiv gute Folge/Szene.

    “Und hier wären wir wieder beim Thema Objektivität/Subjektivität. Soll ja durchaus Fans von Elfen und Flügelwesen geben.”
    Ich habe nie gesagt, dass alles was ich hier sage zu 100 % objektiv sein muss.

    “Und ALO hatte keinen Riesenmonsterfisch”
    Hey der war gut, jedenfalls darf ich auch noch mal bei dem Artikel hier lachen.

    “Wenn ich etwas objektives lesen will, das zumindest keine KyoAni-Produktion zum Thema hat, hätte ich aber auch schnell ein Beispiel. Wenn du verstehst, auf welche Seite ich hinaus will.”
    Eigentlich wollte ich es gut sein lassen damit, jetzt hast du mich aber doch neugierig gemacht. Sag an, welche Seite meinst du? Vielleicht finde ich auch mal wieder was neues zum lesen.

    “Dass du Plotholes erfindest oder dir lieber die Ohren bzw. Augen bei Erklärungen zugehalten ist, aber verdammt objektiv. Mit dem Wort brauchst bei so einem Artikel nicht ankommen.”
    Dass du Plotholes einfach ignorierst und/oder du sie dir schön redest, macht die Sache auch nicht besser.

    “Dann tust du mir aber leid. Für dich muss nach einem FMA:B (gerne auch zu ersetzen durch weiß der Geier was) ja nur noch scheiße gekommen sein.”
    Leute wie ich schauen zum Glück in mehr Sachen rein als in die paar Mainstream Serien pro Season und so konnte ich auch nach FMA:B noch einige gute Animes finden.

    “Und andere haben Argumente dagegen.”
    Kommt mir das eigentlich nur so vor, oder kam hier noch kein einziges Argument dafür, warum sie Serie gut sein soll? Weil wäre sowas gekommen, würde es oben bei Pro stehen. Ich habe sogar dazu aufgerufen, mir welche zu nennen. Wo bleiben die denn bitteschön? Bis jetzt wurde glaube ich nur versucht gegen die Plotholes vorzugehen und ich höre ständig irgendwelche Subjektiven Meinung von dir. Das bringt uns aber nicht weiter. Bitte nenne jetzt Argumente für die Serie, denn sonst wird das hier nichts.

    “Gibt es Leute, die in der aktuellen Season echt etwas gutes gefunden haben?
    Für mich die schlechteste Auswahl an Neustarts seit langem.”
    Irgendwie konnte ich auch noch nichts endtecken. Wird wohl eine langweilige Season.

    @ Baphomet
    “Ihr beide solltet euch vielleicht zurücklehnen und ein paar mal durchatmen, sonst vergesst ihr am Ende noch, worum es überhaupt ging.”
    Schon geschehen.

    @ StarlinM00N
    “Wenn sie nicht bemerken, dass sie eh schon seit schätzungsweise 10 Kommentaren aneinander vorbeireden, hört das eh nie auf.”
    Ich mache das nicht zum ersten mal und doch, es ist mir schon aufgefallen.

    @ Doyle
    “Die Masse der Fans hat im Gegensatz zu dir die Light Novel gelesen und bildet sich keine Fehler ein… Die LN fand ich schon klasse und dort stehen auch einige Erklärungen, die im Anime ausgelassen wurden. Das stört mich aber ehrlich gesagt nicht, weil ich eben das Original kenne. Das ist eine gänzlich andere Sichtweise. Entsprechend haben die Fans sogar mehr Ahnung als du!”
    Okay, mit dieser Einleitung hast du jetzt also schon bewiesen, dass ich deine Meinung nicht ernst nehmen muss, danke. Das Novel darf mir nämlich am Arsch vorbei gehen und das steht auch im Artikel drin. Ein Werk muss für sich selbst sprechen könnten und wenn du das nicht verstehst, dann tut es mir leid.

    “Ich mag prinzipiell nur Serien, die ich gut finde, ob du es glaubst oder nicht ”
    Ähm, lol. Gut finden und gut sein sind zwei verschiedene Sachen. Oh aber danke, du bist soweit auch ganz witzig.

    “Dein Artikel ist in keinster Weise neutral.”
    Lass mich raten, weil dir meine Meinung nicht gefällt?

    ” Du hast viele Unwahrheiten erfunden und einfach versucht, den Anime krampfhaft schlechtzureden, weil dich der Hype nervt. ”
    Warum schreibe ich eigentlich extra hin, die Leute sollen alles mit Argumente untermauern, wenn sie es dann doch nicht tun…. Wir brauchen keine Random Sprüche aller: “Ja aber das ist alles voll schlecht”

    “Ja, ich fühle mich extrem angegriffen. Du hast absolut recht. Ich zeige hier lediglich auf, dass dein Artikel schlecht ist.”
    Wo zeigst du das auf? Um es mal so zu sagen wie du es sagen würdest: Du hatest meinen Artikel einfach nur, weil er dir nicht gefällt. Siehst du, ich kann das auch.

    ” Dafür hast du dich mit dem Anime sowieso viel zu wenig beschäftigt und ganz viel vergessen.”
    Lass mich raten, weil ich das Novel nicht gelesen habe? Ahahahahaha….

    “Wer dann meint eine Review schreiben zu können, ist kaum mehr ernst zu nehmen.”
    Warum ließt du es dann und heulst dich danach darüber aus? Ich denke du nimmst es nicht ernst. Geh doch einfach, oder komm nochmal mit Argumenten wieder.

  66. “Nenne eine objektiv gute Folge/Szene.”

    Könnte ich so einiges, glaube aber kaum, dass das hier noch was bringt.
    Folge 22/Kirito vs. Lyfa Folge 23

    “Eigentlich wollte ich es gut sein lassen damit, jetzt hast du mich aber doch neugierig gemacht. Sag an, welche Seite meinst du? Vielleicht finde ich auch mal wieder was neues zum lesen.”

    Ah, kennst du. TMSIDR seine.

    “Dass du Plotholes einfach ignorierst und/oder du sie dir schön redest, macht die Sache auch nicht besser.”

    Ignorieren nein, sollte aus den Kommentaren weiter oben ersichtlich sein. Minimum einmal hab ich wohl auch sogar zugestimmt, aber das meiste hab ich mir auch nicht schöngeredet, sondern bin auf schlüssige Antworten gekommen, weil man kann ja mal selbst nachdenken.

    “Leute wie ich schauen zum Glück in mehr Sachen rein als in die paar Mainstream Serien pro Season und so konnte ich auch nach FMA:B noch einige gute Animes finden.”

    Das will ich garnicht bestreiten, dass du noch gute Sachen gefunden hast. Aber da deine Erwartungshaltung ja immer nach oben geht, machst dir die “guten” Sachen auch wieder unappetitlicher als sie wohl sind.

    “Kommt mir das eigentlich nur so vor, oder kam hier noch kein einziges Argument dafür, warum sie Serie gut sein soll?”

    + Animation
    + Soundtrack
    + kreativ
    + abwechslungsreich
    + Plot-Twist
    + Antagonisten
    + Romanze Asuna x Kirito

    “…und ich höre ständig irgendwelche Subjektiven Meinung von dir.”

    Sicher nicht mehr subjektiv wie für dich deine angebliche “Objektivität.”

    Ach, und:
    “” Dafür hast du dich mit dem Anime sowieso viel zu wenig beschäftigt und ganz viel vergessen.”
    Lass mich raten, weil ich das Novel nicht gelesen habe? Ahahahahaha….”

    Die Kommentare mit Korrekturen weiter oben hast du wohl auch so schnell vergessen, wie einiges aus der Serie…

  67. “Okay, mit dieser Einleitung hast du jetzt also schon bewiesen, dass ich deine Meinung nicht ernst nehmen muss, danke. Das Novel darf mir nämlich am Arsch vorbei gehen und das steht auch im Artikel drin.”

    Den Fans geht die Novel aber nicht am Arsch vorbei und für diese wurde der Anime gemacht. In Japan belegen acht Bände der LN die Top-10 der bestverkauften. Ich wollte dir damit lediglich aufzeigen, wieso die Leute die ein oder andere fehlende Erklärung als nicht störend empfinden. Du hingegen denkst ja, dass sie es alle nicht besser wissen… Das heißt übrigens nicht, dass der Anime nicht für sich alleine stehen kann. Man hat dann halt mehr Informationen. Die LN ist also eine schöne Ergänzung.

    “Ähm, lol. Gut finden und gut sein sind zwei verschiedene Sachen.”

    Der Anime ist gut. ;-)

    “Wo zeigst du das auf? Um es mal so zu sagen wie du es sagen würdest: Du hatest meinen Artikel einfach nur, weil er dir nicht gefällt. Siehst du, ich kann das auch.”

    Also der letzte Satz wirkt extrem kindisch. Wie gesagt, das Thema Hype hat in solch einer Review nichts verloren. Er macht eine Serie weder besser noch schlechter, außer vielleicht im subjektiven Empfinden, weil man seine Erwartungen hochschraubt. Die Fehlinformationen wurden bereits in den Kommentaren genannt. Wieso soll ich das alles wiederholen? Vom seltsamen Schreibstil fand ich besser gar nicht erst an… oder vielleicht doch:

    1. ‘[...], du weißt schon, deine Schwester hat schwarze Haare und Oppai und die hier hat braune Haare und ist flat chest. ‘

    2. ‘Zum Beginn der Hanldung schreiben wir das Jahr…. ach keinen Plan, aber war irgendwie in keiner zu späten Zukunft, richtig? Ich glaub es war das Jahr 2022, aber das schaue ich jetzt nicht extra nach, da es hierfür auch unwichtig ist.’

    Das muss den Eindruck vermitteln, dass der Kritiker viel Ahnung hat… eindeutig! Vielleicht sollte es auch ‘cool’ wirken, macht es aber eher lächerlich.

    3. ‘Contra:
    - über 50 % der Serie sind nur Filler’
    Falsch. Nur die Hälfte vom SAO-Arc kann man als Filler bezeichnen, aber auch diese Sidestorys waren schön umgesetzt. Natürlich war es hier schade, dass man Sachi nicht 2-3 Folgen gegeben hat. An dieser Kritik hab ich doch wirklich nichts auszusetzen…

    4. ‘- Zweite Hälfte der Serie ist extrem langweilig’
    Hochgradig subjektiv. Mir gefiel auch ALO recht gut…

    5. ‘- viel verschenktes Potenzial’
    Ne, eigentlich nicht. Die Light Novel wurde bis auf einige Unschönheiten recht ordentlich umgesetzt. Wenn du aber wirklich wolltest, dass es bis Ebene 100 geht, tut mir leid… Endlosserien gibt es genug. Ich fand die Wendung gut.

    6. ‘Einige meinen jetzt vielleicht, das würde die Spannung steigern, doch eigentlich wird einem nur klar, dass die Produzenten es einem nicht zeigen wollen, da ihnen selbst die guten Erklärungen fehlen.’

    Die Geschichte ist aus der Sicht von Kirito erzählt. Er bekommt natürlich nicht mit, was in der realen Welt vor sich geht.

    “Lass mich raten, weil ich das Novel nicht gelesen habe? Ahahahahaha….”

    Nein, das wurde auch bereits in den Kommentaren erwähnt…

  68. Darf ich fragen, ob du den Anime selbst gesehen hast? Kommt mir aufjedenfall nicht so vor. Deine Aussagen, wie du alles hinterfragt – All das kann nicht sein, wenn man den Anime konzentriert gesehen hat.
    Fazit: Sie Sir, sind ein Hurensohn.

    (Tut mir leid, aber ich kann das alles nicht nachvollziehen)

  69. Immer wieder unterhaltsam hier reinzuschauen.

    @Baphomet,StarlinM00N

    Worum es hier geht? Um entertainment oder nicht? Moment.. da fehlt was.. Achja genau und um SAO (beinah vergessen :D)

    @Shino Bakura

    Das war nicht wirklich als Kritikpunkt gegen deinen Artikel gemeint sondern eher so das ich Leute mit solchen Sätzen wie z. B. von Doyle:
    “Dafür hast du dich mit dem Anime sowieso viel zu wenig beschäftigt und ganz viel vergessen. Wer dann meint eine Review schreiben zu können, ist kaum mehr ernst zu nehmen.”
    Irgendwo ein bisschen verstehen kann, weil es die eine oder andere Stelle im Artikel gibt die halt wirkt als hättest du nur halb hingesehn bei SAO. 100 Prozentig Objektiv kann dieser Artikel deswegen nicht sein.. währe ansonsten aber auch stinklangweilig zu lesen gewesen.

    @Doyle
    “In Japan belegen acht Bände der LN die Top-10 der bestverkauften. Ich wollte dir damit lediglich aufzeigen, wieso die Leute die ein oder andere fehlende Erklärung als nicht störend empfinden. ”
    Wollten jetz auch alle wissen welchen Platz die LN in Japan hat. Die eine oder andere fehlende Erklärung kann man sich natürlich aus den Rippen schnitzen, allerdings bleibt es nicht bei eine sondern bei ziemlich vielen fehlenden Erklärungen und soviele Rippen hat man nicht.. (ich scroll jetz nicht alles hier durch um Beispiele zu suchen, wurden genug genannt).

    “Das heißt übrigens nicht, dass der Anime nicht für sich alleine stehen kann. Man hat dann halt mehr Informationen. Die LN ist also eine schöne Ergänzung.”
    Ja.. die Informationen die im Anime fehlen (wie oben schon beschrieben, wenn Beispiele willst selber suchen :D) und um den es hier geht. Also kann der Anime ja offensichtlich nicht für sich alleine stehn wenn du die LN als Ergänzung ansiehst. Und mal abgesehn davon kann ich dir das auch nicht wirklich glauben, wenn ich Bücher gelesen habe und danach den Film dazu anseh. Denk ich mir nur warum dies oder das nicht umgesetzt wurde, also hätte SAO bei mir vermutlich dann noch schlechter abgeschnitten. (Muß dazu aber auch sagen das ich LN/Mangas noch nie wirklich gelesen habe müßte also nicht unbendingt so sein, schätze aber mal schon. Ist halt nur meine Meinung)

    “Ähm, lol. Gut finden und gut sein sind zwei verschiedene Sachen.”

    Der Anime ist gut. ;-)

    Ich finde es total witzig wieso der unterschied zwischen “Gut finden” und “gut sein” nicht verstanden wurde (oder es zumindest so wirkt xD).Denn deine Antwort ist die falsche. “Ich finde den Anime gut” hätte es lauten müssen.

    “2. ‘Zum Beginn der Hanldung schreiben wir das Jahr…. ach keinen Plan, aber war irgendwie in keiner zu späten Zukunft, richtig? Ich glaub es war das Jahr 2022, aber das schaue ich jetzt nicht extra nach, da es hierfür auch unwichtig ist.’

    Das muss den Eindruck vermitteln, dass der Kritiker viel Ahnung hat… eindeutig! Vielleicht sollte es auch ‘cool’ wirken, macht es aber eher lächerlich.”

    Meine Lieblingsstelle aus diesem Artikel juhu! Also ich fand diese Stelle sehr witzig ich glaube nicht das dass “cool” wirken sollte. “Lächerlich” Das ist deine Meinung allerdings wie ich am anfang schon sagte gibts die eine oder andere Stelle im Artikel wo man sich dachte “Das soll jetz objetkiv sein?”. Was aber ist den auch zu 100% Objektiv.. also ich stell mir den Artikel dann so vor..

    Meine Kritik zu Sword Art Online

    Text worum es im Anime geht
    Jetz nur eine Liste mit Pro/Contra
    Ende des Artikels.
    Jetz wartet man noch auf Kommentare um etwas dazu zu schreiben oder zu verbessern. Währe doch n bisschen langweilig gewesen. Wenn man ein wenig eigene Meinung hinein fließen läst, ließt es sich gleich viel angenehmer und unterhaltsamer, ja oder nicht? und wenn mal etwas nicht stimmt dann denk ich halt “Ne das seh ich anders” und gut ist oder schreib n ordentlichen Kommentar wo das halt drin steht was ich anders seh.. (“Ordentlich” naja ich geb mir Mühe :P). Aber Texte die nur sachlich sind, sind doch langweilig und gibts ausserdem so ziemlich überall, da verzichte ich und geh lieber Kochbücher lesen oder Graß beim wachsen zugucken ist spannender..

    “3. ‘Contra:
    - über 50 % der Serie sind nur Filler’
    Falsch. Nur die Hälfte vom SAO-Arc kann man als Filler bezeichnen, aber auch diese Sidestorys waren schön umgesetzt.”

    Hmmm.. also SAO endet für mich nach Episode 14.. die hälfte davon sind Filler.. mal eben rechnen.. moment das sind 50% :P. Ne Spaß beiseite ich kann mit dem Begriff “Filler” nicht viel anfangen (wikipedia ist da nicht wirklich hilfreich).Wenn ichs richtig verstanden habe (Folgen die fast bis nichts mit der eigentlichen Story zu tun haben) sinds auf jedefall zuviele.

    “4. ‘- Zweite Hälfte der Serie ist extrem langweilig’
    Hochgradig subjektiv. Mir gefiel auch ALO recht gut… ”
    Vielleicht sollte man es einfach umformulieren “Zweite Hälfte der Serie viel schlechter als die erste” denn aus deinem “Recht gut” kann man entnehmen das dir die erste hälfte wohl besser gefiel und selbst wenn nicht ist die 2. Hälfte.. ach such einfach meinen Kommentar dazu keine lust wieder von ALO anzufangen xD

    “5. ‘- viel verschenktes Potenzial’
    Ne, eigentlich nicht. Die Light Novel wurde bis auf einige Unschönheiten recht ordentlich umgesetzt. Wenn du aber wirklich wolltest, dass es bis Ebene 100 geht, tut mir leid… Endlosserien gibt es genug. Ich fand die Wendung gut.”
    Doch, eigentlich schon. Da hier immer noch nur die rede von der Serie ist und nicht vom LN und es nicht um dessen umsetzung geht, sondern ums Potenzial und da wurde viel verschenkt.
    Endlosserie? Wer hat geschrieben das er SAO als Endlosserie will? Ich hatte mir auch gewünscht das es bis Ebene 100 geht aber muß doch nicht gleich ne Endlosserie sein, die sind doch in den Folgen so schon von Ebene 20 auf Ebene 50 gesprungen oder so (nur ein Beispiel). Hätten sie ja ruhig so weitermachen können bis 100 aber nein.. lieber das tolle ALO.

    @Shakesbeer
    Nur weil du etwas nicht nachvollziehen kannst mußt du gleich beleidigend werden?
    Du bist mein Held! Und natürlich weil du jetzt “Sie Sir,” davor geschrieben hast grenzt du dich ganz klar von den Idioten ab die nix können, außer Leute im Internet zu beleidigen.. Doch natürlich mein ich das ernst.. vertrau mir..

  70. “Also kann der Anime ja offensichtlich nicht für sich alleine stehn wenn du die LN als Ergänzung ansiehst.”

    Ich finde auch, dass der Anime locker ohne die LN für sich allein stehen kann. Die ein oder andere Info macht’s interessanter, aber wüsste keine Szene im Anime wo man großartig Fragezeichen vor den Augen muss.

    “Und mal abgesehn davon kann ich dir das auch nicht wirklich glauben, wenn ich Bücher gelesen habe und danach den Film dazu anseh.”

    Ich glaub’s gern, weil hab’s auch gelesen. ^^
    Ist dann wohl ne Einstellungssache.

    “Hätten sie ja ruhig so weitermachen können bis 100 aber nein.. lieber das tolle ALO.”

    Zu erwartende Handlung vs. Plot Twist mit anschließendem Arc, der einem klaren roten Faden folgt.
    Wenn man unvoreingenommen an die Sache rangeht, also mehr Fantasy etwas abgewinnen kann oder kein riesiger RPG-Fan ist, dann finde ich, dass man Variante 2, die angewendet wurde, nur begrüßen kann.

  71. @ MTS
    “Ich finde auch, dass der Anime locker ohne die LN für sich allein stehen kann.
    Ich behaupte ja auch nicht das SAO nur so vor Logiklücken strotzt, aber irgendwo war da für mich n wurm drin “Anime kann alleine stehn.. LN ergänzung..” paßte meiner Meinung nach irgendwie nicht zusammen.

    “Die ein oder andere Info macht’s interessanter, aber wüsste keine Szene im Anime wo man großartig Fragezeichen vor den Augen muss.”
    Du sagt es eigentlich schon “großartig Fragezeichen…” es gibt nirgendwo Szenen wo ich jetz sagen würde “Hallo? Erklärung?” jedoch sind es zu viele kleinere und Kleinvieh macht bekanntlich auch Mißt. Irgendwann fehlte mir einfach die Lust mir die antworten selbst auszudenken, da kann ich mir gleich n eigenen Anime ausmalen (Das ende des Satzes war gewollt übetrieben :D). Räbäähh ich will nicht.. okay Beispiele:

    Folge 2) Ist schon ein gutes Beispiel Kirito erzählt den allen ja er sei ein Beater und man solle ihn nicht mit Betatester vergleichen und so weiter. Warum gibt er das auf einmal Preis und übertreibt auch noch gleich so?
    Begründung fehlt im Anime.Meine Erklärung war das er dass aus Selbstschutz erzählt hat damit sie ihn halt in Ruhe lassen/ nicht auf ihn losgehn. Wie ich auf anderen Seiten erfahren habe ist der grund in der LN dafür n ganz anderer als meiner.

    Folge 3) Ansich fehlt hier keine wirkliche Erklärung, ich fands nur total toll das ein Gegenstand der in der lage ist jemanden das Leben zu retten, nie wieder erwähnt wird. Eine Szene wo Klein bei der nächsten Begegnung mit Kirito einem seiner Random Freunden auf die Schulter klopft “Achja den hab ich übrigens gerezzt” (Okay vielleicht nicht so.. aber so ähnlich xD). Ich war nämlich tatsächlich beim ersten ma gucken von SAO im glauben dieser Gegenstand wurde verwendet, bei der Stelle wo Kirito gegen Heathcliff kämpf und “stirbt” man sieht ja kurz wie Kirito da zerbrösselt (keine ahnung wie ich das sonst nennen soll) und sofort wieder zusammengesetzt wird.. ich dachte tatsächlich Klein hätte es in dem moment benutzt.. nee es war Kiritos starker Wille der den tot hinausgezögert hat/ verhindert hat.. warum auch immer.

    Folge 4) Ma abgesehn von “Du siehst aus wie meine kleine Schwester” hat die Folge noch etwas was mich irgendwie störte und zwar am ende die tatsache das die alle ins Gefägnis gehen werden.SAO war doch ursprünglich nur als “Videospiel” gedacht und das hätt ja wohl kaum n richtiges Gefägnis implementiert bekommen um Spieler nur für virtuelle Verbrechen zu strafen. Logischer wärs, da sie sich halt nicht mehr ausloggen können, das die Spieler selbst eine Zone oder so als Gefägnis ausgewählt haben um halt Spieler die andere töten dort festzuhalten.Wäre es so schwer gewesen das in Folge 6 kurz einzublenden als sie Grimmlock auch wegsperrten (bei ihm wurde man ja auch nur mit dem Satz “Wir kümmern uns um ihn” abgespeißt, also geh ich ma einfach davon aus das er auch ins Gefägnis mußte). Man hätte sie alle kurz gesehn und wüßte zumindest “Ah. Sie Leben alle noch”.

    Folge 5) Auch keine wirklich fehlende Erklärung.. obwohl man könnte sich fragen “WARUM?”
    Kirito: Ich bin dagegen NPC`S als Ablenkung zu nutzen…
    Nja genau es sind fühlende Wesen sowas könnt ihr doch nicht tun. Mir tut auch jeder einzelne Stein Leid wenn ich übern Kiesweg geh, ich mein die müssen mein Gewicht ertragen.. tut dennen bestimmt weh.

    Folge 6) Siehe Folge 4 xD

    Folge 9)Hey, die Erklärung wo sein neues Schwert war ist da, wuhu nach nur 2 Folgen. Ich hatte mich auch garnicht gefragt was damit passiert ist, ich dacht schon es wäre einfach “weg” gewundert hätte mich das nicht. Wärs nicht einfach schöner gewesen das neue sofort anzulegen und das alte als zweites ausm Inventar zu holen.. a)Hätt ich mich nicht gefragt wo das Schwert sei (ich hätts ja die ganze Zeit gesehn) b) Wärs ein Tick schöner gewesen als er Zwillingschwerter das erste mal nutzte weil man da nicht so leicht (zumindest ich) nicht drauf gekommen wäre, weil spätestens nach Asuna`s Satz “Wo ist dein neues Schwert?” oder Kirito`s Satz “Muß ich diesen Skill jetz wirklich nutzen?” war es glasklar was jetzt kommen mußte.

    Folge 10) Der böse Bube ist in 2 Gilden.. cool. Scharlachrote Blutritter und Laughing Coffin ma abgesehn davon das ich das bissel doof finde (nehmen wir einfach mal an das man in diesem Spiel mehrere Gilden beitreten kann… warum auch immer) müßte er nicht dann auch 2 Zeichen haben (Bilder von den Gilden wie Kirito in Folge 3).
    Achja logischste erklärung die ich übrigens fand (da vom Anime nichts kam) lautet: Hat keiner gesehn (ja genau sind auch alle blind du Dummkopf.. ich nehm mich hier grad selbst auf die Schippe)

    Folge 13) Yeah nach 13 Folgen die offizielle Bestätigung.. die Spieler liegen ja im Krankenhaus, moar da wär ich jetz nie drauf gekommen ich dachte durch den Helm werden ihre realen Körper zu “Übermenschen” oder so und bräuchten keine Nahrung etc. (Die erklärung kam einfach viel zu spät)

    Folge 14) Epic win durch nicht sterben wollender Hauptcharakter und einem bösen Endboss der sich “einfach so” geschlagen gibt. Warum? Das alles erfahrt ihr (nicht) in der nächsten Folge.

    So das waren für mich die Dinge die mich in SAO störten. Auf ALO könnt ich jetzt so auch noch darauf eingehn aber das hab ich ja schon so ein bisschen. Das alles sind aber wie gesagt für mich nur kleinigkeiten (auch wenn das ein oder andere nicht danach klingt) und das nimmt in Alo nicht grade ab und deswegen hatte ich keine lust mehr mir für solche Dinge was auszudenken vor allem weils aber in ALO auch noch schlimmer wurde. Seht mich an ich bin Sugou der perverse/jämmerliche Endgegner aus ALO und mein Plan ist es die Gedanken der Menschen mit dem Full-Dive System zu kontrollieren… um die Technologie anschließend zu verkaufen (Kopf >Tisch). Im ernst jetzt?…Die möglichkeit, aller Menschen die ins Game kommen, nach seiner Pfeife tanzen zu lassen und er will die Technologie verkaufen damit sie eventuell auch noch gegen ihn verwendet wird.. Super Plan echt.

    Irgendwie wurd das wieder mehr als ich schreiben wollte naja.. egal wie gesagt es sind viele.. aber nicht große Erklärungen die halt fehlen für mich, aber ab ALO ging nix mehr ausser “bald bin ich durch, juhu”
    Und anscheinend steht in der LN doch ein bisschen mehr als “die ein odere andere Info” wenn ich da so an folge 2 denke.. der grund aus der LN warum Kirito das sagte gefiel mir mehr als mein selbst ausgedachten^^

    “Ich glaub’s gern, weil hab’s auch gelesen. ^^
    Ist dann wohl ne Einstellungssache.”
    Dem stimme ich einfach nur zu. Ich muß echt darauf achten die Reihenfolge Film>Buch einzuhalten sonst wird der Film ein Flopp für mich.

    “Wenn man unvoreingenommen an die Sache rangeht, also mehr Fantasy etwas abgewinnen kann oder kein riesiger RPG-Fan ist, dann finde ich, dass man Variante 2, die angewendet wurde, nur begrüßen kann.”
    Unvoreingenommen konnt ich ja nicht sein da ich ja SAO erwartet und ALO deswegen so ziemlich direkt verloren hatte. Doch das ist der Punkt es heißt Sword Art Online ist es da so verkehrt gewesen da nach Folge 14 halt auch noch SAO zu erwarten? Ich finde es nämlich so.. bei ALO kurzerhand die Charakter rausgenommen und durch andere ersetzt wäre es (fast) n eigenständiger Anime. Oder von mir aus als zweite Staffel (dan hätt ich mich vorher wappnen können xD) aber es einfach mit untern Namen SAO zu klatschen paßt einfach nicht.

  72. @ MTS
    “Ah, kennst du. TMSIDR seine.”
    Ja und ich weiß auch, dass er sogut wie jedes Anime mindestens mit 8/10 bewertet. Tut mir leid, aber wenn du sowas für objektiv hälst, dann brauchen wir nicht weiterreden, denn dann haben wir bei dem Wort eine andere Auffassung.

    “Das will ich garnicht bestreiten, dass du noch gute Sachen gefunden hast. Aber da deine Erwartungshaltung ja immer nach oben geht, machst dir die “guten” Sachen auch wieder unappetitlicher als sie wohl sind.”
    Nicht das ich wüsste. Klar, einige besseren Serien gucke ich aus bestimmten Gründen nicht, doch die wirklich guten erkenne ich auch als solches. Ich nutze das Wertungssystem eben auch so, dass jede Serie Durschnitt ist, bis sie etwas gutes oder schlechtes vollbringt. Viele bewerten ein Anime ja schon aus Prinzip mindestens mit 7/10 aber das ist lächerlich. Dafür ist das Medium im allgemeinen nicht gut genug. Außerdem ist es letztenendes doch egal, ob ich eine Serie mit 5,6 oder 8 Punkten bewerte, unterhaltsam kann sie ja trotzdem gewesen sein. Meine kritische Wertung versaut mir nun wirklich keine Anime, sie macht viele sogar eher noch spaßiger. Ständig alle Fehler zu kommentieren kann während des konsums auch Spaß bringen.

    “+ Animation”
    Da würde ich dir soweit sogar zustimmen, die Animationen in bestimmten Szenen waren wirklich nett anzuschauen. Das habe ich ja auch unter Pro stehen, da speziell in den wenig coolen Fights die Animationen gut rüberkamen.

    “+ Soundtrack”
    Subjektiv darf man den wohl sogar gut finden, denn es gibt leider nicht so oft Serien mit interessanten Soundtracks. Es reichte mir trotzdem nicht für einen eigenen Pro Punkt. Maximal während der Kämpfe gab es mal die eine oder andere gute BGM und das zählt dann wieder unter den Punkt mit den Fights.

    “+ kreativ”
    Darüber wurde schon nachgedacht, denn bis zu einem gewissen Grad ist die Story wirklich kreativ, also speziell der Anfang und dem ums überleben kämpfen. Leider wird darauß viel zu wenig gemacht später und alles versumpft in Klischees. Also ja, ein wenig Kreativität steckt drin, aber leider zu wenig.

    “+ abwechslungsreich”
    Öhm, auch nicht mehr als bei vielen anderen Serien. Trotzdem weiß ich worauf du anspielst. Die Handlung wechselt recht oft hin und her, aber das empfand ich eigentlich eher als störend, da man einiges lieber hätte vertiefen sollen. Hätte die Serie nur 12 Folgen gehabt, hätte ich darüber hinweggesehen, doch sie hatten mir später zuviel Zeit für Random Szenen und das störte dann einfach.

    “+ Plot-Twist”
    Interessant, welche(n) meinst du?

    “+ Antagonisten”
    Welchen meinst du jetzt? Also ich erinnere mich nur an sehr dumme.

    “+ Romanze Asuna x Kirito”
    Diese Random Lovestory werde ich nicht als Pluspunkt durchgehen lassen. Du darfst die Lovestory gerne mögen, aber ich weiß nicht was daran gut gewesen sein soll. Komplett Subjektiv also.

    “Sicher nicht mehr subjektiv wie für dich deine angebliche “Objektivität.””
    Ich glaube wir müssen langsam aber sicher mal was klarstellen, im Fazit rede ich von Subjektiven und Objektiven Fakten. Vielleicht hat dich das Wort Fakten etwas iritiert, aber ich versichere dir, dass keine meiner Wertungen 100 % objektiv sein sollen/können/müssen. Ich versuche neutral an die Serie ranzugehen auf jeden Fall, aber auch ich habe meine eigene Meinung und wäre auch schwachsinn diese nicht mit einfließen zu lassen. Jedoch bin ich eben niemand der sich komplett davon leiten lässt. Bei SAO kann ich dir z.B. sogar sagen, dass ich einiges subjektiv mehr mochte als andere Kritiker. Warum führe ich einen Blog? Um meine Meinung unters Volk zu bringen. Jedoch versuche ich mich dabei an Fakten zu halten. Ich hatte sogar mal ein ewig langen Artikel darüber.

    @ Doyle
    “Den Fans geht die Novel aber nicht am Arsch vorbei und für diese wurde der Anime gemacht.”
    Soll mich das kümmern?

    “In Japan belegen acht Bände der LN die Top-10 der bestverkauften.”
    Stell dir vor, das weiß ich auch. Kümmert mich im Bezug auf die Serie aber immer noch nicht.

    “Ich wollte dir damit lediglich aufzeigen, wieso die Leute die ein oder andere fehlende Erklärung als nicht störend empfinden.”
    Mir ist egal was sie störte oder nicht, es geht darum ob im Anime was fehlte oder nicht. Qualität hänkt nämlich von Fakten ab. Wenn etwas fehlt, dann ist das ein Plothole und wenn sich diese häufen, ist es einen Kritikpunkt wert.

    “Die LN ist also eine schöne Ergänzung.”
    Für die Fans ja klar doch, aber für auch die Bewertung der Serie? Nie im Leben.

    “Also der letzte Satz wirkt extrem kindisch.”
    Danke, dass dies bemerkt wurde. War natürlich auch Absicht weil mir viele Fans nämlich genauso kindisch vorkommen.

    “Wie gesagt, das Thema Hype hat in solch einer Review nichts verloren.”
    Warum nicht? Ich wollte nur den Leuten ein wenig den Wind aus den Segeln nehmen, bevor die wieder ankommen mit warum ich denn ein Anime schlecht finden könnte, was soviele mögen. Es soll ja wirklich Menschen geben, die am Hype von etwas die Qualität fest machen wollen.

    “Das muss den Eindruck vermitteln, dass der Kritiker viel Ahnung hat… ”
    Bewerte nicht das wie, sondern das was. Ist ähnlich sinnvoll wie nach Schreibfehlern zu suchen und dann jegliche Glaubwürdigkeit abzuerkennen.

    “Hochgradig subjektiv. Mir gefiel auch ALO recht gut… ”
    Natürlich ist das hochgradig subjektiv, denn ich habe es nicht anders argumentiert. Mir fehlte einfach die Lust dazu da auch noch die Fehler aufzuzählen und das meiste davon hab ich ehrlichgeagt schon wieder vergessen. Nach Folge 14 hatte ich einfach keine Hoffnung mehr in die Serie.

    “Ne, eigentlich nicht. Die Light Novel wurde bis auf einige Unschönheiten recht ordentlich umgesetzt.”
    Dann stell dir mal vor, vielleicht verschenkt ja auch der Novel Potenzial. Das kann ich zwar nicht genau beurteilen, aber möglich wäre es ja : o

    “Wenn du aber wirklich wolltest, dass es bis Ebene 100 geht, tut mir leid… Endlosserien gibt es genug.”
    Naja “wollen”, es hätte auf jeden Fall besser werden können damit. Ich überlege bei jeder Serie, wie es besser hätte laufen können, wenn mir etwas nicht gefällt. Und warum eine Endlosserie? Nach Folge 13 waren die doch auf Floor 75. Bis Folge 25 wären locker die restlichen dring gewesen.

    “Ich fand die Wendung gut.”
    Mit weniger Plotholes und mit besseren Folgen danach, hätte ich es vielleicht auch gut finden können.

    “Die Geschichte ist aus der Sicht von Kirito erzählt. Er bekommt natürlich nicht mit, was in der realen Welt vor sich geht.”
    Wenn es mich und viele andere doch aber interessiert hätte?

    @ Shakesbeer
    “Darf ich fragen, ob du den Anime selbst gesehen hast?”
    Darf ich fragen ob du den Artikel gelesen hast?

    “Deine Aussagen, wie du alles hinterfragt – All das kann nicht sein, wenn man den Anime konzentriert gesehen hat.”
    Aha, na jetzt weiß ich es ganz genau.

    “Fazit: Sie Sir, sind ein Hurensohn.”
    Die erste Randombeleidigung in diesem Artikel, hat echt lange gedauert. Ich muss was richtig gemacht haben. Oh und beim nächsten mal wird ein ähnlicher Artikel einfach gelöscht.

    “(Tut mir leid, aber ich kann das alles nicht nachvollziehen)”
    Wer nicht lesen kann, dem kann und will ich auch nicht mehr helfen.

    @ Der Doovae
    “Immer wieder unterhaltsam hier reinzuschauen.”
    Danke, ich nehme das mal als Kompliment, da mein Blog ja unterhalten soll.

    “100 Prozentig Objektiv kann dieser Artikel deswegen nicht sein.. währe ansonsten aber auch stinklangweilig zu lesen gewesen.”
    Niemand auf dieser Welt könnte einen Artikel zu etwas schreiben, was dann am Ende 100 % objektiv ist. Dafür müsste man nämlich ein Roboter sein.

    “Die eine oder andere fehlende Erklärung kann man sich natürlich aus den Rippen schnitzen, allerdings bleibt es nicht bei eine sondern bei ziemlich vielen fehlenden Erklärungen und soviele Rippen hat man nicht.. ”
    Schön gesagt, genau das ist auch mein Problem. Ich gebe zu, einiges konnte jetzt einigermaßen sinnvoll erklärt werden, aber es werden immer Plotholes offen bleiben.

    “Jetz wartet man noch auf Kommentare um etwas dazu zu schreiben oder zu verbessern. Währe doch n bisschen langweilig gewesen. Wenn man ein wenig eigene Meinung hinein fließen läst, ließt es sich gleich viel angenehmer und unterhaltsamer, ja oder nicht?”
    Da weiß jemand, wir man Blogartikel schreibt. ^^

    Den Rest vom ihm brauche ich jetzt mal nicht zu kommentieren, er hat halt sehr schön klar gemacht, was auch mein Problem ist. Die Anzahl der vielen kleinen Plotholes erschlägt einen fast und viele waren jetzt sogar nicht mal mir aufgefallen.

  73. @Der Doovae:

    “LN ergänzung..” paßte meiner Meinung nach irgendwie nicht zusammen.”

    Im Normalfall sind Bücher doch immer ausführlicher als ein Bildschirmwerk. Von daher finde ich die Aussage garnicht falsch.

    “Irgendwann fehlte mir einfach die Lust mir die antworten selbst auszudenken”

    Ich finde daran nichts schlechtes, wenn ein Anime den Zuschauer dazu animiert. Bei SAO finde ich die Antwortmöglichkeiten auch garnicht soweit hergeholt. Solange es keine Guilty Crown Ausmaße annimmt…

    “Folge 2) Ist schon ein gutes Beispiel Kirito erzählt den allen ja er sei ein Beater und man solle ihn nicht mit Betatester vergleichen und so weiter. Warum gibt er das auf einmal Preis und übertreibt auch noch gleich so?”

    Das “Beater” kam ja nicht von ihm, insofern hat er das aucht nicht von sich aus zuerst preisgegeben.

    “Folge 3) Ansich fehlt hier keine wirkliche Erklärung, ich fands nur total toll das ein Gegenstand der in der lage ist jemanden das Leben zu retten, nie wieder erwähnt wird.”

    Warum auch? Der Anime folgt Kirito, der den Gegenstand nicht mehr hat.

    “Eine Szene wo Klein bei der nächsten Begegnung mit Kirito einem seiner Random Freunden auf die Schulter klopft “Achja den hab ich übrigens gerezzt”.”

    Random ist ja wohl nicht so richtig. Für Sachi wäre er fast draufgegangen, sie zu retten war sein Ziel. Also warum sollte er sich dann nicht meinen, dass er das Item nicht mehr braucht?

    “Ich war nämlich tatsächlich beim ersten ma gucken von SAO im glauben dieser Gegenstand wurde verwendet, bei der Stelle wo Kirito gegen Heathcliff kämpf und “stirbt” man sieht ja kurz wie Kirito da zerbrösselt (keine ahnung wie ich das sonst nennen soll) und sofort wieder zusammengesetzt wird.. ich dachte tatsächlich Klein hätte es in dem moment benutzt.. nee es war Kiritos starker Wille der den tot hinausgezögert hat/ verhindert hat.. warum auch immer.”

    Wow, total fehlinterpretiert. Dass sich das Kirito mit seinem “Zerbröseln” nur einbildet fand ich aber schon sehr ersichtlich.

    “Folge 4) Ma abgesehn von “Du siehst aus wie meine kleine Schwester” hat die Folge noch etwas was mich irgendwie störte und zwar am ende die tatsache das die alle ins Gefägnis gehen werden.SAO war doch ursprünglich nur als “Videospiel” gedacht und das hätt ja wohl kaum n richtiges Gefägnis implementiert bekommen um Spieler nur für virtuelle Verbrechen zu strafen.”

    Warum nicht? Dass sich der betroffene Spieler einfach ausloggt und dann wieder ein, als ob nichts wäre, wäre ja noch bescheuert gewesen. So eine “Zeitstrafe” mit Gefängnis empfände ich als nette Lösung.

    “Logischer wärs, da sie sich halt nicht mehr ausloggen können, das die Spieler selbst eine Zone oder so als Gefägnis ausgewählt haben um halt Spieler die andere töten dort festzuhalten.”

    Oder so. ;)

    “Wäre es so schwer gewesen das in Folge 6 kurz einzublenden als sie Grimmlock auch wegsperrten. Man hätte sie alle kurz gesehn und wüßte zumindest “Ah. Sie Leben alle noch”.”

    Wäre es wirklich nötig gewesen das zu bringen? Warum reicht da die Erklärung nicht?

    “Folge 5) Auch keine wirklich fehlende Erklärung.. obwohl man könnte sich fragen “WARUM?”
    Kirito: Ich bin dagegen NPC`S als Ablenkung zu nutzen…”

    Skrupel wegen des trotzdem menschlichen Aussehens, vielleicht…
    (siehe Umgang mit Yui)

    ” Wärs nicht einfach schöner gewesen das neue sofort anzulegen und das alte als zweites ausm Inventar zu holen..”

    Nein, so hat er sich doch zumindest die Fragen erspart, warum er sein Schwert gewechselt hat. Ob ein Agil ihm das abgekauft hätte, wenn er gesagt hätte, das neue wäre stärker, würde ich mal verneinen.

    “Wärs ein Tick schöner gewesen als er Zwillingschwerter das erste mal nutzte weil man da nicht so leicht (zumindest ich) nicht drauf gekommen wäre, weil spätestens nach Asuna`s Satz “Wo ist dein neues Schwert?” oder Kirito`s Satz “Muß ich diesen Skill jetz wirklich nutzen?” war es glasklar was jetzt kommen mußte.”

    Ich hätte es ja öder gefunden, wenn er dann nur seinen “alten Klump” zusätzlich rausgezogen hätte…
    Und wenn es dann nicht glasklar gewesen wäre, hätten sich doch bestimmt wieder welche beschwert. xP
    “müßte er nicht dann auch 2 Zeichen haben (Bilder von den Gilden wie Kirito in Folge 3).”

    Kann dir nicht ganz folgen mit den Bildern…
    Warum sollte Kuradeel zwei Zeichen haben? Ist die Rüstung nicht Zeichen genug? Dass man Laughin Coffin Member damit nicht groß hausieren geht, ist doch einleuchtend. Da macht’s dann auch ein Tattoo.

    “Folge 13) Yeah nach 13 Folgen die offizielle Bestätigung.. die Spieler liegen ja im Krankenhaus, moar da wär ich jetz nie drauf gekommen ich dachte durch den Helm werden ihre realen Körper zu “Übermenschen” oder so und bräuchten keine Nahrung etc. (Die erklärung kam einfach viel zu spät)”

    Wenn ich deinem Sarkasmus entnehme, dass es dir klar war, verstehe ich nicht die Motzerei, dass es erst später offiziell gemacht wurde. xD

    “Folge 14) Epic win durch nicht sterben wollender Hauptcharakter”

    Siehe irgendwo weizer oben in diesem Kommentar…

    “und einem bösen Endboss der sich “einfach so” geschlagen gibt.”

    Wie meinen? Stört dich nun Kiritos “Lucky Punch” oder dass es Kayaba nicht darum ging, einfach alle zu töten?

    “und das nimmt in Alo nicht grade ab und deswegen hatte ich keine lust mehr mir für solche Dinge was auszudenken vor allem weils aber in ALO auch noch schlimmer wurde.”

    In ALO wurden mehr Infos vorenthalten als in SAO? Auf die Auflistung bin ich gespannt…

    “um die Technologie anschließend zu verkaufen (Kopf >Tisch). Im ernst jetzt?…Die möglichkeit, aller Menschen die ins Game kommen, nach seiner Pfeife tanzen zu lassen und er will die Technologie verkaufen damit sie eventuell auch noch gegen ihn verwendet wird.. Super Plan echt.”

    Dass bei Geld der Kopf ausgeschaltet wird, ist doch nun wirklich kein seltenes Phänomen. Zaster plus Asuna? Wer würde sich damit nicht zufrieden geben? xD

    “Doch das ist der Punkt es heißt Sword Art Online ist es da so verkehrt gewesen da nach Folge 14 halt auch noch SAO zu erwarten?”

    Erwarten kann man viel, wenn der Tag lang ist und ein toller Plot-Twist alles “zunichte” macht. xD
    Wie man sich da über die Weiterführung des Titel aufregen kann, ist mir ein Rätsel.

  74. “Ja und ich weiß auch, dass er sogut wie jedes Anime mindestens mit 8/10 bewertet. Tut mir leid, aber wenn du sowas für objektiv hälst, dann brauchen wir nicht weiterreden, denn dann haben wir bei dem Wort eine andere Auffassung.”

    Ja, genau. Du und deine Objektivität hier. Da bin ich mit dieser Auffassung natürlich völlig alleine, siehe auch deinen ersten Artikel.
    Ich sagte doch, KyoAni mal beiseite. xD Was auch immer er für eine Note springen lässt, vielleicht sollest du eher mal sein Geschreib davor lesen, anstatt nur, was unten steht. So kann ein objektives Review aussehen.

    “da speziell in den wenig coolen Fights die Animationen gut rüberkamen.”

    Warum nur die Fights, anstatt auch mal einen Blick auf Hintergründe zu richten? Das war zuweilen grandios.

    “Subjektiv darf man den wohl sogar gut finden”

    Nur subjektiv? Lese nicht gerade selten, dass sogar (negative) Kritiker dies herausheben.

    “also speziell der Anfang und dem ums überleben kämpfen. Leider wird darauß viel zu wenig gemacht später und alles versumpft in Klischees. Also ja, ein wenig Kreativität steckt drin, aber leider zu wenig.”

    Überleben, wahres Aussehen, unzerstörbare Objekte, zeitliches (und dadurch die Erkenntnis, ob eine VR nicht auch irgendwie “echt” ist), soziales (Yui/Familienleben oder allgemein das Kümmern um jüngere Spieler, Skills wie Kochen und Angeln, Liebe), … finde ich nicht ohne.

    “Trotzdem weiß ich worauf du anspielst. Die Handlung wechselt recht oft hin und her”

    Ja, mehrere Handlungsstränge, aber auch der Genre-Mix.
    Oder auch etztendlich der Setting-Wechsel.

    “Interessant, welche(n) meinst du?”

    Ähm, nix mit Ebene 100…

    “Welchen meinst du jetzt? Also ich erinnere mich nur an sehr dumme.”

    Kayaba dumm, inwiefern bitte?
    Sugou als Sadist dann das genaue Gegenteil. Warum ist das dumm?

    “Diese Random Lovestory werde ich nicht als Pluspunkt durchgehen lassen. Du darfst die Lovestory gerne mögen, aber ich weiß nicht was daran gut gewesen sein soll. Komplett Subjektiv also.”

    Ja, genau. Total das Random “ich lieb dich heimlich, Schritt vor, Schritt zurück, und am Ende kurz und schmerzlos, aww, wir gestehen es uns und sind mal für paar Sekunden ein Paar.”
    Nein, eben nicht. Es braucht nicht bis zum Ende, wird früh klar und wird intensiv ausgelebt.

    ” Ich versuche neutral an die Serie ranzugehen”

    Hat man total gemerkt…

    “Jedoch versuche ich mich dabei an Fakten zu halten.”

    Nur weil du glaubst, dass das, was du von dir gibst, Fakten sind, macht’s nicht besser.

    Eine eigene Meinung sei dir natürlich eingeräumt, aber in dieser Form wirkt das einfach lächerlich.

    “Wenn etwas fehlt, dann ist das ein Plothole”

    Für denkfaule Leute, obwohl Lösungsmöglichkeiten nicht weit hergeholt sind, joa. Erübrigt sich das dann mit der Häufigkeit.

    “Bewerte nicht das wie, sondern das was.”

    Inklusive Fehlinterpretationen und Ausgedachtes.

    “und das meiste davon hab ich ehrlichgeagt schon wieder vergessen.”

    Aber hauptsache schlecht finden. Um was es ging… habsch vergessen.

    “Wenn es mich und viele andere doch aber interessiert hätte?”

    Was sind viele… 1%? Muss alles gemacht werden was einer von Hundert will…

    “Ich gebe zu, einiges konnte jetzt einigermaßen sinnvoll erklärt werden, aber es werden immer Plotholes offen bleiben.”

    Was ist denn noch offen, damit wir vom Wort “häufig” wegkommen?

    Ach ja, und dann nochmal zur Betitelung der Serie trotz ALO:
    ALO = Klau-SAO ;)
    Folge 25 -> hui, da ist ja wieder Aincrad, also doch auch wieder SAO

  75. TMSIDRs Blu-ray-Reviews sind dann objektiv, wenn es um Verpackung, Ausstattung und technische Details geht. Bis auf die Formulierung “mit der Bitrate (nicht) gespart”. Aber wie soll man auch mit Fotos und Zahlen umgehen außer sie einfach wiederzugeben?
    Ansonsten sei gesagt, dass das Weglassen von 90% der Fälle, die an der eigenen Behauptung zweifeln lassen können, schon sehr wohlwollend ist.

    und wird intensiv ausgelebt.

    Mein Gesicht als.

  76. @ MTS
    “Ich finde daran nichts schlechtes, wenn ein Anime den Zuschauer dazu animiert. Bei SAO finde ich die Antwortmöglichkeiten auch garnicht soweit hergeholt.”
    Die Serie sollte einen dazu animieren sich seine eigenen Antwortmöglichkeiten zu suchen? Ähm, du weißt aber schon, dass SAO nur ne Durchschnittserie ist, die versucht Leute mit billigen Klischees und entertainment zu ködern oder? Ich gebe zu, dass die Serie es dadurch schaffte sehr populär zu werden und sie hatte wohl auch ganz gut Budget. Über einiges kann man sich natürlich auch wirklich streiten, aber bitte, komm mir nicht mit sowas, weil sonst verliere ich das Interesse. Denn ich habe SAO geguckt und Scheiße nein, die Serie hat mich niemals versucht zu sowas zu animieren. Sie hat oft versucht auf die Tränendrüse und die “das musst du jetzt cool finden” Drüse (?) zu hämmern, aber sicher nicht versucht mich zum nachdenken zu kriegen. Also bis auf einige Szenen von wegen Realität und Online Game und vielleicht einige Szenen wo man wirklich mal überlege, wie man selbst in so einer Situation handeln würde. Da wurde aber immer wieder zu schnell von abgelassen.

    “Solange es keine Guilty Crown Ausmaße annimmt…
    Oh verdammt, wenn du das so sagst, dann muss das ja echt die schlimmste Serie aller Zeiten sein. Gut, dass ich die jedenfalls nicht geguckt habe.

    “Da bin ich mit dieser Auffassung natürlich völlig alleine, siehe auch deinen ersten Artikel.”
    Der 1. Artikel hat hiermit nichts zu tun. Der war wirklich zu wenig Objektiv und deswegen gab es auch den neuen. Dieser hier ist natürlich auch nicht 100 % Objektiv, doch es wurde ja schon erwähnt, dass ein solcher Artikel niemanden etwas genützt hätte. Objektiv hätte ich nämlich nicht mehr machen können also die Bilder pro Sekunde zu zählen und die Story zusammenzufassen. Ah ja genau und die Sache mit Pro und Contra, was ich sogar gemacht habe.

    “Ich sagte doch, KyoAni mal beiseite.”
    Der bewertet auch alle anderen Serien soch hoch glaube ich mich zu erinnern.

    “Was auch immer er für eine Note springen lässt, vielleicht sollest du eher mal sein Geschreib davor lesen, anstatt nur, was unten steht. So kann ein objektives Review aussehen.”
    Jetzt verstehe ich endlich was du meinst, danke. Manchmal stehe ich vielleicht einfach aufm Schlauch. Es wurde ja aber auch schon gesagt, dass seine meisten Artikel nur Fakten zu irgendwelchen Blue-rays enthalten, die dann natürlich sehr objektiv ausfallen. Ich bezog mich halt auf die Wertung und nicht die Artikel selbst, mein Fehler. Der Unterschied zwischen ihm und mir ist nunmal, dass ich eher emotinal schreibe. Das kann manchmal wie Hype und manchmal die Bash ankommen, ist mir klar. Nur hatte ich ja auch mal einen Artikel dazu, dass dieses Blog sonst viel zu öde wäre. Warum denkst du wohl lese ich sonst so gut wie keinen Blogger mehr? Die Leute schreiben wenn überhaupt meist nur wie Schlaftabletten und ihre Wertungen sind dann am Ende auch nur ein Witz. Ich habe in diesem Artikel aber wirklich versucht neutral zu bleiben, sonst gäbe es nämlich gar keine Pro Argumente von mir. Subjektiv ist und bleibt natürlich jeder meiner Artikel, auch wenn ich mich bemühe niemals objektive Fakten zu ignorieren. Denn sonst würde ich gar nicht versuchen auf dich einzugehen. Damit mache ich mir mehr Arbeit als ich müsste, aber sonst wäre ich nicht besser als die meisten anderen, die alles auf die verschiedenen Meinunen schieben. Das hier jeder ne andere Meinung hat setze ich so zu sagen schonmal aus Ausgangspunkt vorraus, denn sonst könnte ich das Blog dicht machen. Ich brauche keine Artikel, wo mir jeder gelangweilt meinen 100 % objektiven Aussagen zustimmt.

    “Warum nur die Fights, anstatt auch mal einen Blick auf Hintergründe zu richten? Das war zuweilen grandios.”
    Ich bin ein großer Fan von Fanatasy Fights, also lag da mein Hauptaufenmerk. Was haben aber die Hintergründe mit Animation zu tun?

    “Nur subjektiv? Lese nicht gerade selten, dass sogar (negative) Kritiker dies herausheben.”
    Nein, die meisten anderen Kritiker die ich kenne fanden den Soundtrack eher extrem schlecht. Zaku z.B. nannte ihn nur Baukastenmusik. Ich selbst fand ihn jetzt aber mal gar nicht soooo schlecht. Er drückt manchmal halt sehr auf die Tränendrüse aber okay, welcher Animes macht das nicht? Ich mochte auf jeden Fall einige Titel während der Fights. An den Rest erinnere ich mich kaum noch.

    “Überleben, wahres Aussehen, unzerstörbare Objekte, zeitliches (und dadurch die Erkenntnis, ob eine VR nicht auch irgendwie “echt” ist), soziales (Yui/Familienleben oder allgemein das Kümmern um jüngere Spieler, Skills wie Kochen und Angeln, Liebe), … finde ich nicht ohne.”
    Manchmal gab es gute Ansätze, wurden aber zu wenig ausgebaut. Wurde schon öfters genannt. Da komme ich halt wieder mit einen Erwartungen und hätte mir vieles besser gewünscht/vorstellen können.

    “Ähm, nix mit Ebene 100…”
    Achso. Leider kann ich diesen Twist nicht beurteilen, da ich gespoilt wurde. Ich habe keine Ahnung, wie der aktuell auf einen gewirkt hätte. Mich hätten aber sicher die Poltholes gestört, die zu ihm führten. Ich sage es aber mal so, es hätte mich im Normalfall sicherlich gut überrascht.

    “Kayaba dumm, inwiefern bitte?”
    Achja simmt, den fand ich ja sogar cool als Gegenspieler. Ihn hatte ich bei Charakteren ja sogar als einzig interessanten aufgezählt.

    “Sugou als Sadist dann das genaue Gegenteil. Warum ist das dumm?”
    Dumm trifft es vielleicht nicht genau, aber ich fand ihn schon sehr armselig. Wie schonmal gesagt, er kam mir mit Absicht so creepy gemacht vor, damit Random Held Kirito nebem ihm gut aussehen konnte.

    “Nein, eben nicht. Es braucht nicht bis zum Ende, wird früh klar und wird intensiv ausgelebt.”
    Was es dann aber nicht automatisch gut macht. Weiß du, ich habe schon zuviele Serien, Filme oder whatever gesehen, wo direkt mal der Main mit der ersten zusammenkommt, auf die er trifft. Natürlich ist sie erst ein wenig zickig (Tsun), aber dann kommen sie ganz unerwartet doch zusammen. Willst du mir jetzt etwa erzählen, das sowas kein Klischee wäre? Kreativ wäre es gewesen, wenn sie nicht zusammengekommen wären. Ernsthaft, ich hätte das echt als richtig großen Pro Punkt genommen. Weil es eben “anders” gewesen wäre.

    “Für denkfaule Leute, obwohl Lösungsmöglichkeiten nicht weit hergeholt sind, joa. Erübrigt sich das dann mit der Häufigkeit”
    Die Serie gab mir bestimmte Infos nicht und motivierte mich nicht grade oft zum selber denken. Sowas nennt man auch weiterhin Plotholes. Wenn du dir selbst alles überlegen möchtest, darfst du das, nenne das dann aber bitte nicht objektiv, denn sonst wirkst du lächerlich.

    “Inklusive Fehlinterpretationen und Ausgedachtes.”
    Mit dem Ausgedachten bin ich bei dir ja jedenfalls in guter Gesellschaft. Du denkst dir ja auch einfach mal einige Plotholes weg, weil du meinst, das müsste so oder so richtig sein.

    “Aber hauptsache schlecht finden. Um was es ging… habsch vergessen.”
    Ich weiß noch, dass ich es langweilig fand und kaum was spannendes passierte. Du konntest soweit jetzt einen Kampft der glaube ich ca. 2-3 Minuten dauerte als Pro aufzählen. Und ja, an das Random Drama erinnere ich mich noch, aber das war auch nicht gut.

    “Was sind viele… 1%? Muss alles gemacht werden was einer von Hundert will…”
    Eine gute Serie (so siehst du sie doch oder?) muss auch der Kritik von kritischen Menschen stand halten. Oder siehst du das anders?

    “Was ist denn noch offen, damit wir vom Wort “häufig” wegkommen?”
    Du kannst es auch einige, viele, vorhandene nennen, ich bestehe nicht auf häufig.

    @ Baphomet
    “TMSIDRs Blu-ray-Reviews sind dann objektiv, wenn es um Verpackung, Ausstattung und technische Details geht”
    Ja genau, wenn man sich nur darauf bezieht, kann man ihm wohl keine Objektivität absprechen. Ich kenne aber keinen einzigen Artikel von ihm, wo er objektiv über eine Serie selbst schreibt. Leider fällt mir auch kein einziger Blog mehr ein, der das sonst mal tun würde. Obwohl man ja “slice of Otaku life” nicht ganz vergesen darf. Senu schreibt nämlich manchmal auch noch recht objektive Artikel über Animes. Wenn jemand noch einen kennt, dann her damit, mit dem möchte ich dann sofort eine Parnterschaft eingehen und ich werde dort Stammkommentator.

  77. Man da liest man sich deine Kritik durch und schaut sich dann aus reiner neugierde ein paar Kommentare an und schon kommt man sich verarscht vor.
    Allem voran erst einmal: Ich bin SAO-Fan und ich finde es immer noch gut egal wie schlecht jemand es macht.
    Leider muss ich aber zugeben, dass du doch recht hast. Ich sehe auch ein, dass du das alles besser beurteilen konntest als ich, da ich weil ich SAO mag einfach über viele Kritikpunkte hinweg sehen würde. Was mir Beispielsweise besonders negativ aufgefallen ist waren die Plotholes, die Tatsache, dass Kirito nicht einmal ordentlich gegen den möchte-gern Feenkönig Obeiron gekämpft hat und diese totale Unlogik, dass Kirito eine riesige Masse an Geld hatte. Ich mein, woher hatte er das denn bitte? Er hat nicht eine Woche gespielt und alles hat sich für ihn nur darum gedreht herauszufinden wo Asuna ist und sie zu retten, aber nebenbei hat er natürlich irgendwo einen riesigen Sack voller Geld aufgetrieben. Tolle Logik, wirklich.
    Naja, ich hab mir wie schon erwähnt auch ein paar Kommentare durch gelesen und natürlich finde ich bei meinem rumgespringe durch die oberen Kommentare (bevor du das 1. mal auf die Kommentare geantwortet hast) auch den eines anderen “SAO-Fans”. Ich habe das SAO-Fan absichtlich mal in Anführungsstriche gesetzt, da ich nicht weiß, ob ich diesen Menschen wirklich ohne schlechtes Gewissen als Fan bezeichnen darf. Immerhin heißt Fan von etwas sein nicht es zu mögen und alle die auch nur eine schlechte Sache daran zeigen, auch wenn sie dabei sogar noch recht haben, gleich wieder niederzumachen, beschimpfen oder, wie in diesem Fall, einfach mit wirrem Gerede darauf hinweisen wollen das doch irgendwas nicht stimmt. Dabei sei zu bedenken, dass in letzterem Fall so ziemlich immer alles so weit richtig ist. Fan von etwas sein heißt doch eigentlich etwas zu mögen und den Leuten, die es vielleicht nicht so mögen eventuell auch die guten Seiten dieser Sache nennen zu können und vorallem aber auch mit konstruktiver und berechtigter Kritik daran umgehen und falls sich in der Kritik Fehler wieder finden diese ohne unfreundlich zu werden berichtigen zu können, oder sehe ich da etwas falsch?
    Mein Lob jedenfalls dafür, dass du ordentlich Begründet argumentiert hast, warum SAO in deinen Augen schlecht ist und nicht unter die Mehrheit fällst, die einfach nur Kritisiert um es halt zu haten und den Fans damit tierisch auf die Nerven zu gehen. ^.^

  78. @Shino

    “Ähm, du weißt aber schon, dass SAO nur ne Durchschnittserie ist, die versucht Leute mit billigen Klischees und entertainment zu ködern oder?”

    Durchschnitt, nein, billige Klischees, nicht übermäßig oder mehr als 90% aller anderen Anime, Entertainment, da hat SAO viel, richtig.

    “Sie hat oft versucht auf die Tränendrüse und die “das musst du jetzt cool finden” Drüse (?) zu hämmern, aber sicher nicht versucht mich zum nachdenken zu kriegen.”

    Ich meine jetzt nicht nachdenken im philosophischen Sinne, sondern einfach nur warum es hier und da nun so ist.

    “Oh verdammt, wenn du das so sagst, dann muss das ja echt die schlimmste Serie aller Zeiten sein. Gut, dass ich die jedenfalls nicht geguckt habe.”

    Ah, die Botschaft an mich war jetzt aber gemein. ;)
    GC hat seinen Charme, Animation, Musik und ein interessantes Setting. Aber der Handlungsablauf… da hab selbst ich als Antwortensucher kapituliert. xD

    “Der bewertet auch alle anderen Serien soch hoch glaube ich mich zu erinnern.”

    Ich hab da durchaus schon 2 oder 3 von maximal 5 gesehen.

    “Was haben aber die Hintergründe mit Animation zu tun?”

    Eh, wär’s für dich okay dass hauptsache die Charas toll animiert sind, aber die Hintergrunde als schwarz/weiße Storyboards gehalten werden? Der Punkt Animation zählt für mich als Gesamtpaket. Chara-Design, Fluss, Hintergründe, Effekte, etc.

    “Ich mochte auf jeden Fall einige Titel während der Fights. An den Rest erinnere ich mich kaum noch.”

    Zeit sich den OST anzuhören, der nun draußen ist. ;)
    Ich wüsste jetzt nicht viele Anime, die mit was besseren prahlen könnten.

    “Natürlich ist sie erst ein wenig zickig (Tsun), aber dann kommen sie ganz unerwartet doch zusammen. Willst du mir jetzt etwa erzählen, das sowas kein Klischee wäre?”

    Ist es schon gleich zickig/Tsun, wenn sie ihn anblafft, wie er nur seelenruhig schlafen kann oder ihn spielerisch ein Brotmesser entgegenreckt nach einem dummen Kommentar von ihm?
    Ich fand das auch alles andere als unerwartet. V.a. Asuna hat man ihre Zuneigung schon früh angemerkt.
    Diese Beziehungskiste ragt für mich ganz klar aus dem gesamten Resttopf an Anime raus. Ob das nun Klischee oder die Beste ist, muss jeder selbt beurteilen. Fand’s auf alle Fälle mal “was anderes” und “frisch.”

    “Wenn du dir selbst alles überlegen möchtest, darfst du das, nenne das dann aber bitte nicht objektiv, denn sonst wirkst du lächerlich.”

    Objetiv und Subjektiv ist hier wohl sowieso an der falschen Stelle. Entweder man rafft es für sich selbst oder eben nicht.

    “Du denkst dir ja auch einfach mal einige Plotholes weg, weil du meinst, das müsste so oder so richtig sein.”

    Ich will den Anime damit aber nicht irgendwie groß hochheben, sondern nur dagegen verteidigen, durch sowas abgwertet zu werden. ;)

    “Du konntest soweit jetzt einen Kampft der glaube ich ca. 2-3 Minuten dauerte als Pro aufzählen.”

    Kirito gegen Heathcliff (in der Arena) und Eugene fand ich richtig gut, mit der Stoppuhr war ich da jetzt aber nicht dabei.

    “Eine gute Serie (so siehst du sie doch oder?) muss auch der Kritik von kritischen Menschen stand halten. Oder siehst du das anders?”

    Nein, solange ich den Eindruck habe, dass die Kritik durchaus gerechtfertigt ist. Ich sehe ja ein, dass es besser gewesen wäre, hier und da mal mehr zu erklären. Aber nicht bei allen angeblichen Plotholes.

    “Du kannst es auch einige, viele, vorhandene nennen, ich bestehe nicht auf häufig.”

    “Viel” macht’s auch nicht besser.

    @Luna

    “diese totale Unlogik, dass Kirito eine riesige Masse an Geld hatte. Ich mein, woher hatte er das denn bitte?”

    Das wurde doch gut im Gespräch von Kirito und Yui erklärt, als er sich selbst als “Cheater” titulierte, weil sein ALO-Chara ein Überbleibsel vom SAO-Chara ist, da ALO eine SAO-Kopie ist.

  79. “@Shino

    ‘Ähm, du weißt aber schon, dass SAO nur ne Durchschnittserie ist, die versucht Leute mit billigen Klischees und entertainment zu ködern oder?’

    Durchschnitt, nein, billige Klischees, nicht übermäßig oder mehr als 90% aller anderen Anime, Entertainment, da hat SAO viel, richtig.”

    Es gibt Menschen wie dich immer noch? Junge, Junge.

  80. wär’s für dich okay dass hauptsache die Charas toll animiert sind, aber die Hintergrunde als schwarz/weiße Storyboards gehalten werden?

    Ich möchte an dieser Stelle anmerken, dass das in Maßen ziemlich stylisch ist. Ich persönlich würde das gern mal sehen, bei so was wie Nichijou z.B.

  81. @kindra2004

    Stell dir vor, es gibt sogar noch Dummschwätzer wie dich, die nichts zu Diskussionen beizutragen haben, außer zu trollen.

  82. @ ZakuAbumi
    “Hey, euer Lieblingsanime wurde lizenziert.”
    HOLY SHIT!

    @ Luna
    “Allem voran erst einmal: Ich bin SAO-Fan und ich finde es immer noch gut egal wie schlecht jemand es macht.”
    Das kann dir ja eh keiner wegnehmen.

    “Leider muss ich aber zugeben, dass du doch recht hast. Ich sehe auch ein, dass du das alles besser beurteilen konntest als ich, da ich weil ich SAO mag einfach über viele Kritikpunkte hinweg sehen würde.”
    Das nenne ich doch mal ein ehrliches Statement. Ich würde mich freuen, wären mehr Fans so.

    “Fan von etwas sein heißt doch eigentlich etwas zu mögen und den Leuten, die es vielleicht nicht so mögen eventuell auch die guten Seiten dieser Sache nennen zu können und vorallem aber auch mit konstruktiver und berechtigter Kritik daran umgehen und falls sich in der Kritik Fehler wieder finden diese ohne unfreundlich zu werden berichtigen zu können, oder sehe ich da etwas falsch?”
    Ich brauche mehr solcher Kommentatoren, ernsthaft. Auf der Basis könnten wir hier super diskutieren.

    “Mein Lob jedenfalls dafür, dass du ordentlich Begründet argumentiert hast, warum SAO in deinen Augen schlecht ist und nicht unter die Mehrheit fällst, die einfach nur Kritisiert um es halt zu haten und den Fans damit tierisch auf die Nerven zu gehen.”
    Ja, solche Leute kann ich auch wirklich nicht ausstehen. Einige meinen sicher ich würde jeden mega cool finden der SAO die schlechteste Serie aller Zeiten nennt oder ihr die niedrigste Punktzahlt reinkloppt, aber das stimmt nicht. Ich finde solche Leute haben ebenso wenig Ahnung wie diejenigen, die das Anime für genial halten. Jedr darf seine Meinung sagen klar, aber ich nehme Meinungen erst dann ernst, wenn derjenige sie dann auch noch sachlich begründen kann.

    @ StarlinM00N
    “Das muss ein Troll sein, das muss einfach…”
    Als würde TMSIDR eine Info verbreiten, wo er sich nicht 100 %ig sicher ist. Das traue ich ihm nicht zu.

    @ MTS
    “Durchschnitt, nein, billige Klischees, nicht übermäßig oder mehr als 90% aller anderen Anime, Entertainment, da hat SAO viel, richtig.”
    Und genau darum kommen wir nicht weiter, du bist komplett verblendet von der Serie. Keine Ahnung was genau es war, aber irgendwas muss dich bei dem Anime tierisch angesprochen haben. Leider konnten wir aber noch keine objektiven Punkte dafür finden. Heißt selbst wenn du alle meine Kritikpunkte negieren könntest, würden wir noch bei einer Durchschnittserie mit nettem Zeichenstil enden. Aber schon klar, die Serie muss gut sein, denn ganz viele sind dieser Aufassung richtig?

    “Ich meine jetzt nicht nachdenken im philosophischen Sinne, sondern einfach nur warum es hier und da nun so ist.”
    Ja das war mir schon klar, philosophische Anregungen suche ich in Animes nun wirklich nicht. Jedoch ist die Serie halt wirklich so aufgebaut, dass man gar nicht drüber nachdenken soll. Ansonsten nenne Argumente, warum dies so sein sollte. Im normalfall gucke ich ne Fantasy Serie nämlich einfach für die Unterhaltung. Oh aber keine Sorge, ich denke mir bei Animes trotzem oft genug meinen Teil, nur immer klappt das auch nicht. Ein kleines Beispiel:
    Kirito steht vor einer verschlossenen Tür und den Schlüssel sollte eigentlich nur jemand anders haben. Nun macht der die Tür aber einfach auf und geht durch. Wir könnten jetzt davon ausgehen, er hätte den Schlüssel einfach gehabt, aber an sich ist das trotzdem ein Plothole und wenn sie dann auch noch ne wichtige Story daraus machen, wird es bescheuert. Anders wäre es aber, wenn man einfach nicht erfährt warum Kirito z.B. wissen über bestimmte Dinge im Spiel hat. Man könnte davon ausgehen, dass er es vom Betatest hat oder einfach selbst ausprobiert hat. Ich will dir nur zeigen, dass es sehr wohl Unterschiede zwischen Dingen gibt, die man sich einfach selbst überlegen kann und solchen, die einfach falsch sind.

    “Ah, die Botschaft an mich war jetzt aber gemein.”
    Das sollte es nicht mal wirklich sein, ernsthaft.

    “GC hat seinen Charme, Animation, Musik und ein interessantes Setting. Aber der Handlungsablauf… da hab selbst ich als Antwortensucher kapituliert”
    Und auch davon wird es sicher super krasse Fans geben, die da überall noch einen Sinn sehen wollten.

    “Eh, wär’s für dich okay dass hauptsache die Charas toll animiert sind, aber die Hintergrunde als schwarz/weiße Storyboards gehalten werden?”
    Irgendwie klingt das cool.

    “Der Punkt Animation zählt für mich als Gesamtpaket. Chara-Design, Fluss, Hintergründe, Effekte, etc.”
    Falsch, “Animation” definiert hier sehr genau die Qualität der Bewegungen. Chara-Design, Hintergründe und allgemeiner Zeichenstil sind eigentständige Dinge. Um gute Animationen zu erreichen, wird ja z.B. auch oft das Chara-Design vereinfacht.

    “Ich wüsste jetzt nicht viele Anime, die mit was besseren prahlen könnten.”
    Ja und genau das ist es. Du hälst es für besonders gut, weil du kaum was besseres kennst. Ich kenne jedoch einige Serien, die einen besseren Soundtrack hatten

    “Ist es schon gleich zickig/Tsun, wenn sie ihn anblafft, wie er nur seelenruhig schlafen kann oder ihn spielerisch ein Brotmesser entgegenreckt nach einem dummen Kommentar von ihm?”
    Problem ist, sie verhält sich allgemein wie ein ultimativer Klischee Char aus einem Anime und das sind meistens Tsunderes. Ich denke jetzt mal an die Szene, wo er “mit ihr schlafen” wollte.

    “Ich fand das auch alles andere als unerwartet. V.a. Asuna hat man ihre Zuneigung schon früh angemerkt.”
    In praktisch jedem Anime, was ich je gesehen habe: Main male trifft male female und beide sind direkt verliebt. Ab da machen tun sie eine gewisse Anzahl der Folgen so als wäre es anders, aber ändert tut sich da jadoch nie was. Von daher sind die Mains Klischeehaft und die Lovestory auch. Ich bin halt nicht bereit ein solches Klischeeverhalten ohne gute Begründung gut zu nennen.

    “Diese Beziehungskiste ragt für mich ganz klar aus dem gesamten Resttopf an Anime raus.”
    Weil…… sie sich früher ihre liebe gestehen?

    “Ob das nun Klischee oder die Beste ist, muss jeder selbt beurteilen. Fand’s auf alle Fälle mal “was anderes” und “frisch.””
    Ah okay, also stimmst du mir zu, dass es subjektiv ist. Mehr wollte ich doch gar nicht.

    “Objetiv und Subjektiv ist hier wohl sowieso an der falschen Stelle. Entweder man rafft es für sich selbst oder eben nicht.”
    Besser hätte ich es gar nicht sagen können. Trotzdem bewerte ich die Serie nach den Dingen, die sie selbst getan und und nicht nach denen, die du dir überlegt hast.

    “Ich will den Anime damit aber nicht irgendwie groß hochheben, sondern nur dagegen verteidigen, durch sowas abgwertet zu werden”
    Ich gebe ja sogar zu, dass einiges davon Sinn ergeben hat und du einige meiner Fehler aufgedeckt hast. Das will ich gar nicht abstreiten. Nur wie du schon sagst, du willst es nicht hochheben, dann landen wir wieder bei einer Durchschnittsserie.

    “Kirito gegen Heathcliff (in der Arena) und Eugene fand ich richtig gut, mit der Stoppuhr war ich da jetzt aber nicht dabei.”
    Ich meinte jetzt ALO und nicht die ganze Serie. Oh und der Kampf in der Arena war echt geil. Das war echt ein Zeitpunkt wo ich dachte, die Serie wird doch noch ganz gut.

    “Ich sehe ja ein, dass es besser gewesen wäre, hier und da mal mehr zu erklären. Aber nicht bei allen angeblichen Plotholes.”
    Ich bin sogar bereit mich darauf einzulassen.

    ““Viel” macht’s auch nicht besser. ”
    Dann nenn es doch einige, meinen Segen hast du.

    “Das wurde doch gut im Gespräch von Kirito und Yui erklärt, als er sich selbst als “Cheater” titulierte, weil sein ALO-Chara ein Überbleibsel vom SAO-Chara ist, da ALO eine SAO-Kopie ist.”
    Ich verstehe zwar nicht ganz, warum die beiden Games die selbe Wärung haben. Jedoch stimmt es schon, die Erklärung kann man gelten lassen. Ist wie mit meinem Beispiel vorhin, einiges kann man sich halt wirklich selber denken.

    “Stell dir vor, es gibt sogar noch Dummschwätzer wie dich, die nichts zu Diskussionen beizutragen haben, außer zu trollen.”
    Stimmt an sich zwar, jedoch kann ich kindra auch irgendwo verstehen.

  83. “Und genau darum kommen wir nicht weiter, du bist komplett verblendet von der Serie.”

    Dann würde ich die Serie als “perfekt” einstufen. Ist sie aber nicht.

    “Keine Ahnung was genau es war, aber irgendwas muss dich bei dem Anime tierisch angesprochen haben. Leider konnten wir aber noch keine objektiven Punkte dafür finden.” Heißt selbst wenn du alle meine Kritikpunkte negieren könntest, würden wir noch bei einer Durchschnittserie mit nettem Zeichenstil enden.”

    Steht doch in den Kommentaren. Werd mich nicht wiederholen, weil du wieder einiges ausblendest.

    “Aber schon klar, die Serie muss gut sein, denn ganz viele sind dieser Aufassung richtig?”

    Nein, die Serie ist schlecht, weil’s ein paar meinen. ;)

    “Jedoch ist die Serie halt wirklich so aufgebaut, dass man gar nicht drüber nachdenken soll. Ansonsten nenne Argumente, warum dies so sein sollte.”

    Warum denkst du dann überhaupt über Plotholes nach?
    Ob nun Hirn aus oder man über Dinge nachdenkt, ist jedem selbst überlassen. Was braucht man da Gründe für…

    “Kirito steht vor einer verschlossenen Tür…”

    Ich weiß gerade nicht auf welche Tür du hinauswillst.

    “Falsch, “Animation” definiert hier sehr genau die Qualität der Bewegungen. Chara-Design, Hintergründe und allgemeiner Zeichenstil sind eigentständige Dinge. Um gute Animationen zu erreichen, wird ja z.B. auch oft das Chara-Design vereinfacht.”

    Gib mir einen passender Oberbegriff, bitte. ^^
    Nichtsdestotrotz hätte man einzelne Punkt auch noch anbringen können.

    “Ich kenne jedoch einige Serien, die einen besseren Soundtrack hatten.”

    Bin ganz Ohr. Vielleicht ist ja doch was dabei, das ich geschaut habe, aber mir nicht in Erinnerung bleib, weil’s letztendlich nichts war, was man sich merken sollte.

    “Ich denke jetzt mal an die Szene, wo er “mit ihr schlafen” wollte.”

    Eher sie mit ihm.
    Sie hat’s falsch interpretiert und eine menschliche Reaktion gezeigt, mehr oder weniger.

    “In praktisch jedem Anime, was ich je gesehen habe: Main male trifft male female und beide sind direkt verliebt.”

    Stimmt doch in SAO garnicht.

    “Ab da machen tun sie eine gewisse Anzahl der Folgen so als wäre es anders”

    Keiner von beiden macht’s großartig. Asuna streitet ein Mal ein wenig vor Liz ab, nichts weiter. Sonst wird “normal” in Anime doch gleich beleidigend und vehement abgestritten.

    “Weil…… sie sich früher ihre liebe gestehen?”

    Was heißt früher… vergehen ja zwei Jahre. Mir ging’s, wann das aber in den Episoden einsetzt. Und nicht nur das, wie gesagt, sie leben’s auch intensiv aus. Hab ich aber auch schon geschrieben.

    “Ah okay, also stimmst du mir zu, dass es subjektiv ist.”

    Nicht mehr als du meinst, dass es pures Klischee ist.

    “Trotzdem bewerte ich die Serie nach den Dingen, die sie selbst getan und und nicht nach denen, die du dir überlegt hast.”

    Was es aber nicht gleich unlogisch macht, was “getan” wurde.

    “Nur wie du schon sagst, du willst es nicht hochheben, dann landen wir wieder bei einer Durchschnittsserie.”

    Betonung auf “damit”. Warum soll das Erklären angeblicher Plotholes gleich zu einer höheren Bewertung führen. Gibt andere Punkte, die das machen.

    “Ich meinte jetzt ALO und nicht die ganze Serie.”

    Eugene war ALO.

    “Ich verstehe zwar nicht ganz, warum die beiden Games die selbe Wärung haben.”

    Nochmal, heißen können die Währungen gerne anders, trotzdem bleibt ALO ein SAO-Abklatsch.

    “Stimmt an sich zwar, jedoch kann ich kindra auch irgendwo verstehen.”

    Kann ich bei anderen Personengruppen auch.

  84. Gleiche Währungen sind nicht mal abwegig. Ich hab schon so viele MMOs gesehen, die das Gold-Silber-Kupfer-System von WoW geklaut haben.
    Digital ist es dann auch eh nicht mehr als eine Variable.

  85. Geh mal auf mein Sao Video das geht die ziemlich die Post ab xD.

  86. “Was erwartest du? Du hast einen populären Anime kritisiert. Das ist quasi sowas was Hochverrat.”

    Nein, das Genie hat seine Kritik als Videoantwort auf ein Fanvideo gepostet. Scheinbar braucht da jemand Aufmerksamkeit. Zudem ist seine Kritik wenig durchdacht, sein Sprachstil erschreckend, sein Wortschatz ziemlich begrenzt und von Objektivität und guter Argumentation hat der wohl auch noch nichts gehört.

  87. Und auf in die nächste Runde.

    @ MTS
    “Dann würde ich die Serie als “perfekt” einstufen. Ist sie aber nicht.”
    Du stufst sie aber als sehr gut ein, oder wie war das? Um das mal genau zu klären, wie hoch bewertest du das Anime eigentlich? Bevor ich hier was falsches annehme.

    “Steht doch in den Kommentaren. Werd mich nicht wiederholen, weil du wieder einiges ausblendest.”
    Lol, Hauptsache mir immer so kommen. Fasse ich mal zusammen:

    + Animation
    Habe ich wenn du so willst sogar als Pro drin.

    + Soundtrack
    Zu Mittelmäßig um wirklich gut zu sein. Aber halt eben auch nicht schlecht.

    + kreativ
    Die vielen Klischees in der Serie lassen die wenig kreativen Dinge zu sehr nebensächlich werden.

    + abwechslungsreich
    Ein hin und her springen ist doch kein Pluspunkt. Dadurch erscheinen viele Szenen die vielleicht besser hätten sein können Random. Ansonsten ja klar, die Chars wechseln auch gern mal die Persönlichkeit und so, aber ich finde weiterhin nichts gutes dran. Maximal aubjektiv, da keine weitere Erklärung.

    “+ Plot-Twist”
    Für den einen einzigen? Ahahahahaha….. Dann hätte der aber schon echt mega over the top gut sein müssen, weil viele gute Serien haben massiv von sowas. Diese eine Sache macht keine 24+ Folgen Serie gut. Mal abgesehen von den vielen Plotholes währenddessen.

    “+ Antagonisten”
    Ob man Chars mag oder nicht ist eh immer subjektiv. Besonders bei welchen, die kaum vorkamen. Ich hätte ja lieber ne Serie mit guten Mains gehabt.

    “+ Romanze Asuna x Kirito”
    Eine 0815 Romance die ich in sicher jedem 10 Anime ähnlich finden kann.

    Also ja gut, du hast einige subjektive Punkte, da sag ich nicht mal was gegen. Jedoch zählt sowas bei mir nur wenig bei einer Bewertung.

    “Nein, die Serie ist schlecht, weil’s ein paar meinen.”
    Weil es diese paar auch begründen können. Aber keine Sorge, ich bestehe bei SAO nicht mal auf schlecht, du darfst es wie schon angesprochen auch Durchschnittlich nennen. Serien wie diese werden am Fließband produziert, nur sehen sie nicht immer ganz so nett aus und oder haben ein MMORPG Setting. Ich habe schon oft lernen müssen, dass man Leuten mit weniger Anime Erfahrung ruhig zugestehen kann, noch mehr weniger schlecht zu findn.

    “Warum denkst du dann überhaupt über Plotholes nach?
    Weil sie mir auf die Eier gehen? Wenn ich eine Serie aus unterhaltsungsgründen schauen will, dann will ich sie auch “schauen” dürfen. Ich will nicht ständig meine Augen schließen müssen oder wegschauen, nur damit ich die Fehler nicht entdecke. Und nein, das nervt mich nicht nur an SAO, sondern an vielen Animes. Einige andere bieten dann aber jedenfalls noch besser Unterhaltung.

    “Ob nun Hirn aus oder man über Dinge nachdenkt, ist jedem selbst überlassen. ”
    Es ist für dich also subjektiv, ob man über eine Serie beim Konsum nachdenkt und Fehler beachtet oder nicht? Okay, dann bin ich der subjektiven Auffassung, objektiv zu bewerten. Aber danke, langsam verstehe ich immer mehr, warum Leute bestimmte gute Serien nicht zu würdigen wissen und das hier für gut halten.

    “Ich weiß gerade nicht auf welche Tür du hinauswillst.”
    Das war ein reines Beispiel ohne jeglichen Bezug zum Anime. Ich wollte dir nur zeigen, welche Art von Plotholes mich nerven und welche man sich erschließen kann.

    “Gib mir einen passender Oberbegriff, bitte. ”
    Animationen = Bewegung
    Zeichenstil = Chara Design und Hintergründe

    “Bin ganz Ohr. Vielleicht ist ja doch was dabei, das ich geschaut habe, aber mir nicht in Erinnerung bleib, weil’s letztendlich nichts war, was man sich merken sollte.”
    Oh wo fang ich da nur an….. Umineko, C, Kaiji, Shinsekai yori, One Outs, Kemono no Souja Erin, Moribito, Death Note. Ich lege nicht für jede meine Hand ins Feuer, aber die hatten alle einen schon geilen Soundtrack. Den von Erin habe ich auch nach 3 Jahren noch im Kopf.

    “Sie hat’s falsch interpretiert und eine menschliche Reaktion gezeigt, mehr oder weniger.”
    Eine Animetypische Tsundere-Reaktion.

    “Stimmt doch in SAO garnicht.”
    Kirito fängt also später nichts mit Asuna an, die er in Folge 2 als erstes weiblichen Wesen trifft? Okay tut mir leid, dann muss ich das Anime wirklich nochmal gucken.

    “Sonst wird “normal” in Anime doch gleich beleidigend und vehement abgestritten.”
    Die Serie ist also weniger nervig Klischee als übertrieben nervige Klischee Serien und darum ist das dann gut? Naja wie schonmal gesagt, wenn du dieses Verhalten nicht schon gefühlte 100 mal in Animes gesehen hast, darf dir das subjektiv sogar noch gefallen. Meinen Segen hast du.

    “Was heißt früher… vergehen ja zwei Jahre.”
    Es geht ja um die Zeit für den Zuschauer. In einigen Animes brauchen die ja wirklich Jahre dafür….

    “Und nicht nur das, wie gesagt, sie leben’s auch intensiv aus. Hab ich aber auch schon geschrieben.”
    Hmm, leider fällt mir wirklich keine direkt vergleichbare Serie ein, was aber nur wieder zeigt, dass ich zu wenig Animes mit anständigen Romancen gesehen habe. Deswegen nervte mich die Lovestory zwischen den beiden wohl auch nicht und ich habe es nicht extra als Kiritkpunkt gezählt. Mal abgesehen davon, dass das blöde Drama mit seiner “Schwester” später soviel schlimmer war.

    “Betonung auf “damit”. Warum soll das Erklären angeblicher Plotholes gleich zu einer höheren Bewertung führen. Gibt andere Punkte, die das machen.”
    Achja echt? Du meinst den subjektiven Haufen da oben? Wobei ich wirklich schon gewillt bin mit meiner Wertung leicht raufzugehen. 4/10 reicht mir völlig.

    “Eugene war ALO.”
    Hattest du nicht von einem Kampf in der Arena geredet?

    “Nochmal, heißen können die Währungen gerne anders, trotzdem bleibt ALO ein SAO-Abklatsch.”
    Öhm, ja. Soll mir recht sein. Für mich war der Fakt auch kein Plothole.

    “Kann ich bei anderen Personengruppen auch.”
    Meinst du die Leute die hier rumheulen und mich beleidigen?

    @ Gralex
    “Geh mal auf mein Sao Video das geht die ziemlich die Post ab”
    Verständlich, dein Video fällt auch eher unter Bash. Wenn auch lustiger Bash.

    @ ZakuAbumi
    “Was erwartest du? Du hast einen populären Anime kritisiert. Das ist quasi sowas was Hochverrat.”
    Genau, früher haben sie Zaku noch dafür ans Pein gepisst.

    @ Doyle
    “Nein, das Genie hat seine Kritik als Videoantwort auf ein Fanvideo gepostet.”
    Ohja, hab ich auch schon bemerkt. Bei sowas sollte man dann natürlich aufpassen, die Kritik dann auch richtig zu verpacken. Sonst braucht man sich echt nicht wundern.

    “Scheinbar braucht da jemand Aufmerksamkeit. Zudem ist seine Kritik wenig durchdacht, sein Sprachstil erschreckend, sein Wortschatz ziemlich begrenzt und von Objektivität und guter Argumentation hat der wohl auch noch nichts gehört.”
    Das ist wahr, daran sollte er noch arbeiten. Lustig fand ich es aber trotzdem.

  88. “Um das mal genau zu klären, wie hoch bewertest du das Anime eigentlich? Bevor ich hier was falsches annehme.”

    Vorher sei gesagt, dass ich nicht wie du verfahre, sondern grundsätzlich bei 10 anfange und wenn mir bestimmte Dinge nicht gefallen, (Teil-) Punkte abziehe. Und wenn mir dann noch eine Serie richtig gefällt, weil ich z.B. die nächste Folge garnicht abwarten kann, gibt’s auch gerne mal einen Bonuspunkt (was natürlich z.B. bei einem Clannad trotzdem nicht in einer 11 mündet), den SAO dann auch von mir bekommen hat. Heißt bei mir unterm Strich 9.

    “Lol, Hauptsache mir immer so kommen. Fasse ich mal zusammen:”

    Ich dir? Na, geht doch. ;)

    “+ Soundtrack
    Zu Mittelmäßig um wirklich gut zu sein. Aber halt eben auch nicht schlecht.”

    Da ich mich gerade schwer tue, etwaig bessere Kandidaten in Erinnerung zu rufen, war der für mich insofern gut. Beispiele (die ich hoffentlich auch kenne)?
    Edit: ah, siehe unten.

    “+ kreativ
    Die vielen Klischees in der Serie lassen die wenig kreativen Dinge zu sehr nebensächlich werden.”

    Dann halt kreativ abseits der Charas, die du haupsächlich dafür hältst. ^^

    “Ein hin und her springen ist doch kein Pluspunkt.”

    Meinst damit jetzt die Zeitsprünge?
    Ich meine da eher die unterschiedlichen Handlungsstränge, bei denen gerne mal einem anderen Genre mehr Gewichtung gegeben wurde und dann eben der Wechsel zu ALO.

    “Ansonsten ja klar, die Chars wechseln auch gern mal die Persönlichkeit und so, aber ich finde weiterhin nichts gutes dran.”

    Warum ist es nicht gut, wenn die Charas innerhalb von zwei Jahren ihre Persönlichkeiten abändern? Das gefiel mir durch diesen zeitlichen Aspekt.

    “Diese eine Sache macht keine 24+ Folgen Serie gut. Mal abgesehen von den vielen Plotholes währenddessen.”

    Nicht nur, aber mit.
    Schon wieder dieses “viele”… ^^”

    “Ich hätte ja lieber ne Serie mit guten Mains gehabt.”
    -> “Ob man Chars mag oder nicht ist eh immer subjektiv.” ;)

    “Eine 0815 Romance die ich in sicher jedem 10 Anime ähnlich finden kann.”

    Da ich Romanzen und Dramen mag, interessieren mich aber jetzt wirklich deine “besseren” Romanzen.
    In jedem 10. Na dann ist diese Romanze doch zu 90% kreativ. xP

    “Weil es diese paar auch begründen können.”

    Da Charas nach deiner Aussage sehr subjektiv zu beurteilen sind und das doch dein Hauptkritikpunkt ist, fällt schon mal ein großer Teil an “Begründungen” flach.

    “Ich will nicht ständig meine Augen schließen müssen oder wegschauen, nur damit ich die Fehler nicht entdecke.”

    Musst du nicht, kannst auch mitdenken. Kann auch eine Form von Unterhaltung sein.

    “Es ist für dich also subjektiv, ob man über eine Serie beim Konsum nachdenkt und Fehler beachtet oder nicht?”

    Wo ist das Problem, wenn sich angebliche “Fehler” durch Nachdenken abschwächen oder klären lassen?
    In der Nachbetrachtung darf man sich darüber schon seine Gedanken machen, wenn man beim “live schauen” einfach nur unterhalten werden will.

    “Das war ein reines Beispiel ohne jeglichen Bezug zum Anime. Ich wollte dir nur zeigen, welche Art von Plotholes mich nerven und welche man sich erschließen kann.”

    Na gut, dass dann ja SAO nicht betrifft.

    “Zeichenstil = Chara Design und Hintergründe”

    Stil heißt doch aber nicht dass es gleich super aussieht. Na egal, am besten einzeln aufbröseln.

    “Oh wo fang ich da nur an….. Umineko, C, Kaiji, Shinsekai yori, One Outs, Kemono no Souja Erin, Moribito, Death Note. Ich lege nicht für jede meine Hand ins Feuer, aber die hatten alle einen schon geilen Soundtrack. Den von Erin habe ich auch nach 3 Jahren noch im Kopf.”

    Da kann ich nun nur bei Moribito und DN mitreden. Moribito fand ich eigentlich nicht herausragend, DN ist stellenweise schon mit epischer Musik untermalt, ja, aber da muss sich SAO nicht verstecken. Bei DN waren die Einsätze vielleicht durch’s düstere Thema an sich und dem Szenen eindringlicher. Aber die Tracks nur für sich stehend fand ich bei beiden relativ ebenbürtig.

    “Eine Animetypische Tsundere-Reaktion.”

    Eine Tsundere-Reaktion eines nicht Tsundere-Charas, weil’s davon einfach nicht mehr gibt, außer du willst das böse Messer noch hinzuziehen. Für eine angebliche Tsundere ganz schön schwach.

    “Stimmt doch in SAO garnicht.”
    Kirito fängt also später nichts mit Asuna an, die er in Folge 2 als erstes weiblichen Wesen trifft? Okay tut mir leid, dann muss ich das Anime wirklich nochmal gucken.

    Da du von “direkt verliebt” geschrieben hast, ist das nicht zutreffend. Ist auch kaum realistisch, dass sie überhaupt die Erste ist, die er trifft, weil bis zum ersten Bosskampf auch einige Zeit vergeht.

    “Die Serie ist also weniger nervig Klischee als übertrieben nervige Klischee Serien und darum ist das dann gut? Naja wie schonmal gesagt, wenn du dieses Verhalten nicht schon gefühlte 100 mal in Animes gesehen hast, darf dir das subjektiv sogar noch gefallen. Meinen Segen hast du.”

    Siehe oben die Frage nach den besseren Romantikbeispielen.

    “Es geht ja um die Zeit für den Zuschauer. In einigen Animes brauchen die ja wirklich Jahre dafür….”

    So kann man sich das natürlich auch drehen.

    “Hmm, leider fällt mir wirklich keine direkt vergleichbare Serie ein, was aber nur wieder zeigt, dass ich zu wenig Animes mit anständigen Romancen gesehen habe.”

    Jetzt bin ich aber enttäuscht, dass du keine Empfehlungen hast.

    “Deswegen nervte mich die Lovestory zwischen den beiden wohl auch nicht und ich habe es nicht extra als Kiritkpunkt gezählt.”

    Aber als böses Klischee.

    “Mal abgesehen davon, dass das blöde Drama mit seiner “Schwester” später soviel schlimmer war.”

    Nay, aber hatten wir ja schon…

    “Du meinst den subjektiven Haufen da oben?”

    Den subjektiven Haufen an Negativpunkten nicht zu vergessen.

    “Wobei ich wirklich schon gewillt bin mit meiner Wertung leicht raufzugehen. 4/10 reicht mir völlig.”

    Hola. xD
    Trotzdem kann ich nicht nachvollziehen, warum du SAO so bewertest, selbst wenn ich alle deine Kritikpunkt abnicken würde, wenn du gleichzeitig Ecchi- und Moe-Zeug 5er oder 6er gibst, weil sie eben Ecchi oder Moe beinhalten.

    “Eugene war ALO.
    Hattest du nicht von einem Kampf in der Arena geredet?”

    Ja, aber das war Heathcliff. Eugene war der Salamander-General in ALO mit dem sich Kirito gekloppt hat. Hab dich so verstanden, dass dir gute Kämpfe in ALO gefehlt haben. Drum das Erwähnen von Eugene.

    “Meinst du die Leute die hier rumheulen und mich beleidigen?”

    Nein.
    Dass die Beleidigung hier fehl am Platze war und die Wortwahl scheiße, kann ich aber unterschreiben.

    “Das ist wahr, daran sollte er noch arbeiten. Lustig fand ich es aber trotzdem.”

    Klar, schon lange nimmer jemanden gesehen, der sich so peinlich gibt. Meine Fresse… da muss ich im Vergleich fast deine Review hier loben.

  89. Irgend wie macht mich das schon traurig was du da schreibst aber ich arbeite ja noch an mir :). Natürlich habe ich nicht so einen übertriebenen Skill wie Shino aber das kommt denke ich alles noch mit der Erfahrung, jeder hat mal klein angefangen. Ist das nicht logisch wieso er der Serie eine 4/10 gibt, was wie ich finde sogar noch übertrieben ist.

    - Dumme Stereo typische Mains (wieso wurde 100 mal begründet)
    - Dummer roter Faden ( 3000 Filler Folgen, nutzloses Melo Drama, extrem dumme Plotsholes, dazu wurde eigentlich wirklich alles gesagt)
    - Durchschnittliche Bgms und Animationen

    Die Serie ist einfach schlecht, ich kann verstehen das man von der Serie sehr geblendet werden kann wie in deinem Fall. Trotzdem musst du dich einfach damit abfinden das die Serie Objektiv schlecht ist.

  90. Dass Shino generell eher zurückhaltender bewertet, ist völlig okay. Bin nur über Vergleichsbewertungen von anderem Zeug überrascht und wie er da höhere Wertungen als für SAO rechtfertigt.

    Bei den Charas haben wir uns ja schon soweit verständigt, dass dies sehr subjektiv ist.
    Dummer roter Faden? 3000 Filler bei 25 Folgen, whoa, not bad. Nach Shino hätte man Aincrad auf alle 25 Folgen ausdehnen sollen. Dass hätte erst richtig Filler zur Folge gehabt, außer man macht etwas völlig anderes als die Light Novels vorgeben. Der richtige rote Faden kommt mit ALO, aber da meckern ja gleich viele weil’s Fantasy-lastig ist. Das ist persönliches Pech, wenn man damit nichts anfangen kann, nur warum schaut man dann überhaupt weiter? Ist ein Madoka nun schlecht, wenn man keine Magical Girls an sich mag? Wo welches Drama nutzlos sein soll, frag ich mich auch. Jetzt sind dann auch noch die angeblichen Plotholes dumm, aber alles schon gesagt? Na, dann hast du hoffentlich die ein oder andere Widerlegung davon auch mitbekommen, scheinbar aber nicht.
    Angeblich durchschnittliche BGM und Animation als Argument anzubringen, dass ein Anime schlecht ist, ist auch sehr lachhaft. Durchschnitt ungleich schlecht. Dass dieser oft auch noch herausgehoben wird, muss man auch nicht ignorieren.

    Über deinen letzten Absatz muss ich auch wieder lachen. Du bringst nur wirr und begründungsfrei irgendwelche abstrusen “Argumente” an, willst aber anderen weiß machen, dass SAO – auch noch objektiv (!) – schlecht ist. Deine Objektivität sieht man àuch in andere Videos. “Blub, blub, blub, 13 von 10. Aber wegen Dummheit von Chara noch 7 Abzug.” Dich und deine Meinung/Objektivität soll man ernst nehmen?

  91. Hey, das war mein 2tes Video also sei bitte nicht so streng xD. Ich habe gesagt Dummheit von Mashima das ist der Mangaka von Fairy Tail. Außerdem habe ich wohl genug Argumente gebracht wieso Fairy Tail nicht der non plus Ultra Manga/Anime ist. Vielleicht habe ich das mit der Punkte Verteilung ein bisschen zu dumm dargestellt. Trotzdem, wenn man andere abschiest sollte man damit rechnen selber abgeschossen zu werden. Lieber doch mehr Filler als eine zu Gehetze Story. Ich lese mir wirklich nicht die ganzen Kommentare durch. Gut, das mit der Animationen und Bgm ist wirklich Subjektiv. Dann mal so,wieso findest du einen Anime mit sehr vielen Plot Holes und zu viel Melodrama noch gut ?

  92. “Ich habe gesagt Dummheit von Mashima das ist der Mangaka von Fairy Tail.”

    Das zeigt nur mal wieder, dass MTS diesen Rotz nicht guckt. Bleibt aber so oder so ein dämlicher Kritikpunkt.

    “Außerdem habe ich wohl genug Argumente gebracht wieso Fairy Tail nicht der non plus Ultra Manga/Anime ist.”

    Hat das irgendwer behauptet? Meine Güte, das ist ein Fighting-Shonen. Die sind generell so angelegt… (auch Dragonball, One Piece, Toriko etc., was du ja scheinbar toll findest xD). Alles der selbe Mist. Da lohnt sich nicht einmal eine Review. Entweder man mag diese “leichte” Endlosserien-Unterhaltung oder man mag sie nicht. Richtet sich ja sowieso eher an Kinder/Jugendliche.

    “Trotzdem, wenn man andere abschiest sollte man damit rechnen selber abgeschossen zu werden.”

    Wer schießt hier andere ab? Ich habe nie gesagt, dass man “Sword Art Online” mögen MUSS. Ihr hingegen denkt, dass die Fans davon nicht viel kennen oder keine Ahnung haben. Das ist de facto Schwachsinn. Scheinbar versteht ihr das nicht. Das regt mich vor allem am meisten auf.

    “Lieber doch mehr Filler als eine zu Gehetze Story.”

    Wieso? SAO handelt nicht von EINEM Online-Spiel, sondern von virtuellen Welten (und was mit ihnen angerichtet werden kann). Aincrad unnötig zu strecken, hätte es nicht gebracht, weil es um die Haupthandlung geht. Die Sidestorys hatte der Autor nur für die Fans verfasst, die gerne noch mehr zu SAO lesen wollten. Haupthandlung: Folge 1 -> “2 Jahre später” -> ~Folge 8ff -> Finale Folge 13/14. Man hatte den 2-jährigen Timeskip einfach mit ein paar Original-Storys dargestellt/angereichert.

    “Dann mal so,wieso findest du einen Anime mit sehr vielen Plot Holes und zu viel Melodrama noch gut ?”

    Er hat doch bereits ausführlich dargelegt, wieso er den Anime mag. Ich sehe das meiste ähnlich oder genauso. Wieso sollte man immer wieder alles wiederholen, wenn es hier bereits gesagt wurde? Lies es oder lass es bleiben…

  93. “Alles der selbe Mist. Da lohnt sich nicht einmal eine Review.”
    Ja, äh, HxH, FMA: Brotherhood und Akame ga Kill! halt. Ist auch lustig, wie solche Werke durch die Bank als “seichte” Kost tituliert werden – Achtung, Realitätscheck: Das trifft auf einen Großteil aller Anime und Manga zu! Auch auf SAO!

    “Richtet sich ja sowieso eher an Kinder/Jugendliche.”
    Schön, du hast jetzt eine potenzielle Demografie ermittelt – und? Sword Art Online kommt in eine vom Alter her betrachtet nicht wirklich mal entfernte Ecke und wird im Grunde genommen nur für ein ziemlich anspruchsloses Publikum produziert, das sich mit denselben schwachen Geschichten abschmecken lässt, weil sie eben wunderbare Kompensationsunterhaltung bieten. Normale Erwachsene (also deine intendierte anspruchsvolle Zielgruppe?) schauen das sicherlich nicht, dafür gibt es sowieso zu wenige Anime, die für sie konzipiert sind. Ein paar Prime Time-Familienanime und vereinzelt auch noitaminA, aber das war es dann schon. Ganz abgesehen davon werden die von dir genannten populären Titel von den Japanern auch bis ins vierzigste Lebensjahr noch gelesen.

    “Ihr hingegen denkt, dass die Fans [...] keine Ahnung haben. Das ist de facto Schwachsinn.”
    Weil?

    “Man hatte den 2-jährigen Timeskip einfach mit ein paar Original-Storys dargestellt/angereichert.”
    Was eben wieder auf Filler hinausläuft.

  94. Klar mag ich diese Serien weil ich mit ihnen aufgewachsen bin. Toriko ist nicht mein Ding aber akzeptabel. Dann lass ich es lieber bleiben ( du meinst doch nicht ernsthaft das ich Lust habe 100 Kommentare durch zu lesen nur um dieser ganzen Diskussion zu folgen). In der ersten Folge wird das den Zuschauer noch als Online Spiel verkauft. Hätte mir echt ein mmorpg Anime gewünscht :(.

  95. - “Ich hatte eine schwere Kindheit, ich bin mit SAO aufgewachsen.”
    - “Du Armer. T__T”

  96. “Ist auch lustig, wie solche Werke durch die Bank als “seichte” Kost tituliert werden”

    Ich sprach doch nur von diesen bestimmten Endlos-Shonen, die angesprochen wurden. Das war nicht allgemein gemeint. Klar habe ich One Piece und Dragonball als Kind gerne geschaut, aber mittlerweile finde ich dieses Dauergekloppe nur noch öde. Ein K-ON! ist nun auch wenig anspruchsvoll, aber richtet sich dennoch an Erwachsene. Es gibt aber auch anspruchsvollere Shonen, ja. Da hatte ich mich wohl falsch ausgedrückt.

    “Was eben wieder auf Filler hinausläuft.”

    Ja, sonst wäre der erste Arc nur 6 Folgen lang gewesen. xD

  97. Ein K-ON! ist nun auch wenig anspruchsvoll, aber richtet sich dennoch an Erwachsene.

    Nein. Nicht ausdrücklich und nicht ausschließlich. Es richtet sich auch an Erwachsene, hat für sie aber kaum mehr als Nostalgie zu bieten.

  98. “Nein. Nicht ausdrücklich und nicht ausschließlich. Es richtet sich auch an Erwachsene, hat für sie aber kaum mehr als Nostalgie zu bieten.”

    Doch. “K-ON!” ist ein Seinen.

  99. Hätte man SAO insgesamt nur sechs Folgen gegeben und nur den ersten Ark gemacht, hätte ich es vielleicht auch geschaut.

  100. @Gralex:

    “Trotzdem, wenn man andere abschiest sollte man damit rechnen selber abgeschossen zu werden.”

    Ich seh keinen Abschuss… o.o

    “Lieber doch mehr Filler als eine zu Gehetze Story.”

    Ich geb gern zu, dass Folge 10 overpaced war. Ansonsten fand ich aber nichts weiter gehetzt. Lieber so als so, mhm, zweischneidige Sache. Ich war z.B. verdammt dankbar, als ein InuYasha Kanketsu-hen zu Anfang durchgehend auf die Tube drückte, weil die Manga-Vorlage einfach immer grausiger wurde.

    “Ich lese mir wirklich nicht die ganzen Kommentare durch.”

    Dass ist dann natürlich blöd, wenn man in eine laufende Diskussion einsteigen will. Aber ich werde nicht alles wiederholen.

    “Dann mal so,wieso findest du einen Anime mit sehr vielen Plot Holes und zu viel Melodrama noch gut ?”

    Ich habe am (Melo-) Drama absolut nix auszusetzen. Von den angeblich sehr vielen Plotholes lassen sich sehr viele durch nachdenken ad acta legen – wenn man will. Steht aber auch schon alles irgendwie hier.

    “In der ersten Folge wird das den Zuschauer noch als Online Spiel verkauft. Hätte mir echt ein mmorpg Anime gewünscht :(.”

    Dann hattest du nun mal falsche Erwartungen. Das ist aber kein Grund, ALO kleiner zu machen, als es ist. Staffel 2 wird weiter in diese Richtung gehen.

    @ZakuAbumi:

    Erstmal, einfach ne Frechheit, FMA:B in einem Atemzug mit den anderen Kandidaten zu nennen. ;)

    “Normale Erwachsene (also deine intendierte anspruchsvolle Zielgruppe?) schauen das sicherlich nicht, dafür gibt es sowieso zu wenige Anime, die für sie konzipiert sind.”

    Sind U40 anormal? Denk mir schon, dass v.a. erwachsener Gamer eher ein SAO als andere Anime schauen bzw. sonst fast nichts.

    “Weil?”

    Darf man nun nicht mehr Serien gut finden, wenn man schon mehrere hundert andere Serien geschaut hat?

    “Was eben wieder auf Filler hinausläuft.”

    Stimmt euch doch mal ab, was ihr denn nun lieber haben wolltet. xD

    @StarlinM00n

    Ach, dann hast du’s garnicht geschaut. xP

  101. @ MTS
    “Vorher sei gesagt, dass ich nicht wie du verfahre, sondern grundsätzlich bei 10 anfange und wenn mir bestimmte Dinge nicht gefallen, (Teil-) Punkte abziehe.”
    Also das übliche Wertungssystem was ich für extrem falsch halte. Damit geht man nämlich davon aus, dass ein Anime von Anfang an schonmal immer maximum gut ist und das ist schwachsinn. Damit weiß ich jetzt aber schonmal woran ich bin.

    “Und wenn mir dann noch eine Serie richtig gefällt, weil ich z.B. die nächste Folge garnicht abwarten kann, gibt’s auch gerne mal einen Bonuspunkt (was natürlich z.B. bei einem Clannad trotzdem nicht in einer 11 mündet)”
    Ah okay. Leider kenne ich die Serie noch nicht und kann so keine blöden Kommentare ablassen.

    “den SAO dann auch von mir bekommen hat. Heißt bei mir unterm Strich 9.”
    Gut, dann brauche ich also nicht mehr versuchen deine Wertung nachzuvollziehen. Macht das ganze gleich leichter für mich. Ich hatte jetzt an ne 7 oder so gedacht. So wie ja fast alle Leute durchschnittssachen bewerten. (hab ich vor 3 Jahren auch mal so gemacht).

    “Dann halt kreativ abseits der Charas, die du haupsächlich dafür hältst.”
    Die “ich” dafür halte. Ich muss wirklich nochmal festhalten, dass du die Mains nicht für wandelnde Klischees hälst. Das ist einfach nicht verständlich. Ansonsten bietet die Serie aber auch praktisch alle gängigen Klischees und das nicht einmal gut. Ich weiß nicht wo du zur Hölle die große Kreativität sehen möchtest. Aber ich bin es gewohnt, dass jeder sofort bei jedem Anime das Wort herausschreiht, sobald mal 1-2 Sachen passieren, die er so noch nicht kannte. Dann frage ich mich nur immer wieder, warum non-Mainstreamserien, die wirklich mal kreativ sind, niemand mag. Die Frage wird mir aber niemals jemand sinnvol beantworten können.

    “Meinst damit jetzt die Zeitsprünge?”
    Nö.

    “Ich meine da eher die unterschiedlichen Handlungsstränge, bei denen gerne mal einem anderen Genre mehr Gewichtung gegeben wurde und dann eben der Wechsel zu ALO.”
    Der wechsel von einem MMORPG zum anderen. Wow. Ansonsten meinst du sicher den wechsel zwischen realer und Spielewelt. Ich sehe alleine an der Tatsache nichts positives. Sicher hätte man das cool aufziehen können, wurde aber nicht.

    “Warum ist es nicht gut, wenn die Charas innerhalb von zwei Jahren ihre Persönlichkeiten abändern? Das gefiel mir durch diesen zeitlichen Aspekt.”
    Verwechsle mal nicht das hin und herspringen zwischen den Episoden, nur damit die Chars immer grad so sind, wie sie grad am besten rüberkommen mit echter Charakterenticklung. Charakterenticklung ist nämlich eine Sache die ich sehr gerne in Animes mag, doch hier gab es keine. Charakterenticklung braucht nämlich Gründe und im idealfall noch nachvollziehbare. Jedoch kann man sowas im Anime einfach nicht erkennen.

    “-> “Ob man Chars mag oder nicht ist eh immer subjektiv.” ;)”
    Cool, ich hab ihm was beigebracht.

    “Da ich Romanzen und Dramen mag, interessieren mich aber jetzt wirklich deine “besseren” Romanzen.”
    Ich hatte hier schonmal erwähnt, dass ich kaum gute Romanz-Serien kenne. Von daher kann ich damit leider nicht dienen. Ich kenne eben nur diese ganzen schlechten…. Wenn du gutes Drama willst kannst du aber mit Bokurano anfangen.

    “Da Charas nach deiner Aussage sehr subjektiv zu beurteilen sind und das doch dein Hauptkritikpunkt ist, fällt schon mal ein großer Teil an “Begründungen” flach.”
    Ich sage die Chars fallen komplett unter gängige Klischees und können damit in keiner Weise die Serie hochhalten. Weil ich es nicht ertragen kann, wieviel sich die Leute auf diese Chars einbilden. Ansonsten habe ich nur einen Contrapunkt für die Chars und da steht: “Charaktere total 0815 + handeln unnachvollziehbar”. Guck mal, da steht nichts davon, dass ich sie nicht mag. 0815 Chars sind ein objektiver Mangel und wenn sie sich dumm verhalten auch. Da kannst du sie dafür lieben soviel du willst.

    “Musst du nicht, kannst auch mitdenken. Kann auch eine Form von Unterhaltung sein.”
    Stimmt, oft genug habe ich das auch gemacht. Mache ich immerhin bei allen Serien die ich gucke. Ich mache mir ja nicht mehr Kritikpunkte als wirklich nötig. Wenn ich Animes gucke bespreche ich eigentlich praktisch jeden Sachverhalt direkt mit Satiro und wir wägen dann ab, ob man es von dem was wir soweit wissen erklären könnte oder nicht. Das ist so eine Art Spiel und ich muss sagen bei SAO machte das oft auch richtig Spaß. Nur leider landeten wir da oft in einer Sackgasse. Oh und falls du jetzt meinst bei SAO hätten wir uns weniger angestrengt, dies war nicht der Fall. Selbst in Serien die ich für gut halte finde ich oft genug Plotholes. Oh und ja, so gucken kritische Menschen Animes und denk bloß nicht wir hätten dadurch keinen Spaß mehr an Serien.

    “In der Nachbetrachtung darf man sich darüber schon seine Gedanken machen, wenn man beim “live schauen” einfach nur unterhalten werden will.”
    Ja und was macht man, wenn dann keine Unterhaltung kommt? Weil grad keiner der wenig guten Kämpfe ist? Du redest ja fast immer so, als wäre die Serie spannend gewesen oder sowas.

    “Na gut, dass dann ja SAO nicht betrifft.”
    Wie kann ein Mensch nur so verblendet sein? Ernsthaft, das ist schon nicht mal mehr lustig.

    “Da kann ich nun nur bei Moribito und DN mitreden.”
    Wie gesagt, ist nicht meine schuld, wenn du gute Serien mit guten BGMs nicht kennst. Deswegen wollen Leute auch Einschätzungen von mir lesen, da sie wissen, dass ich nicht so leicht zu beeindrucken bin.

    “Moribito fand ich eigentlich nicht herausragend”
    Die meiste Zeit über fiehl mir die BGM auch weniger auf, doch einige der Stücke waren verdammt episch. Außerdem hat die Serie eines der geilsten Openings überhaupt.

    “Eine Tsundere-Reaktion eines nicht Tsundere-Charas, weil’s davon einfach nicht mehr gibt, außer du willst das böse Messer noch hinzuziehen. Für eine angebliche Tsundere ganz schön schwach.”
    Bei Chars die so aus Klischees bestehen ist mir sogar egal, ob du sie für Tsun hälst oder nicht. Mir wäre es sogar egal wenn jemand zu 100 % beweisen kann, dass sie keine wäre. 0815 bleibt 0815 und sowas wird von alleine niemals gut sein.

    “Da du von “direkt verliebt” geschrieben hast, ist das nicht zutreffend.”
    Öhm…. Okay gut. Es ist unmöglich zu beweisen, dass er sich sofort in sie verliebt hat, ebenso wie das Gegenteil. Also kann man darüber nicht urteilen. Trotzdem läuft es auf die selbe Tatsache raus, dass es eben kommt wie in praktisch jedem Anime.

    “Ist auch kaum realistisch, dass sie überhaupt die Erste ist, die er trifft, weil bis zum ersten Bosskampf auch einige Zeit vergeht”
    Sie ist die erste Charakterin, mit der er für uns ersichtlich im Anime interagiert und am Ende die, mit der er zusammenkommt. Du bist halt wirklich nicht in der Lage Tatsachen anzuerkennen. Genau das meine ich, du bist so unfassbar verblendet von der Serie, dass eigentlich jegliche weitere Diskussion sinnlos ist. Ich bin ja nun wirklich keiner der es sich so einfach machen will und direkt jeden als “nicht ernstzunehmen” darstellen weill, nur weil er mal anderer Meinung ist. Ich habe dir jetzt aber soviele Angebote und Möglichkeiten gegeben dich anders darzustellen und du tust es nicht. Warum genau sollte ich das hier also weiterführen?

    “Siehe oben die Frage nach den besseren Romantikbeispielen.”
    Das kannst du gerne Frage, jedoch zählt es nicht als Argument. Ebenso wenig wäre es ein Argument zu sagen, ich solle eine bessere Handlung verfassen usw.

    “Den subjektiven Haufen an Negativpunkten nicht zu vergessen.”

    - Charaktere total 0815 + handeln unnachvollziehbar
    Das kann nicht abgestritten werden.

    - viele Main Plotholes
    Ebenso wenig, da viele Erklärungen auf deiner Meinungs basierten.

    - über 50 % der Serie sind nur Filler
    Hatten mehrere selbst schon geschrieben und darunter sogar ein Fan. Kann also nicht meine subjektive Meinung sein.

    - Zweite Hälfte der Serie ist extrem langweilig
    Subjektiv, gebe ich zu.

    - völlig überzogenes Melodrama
    Erkennst du zwar nicht an, ist aber trotzdem so. Siehe Plotholes mit dem nicht erkennen ihres eigenen Bruders.

    - viel verschenktes Potenzial
    Habe ich mehr als nur einmal verdeutlicht.

    Dazu aber mal auch meine Pros:

    + teilweise gut eingespielte MMORPG Elemente
    Subjektiv, da ich ein Fan von sowas bin.

    + einige nette Action Szenen
    Wegen Animation und BGM schon eher objektiv.

    + recht cooles Design
    Subjektiv

    Also guck mal, ich bewerte die Serie sogar höher als ich müsste.

    “Trotzdem kann ich nicht nachvollziehen, warum du SAO so bewertest, selbst wenn ich alle deine Kritikpunkt abnicken würde, wenn du gleichzeitig Ecchi- und Moe-Zeug 5er oder 6er gibst, weil sie eben Ecchi oder Moe beinhalten.”
    1.) Nenne Beispiele.
    2.) Ich habe zwei verschiedene Bewertungssysteme, damit ich nicht zu unfair rate. Ich unterscheide bei Animes nämlich in die ernst gemeinten und die nicht ernst gemeinten. Ein Comedy Anime braucht keine innere Logik, denn die Serie setzt auf Humor und da fragt keiner nach dem Sinn. SAO setzt jedoch auf Drama und zählt damit zu denen, die ernst gemeint sind. Das konntest du natürlich nicht wissen, da du hier noch nicht so lange ließt. Aber nun weißt du es. Deswegen bewerte ich z.B. auch Filler Folgen bei SAO wie die mit dem Loli nicht zu negativ.

    “Hab dich so verstanden, dass dir gute Kämpfe in ALO gefehlt haben. Drum das Erwähnen von Eugene.”
    Ja, gab halt nur den einen. Das ist bei 10 Folgen bisschen wenug, wobei das gekloppe mit den ganzen Rittern im Tower noch recht interessant war.

    @ Gralex
    “Irgend wie macht mich das schon traurig was du da schreibst aber ich arbeite ja noch an mir”
    Tja, es ist halt auch noch kein Meister vom Himmel gefallen oder? Meine Artikel waren früher auch noch nicht das wofür ich sie jetzt halte. Und auch jetzt arbeite ich weiter an mir, weswegen ich ja auf meine Leser eingehe.

    “Natürlich habe ich nicht so einen übertriebenen Skill wie Shino aber das kommt denke ich alles noch mit der Erfahrung, jeder hat mal klein angefangen.”
    Sag ich ja. Ich finde halt, dass man aus solchen kritischen Youtube Vidoes einiges machen könnte. Auch ich habe schonmal mit dem Gedanken gespielt und einige hatten mir sowas sogar mal empfholen, um mehr Leute zu erreichen.

    “Die Serie ist einfach schlecht, ich kann verstehen das man von der Serie sehr geblendet werden kann wie in deinem Fall. Trotzdem musst du dich einfach damit abfinden das die Serie Objektiv schlecht ist.”
    Das sehe ich zwar auch so, trotzdem ist sie eben auch nicht komplett schlecht. Ich habe wirklich schlechteres gesehen und gegen Sachen wie Lotte no Omocha wirkt die Romanze zwischen Asuna und Kirito echt schon annehmbar. Um gut bewerten zu können, muss mal halt alles durchweg kennen und dazu gehören die ganz schlechten, wie auch die ganz guten. Ich kenne halt einige schlechtere Serien als SAO, aber auch jede Menge bessere.

    @ MTS (2)
    “Dass Shino generell eher zurückhaltender bewertet, ist völlig okay. Bin nur über Vergleichsbewertungen von anderem Zeug überrascht und wie er da höhere Wertungen als für SAO rechtfertigt.”
    Du musst mir da schon Beispiele nennen, aber ich glaube das war die Sache die ich vorhin schonmal aufgeklärt hatte.

    “Der richtige rote Faden kommt mit ALO, aber da meckern ja gleich viele weil’s Fantasy-lastig ist.”
    Was, warte mal. Es gibt Leute die meinen ALO wäre zu sehr Fantasy im Vergleich zu SAO? Zeig mir die mal, ich will denen auf den Fuß treten.

    “Ist ein Madoka nun schlecht, wenn man keine Magical Girls an sich mag?”
    Jemand der das nicht mag sollte es im Idealfall nicht gucken und sich somit seine Wertung sparen. Ist der einzige objektive Weg.

    @ Doyle
    “Das zeigt nur mal wieder, dass MTS diesen Rotz nicht guckt. Bleibt aber so oder so ein dämlicher Kritikpunkt.”
    Ich würde gerne mitreden, aber schaue auch kein Fairy Tail >.< “Hat das irgendwer behauptet? Meine Güte, das ist ein Fighting-Shonen. Die sind generell so angelegt… (auch Dragonball, One Piece, Toriko etc., was du ja scheinbar toll findest xD).” Wait what? Da mag einer Dragonball und Toriko, findet aber Fairy Tail dumm? Das muss ich jetzt aber genau wissen. “Alles der selbe Mist. Da lohnt sich nicht einmal eine Review. Entweder man mag diese “leichte” Endlosserien-Unterhaltung oder man mag sie nicht. Richtet sich ja sowieso eher an Kinder/Jugendliche.” Bei den 3 genannten Serien würde ich dir zustimmen, trotzdem darf man nicht vergessen, dass es auch die besseren Serien in dem Genre gibt. “Ihr hingegen denkt, dass die Fans davon nicht viel kennen oder keine Ahnung haben.” Falls du mich damit meinst, ich gebe den Leuten mehr als genug Zeit das Gegenteil aufzuzeigen. @ ZakuAbumi “Ja, äh, HxH, FMA: Brotherhood und Akame ga Kill! halt. Ist auch lustig, wie solche Werke durch die Bank als “seichte” Kost tituliert werden – Achtung, Realitätscheck: Das trifft auf einen Großteil aller Anime und Manga zu! Auch auf SAO!” Akame ga Kill! hat kein Anime, oder bin ich nur zu blöd das zu finden? Ansonsten stimmt das aber natürlich. @ Baphomet “- “Ich hatte eine schwere Kindheit, ich bin mit SAO aufgewachsen.” Endlich verstehe ich, warum Baphoment innerlich tod ist. @ Doyle (2) ” Das war nicht allgemein gemeint. Klar habe ich One Piece und Dragonball als Kind gerne geschaut, aber mittlerweile finde ich dieses Dauergekloppe nur noch öde.” Hey, ich gucke One Piece immernoch….. -.-” Aber ich glaube eh, dass meine Kindheit niemals endet.

  102. @Shino:

    “Damit geht man nämlich davon aus, dass ein Anime von Anfang an schonmal immer maximum gut ist und das ist schwachsinn.”

    Und die fängst bei 5 an, oder? Da setzt du ja auch schon voraus, dass es Durchschnitt ist. Wie man’s macht, ist’s falsch.

    “Ah okay. Leider kenne ich die Serie noch nicht und kann so keine blöden Kommentare ablassen.”

    Also wirklich, Clannad gehört nun wirklich zu den Basics. Hast wohl noch ned so viel gesehen. ;)
    Da du AIR mochtest, solltest du Clannad eigentlich lieben. Auch ein Kanon (2006) ist deutlich besser als AIR.

    “Ich hatte jetzt an ne 7 oder so gedacht.”

    Na, ist ja recht “oder so”, wenn ich meinen Bonuspunkt abziehe.

    “Ich muss wirklich nochmal festhalten, dass du die Mains nicht für wandelnde Klischees hälst. (…) “Ich sage die Chars fallen komplett unter gängige Klischees””

    Ach, das ist eher so ein abschätziges Wort. Sicher hat man da nichts neues erfunden, aber dass Asuna auch mal auf sich selbst aufpassen kann und Kirito wandlungsfähig ist, find’ ich nicht langweilig. Besonders im Zusammenspiel.

    “Ansonsten bietet die Serie aber auch praktisch alle gängigen Klischees und das nicht einmal gut.”

    Gleich alle, meine Güte. Da ich das “Drama” mag (gut, das mit Diabel war vielleicht konstruiert), sticht so richtig nur ALO in’s Auge mit “Held muss seine Abgebetete retten.”

    “Dann frage ich mich nur immer wieder, warum non-Mainstreamserien, die wirklich mal kreativ sind, niemand mag.”

    Weil es andere besser verpacken, oder vieles andere dafür grottig und/oder langweilig ist.

    “Nö.”

    Und weiter…

    “Der wechsel von einem MMORPG zum anderen.”

    Jein. Der Wechsel in eine fantasy-lastige Umgebung.

    “Ansonsten meinst du sicher den wechsel zwischen realer und Spielewelt.”

    Nicht wirklich, wobei das für den ALO-Arc doch auch ganz nett ist.

    “Charakterenticklung braucht nämlich Gründe und im idealfall noch nachvollziehbare. Jedoch kann man sowas im Anime einfach nicht erkennen.”

    Das Ableben von Sachi und ihrer Gilde war kein Grund?

    “handeln unnachvollziehbar (…) dumm verhalten”

    Beater #2, der sich nicht heilen lassen will und sonst?

    “Selbst in Serien die ich für gut halte finde ich oft genug Plotholes.”

    Wer sucht, der findet wohl in allem etwas. Aber nur wenn zwei nicht auf logische Antworten muss das doch nicht für die Allgemeinheit gelten.

    “Ja und was macht man, wenn dann keine Unterhaltung kommt?”

    Dann hättest mal aufgehört es zu schauen, anstatt deine Objektivität zu trüben, weil’s dir overall nicht gefallen hat.

    “Du redest ja fast immer so, als wäre die Serie spannend gewesen oder sowas.”

    Ich wurde unterhalten.

    “Wie kann ein Mensch nur so verblendet sein? Ernsthaft, das ist schon nicht mal mehr lustig.”

    So lustig wie die teilweisen “Hasspredigten.”

    “Die meiste Zeit über fiehl mir die BGM auch weniger auf, doch einige der Stücke waren verdammt episch. Außerdem hat die Serie eines der geilsten Openings überhaupt.”

    Das könnte man praktisch 1:1 für SAO widergeben.

    Mir wäre es sogar egal wenn jemand zu 100 % beweisen kann, dass sie keine wäre.

    Ist sie ja ned, von daher okay.

    Trotzdem läuft es auf die selbe Tatsache raus, dass es eben kommt wie in praktisch jedem Anime.

    Da wir uns hier im Kreis drehen… (nicht nur hier eigentlich)
    http://www.youtube.com/watch?v=9HcF6Kb4DCI

    “Sie ist die erste Charakterin, mit der er für uns ersichtlich im Anime interagiert und am Ende die, mit der er zusammenkommt.”

    Wie konnten die Macher es nur wagen, die Main Heroine vor den anderen einzubauen… dann nehm’ ich das halt Klischee, wenn’s dich glücklich macht.

    “Du bist halt wirklich nicht in der Lage Tatsachen anzuerkennen.”

    Tatsächlich übertreibst du nicht selten.

    “Ich habe dir jetzt aber soviele Angebote und Möglichkeiten gegeben dich anders darzustellen und du tust es nicht.”

    Soll ich dir nun lieber vorgaukeln, so zu sein, wie du’s gern hättest?

    “Warum genau sollte ich das hier also weiterführen?”

    Musst du für dich entscheiden.

    “Das kannst du gerne Frage, jedoch zählt es nicht als Argument.”

    Doch, weil’s ja scheinbar nix besseres gibt. Und da ich die ein oder andere Besonderheit daran finde, ist das ja richtig outstanding.

    “- Charaktere total 0815 + handeln unnachvollziehbar
    Das kann nicht abgestritten werden.”

    Hatten wir weietr oben schon einzeln.

    “- viele Main Plotholes
    Ebenso wenig, da viele Erklärungen auf deiner Meinungs basierten.”

    Und welche, weil du nicht denken willst.

    “- über 50 % der Serie sind nur Filler
    Hatten mehrere selbst schon geschrieben und darunter sogar ein Fan. Kann also nicht meine subjektive Meinung sein.”

    Da ALO schon mal null Filler hat, möchte ich gern wissen, wie du auf diesen Wert kommst.

    “- völlig überzogenes Melodrama
    Erkennst du zwar nicht an, ist aber trotzdem so. Siehe Plotholes mit dem nicht erkennen ihres eigenen Bruders.”

    Das fällt unter allgemeine Anime-Logik. ;)

    “1.) Nenne Beispiele.
    2.) (… )Ich unterscheide bei Animes nämlich in die ernst gemeinten und die nicht ernst gemeinten.”

    Fein, wie wär’s dann mit “Mouretsu Pirates?”
    War dir eine 6 wert “trotz vieler Dummheiten und Klischees.”

    “Ja, gab halt nur den einen. Das ist bei 10 Folgen bisschen wenug, wobei das gekloppe mit den ganzen Rittern im Tower noch recht interessant war.”

    Das sind dann schon zwei. Und dann kann man auch den Gruppenangriff der Salamander hinzuzählen, bevor sie aus der Höhle rauskommen.

    “Jemand der das nicht mag sollte es im Idealfall nicht gucken und sich somit seine Wertung sparen. Ist der einzige objektive Weg.”

    Nochmal, warum schaust du dann SAO durch? Damit du diese Review schreiben konntest, macht dich das nun nicht objektiver und widerspricht sich mit dem Satz oben.

  103. @Doyle:
    Ich glaube, irgendjemand sollte mal recherchieren und etwas über das Comicverlagswesen schreiben.
    Deinem Beispiel folgend ist Aqua/Aria ein Sh?nen. Heißt das nun, der Manga richtet sich ausdrücklich und ausschließlich an Jungen unter 18? Können Mädchen damit nichts anfangen? Erwachsene auch nicht? Halte ich für unwahrscheinlich. War es einfach so, dass das Sh?nen-Magazin die besten Vertragsbedingungen hatte und die Autorin deswegen da unterschrieben hat? Halte ich für viel wahrscheinlicher. Binch?-tan ist auch so ein “Seinen”, aber könnte man es sich auch in einem Sh?jo-Magazin vorstellen? Ja. Warum ist es in keinem Sh?jo-Magazin? Weiß der Geier, wahrscheinlich hatten die zu viele Angebote oder haben nicht genug gezahlt. Genauso verhält es sich wohl auch mit deinem K-On.
    “Seinen” ist einfach nicht gleichbedeutend mit “ausschließlich für Erwachsene”.

    @Shino:
    Gerade das Opening ist nichts Besonderes, da ist sogar die Hintergrundmusik schöner. Außerdem sticht nur das Naji-Lied wirklich hervor.
    Und wie oft noch: es gibt kein N in meinem Internetnamen!

    @Shino, MTS, Gralex
    Lest das hier. Es ist sehr lang, lohnt sich aber. Lest es, nutzt Teile davon als Diskussionsgrundlage oder lernt daraus.

  104. @Baphomet

    Hab ich gesagt, dass es ausschließlich für Erwachsene ist? Nein, das warst du. Das diente lediglich als Gegenüberstellung, dass nicht alles, was sich an Erwachsene richtet, anspruchsvoll ist, und umgekehrt auch nicht alle Shonen anspruchslos. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wieso du dich daran so aufhängst…

  105. “Ja.”

    Nein, ich schrieb, dass es sich an Erwachsene richtet, weil Seinen = Zielgruppe: Erwachsene. Nur weil es auch von anderen gelesen wird, ändert das rein gar nichts an der Zielgruppe.

  106. @Baphomet:
    Bei jemanden, der mir .hack als bessere Alternative verkaufen will, werd ich sein Pamphlet sicherlich nicht durchlesen.

  107. (Sollte ich ihnen sagen, dass ihre elitär genutzten Demografien-Sticker Labels ohne Wert noch Aussage sind und K-ON! im Kinderfernsehen lief und dort ein großer Erfolg war? Ach, das würde ja eh nix bringen.)

  108. Nur weil es auch von anderen gelesen wird, ändert das rein gar nichts an der Zielgruppe.

    An der Zielgruppe des Magazins, wohlgemerkt. Die Zielgruppe des Manga? Kann man oft gar nicht genau einschätzen, siehe all unsere Beispiele.

  109. @ MTS
    “Und die fängst bei 5 an, oder? Da setzt du ja auch schon voraus, dass es Durchschnitt ist. Wie man’s macht, ist’s falsch.”
    Kommt immer darauf an, ob du sub oder objektiv rangehen willst. Von daher auch lustig wenn du meinst ich sei nicht objektiv genug. Wo kämen wir denn dahin, wenn jeder Anime ein Meisterwerk wäre, nur weil er keine groben Fehler begeht?

    “Da du AIR mochtest, solltest du Clannad eigentlich lieben. Auch ein Kanon (2006) ist deutlich besser als AIR.”
    Das wird sich irgendwann noch zeigen müssen. Momentan habe ich auf jeden Fall genug anderes zum gucken.

    “Weil es andere besser verpacken, oder vieles andere dafür grottig und/oder langweilig ist.”
    Besser verpacken = Die Fans mit Mainstream und Klischees locken, anstelle mit einer guten Handlung. Wunderbar. Und genau darum würde ich bei einem Anime niemals direkt von einer Maximalpunktzahl ausgehen.

    “Jein. Der Wechsel in eine fantasy-lastige Umgebung.”
    Die Welt von Swort Art Online war also nicht fantasy-lastig genug?

    “Das Ableben von Sachi und ihrer Gilde war kein Grund?”
    Grund für was genau? Das alleine rumrennen war er schon vorher getan hat?

    “Wer sucht, der findet wohl in allem etwas. Aber nur wenn zwei nicht auf logische Antworten muss das doch nicht für die Allgemeinheit gelten.”
    Du redest von Allgemeinheit, interessant. Du bist soweit der einzige den ich je getroffen habe, der SAOs Plothles erklärt bekommen haben will. Jeder andere Fan nahm die soweit hin, nur kümmerte es diese nicht in der Wertung.

    “Dann hättest mal aufgehört es zu schauen, anstatt deine Objektivität zu trüben, weil’s dir overall nicht gefallen hat.”
    Nö, dann würden wieder alle rumjammern, ich dürfte das Anime nicht bewerten. Genau das wolte ich aber, um aufzuzeigen, dass die Serie eben nicht so gut ist wie viele meinen. Irgendwer muss doch für anständige Wertungen im Netz sorgen. Oh und der Auffassung war ich erst bei Folge 15-16. Davor dachte ich echt die Serie könnte mir noch ganz gut gefallen.

    “So lustig wie die teilweisen “Hasspredigten.””
    Ich weiß nicht genau wen du meinst, aber ja, auch ich lache gerne mal über sowas. Ich erinnere mich an den komischen Typen, der einem erklären wollte Madoka wäre 0/10 Punkte wert. Solchen Leuten würde ich wirklich mal empfehlen, sich ein neues Hobby zu suchen.

    “Soll ich dir nun lieber vorgaukeln, so zu sein, wie du’s gern hättest?”
    Nein.

    “Doch, weil’s ja scheinbar nix besseres gibt. Und da ich die ein oder andere Besonderheit daran finde, ist das ja richtig outstanding.”
    Wie schon gesagt, etwas besseres zu benennen oder selbst zu produzieren ist niemals ein Argument gegen Kritik. Jedoch gebe ich dir recht, dass es bedenklich ist, dass mir keine bessere Serie in der Hinsicht einfällt. Anscheinend müssen Lovestorys Klischeebehaftet und unnachvollziehbar sein.

    “Fein, wie wär’s dann mit “Mouretsu Pirates?”
    War dir eine 6 wert “trotz vieler Dummheiten und Klischees.””
    Erstmal eine Frage: Hast du das Anime selbst gesehen?

    “Das sind dann schon zwei. Und dann kann man auch den Gruppenangriff der Salamander hinzuzählen, bevor sie aus der Höhle rauskommen.”
    Ah ich erinnere mich wieder. Das war doch mit: Oh nein, wir können zwar fliegen, kommen aber nicht über das Tor + ich mache jetzt einfach mal einen mega Skill, weil mir Yui was ins Ohr geflüstert hat. Danach machen wir sowas aber besser nie wieder.

    “Nochmal, warum schaust du dann SAO durch? Damit du diese Review schreiben konntest, macht dich das nun nicht objektiver und widerspricht sich mit dem Satz oben.”
    Ich habe das nun schon so oft erwähnt, aber noch einmal nur für dich:
    Ich fing es an, weil ich alle neuen Animes anfange. Bis Folge 3-4 mochte ich es. Bei Folge 5 hatte ich dann keine Lust mehr und hab einen Rage-Artikel dazu gemacht. Dann meinten alle ich solle weitergucken und habe ich auch. Bis Folge 13-14 war ich dann sogar “recht” zufrieden und es war trashig unterhaltsam, vergleichbar mit Serien aller BTOOOM. Doch dann häuften sich die Fehler und schlechten Eigenschaften der Serie. Da aber nur noch 7-8 Folgen zu schauen waren, wollte ich auch jedenfalls wissen wie es ausgeht, es hätte ja noch besser werden können. Nachvollziehbar?

    @ Baphomet
    “Und wie oft noch: es gibt kein N in meinem Internetnamen!”
    Ich habe keine Ahnung, wie das immer passiert.

    “Lest das hier. Es ist sehr lang, lohnt sich aber. Lest es, nutzt Teile davon als Diskussionsgrundlage oder lernt daraus.”
    Nur nicht noch mehr über SAO, ich mag nicht mehr.

    @ MTS (2)
    “Bei jemanden, der mir .hack als bessere Alternative verkaufen will, werd ich sein Pamphlet sicherlich nicht durchlesen.”
    Kann ich nur zu gut verstehen. Hack hat zwar eine bessere Grundhandlung und auch einen besseren Soundtrack als SAO, ist aber extrem zäh bis langweilig. Ich habe die Serie echt nie durchbekommen, obwohl ich die Handlung selbst sehr mochte. Leider dreht sich der Anime irgendwie 10 Folgen lang im Kreis und es gibt praktisch keine Entwicklung. Ich selbst würde die Serie eigentlich keinem empfehlen wollen. Da würde ich eher zu Ragnarok Online oder auch Tower of Druaga greifen. Wobei die auch beide kein gut von mir bekommen.

  110. “Wo kämen wir denn dahin, wenn jeder Anime ein Meisterwerk wäre, nur weil er keine groben Fehler begeht?”

    Ach, zum Abwerten lässt sich immer etwas finden. “Nicht begeisert” grundsätzlich -1.

    “Die Welt von Swort Art Online war also nicht fantasy-lastig genug?”

    Aber ALO hatte Langohren, Flügel und Magie zusätzlich.

    “Grund für was genau? Das alleine rumrennen war er schon vorher getan hat?”

    Es ohne Arroganz und mit Vertrauen in andere mal versuchen.

    “Du redest von Allgemeinheit, interessant. Du bist soweit der einzige den ich je getroffen habe, der SAOs Plothles erklärt bekommen haben will. Jeder andere Fan nahm die soweit hin, nur kümmerte es diese nicht in der Wertung.”

    Weil’s mich schlichtweg so interessiert, dass ich’s nicht weg-ignorieren will.

    “Nö, dann würden wieder alle rumjammern, ich dürfte das Anime nicht bewerten.”

    Schriebst du ja selbst, wegen nicht gefallen und entsprechender Objektivitätstrübung.

    “Erstmal eine Frage: Hast du das Anime selbst gesehen?”

    Nicht weit genug, um großartig Töne schwingen zu müssen.
    Aber da du auch hier viele Dummheiten und Klischees attestierst, wundern mich die ganzen zwei Punkt mehr schon sehr.

    “Oh nein, wir können zwar fliegen, kommen aber nicht über das Tor + ich mache jetzt einfach mal einen mega Skill, weil mir Yui was ins Ohr geflüstert hat. Danach machen wir sowas aber besser nie wieder.”

    War ja eine Mauer vor dem Tor. Und wenn drüber hinweg fliegen funktionieren würde, wäre das ein blöde Bug. xP

  111. @ MTS
    “Ach, zum Abwerten lässt sich immer etwas finden. “Nicht begeisert” grundsätzlich ”
    9/10 ist schon die Wertung für ein Meisterwerk, wenn man das richtig macht. Aber ich weiß schon, bei vielen fangen Animes erst bei 7 aufwärts an, weil es ja Animes sind.

    “Aber ALO hatte Langohren, Flügel und Magie zusätzlich.”
    Für mich ist Fantasy gleich Fantasy, aber okay, wenn andere da einen Unterschied drin sehen.

    “Weil’s mich schlichtweg so interessiert, dass ich’s nicht weg-ignorieren will.”
    Naja, du wirst halt auch weiterhin darauf beharren, dass ein Anime mit deiner eigenen Logik mehr Sinn ergibt. Was soll ich da noch zu sagen? Argumente nützen da nichts mehr.

    “Nicht weit genug, um großartig Töne schwingen zu müssen.
    Aber da du auch hier viele Dummheiten und Klischees attestierst, wundern mich die ganzen zwei Punkt mehr schon sehr.”
    Das hat einige Gründe, die du natürlich nicht ganz verstehen wirst, wenn du es nicht weitergeguckt hast. Zu Beginn verläuft alles in sehr belanglosem Maße und die Serie ist weder gut noch schlecht. Gerade später hat die Serie dann aber auch ihre wirklich guten Episoden und erlaubt sich weiterhin keine zu groben Fehler. Die Serie hat manchmal Logikprobleme und viele der Weriber sind halt mal wieder nur Stereotypen, aber diese Schwachstellen werden durch einige gute Folgen ausgeglichen. Einige Filler haben zwar echt genervt, aber jedenfalls versucht sich die Serie nicht an Dingen, die sie nicht hinbekommt. Das Anime versucht gar nicht erst Drama zu bringen, denn das würde man ihr nicht abnehmen. Anstelle dafür gibt es einige coole Weltraumschlachten, süße Girls und sogar ein wenig gute Charakterentwicklung. Lieber eine Serie die bescheiden bleibt und dabei noch besser rüberkommt, als ein Anime was alles auf einmal sein will und dabei untergeht.

    “War ja eine Mauer vor dem Tor. Und wenn drüber hinweg fliegen funktionieren würde, wäre das ein blöde Bug.”
    Ja ich ging auch irgendwie davon aus, dass es wohl nicht möglich wäre drüber zu kommen. Sonst wäre das ganze einfach zu blöd gewesen. Trotzdem war es halt lustig, weil sie einem vorher noch 100 mal erzählen mussten, wie toll und frei es ist, wenn man fliegen kann. Außerdem bleibt es weiter unlogisch, dass sie später nicht mehr solche mega over the Top Skills benutzen.

  112. “9/10 ist schon die Wertung für ein Meisterwerk, wenn man das richtig macht. Aber ich weiß schon, bei vielen fangen Animes erst bei 7 aufwärts an, weil es ja Animes sind.”

    Ich fang gerne auch ganz unten an.

    “Das hat einige Gründe, die du natürlich nicht ganz verstehen wirst, wenn du es nicht weitergeguckt hast.”

    Na, da kannst mir ja jetzt was vom Storch erzählen.
    Aber gut, bevor ich da jetzt Serien einzeln durchgehe, sei’s drum.
    Deadman Wonderland haust du jetzt aber auch nicht schlecht in die Pfanne und trotzdem…

    “Für mich ist Fantasy gleich Fantasy, aber okay, wenn andere da einen Unterschied drin sehen.”

    Gefiel dir das nicht genauso wenig?

    “Trotzdem war es halt lustig, weil sie einem vorher noch 100 mal erzählen mussten, wie toll und frei es ist, wenn man fliegen kann.”

    Na ja, fliegen in einer Höhle ist jetzt wohl nicht so spektakulär.

    “Außerdem bleibt es weiter unlogisch, dass sie später nicht mehr solche mega over the Top Skills benutzen.”

    Kiritos Monster-Illusion? Ob sich davor der stärkste Spieler und der GM fürchten, würd’ ich mal verneinen.

  113. Hallöchen! ^-^
    An sich, finde ich es gut, dass du deine Meinung äusserst.. Aber ich finde es einfach nur schlecht, dass du die Serie einfach kritisierst, obwohl du dir nicht mal die Mühe gemacht hast, sie auch richtig zu verstehen. Oder wenigstens alle Folgen zu schauen. Eigentlich sehr schade, denn so kann man ja nicht wirklich mit dir diskutieren. Und als du einige Szenen so schlecht gemacht hast, hast du manchmal echt übertrieben.. Kein Wunder, dass du Hater-Angriffe bekommst… Ich kann eigentlich nichts mehr dazu sagen, da du ja nicht wirklich auf die Kommentare hier eingehst.
    Naja.. Hoffen wir mal, dass hier kein absoluter SAO-fan dabei war, der dich töten will. :)

  114. @ MTS
    “Ich fang gerne auch ganz unten an.”
    Tja, vielleicht wirst du später auch noch kritischer. Wer weiß.

    “Na, da kannst mir ja jetzt was vom Storch erzählen.”
    Genau das ist eben das Problem. Wir können darüber eh nicht sachlich sprechen. Von daher solltest du aber auch keine Wertung anzweifeln. Ich würde deine super Wertung zu Clannad jetzt z.B. auch nicht anzweifeln, klingt zwar überzogen, aber ich kann dazu gar keine wirkliche Meinung haben.

    “Deadman Wonderland haust du jetzt aber auch nicht schlecht in die Pfanne und trotzdem…”
    Trotzdem was? Ich hab einen eigenen Artikel zu der Serie, also wenn du was zu sagen hast, kannst du es da gerne tun. Ich werde da genauso drauf eingehen wie auf alle aktuellen Arikel. Ansonsten ist es Random und Off Topic, wenn du jetzt irgendwelche Serien wegen meiner Bewertung ansprichst.

    “Gefiel dir das nicht genauso wenig?”
    Wer sagt das denn? Ich fand Kirito mit schwarzen Flügeln lächerlich ja, aber ansonsten liebe ich eigentlich alles was mit Fantasy zu tun hat. Ich unterscheide ja auch zwischen mochte ich und war gut. Das Setting von ALO hätte mich sehr wohl interessiert, hätte die Handlung gepasst.

    “Kiritos Monster-Illusion? Ob sich davor der stärkste Spieler und der GM fürchten, würd’ ich mal verneinen.”
    Es geht eher darum, dass sie später keine High Level Skills mehr benutzen, wozu man wohl nur bestimmte Worte zu wissen brauchte, oder übersehe ich da was?

    @ Anja Meier
    “Hallöchen! ^-^”
    Hallo.

    “An sich, finde ich es gut, dass du deine Meinung äusserst..”
    Na jedenfalls mal etwas.

    “Aber ich finde es einfach nur schlecht, dass du die Serie einfach kritisierst, obwohl du dir nicht mal die Mühe gemacht hast, sie auch richtig zu verstehen.”
    Was gibt es an einem Anime bitte schon groß zu verstehen? Der Spruch ist einfach nur nichtssagend, wird aber gerne von Leuten verwendet, um sich wichtig zu machen. Kennt man ja alles schon.

    “Oder wenigstens alle Folgen zu schauen.”
    Nun werden noch grundlos Sachen unterstellt, wunderbar. Da schaut man schon extra die ganze Serie bis zu Ende und dann glauben einem die Leute das nicht einmal. Schrecklich sowas….

    “Eigentlich sehr schade, denn so kann man ja nicht wirklich mit dir diskutieren.”
    Natürlich nicht, wie denn auch? Wäre ja zuviel verlangt, den ganzen Text da oben zu lesen. Ich rufe ja auch nicht extra zur Diskussion auf oder sowas….

    ” Und als du einige Szenen so schlecht gemacht hast, hast du manchmal echt übertrieben..”
    Und jetzt habe ich damit deine Gefühle verletzt? Das tut mir leid : (

    ” Kein Wunder, dass du Hater-Angriffe bekommst… ”
    Ich wundere mich ja auch nicht. Ich weiß wie kurzsichtig viele Leute im Internet sind. Ich mache das hier nicht erst seit Gestern.

    “Ich kann eigentlich nichts mehr dazu sagen, da du ja nicht wirklich auf die Kommentare hier eingehst.”
    Und weitere Unterstellungen + direkte Falschaussagen. Eigentlich ganz gut, dass du nicht mit mir diskutieren wolltest, da wäre sowieso nichts bei rum gekommen.

    “Naja.. Hoffen wir mal, dass hier kein absoluter SAO-fan dabei war, der dich töten will.”
    Das dürfte ihm schwer fallen, mit übers Internet zu töten.

    Langsam fange ich an MTS als Gesprächspartner zu schätzen, wenn ich im Vergleich dazu das da sehe….

  115. “Tja, vielleicht wirst du später auch noch kritischer. Wer weiß.”

    Auf SAO bezogen oder allgemein? xD
    Allgemein glaub ich nimmer, manchmal kommt’s aber schon vor, dass ich Serien ein wenig anders einschätze, wenn ich’s öfters sehen. Kann dann aber auch nach unten und nach oben gehen (z.B. ein Canaan, bei dem mir dank deutschem Dub die Story sogar stimmiger wirkte).

    “Von daher solltest du aber auch keine Wertung anzweifeln.”

    Wie gesagt, mich haben halt die angeführten Punkte im Vergleich der Bewertungen gewundert.

    “Ich würde deine super Wertung zu Clannad jetzt z.B. auch nicht anzweifeln, klingt zwar überzogen, aber ich kann dazu gar keine wirkliche Meinung haben.”

    Zumindest die zweite Staffel solltest du auch als sehr gut einschätzen, wenn du denn mal dazu kommst. ;)

    “Ich hab einen eigenen Artikel zu der Serie, also wenn du was zu sagen hast, kannst du es da gerne tun.”

    Nein, falsch verstanden. Auch hier decken sich nur wieder Kritikpunkte mit SAO, aber kommt am Ende dann doch mehr oder weniger deutlich weg. Bei dir hab ich zumindest den Eindruck, dass 1.5 Punkte schon einen recht großen Unterschied darstellen-

    Wer sagt das denn? Ich fand Kirito mit schwarzen Flügeln lächerlich ja, aber ansonsten liebe ich eigentlich alles was mit Fantasy zu tun hat.”

    Dazu: “und von Elfen bin ich ohnehin kein großer Fan. Ma ehrlich.. Flügelchen aufm Rücken und Spitzen Öhrchen da kann man doch keinen mehr ernst nehmen.”

    Klang schon halt schon sehr voreingenommen.

    “Es geht eher darum, dass sie später keine High Level Skills mehr benutzen, wozu man wohl nur bestimmte Worte zu wissen brauchte, oder übersehe ich da was?”

    Je mächtiger die Magie, desto komplizierter die Sprüche. Das fand Kirito sprachbedingt ja nicht so toll, außerdem ist seine Rasse hinsichtlich Angriffszauber mit am schlechtesten. Das wurde erwähnt. Und Lyfa hat nach der Höhle ja nicht wirklich viel gekämpft, um Magie überhaupt einsetzen zu müssen.

    “Das dürfte ihm schwer fallen, mit übers Internet zu töten.”

    Huh, freu dich auf Staffel 2. ;)
    Na ja, ist zumindest der Ausgangspunkt im nächsten Game. Aber das wirst dir wohl eh nimmer geben.

    “Langsam fange ich an MTS als Gesprächspartner zu schätzen, wenn ich im Vergleich dazu das da sehe….”

    Danke? ^^”

  116. Also einige Dinge habe ich anders in Erinnerung, und ich bin nur so durch die Folgen geswitcht:

    1. Die Gehirnbrennung: Anscheinend braucht es halt ein wenig, bis der Befehl “Benutzer töten” beim NerveGear ankommt. 10 Sekunden lang kann man den nach dem TOD des Spielers ingame noch abfangen. Nur: Das wussten sie in Folge 2 noch nicht. Das Item liegt auf Ebene 57 oder so, in Folge 2 waren sie grade bei Ebene 1, und es wird nur an Weihnachten gespawned, sprich in Folge 2 galt wirklich: “Wenn HP = 0 = Tod”. Und wahrscheinlich waren die Hitpoints, die der Charakter da abbekam, viel zu hoch, als dass ein Heiltrank ihn hätte retten können. Vergess nicht, die waren gerade mal lvl 10 oder so, die werden sicher nicht viele Trefferpunkte gehabt haben, um so eine Bosswaffe zu überleben.

    2. Die beiden Fillerepisoden, ebenso wie die häufigen Charakteränderungen, haben ihre Begründung darin, wie die LN entstanden. Das erste war LN 1, das eigentlich nur Hauptstory ist von Aincrad, und innerhalb der Hauptstory benimmt sich Kirito doch recht logisch, vom Beta-Test-Link -> Solospieler -> Lover von Asuna -> Weltenretter. Die Episode 3 und die 4 entstammen späteren LN. Sicher, ein Charakter sollte relativ stabil sein, jedoch vergess einige Dinge nicht: a. Menschen sind keine eindimensionalen Charaktere. Jeder von uns hat ein wenig Tsundere, Yandere, Action Girl/Boy, Shy Girl/Boy etc. in uns, und wieso sollte Kirito nicht auch mal was neues ausprobieren.

    In Episode 3 hat er als Solospieler die anderen gerettet, nach einigen Monaten Solozocken (was er anscheinend lieber entweder in niedrigen Ebenen oder alleine machte, damit er nicht wegen jedem EXP draufzugehen droht bzw. nur sich selbst opfert). Und will wohl was neues mal ausprobieren, außerdem hat er sich da ja ein wenig in Sachi verliebt (nachdem Asuna in Folge 2 ja auch zwiegespalten war, was sie von diesem Beater halten soll) und wollte sie halt beschützen. Er hat ja sogar versucht, sie im Hintergrund zu halten, damit sie nicht in Gefahr gerät zu sterben, leider hatte er keine Chance (denn dadurch, dass er sich wegen der Beater-Geschichte nicht traute, Noobs seinen echten Level zu sagen, scharrten sie sich NICHT um ihn, so dass er sie schützen hätte können (Sachi hat er ja nicht rechtzeitig erreicht)). Und danach hat er anscheinend alles mögliche versucht, um Sachi wiederzubeleben, bis er dann lernen musste, dass es leider wirklich keine Wiederbelebung in diesem Spiel gibt. Davor hatte er vielleicht noch Hoffnung, immerhin wusste ja niemand genau, was mit den Spielern passiert, ja, Kayabe hatte gesagt, sie wären dann tot, aber glaubst du irgendeinem anscheinend irren Typen alles? Hätte ja sein können, dass alle “toten” Seelen in einem Buffer gespeichert werden und erst wirklich sterben, wenn jemand dooferweise den Nervegear entfernt (was ja im Krankenhaus nie versucht wurde.) Denn woher hätten dies wissen sollen, es kam ja nie einer von den Toten zurück. Erst in Episode 14 sagt ja auch Kayabe, dass die toten Spieler leider wirklich tot sind.

    Episode 4: Nette Fillerepisode und ist nunmal eine der Sidestories, die erst später geschrieben wurden. Und eine Sache ist nunmal auch noch wichtig für Episode 5. Nämlich dass Kirito gezeigt wird als eine Art Kopfgeldjäger oder Polizist, der zur Entspannung vom Frontgeschehen öfter mal in niederen Leveln Quests wie das Fangen von PKillern oder das Retten von kleinen Haustieren macht. Es gibt solche Spiele auch in vielen heutigen MMORPGs, spielt ja nicht jeder RPGs nur um so schnell wie möglich zu lvln. Dass Silica leider danach nie wieder vorkam (weil sie wohl lieber im Hintergrund blieb, damit sie wie sies Kirito versprochen hat überlebt, wer die Charakterdesigns kennt, weiss, dass sie am Ende des Spiels lvl 78 ist), schade, wäre aber sicher nettes Setting für OAVs ;)

    3. Dass Asuna sich dem Schwert von Kayabe in den Weg stellen kann, OHNE getötet zu werden, hat einen einfachen Grund: Sie ist in dem Moment, wo Kayabe mit Kirito kämpft, ein immortal object, darum hat immerhin Kirito gebeten, damit sie sich nicht umbringt, wenn er verlieren sollte. Das System kann sie somit nicht töten. Dass Kirito wiederkommt, obwohl er eigentlich tot sein sollte, für nen letzten Schlag… Wem hat er nommal in Episode 3 das 10-Sek-Resurrection-Item gegeben? Genau, KLEIN… der liegt da auch grade rum, wir sehen nicht, dass er das Item benutzt, aber es ist nicht ausgeschlossen. Und wieso Kirito dann nicht zusammen mit Kayabe stirbt? Naja, Kayabe ist der Admin. Er selbst braucht nimmer zu leben, denn sein Ich ist vom Spiel gescannt worden und er weiss, er wird im Spielserver weiterleben. Aber er kann natürlich die Sterbefunktion für Kirito und alle anderen AUSSCHALTEN, in dem Moment, in dem Kirito und Asuna sich von oben das Zerfallen von Aincrad anschauen, sind alle anderen Spieler schon logged off (und einige leider gecaptured von Sugou), ebenso befinden sich ja auch Kirito und Asuna anscheinend nimmer im Userspace, sondern Kernelmode (wie auch Yui als Item im Kernel von Kiritos Nervegear ist), ich nehme mal an, da ist man vor Zerstörung auch geschützt (ergo vorm Sterben). Und noch eine weitere Sache: Diese Selbstaufgabe eines Spielers, um den Betrayer Heathcliff zu besiegen, ist doch eigentlich für Ebene 100 geplant. Wie in jedem guten Anime opfert sich der Held für die Gruppe… und überlebt… wer sagt, dass das nicht von vornherein geplant war und der Code dafür nicht einfach schon auf Ebene 75 gestartet wurde. Ergo hätte Kirito nur sterben können, wenn er zu zaghaft gekämpft hätte, nicht mit allem was er hat und so von Heathcliff (der nur eine Healthbar hat, weil er sehr viele HP hat) besiegt worden wäre.

    4. Was mich eher aufregte, ist dieser Sugou… und Asunas Vater…
    Ich geh mal davon aus, dass nach DREI Monaten normal ein Vater alles versucht hat, um herauszufinden, wohin Asuna entführt wurde. Dass Sugou sie nicht finden “konnte”, ist klar, er wollte es nicht, aber wieso stellt der Vater nicht externe Hacker ein, die versuchen, zu ermitteln, wo die Signale von Asunas und der anderen Nervegears hinlaufen? Dann wäre doch aufgefallen, dass die alle im Rechenkern von ALO enden… was von seinem Ziehsohn gehostet wird… Dann hätte er nur noch versuchen müssen, Sugou zur Herausgabe seiner Tochter zu zwingen… z.b. indem er den Typen, mit dem seine Tochter ja 2 Jahre zusammen gespielt hat und der seiner Tochter mehrfach das Leben gerettet hat, einstellt als Retter. Stattdessen wehrt er sich nicht mehr dagegen, diesen komischen Typen, Mitte 30, der anscheinend pervers ist und auf die 17jährige im Coma liegende Asuna steht, in die Familie aufzunehmen und quasi informell mit der COMATÖSEN Tochter vermählen? Sorry, aber für mich ist das AUCH für jap. Familienverhältnisse sehr abwegig, im Jahr 2025 (sprich Asuna wurde 2008 geboren, der Vater ist also ungefähr MEINE Generation) denken doch moderne Japaner nimmer in solchen veralteten Mustern. Und der Vater ist immerhin Chef einer IT-Firma, kein Yakuza oder von irgendeiner Automobilfirma. Wieso also wird Asuna zufällig gefunden durch ein paar Spieler von ALO… das ist zb. etwas das ich abwegig finde.

    Ok, Sugou ist eh merkwürdig… glaubt der ERNSTHAFT, man würde irgendeine Frau rumkriegen, vor allem eine “Tsundere” wie Asuna (in ” “, weil sie ist kaum Tsundriger als meine eigene Freundin, sprich nur soviel, wie es selbstbewusste Mädchen heutzutage sind (vergess nicht, Shino, dass sie sich seit 2 Jahren in einem größtenteils von Männern gespielten Game als eine der besten Spielerinnen durchsetzt)), indem man sie andauernd sexuell kompromitiert, einsperrt und so? Sorry, aber so einer macht nen Dr. in IT? Und dann wird er am Ende aufgedeckt, er wird quasi gewaltsam “ausgeloggt” von Kirito und das einzige, was ihm einfällt, ist, dass er Kirito auf dem Parkplatz töten könnte? Das bringt ihm doch gar nix mehr, an seiner Stelle wäre ich so weit von Japan abgehauen mit soviel Geld, wie ich aus der Firma von Asunas Vater nur stehlen kann, ehe Asuna und Kirito und so ihrem Vater die ganze Geschichte erzählt… und es gab ja nicht nur Asuna und Kirito als Zeugen, will er auch Agil, Suguha und co. töten? Vor allem wo sicher in den Serverlogs von ALO der Chat zwischen Kirito, Sugou und Asuna in Episode 24 gespeichert wurde, immerhin konnte ihm die Polizei später ja auch alle seine Verbrechen beweisen, auch wenn er wochenlang versuchte, sich freizulügen. (Dass Kiritos Armwunde nicht zu sehen ist, hat für mich übrigens logische Gründe: Er ist vor einem Krankenhaus angegriffen worden! Wer sagt, dass nicht zumindest eine Schwester kurz seinen Arm abgebunden und die Stelle am Gesicht mit Jod behandelt hat, ehe er dann nach oben zu Asuna lief? Die Erstbehandlung von Schnittwunden (also das Desinfizieren und nähen und verbinden) dauert schon jetzt nur Minuten, und das ist 3025 ;))

    5. Manche Dinge, die du kritisierst, werden sogar erklärt: Kirito sagt selbst, dass er auf der neuen Schule, die ja voller SAO-Spieler ist, so ne Art Celebrity ist, sie haben ja sogar Regeln eingeführt, dass der Onlinename nicht in der Schule benutzt werden darf, an einer normalen Schule würde den doch kaum einer interessieren. Und dass alle Schüler aus der Kanto-Region auf eine Schule kommen, empfinde ich als logisch: Sie haben 2 Jahre lang nicht das reguläre System besuchen können (Kirito müsste also mit Ende 16 in die 3. Junior High), und Sitzenbleiben ist in Japan nicht im System eingeplant, ergo haben sie bei der Anzahl an Betroffenen wohl eine der leerstehenden Schulgebäude (immerhin sinkt die Anzahl der Schüler in Japan stetig, da sind 3025 sicher Gebäude frei) renoviert und auf die Bedürfnisse der Betroffenen eingerichtet, also wahrscheinlich auch psychologische Hilfe (müssen ja ins RL zurückfinden, einige wie Silica/Keiko waren erst 12 beim Login), spezielle Nachhilfe-Kurse (Kirito ist im Englisch-Unterricht, während Asuna frei hatte anscheinend), und sicher auch ärztliche Untersuchungen. Dass nicht alle in der Schule sind, erklärt ebenfalls Episode 25, denn Klein ist Arbeitnehmer, ebenso Thinker, Agil führt eine Bar. Aber auch die versuchen ja ihr Leben wieder auf die Reihe zu kriegen. Die Party in der Bar ist ja quasi die nachgeholte “Game Solved” Party.

    6. Die Sache mit den übernommenen Skills von Kirito ins ALO… auch erklärbar, wenn man sich die Situation vorstellt: Alle Spieler werden grade aufgeweckt. Sugou merkt das und startet das Capture-Programm, in der Hoffnung so viele wie möglich zu fangen, die sich grade ausloggen/ausgeloggt werden (und hat dabei auch das “Glück”, Asunas Account zu erwischen). Die Daten vom SAO-Server waren ja schon auf den ALO-Server (stehen ja im selben Rechenzentrum, ALO hat ja die SAO-Server übernommen) kopiert. Dabei kopiert er auch Kiritos Daten, nur dass der Unterschied ist, dass Wahrscheinlich Kirito sich erst dann ausgeloggt hat (er war ja der Letzte), als Asuna schon gecaptured war und dann hatte Sugou das Programm schon beendet, denn er hatte ja bekommen, was er wollte (Asuna). Die Userdaten von Heathcliff und Kirito wurden somit gesaved im ALO-Server und als sich Kirito dann 3 Monate später einloggte, merkte das System das und verknüpfte seinen neuen Account mit dem alten Acc, also auch die Daten. Und da Sugou nichts von Kiritos Account in seinem System wusste, vor allem nicht davon, dass Kirito sich echt in ALO einloggen wird, hat er es nicht gelöscht gehabt, er wusste davon nix, von Asunas Acc wusste er und konnte ihre Skills somit als Admin natürlich alle entfernen. Aber insgesamt gefällt mir der Fairy Tail Act auch nicht wirklich, das scheint echt ein Filler als LN gewesen zu sein, um danach GGO und so erklären zu können :D

    7. Die Sache mit der Schwester/Cousine, dass sie ihren Bruder nicht erkennt… nun ja, erstens hat sie ja nicht damit gerechnet, dass er sich einloggt, nach all dem, was passiert ist (er hats sicher nicht gesagt, ihre Eltern hätten ihm doch sofort den Computer weggenommen), und wenn man die typischen MMORPGS kennt, dann gibt es nicht SOOO viele Gesichtsformen usw. in der Engine. Klar, er sah ihrem Bruder ähnlich, aber wer rechnet denn damit, seinem eigenen Bruder in einem MMORPG mit 100.000 Spielern zu begegnen? Gab sicher auch andere Spieler, die seinem Charakter ähnelten, die sie vorher gesehen hatte. Und dass sie seine Stimme nicht erkannt hat… Nun ja, Seiyuus kommen nicht in den Stimmbruch, aber ein 16jähriger Junge klingt anders als ein 14jähriger, wahrscheinlich hatte sich seine neue Stimme noch nciht gut genug in ihr eingeprägt, dass sie’s sofort merkte (und wer telefoniert, weiss, wie ähnlich Geschwister klingen durch die Kanaleinschränkungen, wahrscheinlich kannte sie auch recht viele Spieler mit ähnlichem Stimmmuster wie ihrem Bruder.) Dass sie sich in ihren Bruder/Cousin verliebt hat… nun ja, ein wenig Klischee, aber er war ja quasi auch so ne Art “nicht zu erreichender Schwarm” für 2 Jahre gewesen, sie hat sich immer gewünscht, dass er wieder aus dem Spiel aufwacht und dass hat sich halt dann von Geschwisterliebe zu emotionaler Liebe entwickelt, vor allem nachdem er dann so lieb war nach dem wieder aufwecken. Und verliebt hat sie sich ja dann in den Charakter Kirito, der zufällig ihr Bruder ist, in Kugato hätte sie sich nie verliebt, weil sie wusste, dass er Asuna will.

    8. Dass vor Episode 15 nie geswitscht wurde zwischen RL und VR, liegt wohl daran, weil man uns bis zu dieser Folge in dieser Pfantasiewelt leben lassen wollte, die Zuschauer sollten es genießen, abtauchen zu können in ein MMORPG, dass, wäre die Tod-Funktion nicht eingebaut worden (bei New Aincrad ist die ja nicht mehr drin), recht nett zum Spielen wäre (auch für Spieler, die nicht nur Kämpfen wollen anscheinend, siehe Lisbeth). Danach gings dann ja auch darum, Asuna wieder ins RL zurückzukriegen und vor Sugou zu retten, außerdem musste sich ja Kirito wieder im RL zurechtfinden lernen, sprich da wurde relevant, was im RL passierte. Ich find die Lösung nicht zu schlecht, klar, man vermisst manchmal Erklärungen, wieso die 10000 Spieler nicht plötzlich verschwinden, aber anscheinend ist das Inet und auch die Rettung im Jahr 3022 doch besser als heute und die haben rechtzeitig gemerkt, was los ist? Nur von außerhalb konnten sie ja nix tun, da der einzige Adminzugang (Heathcliff) auch eingeloggt und im Koma war.

    Und jetzt nicht falsch verstehen, ich finde auch nicht, dass der Anime irgendwie herausragend ist, ich hab mir einige Folgen angeschaut, einige waren recht nett, einige gut, bei so manchen, vor allem Episode 15, dachte ich mir nur: WAS SOLL DAS??? (dafür wurde Chapter 16.5 nicht mal angedeutet, was ist daran verwerflich, wenn man nach dem “Baka” von Asuna während die Credits laufen eine Szene hätte, wo man in Totale sieht, wie die beiden im Bett unter der Beckdecke liegen und rummachen, später wirds schließlich auch recht explizit bei den Szenen von Oberon/Sugou und Asuna), doch das Glück des Nachschauens ist es, dass man miese Episoden und Acts skippen kann :), aber manche deiner Kritikpunkte lassen sich auch OHNE LN erklären, Plotholes wären es, wenn es in keiner der Folgen irgendeine Erklärung gäbe.

    Er ist, wie hier einer sagte, ein netter Anime fürs Nebenbei schauen, ganz ehrlich, der Everyday Ordinary High School Boy und die ein wenig Tsundere, die entweder Loli oder große Busen-Braut ist, ist halt derzeit Standard in der Otaku-Time, und zum Glück wurden die schlimmen Szenen nicht zu häufig (ich hasse es, wenn Charaktere wie Sachi sterben (auch wenn sie nur eine Folge mitmachen durfte) oder wenn ewig der böse Typ auf Dexner (Uchuu Senkan Yamato) Staffel 1 (also möglichst doof und sexistisch) macht). Und ganz ehrlich: Zum Glück ist es kein EndlosAnime, sondern einer wo man wusste: Es gibt irgendein ein Erwachen aus dem SAO-Albtraum für die Spieler, und nicht dass nach 10 Jahren immer noch das One Piece gesucht, feindliche Ninjas bekämpft, die schwarze Organisation bekämpft oder ähnliches wird. Denn ganz ehrlich, das einzige, wie eine Langfassung SAO spannend gewesen wäre, wäre, wenn mans selbst als RPG spielen könnte (leider ist es noch nicht soweit).

    So, mein Euro zum Blogeintrag,

  117. wir sehen nicht, dass er das Item benutzt, aber es ist nicht ausgeschlossen.

    Alles spricht dagegen. Bedenke, er war paralysiert, was auch das Benutzen von Items sehr erschwert, wenn nicht gar verhindert.

  118. In der Light Novel wurde das Überleben mit seiner Willenskraft erklärt (was eigentlich auch mehr oder weniger im Anime rüberkommt). Man darf auch nicht vergessen, dass das mit dem Item und Sachi eine Sidestory ist. Die hat sich der Autor erst nach der Haupthandlung überlegt. Dementsprechend kann das Item nicht im Finale der Mainstory vorkommen. Muss einfach jeder für sich selbst entscheiden, wie er das findet.

    Ach ja, und Kayaba machte Asuna nicht zu einem “Immortal Object”, sondern deaktivierte seine eigene Unsterblichkeit (das sieht man daran, dass der aufploppende Hinweis einen roten Hintergrund hatte, keinen grünen). Manche denken ja, dass das ein Schreibfehler gewesen wäre. ^^

  119. @ MTS
    “Auf SAO bezogen oder allgemein?”
    Ich meinte das allgemein.

    “Wie gesagt, mich haben halt die angeführten Punkte im Vergleich der Bewertungen gewundert.”
    Ich sage bei ca. 80 % aller Animes, dass sie Klischeehaft sind, weil das halt auch stimmt.

    “Zumindest die zweite Staffel solltest du auch als sehr gut einschätzen, wenn du denn mal dazu kommst.”
    Meine Liste ist unfassbar lang, aber ja, irgendwann kommt die Serie auf noch dran.

    “Nein, falsch verstanden. Auch hier decken sich nur wieder Kritikpunkte mit SAO, aber kommt am Ende dann doch mehr oder weniger deutlich weg.”
    Das hat aber auch seine Gründe, die muss ich hier jetzt aber nicht aufführen. Ich muss jawohl keine Wertungen anderer Serien für einen SAO Artikel rechtfertigen.

    “Bei dir hab ich zumindest den Eindruck, dass 1.5 Punkte schon einen recht großen Unterschied darstellen”
    Ohja, das tut es. Bei mir sieht das ja so aus:
    1-4 schlecht
    5 Durchschnitt
    6 überdurchschnittlich
    7 Gut
    8 genial
    9 Meisterwerk
    10 Perfekt

    Eine 6 rate ich noch relativ schnell, dafür reicht auch mal ne Durchschnittsserie, die mir einfach großen Spaß machte. Auf 7 gehe ich aber erst mit guten Gründen, denn ab da empfehle ich auch Serien. Alles was ne 8 bekommt, zählt dann schon zu meinen Favuriten und ne 9 oder 10 vergebe ich z.B. fast nie.

    “Klang schon halt schon sehr voreingenommen.”
    Was denkst du wohl, warum ich in der zweiten Hälfte der Serie kaum noch Kritikpunkte aufzähle? Ich mochte dieses neue “Spiel” einfach nicht und so hielt ich mich ein bisschen zurück. Das hat wenig damit zu tun, dass es zuviel Fantasy wäre. Nur das davor war halt eher meins.

    “Das wurde erwähnt. Und Lyfa hat nach der Höhle ja nicht wirklich viel gekämpft, um Magie überhaupt einsetzen zu müssen.”
    Im Kampf gegen die ganzen Ritter im Tower hätte es helfen können. Da hat sie ja irgendwie nur Random Support Skills gemacht.

    “Na ja, ist zumindest der Ausgangspunkt im nächsten Game. Aber das wirst dir wohl eh nimmer geben.”
    Jo, noch ne Staffel davon gebe ich mir nicht. Das würde ich sonst wirklich nur noch anfangen, um es zu kritisieren und das ist mir zu blöd.

    @ SaschaP
    Da hat sich jemand wirklich jede Menge Mühe gegeben, alle Achtung. Also gehe ich darauf jetzt natürlich auch mal ein.

    “Die Episode 3 und die 4 entstammen späteren LN.”
    Ah okay, dann hätte man das aber vielleicht nicht unbedingt so umsetzen müssen.
    Es verwirrt Leute ohne Novel Kenrnisse einfach nur und ein gutes Anime muss für sich alleine stehen können.

    “Sicher, ein Charakter sollte relativ stabil sein, jedoch vergess einige Dinge nicht: a. Menschen sind keine eindimensionalen Charaktere. Jeder von uns hat ein wenig Tsundere, Yandere, Action Girl/Boy, Shy Girl/Boy etc. in uns, und wieso sollte Kirito nicht auch mal was neues ausprobieren.”
    Problem ist nur, wenn solche Veränderungen manchmal für den Zuschauer komplett aus dem Nichts kommen. Nicht jeder will sich im Kopf immer alles selbst zurecht biegen. Gerade bei solch einer Serie, die doch eigentlich nur für seichte Unterhaltung gut sein sollte.

    “3. Dass Asuna sich dem Schwert von Kayabe in den Weg stellen kann, OHNE getötet zu werden, hat einen einfachen Grund: Sie ist in dem Moment, wo Kayabe mit Kirito kämpft, ein immortal object, darum hat immerhin Kirito gebeten, damit sie sich nicht umbringt, wenn er verlieren sollte.”
    Hier würde ich jetzt gerne wissen, woher du dieses Info hast? Also aus dem Anime kann sie nicht stammen, denn ich habe mir grad extra nochmal kurz die Szene aus Folge 14 angesehen. Kirito sagt dort nur, es solle dafür gesorgt werden, dass Asuna einige Zeit nach seinem ableben keinen Selbstmord begehen kann. Danach sieht man, wie Kayabe seinen immortal deaktiviert. Jedoch stellt er keinen bei Asuna ein. Dies hätte er wohl wenn, dann wohl erst nach dem Tod von Kirito getan. Fest steht aber, im Anime passiert dies nicht. Scheidet also als Erklärung aus.

    “Dass Kirito wiederkommt, obwohl er eigentlich tot sein sollte, für nen letzten Schlag… Wem hat er nommal in Episode 3 das 10-Sek-Resurrection-Item gegeben? Genau, KLEIN… der liegt da auch grade rum, wir sehen nicht, dass er das Item benutzt, aber es ist nicht ausgeschlossen.”
    1.) Wären die Produzenten blöd gewesen, dies nicht zu zeigen. Ernsthaft, ich hätte eine solche Szene abartig cool gefunden. Wenn Klein ihm das Item rüberwirft und es dann Rückblicke dazu gibt.
    2.) Klein ist paralysiert und kann keine Items nutzen.

    “Wieso also wird Asuna zufällig gefunden durch ein paar Spieler von ALO… das ist zb. etwas das ich abwegig finde.”
    Vielleicht hat MTS dafür ne Antwort parat, ich nicht.

    “Sorry, aber so einer macht nen Dr. in IT?”
    Wie ich schonmal sagte, der Gegenspieler muss extra dumm und creepy sein, damit Kirito gut aussehen kann.

    “Und dann wird er am Ende aufgedeckt, er wird quasi gewaltsam “ausgeloggt” von Kirito und das einzige, was ihm einfällt, ist, dass er Kirito auf dem Parkplatz töten könnte?”
    Ist eh lustig. Wie Kirito, ein körperlich schwächlicher Nerd, einen Erwachsenen Mann mit Waffe einfach so fertig machen kann. Außerdem auch toll, wie später seine Wunde verschwindet.

    “Das bringt ihm doch gar nix mehr, an seiner Stelle wäre ich so weit von Japan abgehauen mit soviel Geld, wie ich aus der Firma von Asunas Vater nur stehlen kann, ehe Asuna und Kirito und so ihrem Vater die ganze Geschichte erzählt…”
    Klar, aber dann hätte Kirito ihn nicht nochmal vollkommen unrealistisch in real life fertig machen können. Wie gesagt, der muss ja überzogen als toller Held dastehen können.

    “(Dass Kiritos Armwunde nicht zu sehen ist, hat für mich übrigens logische Gründe: Er ist vor einem Krankenhaus angegriffen worden! Wer sagt, dass nicht zumindest eine Schwester kurz seinen Arm abgebunden und die Stelle am Gesicht mit Jod behandelt hat, ehe er dann nach oben zu Asuna lief? Die Erstbehandlung von Schnittwunden (also das Desinfizieren und nähen und verbinden) dauert schon jetzt nur Minuten, und das ist 3025 ;))”
    Ja klar, er rennt los und will sie unbedingt sehen, da setzt er sich vorher nochmal in den Wartesaal und wartet, bis jemand Zeit für ihn hat. Oder geht das in Japan schneller?

    ” Manche Dinge, die du kritisierst, werden sogar erklärt: Kirito sagt selbst, dass er auf der neuen Schule, die ja voller SAO-Spieler ist, so ne Art Celebrity ist, sie haben ja sogar Regeln eingeführt, dass der Onlinename nicht in der Schule benutzt werden darf, an einer normalen Schule würde den doch kaum einer interessieren.”
    Das habe kaum wirklich kritisiert und wurde sogar in einem der Ersten Kommentare schonmal gesagt.

    “Die Userdaten von Heathcliff und Kirito wurden somit gesaved im ALO-Server und als sich Kirito dann 3 Monate später einloggte, merkte das System das und verknüpfte seinen neuen Account mit dem alten Acc, also auch die Daten.”
    Hat jemand was anderes behauptet? Also ich nicht. Das wurde mir sogar zufriedenstellend im Anime erklärt.

    “Aber insgesamt gefällt mir der Fairy Tail Act auch nicht wirklich, das scheint echt ein Filler als LN gewesen zu sein, um danach GGO und so erklären zu können.”
    Schön gesagt, kam mir ja leider auch so vor.

    “und wenn man die typischen MMORPGS kennt, dann gibt es nicht SOOO viele Gesichtsformen usw. in der Engine.”
    Das war für mich eh schon ewig mal so eine Frage, hat SAO für die Typen im Anime real life, oder Anime Grafik? Gibt es dazu Infos? Denn auch in Animes wird ja zwischen Anime und real life unterschieden. Irgendwie ist das schwierig.

    “Klar, er sah ihrem Bruder ähnlich, aber wer rechnet denn damit, seinem eigenen Bruder in einem MMORPG mit 100.000 Spielern zu begegnen?”
    Öhm, ich logge mich ein und begegne einem Typen, der genauso aussieht und spricht wie der real life Typ, mit dem ich vor paar Minuten noch geredet habe. Logisch wäre vielleicht gewesen: Rüber gehen und nachfragen, ob er das vielleicht ist.

    “Nun ja, Seiyuus kommen nicht in den Stimmbruch, aber ein 16jähriger Junge klingt anders als ein 14jähriger, wahrscheinlich hatte sich seine neue Stimme noch nciht gut genug in ihr eingeprägt, dass sie’s sofort merkte ”
    Sie leben ja auch nur zusammen und reden öfters direkt vor dem spielen miteinander und so…

    “Und jetzt nicht falsch verstehen, ich finde auch nicht, dass der Anime irgendwie herausragend ist”
    Den Eindruck hatte ich jetzt soweit eigentlich auch nicht.

    “aber manche deiner Kritikpunkte lassen sich auch OHNE LN erklären, Plotholes wären es, wenn es in keiner der Folgen irgendeine Erklärung gäbe.”
    Na ich habe dir ja weiter oben schon ein wenig den Wind aus den Segeln genommen. Trotzdem aber danke für dein Geschreibe, denn damit kann man wirklich arbeiten.

    “Er ist, wie hier einer sagte, ein netter Anime fürs Nebenbei schauen, ganz ehrlich, der Everyday Ordinary High School Boy und die ein wenig Tsundere, die entweder Loli oder große Busen-Braut ist, ist halt derzeit Standard in der Otaku-Time”
    Ganz meine Rede. Die Serie ist wirklich so ziemlicher Durchschnitt, nur das ich halt einige Sachen auch noch subjektiv schlecht fand. Es ist aber wirklich schon schwer andere davon zu überzeugen, dass die Serie eben nicht das beste ist, was seit Jahren erschienen ist. Ich könnte sicher über 30 bessere Sachen aufzählen, die in den letzten 3 Jahren erschienen sind und davon würden SAO-Fans sicher nichtmal 1/3 kennen.

    “Und ganz ehrlich: Zum Glück ist es kein EndlosAnime, sondern einer wo man wusste: Es gibt irgendein ein Erwachen aus dem SAO-Albtraum für die Spieler, und nicht dass nach 10 Jahren immer noch das One Piece gesucht, feindliche Ninjas bekämpft, die schwarze Organisation bekämpft oder ähnliches wird.”
    Haha ja. Auch wenn man gerade bei One Piece mit genügend Geduld später noch bessere Folgen finden kann. Trotzdem sollte man es sich eigentlich nicht wirklich antun….

    “Denn ganz ehrlich, das einzige, wie eine Langfassung SAO spannend gewesen wäre, wäre, wenn mans selbst als RPG spielen könnte ”
    Solange es dann auch wirklich SAO ist, bin ich dabei.

    @ Doyle
    “In der Light Novel wurde das Überleben mit seiner Willenskraft erklärt (was eigentlich auch mehr oder weniger im Anime rüberkommt).”
    Nur leider leider wird im Anime niemals gesagt, dass Willenskraft ein Statuspunkt ist. Von daher darf es also nicht als innere Logik gezählt werden. Hätte man das zum Beginn der Serie so gesagt, würden natürlich viele Kritikpunkte wegfallen. Dies passierte aber nicht. Wenn es das im Novel gab, aber nicht im Anime, ist genau dieses auslassen also ein Fehler für das Anime. Denn im Normalfall kann man ein MMORPG nicht mit sowas beeinflussen.

    “Muss einfach jeder für sich selbst entscheiden, wie er das findet.”
    Man muss sich bei Animes immer zwischen objektiv und subjektiv entscheiden.

    “Ach ja, und Kayaba machte Asuna nicht zu einem “Immortal Object”, sondern deaktivierte seine eigene Unsterblichkeit”
    Guck mal, jetzt stimmen sogar Fans dem Plothole zu. Finde ich wirklich anständig.

  120. @Shino

    “Ich meinte das allgemein.”

    Ach, mit ner 10er-Quote von ~3% bin ich mir kritisch genug.

    “Ich muss jawohl keine Wertungen anderer Serien für einen SAO Artikel rechtfertigen.”

    Artikel an sich nicht, aber die Bewertungen im Vergleich erscheinen teilweise nicht fair.

    “Ohja, das tut es. Bei mir sieht das ja so aus”

    Ich verfahre da eher nach dem ANN-Prinzip.

    “Klang schon halt schon sehr voreingenommen.”
    Was denkst du wohl, warum ich in der zweiten Hälfte der Serie kaum noch Kritikpunkte aufzähle? Ich mochte dieses neue “Spiel” einfach nicht und so hielt ich mich ein bisschen zurück. Das hat wenig damit zu tun, dass es zuviel Fantasy wäre. Nur das davor war halt eher meins.

    Aber weil du dieses Setting eben persönlich nicht mochtest, wirst du die Serie generell mit abgestuft haben.

    “Im Kampf gegen die ganzen Ritter im Tower hätte es helfen können. Da hat sie ja irgendwie nur Random Support Skills gemacht.”

    Na ja, bei einer unendlichen Gegnerschar groß Angriffszauber einzusetzen bringt wohl kaum etwas. Erscheint vielversprechender, wenn Kirito schnell durchbrechen will und sie ihn von unten heilt.

    “Gerade bei solch einer Serie, die doch eigentlich nur für seichte Unterhaltung gut sein sollte.”

    Bei seichter Unterhaltung brauchst du groß Logik und Erklärungen? xD

    “Wie Kirito, ein körperlich schwächlicher Nerd, einen Erwachsenen Mann mit Waffe einfach so fertig machen kann.”

    Der Erwachsene war durch das Schmerzlevel mit Verprügeln köperlich nicht gerade in topform. Das hat man auch gesehen im RL.

    @Sascha:

    “Wieso also wird Asuna zufällig gefunden durch ein paar Spieler von ALO… das ist zb. etwas das ich abwegig finde.”

    Warum ist das abwegig? Das größte Ziel ist das Erklimmen des Weltenbaums und einige hatten halt eine gute Idee, um die Wächter drum rum zu kommen und haben so den Schnappschuss vom Käfig gemacht.

    “Aber insgesamt gefällt mir der Fairy Tail Act auch nicht wirklich, das scheint echt ein Filler als LN gewesen zu sein, um danach GGO und so erklären zu können.”

    Fairy DANCE. ;)
    Eh, eher braucht man SAO, um GGO erklären zu können.

  121. “Nur leider leider wird im Anime niemals gesagt, dass Willenskraft ein Statuspunkt ist. Von daher darf es also nicht als innere Logik gezählt werden.”

    Das sollte ja auch nur eine Richtigstellung sein, keine Verteidigung ;-)

    “Guck mal, jetzt stimmen sogar Fans dem Plothole zu. Finde ich wirklich anständig.”

    Ich halte mich im Gegensatz zu anderen nur an Fakten. Mal ganz davon abgesehen, dass ich nie gesagt habe, dass der Anime perfekt oder der beste Anime ever wäre. Genauso wenig ist er mein Lieblingsanime.

  122. @Shino:

    Ich nehme nur einige Punkte, denn ich bin kein Mensch, der sich über unterschiedliche MEINUNGEN streitet, nur über objektive Dinge:

    1. “Hier würde ich jetzt gerne wissen, woher du dieses Info hast? Also aus dem Anime kann sie nicht stammen, denn ich habe mir grad extra nochmal kurz die Szene aus Folge 14 angesehen. Kirito sagt dort nur, es solle dafür gesorgt werden, dass Asuna einige Zeit nach seinem ableben keinen Selbstmord begehen kann. Danach sieht man, wie Kayabe seinen immortal deaktiviert. Jedoch stellt er keinen bei Asuna ein. Dies hätte er wohl wenn, dann wohl erst nach dem Tod von Kirito getan. Fest steht aber, im Anime passiert dies nicht. Scheidet also als Erklärung aus.”

    Zitat: Sword Art Online Anime, Episode 15, Zeitpunkt: 9:47 (den genauen Frame such ich jetzt nicht): Er changed etwas IN ein Immortal Object… und es ist KEINE Fansub-Eintragung, die Fansubber würden sich doch nicht die Mühe machen, dass in English umzuschreiben, was in dem roten Sechseck steht, sondern nur darüber “Transl: Changed Into Immortal Object” schreiben. Im jap. Original ist es auch… und ich würde da nicht von Übersetzungsfehler ausgehen, denn er macht diesen Change genau dann, wenn Kirito darum bittet. Und denk mal logisch: Wieso sollte er mit dem immortal object warten, bis er gesiegt hat? Außerdem würde es erklären, wieso Asuna sich danach in den Weg werfen kann, wahrscheinlich sorgte der Change dafür, dass das System irritiert war (sie hatte ja keinen Admin-Acc und so), und sie dann sich bewegen ließ. Man sieht Asuna NACH dem “Change into immortal object” nicht mehr im Bild, ergo wissen wir nicht, ob sie sich plötzlich bewegen konnte, das nächste mal kam sie schließlich erst ins Bild als sie sich opferte. Und da sie ein immortal object war, konnte sie zwar zerstört werden (Wände können ja auch mit genügend Elan zerstört werden), jedoch wurde sie dann im Buffer wiederhergestellt und war nicht tot. (Ein immortal Object töten wäre programmwidrig, du kannst ja auch bei Windows keine schreibgeschützten Sachen ohne Adminzugang löschen, und der einzige mit Adminzugang ist Heathcliff, der gerade in einem Kampf ist.)
    Wieso ich weiterhin darauf bestehe, dass er nicht sich selbst ABSCHALTETE, sondern Asunas Unsterblichkeit anschaltete? Weil in meinen Augen das ABSCHALTEN der Funktion bei Kayabe nicht unbedingt zeigenswert ist, denn dass er als “fairer Spieler” die abschaltet, kann man implizieren. Aber dass er Kiritos Wunsch akzeptiert und Asuna unsterblich macht, ist zeigenswert, denn er hätte ja auch nein sagen können. Und würdest du als Spieler wie Kirito mit dem Kampf anfangen, BEVOR du dir (eigentlich) sicher bist, dass deine Geliebte sicher ist?

    2. “Ja klar, er rennt los und will sie unbedingt sehen, da setzt er sich vorher nochmal in den Wartesaal und wartet, bis jemand Zeit für ihn hat. Oder geht das in Japan schneller?”

    “Guten Tag, wo wollen sie hin?” – “Zu Asuna Yuuki” – “ok… mom, sie bluten ja, so lass ich sie nicht dahin, dass ist Intensivbereich, wir müssen sie da kurz verbinden.” – “aber” – “entweder sie kommen mit, oder kein Besuch. Keine Sorge, wir haben schon die Polizei gerufen, als wir ihren Kampf eben auf den Ü-Kameras sahen, dieser Typ wird grade abgeführt.”

    Glaubst du, ein Kirito würde sich den Anordnungen einer Krankenschwester widersetzen? Und ja, ich nehme an, dass es sehr schnell geht, erstens war das Krankenhaus an dem Abend anscheinend wenig besucht (oder siehst du viele Leute, die grade reingehen, als der Kampf ist?), zweitens handelt es sich da um eine kleine Schnittwunde, solche werden normal vorgezogen, eben weil sie SCHNELL zu versorgen sind. Wenn er einen Armbruch gehabt hätte, hätte es länger gedauert. Vielleicht hattest du noch nie eine ernstere Verletzung, aber als ich z.b. mir mal in den Fuss ne Glasscherbe eingetreten habe, kam ich auch sofort dran, dauerte auch nur 20 min (MIT Betäubung der Stelle), als ich mir dagegen mal mein Handgelenk gebrochen habe, dauerte es bis zum Eingipsen 2h. Offene Wunden gehen immer vor, aus Hygienegründen.

    3. “Öhm, ich logge mich ein und begegne einem Typen, der genauso aussieht und spricht wie der real life Typ, mit dem ich vor paar Minuten noch geredet habe. Logisch wäre vielleicht gewesen: Rüber gehen und nachfragen, ob er das vielleicht ist. ”

    Würdest du sofort auf die Idee kommen, dass das da dein Bruder bzw. deine Schwester ist, die dir grade zufällig das Leben gerettet hat? Gerade wo wir doch dank der Episode 4 wissen, wie “gut” sich Kirito das Gesicht seiner Schwester merken konnte, vielleicht hat sie ja auch so eine “Gabe” ;)

    Und dass Animecharaktere ihre verkleideten Freunde, Gegenspieler usw. nicht erkennen… komm, das haben wir in jeder Folge von Pokemon, wo Ash wieder überrascht ist, dass dieses komische Team bestehend aus einem Jungen mit Vollbart, einer Frau mit blonden haaren und einem Pokemon, dass einem Mauzi ähnelt, Team Rocket ist ;)

    Nebenbei, dein Versuch, den Anime ohne die LNs zu erklären, ist löblich, aber schon darum zum Scheitern verurteilt, weil du vergisst, wie Anime, Manga, Light Novels und Musik in Japan zusammenspielen. Dort wird davon ausgegangen, dass gerade bei den Otaku-Time-Serien die Zuschauer ungefähr wissen, was in der LN vorkam, der Anime ist Teil eines Franchises, nicht alleinstehend. Klar, ein wirklich guter Anime funktioniert auch perfekt ohne das gedruckte Vorbild, aber wenn man sich die vielen LN-Adaptionen der letzten Jahre anschaut, fällt einem schnell auf, wie oft dort im Anime Sachen ausgelassen wurden (oftmals wegen fehlender Screentime oder schwer darzustellen), die in den LNs gut erklärt werden. Der Anime zu einer LN oder Manga ist eine INTERPRETATION des LN-Stoffs, nicht alleinstehend oder komplett selbsterklärend, auch um den Verkauf der 2. Auflage des LN (also der Auflage parallel zum Anime) zu forcieren, damit die Fans auch die LN lesen wollen.

    Dass dann auch mal Side-Stories aufgenommen werden, wenn Zeit da ist, wie die von Sachi oder Silica, ist ein GIFT für die Fans des LN, Silica und Sachi sind recht beliebte Charaktere und Silica spielt in den LNs ab Volume 5 auch eine recht große Rolle, wäre SAO nur 13 Folgen lang gewesen, wären diese Side Stories sicher als OAVs aufgelegt worden. Bei Animes wie Angel Beats, Papakiki, Hidan no Aria oder Toradora sinds schließlich oft grade diese kleinen Sidestories, die sich mit Nebencharakteren beschäftigen und einige Dinge der Hauptstory in ein neues Licht setzen, die aber auch mal ein wenig vom Hauptdrama wegführen, die, die oft fehlen in der Animeversion, weil kaum genug Zeit da war für die adäquate Umsetzung der Hauptstory.

    Denn ganz ehrlich, keiner zwingt dich dazu, einen Anime während er ongoing ist mitzuschauen, ich z.b. bevorzuge es, Animes dann zu schauen, wenn sie fertig sind, und da stören dann solche Folgen gar nicht, denn beim ersten Mal kann man sie sich mit anschauen, und danach skippen, wenn sie langweilig waren. (Und manche sind richtig gut, z.b. die Side Story in Dennou Coil mit diesem bärtigen “Civilisation IV”-Spiel :D)

    @MTS: Es ist für mich abwegig, weil mir diese parental stupidness zu umgreifend ist, habs ja beschrieben, dass mich die Rolle des Vaters total stört, sie passt nicht.

  123. Ok, kleine Zitatberichtigung, natürlich Episode 14, Minute 9:47 ;)

  124. ” Er changed etwas IN ein Immortal Object… und es ist KEINE Fansub-Eintragung, die Fansubber würden sich doch nicht die Mühe machen, dass in English umzuschreiben, was in dem roten Sechseck steht, sondern nur darüber “Transl: Changed Into Immortal Object” schreiben. ”

    Schön, dass du meinen Beitrag gelesen hast. Ich habe doch bereits erklärt, dass er seine eigene Unsterblichkeit deaktiviert. Das sieht man daran, dass der Hintergrund rot und nicht grün ist….

    “Nebenbei, dein Versuch, den Anime ohne die LNs zu erklären, ist löblich, aber schon darum zum Scheitern verurteilt, weil du vergisst, wie Anime, Manga, Light Novels und Musik in Japan zusammenspielen. Dort wird davon ausgegangen, dass gerade bei den Otaku-Time-Serien die Zuschauer ungefähr wissen, was in der LN vorkam, der Anime ist Teil eines Franchises, nicht alleinstehend.”

    Das wiederum sehe ich genauso wie du. Ich fand die Light Novel zwar auf jeden Fall besser (was klar sein dürfte), aber animiert hat das Ganze schon seinen Reiz und vor allem die Kämpfe sind wirklich gut umgesetzt. Sowas darf man hier aber nicht anbringen, weil Shino sonst sauer wird ;-)

  125. @Doyle: wissen wir, ob das changen IN ein Immortal Object eine andere Farbe bei der Systemmeldung hat? Soweit ich weiss, war ja z.b. die “Systemwarning” in der ersten Episode auch rot.

    Und naja, dann muss Shino halt damit leben, dass seine Kritik zur Serie alleine in vielem genauso ungenügend ist wie die Serie selbst, denn dieses “Maximum Pop Modell” muss bei einer Analyse mit bedacht werden.

  126. Oh, mir ist grad noch eine Begründung eingefallen, wieso Lyfa/Suguha ihren Bruder nicht erkannt hat: Vielleicht ging sie, neben dem Fakt, dass sie nix davon wusste, dass er sich eingeloggt hat, um Asuna zu retten, davon aus, dass er GENAUSO aussieht wie bei SAO, wenn er sich doch mal einloggen sollte? Und er sieht halt eben nicht GENAUSO aus wie in SAO, klar, sehr ähnlich, aber ein wenig anders, weil er (auch um sich ja zu tarnen gegenüber Sugou) nicht genauso designed hat am Anfang, wie er in SAO aussah.

  127. Ich habe gerade auch eine valide Erklärung gefunden, die unser Lieblingsbasher hier nicht widerlegen kann: Vielleicht wurde sie, während er in SAO rumgetigert ist, auch von Aliens entführt und die haben an ihrem Gehirn rumgeschraubt, sodass sie ihren Bruder nicht mehr erkennen kann, wenn er mal die Kleider wechselt und sich die Haare gelt. Ziehen wir nun Pokémon, den allgemein gängigen Maßstab meisterhaft geschriebener chinesischer Zeichentrickpornos, als Vergleichsmaterial heran, ist das auch durchaus in einem angemessenen Rahmen.

    Tja, da habe ich eine Erklärung für dein sogenanntes “Plothole” gefunden, du Basher und sie kann mir niemand strittig machen! SAO ist halt ein Anime, wo man mitdenken muss aber manche fühlen sich da halt schon überfordert. Das ist eben etwas anspruchsvollere Kost, an die man nur ran sollte, wenn man davon etwas Ahnung hat.

  128. @ MTS
    “Ach, mit ner 10er-Quote von ~3% bin ich mir kritisch genug.”
    Okay, dann fällst du wohl erstmal nur bei SAO durch. Kann man vielleicht unter jeder macht mal einen Fehler verbuchen. Wobei ich sicher irgendwann nochmal auf die Sache mit 11/10 wegen Clannad zurückkomme.

    “Artikel an sich nicht, aber die Bewertungen im Vergleich erscheinen teilweise nicht fair.”
    Lol. Weil ich schlechtere Klischee Serien weniger mag als die etwas besseren? Solange ich begründen kann warum, ist alles in Butter. Wie aber schon gesagt, gehört nicht hierher.

    “Ich verfahre da eher nach dem ANN-Prinzip.”
    Heißt also alles erstmal gut finden, solange bis es einem subjektiv nicht mehr gefällt? Und das war jetzt eine Frage und keine Unterstellung.

    “Aber weil du dieses Setting eben persönlich nicht mochtest, wirst du die Serie generell mit abgestuft haben.”
    Nein. Erst ab den letzten Folgen in ALO hab ich die Wertung runtergesetzt. Die ganzen komischen Elfen Folgen über nicht. Erst das Ende war dann ja wirklich schlecht, wegen Tentakelschnecken, Plotholes, Melodrama usw.
    Ohne den ganzen Mist hätte ich das sicher mit ner 5 durchgehen lassen.

    “Na ja, bei einer unendlichen Gegnerschar groß Angriffszauber einzusetzen bringt wohl kaum etwas.”
    Öhm, also ich spiele sonst immer MMORPGs mit Flächenmagien um Mobs zu legen. Muss es hier natürlich nicht geben, würde ich aber für sinnig halten.

    “Erscheint vielversprechender, wenn Kirito schnell durchbrechen will und sie ihn von unten heilt.”
    Ja das gleiche habe ich selbst auch schon mehrmals bei MMORPGs gemacht und konnte das gut nachvollziehen. Manchmal hilft nur noch Augen zu und durch.

    “Bei seichter Unterhaltung brauchst du groß Logik und Erklärungen?”
    Bei einem seichten Anime was eines der besten aller Zeiten sein will ja.

    “Der Erwachsene war durch das Schmerzlevel mit Verprügeln köperlich nicht gerade in topform. Das hat man auch gesehen im RL.”
    Wenn ich mich recht erinnere, konnte Kirito ihn mit einem Arm anheben. Ich schaffe nicht mal 30 Kg mit einem Arm und ich bin fast 1,90.

    @ Doyle
    “Das sollte ja auch nur eine Richtigstellung sein, keine Verteidigung ”
    Ah okay. Ich verstehe schon, dass die Serie uns dies vermitteln möchte. Doch wenn sie es nicht schafft uns das einfach kurz zu erkklären, ist das die schuld der Serie/der Macher. Sie halten es einfach nicht für nötig, denn sie kennen ihre Zielgruppe. Und nein, damit meine ich jetzt keine mitdenkenen Menschen, sondern Otaku die einfach alles mögen was genug Mainstream ist. Wer glaubt der Großteil der Anime würde für andere produziert, sollte sich mal ernsthaft mit dem Thema auseinander setzen.

    “Ich halte mich im Gegensatz zu anderen nur an Fakten. Mal ganz davon abgesehen, dass ich nie gesagt habe, dass der Anime perfekt oder der beste Anime ever wäre. Genauso wenig ist er mein Lieblingsanime.”
    Jo. Dann bewertest du ihn also nicht mit 7+ /10 ?

    @ SaschaP
    “Ich nehme nur einige Punkte, denn ich bin kein Mensch, der sich über unterschiedliche MEINUNGEN streitet, nur über objektive Dinge:”
    Ist mir sehr recht.

    “Außerdem würde es erklären, wieso Asuna sich danach in den Weg werfen kann”
    Wie wäre es mit der Erklärung: Es gibt im Anime keine sinnvolle Erklärung, weil sie weggelassen wurde. Ich habe die Szene jetzt 3x gesehen und kann es einfach nicht anders sehen. Wenn du sowieso davon ausgeht, dass es erklärbar sein muss, dann bist du nicht objektiv.

    “Weil in meinen Augen das ABSCHALTEN der Funktion bei Kayabe nicht unbedingt zeigenswert ist, denn dass er als “fairer Spieler” die abschaltet, kann man implizieren.”
    In meinen Augen ist es sogar sehr sinnvoll genau dies zu zeigen. Weil alles andere in der Szene grad gar nicht ineteressiert. Und nun?

    ” Aber dass er Kiritos Wunsch akzeptiert und Asuna unsterblich macht, ist zeigenswert, denn er hätte ja auch nein sagen können.”
    Ich halte sowas für völlig überflüssig und es wurde eben auch nicht gezeigt.

    “Und würdest du als Spieler wie Kirito mit dem Kampf anfangen, BEVOR du dir (eigentlich) sicher bist, dass deine Geliebte sicher ist?”
    Ich kann mich in keinen 0815 Mainchar hineindenken, tut mir leid. Dafür hätten sie ihm schon eigene Persönlichkeit geben müssen.

    ” Und ja, ich nehme an, dass es sehr schnell geht, erstens war das Krankenhaus an dem Abend anscheinend wenig besucht (oder siehst du viele Leute, die grade reingehen, als der Kampf ist?), zweitens handelt es sich da um eine kleine Schnittwunde, solche werden normal vorgezogen, eben weil sie SCHNELL zu versorgen sind.”
    Joa, sowas könnte wirklich passiert sein. Deswegen habe ich es hier auch nicht in den Artikel mit aufgenommen. Die Szene erschien mir eh als zu unwichtig.

    “Würdest du sofort auf die Idee kommen, dass das da dein Bruder bzw. deine Schwester ist, die dir grade zufällig das Leben gerettet hat?”
    Würde er dann Ingame zu 95 % genauso aussehen dann ja. Ich würde nicht sofort davon ausgehen, dass es genau der wäre, aber ich würde ihn ganz sicher fragen. Hey Bruder, bist du das? Ja du zockst also wieder? Cool.

    “Gerade wo wir doch dank der Episode 4 wissen, wie “gut” sich Kirito das Gesicht seiner Schwester merken konnte, vielleicht hat sie ja auch so eine “Gabe” ;)”
    Und genau das zeigt eben, wie dumm die Main Chars sein müssen und das ist sicher ein Minuspunkt wert. Soviel nochmal zu “handeln nicht nachvollziehbar”.

    “Und dass Animecharaktere ihre verkleideten Freunde, Gegenspieler usw. nicht erkennen… komm, das haben wir in jeder Folge von Pokemon, wo Ash wieder überrascht ist, dass dieses komische Team bestehend aus einem Jungen mit Vollbart, einer Frau mit blonden haaren und einem Pokemon, dass einem Mauzi ähnelt, Team Rocket ist”
    Das ist deine Verteidigung? Ernsthaft? “Anime Chars sind halt alle dumm wie Stroh, das wissen wir schon seit Pokemon.” Bravo. Dafür stehe ich sogar auf und klatsche Beifall. Jedenfalls wäre jetzt entgültig bewiesen, dass die Mains in SAO total blöde Klischees sind.

    “Nebenbei, dein Versuch, den Anime ohne die LNs zu erklären, ist löblich, aber schon darum zum Scheitern verurteilt, weil du vergisst, wie Anime, Manga, Light Novels und Musik in Japan zusammenspielen.”
    Nochmal extra für dich: Ich bewerte den Anime, nicht das Fandom.

    “Klar, ein wirklich guter Anime funktioniert auch perfekt ohne das gedruckte Vorbild, aber wenn man sich die vielen LN-Adaptionen der letzten Jahre anschaut, fällt einem schnell auf, wie oft dort im Anime Sachen ausgelassen wurden (oftmals wegen fehlender Screentime oder schwer darzustellen), die in den LNs gut erklärt werden.”
    Besser könnte ich es selbst nicht sagen, danke. Heutige Animes sind oft sehr schlecht, weil sie wichtige Sachen aus der Vorlage weglassen. Mehr wollte ich doch selbst nicht mal sagen.

    “Denn ganz ehrlich, keiner zwingt dich dazu, einen Anime während er ongoing ist mitzuschauen, ich z.b. bevorzuge es, Animes dann zu schauen, wenn sie fertig sind, und da stören dann solche Folgen gar nicht, denn beim ersten Mal kann man sie sich mit anschauen, und danach skippen, wenn sie langweilig waren.”
    Okay, weitere gute Argumente für den Anime: Man kann schlechte Szenen skippen, damit er einem besser vorkommt. Ich hoffe langsam wirklich, du willst mir helfen SAO zu kritisieren, denn sonst sehe ich schwarz bei dir.

    @ Doyle (2)
    “aber animiert hat das Ganze schon seinen Reiz und vor allem die Kämpfe sind wirklich gut umgesetzt. Sowas darf man hier aber nicht anbringen, weil Shino sonst sauer wird ”
    Wie jetzt? Du darfst die Kämpfe nicht mögen? Wer sagt das? ^^’

    @ SaschaP (2)
    “Und naja, dann muss Shino halt damit leben, dass seine Kritik zur Serie alleine in vielem genauso ungenügend ist wie die Serie selbst”
    Stimmt wohl, ich hätte viel mehr ktirisieren können/müssen. Wenn ihr zusammenlegt, bekommt ihr vielleicht genug zusammen, damit ich mir die gesamte Serie nochmal mit halben Speed anschaue und dann dazu ein Buch schreibe.

    “denn dieses “Maximum Pop Modell” muss bei einer Analyse mit bedacht werden.”
    Bekomme ich dazu bitte noch ne Erklärung?

    “Vielleicht ging sie, neben dem Fakt, dass sie nix davon wusste, dass er sich eingeloggt hat, um Asuna zu retten, davon aus, dass er GENAUSO aussieht wie bei SAO, wenn er sich doch mal einloggen sollte? ”
    Echt mal, der kann doch nicht auf einmal Flügel haben! Stell dir vor meine Mutter trägt Morgen ihre Haare offen und eine neue Bluse. Wer weiß ob ich sie dann noch erkenne!!!! Mach mir nicht solche Angst…..

    @ ZakuAbumi
    “Ich habe gerade auch eine valide Erklärung gefunden, die unser Lieblingsbasher hier nicht widerlegen kann: Vielleicht wurde sie, während er in SAO rumgetigert ist, auch von Aliens entführt und die haben an ihrem Gehirn rumgeschraubt, sodass sie ihren Bruder nicht mehr erkennen kann, wenn er mal die Kleider wechselt und sich die Haare gelt.”
    Warte warte, dagegen kann ich vorbringen…… aber das geht doch nicht weil… ja weil…. ach verdammt…..

    “Ziehen wir nun Pokémon, den allgemein gängigen Maßstab meisterhaft geschriebener chinesischer Zeichentrickpornos, als Vergleichsmaterial heran, ist das auch durchaus in einem angemessenen Rahmen.”
    Was soll ich dagegen sagen? Jede Kritik muss sich der Pokemonischen Logik unterwerfen. Zaku hat vollkommen Recht, wie eigentlich fast immer.

    “Tja, da habe ich eine Erklärung für dein sogenanntes “Plothole” gefunden, du Basher und sie kann mir niemand strittig machen! SAO ist halt ein Anime, wo man mitdenken muss aber manche fühlen sich da halt schon überfordert. Das ist eben etwas anspruchsvollere Kost, an die man nur ran sollte, wenn man davon etwas Ahnung hat.”
    Am liebsten würde ich dir jetzt eins reinwürgen, aber ich kann nicht. Dein Argument ist unwiderlegbar, also gebe ich auf…… SAO ist wohl doch ne gute Serie, wenn man nur schlau genug um die Ecke denkt.

    Ach und wie war das, ich bin dein Lieblingsbasher? <3

  129. “Okay, dann fällst du wohl erstmal nur bei SAO durch. Kann man vielleicht unter jeder macht mal einen Fehler verbuchen.”

    Ach, nein. Zu gütig. ;)

    “Wobei ich sicher irgendwann nochmal auf die Sache mit 11/10 wegen Clannad zurückkomme.”

    Die Spannung steigt. Aber locker +2 solltest auch du zu einer AIR-Bewertung dazugeben. Das hattest du ja wohl gesehen.

    “Solange ich begründen kann warum, ist alles in Butter.”

    Beggründen kannst viel, wenn’s sich nicht in den “Schnittkritikpunkten” groß unterscheiden. Aber okay, lassen wir das.

    “Heißt also alles erstmal gut finden, solange bis es einem subjektiv nicht mehr gefällt?”

    Nein, damit meine ich die Bedeutung hinter der Zahl, z.B. 6 – decent, I didn’t lose my time.

    “Erst das Ende war dann ja wirklich schlecht, wegen Tentakelschnecken, Plotholes, Melodrama usw.”

    Immer auf die armen Tentakel. Die waren zwar bescheuert, aber so unwichtig, dass man da doch nicht groß lamentieren muss. Ich gestehe, freundlich wie ich bin, EIN kleines Plotholechen ein, als Kirito auf Heathcliff macht. Aber sonst ganz logisch am Ende. Der Schnitt ist doch Plothole, das ist ein Zeichen-Fauxpas.
    Und Drama hat getaugt.

    “Öhm, also ich spiele sonst immer MMORPGs mit Flächenmagien um Mobs zu legen. Muss es hier natürlich nicht geben, würde ich aber für sinnig halten.”

    Für den Großangriff war doch das Aufgebot der beiden Rassen zuständig.

    “Bei einem seichten Anime was eines der besten aller Zeiten sein will ja.”

    Bester aller Zeiten ist natürlich übertrieben.

    “Wenn ich mich recht erinnere, konnte Kirito ihn mit einem Arm anheben.”

    Anheben… das war eher rumgeschiebe, was mit einem Arm durchaus im Bereich des Möglichen ist.

    “Ich schaffe nicht mal 30 Kg mit einem Arm und ich bin fast 1,90.”

    Hat ja nichts mit Größe zu tun, aber Mensch, bist du schwach. ;)

  130. So,

    “Der Erwachsene war durch das Schmerzlevel mit Verprügeln köperlich nicht gerade in topform. Das hat man auch gesehen im RL.”
    Wenn ich mich recht erinnere, konnte Kirito ihn mit einem Arm anheben. Ich schaffe nicht mal 30 Kg mit einem Arm und ich bin fast 1,90.

    Jepp, wenn der gegenüber gut drauf ist, hast da kaum eine Chance… allerdings, wie gesagt, Sugou hatte immer noch Schmerzen, er wurde virtuell ja quasi viergeteilt, und er war in Rage, während Kirito sehr konzentriert war und dadurch parieren konnte (vergess nicht, Kirito macht(e) auch Kendo, sprich Konzentration auf den Punkt hat er gelernt). Die Szene war da nicht so unrealistisch für mich, denn die letzten Energien aufbäumen, damit man nicht erstochen wird, klingt für mich noch logisch.

    “Außerdem würde es erklären, wieso Asuna sich danach in den Weg werfen kann”
    “Wie wäre es mit der Erklärung: Es gibt im Anime keine sinnvolle Erklärung, weil sie weggelassen wurde. Ich habe die Szene jetzt 3x gesehen und kann es einfach nicht anders sehen. Wenn du sowieso davon ausgeht, dass es erklärbar sein muss, dann bist du nicht objektiv.”

    Naja, egal welche Erklärung, es ist oftmals ein Loch drin… allerdings: SO sehr störte es mich nicht, denn dass der HELD irgendwie sich noch aus der Situation befreien sollte… find ich nicht so schlecht.

    “Weil in meinen Augen das ABSCHALTEN der Funktion bei Kayabe nicht unbedingt zeigenswert ist, denn dass er als “fairer Spieler” die abschaltet, kann man implizieren.”
    In meinen Augen ist es sogar sehr sinnvoll genau dies zu zeigen. Weil alles andere in der Szene grad gar nicht ineteressiert. Und nun?

    Nun ja, kann ich fragen, woran du es festmachen willst, dass es nicht interessiert, ob Asuna jetzt grade “immortal” ist, denn normalerweise denkt man beim Fernsehschauen doch mit dem Helden und ist somit in dem Moment grade im Mood: “Ach gut, Asuna wurde immortal, jetzt kann er ja unbesorgt angreifen” ;)

    ” Aber dass er Kiritos Wunsch akzeptiert und Asuna unsterblich macht, ist zeigenswert, denn er hätte ja auch nein sagen können.”
    Ich halte sowas für völlig überflüssig und es wurde eben auch nicht gezeigt.

    Tja, DU hältst es für überflüssig… aber womöglich der Regisseur des Animes weniger als zu zeigen, dass Heathcliff sich entsichert hat?

    “Und würdest du als Spieler wie Kirito mit dem Kampf anfangen, BEVOR du dir (eigentlich) sicher bist, dass deine Geliebte sicher ist?”
    Ich kann mich in keinen 0815 Mainchar hineindenken, tut mir leid. Dafür hätten sie ihm schon eigene Persönlichkeit geben müssen.

    Wie gesagt, in meinen Augen hat es in der Mainstory eine gewisse Charakterentwicklung gegeben, vom Zockerkind (“cool, SAO spielen”) über “so, alle mögen mich nicht, ich level mich durch” (noch Zockerkind) über “mmmh, mir ist langweilig, ich helf mal schwächeren Spielern, bringt auch XP und außerdem muss man doch auch mehr retten als nur sich selbst” (Guildenfolge, Silica) über “Ich will diese süsse Maus da… mist, ich muss dafür in Heathcliffs Guilde, ok” zu “Lieber lasse ich mich töten als dass ich meine Süsse sterben sehen muss in einem möglichen späteren Level”, was ihn dann dazu bringt, gegen Heathcliff zu spielen… und klar, damit egal ob er tot ist oder lebendig ist, er dann auch mit 100% gegen Heathcliff kämpfen kann, muss er sich doch sicher fühlen, dass sein Girl für den Moment sicher ist.

    “Würdest du sofort auf die Idee kommen, dass das da dein Bruder bzw. deine Schwester ist, die dir grade zufällig das Leben gerettet hat?”
    Würde er dann Ingame zu 95 % genauso aussehen dann ja. Ich würde nicht sofort davon ausgehen, dass es genau der wäre, aber ich würde ihn ganz sicher fragen. Hey Bruder, bist du das? Ja du zockst also wieder? Cool.

    Problem hierbei: Animecharaktere sehen im Anime immer 90% gleich aus, wir wissen a. nicht, ob sich Animefiguren im RL auch als Animefiguren sehen, so wie wir (wäre mal ne interessante philosophische Frage, das Weltbild von Animefiguren… sie sind 2D, laufen aber in 3D-Räumen rum…)
    Ok, nehmen wir mal an, Animefiguren sind, auch wenn sie als Animefiguren gezeichnet sind, 3D und so wie wir, dann sieht Kirito/Kazuto aus wie ein average japanese school boy. – Und im Spiel sehen sie sich vielleicht selbst als 3D Anime-Figuren… sprich den Effekt, den wir haben, wenn wir uns selbst als Animefiguren zeichnen, dass wir uns manchmal gar nicht mehr wiedererkennen, hat vielleicht auch da funktioniert und Suguha, die ja NICHT SAO gespielt hat und somit nicht Kiritos SAO-Charakter kennt, hat einfach in dem Moment und auch später, wo sie dann mit ihm unterwegs war, nicht das ALO-Bild mit dem Bild, dass sie von ihrem Bruder hat, verbinden können.

    Ansonsten, wir reden über ein Mädchen, dass bis sie Ende 13, 14 war, sich nicht wunderte, wie sie einen Bruder haben kann, der weniger als 10 Monate älter ist als sie (denn nach 2 Jahren ist sie 16, er auch, der Abstand wäre viel zu gering für eine natürliche Geburt :D). Lustig dabei aber auch, dass anscheinend Kirito ein heimlicher Siscon ist, denn wieso sonst sollte er ANGST davor haben, sich in seine Schwester/Cousine zu verlieben bzw. sie sich in ihn, nur weil sie sich verhalten wie normale Geschwister, mir ist sowas mit meinen leiblichen Schwestern auch nie passiert ;) Oder sieht Suguha in RL soooo geil aus, dass man da einfach nur rattig werden kann?

    “Gerade wo wir doch dank der Episode 4 wissen, wie “gut” sich Kirito das Gesicht seiner Schwester merken konnte, vielleicht hat sie ja auch so eine “Gabe” ;)”
    Und genau das zeigt eben, wie dumm die Main Chars sein müssen und das ist sicher ein Minuspunkt wert. Soviel nochmal zu “handeln nicht nachvollziehbar”.

    Naja, dass die kleinen Schwestern in Animes immer als doof und zu beschützen dargestellt werden, is doch normal in Animes ;)

    “Und dass Animecharaktere ihre verkleideten Freunde, Gegenspieler usw. nicht erkennen… komm, das haben wir in jeder Folge von Pokemon, wo Ash wieder überrascht ist, dass dieses komische Team bestehend aus einem Jungen mit Vollbart, einer Frau mit blonden haaren und einem Pokemon, dass einem Mauzi ähnelt, Team Rocket ist”
    Das ist deine Verteidigung? Ernsthaft? “Anime Chars sind halt alle dumm wie Stroh, das wissen wir schon seit Pokemon.” Bravo. Dafür stehe ich sogar auf und klatsche Beifall. Jedenfalls wäre jetzt entgültig bewiesen, dass die Mains in SAO total blöde Klischees sind.

    Jepp, hab nix anderes behauptet, nur dass es eine gewisse Charakterentwicklung gab, nicht dass wir da die totalen Überflieger haben, die alles sofort peilen… sonst hätte Kirito auch nicht 4 Folgen gebraucht, um zu erkennen, wer Heathcliff ist :D

    “Nebenbei, dein Versuch, den Anime ohne die LNs zu erklären, ist löblich, aber schon darum zum Scheitern verurteilt, weil du vergisst, wie Anime, Manga, Light Novels und Musik in Japan zusammenspielen.”
    Nochmal extra für dich: Ich bewerte den Anime, nicht das Fandom.

    Das ist wie gesagt bei solchen Geschichten eine zu kurz greifende Betrachtungsweise, wenn ich z.b. den Erfolg der Beatles betrachten will, dann doch nicht nur durch Betrachtung der 9 Jahre Beatles-Zeit, sondern auch was davor und vor allem danach mit Ringo, George, John und Paul war. Oder betrachtet man heutzutage z.b. Literaturverfilmungen auch, ohne sich zu fragen, wie der Film im Vergleich zur LN gemacht wurde?

    Klar, man will sich nicht zu jeden Anime die LN oder den Manga auch durchlesen müssen, so eigenständig sollte ein Anime sein, dass mans nicht braucht. Aber man sollte es zumindest im Kopf haben, dass womöglich in den meist ausführlicheren LNs Erklärungen drinstehen, die der Anime aus Zeitgründen nicht bringen konnte.

    “Klar, ein wirklich guter Anime funktioniert auch perfekt ohne das gedruckte Vorbild, aber wenn man sich die vielen LN-Adaptionen der letzten Jahre anschaut, fällt einem schnell auf, wie oft dort im Anime Sachen ausgelassen wurden (oftmals wegen fehlender Screentime oder schwer darzustellen), die in den LNs gut erklärt werden.”
    Besser könnte ich es selbst nicht sagen, danke. Heutige Animes sind oft sehr schlecht, weil sie wichtige Sachen aus der Vorlage weglassen. Mehr wollte ich doch selbst nicht mal sagen.

    Ne, eher weil sie, wie z.B. bei Ore no Imouto, sie oft halbgare oder kaum weitergedachte LNs benutzen (oftmals schreiben sie ja die Animes schon, ehe der LN überhaupt eine Conclusio für die Hauptstory hat), dadurch können sie dann wie bei Papakiki nur ein Band benutzen. Und manchmal nehmen sie sich dafür dann LN mit 10 Bänden… und kriegen nur eine Staffel Zeit, diesen LN zu zeigen. Problem hierbei: GELD, die Otakutime bringt nur dann Kohle, wenn man viele Shortrunner hat, so dass die Fans immer wieder springen müssen und neue DVDs zu neuen Serien kaufen usw. ;)

    “Denn ganz ehrlich, keiner zwingt dich dazu, einen Anime während er ongoing ist mitzuschauen, ich z.b. bevorzuge es, Animes dann zu schauen, wenn sie fertig sind, und da stören dann solche Folgen gar nicht, denn beim ersten Mal kann man sie sich mit anschauen, und danach skippen, wenn sie langweilig waren.”
    Okay, weitere gute Argumente für den Anime: Man kann schlechte Szenen skippen, damit er einem besser vorkommt. Ich hoffe langsam wirklich, du willst mir helfen SAO zu kritisieren, denn sonst sehe ich schwarz bei dir.

    Kein Anime ist nur gut und ich hab ja nie gesagt, dass SAO ein wirklich guter Anime ist, nur dass manche deiner Plotholes sich erklären lassen. Nebenbei, NGE war auch ein guter Anime… bis Folge 24, danach hatten die doch echt was gesoffen mit den Final Episoden. Jede Serie hat ihre Glanzpunkte und ihre Negativpunkte. Und zumindest ist SAO nicht absolut mies, auch wenns (zu Recht) bei RamdomC nicht einen Preis bekommen hat ;)

    “Und naja, dann muss Shino halt damit leben, dass seine Kritik zur Serie alleine in vielem genauso ungenügend ist wie die Serie selbst”
    Stimmt wohl, ich hätte viel mehr ktirisieren können/müssen. Wenn ihr zusammenlegt, bekommt ihr vielleicht genug zusammen, damit ich mir die gesamte Serie nochmal mit halben Speed anschaue und dann dazu ein Buch schreibe.

    Titel: “Meine Analyse zu SAO Anime, ob es als Stand-Alone-Version funktioniert.” Untertitel: “LNs bedeuten LESEN, und ich will Anime SCHAUEN” ;) (ein wenig Ironie darf sein, oder? :D)

    “denn dieses “Maximum Pop Modell” muss bei einer Analyse mit bedacht werden.”
    Bekomme ich dazu bitte noch ne Erklärung?

    Eben das was ich schrieb, dass jap. Produkte nicht als Einzelprodukte gesehen werden, du hast einen Manga oder LN, aus dem wird ein Anime gemacht, dieser nicht nur, um sich selbst in Form von DVD zu vermarkten, sondern auch um die LN bzw. den Manga zu pushen und dann auch noch den ganzen Merchandise-Kram wie CDs, Taschen, Tshirts, Anspitzer und was es alles gibt. Gutes Beispiel ist doch auch AKB0048,eine Serie nur gemacht zur Bewerbung der Musik von AKB48… und das obwohl AKB48 im Jahr 2012 7 Hitsingles hatte in den Top 10 Oricon Jahrescharts. Würdest du auch versuchen, AKB0048 ohne Vorwissen über AKB48 zu kritisieren?

  131. “Ansonsten, wir reden über ein Mädchen, dass bis sie Ende 13, 14 war, sich nicht wunderte, wie sie einen Bruder haben kann, der weniger als 10 Monate älter ist als sie (denn nach 2 Jahren ist sie 16, er auch, der Abstand wäre viel zu gering für eine natürliche Geburt :D).”

    Ende Dezember 2025 ist Suguha 16 und Kirito 17, der ca. am 07.10.2008 geboren wurde. Die Chancen, dass sie in der zweiten Jahreshälfte 2009 geboren wurde, stehen bei 50%, was dann auch passen würde.

    “Lustig dabei aber auch, dass anscheinend Kirito ein heimlicher Siscon ist, denn wieso sonst sollte er ANGST davor haben, sich in seine Schwester/Cousine zu verlieben bzw. sie sich in ihn, nur weil sie sich verhalten wie normale Geschwister, mir ist sowas mit meinen leiblichen Schwestern auch nie passiert”

    Kirito hatte sich von ihr etwas diszanziert, weil er herausfand, dass er adoptiert und sie nicht seine Schwester war. Das hatte nichts mit solchen Gefühlen seinerseits oder ihrerseits zu tun.

    “Oder sieht Suguha in RL soooo geil aus, dass man da einfach nur rattig werden kann?”

    jaaa~ ^^

  132. @ MTS
    “Die Spannung steigt. Aber locker +2 solltest auch du zu einer AIR-Bewertung dazugeben. Das hattest du ja wohl gesehen.”
    Vor 4 Jahren oder so. Auf diese alten Wertungen verlasse ich mich bei mir selbst nicht mal mehr.

    “Immer auf die armen Tentakel. Die waren zwar bescheuert, aber so unwichtig, dass man da doch nicht groß lamentieren muss.”
    Problem ist, die Szene war so extrem schwachsinnig und das dann nicht mal in einer Filler Folge. Immerhin war die Szene wichtig, weil Kirito die ID bekommt. Bei dieser Szene sieht man halt mal wieder, wie die Serie einfach versucht das maximal an Mainstream rauszuholen.

    “Bester aller Zeiten ist natürlich übertrieben.”
    Meinstest du nicht 9/10 ? Also das würde bei jemanden der nach eigenen Angaben nur 3% mit 10/10 bewertet schon mit eines der besten sein. Wenn du das nicht so siehst, bewertest du falsch. 90 % ist nämlich schon nah an Perfektion. Heißt die Serie müsste bis auf wenige kleine Fehler alles Perfekt machen und davon sind wir hier nun echt Meilen weit entfernt.

    “Hat ja nichts mit Größe zu tun, aber Mensch, bist du schwach.”
    Ich bin auch ein Nerd der nie Sport treibt.

    @ SaschaP
    “Naja, egal welche Erklärung, es ist oftmals ein Loch drin… allerdings: SO sehr störte es mich nicht, denn dass der HELD irgendwie sich noch aus der Situation befreien sollte… find ich nicht so schlecht.”
    Ich hab ja nun auch nicht erwartet das er wirklich stirbt oder sowas und das er sich irgendwie rettet war klar. Nur hätten sie es dann nicht jedenfalls anständig inszinieren können? Es wäre wirklich leicht im Bereich des möglichen gewesen, doch den Autoren ist eben nur der Schein wichtig und nicht der wahre Inhalt. Das ist einfach ein objektier Kritikpunkt und völlig egal wen das störte und wen nicht. Denn unfassbar, aber ich habe bei der Serie mitgedacht und hätte mir gerne alles erklären können um es dann cool zu finden. Ich liebe sowas bei Animes nämlich.

    “Nun ja, kann ich fragen, woran du es festmachen willst, dass es nicht interessiert, ob Asuna jetzt grade “immortal” ist, denn normalerweise denkt man beim Fernsehschauen doch mit dem Helden”
    Weil es mir eher darum ging: Komm schon SAO, zeig mir mal wieder einen anständigen Fight.

    “Tja, DU hältst es für überflüssig… aber womöglich der Regisseur des Animes weniger als zu zeigen, dass Heathcliff sich entsichert hat?”
    Da hätte der Typ aber viel besser viel wichtiger Dinge zeigen können, was ihm aber auch egal war.

    “Problem hierbei: Animecharaktere sehen im Anime immer 90% gleich aus, wir wissen a. nicht, ob sich Animefiguren im RL auch als Animefiguren sehen, so wie wir (wäre mal ne interessante philosophische Frage, das Weltbild von Animefiguren… sie sind 2D, laufen aber in 3D-Räumen rum…)”
    Ohja, diese Frage habe ich mir schon ewig gestellt. Wenn man jedoch von einem “ernsten” Anime augeseht, dann erwarte ich schon, dass für die Chars in der Serie nicht alle fast gleich aussehen. Kirito sieht ja in SAO aus wie in real life. Also müsste SAO doch für die real life Grafik haben oder?

    “Naja, dass die kleinen Schwestern in Animes immer als doof und zu beschützen dargestellt werden, is doch normal in Animes”
    Ich meinte Kirito + seine Schwester. Und ja, Chars in Animes sind sehr oft dumm. Wie oft aber noch, nur weil ein Fehler ständig gemacht wird, wird er nicht unwichtiger. Denn es gibt ja auch andere Anime, man mag es kaum glauben.

    “Das ist wie gesagt bei solchen Geschichten eine zu kurz greifende Betrachtungsweise, wenn ich z.b. den Erfolg der Beatles betrachten will”
    Das klingt so als würde ich über den Erfolg der Serie urteilen und nicht über dessen Qualität. Reden wir noch über das gleiche?

    “Oder betrachtet man heutzutage z.b. Literaturverfilmungen auch, ohne sich zu fragen, wie der Film im Vergleich zur LN gemacht wurde?”
    Also ich denke ein Filmkritiker wird Herr Der Ringe auch nach den Filmen bewerten und nicht nach dem Buch. Das Buch kann er dann als Buchkritiker bewerten. Alles andere wäre blödsinn.

    “Aber man sollte es zumindest im Kopf haben, dass womöglich in den meist ausführlicheren LNs Erklärungen drinstehen, die der Anime aus Zeitgründen nicht bringen konnte.”
    Habe ich doch, ändert aber nichts.

    “Kein Anime ist nur gut und ich hab ja nie gesagt, dass SAO ein wirklich guter Anime ist, nur dass manche deiner Plotholes sich erklären lassen.”
    Jo, dann fang aber nicht mit solchen anderen Sachen an.

    “Nebenbei, NGE war auch ein guter Anime… bis Folge 24, danach hatten die doch echt was gesoffen mit den Final Episoden.”
    Halt einfach weil das Ende ungeschrieben wurde und sie etwas daraus machten, was man eigentlich nur subjektiv gut finden kann.

    “Jede Serie hat ihre Glanzpunkte und ihre Negativpunkte. Und zumindest ist SAO nicht absolut mies, auch wenns (zu Recht) bei RamdomC nicht einen Preis bekommen hat”
    Ähm ja. Sage ich jemals die Serie wäre einfach nur komplett schlecht? Dann hätte ich hier meine erste 0/10 Wertung. Ich sag doch, ich kenne sogar noch einige schlechtere. Jedoch wird SAO von den meisten viel zu hoch gehandelt.

    “(ein wenig Ironie darf sein, oder? :D)”
    Lol immer.

    “Eben das was ich schrieb, dass jap. Produkte nicht als Einzelprodukte gesehen werden, du hast einen Manga oder LN, aus dem wird ein Anime gemacht, dieser nicht nur, um sich selbst in Form von DVD zu vermarkten, sondern auch um die LN bzw. den Manga zu pushen und dann auch noch den ganzen Merchandise-Kram wie CDs, Taschen, Tshirts, Anspitzer und was es alles gibt.”
    Man kann keinen Hype oder ein Fandom bewerten. Was soll ich damit also?

    “Würdest du auch versuchen, AKB0048 ohne Vorwissen über AKB48 zu kritisieren?”
    Hätte ich die Serie gesehen, würde ich die Serie als Anime kritisieren können.

  133. “Problem ist, die Szene war so extrem schwachsinnig und das dann nicht mal in einer Filler Folge. Immerhin war die Szene wichtig, weil Kirito die ID bekommt. Bei dieser Szene sieht man halt mal wieder, wie die Serie einfach versucht das maximal an Mainstream rauszuholen.”

    Wegen Schwachsinn sind wir uns da einig.
    Ich sag mal, ich kann verstehen, warum so ein Freak wie Oberon seinen Handlangern hässliche Avatare gibt, aber frage mich dann doch, warum der Autor sowas überhaupt einbauen musste. Dem Anime würde ich da aber letztlich keinen Vorwurf machen, da dieser das nur 1:1 adaptiert hat.

    “Wenn du das nicht so siehst, bewertest du falsch.”

    Wie gesagt, ich gebe sehr gerne auch mal einfach einen Sympathiepunkt, den sich SAO bei mir auch verdient hat.

    “90 % ist nämlich schon nah an Perfektion. Heißt die Serie müsste bis auf wenige kleine Fehler alles Perfekt machen”

    Bei so einer Beschreibung würde ich schon (fast) ne 10 rausrücken.

  134. Das ist deine eigene Meinung die du vertrittst obwohl ich eigentlich nur schlechte Sachen über diesen Anime sagst, anstatt die Hälfte meiner Lebenszeit zu stehlen hättest du einfach nur schreiben können : “Ich finde diesen Anime scheisse und mag ihn nicht”. Anstatt wie ich in fast jedem Absatz lesen konnte schlechte Kritik zu schreiben und evtl. mit 1-2 positiven Worten nicht schlecht aussehen zu lassen.
    Wenigstens genieße ich es sehen zu dürfen das es bei einer riesigen Anzahl von Fans auch eine leicht überschaubare Anzahl von Leuten gibt, die den Anime nicht mögen.
    Mein Schlusswort, sollte dich interessieren, du hast keine Ahnung, du schreibst einen riesen Text mit nur beleidigendem und provokativen Inhalt, kaum positives Vorzuzeigen und an deiner Stelle würde ich damit aufhören, weil deine Hochnäsigkeit nervt..
    Danke, hoffe das war Konstruktiv genug für dich.

  135. “Ich hab ja nun auch nicht erwartet das er wirklich stirbt oder sowas und das er sich irgendwie rettet war klar. Nur hätten sie es dann nicht jedenfalls anständig inszinieren können? Es wäre wirklich leicht im Bereich des möglichen gewesen, doch den Autoren ist eben nur der Schein wichtig und nicht der wahre Inhalt. Das ist einfach ein objektier Kritikpunkt und völlig egal wen das störte und wen nicht. Denn unfassbar, aber ich habe bei der Serie mitgedacht und hätte mir gerne alles erklären können um es dann cool zu finden. Ich liebe sowas bei Animes nämlich.”

    Tja, bei den meisten Actionserien wird auch nicht erklärt, wieso der Charakter trotz zig Messerstichen, Kugeln im Bein/Schulter/Bauch/KOPF immer noch auf 180 machen kann, mal “Stirb langsam” gesehen? Und nur weil DU es liebst, heißt es ja nicht, dass der Autor auf dieses ewige Technobabbel, wieso jetzt schon wieder ein Charakter nicht stirbt, auch wenn er’s sollen sollte nach der Logik, Lust hat?

    “Weil es mir eher darum ging: Komm schon SAO, zeig mir mal wieder einen anständigen Fight.”

    Dir… ja, du hast den Anime ja auch als “Kampfanime” sehen wollen, so wie Naruto oder DBZ… nur ist der Anime (und auch die LNs) eher Slice of Life mit Kämpfen dabei, Thema: Wie überlebt man in einem Death Game?

    “Da hätte der Typ aber viel besser viel wichtiger Dinge zeigen können, was ihm aber auch egal war.”

    Ich glaub, um genau zu erfahren, wieso er was gezeigt und nicht gezeigt hat, müsste man die Produktionsfirma selbst fragen, ich glaub, da können wir beide nur spekulieren.

    “Ohja, diese Frage habe ich mir schon ewig gestellt. Wenn man jedoch von einem “ernsten” Anime augeseht, dann erwarte ich schon, dass für die Chars in der Serie nicht alle fast gleich aussehen. Kirito sieht ja in SAO aus wie in real life. Also müsste SAO doch für die real life Grafik haben oder?”

    Also es gab in Episode 1 eine Szene, ganz am Anfang, wo man ganz kurz das Spiel aus den Augen von Kirito sah (die Szene mit den Händen). Und das sah nach Suspicious CGI aus, und CGI braucht bekannterweise immer Texturen und du kannst ja nicht 6 Mio Texturen einbauen… bei SAO hat es der Typ ja dadurch gelöst gehabt, dass der NerveGear das Gesicht abgescannt hat, um so 10000 Model-Texturen zu erstellen, die zum Charakter passen. Dagegen hat man ja in Episode 16 gut sehen können, dass bei ALO man sich den Charakter selbst zusammenbaut, und wer sagt, dass Kiritos Gesichtszüge, als “absolut normaler Schüler, der zufällig in ein Death Game gerät und darin zum Megahelden aufsteigt”, nicht zumindest sehr ähnlich im Spiel gespeichert waren. Es ist ja nicht so, dass Kirito im RL ein besonders auffälliger Charakter mit blauen Haaren und gelben Augen ist. Und das er einen Charakter gewählt hat, der seinem echten Ich ähnlich sieht, liegt doch auf der Hand, wie soll Asuna ihn sonst erkennen, wenn er sie gefunden hat?

    “Ich meinte Kirito + seine Schwester. Und ja, Chars in Animes sind sehr oft dumm. Wie oft aber noch, nur weil ein Fehler ständig gemacht wird, wird er nicht unwichtiger. Denn es gibt ja auch andere Anime, man mag es kaum glauben.”

    Ja, stimmt, die Shoujo-Animes, da sind dann die großen Brüder dumm und die kleinen Schwester cool und Magical Girls. Vergess nicht, für wen der Anime gemacht wurde, für jugendliche bis junge männliche Erwachsene ;)

    Das klingt so als würde ich über den Erfolg der Serie urteilen und nicht über dessen Qualität. Reden wir noch über das gleiche?

    Naja, du hast zwar auch über den Hype geurteilt (und das negativ für die Serie), aber lassen wir die Haarspalterei, nur wie willst du Qualität ausmachen? Nach deiner Einschätzung dürfte Naruto dann nur noch eine 1/10 kriegen, denn dass, was SAO in 25 Folgen nach deinem Gefühl nicht schafft zu zeigen kriegt Naruto ja nicht mal in 300+ Folgen hin. Trotzdem lieben komischerweise viele Leute Naruto (was ich auch nicht kapier). Vielleicht ist ja Naruto mehr als die Animeserie (und der Manga?) Genauso wie SAO mehr ist als nur der Anime? Na, verstanden?

    “Also ich denke ein Filmkritiker wird Herr Der Ringe auch nach den Filmen bewerten und nicht nach dem Buch. Das Buch kann er dann als Buchkritiker bewerten. Alles andere wäre blödsinn.”

    Also die Kritiken, die ich kenne zu HdR, da war immer eines der Hauptthemen der Autoren: Wie weit weicht der Film vom Buch an und ist das (technisch oder storymäßig) akzeptabel. Und das von den Filmkritikern, denn du siehst das zu kurz, ein Filmkritiker schaut nicht nur Filme und schreibt über den Film, sondern muss für eine gute Kommentierung den Film auch in das Umfeld einordnen, also mit dem Buch vergleichen, mit anderen Filmen usw.

    “Habe ich doch, ändert aber nichts.”
    Du schreibst ja selbst, dass du die LN nie gelesen hast. Komisch, ich hatte das auch nicht, bevor ich SAO gesehen habe, trotzdem störten mich die Dinge, die dich störten, gar nicht.

    “Ähm ja. Sage ich jemals die Serie wäre einfach nur komplett schlecht? Dann hätte ich hier meine erste 0/10 Wertung. Ich sag doch, ich kenne sogar noch einige schlechtere. Jedoch wird SAO von den meisten viel zu hoch gehandelt.”
    Da geb ich dir ja auch recht, dieses ewige “Kirito” gerufe und “Asuna”geflenne nervt schon, aber glaub mir, das ist sicher schneller wieder weg als es da war. Ist doch mit jedem Anime so, er wird gehypet wenn er rauskommt, auch wenn er wie K-On! nicht wirklich gut gezeichnet ist (also Moe ist was anderes), wo das einzig spannende (und ausgelutschte) das Otaku-sein der Schwester ist oder es mal ein paar Folgen je Staffel gibt, die gut sind, aber ansonsten seit 600+ Folgen immer dasselbe läuft (setze hier den Namen einer Endlosserie ein). Ist auch eine kleine Anmerkung an MTS, ob diese Serie wirklich gut ist, sehen wir wenn die Serie fertig ist, soweit ich weiss planen sie ja grade eine 2. Staffel ;)

    “Man kann keinen Hype oder ein Fandom bewerten. Was soll ich damit also?”
    Hype oder Fandom? Ähm, das ist das NORMALE Geschäftsgebahren heutzutage, dass hast du sogar bei Animes, bei denen nimmal alle DVDs rauskommen, weil so wenige den Anime mochten.

    “Hätte ich die Serie gesehen, würde ich die Serie als Anime kritisieren können.”
    Puh, ich hab die Serie zwar auch nicht gesehen, aber das gibt dann sicher wieder ne bitterböse Kritik… :D

  136. Wofür ist eigentlich der Zähler gut? Soll der die Leute mit den…schwachen…Meinungen zählen? Warum is er dann noch bei 0?

    @Kyousuke:
    Willkommen im Internet, das da oben ist eine Kritik und wenn man nichts gutes zu sagen hat, dann muss man das auch nicht. Verstanden? :3

  137. @SashaP:

    ” Ist auch eine kleine Anmerkung an MTS, ob diese Serie wirklich gut ist, sehen wir wenn die Serie fertig ist, soweit ich weiss planen sie ja grade eine 2. Staffel ;)”

    Kann dir nicht folgen. Die erste Staffel hat ein Ende, das man auch so stehen lassen könnte ohne eine zweite Staffel zu machen. Kann man das bisherige also nicht bewerten?
    Es ist schlichtweg noch garnichts offiziell bezüglich Phantom Bullet und Co. Hier und da Gerüchte, dass zu dem und dem Datum eine zweite Staffel angekündigt wird, aber nichts weiter. Diese ist abzusehen, aber spruchreif nun mal noch nicht.

  138. Was mich persönlich ja mal extrem aufregt, ist das Kirito mit seiner “Schwester” in dem neuem “Game” (oder Programm, whatever) sind, der SAO Turm wieder kommt und die Schwester ja erwähnt, warum er nicht wieder seinen alten SAO Chara übernimmt und er darauf sagte “Der hat hier in dieser Welt keinen Platz mehr”. Dazu kommt dann noch “Ich bin ja jetz mit diesem ALfheim Chara ein extrem schwacher Noob und deswegen würdest du mich bitte unterstützen bei SAO?” BITTE WAS? Warum wechselt er nicht einfach seinen verdammten Chara? Diese Szene ja, die regt mich enorm auf. Für mich persönlich fand ich den Anime eigentlich ganz schön/okay, aber diese Szene, nein, die zerstört einfach alles. Ich meine, er gibt seine 2 geilen Schwerter auf, seinen Mantel, überhaupt seine ganzen Stats und schon mit dem anderen Chara hatte er es verdammt schwer also wie will er das mit so nem Lowchara der gerademal ein Schwert hat das gerade zu nichts taugt und Stats die etwa ein Drittel so gut sind wie die von ihm vorher DAS schaffen?! Find ich einfach nur zum KOTZEN. -.-

  139. @Naddlisch Er sagt nicht, dass sein Account sehr schwach ist, sondern das alle seine Werte zurückgesetzt wurden sowie bei jedem anderen und sie ihm nun helfen solle, weil sie sich selber zu überflüssig kommt. Und ich vermute das sie bei SAO auch keine Flügel haben werden, ist sicherlich nur Welten abhängig, falls das ein Grund war warum du dich aufgeregt hast.

  140. Flügel werden die da schon haben, weil sich die Charas ja nicht ändern. Nur ist das Fliegen wohl nicht erlaubt, wie in einigen Dungeons/Bossräumen von ALfheim oder Jötunheim.

    Das Schwert von Liz ist eh hinüber, und die Dual Blade macht in ALO auch keinen Unterschied mehr, weil Zweischwerterführung dort generell möglich ist. Statt seinem Mitternachtsmantel hat er halt eine andere schwarze Kluft, ist doch also auch egal.

  141. Ich hab mir mal die Specials von SAO angeschaut, “Sword Art Offline” und da erfährt man das Kirito mit , “You look like my sister” nicht meint das sie gleich aussehen, sondern das sie in dem gleichen Alter sind. Er meinte zudem auch, dass er Silica nichts abschlagen könnte, weil sie ihn so sehr an seine Schwester ähnelt. Die Specials sind super empfehlen sich sehr zum anschauen.

  142. hei alle zusammen!

    ich weiß, das hier ist eigentlich kein diskussionsforum, sondern “nur” ein kommentarfeld zu einer rezension, aber ich würde trotzdem gerne meine meinung abgeben, wenn ich darf. ich bin nämlich mit dem Verfasser zu fast allen punkten absolut einer meinung (flache charakterere, die unsinnig handeln, plotholes usw usf) – bis auf den soundtrack, der gefällt mir sehr gut. ich war sehr unzufrieden beim gucken der serie und habe mich jede folge gefragt, ob endlich eine erklärung zu meinen offenen fragen kommt, und das hat Shino sehr deutlich rübergebracht, von daher, daumen hoch für diese rezension. auch deinen schreibstil finde ich sehr sympathisch, ich werde auf jeden fall noch weitere rezensionen lesen.

    ich würde aber trotzdem gerne meine therorien zu SAO äußern, einfach aus dem grund, dass ich die serie dermaßen dämlich fand, dass ich mir einfach was überlegen musste, sonst hätte ich mich geärgert, soviel zeit in das gucken des animes investiert zu haben.
    falls es einen admin/shino stört, wenn ich jetzt einfach mal ohne genauer auf den inhalt der etwa 100 kommentare vor mir einzugehen ein paar überlegungen poste: lösch diesen kommentar einfach oder kürze ihn nach belieben. ich sagte ja bereits, ich weiß nicht ob du die kommentarfunktion unter deiner rezension als “forum” benutzt haben möchtest. auf der anderen seite, diskutiert wurde hier ja bereits ne menge.

    also zum inhalt der serie. meine idee ist, dass der inhalt sich einfach auf ner art metaebene abspielt, und zwar denke ich, dass die zentrale frage ist: was ist realität? der Main, kirigaya sagt in episode 1 zu Clayn etwas wie “hier in dieser VR fühle ich mich mehr real als draußen”. das, denke ich, liegt daran, dass der charakter probleme mit seiner familie hat, ist schließlich nicht seine echte, da er adoptiert ist, er sucht daher einen ausgleich. er ist daher gar nicht so unzufrieden, dass er nicht mehr aus dem spiel hinaus kann, denke ich, und tut daher auch sachen, wie zB vanillecreme für brötchenbelag entwickeln oder in der sonne schlafen, während Asuna zunächst nur dafür kämpft, das spiel zu clearen. sie erläutert in einer späteren szene einem fischer, dass kirito der grund ist, warum sie nun das spiel als ihre realität akzeptiert. auch für andere leute, die schmiede o.ä. als beruf ergriffen haben, ist das spiel ihr echtes leben geworden, und an der front verringert sich die zahl der kämpfer. und das, denke ich, ist auch der grund, warum alle charaktere am ende vom 2. act der serie wieder in SAO einsteigen und es nochmal spielen wollen. (obwohl ich der meinung bin, dass das psychologisch sehr weit hergeholt ist. aber wie schon erwähnt musste ich mir einfach selbst eine erklärung gegen meine frustration bauen.)
    das spielen des spiels ist also für kirigaya eine möglichkeit, seine probleme mit der realen welt aufzuarbeiten und benutzt es als eine art therapie. er muss verantwortung zeigen (darf nicht sterben, also muss das spiel gezwungenermaßen ernst nehmen), hat plötzlich freunde und wird älter und gründet sogar eine familie und ein (wenn auch künstliches) kind. daher spielen sie am ende happily ever after. botschaft: MMORPGs können realer sein als die echte welt und sind nicht NUR spiele für die betroffenen. in dem fall gäbe es sogar ne art charakterentwicklung.

    ich finde diese lösung selbst nicht gerade schön, da ich der meinung bin, falls es logik in der serie geben hätte, würden solche spiele nach dem SAO sofort vorfall verboten werden, und die leute würden sich auch nicht denken “durch die machenschaften der firma, die SAO hergestellt hat, sind 4000 leute gestorben? kein ding, spielen wir eben das nachfolgespiel von der nachfolgefirma, wird schon gutgehen.”

    LG an alle. hier mitzulesen, macht wirklich spaß.
    Nordrev

  143. @ MTS
    “Ich sag mal, ich kann verstehen, warum so ein Freak wie Oberon seinen Handlangern hässliche Avatare gibt, aber frage mich dann doch, warum der Autor sowas überhaupt einbauen musste.”
    Wie schon gesagt, wegen den Tentakel-rape-Klischees. Sowas muss ja schon fast jede Fantasy Serie bekommen. Jedoch gab es sowas doch schon in Folge 4, wo ich es sogar recht witzig fand, das es ja eh nur ne Filler Folge war. Hier zeigte sich einfach mal wieder, dass der Autor selbst wohl die Handlung kaum ernst nahm.

    “Dem Anime würde ich da aber letztlich keinen Vorwurf machen, da dieser das nur 1:1 adaptiert hat.”
    Heißt dann also, das Novel ist jetzt auch schlecht? Okay, das hast dann aber du gesagt.

    “Wie gesagt, ich gebe sehr gerne auch mal einfach einen Sympathiepunkt, den sich SAO bei mir auch verdient hat.”
    Gegen sowas habe ich nicht mal was, ich bewerte ja nun auch nicht komplett nach objektiven Maßstäben. Bis zu einem Punkt vergebe ich auch gerne mal nach eigenen Vorlieben. Trotzdem müsste die Serie dann objektiv schon auf 8 landen und das Aufgrund von leicht besserem Design und Animationen. Nicht bei mir.

    @ Kyousuke
    “Das ist deine eigene Meinung die du vertrittst”
    Na das sowieso.

    “Anstatt wie ich in fast jedem Absatz lesen konnte schlechte Kritik zu schreiben und evtl. mit 1-2 positiven Worten nicht schlecht aussehen zu lassen.”
    Schön wie du gleich ein gutes Beispiel dafür gibst, wie man es nicht machen sollte.

    “Wenigstens genieße ich es sehen zu dürfen das es bei einer riesigen Anzahl von Fans auch eine leicht überschaubare Anzahl von Leuten gibt, die den Anime nicht mögen.”
    Aha.

    “Mein Schlusswort, sollte dich interessieren, du hast keine Ahnung, du schreibst einen riesen Text mit nur beleidigendem und provokativen Inhalt, kaum positives Vorzuzeigen und an deiner Stelle würde ich damit aufhören, weil deine Hochnäsigkeit nervt..”
    Jetzt bin ich also auch noch schuld daran, dass die Serie nicht genug gutes bot, was ich dann hätte schreiben können. Mal abgesehen davon, dass ich wirklich sehr schön auf Dinge eingegangen bin, die ich mochte. Aber schon klar, Arschverletzter Fanboy ist und bleibt halt Arschverletzter Fanboy.

    “Danke, hoffe das war Konstruktiv genug für dich.”
    Nein tut mir leid, ich habe nur einen Fanboy rumjammern hören, mehr war da leider nicht zu finden. Du nennst nämlich keine direkt falschen Stellen, oder Fakten die dagegen sprechen, oder irgendeine Art der Verbesserung. Du jammerst mir einfach nur was vor und machst damit exakt das, was du mir eigentlich vorwerfen wolltest.

    @ SaschaP
    “Tja, bei den meisten Actionserien wird auch nicht erklärt, wieso der Charakter trotz zig Messerstichen, Kugeln im Bein/Schulter/Bauch/KOPF immer noch auf 180 machen kann, mal “Stirb langsam” gesehen? ”
    Ah und weiter geht es mit “ich zähle jetzt andere Sachen auf, die die gleichen Fehler machen, damit es hier kein Fehler mehr ist”. Und ja ich habe Stirb langsam gesehen und halte ihn auch für keinen guten Film. Das ist einfach nur Trash pur.

    “Und nur weil DU es liebst, heißt es ja nicht, dass der Autor auf dieses ewige Technobabbel, wieso jetzt schon wieder ein Charakter nicht stirbt, auch wenn er’s sollen sollte nach der Logik, Lust hat?”
    Echt mal, wo kommen wir denn dahin, wenn der Anime den ich grad produziere auf einmal Sinn ergeben muss? Klar braucht eine Serie die nur für Random Unterhaltung gut sein soll eher weniger Erklärungen, doch reden hier ja Leute von SAO als einem der besten Animes ever. Ich sag doch es ist nichts weiter als eine Durchschnittsserie, aber das wollen die ja nicht anerkennen.

    ” nur ist der Anime (und auch die LNs) eher Slice of Life mit Kämpfen dabei, Thema: Wie überlebt man in einem Death Game?”
    Ich gucke Serien immer wegen den guten Stellen und wenn es sonst keine gibt, kann ich ja nichts dafür.

    “Es ist ja nicht so, dass Kirito im RL ein besonders auffälliger Charakter mit blauen Haaren und gelben Augen ist.”
    Was für einen Japaner jetzt auch nicht wirklich natürlich wäre.

    “Und das er einen Charakter gewählt hat, der seinem echten Ich ähnlich sieht, liegt doch auf der Hand, wie soll Asuna ihn sonst erkennen, wenn er sie gefunden hat?”
    Guter Punkt oder? Asuna erkennt ihn, seine Schwester aber nicht.

    ” Vergess nicht, für wen der Anime gemacht wurde, für jugendliche bis junge männliche Erwachsene”
    Mit sowas brauchst du mir nicht kommen. Princess Tutu war für kleine Mädchen gemacht und hatte eine gute Handlung. Kemono No Souja Erin war ein Kinderanime und trotzdem ein echtes Meisterwerk. Serien können auch völlig unabhängig von ihrer Zielgruppe gut sein, selbst wenn man nicht mal zu dieser Zielgruppe gehört.

    “Nach deiner Einschätzung dürfte Naruto dann nur noch eine 1/10 kriegen”
    Jetzt hört doch alle endlich mal auf darüber zu reden, wie ich andere Serien zu beurteilen “hätte”. Ernsthaft, langsam reicht es. Zu deiner Info, damals mochte ich Naruto und die Serie hatte eine gewisse Qualität, jedenfalls bis zu einem bestimmten Punkt. Die alten Naturo Folgen sind für mich aber in jeglicher Hinsicht besser als SAO.

    “Trotzdem lieben komischerweise viele Leute Naruto (was ich auch nicht kapier). Vielleicht ist ja Naruto mehr als die Animeserie (und der Manga?) Genauso wie SAO mehr ist als nur der Anime? Na, verstanden?”
    So ich sage es jetzt zum letzten mal: Mir geht der Hype eines Mediums am Arsch vorbei. Du brauchst mir nicht zu erklären wie Hypes funktonieren, ich weiß das selber. Mir egal wieviele Fans eine schlechte Serie hat und wieviel anderes Zeugs es davon noch gibt. Ein Anime kann dadurch nicht besser werden und wenn du das nicht kapierst, dann läuft etwas falsch mit dir. Ich werde dazu jetzt auch nichts mehr sagen, denn ich setzte das einfach mal als klaren Menschenverstand voraus.

    “Du schreibst ja selbst, dass du die LN nie gelesen hast. Komisch, ich hatte das auch nicht, bevor ich SAO gesehen habe, trotzdem störten mich die Dinge, die dich störten, gar nicht.”
    Wie hoch bewertest du das Anime eigentlich?

    “Da geb ich dir ja auch recht, dieses ewige “Kirito” gerufe und “Asuna”geflenne nervt schon, aber glaub mir, das ist sicher schneller wieder weg als es da war.”
    Ja das denke ich auch. Bald werden sie dann alle erstmal rumjammern, wie schlecht die Deutsche Synchro dazu sein wird.

    “Ist doch mit jedem Anime so, er wird gehypet wenn er rauskommt, auch wenn er wie K-On! nicht wirklich gut gezeichnet ist”
    Ich würde nicht sagen K-ON! wäre schlecht gezeichnet. Sieht halt nur genauso aus wie jedes andere Anime von Kyoto Animation.

    @ Spam
    “Wofür ist eigentlich der Zähler gut? Soll der die Leute mit den…schwachen…Meinungen zählen? Warum is er dann noch bei 0?”
    Der soll zeigen, ob ich schon Kommentare gelöscht habe und wieviele. Im alten SAO Artikel fing ich später nämlich schon an einige zu löschen, hier war es jetzt aber zum Glück noch nicht ganz so schlimm.

    @ MTS (2)
    “Kann dir nicht folgen. Die erste Staffel hat ein Ende, das man auch so stehen lassen könnte ohne eine zweite Staffel zu machen. Kann man das bisherige also nicht bewerten?”
    Genau das dachte ich auch. Die Handlung als solches kann man nun wirklich als abgeschlossen sehen.

    @ Nordrev
    “ich weiß, das hier ist eigentlich kein diskussionsforum, sondern “nur” ein kommentarfeld zu einer rezension, aber ich würde trotzdem gerne meine meinung abgeben, wenn ich darf.”
    Du scheinst neu hier zu sein. Also du kannst hier ebenso gut oder schlecht diskutieren, wie auf jeglichen Anime Forum.

    “ich war sehr unzufrieden beim gucken der serie und habe mich jede folge gefragt, ob endlich eine erklärung zu meinen offenen fragen kommt, und das hat Shino sehr deutlich rübergebracht, von daher, daumen hoch für diese rezension.”
    Endlich mal wieder jemand der mein Schreiben zu schätzen weis.

    “auch deinen schreibstil finde ich sehr sympathisch, ich werde auf jeden fall noch weitere rezensionen lesen.”
    Oh da kommt die Tage sicherlich noch was.

    “also zum inhalt der serie. meine idee ist, dass der inhalt sich einfach auf ner art metaebene abspielt, und zwar denke ich, dass die zentrale frage ist: was ist realität?”
    Also das klingt jetzt schon sehr “abgespaced”. Es sollte doch klar sein was während der Serie Ingame und was in der “realität” stattfindet.

    “er ist daher gar nicht so unzufrieden, dass er nicht mehr aus dem spiel hinaus kann”
    Ja der Punkt wurde auch mehrmals angesprochen, nur leider ist es fast unmöglich den Main so richtig einzuschätzen. Manchmal ist der der mega Ober Progamer der umbedingt das Game durchkriegen will, dann wieder der Random Waschlappen Main und dann wieder jemand der nur Ingame das “Leben” genießen will. Man wird aus dem Typen halt einfach nicht schlau.

    Ansonsten hast du dir da ja was interessantes überlegt, woraus man sogar wirklich mehr hätte machen können. Wie du schon sagst spielt die Serie öfters mal darauf an, macht dann aber leider nichts mehr daraus. Soviel dann wieder zum verschenkten Potenzial.

    “falls es logik in der serie geben hätte, würden solche spiele nach dem SAO sofort vorfall verboten werden, und die leute würden sich auch nicht denken “durch die machenschaften der firma, die SAO hergestellt hat, sind 4000 leute gestorben? kein ding, spielen wir eben das nachfolgespiel von der nachfolgefirma, wird schon gutgehen.””
    Wie schon mal gesagt, die würde auf alle Fälle diese Helme erstmal alle zurückrufen und wenn überhaupt, dann nochmal neue machen lassen.

    “LG an alle. hier mitzulesen, macht wirklich spaß.”
    Na das freut mich doch zu hören.

  144. “Wie schon gesagt, wegen den Tentakel-rape-Klischees. (…) Hier zeigte sich einfach mal wieder, dass der Autor selbst wohl die Handlung kaum ernst nahm.”

    Wie geschrieben, entsprang der LN. Da muss der Anime nicht “extra” auf “Klischee” ausgegangen sein, wenn’s schon vorgegeben war.
    Der Mensch hat SAO in verdammt jungen Jahren geschrieben, also ist das als “jugendlicher” Blödsinn abhakbar. ;)

    “Heißt dann also, das Novel ist jetzt auch schlecht? Okay, das hast dann aber du gesagt.”

    Nein, hab ich nicht gesagt.
    Ich finde die Stelle komisch, aber das ist nur ein kleiner Wimpernschlag in einer langen Reihe. Das macht die LN nie und nimmer gleich schlecht.

  145. @ MTS
    “Wie geschrieben, entsprang der LN. Da muss der Anime nicht “extra” auf “Klischee” ausgegangen sein, wenn’s schon vorgegeben war.”
    Wenn etwas schlechtes einfach übernommen wird, wird es dadurch sogar doppelt schlecht.

    “Der Mensch hat SAO in verdammt jungen Jahren geschrieben, also ist das als “jugendlicher” Blödsinn abhakbar.”
    Was auch einiges erklärt.

    “Nein, hab ich nicht gesagt.
    Ich finde die Stelle komisch, aber das ist nur ein kleiner Wimpernschlag in einer langen Reihe. Das macht die LN nie und nimmer gleich schlecht.”
    Ich wollt dich ja auch nur ein wenig ärgern. ^^ Mir egal wie gut oder schlecht das Novel ist. Über das Anime gibt es wohl eh nicht mehr viel zu sagen.

  146. “Wenn etwas schlechtes einfach übernommen wird, wird es dadurch sogar doppelt schlecht.”

    Von mir aus dürfen Adaptionen gerne originalgetreu sein. ;)

    “Ich wollt dich ja auch nur ein wenig ärgern.”

    Wie kannst du nur…

  147. Ich hab mir jetzt nicht alle Kommentare durchgelesen, aber schon ein paar und deine beiden Artikel natürlich von vorne bis hinten durchgelesen. Ich finde es in Ordnung, wenn jemand seine Meinung über einen Anime kund tut, selbst wenn die negativ ausfällt (vielleicht auch gerade dann). Aber gerade deswegen muss ich mich einfach auch mal einbringen ;)
    Ich fang mal von vorne an:
    Charaktere: Kirito:
    Man kann vielleicht schon sagen, dass er Ähnlichkeiten mit anderen Anime Charakteren aufweist, das liegt dann aber vielleicht eher an dem Thema “Anime” selbst. Es haben auch alle Animecharaktere große Augen und dergleichen. Da finde ich es nicht zu bemängeln, dass er vielleicht ein paar anderen Animecharakteren die du kennst ähnlich sieht. Das was du über seinen Charakter sagst finde ich allerdings etwas seltsam.. Männliche Charaktere in Spielen versuchen ständig die Mädchen zu beschützen. Das ist immer so und spricht demnach auch nicht gegen den Anime. Außerdem finde ich die Charakterwandlungen von Kirito durchaus logisch. Er ist ein Einzelspieler und hat deswegen bis zum ersten Bosskampf keine Gruppen oder dergleichen. Danach kämpft er mit Asuna zusammen und verlässt die Gruppe nach dem Kampf wieder und wird “emo”, wie du es nennst. Ich finde das nahezu verständlich. Die anderen Spieler sind verärgert über ihn und dergleichen. Hättest du da Lust dich jetzt noch mit denen auseinander zu setzten und zu erklären, dass alles ganz anders ist? Ich denke ich wär auch einfach gegangen. Die Veränderungen im Verlauf der Geschichte sind auch logisch. Er will sich immer alleine durchsetzten und versagt teils und findet doch seine große Liebe (Asuna). Daher finde ich die Entwicklungen und Stimmungswechsel von ihm logisch. Wenn du das anders sieht, ist das natürlich nicht tragisch ^^

    Asuna:
    Zu Asuna wusste ich am Anfang nicht, was ich da schreiben soll, aber naja. Klar soll Asuna gut aussehen, aber ich finde in ihrem Char steckt noch mehr. Sie beeinflusst Kirito, sorgt für lustige und traurige Szenen und soll dafür sorgen, dass man mit ihr fühlt. (Wenn einige das nicht konnten, oke, ich irgendwie schon^^)

    Zeichenstil:
    Der Zeichenstil von SAO ist vielleicht nichts “Besonderes”, aber das liegt doch wohl im Auge des Betrachters oder? Außerdem sind neuere Animes meistens mit demselben Animestil zu finden und ältere eben auch mit demselben, nur älteren Zeichenstil. Zumindest ist mir das bisher so aufgefallen, also sehe ich auch das nicht zu bemängeln, obwohl du ja soweit sagst, dass der Zeichenstil “Gut” ist.

    Soundtrack:
    Also es als Fahrstuhlmusik abzutuen finde ich nun doch etwas hart.. auch hier denke ich es liegt im Auge (oder eben Ohr) des Betrachters.. Dennoch sehe ich die Musik nicht als Fahrstuhlmusik, da ich sie meistens wirklich sehr gut fand, genauso wie die Openings und Endings^^

    Story:
    Hier kritisierst du, dass die Story zu viele Plotholes hat. Fändest du es denn besser, wenn die Main Chars nur durch den Turm durchrasen würden und nichts weiter dazukommt? Weder das mit Pina, noch die Auszeit von Asuna und Kirito? Ich denke diese Folgen siehst du als Filler Folgen, wenn ich mich irre, einfach Bescheid sagen. Ich sehe die Folgen nicht als sinnlos an, oder als unbedingte Filler Folgen. Es ist ganz gut, dass man nicht nur Sachen im Turm sieht, sondern auch Beziehungen zu anderen Charakteren aufgebaut werden, welche später schließlich weiter gehen, nachdem sie wieder in der menschlichen Welt sind. Auf der Schule sehen sie sich ja wieder.
    Die Sache mit dem vermutlichen Übersetzungsfehler, da wo Kirito das Mädchen mit der Heilechse rettet, ist denke ich auch leicht zu erklären. Der Anime ist auf japanisch mit deutschem/englischem Untertitel. Ich denke da war einfach ein Übersetzungsfehler und er meinte: Du erinnerst mich an meine Schwester. Gleich aussehen tun die nicht, das sieht jeder^^
    Dann die Sache in der Falle, bei dem Drachen. Die beiden sind wirklich mehrere Stunden in dem Loch und bemerken spät, dass es das Nest des Drachen ist. Warum er aber dann wiederkommt, also der Drache, wird aber erklärt. Ich glaube sie sagt (oder eben er), dass der Drache nachtaktiv ist und deswegen morgens zurück zum Nest kommt. Die beiden haben nachts gepennt, am Tag entkommen sie schließlich… Logisch oder?^^
    Dann mal zu Yui… die beiden wollen auf die kleine aufpassen und natürlich soll Yui auch süß sein. Nachdem sie Yui so sehr ins Herz geschlossen haben ist es doch logisch, dass Asuna anfängt zu weinen. Und das Kirito nicht alle Spieler ausgeloggt hat find ich auch fast schon logisch. Wer soll denn so schnell reagieren können? Die sind seit 2 Jahren dadrin gefangen und die meisten gewöhnen sich an das Leben dort. Wenn sie dann also eine geliebte Person (Yui) verlieren ist es doch klar, dass sie diese zuerst wiederhaben wollen, bevor sie ans ausloggen denken.. finde ich jedenfalls. Und jaa, Yui besteht nur aus Zahlen usw. Aber Yui ist eine KI. In vielen anderen Filmen wird doch dasselbe mit denen gemacht. Sie entwickeln eigene Gedanken und dergleichen, werden also selbstständig und können selbst entscheiden.

    Dann mal zum Endkampf…
    Asuna kann sich bewegen, weil: Es noch Fehler im Spiel gibt, oder weil: Kayaba vergessen hat da was richtig zu programmieren? Das ist ein gigantisches Spiel, da alles ohne Fehler zu programmieren, ist nahezu unmöglich. Außerdem stellen sich die Spieler (kirito und asuna) öfters über die Programme, was eben Sinn der Sache ist. Kirito kann sich durch Willenskraft wiederbeleben weil: Es immer noch Fehler im Spiel gibt? Sich die Spieler über die verdammten Zahlen im Spiel hinaussetzten können? Wäre eine Erklärung. Der Bossgegner stirbt mit einem Schlag von Kirito weil: Er von einem Schwert durchbohrt wird und dabei kontinuirlich HP verliert, genauso wie Kirito davor, als er durchbohrt wird. Warum er sich nicht wehrt? Vielleicht WILL er das Ende seiner Welt gar nicht verhindern? auch eine Erklärung nich?

    Teil zwei von SAO, mit den Feen:
    Da sprech ich mal nur ein wenig an, ich schreib so schon ewig lang o.o
    “Außerdem darf er den Loli NPC aus SAO behalten, die aber nur dazu gut war, seiner Schwester einmal eine super starke Magie ins Ohr zu flüstern. Warum die das danach nie wieder machen? Na ihr wisst ja, *Begründung hier einsetzen*.”
    Warum sie das danach nie wieder machen? Logisch oder nicht? Im Weltenbaum wäre es für Kirito schön blöd, wenn er sich in ein riesen Monster verwandelt, was immer noch dieselbe Stärke hat wie er selbst. Er wurde doch so auch schon perfekt von den Bogenschützen getroffen. Als Monster das paar Meter groß ist doch noch besser, nicht? Und die Schutzmagie von Lyfa? Hast du auf ihr Mana geschaut, bei der Fähigkeit? am Ende war es null. Kirito hätte er nie bis ganz oben geschafft, bis ihre Mana leer sind.. und danach kann sie ihn auch nicht mehr heilen, also brächte ihnen das gar nichts.
    Dann als Kirito zum Admin aufsteigt. Kayaba hat ihm seine ID übergeben. Alfheim ist die Kopie von dem SAO Server, also existiert die ID noch. Diese ID war als Admin eingetragen, sicher höher als dieser verrückte Geisteskranke da. Da die ID auf Kirito übergeben wurde, konnte er dann eben alles mögliche machen.

    Hmmm naja, ich denke für den Anfang reicht die Kritik. Ich hoffe sie ist nicht zu lang geworden und ich hab mich an alle Regeln gehalten ^^ Ich freu mich schon auf deine Antwort darauf =)

  148. @ MTS
    “Von mir aus dürfen Adaptionen gerne originalgetreu sein.”
    Genau da ist das Problem. Wenn Leute anfangen eine Serie nur danach zu bewerten wie gut sie vom Original umgesetz wurde, wird es kritisch. Das würde nämlich wieder vorraussetzen, dass die Vorlage zu 100 % perfekt war. Ich will gute Serien sehen, weil sie eben gut sind und nicht weil sie genauso sind wie etwas anderes, was ich schon kenne.

    @ Rika-Mizuy
    “Ich hab mir jetzt nicht alle Kommentare durchgelesen, aber schon ein paar und deine beiden Artikel natürlich von vorne bis hinten durchgelesen.”
    Respekt. Da hat jemand echt viel Freizeit.

    “Ich finde es in Ordnung, wenn jemand seine Meinung über einen Anime kund tut, selbst wenn die negativ ausfällt (vielleicht auch gerade dann).”
    Das ist schön, auch wenn es mich freuen würde, würden Leute nicht immer alles nur auf “eigene Meinung” reduzieren.

    “Charaktere: Kirito:
    Man kann vielleicht schon sagen, dass er Ähnlichkeiten mit anderen Anime Charakteren aufweist, das liegt dann aber vielleicht eher an dem Thema “Anime” selbst.”
    Japp, Anime Chars sehen aus wie Anime Chars.

    “Es haben auch alle Animecharaktere große Augen und dergleichen.”
    Du hast also jeden Anime der je gemacht wurde gesehen? Geil. Ansonsten unterlasse solche Verallgemeinerungen. Was kommt als nächstes, jeder Anime spielt in Japan?

    “Da finde ich es nicht zu bemängeln, dass er vielleicht ein paar anderen Animecharakteren die du kennst ähnlich sieht.”
    Sowas ist auch kein direkter Mangel, sagt aber was über die angebliche Kreativität aus. Mir ging es halt darum, dass ihn viele für etwas besonders halten, was er aber einfach nicht ist.

    “Männliche Charaktere in Spielen versuchen ständig die Mädchen zu beschützen.”
    Und deswegen ist es dann gut, wenn dies immer und immer wieder passiert?

    “Das ist immer so und spricht demnach auch nicht gegen den Anime.”
    Es ziegt uns, das wir einen 0815 Anime vor uns haben.

    “Wenn du das anders sieht, ist das natürlich nicht tragisch ”
    Alles was ich in Kirito sehe ist ein unfassbarer Random Charakter. Er ist nichts gutes, nichts neues, aber halt alleine dadurch auch nichts schlechtes. Wie gesagt, ich beschränke die Charaktere auf das was sie sind und das ist 0815 wie aus dem Bilderbuch. Sowas kann man maximal subjektiv gut oder schlecht finden. Objektiv ist es einfach Standard.

    “Außerdem sind neuere Animes meistens mit demselben Animestil zu finden und ältere eben auch mit demselben, nur älteren Zeichenstil.”
    Hör auf zu verallgemeinern, bitte. Sonst muss ich davon ausgehen, du würdest alle Anime dieser Welt kennen. Nur weil alle Mainstream Serien die du kennst gleich sind, ist das nicht sofort ein Fakt für alle existierenden.

    “obwohl du ja soweit sagst, dass der Zeichenstil “Gut” ist.”
    Was soll ich gegen den auch haben? Sieht aus wie die meisten anderen Serien auch. Wenn ich sowas nicht mögen würde, dürfte ich gar nichts mehr aktuell gucken.

    “Also es als Fahrstuhlmusik abzutuen finde ich nun doch etwas hart.. ”
    Das waren auch nicht meine Worte.

    “auch hier denke ich es liegt im Auge (oder eben Ohr) des Betrachters.. ”
    Ja mag sein, aber wie gesagt gibt es genug Serien die in Sachen Soundtrack mehr bieten.

    “Hier kritisierst du, dass die Story zu viele Plotholes hat. Fändest du es denn besser, wenn die Main Chars nur durch den Turm durchrasen würden und nichts weiter dazukommt? ”
    Was haben Plotholes denn damit zu tun? Verwechsle mal nicht Plotholes mit Fillern. Egal wie lang oder kurz eine Serie ist, sie kann es immer schaffen sich gut zu erklären.

    “Ich denke diese Folgen siehst du als Filler Folgen, wenn ich mich irre, einfach Bescheid sagen. Ich sehe die Folgen nicht als sinnlos an, oder als unbedingte Filler Folgen.”
    Filler ist alles, was die Main Handlung nicht vorran bringt. Welche das nun sind weiß ich ausm Kopf nicht mehr. Waren auf jeden Fall einige. Wie schon einer erwähnte waren das halt auch Nebenhandlungen aus späteren Teilen des Novels.

    “Es ist ganz gut, dass man nicht nur Sachen im Turm sieht, sondern auch Beziehungen zu anderen Charakteren aufgebaut werden, welche später schließlich weiter gehen”
    Wo war das Loli später? Und die Schmiedin? Welche Rolle spielen sie später? Oder die Chars aus der Folge mit dem Ehepaarmord?

    “nachdem sie wieder in der menschlichen Welt sind. Auf der Schule sehen sie sich ja wieder.”
    Weil sie noch existieren und man sie einmal sieht, werden die Folgen mit ihnen nicht wichtig. Die Folge mit der Schmidin war maximal wichtig weil man sieht wie der das Schwert kriegt und ist sogar eine meiner Leiblingsfolgen.

    ” Der Anime ist auf japanisch mit deutschem/englischem Untertitel. Ich denke da war einfach ein Übersetzungsfehler und er meinte: Du erinnerst mich an meine Schwester.”
    Schön wenn du das denkst, aber dadurch wird es noch kein Fakt. Ich könnte ja jetzt auch glauben er hätte sonst was zu ihr gesagt.

    “Warum er aber dann wiederkommt, also der Drache, wird aber erklärt. Ich glaube sie sagt (oder eben er), dass der Drache nachtaktiv ist und deswegen morgens zurück zum Nest kommt.”
    Erklärt haben sie es, es war mit aber trotzdem zu konstruiert.

    “Dann mal zu Yui… die beiden wollen auf die kleine aufpassen und natürlich soll Yui auch süß sein.”
    Ach wirklich? Ich dachte das wäre Zufall, dass sie extra ein moe Loli aus ihr gemacht haben. Hat sicher nichts mit den vielen Lolifans in Japan zu tun.

    “Nachdem sie Yui so sehr ins Herz geschlossen haben ist es doch logisch, dass Asuna anfängt zu weinen.”
    Ja klar, ich heule auch Spielfiguren nach, die ein paar Tage mit mir rumgerannt sind. Viel komischer finde ich aber, dass es den Zuschauer berühren sollte.

    “Und das Kirito nicht alle Spieler ausgeloggt hat find ich auch fast schon logisch. Wer soll denn so schnell reagieren können? Die sind seit 2 Jahren dadrin gefangen und die meisten gewöhnen sich an das Leben dort.”
    Na was denn nun? Konnte oder wollte er nicht? Du musst dich schon entscheiden, wenn du spekulieren willst. Ich wähle jetzt nicht automatisch das was sinnvoller klingt.

    “Wenn sie dann also eine geliebte Person (Yui) verlieren ist es doch klar, dass sie diese zuerst wiederhaben wollen, bevor sie ans ausloggen denken..”
    Geliebte Person. Ernsthaft? Weil sie ein wenig mit einem moe NPC rumgemacht haben?

    “Aber Yui ist eine KI. In vielen anderen Filmen wird doch dasselbe mit denen gemacht.”
    Verweise jetzt lieber nicht auf besser Filme oder Serien, sowas kommt in einer Argumentation für eine Serie nicht gut.

    “Asuna kann sich bewegen, weil: Es noch Fehler im Spiel gibt, oder weil: Kayaba vergessen hat da was richtig zu programmieren?”
    Und wieder. Was denn nun? Du siehst wohl selbst, dass es keine eindeutigen Lösungen gibt, weil die Serie diese nicht zeigte. Von daher habe ich hier schon gewonnen.

    “Das ist ein gigantisches Spiel, da alles ohne Fehler zu programmieren, ist nahezu unmöglich.”
    Oh bitte. Ich habe Beta Versionen von MMORPGS gespielt und da konnte ich nicht den tod oder Skills von Gegner überlisten. Man schafft es manchmal durch Wände zu gehen oder bleibt in ihnen hängen, aber das ist wieder was anderes. Außerdem das Spiel läuft doch Jahre lang, wird das nicht mal gewartet? Nein also wirklich, die Idee finde ich zwar lustig, aber vollkommen aus der Luft gegriffen.

    “Außerdem stellen sich die Spieler (kirito und asuna) öfters über die Programme, was eben Sinn der Sache ist.”
    Echt mal, der Sinn an einem Game ist es, dass man sich nicht an deren Regeln halten muss. Also wenn das jetzt keinen Sinn ergibt, dann weiß ich auch nicht mehr.

    “Kirito kann sich durch Willenskraft wiederbeleben weil: Es immer noch Fehler im Spiel gibt?”
    Warum fragst du mich das?

    ” Sich die Spieler über die verdammten Zahlen im Spiel hinaussetzten können?”
    Echt mal, wenn ich das nächste mal in Ro sterben, dann hämmere ich ganz doll auf die Tastatur und hoffe, dass sich dadruch meine Zahlen erhöhen und ich wiederbelebt werde.

    “Vielleicht WILL er das Ende seiner Welt gar nicht verhindern? auch eine Erklärung nich?”
    Nein, du wirfst nur mit Fragen um dich und hoffst, ich würde was davon schlucken.

    “Warum sie das danach nie wieder machen? Logisch oder nicht?”
    Ich finde es schön, wie du deine Meinung immer direkt mit logisch betitelst. Und da sagen Leute ich wäre von mir selbst eingenommen.

    “Im Weltenbaum wäre es für Kirito schön blöd, wenn er sich in ein riesen Monster verwandelt, was immer noch dieselbe Stärke hat wie er selbst.”
    Lustig wie alle glauben, es würde nur diesen einen einzigen Skill geben.

    “Dann als Kirito zum Admin aufsteigt. Kayaba hat ihm seine ID übergeben.”
    Ja das spekulieren immer alle, ergibt für mich aber keinen Sinn. Kayaba sagt nämlich zu Kirito, er soll ihm zeigen wozu er in der Lage ist. Ich meine überleg mal, wenn man sowas zu jemanden sagt, will man deren Fähigkeiten sehen. Warum sollte man ihm dann aber einfach die Möglicheit dazu geben, unbesiegbar zu sein? Das ergibt einfach keinen Sinn. Man sagt nicht zu jemandem: Hey zeig mal was du wirklich drauf hast und gibt ihm dann einen Bonus, dank dem er eh nicht mehr verlieren kann.

    “Hmmm naja, ich denke für den Anfang reicht die Kritik.”
    Welche Kritik? Ich sehe einen Haufen Fragen und Spekulationen. Außerdem sagst du nicht mal was direkt gegen meinen Artikel. Trotzdem schön, dass du dir die Zeit genommen hast. Wäre schön würden andere Artikel von mir auch mal soviel Aufmerksamkeit bekommen….

  149. “Wenn Leute anfangen eine Serie nur danach zu bewerten wie gut sie vom Original umgesetz wurde, wird es kritisch.”

    Das wollte ich nicht damit sagen.

    “Das würde nämlich wieder vorraussetzen, dass die Vorlage zu 100 % perfekt war.”

    Warum denn das? Eine Novel kann doch auch 80% haben und die Adaption ebenso (bzw. auch mal schlechter oder besser).

    “Ich will gute Serien sehen, weil sie eben gut sind und nicht weil sie genauso sind wie etwas anderes, was ich schon kenne.”

    Never change a running system, oder so. ^^
    Wenn es eine 1:1-Umsetzung gibt, ziehe ich wohl den Anime vor. Weil, so in bewegten Bildern macht das schon mehr Eindruck und würde mich dann auch nicht stören, wenn es inhaltlich genau das gleiche wäre.

  150. Tag erstmal :)

    Ich war jetzt einfach mal zu faul mich durch alle Kommentare durchzulesen, und auch deinen Blog habe ich an manchen stellen nur überflogen. Ich muss sagen das ich dir in fast allen punkten zustimmen muss was deine kritik an dem anime betrifft. Dennoch zähle ich mich zu den leuten die diesen anime extrem genial fanden und den diese Mäkel mit den 0815 charas und den plotholes kaum gestört haben. Das wird wohl daran liegen das dieser anime einfach mit dem gefüttert hat was ich essen wollte und zwar der traum von dem betretbaren virtuellen Fantasy welten ;)

    Einige deiner aufgelisteten Plotholes lassen sich mit ein bisschen fantasie und ein kleinwenig spekulationen auf verschiedene weisen erklären, weswegen ich diese Plotholes nichtmal als unbedingt negativ empfinde. Dieser anime lebt nur 25 folgen lang, doch durch die ganzen Plotholes die dort gelassen wurden lebt dieser anime in deiner Fantasie weiter und man selbst kann bis ins unendliche spekulieren fantasieren und träumen. Und da diese “nerf gear” oder wie die genau hießen bisher immernoch eine Illusion von zockern ist ein traum auf den viele noch warten, finde ich es sehr praktisch das sie da soviele lücken gelassen haben.

    Du hast meinen respekt für deine krtik und für all die dinge die dir aufgefallen sind, auch wenn dir villeicht das ein oder andere entfallen sein mag. Dennoch macht es diesen anime nicht gleich schlecht, denn man kann ihn aus den verschiedensten perspektiven betrachten, so das selbst leute die qualitativ betrachtet besseres gewohnt sind diesen anime trotzdem lieben können ;)

    MFG Damian

    Für fehler in meinem Deutsch übernehm ich keine haftung ;)

  151. Das wird wohl daran liegen das dieser anime einfach mit dem gefüttert hat was ich essen wollte

    Also mit Scheiße.

    und zwar der traum von dem betretbaren virtuellen Fantasy welten ;)

    Sagte ich doch.

    Einige deiner aufgelisteten Plotholes lassen sich mit ein bisschen fantasie und ein kleinwenig spekulationen auf verschiedene weisen erklären,

    Positiv ist das dann, wenn der Autor wenigstens kleine Anhaltspunkte zum Nachdenken liefert und es mit den Plotholes zum Selberausfüllen nicht übertreibt. Sonst ist es nämlich entweder einfach Faulheit oder noch schlimmer – Unkenntnis der eigenen Geschichte. Rate mal, was der SAO-Autor macht.

    Dieser anime lebt nur 25 folgen lang,

    >Dieser Anime lebt
    >lebt

    doch durch die ganzen Plotholes die dort gelassen wurden lebt dieser anime in deiner Fantasie weiter

    Jetzt wird’s metaphysisch. Bitte beim nächsten Mal nicht direkt nach dem Besuch bei den Zeugen Jehovas kommentieren. Alternativ erst nüchtern werden, dann schreiben. ;-)

    und man selbst kann bis ins unendliche spekulieren fantasieren und träumen.

    Das geht viel einfacher mit einer ganz simplen Fantasiereise. Sich hinsetzen/hinlegen, entspannen, passende Musik einlegen, die Augen schließen und los geht’s.

    so das selbst leute die qualitativ betrachtet besseres gewohnt sind diesen anime trotzdem lieben können ;)

    Wenn SAO denn wenigstens was zum Lieben bieten würde. Die wenigen positiven Aspekte, die wir SAO abringen können, sind recht unterwältigend.

  152. Nun hack nicht so auf ihm rum, er hatte wenigstens den Verstand, über den Artikel und die Serie nachzudenken und seine persönliche Empfindung in Frage zu stellen und das ist schon mehr, als die meisten von sich behaupten können.

    Von daher: Hut ab, Sir Damian, Sie haben meinen Respekt, aber bitte halten Sie und Ihre Spiritualistenbande sich von mir fern, das ist vielleicht ansteckend. :)

  153. @Baphomet:

    “Also mit Scheiße.”

    Eigenerfahrung?

    “Positiv ist das dann, wenn der Autor wenigstens kleine Anhaltspunkte zum Nachdenken liefert und es mit den Plotholes zum Selberausfüllen nicht übertreibt. Sonst ist es nämlich entweder einfach Faulheit oder noch schlimmer – Unkenntnis der eigenen Geschichte. Rate mal, was der SAO-Autor macht.”

    Des Autors Light Novel liefert (fast) alles, was der Anime nicht erwähnt. Warum also der Angriff auf diesen, wenn du es offensichtlich nicht gelesen hast?

    “Wenn SAO denn wenigstens was zum Lieben bieten würde. Die wenigen positiven Aspekte, die wir SAO abringen können, sind recht unterwältigend.”

    Widersprechen sich die Sätze nicht irgendwie?
    Ich für meinen Teil hab genug zum “lieben.”

  154. Warum also der Angriff auf diesen, wenn du es offensichtlich nicht gelesen hast?

    Es ist genau anders rum: ich habe die Novels gelesen, den Anime schon nach wenigen Folgen abgebrochen.

  155. @ Damian
    “Tag erstmal ”
    Hallo

    “Ich muss sagen das ich dir in fast allen punkten zustimmen muss was deine kritik an dem anime betrifft.”
    Na das ist doch mal ein Wort. Ab jetzt kann es gar nicht mehr schlecht werden.

    “Dennoch zähle ich mich zu den leuten die diesen anime extrem genial fanden und den diese Mäkel mit den 0815 charas und den plotholes kaum gestört haben.”
    Da bist du in guter Gesellschaft und soll mich auch nicht stören.

    “Das wird wohl daran liegen das dieser anime einfach mit dem gefüttert hat was ich essen wollte und zwar der traum von dem betretbaren virtuellen Fantasy welten”
    Ja, das ist wirklich das einzige, was die Serie echt gut konnte. ^^’

    “Einige deiner aufgelisteten Plotholes lassen sich mit ein bisschen fantasie und ein kleinwenig spekulationen auf verschiedene weisen erklären, weswegen ich diese Plotholes nichtmal als unbedingt negativ empfinde.”
    Also die Kritik findest du gut, aber nicht wichtig für dich selbst? Okay, damit kann ich leben.

    “Dieser anime lebt nur 25 folgen lang, doch durch die ganzen Plotholes die dort gelassen wurden lebt dieser anime in deiner Fantasie weiter und man selbst kann bis ins unendliche spekulieren fantasieren und träumen.”
    Kannst du zwar gerne machen, werde ich aber nicht tun. Meine Phantasie gehört guten Anime.

    “Dennoch macht es diesen anime nicht gleich schlecht”
    Doch, genau das.

    “denn man kann ihn aus den verschiedensten perspektiven betrachten”
    Subjektiv macht aber noch keine Qualität.

    “so das selbst leute die qualitativ betrachtet besseres gewohnt sind diesen anime trotzdem lieben können.”
    Wenn es denn nur so wäre….. Leute die besseres gewohnt sind gucken SAO außerdem nicht mal, oder droppen es früh. Ich kenne genug und spreche da aus Erfahrung.

    “Für fehler in meinem Deutsch übernehm ich keine haftung”
    Ach was, solange es lesbar ist sag ich noch nicht mal was.

    @ StarlinM00N
    “Nun hack nicht so auf ihm rum, er hatte wenigstens den Verstand, über den Artikel und die Serie nachzudenken und seine persönliche Empfindung in Frage zu stellen und das ist schon mehr, als die meisten von sich behaupten können.”
    Das stimmt, ich fand es war ganz klar einer der besseren Kommentare hier. Jedoch war einiges schon sehr blöd geschrieben.

    @ MTS
    “Widersprechen sich die Sätze nicht irgendwie?
    Ich für meinen Teil hab genug zum “lieben.””
    Jo, ich liebe Silica auch. Manchmal sogar mehrere Tage am Stück… *hust*

    @ Baphomet
    “Es ist genau anders rum: ich habe die Novels gelesen, den Anime schon nach wenigen Folgen abgebrochen.”
    Eigentlich schade. Ich hätte gerne mal eine kritische Gegenüberstellung von Novel und Anime. Leider kenne ich aber niemand kritischen, der sich beides antun würde.

  156. @Baphomet:

    “Es ist genau anders rum: ich habe die Novels gelesen, den Anime schon nach wenigen Folgen abgebrochen.”

    Na da bin ich aber mal gespannt, wo genau der Autor vor eigener Unkenntnis strotzt.

    @Shino:

    “Jo, ich liebe Silica auch. Manchmal sogar mehrere Tage am Stück… *hust*”

    Immer auf die Lolis, Ferkel.

  157. Die stümperhafte Provokation hat mir ein Lächeln abgerungen. Bis zu Kawaharas Niveau hast du aber noch einen langen Weg vor dir, der hat mich nonstop zum lauten Lachen gebracht. Das ist doch mal ein Ziel, oder?

    Trotzdem gehe ich darauf ein – auf eine andere Weise als du vielleicht erwartet hättest.

    Na da bin ich aber mal gespannt, wo genau der Autor vor eigener Unkenntnis strotzt.

    Ich zitiere mal die Stellen, an denen er es sogar selbst zugibt: die Nachworte.

    I have previously also played some online games. But no matter in what game, I have never been part of a high-ranking group. I merely envied those eternally strong players with the best equipment and reputation, one after another easily defeating monsters, and afterwards feeling that they were "So skilled! So strong!"
    ———
    It's not that I was particularly aiming to write like that. Without the ability to write a sculptured group of multi-viewpoints, [...]
    ———
    One of those element is, "Can only playing a RPG normally become a novel?", a trial mistake.

    When I wrote the first volume of SAO, I found out that a RPG novel can't work without some kind of setting. Because, no matter how much of a life or death pinch the hero has in the game, the hero in the real world is not hurt the least. Since that is «just a game», you can «reset it to end», to remove these two options, the first volume was a Death Game, that is dying in game means death in a real kind of setting.
    (Erklärung: hier geht er davon aus, dass der reale Spieler sein Leben aufs Spiel setzen muss, sonst funktioniert das Setting nicht. Dem ist natürlich nicht so, die einfachste Option ist z.B. so was wie der Hardcore-Modus in Diablo 2.)
    ———
    However, the problem was that even though I like FPS, I don't understand anything about guns at all...this time, I used a lot of gun names and unique terms, but these were all hastily compiled knowledge at the last second. To the readers who are rather well-versed in this, you may feel that there are a lot of scenes where you'll go "How is this possible!"
    ———
    I actually had a flaw of 'focusing on the development of the story and ignoring the possibility of it happening in real life' I couldn't correct anyway. [...] Of course, I knew that I had such a bad habit when writing, so I felt somewhat troubled when refining the script [...] However, as I was troubled, I found that I could only write such stories.
    ———
    Oh, und als kleine Zugabe:
    Of course, if the readers can think of what kind of effect [XYZ] would bring to Asuna and the rest, I’ll be really grateful.
    ———
    Weiter im Text:

    About "A Murder Case in the Area"in this volume, I’m sad to say, there were inconsistencies from what described in volume one [...]. For a moment, I was puzzled if I should make a temporary excuse [...] , but I stopped before getting the conclusion. Others are “Huh?” feelings here and there, for those, I beg for your forgiveness [...]. Next is an apology again,"A Murder Case in the Area" which borrowed the trick and solution part from the mystery format, I think the mystery fans may angrily said “There wasn’t any!” As someone who loves to read mystery novel, I had an impulse to challenge it, but I’m sorry for my inadequacy!
    ———
    The tag «Running» was just as what it stated, how it was going on, the running of the process. I did not expect this volume to not give the impression of running however…

  158. Und wo ist da nun die Unkenntnis der eigenen Geschichte?
    Du wirfst mit Autorenkommentaren um dich, die den Kerl hier und da etwas verpeilt und nicht als RPG-Pro erscheinen lassen, toll, hat aber nichts mit deiner Ausgangsaussage zu tun.

    Erster Abschnitt: Hat nix damit zu tun.
    Zweiter Abschnitt: Hat nix damit zu tun.
    Dritter Abschnitt: Hat nix damit zu tun.
    Super, man darf das Spiel von vorne anfangen. Na das wäre ja eine unglaublich spannende Story gewesen, die jeden gefesselt hätte.
    Vierter Abschnitt: Hat nix damit zu tun.
    Dann kennt er sich halt nicht richtig mit Waffen aus. Aber wo sind nun die groben Fehler diesbezüglich?
    Fünfter Abschnitt: Hat nix damit zu tun.
    “Possibility in real life” – schon mal das falsche Genre für ein solches Bedauern.
    Sechster Abschnitt: Er fragt nach Ideen, steinigt ihn!
    Siebter Abschnitt: Bingo, hier kann ich dir vielleicht sogar mal zustimmen.
    Mag ja vielleicht nicht verwunderlich sein, wenn man zuerst die Hauptgeschichte schreibt und hinterher nach und nach Sidestories nachreicht. Darum bin ich gespannt, Progressive zu lesen.
    Achter Abschnitt: Mhm, und? Falschen Titelzusatz gewählt. Hat auch nun genau was mit deiner Aussage zu tun?

    Viel heiße Luft, weiterlächeln.

  159. @MTS
    “Viel heiße Luft, weiterlächeln.”

    Irgendwie muss Baphoment ja seinen Kommentar ausdehnen xD

    @Shino
    “Jo, ich liebe Silica auch. Manchmal sogar mehrere Tage am Stück… *hust*”

    Ich liebe ja eher Shino, aber leider wurde sie noch nicht animiert. ^^

  160. In letzter Zeit hört man vieles von diesem Anime. Hinter Sword Art Online verbirgt sich eine Serie mit dem Thema Online-Rollenspiele oder kurz MMORPG genannt. Die Handlung ist über weite Strecken in Kurzgeschichten unterteilt, die neben typischen MMO-Elementen auch ab und zu Action bietet. SAO öffnet sich dadurch einem breitem Publikum.

    „Dann weiß ich, dass der Schreiber von SAO konstant an der Crackpfeife gehangen hat, als er dieses löchrige beknackte Script verfasst hat.“ (Zitat, Anipodium)

    Willkommen zu Sword Art Online, dem wohl umstrittensten Anime des Jahres 2012. Von Fans bejubelt. Von Kritikern zerrissen. SAO spaltet die Community. Über 2400 Beiträge im Forum Anipodium sind da Beweis genug. Es stellt sich die Frage: Ist Sword Art Online wirklich so faszinierend? Die Idee mit der Verschmelzung des Geistes mit einer virtuellen Umgebung – im Anime VRMMORPG genannt -, wurde schon häufiger in anderen Serien verwendet und ist in keinster weise originell. Doch ist es genau dieser Punkt, der die meisten Leute anspricht. Heutzutage ist Online-Gaming weit verbreitet, in allen Altersgruppen. So schafft es SAO gleich von Anfang an, eine Bindung zum Zuschauer herzustellen und auch einen Wiedererkennungseffekt durch Gebrauch bekannter MMO-Elemente wie Freundschaftslisten, Skills, Teleportsteine etc. hervorzurufen. Verknüpft man dies mit der Optik der Serie, die vor allem beim Panorama an manchen Stellen erstklassig präsentiert wird, will man sich am liebsten selbst so einen NerveGear aufsetzen, auch auf die Gefahr hin, dass das eigene Hirn gebraten wird.

    „I see myself as the hero who just saved the princess.“ (Kirigaya Kazuto)

    Wenn wir nun etwas tiefer hineingehen um die Substanz der Handlung zu betrachten, so offenbart sich, die an einem kleinen roten Faden hängende Zusammenhanglosigkeit mit ihren Logikfehlern und Plotholes, wie sie viele Serien mit Light Novel-Vorlage besitzen, recht schnell. So ergibt die erste Hälfte des Anime einen Flickenteppich aus Kurzgeschichten, wo bei manchen mit verschiedenen Genre und Stilmitteln experimentiert wird. Die zweite Hälfte unterscheidet sich dann auch nicht groß, außer das sie träger verläuft und einen dickeren roten Faden aufweist. Action kommt bei beiden Teilen zu kurz und wenn, dann sind gute Kämpfe rar und werden gegen Ende schon zur Mangelware. Dabei sind die Kampfszenen zum Teil richtig gelungen und hätten bei besserer Inszenierung auch die Serie tragen können. Diese Aufgabe obliegt jedoch Kirito, der mir mit seiner nüchternen Art, neben paar hervorragenden Statisten, noch am besten gefallen hat, da die restlichen Protagonisten wie auch Antagonisten, in einem Becken gefüllt mit Klischees dahinplätschern, was besonders für Letzteres gilt.

    Fazit:

    Wird Sword Art Online nun dem Hype gerecht? Na ja, sagen wir es mal so: Im Gegensatz zu vielen anderen Serien, schafft es SAO das Interesse einer großen Masse zu gewinnen. Reki Kawahara, der Autor der Light-Novel-Vorlage, sagt einmal selbst, dass er viele bei Fans beliebte Stilmittel in seine Reihe einfließen lies, um ein möglichst breite Leserschaft anzusprechen. Man kann sich darüber streiten, ob dies nun eine interessante Vielfalt bietet oder nur die Qualität verwässert. Ob man nun aus reinem Spaß den Anime schaut oder aus Schadenfreude, um über die Qualität ab zu lästern, ist jedem sich selbst überlassen. Abstreiten das die Serie einen irgendwie unterhalten hat, kann man nicht, sonst hätte man es ja kaum freiwillig bis zum Ende durchgestanden.

  161. Keine Sorge, MTS, noch finde ich dich lustig. Bekommt das, was er verlangt hat und beschwert sich auch noch.

    Doyle, meine Kurzkommentare würden den Leuten, die SAO mögen, nicht gefallen.

  162. Das “Verlangte” habe ich nur zum Bruchteil bekommen. *weiter lustig finden*
    Deine (zusammenkopierten) Langtexte machen’s auch nicht besser…

  163. Also um ehrlich zu sein hab ich mir nun nicht alles von dir durchgelesenwar mir auch ein bisschen zu nervig aber ich gehe hier mal ein biischen auf deine punkte ein so gut ich kann. Zu erst sollte ich aber sagen das ich erst die light novell gelesen habe und dann mir den anime angetan habe. im orginal plott von Sao bekahm man nur den ersten tag im game und dann ab der stelle mit dem Glim eye +yui arc und sao arc sowie eine kurze anspielung auf sachi ende serviert daraufhin (in der zweite volume )gab es die ersten side stories die alle samt mit in den anime einflossen. 3. und 4. volume befassten sich komplett mit dem ALO arc der im anime sehr stark gekürzt wurde so wurde zB. der abstecher in die underworld komplett rausgelassen und auch im sao arc wurden viele stellen der einzelnen geschichten gekürzt. was mcih wundert is das noch einige extra side stories aber in den Sao arc mit einflossen nun zurück zudem was ich sagen wollte: in der light novell wurde es schon so angelegt das man eben noch einzelne sidestories einbauen kann egal wo zumindest im Sao arc daher sollte das einige logic fehler klären.

    Ich gebe zu das die umsetzung des ganzen für den laien nicht immer eindeutig war wohl auch so gewollt von den herstellern oder auch nicht. BGM und sound track geb ich dir recht is nix besonderes und des des 2. op echt ein abstieg war. um nochmal auf den anfang einzugehen er nimmt sich einfach einen random preset char und loggt sich ein sowohl in light novell als auch leicht im anime erkennbar sind die unterschiede von vorher und nachher zuerst sieht er wie ein naja langweilig aber großer man danach so wie er ist ein kleiner junge aus. nebenbei gemerkt bin ich nur vom aincrad arc und vom nicht oder noch nicht verfilmten GGO arc ein fan.
    plot ja typisch harem aber findet man derzeit irgendwas anderes ?
    tsundere is derzeit auch mainstream oder auch nur einfach gehypt.

    und nun zu den punkt warum ich sage mir gefällt die story von sao nicht umbedingt der anime: 1. ja der 0815 held der leider zufällig sehr viele eigenschaften meines eigens erstellten charackters beinhaltet so Schwarze klamoten, Mantel, Zwei schwerter, teilwese inteligent. 2. Die online welt ich bin seit dotHack fan davon und naja bin auch so auf diese story gekommen. 3. der raum zum fantasieren dem einem gelassen wurde durch die plot holes.

    so ich glaub das reicht soweit erstma mfg der weltvernichtende Gott der finsternis Shino the Black Cross

  164. @ MTS
    “Immer auf die Lolis, Ferkel.”
    Manchmal auch in die Lolis. Jetzt hör auf mir solche Vorlagen zu liefern.

    @ Doyle
    “Ich liebe ja eher Shino, aber leider wurde sie noch nicht animiert.”
    Echt mal, wann macht endlich wer ein Anime aus mir!?

    @ C.F
    “Willkommen zu Sword Art Online, dem wohl umstrittensten Anime des Jahres 2012.”
    Das hast du schön gesagt. Es gibt jedes Jahr einige dieser mega Hype Serien und es macht immer wieder Spaß, den Fanboys den Wind aus den Segeln zu nehmen.

    “Frage: Ist Sword Art Online wirklich so faszinierend? Die Idee mit der Verschmelzung des Geistes mit einer virtuellen Umgebung – im Anime VRMMORPG genannt -, wurde schon häufiger in anderen Serien verwendet und ist in keinster weise originell.”
    Mir fällt als direkter Vergleich nur die Hack Serie ein und da ist einfach das Problem, dass da die Original Serie sehr zäh ist. Ich denke das wird auch irgendwo den Erfolg der Serie ausmachen. Wenn ein bestimmtes Thema beliebt genug ist, gibt es immer genug Fans davon, das muss dann nicht mal was kreatives sein (siehe Twillight).

    “Diese Aufgabe obliegt jedoch Kirito, der mir mit seiner nüchternen Art, neben paar hervorragenden Statisten, noch am besten gefallen hat, da die restlichen Protagonisten wie auch Antagonisten, in einem Becken gefüllt mit Klischees dahinplätschern, was besonders für Letzteres gilt.”
    Mir gefällt deine Sicht auf die Serie ziemlich gut.

    ” Na ja, sagen wir es mal so: Im Gegensatz zu vielen anderen Serien, schafft es SAO das Interesse einer großen Masse zu gewinnen”
    So kannst du das eigentlich nicht sagen. Fast in jeder neuen Season wird eine Serie richtig stark gehyped. Sowas passiert also nicht gerade selten.

    “Ob man nun aus reinem Spaß den Anime schaut oder aus Schadenfreude, um über die Qualität ab zu lästern, ist jedem sich selbst überlassen.”
    Bei mir war es die meiste Zeit ein guter Mix aus beidem, auch wenn später die Schadensfreude obsiegte.

    @ Shino TBC
    “Ich gebe zu das die umsetzung des ganzen für den laien nicht immer eindeutig war wohl auch so gewollt von den herstellern oder auch nicht.”
    Das hast du schön gesagt. Über gewollt oder nicht denke ich da gar nicht nach, weil es in jedem Fall ein Mangel ist/war.

    “BGM und sound track geb ich dir recht is nix besonderes und des des 2. op echt ein abstieg war.”
    Wo kommen auf einmal diese ganzen Leute her? Wurde der Artikel auf einem anständigen Forum verlinkt? Nein warte, gibt es sowas überhaupt noch?

    “plot ja typisch harem aber findet man derzeit irgendwas anderes ?”
    JoJo’s Bizarre Adventure, Shinsekai yori, Space Brothers, Zettai Karen Children: The Unlimited? Und das sind nur die, die grad noch laufen. In der Zeit zwischen SAO und jetzt waren es sicher sehr viel mehr. Man muss einfach nur seinen Horizont ausbauen.

    “tsundere is derzeit auch mainstream oder auch nur einfach gehypt.”
    Ist es aber leider schon ewig.

    “so ich glaub das reicht soweit erstma mfg der weltvernichtende Gott der finsternis Shino the Black Cross”
    Oh fuck, ein 2. Shino? Wir werden alle sterben!

  165. @ Shino TBC:
    “ALO arc der im anime sehr stark gekürzt wurde so wurde zB. der abstecher in die underworld komplett rausgelassen”

    Das war dann aber auch schon das einzige (wichtigere), das man sich gespart hat.
    Wird man hoffentlich als OVA nachreichen wegen Caliber…

  166. @Shino Bakura (nebenbei gemerkt ich fühle mich so als würde ich selbst gespräche führen)

    “Wo kommen auf einmal diese ganzen Leute her? Wurde der Artikel auf einem anständigen Forum verlinkt? Nein warte, gibt es sowas überhaupt noch?”
    ähm ich schätze nein es gibt sowas wie ein anständiges forum nicht. Auf die frage wo die ganzen leute jetzt nun herkommen gibts eine einzige antwort: die haben angst vor den ganzen hypern gehabt die diese dan komplett haten würden oder so… was mich in der sache angeht ich betrachte im grunde animes im ganzen um zu entscheiden der gefiehl mir oder nicht wenn mir einer gefällt suche ich jegliche weitere quellen so zb light novells oder mangas ran und lese diese(bestes beispiel von meiner seite her Air gear und nun Sao bei beiden sind LN oder manga um wieten besser). Daher kann man dann die orginal stories mit den anime fassungen vergleichen. was die BGM’s betrifft da gibts für meinen geschmack nur selten welche die mir gefallen.

    “Oh fuck, ein 2. Shino? Wir werden alle sterben!”
    um ehrlich zu sein hab ich erst nach abschicken des komments gemerkt das hier noch ein zweiter anwesend is glücklicherweise hab ich mein TBC anhang mit drangebaumelt. um mich klar zu fassen ich heiß schon seit ewigkeiten so und das nicht aufgrund eines anime oder manga heldne wobei die mit diesem namen mir seltsamer weise gefallen^^

    @MTS
    “Das war dann aber auch schon das einzige (wichtigere), das man sich gespart hat.
    Wird man hoffentlich als OVA nachreichen wegen Caliber…” im falle von caliber müssen sie es nachreichen und sie werden caliber raus bringen wenn sie mother rosario verfilmen ich schätze sie werden daher den abstecher zur underworld als einen rückblick mit einbringen. Und ich hoffe wirklich das die das gesammte phantom bullet bringen will endlich sinon(ja shino asada) animiert sehen genauso wie den GGO Kirito einfach weil er viel zu weiblich aussieht whahaha^^

  167. @Baphoment
    “Doyle, meine Kurzkommentare würden den Leuten, die SAO mögen, nicht gefallen.”

    Also ich habe noch keinen schlimmen Kurzkommentar von dir entdecken können. Außerdem hab ich mit dem Satz was anderes beabsichtigt ;)

    @Shino
    “Echt mal, wann macht endlich wer ein Anime aus mir!?”

    Geniale Reaktion!^^
    Ich meinte aber eig. den neuen Charakter aus GGO.

    @Shino TBC
    “Und ich hoffe wirklich das die das gesammte phantom bullet bringen will endlich sinon(ja shino asada) animiert sehen genauso wie den GGO Kirito einfach weil er viel zu weiblich aussieht whahaha^^”

    WTF?! Du machst mir Angst. Ich denke, ich muss dich jetzt töten… xD

  168. So mein lieber Freund und Verfasser dieses Artikels,

    zunächst einmal muss ich dir kurz und knapp sagen, ich war auch enttäuscht von dem Anime und hab auch vielleicht nicht ganz so viele Animes gesehen wie du, dennoch gibt es ne Menge zu loben an SAO. Die Animation oder “die Bildabfolge” wie du sie beschreibst ist keines Wegs nur gut oder mittelmäßig, die Bosskämpfe und die Animation da sind das momentane Maximum was man in einem Anime rausholen kann – also TOP!!! Richtig coole Fights und richtig schön gemacht – das brauchst du gar nicht runter spielen. Klar das in den “nicht kampf szenen” man nicht die selbe Qualität wie bei den Bossfights brauch.

    Jetzt zu den Chars: Es ist zwar irgendwo schade dass die Mainchars nicht derart speziell oder eigensinnig sind, doch auch dafür gibt es eine Erklärung.
    Dieser Anime ist einzig und allein entstanden, weil der Erfinder eine geniale Idee hatte was Videospiele und die Reale Welt miteinander verbindet, ein Spiel welches wie eine zweite voll “greifbare” Welt für jeden einzelnen ist. Darauf liegt auch der Focus, es gibt zwar Mainchars hier aber das Hauptziel besteht darin das Spiel abzuschließen und wieder aufzuwachen. Eine innere Zerissenheit oder Besonderheit des Protagonisten ist ohnehin hinfällig, da an dieser Stelle eine Liebesgeschichte entsteht und das auch wieder speziell in diesem Anime durch eine Internetbekanntschaft. Klar hätte man die Chars noch verfeinern können, aber welche Eigenschaften oder Eigenarten hättest du Kirito denn noch zugewiesen, damit er perfekt wäre? Er beschützt gerne die, die er liebt ist erst scheu, lässt sich dann auf eine Partnerschaft ein und zeigt also auch seine emotionale Seite, wie jeder normale Mensch es auch tun würde. Der ganze Anime ist nun mal ein Mix aus Adventure und Romanze, innere Selbstzweifel oder irgendwelche andere Besonderheiten hätten kein Platz. Und wenn hätte der Anime auch mehr Folgen haben müssen.
    Jedenfalls ist der Anime nicht so schlecht wie du ihn die ganze Zeit beschreibst. Er ist Mainstream und hat deshalb viele Fans und die Idee dahinter war auch klasse. Mir persönlich hat das Ende nur nicht gefallen, weil ich nicht genau verstanden hab,ob Kirito jetzt mit Asuna auch im echten Leben zusammen ist, weil er sich seiner Cousine ähnlich gegenüber verhält.
    Das Schlimmste an deinem Artikel ist jedoch, das du dir selbst widersprichst:

    Du sagst eingangs, dass du ja ne Menge Animes gesehen hast und könntest dir ja deshalb ein sehr gutes Bild über SAO machen. Vor allem würdest du alles objektiv und fair beschreiben. Wenn du deinen Text aber selber einmal lesen würdest, siehst du das du an den Stellen wie zum Beispiel der Animation oder dem Design, wo du eigentlich nichts zu bemängeln hast trotzdem doch schlecht darüber redest. Du hast nichts wirklich mal als gut betitelt und es so stehen gelassen. Daran sieht man einfach, dass du doch nicht etwas fair betrachten kannst oder loben kannst.
    Mfg dein Vater

    P.S Und der Charakter der die kranke Idee hat Menschen in ein Rollenspiel gefangen zu halten bis sie es entweder abschließen oder halt sterben, findest du cool und hättest mehr über ihn erfahren?!?! – Dein kranken Charakter find ich viel interessanter :D

  169. so ich hab diesmal den ganzen text gelesen aber bin immer noch zufaul die komments alle durchzukauen daher kanns sein das einiges was ich hier gleich aufführe vielleicht schon genannt wurde.

    @Shino-Byakura

    ich fange am besten mal direkt von deinen punkten von oben nach unten an wo ich was hinzuzufügen oder zu bemängeln habe^^:

    Die charaktere: Kirito:
    -er ist nichts besonderes- check
    -er ist langweilig – check
    -er hat gefühlwandlungen wie eine frau während ihrer periode- check
    -er hat ein großes wissen kapiert aber trotzdem nicht was um ihn herum passiert-check
    -er hat zwei schwerter -check
    -er trägt schwarz und dazu einen geilen mantel -check
    -er ist ein gnadenloser cheater oops BEATER- Check

    ok um es genau auszudrücken hier kommen einfach zuviele klischee punkte zusammen wo für jeden zumindest ein punkt dabei ist der ihn dazu bringt ihn zu mögen. ich muss dazu sagen im anime wurde er erbärmlicher dargestellt als wie ich ihn aus der light novell kannte. Warum ich ihn trotzdem cosplay kann ich gerne sagen nehmen wir die obersten 4 punkte weg dannvllt noch ein zwei punkte dazwische geben ihm lange silberne haare eine augen binde noch ein paar acesories und wolla man habe meinen eingens erstellten character den ich schon seit jahre versuche ihregendwie mal dazustellen. Seine ganze langweiligkeit wird auch nicht im ALO arc oder besser gesagt fairy dance besser auch wenn man ihn dort ein wenig selbstlos darstellen wollte. Der Arc war meiner meinung nach eh schlechter als der aincrad arc (in der light novell) aber dazu später noch einmal. Ich hoffe nur nicht das sie ihn in der kommenden zweiten staffel im eventuell kommenden GGO arc(phantom bullet) noch schlechter darstellen weil da gefiehl er mir mal wieder. Caliber hab ich leider nicht gelesen mag halt ALo arcs net aber in mother rosario wird er auch wieder zu langweilig dargestellt also freut euch schonmal drauf

    nun zu Asuna:
    -Tsundere – Check
    -gefühlsduselei – check
    -nervigkeit – check
    - Schwert – check

    Warum der asuna hype so groß ist muss mir mal einer erklären obwohl vlt doch nicht. Ich schätze mal es ist nur deswegen weil sie die einzige des kirito harems is die es geschaft hat mit ihm zusammen zusein oder besser gesagt sein nicht vorhandenes daten herz zu erobern. Sie wird zwar besonders im alo arc als eine der stärksten beschrieben da sie die schnellste ist(und ja das kann man echt falsch verstehen und ist auch so gewollt) aber wie wir Gamer eingentlich wissen wenn man einen charackter nur auf AGI skillt drückt man keinen schaden man kann zwar wunder bar schnetzeln oder auch aussweichen aber ohne schaden ist das sinnlos also hier ein contra punkt für diese dumme ziege.
    zu den anderen bereits im anime vorkommenden weiblichen figuren muss man nicht viel sagen ausser das wirklich alle klischees bedient werden: Silica teilweise eine kleine loli, lisbeth versorgt uns mit einem bischen erwachsenem charm und oppais, sachii ich bitte euch das ist nur eine heulsuse, lyfa/suguha ja das typische imouto klische und noch einmal oppais obwohl ihr ingame charackter echt mal gut aussieht und wem ist noch aufgefallen das der lyfa character auf dem plakat von alo zusehen ist?, Yui öhöm loli arlarm und ich glaube ein augeschmaus für die pedos.”. Danach wurde es aber mal wieder peinlich, denn da ging der Blödsinn mit dem armen kleinen NPC Mädchen los.” also eine kleine korrektur es gibt unterschiede zwischen ai’s und npc’s obwohl einige npc’s heute schon eine ai besitzen. Npc sind non player character die meist nur auf einem geradlinigen programm laufen und immer wieder das selbe tun werden daher kann man ihnen nichts hinterherlaufen. Ai’s sind artificial inteligence auch künstliche intiligenz genannt die sicher schlauer sind als so mancher sao hyper^^. nein von der Ai zu den klassichen NPC’s liegt darin das sie selbstständig handeln können zwar meist auch nach vorgegebenen musster aber Ai’s können lernen(meistens jedenfalls) und handeln der situation entsprechend anders was den mensch an sich auch ähnelt ich lege meine zukunft in die hände von ai’s ich alter zocker. nun da ai’s auch so vermenschlicht werden (in unseren falle yui) kann man doch gleich mal versuchen auf die tränendrüse zu drücken.

    ich hoffe mal das sie sinon nicht auch so erbärmlich darstellen weil ingame ist sie in meiner errinerung noch recht in ordnung gewesen bis zu einem bestimmten punkt aber in rl naja jeder hatt so seine probleme und ich will hier grade nicht spoilern.

    ok zum nächsten punkt da hattest du darstellung design und zeichenstil:

    hey hier findet man den zeichenstil den man derzeit in fast jedem anime sieht das design der welt ist meiner meinung nach gut gelungen also der background und so die fight waren einigermaßen befriedigend wurden aber besser in der light novell beschrieben also hier ein minus punkt.

    zum soundtrack hab ich mich schon geäußert also guck ich nochmal durch ob ich was bei deiner story erklärung finde^^:

    “Nun also zur Story, bei der ja sogar schon eingefleischte Fans zugeben mussten, dass sie einige Plotholes enthält. Einige versuchen diese dann sogar noch als Pluspunkte für eine rasante Story ohne viele Filler auszulegen, doch genau das Gegenteil ist eigentlich eher der Fall. Denn ich habe schon lange keine Serie mehr mit solch vielen nutzlosen Folgen gesehen.”
    Ich habe es glaube schonmal erwähnt das orginall also die light novell vorlage hat von anfang an diese plotholes so wird man am anfang von einem zeitsprung von knapp zwei jahren überrannt. Das ist aber von der autorin so gewollt gewesen um eben später solche side stories einzufügen die haupthandlung beinhaltet nur erster tag, Glime eye, KOB zeug, Yui arc, fischer filler und endboss fight. ahc hatte ich die anspielung auf den sachi arc erwähnt^^? alles andere sind filler folgen von side stories im ersten teil der serie.

    “Dann können sie den ersten Boss aber doch zusammen erledigen und Kirito beginnt seine Einzelgängerkarriere in Schwarz. Ich hätte mir zu diesem Zeitpunkt wirklich ein paar Infos über die reale Welt gewünscht, doch leider werden wir im dunkeln gelassen. Einige meinen jetzt vielleicht, das würde die Spannung steigern, doch eigentlich wird einem nur klar, dass die Produzenten es einem nicht zeigen wollen, da ihnen selbst die guten Erklärungen fehlen. Warum sich auch die Mühe machen, etwas zu erklären, wenn die Zuschauer sich selbst ihre Antworten ausdenken können? Na egal, ab hier wurde SAO sowieso erstmal um einiges schlechter.” nun bei dieser filler folge wurde trotz das sie ein filler ist sehr vile verdreht und auch viel weggelassen was ich im grunde ziemlich schade fand so kommt nicht vor das enhancement system(oder wie des auch immer heißt) die rat kommt nicht großartig vor und das man das diabell kiritos schwert abkaufen wollte um so zuverhinden das dieser den boss ksed oder die kleine bad szene von asuna achja und das kiritio asuna eigentlich auf dieses treffen erst mitgeschleppt hat aus dem dungeon wurde komplett ignoriert ich hätte mir als folge zwei eher den rest des ersten tages gewünscht aber der war den produzent wohl zu vlt brutal? wer nicht weiß von was ich hier sprech lest die light novel und hört auf zu hypen was schlecht umgesetzt wurde.
    achja infos von der realen welt konnten die produzenten nicht mit einbringen da diese auch nicht in der vorlage aufkahmen also logik gelöst gebe dir aber recht hätte auch gern was von dem chaos in der rl wissen wollen
    “Folge 3 zeigt uns sterbende Charaktere, die später nie wieder groß Erwähnung finden. Ich meine, soll man jetzt etwa um namenlose Randoms trauern? Warum sollte man? Kirito hat zwar mit denen einige Zeit verbracht, doch wir kannten sie nicht. Wären die Charas jedenfalls 2-3 Folgen zu sehen gewesen, hätte sich bei mir vielleicht was geregt, doch so existierten sie einfach nur um zu sterben. Brachte dies nun aber was? Nein, denn Kirito trauert zwar kurz um sie und wird auch später einmal ganz kurz einen Rückblick über sie haben, aber das war es dann auch schon. ” hier fehlte schon von vorneherein die substance um viel daraus zu machen war zwar in der novell ein eigenes chapter aber eben nicht viel was man im anime umsetzen konnte der kampf am ende musste deswegen auch wieder gekürtzt werden was mich nervt in der novell war der recht gut beschrieben (glaube ich zumindest) genauso wurde das event zu welchen dieser boss erscheint auch besser erklärt als im anime auch warum es dort schneit. nein zurück warum dieses kleine kapitel keine substance hat es wird nur beschrieben wie kirito diese vor ein paar monstern rette (kommt im anime nicht vor nur wird es durch die party am anfang erwähnt), der gilde dann beitritt diese trainiert und schnell lvl aufsteigen lässt, Sachii näherkommt, und alle verliert und sich vorwürfe macht das er sie in den tod geführt hat da er sie zwar stärker gemacht hat aber ihnen die erfahrung fehlte.

    “Ähm, nein Kirito, die sieht nicht mal annähernd aus wie deine Schwester. Ich meine, du weißt schon, deine Schwester hat schwarze Haare und Oppai und die hier hat braune Haare und ist flat chest. Man könnte jetzt natürlich glauben, er hätte in der Szene gelogen, aber warum sollte er?”
    ähm nun ich kann dazu nur ein was sagen die suguha ist zwei jahre älter als er sie in errinerung hat klar sieht sie dann anders aus ok zu dem zeitpunkt sind es keine zwei jahre aber egal das bild stammt jedenfalls aus der dortigen zukunft noch und wie wir wissen schlägt die pubertät bei einigen früher oder später größer oder kleiner aus also kann dieses argument schon passen genauso der haar stil wir haben nur ganz am anfang eine kleine szene wo man das erkennen könnte wie sie vorher aussah(leider nicht die opais^^) und ich habe gerade nochmal nachgeguckt sie hatte kurze haare aber keine spur von den opais^^

    “Folge 7 war dann sogar eine meiner Lieblingsfolgen und brachte sogar die Handlung vorran! Hier will sich Kirito nämlich ein besseres Schwert bauen und geht dafür einen Boss farmen. Ich meine, ja warum nicht? Von der Sache her sprechen sie hier sehr schön typische MMORPG Elemente an, wäre da nur nicht schon wieder eine neue Haremette gewesen, die natürlich auch sofort wieder Tsundere ist und dann noch die Sache mit dem Drachen, was mal wieder ein nettes Plothole hergab. Ich meine die fallen da in dieses Loch und verbringen da ca. 6-7 Stunden? Jedoch erst als Kirito bemerkt, dass sie sich im Nest des Drachen befinden, greift dieser sofort an. Was zur Hölle war da denn los? Musste man dem Drachen erst sagen, dass er dort spawnen soll? Naja ein weiteres Plothole halt, auch wenn die Folge noch zu den besseren gehörte, weil sie auch mich als auch Fan wirklich ansprechen konnte” sry das ich hier so lange texte zitiere aber geht nicht anders^^

    zuersteinmal er will kein besseres schwert sondern eins was genauso gut ist wie das was er schon hat wird dächte im anime auch so gesagt. der logik fehler mit dem drachen wird leider gottes nicht im anime erwähnt daher klär ich hier mal auf: kiritos vermutung war das der drache nacht aktiv ist deswegen gingen sie auch nachts dorthin um den zujagen, blöder produzenten haben daruas tag gemacht und um die ganze logik nicht über den haufen zuwerfen lässt man die erklärung einfach. jedenfalls fallen die in das loch kirito vesucht die wand hochzulaufen schaft es aber nicht und sie übernachten dort, er hat zufällig alles zum campen in seinem invent weiß gott warum. am morgen findet er den drachenkot und stellt die theory auf dass das das nest des drachens sei und dieser grade zum schlafen zurück kommt und sie wie durch ein wunder wieder mit nach oben nehmen kann. warum sie nicht durch fallschaden sterben ist eine andere sache. ach und denkt an da tsun tsun tsundere.

    nun ich lasse mal ein bisschen die nächsten folgen sein die hast du schon wunderbar erklärt.

    “Kommen wir nun aber mal zu Folge 14, wo ja jeder meint, man würde endlich viele Antworten bekommen. Was durften wir diese Folge sehen? Kirito + Randoms legen den Boss auf Ebene 75 und erfahren am Ende, dass einer ihrer Mittstreiter in Wirklichkeit der Boss von Ebene 100 ist. Öhm, ein MMORPG, wo der letzte Endgegner als NPC rumgeht und den Spielern hilft Bosse zu legen? What the fuck….. Na egal, auf jeden Fall legt er per Admin Skill alle anderen lahm und kämpft alleine gegen Kirito, doch siehe da, Asuna kann sich trotzdem noch bewegen weil*Begründung hier einsetzen* und Kirito stirbt im Laufe des kampfes, kann sich jedoch alleine durch Willenskraft wiederbeleben weil *Begründung hier einsetzen*. Danach kann er den Boss von Ebene 100 mit einem Schlag killen, weil *Begründung hier einsetzen*. Oh und nicht zu vergessen, Asuna stirbt in der realen Welt nicht, weil *Begründung hier einsetzen*. Doch wartet, wir bekommen kurz den einzig coolen Chara der Serie zu sehen und danach erfahren wir, dass alle SAO Spieler im Krankenhaus liegen. Von daher YEAH!!!!! Wir haben eine einzige Erklärung erhalten und das für nur 4 weitere Plotholes. Respekt SAO, Respekt.”

    zuersteinmal nein er ist kein npc der den spielern hilft er ist ein admin der sich unter die spieler misch gleichzeitig der boss der letzten ebene ist und es langweilig findet sein ganzes spectakel nur anzusehen daher macht er einfach mit der olle cheater. Die begründung kommt im anime wohl nicht rüber in der light novell wird sie anschließend in der szene wo das schloß einstürtzt erklärt auch warum asuna nicht tod ist. der grund ist das diesem programmierer aufgefallen ist das der menschliche wille wenn dieser nur stakr genug ist nicht vom sytem beeinflusst werden kann und man dann zb sich während einer paralyse sich bewegen kann aber hey das kennen wir doch woher. Held wird mit stäksten betäubungs mittel vergiftet oder sonste was und kommt nur durch seinen willen dazu weiterzukämpfen typisches Shonen jump klischee hier nur mit der inkompetenz der technik erklärt.

    auf den Alo arc(fairy dance) will ich nicht umbedingt eingehen der ist einfach nu schrott mit dem lächerlichsten böswecht seit ewigkeiten einige plot holes da viel weggelassen achja einwas muss ich hier noch beantworten:
    “Außerdem darf er den Loli NPC aus SAO behalten, die aber nur dazu gut war, seiner Schwester einmal eine super starke Magie ins Ohr zu flüstern. Warum die das danach nie wieder machen? Na ihr wisst ja, *Begründung hier einsetzen*.” gute frage ich kann mich gar nicht mehr an diese szene errinern oder war es vlt nur eine situations bedingte magie ich weiß es nicht mehr ich fand es nu geil wo kirito sich in glime eye verwandelt diese szene war in der LN schon geil.

    “kommen wir lieber zu wichtigen Dingen, den Tentakelschnecken. Warum zum fick hängen im neuen Online-Game Tentakelschnecken an einem Adminterminal rum? Sind das Admins, NPCs, oder Bosse? Und wie können die zulassen, dass Asuna eine Admin ID Karte klaut? Wobei wie war die eigentlich aus ihrem Käfig gekommen? Ach ja, stimmt ja, der Bösewicht war dumm genug später die Passworteingabe nicht mehr zu zensieren. *facepalm*”

    ahja die tentakel schnecken im anime einfach wegen des mal probierten fanservices ohne weiteren kommentar drinn gelassen. diese sind eigentlich mitarbeiter unter dem erbärmlichen bösewicht und bekahmen von dem nur diese character weil sie im grunde auch das wider spiegeln was sie sind(im bildlichen sinne ) die sache mit dem spiegel wurde im anime auch nicht erklärt den der lächerliche bösewicht ist nur der server admin hat aber kein plan der inneren logik(physik wie man es auch nennen mag. Den es wird erklärt das er zwar ihre sicht auf das schaltpult blockt oder eigentlich war es etwas wegen der entfernung aber diese ganze sache funktioniert nicht wenn man durch einen spiegel oder auch etwas spiegelnden das ganze betracht daher mysterium gelöst.

    “Das Ende setzte dann aber nochmal allem die Krone auf, denn hier schafft es Kirito diesesmal sogar alleine durch Willenskraft zum Admin aufzusteigen…. ”
    auch hier wurde die erklärung einfach weggelassen was haben die produzenten gemacht haben die das dreh buch gechrieben währen einer betrunken das orginal vorgelesen haben als sie in einem nachclub waren? Kirito bekommt die admin rechte vom tollen inet geistes akihitos der sein gehirn selber gegrillt hat mit einer speziellen technik um seinen verstand in daten umzuwandeln und zum internet geist zuwerden. zufälligerweise ist ALO nur ein kopie des SAO servers daher sind seine rechte über dennen von dem bösewicht….. aber moment warum ist es dann eine komplett andere welt mit anderen ja fähikeiten gut das system könnte das elbe sein(engine) aber ich glaube jeder gamer müsste wissen das spiele die über die selbe engine besitzen rechtlich(admin rechte etc) von einander getrennt sind. egal lasse ich das mal als neues plot hole hier stehen.

    “dass Kirito nach dem Angriff in real life auf dem Weg zu Asuna seine Wunde am Arm verliert war auch gar nicht sinnlos”
    das habe ich mich auch gewundert in der vorlage ist er mit seiner verdammten wunde beinahe bei asuna zusammen gebrochen aber hey wir spren uns die animation von blut und der wunde weil die ist ja nicht so wichtig…..

    Unterhaltungswert:
    es war was nettes für nebenbei aber den anime kann ich leider nicht ernst nehmen auch wenn ich selbst kirito cosplaye heißt das nicht das ich ein fanboy bin(denkt sicherlich nachdem hier keiner mehr^^) der plott am anfang hat mir auch nur gefallen weil ich ein alter dotHack fan bin und sowieso den gedanken von VRMMO’s recht gut fand da ich ein Gamer bin. Mit dem fanservic wurde rumgespielt aber dabei ist nichts sinvolles heraus bekommen auser unsere lieben tsun-tsun-tsundere. die bgm’ hat man kaum gemerkt da kenne ich besseres so zB dotHack roots wo es eine fülle an BGM’s gibt die auch relativ gut in das drama passen

    Abschlußworte:
    also die story an sich hat zwar ihre lücken aber nobody is perfekt und daher können die produzenten das auch nicht ausbesern was in der vorlage nicht vorhanden ist aber es einfach noch schlechter zumachen als es ist is meiner meinung nach eine frech heit als hätten die während der produktion graß gerauch aber wie auch immer man hoffe die zweite staffel bringen sie besser zur geltung. nebenbei gemerkt hat wer den kurzen spoiler in epidsode 14. gemerkt der auf GGO anspielt wo akihito die logout liste durch geht?
    Und was ich wirklich den leuten empfehlen kann lest die light novel und vlt dann versteht ihr warum ich so negativ auf einiges hier sein kann und wenn ihr halt nich lesten wollt/könnt oder kein englisch könnt mir doch egal das ist euer problem nicht meins .

    uff nun hab ich so einen riesigen text fertig könnte fast selbst so einen blog schreiben bin ich aber zufaul daher das wars erstma von mir her MFG der Weltvernichtende Gott der Finsternis Shino the Black Cross
    @Doyle
    “WTF?! Du machst mir Angst. Ich denke, ich muss dich jetzt töten… xD”
    versuchs erst gar nicht^^

  170. @AnimeNerdHater:

    “Mir persönlich hat das Ende nur nicht gefallen, weil ich nicht genau verstanden hab,ob Kirito jetzt mit Asuna auch im echten Leben zusammen ist, weil er sich seiner Cousine ähnlich gegenüber verhält.”

    War dir die Knutscherei im Krankenzimmer nicht eindeutig genug? xD
    Aber ja, sie sind in der weiteren Geschichte auch ein “Real Life Pärchen.”
    Und mit Suguha war er viele Jahre (und ist es dann auch wieder) sehr eng verbunden. Da darf er schon ordentlich nett zu ihr sein und auch vor ihr Gefühle zeigen. Irgendwelche Liebesavancen gehen von ihm nicht aus.

  171. ich kann in dem Artikel und ebenso in dem alten Artikel
    einiges wiedererkennen was ich mir unterm ansehen dieses Animes so gedacht habe. Der Anime könnte wirklich ein großartiger sein,
    denn die Charaktere kommen einfach gut an. Oke das ist Geschmackssache, aber viele finden sie sehr sympathisch und auf die Fantasie des MMORPG lässt man sich gerne ein.

    Aber der große Nachteil was mich sehr stört ist eben einfach, das mit anderen Charakteren kaum etwas gemacht wurde. Der Kumpel aus der ersten Folge war nur paar mal zu sehen, und man dachte die zwei würden gute Freunde werden, aber außer Spesen nichts gewesen. Genauso mit dem kleinen Mädchen aus Folge 4 und der Frau die das neue Schwert machte. In einem Anime erwartet man Freundschaften, tiefe Gespräche, Verbundenheit aber es war kaum vorhanden.
    Man lernt Leute kennen und sieht diese nie mehr. Das hatte ich einfach sehr vermisst.

    Und genauso diese komische Unlogik, vieles das nicht geklärt wird, nicht einmal die betroffenen zeigen irgendwelche Neugier. Und was ich auch schade fand waren diese Zeitsprünge… Innerhalb von paar Folgen vergingen 2 Jahre -.-
    ich kann dir also einfach nur zustimmen.

    ich mag den Anime jah, aber er wirkt selbst wie so eine Beta Version.

  172. Thema: Potenzial

    ich glaube die Meisten können sich mit mir darauf einigen,dass dieser Anime ne Menge Potenzial hatte, jedoch nur zur Hälfte genutzt hatte. Das ist mein Grund warum ich den Anime nicht sooo schlecht finde wie ihn unser werter Herr Shino B. beschreibt, doch aber ne Menge Ecken und Kanten hat die entweder ausgepfeilt werden müssen bzw. weiter fortgeführt werden sollten.

    Allein die Stelle auf der Ebene 75 wo auf einmal alles ein Ende haben sollte, als hätte der Autor selbst kein Bock mehr auf sein Anime…^^ Dann wie zuvor schon gesagt, die anfängliche Freundschaft aus der ersten Folge. Normalerweise ist es so in den meisten Filmen und auch Anime das in der ersten Folge die wichtigsten Charaktere gezeigt werden. NICHT DER FALL. Naja und halt auch andere Ideen bzw. Freundschaften hätten ausgebaut und miteinander verbunden werden können, dann wär ein großartiger Anime drauß geworden.

    Der Autor ist sich auch selbst nicht treu geblieben. Es wirkte fast so als würd er jede Idee oder Freundschaft direkt verwerfen wollen. Dabei fand ich es so geil als Kirito in Alfenheim Online überraschenderweise wieder zwei Schwerter benutzt hat!! Echt cool die Szene und genau so etwas fehlt dem Anime: Wiederholungscharakter und Vertiefung.

    Fazit: Der Anime hat echt Potenzial und auch ein schönes Design, jedoch mangelt es an der Ausführung.

  173. Plot Twist größer als weitere 25 Ebenen. ;)

    Und es wurden doch die wichtigsten Charas in Folge 1 gezeigt: Kirito, Asuna (wenn auch nur ein Wimpernschlag), und der verhüllte Kayaba.
    Muss doch auch nicht immer so sein, sonst leitet Shino vom “normalerweise” wieder auf 0815 ab. ;)

    Die Freundschaften fand ich ausreichend dargestellt. Was hatte dir denn konkret gefehlt?

  174. @ Shino TBC
    “ähm ich schätze nein es gibt sowas wie ein anständiges forum nicht.”
    Ah gut, ich dachte schon.

    “Auf die frage wo die ganzen leute jetzt nun herkommen gibts eine einzige antwort: die haben angst vor den ganzen hypern gehabt die diese dan komplett haten würden oder so… ”
    Warum das? Ich gebe es doch schon kritisch vor.

    “um mich klar zu fassen ich heiß schon seit ewigkeiten so und das nicht aufgrund eines anime oder manga heldne wobei die mit diesem namen mir seltsamer weise gefallen”
    Ich nenne mich auch seit 7-8 Jahren schon so.

    @ AnimeNerdHater
    “So mein lieber Freund und Verfasser dieses Artikels”
    Hallo du mit dem unnetten Namen.

    “Die Animation oder “die Bildabfolge” wie du sie beschreibst ist keines Wegs nur gut oder mittelmäßig, die Bosskämpfe und die Animation da sind das momentane Maximum was man in einem Anime rausholen kann – also TOP!!!”
    Du hast also alle Animes der letzten 3 Jahre gesehen? Nice, ich leider nicht. Ich habe aber einige mit ähnliches oder sogar besseren Animationen im Gesamtpaket gesehen und das bei älteren und auch aktuelleren Anime.

    “Richtig coole Fights und richtig schön gemacht – das brauchst du gar nicht runter spielen.”
    Ich habe die doch sogar als Pro Punkt stehen. Was soll ich denn noch tun?

    “Dieser Anime ist einzig und allein entstanden, weil der Erfinder eine geniale Idee hatte was Videospiele und die Reale Welt miteinander verbindet, ein Spiel welches wie eine zweite voll “greifbare” Welt für jeden einzelnen ist.”
    Diese Idee hatte der Macher von Hack auch schon einige Jahre früher + konnte seinen Chars Persönlichkeit geben.

    “Wenn du deinen Text aber selber einmal lesen würdest, siehst du das du an den Stellen wie zum Beispiel der Animation oder dem Design, wo du eigentlich nichts zu bemängeln hast trotzdem doch schlecht darüber redest.”
    Sag mal welche Stellen genau, dann reden wir gerne darüber.

    “P.S Und der Charakter der die kranke Idee hat Menschen in ein Rollenspiel gefangen zu halten bis sie es entweder abschließen oder halt sterben, findest du cool und hättest mehr über ihn erfahren?!?! ”
    Hey, der sah jedenfalls cool aus.

    “Dein kranken Charakter find ich viel interessanter”
    Ich bin sowieso um einiges interessanter als ein SAO.

    @ Shino TBC (2)
    “die fight waren einigermaßen befriedigend wurden aber besser in der light novell beschrieben also hier ein minus punkt.”
    Erinnert mich an Umineko. Da waren die Kämpfe im Novel auf teilweise besser gemacht.

    “zuersteinmal nein er ist kein npc der den spielern hilft er ist ein admin der sich unter die spieler misch gleichzeitig der boss der letzten ebene ist und es langweilig findet sein ganzes spectakel nur anzusehen daher macht er einfach mit der olle cheater.”
    Ja das hatte ich falsch erwähnt.

    “Held wird mit stäksten betäubungs mittel vergiftet oder sonste was und kommt nur durch seinen willen dazu weiterzukämpfen typisches Shonen jump klischee hier nur mit der inkompetenz der technik erklärt.”
    Ja ich hasse dieses Klischee bei Shounen Serien, doch kann man es da manchmal noch auf innere Logik schieben. Hier geht es aber um ein Online Game und da ist jegliche Beeinflussung durch den reinen Willen schwachsinn. Mag sein, dass Leute sich das gerne vorstellen möchten, weil es so mega cool ist, doch ihr schafft es nicht die Daten eines Games nicht per Willenskraft zu verändern. Ansonsten hätte es hier extra eine Erklärung geben müssen.

    “auch hier wurde die erklärung einfach weggelassen was haben die produzenten gemacht haben die das dreh buch gechrieben währen einer betrunken das orginal vorgelesen haben als sie in einem nachclub waren?”
    Ich mag die Erklärung, sie findet meine Zustimmung.

    “es war was nettes für nebenbei aber den anime kann ich leider nicht ernst nehmen”
    Sehr schön gesagt.

    @ Chan
    “Oke das ist Geschmackssache, aber viele finden sie sehr sympathisch und auf die Fantasie des MMORPG lässt man sich gerne ein.”
    Sie mögen die Chars halt, weil sie keine Persönlichkeit haben. Es ist leicht jemanden zu mögen, der weder Ecken noch Kanten hat und einfach nur ein Klischee verkörpert. Man mag dann einfach das Klischee, was er darstellt.

    “Und genauso diese komische Unlogik, vieles das nicht geklärt wird, nicht einmal die betroffenen zeigen irgendwelche Neugier.”
    Wie auch? Die haben halt keine persönlichkeit. Ergo geht ihnen auch alles am Arsch vorbei, was nicht in ihrem 0815 Script festgelegt ist.

    @ AnimeNerdHater (2)
    “ich glaube die Meisten können sich mit mir darauf einigen,dass dieser Anime ne Menge Potenzial hatte, jedoch nur zur Hälfte genutzt hatte.”
    Ich unterstütze das.

    “Das ist mein Grund warum ich den Anime nicht sooo schlecht finde wie ihn unser werter Herr Shino B. beschreibt, doch aber ne Menge Ecken und Kanten hat die entweder ausgepfeilt werden müssen bzw. weiter fortgeführt werden sollten.”
    Gerade weil das Anime solches Potential hatte, bin ich einfach tief enttäuscht von dem Anime. Ich liebe MMORPGs und all seine Klischees und mochte deswegen auch einige der Szenen recht gerne. Es schmerzt mich halt zu wissen, was man daraus alles gutes hätte machen können.

    “Fazit: Der Anime hat echt Potenzial und auch ein schönes Design, jedoch mangelt es an der Ausführung.”
    Genau das.

    @ MTS
    “Plot Twist größer als weitere 25 Ebenen.”
    Wie kannst du das beurteilen? Könntest du nur, hättest du beides gesehen. Geht aber gar nicht, da beides nicht existiert. Es hätte auf jeden Fall besser sein “können”, natürlich aber nicht müssen. Ich sag mal schlechter als was danach kann hätte es nur schwer werden können.

  175. So ich will auch mit quoten und öhm ach egal

    @AnimeNerdHater
    “Allein die Stelle auf der Ebene 75 wo auf einmal alles ein Ende haben sollte, als hätte der Autor selbst kein Bock mehr auf sein Anime…^^ ”
    Ich wiederhole es gerne noch einmal , oder sollte ich sagen ich erwähne es mal? Der anime basiert auf einer light novell der Autor ist nicht der produzent der hat maximal ein paar anweisungen gegeben wenn überhaupt. Im orginal plot aus der novell hörts auch auf ebene 75 mit dem aincrad arc auf.

    “Dann wie zuvor schon gesagt, die anfängliche Freundschaft aus der ersten Folge. Normalerweise ist es so in den meisten Filmen und auch Anime das in der ersten Folge die wichtigsten Charaktere gezeigt werden. NICHT DER FALL. Naja und halt auch andere Ideen bzw. Freundschaften hätten ausgebaut und miteinander verbunden werden können, dann wär ein großartiger Anime drauß geworden.”
    Kann mihc nicht errinern das das in jedem anime der Fall ist wenn ich mich recht errinere sterben zB bei muvluv alternativ alternativ die meisten characktere die am anfang vorgestellt werden. Und auch hier wiederhole ich es die meisten characktere die er im anime trifft sind aus side stories daher sind sie nebensächlich aber tatsächlich werden sie später noch einmal zu statisten leider in dem teil der noch nicht verfilmt wurde. Nebenbei bemerkt solte man auch erwähnen das es sich hier um den gleichen autor wie von Accel world handelt und ich bin mir nicht ganz sicher aber dort sind die beziehungen recht gut beschrieben, bin nicht ganz sicher da ich accel world net mag wegen dem protagonisten diesem kleinen fetten jungen.(ich hatte nutzloss vergessen). Fakt ist das die produzent nicht einfach das orginal werk nehmen können und eine komplette andere storyline machen können sondern schon relativ nahe am orginal bleiben müssen.

    naja mehr hab ich erstma nicht dazu zu sagen^^

  176. Es ist nicht so, dass der Autor keinen Bock hatte, er hatte einfach nur keinen Platz mehr. Das Maximum an Seiten für einen LN-Einzelband war halt erreicht.

  177. @Shino 1:

    “Diese Idee hatte der Macher von Hack auch schon einige Jahre früher + konnte seinen Chars Persönlichkeit geben.”

    hack 2002, SAO 2002 online veröffentlicht, mhm…
    Achso, du meinst diesen Emo-Hauptchara, der durchgehend nervt. Supi!

    “Ich bin sowieso um einiges interessanter als ein SAO.”

    hubris at it’s best

    “Sie mögen die Chars halt, weil sie keine Persönlichkeit haben.”

    Doch doch, aber das erkennen die Blinden dann wohl erst im weiteren Verlauf der Serie.

    “Ich sag mal schlechter als was danach kann hätte es nur schwer werden können.”

    Wie kannst du das beurteilen? xD
    Darüberhinaus war ALO erzählerisch besser als SAO.

  178. Ich hab jetzt nicht unbedingt alle Kommentare gelesen, deshalb kann ich auch nicht sagen ob ich jetzt jemanden wiederhole:

    Im Grunde hast du vollkommen recht, mal von einigen Kleinigkeiten ab gesehen die manche Lücken auf füllen/ erklären und die du nicht mit bekommen hast.
    Was aber im großen und ganzen nicht wirklich ausschlaggebend ist, da es nur kleine Beispiele für ein großes Problem der Serie SAO sind.

    Lasst mich dazu etwas erklären, ich bin begnadeter Romanstil Rollenspiel Schreiber, also ich verfasse auf einem Portal eine Geschichte/ eine Story in der ich in eine oder mehrere Rollen schlüpfe. Sei es als Fanart oder aus eigener Kreativität heraus entwickelte Geschichten.
    Nun war ich gerade dabei ein Fanart zu SAO zu machen und was haben wir? Richtig, einen gigantischen Haufen fehlender Informationen!
    Aber GDF like, dachte ich mir, gut die wirst du ja sicherlich irgendwo finden….
    Am aller Wertesten, es gibt sie nämlich nicht oder sie sind irgendwo versteckt, wo sie niemand finden kann, vielleicht in der Buchreihe? Muss ich die jetzt etwa auch noch lesen, um enttäuscht zu werden? Nun gut, denn es hat auch was gutes, schließlich bin ich dadurch auf diese Seite gestoßen und kann mir in Zukunft zumindest eine einigermaßen Objektive Meinung zu Animes einholen die ich in Zukunft schauen möchte.

    Also, was ich nun speziell anmerken möchte ist folgendes, es ist schwer mit einzelnen Worten, ein gesamtes Bild, über verschiedene Einzelheiten, zu erklären. Und ich muss wirklich schon sehr tiefsinnig denken um zu erahnen das du mit “verschenkten Potential” auch meinen könntest, das die Grundidee hinter der Serie SAO wirklich atemberaubend gut ist.
    Ich würde sogar behaupten das das Grundgerüst wirklich eines der besten ist und jeglichen Hype verdient!
    Aber eben nur das Grundgerüst, denn an Tiefe fehlt es hier gewaltig und das hast du wunderbar erklärt. u.u

    Nun werde ich also das Suchen nach den Informationen ein stellen und mir das Grundgerüst schnappen und meine eigene Interpretation daraus erstellen, die wesentlich epischer und besser das MMORPG Genre rüber bringt, als dieses…. dieses verschenkte Potential -____-

    Guten Abend, mittlerweile Morgen und Grüße vom Tomatenmanfred (nein Manfred ist nicht mein Name nur ein kleiner Pseudo ^.~)

  179. @ MTS
    “Achso, du meinst diesen Emo-Hauptchara, der durchgehend nervt. Supi!”
    Lustig wie er ihn negativ sehen kann, bei Kirito aber alles negative ausblendet.

    “Doch doch, aber das erkennen die Blinden dann wohl erst im weiteren Verlauf der Serie.”
    Soweit haben das fast alle Leute hier erkannt. Einem Twillight Fan könntest du aber auch nicht erklären, warum die Filme und die Schauspieler so verdammt schlecht sind. Eben weil man das Klischee selbst mag.

    “Darüberhinaus war ALO erzählerisch besser als SAO.”
    Ich kann dir da jetzt leider nicht mal wirklich widersprechen.

    @ Tomatenmanfred
    “Ich hab jetzt nicht unbedingt alle Kommentare gelesen, deshalb kann ich auch nicht sagen ob ich jetzt jemanden wiederhole:”
    Mach dir nichts drauß. Man kann wirklich von keinem verlangen das alles zu lesen.

    “Lasst mich dazu etwas erklären, ich bin begnadeter Romanstil Rollenspiel Schreiber”
    Mit einem guten Selbstbewusstsein.

    “also ich verfasse auf einem Portal eine Geschichte/ eine Story in der ich in eine oder mehrere Rollen schlüpfe. Sei es als Fanart oder aus eigener Kreativität heraus entwickelte Geschichten.”
    Welche Seite? Jetzt will ich mehr wissen.

    “Am aller Wertesten, es gibt sie nämlich nicht oder sie sind irgendwo versteckt, wo sie niemand finden kann, vielleicht in der Buchreihe? Muss ich die jetzt etwa auch noch lesen, um enttäuscht zu werden?”
    Sag doch sowas nicht, die Novels sind reines Gold! Du weißt doch, wären die Novels genau umgesetzt worden, wäre es das beste Anime der Welt geworden! (Vorsicht Ironie)

    “Nun gut, denn es hat auch was gutes, schließlich bin ich dadurch auf diese Seite gestoßen und kann mir in Zukunft zumindest eine einigermaßen Objektive Meinung zu Animes einholen die ich in Zukunft schauen möchte.”
    Sowas höre ich doch gerne. Morgen schreibe ich vielleicht wieder einen Artikel zu einer besseren Serie und zur aktuellen Season werde ich ja auch später wieder was sagen.

    “Guten Abend, mittlerweile Morgen und Grüße vom Tomatenmanfred (nein Manfred ist nicht mein Name nur ein kleiner Pseudo ^.~)”
    Ein Pseudo reicht mir hier auch schon. ^^

  180. Hallo,

    erst mal ist es eine fiktive Serie und das ist ein Genre was immer kompliziert zu schreiben ist! Hast du dich mal bereits an einem Buch, Script oder Drehbuch versucht?

    Ich finde es ungerecht eine Kritik zu einer unfertigen Sache zu üben. denn Viele deiner Kritikpunkte haben sich bereits in Wohlgefallen aufgelöst.

    Zu Punkt 1. Der “Helm” wurde nicht für das Spiel SAO entwickelt sondern wurde vorher bereits in anderen Spielen erfolgreich genutzt. Rauszulesen aus dem Kommentar, dass “Klein” sich den Helm erst für dieses Spiel kaufen musste und am ende der ersten Storyline wurde erwähnt, dass viele Firmen danach auch Bankrott gingen, weil das vertrauen in das System verloren ging.

    Der Helm hat garkeine Funktion die den überlädt. In dem Spiel war ein Unterprogramm, dass diese Funktion hatte… Ähnliche Sicherheitshinweise findet man bei vielen TV-Geräten denn diese können epileptische Anfälle auslösen. Interessiert nur keinen… Oder hast du mal angefangen alle Sicherheitshinweise zu den Geräten die du kaufst gelesen?

    In der Realen Welt werden viele Dinge in Betrieb genommen, es muss nur Prozentual belegt werden dass das Risiko vertretbar ist! Siehe Atomkraftwerke… Jeder Depp weiß, dass das nen gefährliches Gebiet ist und das nicht erst seit Fukushima. wir hatten bereits mehrere große Unfälle! Und eines läuft immer noch bei Wattenfall aus!

    Also ist dein Argument, dass dieses Gerät in echt nie an die öffentlichkeit gekommen wäre meiner Meinung nach entkräftet.

    Jetzt lese ich den nächsten Abschnitt und dann kommt mein nächster Beitrag^^

  181. Punkt 2.

    Neue Gestalt.

    Klar sind bei einigen die Unterschiede geringer und bei anderen Gravierender! feststeht, dass es Unterschiede gibt.

    In einer Virtuellen Welt kreiert man sich manchmal abstackte Avatare und manchmal welche die einem So zeigen wie man sich gerne sehen möchte.

    Haarfarbe: Warum sollte Klein oder Kirito in echt ne andere Haarfarbe als im Spiel haben? Das ist einer der Aspekte des Aussehens, die in der realen Welt am einfachsten zu ändern ist wenn man es nicht mag. Also entweder haben die bereits gefärbte Haare oder waren damit zufrieden! Mit dem Bart ist es dasselbe.

    Zu dem Stirnband, dies ist ein Kleidungsstück und wird von der engine hinzugefügt.

    Ich persönlich fand die Folge 1 nicht so interessant. jedenfalls benötigte es eine weitere um mich zu Fesseln.

  182. Zu dem Punkt, dass es in der Serei größere Zeitsprünge gibt. Das ist gerade das beste an der Serie. Das hält die Story am Leben, dass Kirito in der Zwischenzeit Haufenweise Gegner gemetzelt hat ist logisch und eigentlich total uninteressant. Das sehe ich aber nur so, weil es mir um die Story und nicht um die kämpfe geht.

    Also ich wäre nicht dabei geblieben wenn ich gesehen hätte wie der die ganze Zeit nur von Monster zu Monster rennt und die Schlachtet.

    Zu deinen Anmerkungen! Die komplette Serie ist bis auf wenige Ausnahmen aus Sicht unseres Helden geschrieben, deswegen sehen wir nichts von der Ausenwelt. Medienberichte wurden in der ersten Folge kurz eingeblendet. aber da sind die nicht näher drauf eingegangen.

    In späteren Folgen wurde gesagt was mit denen in der realen Welt warscheinlich passiert. Und wenn du die Folge siehst und darüber nachdenkst wirst du feststellen, dass man darauf eigentlich auch nicht hätten eingehen müssen. ist doch logisch, dass bei der Zeit die vergeht niemand mehr in seinem Bett liegt sondern in Krankenhäußern liegt und intravinös ernährt wird. Und das mit dem Stuhlgang… die haben sich ein paar mal in die Hosen gemacht (groß und klein) und wurden vom Krankenhauspersonal sauber gemacht… Und da die nichts mehr gegessen haben gab es auch keinen Stuhlgang! In der realen Welt hätten die nen Blasenkatheder bekommen, aber erlich hätte ich ungern sehen wollen wie der sich nen Shclauch aus dem Penis zieht.

    Der Typ, der sich über die Betatester auslässt in in der Storyline ein kleiner Tyrann, der noch mal erwähnt wird. Der hat an dem Punkt einfach einen Konflikt geschürt, egal ob Bewusst oder unbewusst. Er fühlt sich halt einfach allein gelassen und benachteiligt, weil er kein so guter Spieler wie andere ist. Nicht alle die ein Spiel anfangen informieren sich vorher über das Spiel oder die Betatester. Gehen wir einfach mal davon aus, dass der Typ der sich aufgeregt hat dies auch nicht wusste?? Oder denkst du allen ernstes dass ein Schreiber nur Genies als Characktere erstellt die alles wissen??

    Da du Spieler suchst die sich mit dem Spiel auskennen, wollte ich dich fragen, unser Held kennt der sich nicht aus?? Es gibt noch viele andere die sich auskennen, doch die sind an der Front und eben nicht unser Held weswegen nicht wirklich auf diese Spieler eingegangen wird. Man kann davon ausgehen dass alle Spieler die LVL 50 erreicht haben sich mit Spielen dieser Art auskenen. immerhin haben die es geschafft ohne einmal zu sterben und das soll den mal einer nachmachen. Hast du bereits ein MMORPG gespielt? und ohne einmal zu sterben so weit gekommen?? Diese virtuellen Guids wurden übrigens von diesen Profis geschrieben, denn kaum einer hat es nach dem Monat Betatest so weit gebracht wie die in der Serie. also auch nicht die Betatester.

    Der der den Heiltrank verweigert hat war sich warscheinlich sicher, dass es bereits zu spät war oder hatte einfach keine Lust mehr zu Leben. In den späteren Folgen erfährt man auch von Selbstmord…

    Der Beater hat sich mehr oder weniger selbst zu einem Beater gemacht indem er alle angelogen hat und so die Einheit unter den Anwesenden Spielern wiederhergestellt hat. Das ist warscheinlich auch der Grund warum er alleine losgegangen ist. weil er sich selber zu einer Hassfigur für die anderen gemacht hat, damit die wenigstens untereinander zusammenhalten. die große Gruppe hätte sich sonst noch gegenseitig angegriffen. Dem Tyrann hätte das sicher gefreut anschliesend alles aufsammeln. eventuiell noch 1-2 Leute killen…

  183. Das ist keine Sinnlose Dramafolge sondern dient der Charackterbildung unseres Helden oder warum sollte er mit LVL 78 immer noch alleine rum rennen?

    Hättest du deine Kritik nicht zu früh gestartet hättest du etwas gemerkt. seit Tei 2 und Tei 3 sind ca 5 Monate vergangen. Die Frontkämpfer (er auch) befinden sich auf Ebene 28. Er streift in der gesammten Serie immer mal wieder in den unteren und oberen Ebenen umher.

    Nachdem der die gerettet hatte und die Einladung bekommen hatte wollte er auch nicht länger alleine sein. Er erklärte später selber, dass er einfach irgendwo dazugehören wollte und deswegen zugesagt hat.

    Die Freundschaft und der Tod zu der Gilde hat dafür gesorgt, dass er noch wehementer alleine sein wollte und keinen mehr an seiner Seite kämpfen lassen wollte. anschließend hat er immer darum gebeten dass die anderen hinten bleiben.

    Zu deiner Levelthese in Low-Levelgebieten. der hat Teleporter genutzt und war auf ebene 28 und hat dort gelevelt. wir sahen wie der zurück ging.

    Natürlich schläft der auch. aber da er in einer schwachen gilde ist bekommt der nur noch nachts wirklich EXP… vorher konnte er ja machen was er wollte.

    Er hat aus seinen Fähigkeiten und LVLn fast die gesammte Serie geheimnisse gemacht. Sein eigenes LVL hatte er warscheinlich nicht genannt, weil er dazugehören wollte und Angst hatte dass die Ihn als Beater verstoßen. was ja dann auch geschehen ist.

    Das der Computerclub die Falle nicht erkannt hat kann mehrere Gründe haben. zum einen will ich dich mal fragen was ist das für nen Computerclub? Zocken die nur RPGs oder schreiben die Programme? vielleicht schneiden die auch Digitale Filme oder jeder hat sein eigenes Hobby was den Rechner angeht…

    Die Fallen tauchen offensichtlich erst ab diesem LVL in diser Form auf. sonst kamen die offensichtlich aus allen gefährlchen Situationen mit Teleport raus. hier nicht… Und Kirito kam nicht mal dazu die zu warnen er war überrascht die Geheimtür zu finden und die anderen waren zu schnell.

    Die standen mitten in der Tür, dass ist eine digitale Welt… das ist völlig unmöglich, dass die Falle um alle anwesenden Spieler nen Raum generiert… Oder die 2 einfach gelaufen sind und uns das nicht gezeigt worden ist…

    Ach Mensch wenn die die Serie nach deinen Vorstellungen gemacht hätten währe sicher von jeder Ebene eine Staffel entstanden und wir hätten jeden einzigen Kill von Kirito gesehen…

    Zum Thema rausrennen geht nicht. was bringteiner Falle Teleportsteine zu deaktivieren aber die Tür offen zu lassen??

    So zu dem Item mit der Wiederbelebung. ihm ging es nicht darum sie zu retten. Er hat sich Schuldig gefühlt und wollte vergebeung. Er erhoffte sich wenigstens Ihren Geist wiederzubeleben und zu erfahren dass sie ihm vergibt. obwohl er damit rechnet das gegenteil zu hören.

  184. Der Loli-Charackter…

    Die kleine ist wie man mitbekommt als Gildenpartner sehr begehrt und das nicht wegen ihren Fähigkeiten sondern ihrem Aussehen. Das ist der Grund warum die es so lange geschafft hat!
    Sie hat sich nicht ganz freiwillig von Ihrer Gruppe getrennt, sondern hat sich mit einer davon verstritten, weil die der keine von den Heiltränken abgeben wollte.

    Und dann scheinst du zu vergessen, dass er mit ihr ca 10 Ebenen hoch geht und offensichtlich war sie da noch nict. deswegen trappt die von einem Monster ins nächste. Auch wollte der Schreiber dieses Stückes mit den Szenen auch erheitern. was aber wichtig ist ist, dass hier deutlich wird, dass der einzelkämpfer mit Herz ist und den Leuten gerne hilft…

    Was ich seltsam finde… du kritisierst, dass der im LOW-Levelgebiet rum rennt und jemadnen rettet und fragst warum der dort ist wenn du in der selben Folge erfährst dass der Jemanden einen gefallen tut??

    Mal erlich hast du langeweile?? das mit den Loliszenen ist nicht viel zu sagen aber du scheinst einen Punkt zum aufregen zu suchen und regst dich über fehlende erklärungen auch die 10 minuten später erscheinen?

    Warum hast du die Serie geschaut um sie ins lächerliche zu ziehen? Ich habe kein Problem mit Kritik aber deine Kritik ist größtenteils unangebracht und unkonstruktiv! Also was mich an deiner Kritik am meisten stört, ist, dass du der Geschichte nicht mal die Zeit lässt sich zu entwickeln und Dinge aufzuklären. Stattdessen kritisierst du einfach drauf los und in diesem Fall gibst du am Ende des Berichts an dass dein Kritikpunkt mit seiner Anwesenheit schwachsin ist und lässt ihn dennoch drinnen!

  185. Zu den Folgen 5 und 6 die waren sicherlich nicht so spannend wie Folge 2 aber offensichtlich geht es in der serie nicht darum die ganze Zeit rumgekloppe zu zeigen, sondern das Leben in der Welt. Die entwicklung des Protagionisten im geistigen und Skilltechnischen Sinne. Sowie die moralischen Wertvorstellungen der einzelnen Spieler. Natürlich gibt es sehr oft diese Typischen Animeklisches die hier auch gerne genutzt werden.

    Hättest du weiter geschaut würdest du wissen, dass Genug deiner Fragen sich erledigt haben.

    Alles in allem ist es eine erste Serie in der es um das Leben an sich geht. das Leben ist nicht immer schwer oder leicht, Traurig oder Lustig. Und auch in der neu kreirten Welt geht es nur darum wenn es einem nur um das kämpfen geht es gibt genug animes die nur den Kampf als Hauptelement hat…

  186. In vielen Animes gibt es diese Stereotypen als Hauptcharackter. das liegt einfach daran, dass die Zeichner damit bezwecken, dass sich möglichst viele damit identifizieren können. Hätte die Serie stattdessen den Schwarzen als Main gehabt wäre das nicht si sehr erfolgreich gewesen.

    Das mit der angeblichen Persönlichkeitsänderung. die Serie läuft insgesammt etwas über 2 Jahre. In der Zeit passiert Ingame ziemlich viel… Er sucht Anschluss, Freunde sterben, er verlibet sich und so weiter. Ich finde die bezeichnung “EMO” hier unpassend! denn EMO ist eine Jugendkultur und Stilrichtung und hat nichts mit geistigen Zuständen zu tun. Aber egal.

    2 Jahre. da ändert man hin und wieder seine Ansichten, Wünsche, Träume. Wäre der große Zeitunterschied zsischen den Folgen nicht dann würde ich dir zustimmen, aber warum soll man nach 5 Monaten als Einzelkämpfer nicht Lust nach Geselligkeit verspüren? Und warum darf man wenn man mehrere Monate mit denen unterwegs war und die sterben sieht, nicht wieder Einzelkämpfer sein wollen? Und bitte beantworte die Frage. Das würde ich wirklich gerne wissen!

  187. Jetzt noch eine Kritik zu dir!

    Ich habe nichts gegen Kritiken, doch müssen Sie Konstruktiv sein. Ich Mache mir auch sehr oft Gedanken!

    Wenn du deine Kritik nicht so verfrüht gegeben hättest und oder gesunden Menschenverstand genutzt hättest dann wäre dir vielleicht auch negative Kritik an deinem Werk erspart geblieben. oder diese wäre geringer ausgefallen.

  188. Oh mein heiliger Bananenstrauch, die Wahnsinnigen sind zurück und diesmal können sie sich klonen.

    Weißt du, mein lieber Chi, schon alleine wie du anfängst ist eine einzige Pein, mit anzusehen.

    “erst mal ist es eine fiktive Serie und das ist ein Genre was immer kompliziert zu schreiben ist!”
    Fiktive Serie! Ein Genre! Klasse, da kennt sich jemand richtig aus mit der Materie. Oh ich hoffe für dich, dass du das anders meinst, als du es geschrieben hast.

    “Hast du dich mal bereits an einem Buch, Script oder Drehbuch versucht?”
    Ob er das hat, sei dahingestellt, denn es tut überhaupt nichts zur Sache. Aber Serien gesehen hat Shino viele. Und damit hat er genug Erfahrung, die er braucht um die eine oder andere Kritik zu schreiben.

    Ich habe übrigens schon Bücher geschrieben, und glaub mir, Fantasy ist nicht schwerer zu schreiben als jedes andere Genre auch. Und es ist noch lange keine Erlaubnis zur Narrenfreiheit.
    Aber macht ja nichts, das kann ja mal passieren, wenn man sich nicht so auskennt.

    “Ich finde es ungerecht eine Kritik zu einer unfertigen Sache zu üben. denn Viele deiner Kritikpunkte haben sich bereits in Wohlgefallen aufgelöst.”
    Viel schlimmer ist da das da. Erstens ist das falsch. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels war die Serie bereits zu Ende. Da ist nichts mehr von wegen “Wohlgefallen auflösen”, was du so schön ausdrückst. Und das ist etwas, was du wüsstest, wenn du mal nicht genau das gemacht hast, was du hier als ungerecht bezeichnest.
    Ernsthaft, was soll das? Es könnte ja weiter unten etwas stehen, was noch wichtig ist, sodass sich deine Kiritkpunkte “in Wohlgefallen auflösen”. Und schlimm genug, dass du das machst, du gibst es auch noch offen zu und stellst es auch noch mit dieser unsinnigen Kommentierweise richtig zur Schau. Du musst ja geradezu beabsichtigt haben, dass dich niemand ernst nimmt.

    Es tut mir Leid, aber danach will ich mir das einfach nicht weiter durchlesen. Du könntest vielleicht sogar ein paar Argumente haben (ich erwarte allerdings eher Wiederholungen von anderen Kommentaren, die du dir natürlich auch nicht durchgelesen hast, oder das übliche Hinzugedichte von Informationen, die es in der Serie eigentlich gar nicht gegeben hat) aber nach diesem Unsinn hast du es gar nicht mehr verdient, dass ich mir das durchlese.
    Und der arme Tropf Shino ist vermutlich sogar so nett und geht auf alles ein…dann kann er mir ja wenigstens noch bestätigen, dass ich Recht hatte.

  189. @Shino:

    “Lustig wie er ihn negativ sehen kann, bei Kirito aber alles negative ausblendet.”

    Zwischen den beiden gibt’s ja Unterschiede wie Tag und Nacht. Kirito ist nicht so ein bockiges und tussihaftes Kind.

    “Soweit haben das fast alle Leute hier erkannt.”

    Aber du nicht?

  190. @ Chi
    “erst mal ist es eine fiktive Serie und das ist ein Genre was immer kompliziert zu schreiben ist!”
    Es gibt ein Anime Genre für fiktive Handlungen? Was wäre dann dann das Gegenstück? Ich habe keine Ahnung wo du grad hinwillst.

    “Hast du dich mal bereits an einem Buch, Script oder Drehbuch versucht?”
    Ist das wichtig?

    “Ich finde es ungerecht eine Kritik zu einer unfertigen Sache zu üben. denn Viele deiner Kritikpunkte haben sich bereits in Wohlgefallen aufgelöst.”
    Wovon sprechen wir grad? Vom Anime? Also das ist soweit fertig, es sei denn es gibt noch geheime Episoden die man freispielen muss.

    “In dem Spiel war ein Unterprogramm, dass diese Funktion hatte…”
    Und das löst etwas aus, was in der Technik des Hemls gar nicht programmiert war? Okay.

    “Also ist dein Argument, dass dieses Gerät in echt nie an die öffentlichkeit gekommen wäre meiner Meinung nach entkräftet.”
    Ein Kritikpunkt, den ich nicht mal in die Bewertung mit einbezogen habe. Soll mir also recht sein. Ich hab doch gesagt über den Helm rede ich gar nicht mehr, weil uns fehlen die Infos dazu.

    “Jetzt lese ich den nächsten Abschnitt und dann kommt mein nächster Beitrag”
    Was ist das bitte für eine herangehensweise? Normalerweise schreibt man alles in einem Kommentar….. Bist du das erste mal auf einem Blog oder so?

    “Das ist gerade das beste an der Serie. Das hält die Story am Leben, dass Kirito in der Zwischenzeit Haufenweise Gegner gemetzelt hat ist logisch und eigentlich total uninteressant. Das sehe ich aber nur so, weil es mir um die Story und nicht um die kämpfe geht.”
    Die Serie hält sich mit Fillerfolgen über Wasser, die wie ja schon mehrmals gesagt wurden, Inhalte sind, die erst später mit hinzukamen. Du darfst dich gerne für die Fillerepisoden interessieren. Mich interessierte aber die Main Story und da es ein MMORPG Anime ist, was im Opening mit Action kommt, hätten sie sowas auch ruhig mal öfters zeigen können.

    “Also ich wäre nicht dabei geblieben wenn ich gesehen hätte wie der die ganze Zeit nur von Monster zu Monster rennt und die Schlachtet.”
    Das die Leute auch immer nur Extreme kennen.

    “Das ist keine Sinnlose Dramafolge sondern dient der Charackterbildung unseres Helden oder warum sollte er mit LVL 78 immer noch alleine rum rennen?”
    Wohin hat er sich denn damit entwickelt? Er rennt vorher alleine rum und danach auch wieder.

    “Hättest du deine Kritik nicht zu früh gestartet hättest du etwas gemerkt.”
    Der Artikel wurde nach der letzten Folge der Serie veröffentlicht. Könntest du lesen, wüsstest du das.

    “Ach Mensch wenn die die Serie nach deinen Vorstellungen gemacht hätten währe sicher von jeder Ebene eine Staffel entstanden und wir hätten jeden einzigen Kill von Kirito gesehen…”
    Lol nein, dann hätte die Serie aber gutes Drama und Charakterentwicklung gehabt + weniger dummes Melodrama und dafür mehr Action. Ich hätte außerdem ebenso Filler mit Fanservice eingebaut für die Verkaufszahlen.

    “Er erhoffte sich wenigstens Ihren Geist wiederzubeleben und zu erfahren dass sie ihm vergibt. obwohl er damit rechnet das gegenteil zu hören.”
    Wo hast du das nun wieder her? Das klingt noch dümmer als die echte Handlung.

    “Die kleine ist wie man mitbekommt als Gildenpartner sehr begehrt und das nicht wegen ihren Fähigkeiten sondern ihrem Aussehen. Das ist der Grund warum die es so lange geschafft hat!”
    Für Pantsu Shots von ihr hätte ich mich auch auf die Monster gestürzt.

    “Mal erlich hast du langeweile?? das mit den Loliszenen ist nicht viel zu sagen aber du scheinst einen Punkt zum aufregen zu suchen und regst dich über fehlende erklärungen auch die 10 minuten später erscheinen?”
    Langsam glaube ich, du kommentierst den falschen Artikel…..

    “Warum hast du die Serie geschaut um sie ins lächerliche zu ziehen?”
    Habe ich nicht. Ich schaue Anime zur Unterhaltung und zum kritisieren.

    “Ich habe kein Problem mit Kritik aber deine Kritik ist größtenteils unangebracht und unkonstruktiv!”
    Wie üblich: Kritik ist ja schön und gut aber kritisiere doch nicht meine Lieblingsserie!!!!1111

    ” Also was mich an deiner Kritik am meisten stört, ist, dass du der Geschichte nicht mal die Zeit lässt sich zu entwickeln und Dinge aufzuklären. ”
    Woraus schließt du das? Das würde mich grad echt mal interessieren.

    “Stattdessen kritisierst du einfach drauf los und in diesem Fall gibst du am Ende des Berichts an dass dein Kritikpunkt mit seiner Anwesenheit schwachsin ist und lässt ihn dennoch drinnen!”
    Bitte wovon sprechen wir grad?

    “Zu den Folgen 5 und 6 die waren sicherlich nicht so spannend wie Folge 2 aber offensichtlich geht es in der serie nicht darum die ganze Zeit rumgekloppe zu zeigen, sondern das Leben in der Welt. ”
    Was hat jetzt wieder Spannung mit Action zu tun? Sprechen wir eigentich verschiedene Sprachen?

    “Hättest du weiter geschaut würdest du wissen, dass Genug deiner Fragen sich erledigt haben.”
    Welche Fragen wurden wo geklärt? So führt man doch keine Diskussion zur Hölle.

    “Alles in allem ist es eine erste Serie in der es um das Leben an sich geht.”
    Du meinst sicher ernste Serie und großer Jun nein, das ist sie nicht. Die Serie ist ein Paradebeispiel dafür, wie man Fans mit bestimmten Inhalten und Genres locken kann und dann ganz egal was darauß wird, die Leute es eh für gut halten werden. Beschäftige dich mal ein wenig mit echten Slice of Life Serien, dann verstehst du vielleicht auch den Unterschied.

    “das Leben ist nicht immer schwer oder leicht, Traurig oder Lustig. Und auch in der neu kreirten Welt geht es nur darum wenn es einem nur um das kämpfen geht es gibt genug animes die nur den Kampf als Hauptelement hat…”
    Das Hauptelement der Serie waren digitale Welten und das “leben” in ihnen. Diesen Punkt hätte man gut ausführen können, wurde aber nicht gemacht, da sie es lieber mit einem Haufen Klischees würzen mussten und die Leute keine anständigen Charaktere schreiben konnten. Denn ja, gute Charaktere schreiben ist richtig schwer. Die Leute nahmen aber an, dass ein Haufen Klischees und eine nette Grundidee reichen würden, damit die Fans sich selbst alles so zu recht legen, dass es gut klingt und siehe da, es hat geklappt. Sowas sprich aber nicht für Qualität. Ist genauso als würde man behaupten die Twillight Filme wären gut, weil die Macher schlau genug waren “gut aussehende” Schauspieler zu benutzen und ein beliebtes Vampir Genre umzusetzen.

    “Und warum darf man wenn man mehrere Monate mit denen unterwegs war und die sterben sieht, nicht wieder Einzelkämpfer sein wollen? Und bitte beantworte die Frage. Das würde ich wirklich gerne wissen!”
    Ich habe gesagt er darf danach nicht wieder Einzelkämpfer werden, wo? Ich hab gesagt die Folge war sinnlos, weil sie nichts geändert hat. Er war nämlich vorher schon Einzelkämpfer.

    “Jetzt noch eine Kritik zu dir!”
    Oh, okay.

    “Ich habe nichts gegen Kritiken, doch müssen Sie Konstruktiv sein.”
    Tja, dann musst du das aber noch ein wenig üben.

    “Ich Mache mir auch sehr oft Gedanken!”
    Glaubst du eigentlich die Leute nehmen dich mit vielen Ausrufezeichen eher ernst oder so? Ich nämlich nicht. Du kommst mir damit eher vor wie jemand im Alter zwischen 14-15 vor, der sich jetzt auch den Fuß getreten fühlt und versuchen muss dem Autor mal richtig eines reinzuwürgen. Klar kann ich mir da irren, aber so kommt es numal rüber.

    “Wenn du deine Kritik nicht so verfrüht gegeben hättest und oder gesunden Menschenverstand genutzt hättest dann wäre dir vielleicht auch negative Kritik an deinem Werk erspart geblieben. oder diese wäre geringer ausgefallen.”
    Wie lange hätte ich denn warten sollen? Das beenden der Serie sollte jawohl genügen. Ach und mit negativer Kritik rechne ich sowieso dauerhaft, das stört mich aber nicht. Außerdem waren die Kritiken zu meinem Artikel ziemlich durchwachsen und doch eher positiv.

    Ach und eins noch, bitte schreibe nie wieder mehrere Kommentare direkt am Stück. Das passt nämlich alles in ein Kommentarfeld.

    @ StarlinM00N
    “Oh mein heiliger Bananenstrauch, die Wahnsinnigen sind zurück”
    Dachtest du etwa wirklich, die würden jemals aufgeben?

    “Und der arme Tropf Shino ist vermutlich sogar so nett und geht auf alles ein…”
    Ja, denn der Shino hat ja sonst nichts zu tun…. ^^’

    @ MTS
    “Zwischen den beiden gibt’s ja Unterschiede wie Tag und Nacht.”
    Das stimmt wohl. Es ging um das erkennen von Negativpunkten an sich.

    “Kirito ist nicht so ein bockiges und tussihaftes Kind.”
    Ist das die richtige Beschreibung für den Typen aus Hack? Hmmm… ich weiß ja nicht. Auf jeden Fall ist der Typ sehr schwer zu mögen, wie die ganze Serie.

    “Aber du nicht?”
    Nein, maximal du nicht. Meinte denn sonst noch jemand, dass die Main Chars groß eigene Persönlichkeit hätten?

  191. Mich würde mal Interessieren warum manche von euch Animes schauen… Wegend er Logik? Wenn man nur auf logik geht und jeden Teil in einer Serie erklärt bekommen muss finde ich dies schon sehr Arm. Bei einigen von euch frage ich mich ob ihr schonmal was von Fantasie gehört habt denn in dieser hinsicht gibt SAO viele möglichkeiten. Klar streite ich nicht ab das ichs schade finde das auf einige dinge nicht sonderlich eingegangen wurde aber ich finde sowas besser wie 15 Folgen Bosskampf… (Dragonball Z) Ich hab mittlerweile viele Animes gesehen aus vielen unterschiedlichen bereichen jedoch finde ich das SAO in vielerlei hinsicht vieles besser macht als andere Serien mit dem selben Thema (Online MMORPG’s). Meiner Meinung nach beschwert sich hier nur jemand der nicht genug eigene Fantasie hat oder keine Mangas liest (in vielen fällen ist der Manga 1000 mal besser wie die Anime adaption z.b.die momentan meist gehyptesten Animes Naruto, Bleach, One Piece sind im Manga viel aufschlussreicher als im Anime) Man kann zu deiner Kritik eigentlich nur sagen Geschmäcker sind verschieden und das ist zum Glück so würden alle Leute identische Geschmäcker haben wäre das Leben zutiefst eintönig und fade ;)

    Das Schlüsselwort in jedem Anime ist Fantasie. Ein Anime ist nur so logisch wie die Fantasie des jenigen der ihn sieht. Wenn ihr Filme, Animes und andere Serien aufgrund ihrer Logik seht ^^ (sorry ich muss nun leider lachen) dann geht lieber raus in die Welt und schaut euch diese an denn in sachen Logik ist diese bei weitem nicht zu schlagen und an die die Ihre Fantasie auch mal benutzen um sich dinge selbst zu erklären macht weiter so :)

    An den verfasser der Kritik:
    Ich muss mal was zu deiner Einleitung im Story teil sagen… Frage dich mal wie es möglich ist das Autokonzerne Autos rausbringen mit defektem Bremsen, das ohne das irgendwer es merkt Pferdefleisch in Lasagne kommt, das auf dem IPhone über ein Jahr eine Spionagesoftwaer drauf war ohne das diese von jemandem vorher entdeckt wurde (die Daten wurden an Apple gesendet) usw. Wie schon gesagt an einen Anime mit Logik gehen zu wollen ist leider sehr fraglich und lässt mich zuweilen am wirklichen Entwicklungsstand eines Menschen zweifeln.

    Ich weiß im übrigen schon jetzt wie deine und die Antworten von nicht SAO-Fans aussieht von daher erspare dir bitte deine geistigen Ausfälle im Bezug auf meine Kritik an deiner Kritik.

    Für mich steht fest Sword Art Online ist zwar nicht der beste Anime aller Zeiten aber er war ein sehr, sehr netter Zeitvertreib und besser wie manch anderer Anime alle mal…

    P.S.: Kann sich bitte mal wer dran setzen und die unlogischen momente in Dragonball, Naruto, Sailor Moon, Hack, Gundam, Bleach und One Piece raussuchen? Und wenn man schonmal dabei ist bitte auch die stellen wo andere Kapitel ind er Story vollkommen über dne haufen geworfen werden ^^ ihr würdet euch totlachen wenn ihr manche dinge seht ;)

  192. Frage dich mal, wie es möglich ist, dass Autokonzerne Autos rausbringen mit defektem Bremsen

    Ganz einfach: die Qualitätskontrolle untersucht nicht jedes einzelne Auto, sondern beispielsweise nur 1 von 1000 (das nennt sich Stichprobe). Die defekten Autos waren dann eben nicht Teil der Stichprobe.

    das ohne das irgendwer es merkt Pferdefleisch in Lasagne kommt

    Ganz einfach: bei irgendeinem Arbeitsschritt hat man auf Hygiene verzichtet und die Rinder durch dieselbe Maschine gejagt wie die Pferde.

    das auf dem IPhone über ein Jahr eine Spionagesoftwaer drauf war ohne das diese von jemandem vorher entdeckt wurde

    Ganz einfach: es gibt noch keine Kontrollinstanz für die Softwareausstattung von elektronischen Geräten, also in einfacheren Worten: es gibt so was wie den Software-TÜV noch nicht. Deswegen ist auch so viel Zeit vergangen, bis ein Hobbybastler dem Problem auf die Spur gekommen ist.

    Wie hängen jetzt diese Fragen mit Logik und der Einleitung zum Artikel zusammen? Und was wolltest du mit ihnen überhaupt bezwecken?

    Außerdem:

    Mich würde mal Interessieren warum manche von euch Animes schauen…

    Muss man jetzt der Fluffigkeitspolizei schon einen Grund vorweisen?

    Das Schlüsselwort in jedem Anime ist Fantasie.

    Nein, das kannst du so pauschal einfach nicht sagen.

    Man kann zu deiner Kritik eigentlich nur sagen Geschmäcker sind verschieden und das ist zum Glück so

    Persönliche Faktoren sind aber nur ein Teil der Wertung, der andere Teil ist Qualität und die ist niemals subjektiv. Die Qualität hängt auch davon ab, wie gut die Produzenten ihr Handwerk beherrschen und wenn sie es nicht tun (im Falle von SAO z.B. der Autor), dann ist das Werk auch qualitativ minderwertig.

    …Warum kaue ich das eigentlich vor?

  193. Und nun wieder zum kommentieren von Kommentaren, auf die der Verursacher sicher nie wieder antworten wird:

    @ Liktor
    “Mich würde mal Interessieren warum manche von euch Animes schauen… Wegend er Logik?”
    Na klar doch, ich schaue (wie andere jetzt sagen würden) meine chinesischen Zeichentrick Pornos nur für die Logik! Nein zur Hölle, man schaut es für die Unterhaltung. Eine unterhaltsame Serie ist aber noch lange nicht gut und SAO war meistens leider nicht mal unterhaltsam.

    “Wenn man nur auf logik geht und jeden Teil in einer Serie erklärt bekommen muss finde ich dies schon sehr Arm.”
    Ja, ist schon billig wenn man von einer Serie die auf Drama und Handlung setzt erwartet Dinge erklärt zu bekommen. Ist doch soviel cooler, jede Serie mit 500 Plotholes noch genial zu finden und auf Befehl heulen zu können, selbst wenn man die Story nicht ernst nehmen kann, sie einem aber sagen, dass man jetzt heulen und mitfühlen soll. Jeder Mensch der einen sinnvollen Grund braucht etwas gut zu finden, ist doch ein echter Idiot nicht?

    “Bei einigen von euch frage ich mich ob ihr schonmal was von Fantasie gehört habt denn in dieser hinsicht gibt SAO viele möglichkeiten.”
    Und bei Leuten wie dir frage ich mich immer wieder, ob sie jemals ein gutes Anime gesehen haben. Kemono no Souja Erin steht in meinen Top 5 und nennt sich Fantasy. Warum ich diese Art Fantasy mag und SAO nicht? Wohl weil Erin gut ist und SAO nicht.

    “Klar streite ich nicht ab das ichs schade finde das auf einige dinge nicht sonderlich eingegangen wurde aber ich finde sowas besser wie 15 Folgen Bosskampf”
    Hä? Was findest du besser als 15 Folgen Bosskämpfe? Dinge auf die sie nicht eingegangen sind?

    “(Dragonball Z) Ich hab mittlerweile viele Animes gesehen aus vielen unterschiedlichen bereichen jedoch finde ich das SAO in vielerlei hinsicht vieles besser macht als andere Serien mit dem selben Thema (Online MMORPG’s).”
    Japp, immerhin kennst du Dragonball Z. Wir haben einen echten Experten hier! Ansonsten was meist du mit unterschiedlichen Bereichen? Sicher meinst du verschiedene Anime Genres. Oh und mag sein, dass SAO da besser als andere Serien sind die du gesehen hast, das streite ich nicht mal ab. Das spricht dann aber nich gerade für den Rest, den du bis jetzt so gesehen hast. Ich kann auch 200 Serien nennen die schlechter als SAO sind und das ändert trotzdem nichts.

    “Meiner Meinung nach beschwert sich hier nur jemand der nicht genug eigene Fantasie hat oder keine Mangas liest”
    Tja, mit der Meinung stehst du dann aber leider alleine da und ist auch alles andere als Realität. Manga kenne ich nicht so viele ja das mag sein, ich hab vielleicht nut knapp 250 Stück hier rumstehen, dafür kenne ich aber genügend Anime als Ausgleich.

    “Man kann zu deiner Kritik eigentlich nur sagen Geschmäcker sind verschieden und das ist zum Glück so würden alle Leute identische Geschmäcker haben wäre das Leben zutiefst eintönig und fade”
    Subjektive Ansichten sind verschieden ja klar. Jedoch nicht die Fakten.

    “Das Schlüsselwort in jedem Anime ist Fantasie. Ein Anime ist nur so logisch wie die Fantasie des jenigen der ihn sieht.”
    Oh Jun, rede ich hier mal wieder mit einem Grundschüler? Ein Fantasy Anime ist stellenweise nur so gut wie seine eigene innere Fantasy-Logik. Weil sonst hatte der Autor einfach nicht genug “Fantasie” um sich was anständiges auszudenken.

    “Wenn ihr Filme, Animes und andere Serien aufgrund ihrer Logik seht ^^ (sorry ich muss nun leider lachen)”
    Mach ruhig, ich lache seit dem ich angefangen habe deinen Kommentar zu lesen. Lachen ist gesund.

    “Ich weiß im übrigen schon jetzt wie deine und die Antworten von nicht SAO-Fans aussieht von daher erspare dir bitte deine geistigen Ausfälle im Bezug auf meine Kritik an deiner Kritik.”
    Heißt ich soll darauf nicht Antworten? Ah okay, du bist also zu feige für das grade zu stehen was zu verzapft hast. Keine Sorge, das stört mich nicht, denn das habe ich hier öfters. Trotzdem werde ich darauf antworten, weil sonst jammern wieder welche rum ich würde nicht auf Kritik eingehen.

    “Für mich steht fest Sword Art Online ist zwar nicht der beste Anime aller Zeiten aber er war ein sehr, sehr netter Zeitvertreib und besser wie manch anderer Anime alle mal… ”
    SAO kann also unterhaltsam sein und ist besser als andere noch schlechtere Anime. Da stimme ich dir sogar zu.

    “P.S.: Kann sich bitte mal wer dran setzen und die unlogischen momente in Dragonball, Naruto, Sailor Moon, Hack, Gundam, Bleach und One Piece raussuchen?”
    Über Sailor Moon hab ich sowas sogar schonmal gelesen und Hack ist soweit ich das beurteilen kann nicht unlogisch. Bei One Piece würde ich sogar wetten, dass es weniger Ploteholes hat als SAO und das trotz der extremen Länge. One Piece hält sich nämlich an eine innere Logik, weswegen es auch das bessere Langzeit Fighting Shounen Anime ist, trotz extrem vieler Filler.

    “ihr würdet euch totlachen wenn ihr manche dinge seht”
    Ach da gibt es aber viel lustigere Anime. Ich sehe aber ein, dass ein Horizont einfach sehr klein ist.

    @ Baphomet
    “Warum kaue ich das eigentlich vor?”
    Weil er selbst unfähig dazu ist dies zu erkennen.

  194. hättest du die serie etwas aufmerksamer geguckt oder sie sogar mehrmals geguckt könntest du alles nachvollziehen
    du wirkst mir gegenüber wie ein hobbyloser der meint sich otaku schimpfen zu müssen und irgend nen scheiß von sich geben zu müssen
    hättest du alles mitverfolgt wüstest dus und würdest hier nicht so über die story lästern und is ja alles so unlogisch bla
    du kotzt an und deine kritik ist das schlechteste etwas was ich je lesen musste

  195. Leute ihr geifert euch hier an wie die kleinen Kinder,

    Hier hat jemand seine meinung zu einen Anime gegeben,
    andere haben eine andere meinung dies ist aber kein grund sich gegenseitig zu zerfleichen nur weil hier jemand anders denkt.
    Wenn wir alle den gleichen geschmack hätten währe das leben ziemlich mies jeder würde auf die eine frau stehen und nur einer wird das glück haben
    (nur so als beispiel^^)

    Ich selbst habe mir nach ner weile auch mal den anime angeschaut weil mir mein Freundeskreis ihn empfolen hat
    auch ich dachte nach dem Aincrad teil wtf wieso gehts auf einmal so weiter und das es irgentwo nachgelassen hat
    nichts desto trotz habe ich eine nacht geopfert um ihn zu ende anzuschauen was für mich ein zeichen ist das er MIR gefällt auch wenn der 2. teil schwächer war als der 1. teil

    Nun ja wenn mir was gefällt befasse ich mich mehr damit und habe auch die Romanvorlage zu SaO gelesen und da habe ich gemerkt das sie den Anime so ziemlich 1 zu 1 übernommen haben zumindes was Storytechnisch da war und nicht grad die größte nebenstory war klar geht dabei einiges an informationen verloren denn allein alle stories zu aincrad war schon ne menge an seiten und sie haben die in 13x 23 minuten untergebracht klar kann man jetzt darüber meckern aber ich habs aufgeben Filme zu schauen wo es eine Buchvorlage gibt den das Buch ist in 95% der fälle immer besser gewesen zumindest aus meiner sicht und ich lese ne menge^^ also lest lieber die bücher *hust*

    zu dem was Shino-Bakura als erklärung zu den Episoden und Charakter entwicklung sagt stimme ich eigentlich zu weil ich es selbst so gesehen habe bzw mir meinen teil dazu gedacht habe wieso er dies macht
    damit meine ich warum er sich selbst als beater deklariert um die anderen betatester zu schützen wieso er trotz Sologamer der Gilde beitritt und so weiter^^

    ach btw zu
    “Die kleine ist wie man mitbekommt als Gildenpartner sehr begehrt und das nicht wegen ihren Fähigkeiten sondern ihrem Aussehen. Das ist der Grund warum die es so lange geschafft hat!”
    Für Pantsu Shots von ihr hätte ich mich auch auf die Monster gestürzt.”

    die Kleine war auch deswegen so begehrt weil sie der einziger tamer war der es geschaft hat so einen minidrachen zu zähmen^^ daher war sie auch recht berühmt ok 80% liegts wohl eher an ihren aussehen und das sie ne frau ist^^ *hust* mangelware *hust*

    und nur so weil sich viele leute aufregen das der Elfheim teil irgentwie net so ganz zu SaO passt…. der Autor wollte durch den namen rate mal was ausdrücken
    RICHTIG Schwert Kunst “Online” und dies kommt in allen seiner Bücher vor sowie auch im Anime der 2. teil mag schwächer sein und wie hinten angerückt wirken trotzdem gehörts dazu sowie es Auch in der Nächsten Staffel zu SaO GGO um Schwertkampf gehen auch wenns nen Schooter ist Obs auch mal ne OVA zu Mother Rosario oder ob dies in der 2. staffel auch vorkommt ist ne andere sache und ob SaO Underworld jemals als anime kommt steht noch mehr in den Sternen aber es dreht sich immer Um Schwertkampf !
    Ich hoffe jedenfalls die bringen noch mehr zu SaO will unbedingt mal sehen wie er sich Excalibur holt (die waffe die der elfenkönig von Kirito bekommt wo der admin wurde oder wie sie auch hieß) und das GGO intressiert mich auch sehr

    Allen in allen finde ich den anime gut würde in auf jedenfall weiterempfehlen wenn ich leute kenne die so nen genre schauen den eingefleischten manga/anime fans die ich kenne habe ich sogar die romane empfohlen was ja auch 13 bücher sind
    ich selbst bin durch SaO auf Accel World gestoßen was ja aus der gleichen feder stammt nur leider gibts da noch nicht soviel übersetzte Bücher *heul*

    und nur mal so meine meiung warum der anime vlt so gut bei der masse ankommt ist einfach die technik die es dort gibt ich würde so ein spiel gerne mal spielen und lebe in der hoffnung das wir so etwas vlt sogar irgentwann mal haben und einige werden das sicher so sehen ^^

    naja schönen abend/morgen noch wer rechtschreibfehler findet (gibt genug) darf sie behalten

  196. Du hast nicht 100% unrecht aber Trotzdem du hast zwar deine eigene Meinung aber du kannst nicht sagen das nur Idioten diese Serie Mögen “würden”, ich zu meinem Teil finde Sao ist der Beste “Kurz Anime” den ich je gesehen habe und ich hab ganz schön viele Animes gesehen.

  197. @ Kage
    “Allen in allen finde ich den anime gut würde in auf jedenfall weiterempfehlen”
    Genau das ist eben der Punkt. Leider werden zumeist die schlechteren Serien von der Masse subjektiv für gut befunden und dann weiterempfholen. Ein ewiger Teufelskreis, weswegen meiner Ansicht nach gute Serien immer seltener werden.
    Klar ändern wir Deutschen Fans nichts daran, was in Japan produziert wird, nur bei denen läuft es ja genauso.

    “und nur mal so meine meiung warum der anime vlt so gut bei der masse ankommt ist einfach die technik die es dort gibt ich würde so ein spiel gerne mal spielen und lebe in der hoffnung das wir so etwas vlt sogar irgentwann mal haben und einige werden das sicher so sehen”
    Ja die Serie aus diesem Grund zu schauen kann ich sehr gut nachvollziehen, weil rate mal warum ich sie geguckt habe. Also mal angesehen davon, dass ich ein riesen Fan von Fantasy-Anime bin, was die Serie ja zweitweise jedenfalls In Game war.

    @ xRussak
    “aber du kannst nicht sagen das nur Idioten diese Serie Mögen “würden”, ”
    Du übertreibst auch. Leute die das Anime für extrem gut halten, haben aus meiner Sicht einen schlechten Geschmack + ein schlechtes Bewertungssystem. Für richtig blöd halte ich maximal Leute, die mir erzählen wollen SAO wäre tiefgründig oder anspruchsvoll.

    “ich zu meinem Teil finde Sao ist der Beste “Kurz Anime” den ich je gesehen habe”
    Und das heißt jetzt was……?

    “und ich hab ganz schön viele Animes gesehen.”
    Darf ich mal ne Liste sehen? Weil sonst ist die Aussage gar nichts wert.

  198. hmm das die animes schlechter werden habe ich auch schon gemerkt was ja auch teilweise der grund ist warum ich fast nur noch bei den mangas geblieben bin(wenn man mal die fehlende zeit für schauen weglässt) früher konnte ich nge noch jeden mit guten gewissen empfehlen wenn er ein einstieg in die anime welt will heutzutage kann ich dies immer noch aber wenn er neuere titel will wirds schon schwieriger^^ es kommen soviele animes raus wo man ne story vergeblicht sucht und es echt nur noch anschaut wegen irgentwelche chara designs was aber nicht zufriedenstellend ist

  199. @ Kage
    “hmm das die animes schlechter werden habe ich auch schon gemerkt was ja auch teilweise der grund ist warum ich fast nur noch bei den mangas geblieben bin”
    Was aber unnötig ist, denn es gibt bestimmt noch genügend gute Sachen, die du gucken könntest.

    “früher konnte ich nge noch jeden mit guten gewissen empfehlen wenn er ein einstieg in die anime welt will heutzutage kann ich dies immer noch aber wenn er neuere titel will wirds schon schwieriger”
    Dann hast du in den letzten Jahren wohl nicht mehr viel gesehen. In den letzten Jahren gab es auch immer mal wieder gute Serien. Nur empfehlen einem die Leute diese guten Serien nicht, sondern lieber Steins;Gate, Madoka, Highschool of the Titts und eben SAO.

    “es kommen soviele animes raus wo man ne story vergeblicht sucht und es echt nur noch anschaut wegen irgentwelche chara designs was aber nicht zufriedenstellend ist”
    Und warum? Weil die meisten Leute eben nur daran bewerten, ob die Mains sterotypisch genug aussahen.

  200. Hey :D ich hab die Seite hier gefunden und als ich den Artikel durchgelesen hatte wollte ich einfach mal etwas zum Thema “Story” schreiben. Achja und es wird bestimmt nicht wenig Rechtschreibfehler geben – sorry^^

    1.Die “Helme”: Warum kamen diese auf den Markt wenn man sowas damit anrichten kann?
    – Warum gibt es Autos wenn man damit vorsätzlich Menschen totrasen kann? Weil die Nachfrage groß ist ;D

    2.Warum erfährt man nichts über die reale Welt?
    - Was soll schon groß passieren? Es wird darüber berichtet und die Spieler werden ins Krankenhaus gebracht damit ihre Körper nicht sterben. Das man stirbt wenn man längere Zeit keine Lebensmittel zu sich nimmt dürfte bekannt sein.

    3.In der 3 Folge wird Kiritos Arroganz sehr deutlich.Aber die Folge scheint einfach dazu zu dienen die Lage in der sich die Spieler befinden zu verdeutlichen (bei Bedarf erkläre ich das in einen anderen Kommentar, da die Erklärung länger dauert ;) )

    4.In der 4 Folge sagt Kirito dass, das Loli-Mädchen wie seine Schwester aussieht.Wir wissen nicht ob das stimmt! Weil Kiritos Schwester (wenn er denn eine hat) nie gezeigt wurde. Aber die auf dem Bild ist seine Cousine.

    5.Warum liegt Kirito auf der faulen Haut?
    – Weil er die Welt um sich herum genießt und einfach mal Entspannt, genau darüber regt sich Asuna ja so auf^^

    6.Warum darf man keine NPC´s Opfern?
    - Kirito scheint NPC´s eben nicht als “Dinge” zu sehen. Die NPC´s von heute sind mit denen in dieser fiktiven Zukunft ja nicht vergleichbar. (Stichwort: Yui) Sie verhalten sich menschlich.

    7.Warum kommt der Drache erst als Kirito es sagt?
    -Sagtest du nicht du hättest schon mehrere Anime gesehen? Sowas kommt oft vor. Außerdem wird gesagt das der Drache Nachtaktiv ist, weswegen er sich Tagsüber ins Nest (das Loch) zurückzieht.

    8.Warum sollte man mit NPC´s mitfühlen?
    -Wie schon gesagt du kannst diese NPC´s nicht mit unseren heutigen vergleichen.
    “Die Persönlichkeit von NPC´s besteht nur aus Zahlen” – Genau …was ist daran so schlimm? Sind NPC´s wertlos nur weil sie anders sind? Im realem Leben würde ich dir zustimmen (heutzutage). Aber im Kontext der Serie hätte ich wohl das gleiche wie Kirito getan.

    9.Warum rettet Kirito Yui, obwohl sie nur ein NPC ist?
    - Wir haben schon in einer der vorigen Folgen erfahren das NPC´s Kirito nicht egal sind. Er rettet Yui obwohl er vllt alle Spieler hätte ausloggen können…Warum? Ganz einfach Kirito will nicht noch jemanden sterben sehen. (Das wird in den “Fillern” deutlich).

    10.Warum kann sich Asuna bewegen?
    - Wegen ihrer starken Liebe zu Kirito xD Oder…der Endboss sagt doch das es ein Bug ist^^

    11.Kirito belebt sich durch reine Willenskraft wieder weil…
    …es ein Bug ist..er der Held ist….das ein typisches Klischee ist? (such dir was aus ;D )

    12.Kirito killt den Boss mit einem Schlag
    - Er spießt ihn auf…und man sieht in der Serie das soetwas permanent HP abzieht außerdem war der “Boss” auch nur auf dem lvl Kiritos, weil die beiden ja ziemlich gleichstark waren, wie man im Duell ein paar Folgen vorher bemerkt.

    2.Opening

    1.Kirito kann die Daten seines SAO-Chara´s übernehmen… logisch?
    - Das wird in der Folge erklärt ;)

    2.Die Schnecken…
    …sind Wissenschaftler und das wird erwähnt. Und Asuna “klaut” die Admin ID Karte also sie erzählt denen nicht: “Hey Leute ich hab übrings die ID Karte da vorne mitgenommen”

    3.Der Böse zensiert nicht mehr
    - Asuna hat durch einen Spiegel die Eingabe gesehen, wahrscheinlich hat er damit einfach nicht gerechnet oder er war zu übermütig oder im Stress.

    4.Kirito wird durch Willenkraft zum Admin
    - Nein Kayaba hat ihm die Rechte gegeben…das wird gesagt

    5. Die Wunde am Arm ist Weg
    - Kirito besuchte Asuna in einem Krankenhaus vllt hat er sich das Blut einfach weggewischt oder er hat die Wunde behandeln lassen.

    6.Alle Spieler wohnen nah genug um sich zu besuchen
    - Japan ist sehr dicht besiedelt und es wird erklärt das Schulen für die SAO Spieler eingeichtet wurden.

    Abschluss:
    Ich hoffe es ist lesbar und ich konnte mich verständlich ausdrücken^^
    Wenn ich manchmal vllt etwas rau geworden bin dann ist das KEINESFALLS böse gemeint. ;D

  201. Ich finde das du sehr objektiv beurteilt hast, ich hab mir deine kritik zu SAO komplett durchgelesen u. finde sie durchaus berechtigt u. hoffe das dein blog weiterhin interessant bleibt.

  202. @ SAO-Spieler9483
    “Hey :D ich hab die Seite hier gefunden und als ich den Artikel durchgelesen hatte wollte ich einfach mal etwas zum Thema “Story” schreiben.”
    Na da bin ich ja gespannt.

    “Achja und es wird bestimmt nicht wenig Rechtschreibfehler geben – sorry”
    Solange man es dann noch lesen kann.

    “Warum gibt es Autos wenn man damit vorsätzlich Menschen totrasen kann? Weil die Nachfrage groß ist”
    Sollte das ein Argument werden oder ein Witz?

    “3.In der 3 Folge wird Kiritos Arroganz sehr deutlich.”
    Was hat das mit Arroganz zu tun?

    “Aber die Folge scheint einfach dazu zu dienen die Lage in der sich die Spieler befinden zu verdeutlichen”
    Unnötig und hätte man besser machen können.

    “Wir wissen nicht ob das stimmt! Weil Kiritos Schwester (wenn er denn eine hat) nie gezeigt wurde. Aber die auf dem Bild ist seine Cousine.”
    Du gehst also davon aus, dass er noch eine “echte” Schwester hat? Wir wissen ja, dass Leute in Anime gerne dazu neigen alles mögliche ihre Schwester zu nennen. Ist etwas weit hergeholt, wäre aber echt eine Überlegung wert.

    “Kirito scheint NPC´s eben nicht als “Dinge” zu sehen.”
    Sollte er aber eigentlich.

    “Die NPC´s von heute sind mit denen in dieser fiktiven Zukunft ja nicht vergleichbar. (Stichwort: Yui) Sie verhalten sich menschlich.”
    Die hat ja eine spezielle KI wenn ich das richtig verstanden habe. Weiterhin ist es unlogisch keine NPCs zu opfern, wenn das Menschenleben retten könnte.

    “Sagtest du nicht du hättest schon mehrere Anime gesehen?”
    Ja so ca. 400 Stück. Ist das wichtig?

    “Sowas kommt oft vor.”
    Mein Lieblingsargument: Nur weil der Fehler immer wieder gemacht wird, hört es auf ein Fehler zu sein.

    “Wie schon gesagt du kannst diese NPC´s nicht mit unseren heutigen vergleichen.”
    Ich hoffe mal die bestehen auch weiterhin aus einer Zahlenfolge von o und 1.

    “Die Persönlichkeit von NPC´s besteht nur aus Zahlen” – Genau …was ist daran so schlimm? Sind NPC´s wertlos nur weil sie anders sind?”
    Nicht weil sie anderes sind, sondern weil sie nicht leben.

    “Ganz einfach Kirito will nicht noch jemanden sterben sehen.”
    Impliziert ein NPC könnte sterben.

    “Wegen ihrer starken Liebe zu Kirito xD Oder…der Endboss sagt doch das es ein Bug ist”
    Echt mal, immer diese blöden Bugs in diesem Game….. Lustigerweise gibt es sonst niemals welche.

    “Kirito belebt sich durch reine Willenskraft wieder weil…
    …es ein Bug ist..er der Held ist….das ein typisches Klischee ist? (such dir was aus ;D )”
    Und nichts davon ergibt Sinn oder würde es irgendwie rechtfertigen. Es sei denn man würde dieses Anime als Duchschnittliche Kost ohne höheren Wert ansehen und dann würde ich sogar jedem zustimmen.

    “Nein Kayaba hat ihm die Rechte gegeben…das wird gesagt”
    Wann, wo, von wem? Ich gucke mir das sonst gerne nochmal an.

    “Wenn ich manchmal vllt etwas rau geworden bin dann ist das KEINESFALLS böse gemeint.”
    Lol, wäre mir nicht aufgefallen.

    @ Lucas Enders
    “Ich finde das du sehr objektiv beurteilt hast, ich hab mir deine kritik zu SAO komplett durchgelesen u. finde sie durchaus berechtigt u. hoffe das dein blog weiterhin interessant bleibt.”
    Yeah~ Gleich zwei anständige Kommentare am Stück. Ist denn heute schon mein Geburtstag?

  203. So, um auch mal meine Worte erklingen zu lassen, hier meine Meinung zu SAO.
    Vorneweg möchte ich erwähnt haben, dass ich kein Gamer bin, also mit Bugs und Switch sowie diversen anderen Begrifflichkeiten zu Beginn nichts anfangen konnte. Und somit gesellt sich dann auch die Meinung eines einfachen Anime-Fans dazu, der sich nicht an den Macken des Spiels orientiert.
    Zur Handlung:
    Die Idee an sich hat mich fasziniert. Ich hab zwar vorher schon mal was von SAO gelesen, habe das aber wieder vergessen und aufgrund einer Empfehlung mit SAO angefangen. Der Einstieg ist faszinierend, wie der Spieler durch einen Helm in eine andere Welt gelangt und dort auf eine gewisse Art und Weise dort „existiert“. Kirito macht eigentlich von Anfang an klar, dass er eher ein Einzelgängertyp ist, wenn man die Szene mit Klein bedenkt, der ihn auf seine Freunde anspricht. Seine Ablehnung beweist sich zudem ein weiteres Mal, nachdem sich die Versammlung mit dem „Gamemaster“ auflöst und er Klein bittet, mit zu kommen. Dieser möchte seine Freunde aber nicht im Stich lassen und auf die hat Kirito nun mal schlicht keinen Bock. Jetzt mal zu seiner Reaktion auf den Gamemaster. Begeistert hat er nicht gewirkt, dass kann mir keiner erzählen, aber es wird (wenn man den ganzen Anime kennt) darauf angespielt, dass er sich in diese Welt flüchtet, um vor seiner „Familie“ zu fliehen, die ja nicht mal seine richtige ist, deshalb kommt ihm das vielleicht sogar gelegen, obwohl er ja schon gegen Ende der ersten Folge zeigt, dass er SAO schaffen will, wo er diesen Wolf ab metzelt und Drama macht. Nun zu den ganzen Zeitsprüngen. Gegen die habe ich nämlich gar nichts. Denn sie stören nicht, auch wenn natürlich der Umgang mit Kirito, also gewisse Erklärungen auf der Strecke bleiben. Aber man muss sagen, dass es besser ist, als wenn sich das alles innerhalb einer Woche abspielt (wie in diversen Büchern. Wer House of Night- nein, kein Anime, aber der perfekte Vergleich- kennt, weiß wovon ich spreche). Denn DAS wäre erst recht unlogisch. Das ganze wird ja irgendwie zu einer Art Parallelexistenz, weshalb ich die Dauer durchaus nachvollziehen kann. Und zu diversen Behauptungen von wegen Außenwelt bleibt auf der Strecke. Leute, Mister Gamemaster hat in Folge eins auf die Reaktionen und Panik der Außenwelt angespielt, eben weil das eine Medienexplosion war. Im Verlauf klärt sich übrigens auch, dass Asuna vermutet, dass die Spieler zu gewissen Zeiten am Anfang ins Krankenhaus eingeliefert wurden. Man übrigens auch schön, wenn SAO vorbei ist, was für ein Frack Kirito am Ende ist. Schön sieht er da nämlich nicht aus :D Und jetzt zu einer Sache, die mich ziemlich angekotzt hat. WAS AN DIESER SERIE IST BITTE SEXISTISCH? O.o Etwa die Szene Zuhause bei Asuna, wo sie sich auszieht? Das ist höchstens ein Fail ihrerseits, den man aufgrund seiner Worte recht gut nachvollziehen kann und irgendwie in jedem Anime eine Rolle spielt. Aber jetzt mal im Ernst. Wer jemals nur einen Trailer von kissXsiss gesehen hat (und echt, der Trailer hat mir dann doch irgendwo gereicht), weiß, ab wann man von sexistisch, pervers oder perverser Darstellung der weiblichen Charaktere spricht. Denn keine Sau beschwert sich darüber, geschweigenden über Elfenlied, einen wirklich tollen Anime, wo aber auch alle halbe Nase ein nacktes Weib durch die Gegend torkelt und sich mit Freude betouchen lässt. Und da wird dann alles mit der ach so tollen Handlung und der Story und was nicht alles, die ja auch echt gut ist, wett gemacht. Also, diese Behauptung, ich betone Behauptung, ist lächerlich und daher geholt. Aber jetzt zum weiteren Handlungsverlauf. Schön und gut, die decken vorher auf, wer der Gamemaster ist und kommen, bis auf Asuna und 300 andere, raus, was sich ja auch recht schnell erklärt warum. Das eine Beziehungskrise mit Kiritos Schwester eingebaut wird finde ich okay, gibt dem ganzen dann vielleicht doch noch etwas Emotionen. Das die beiden sich im Rollenspiel begegnen und nichts voneinander wissen finde ich ist eine Storyaufwertung, die ich okay finde. Die Geschichte mit Asuna und ihre Befreiung und alles… Ich muss ehrlich sein, ich finde SAO toll, weil es einen wirklich irgendwie in seinen Bann zieht und alleine die Idee mich überwältigt hat. Zudem finde ich Aincrad sehr schön dargestellt, doch es stimmt schon, dass da irgendwo die Tiefe fehlt, sowie etwas Greifbares oder so. Zudem muss ich zustimmen, dass die Kampfszenen, die einen Anime in dem Fall ja ausmachen würden, echt ziemlich zu kurz gekommen sind, wobei ich auch wieder sagen muss, das mindestens 30 Prozent der Narutokämpfe auch unnötig sind, weil sie einfach mal keinen interessieren und für nichts gut sind, außer um mal wieder emotional auf die Kacke zu hauen und zu zeigen, wie ach so toll man ja kämpfen kann, als die Handlung mal voranzutreiben. Und es geht bei Handlung ja eigentlich nur um die Level und die Einstellung der Spieler zu SAO. Zumindest in dem Teil, wo es um SAO geht. Denn einige finden sich damit ab und Kirito schraubt ja auch einen Gang runter von eigenem Wohl auf Asunas Schutz, was ich eigentlich ganz süß finde.
    Zu den Charakteren generell:
    Das Charakterdesign gefällt mir persönlich ganz gut. Ich mag die Kleidung und wie in ach so vielen anderen Serien sind vor allem die Hauptcharaktere ganz hübsch geworden. Zwar ist der Zeichenstil schon ein bisschen 08/15, aber mir gefällt das besser als versucht und nicht gekonnt. Zudem ist die Welt an sich schon sehr gut gestaltet und da dann wirklich alles perfekt zu machen lässt das Ganze auch flach wirken. Ich kann da zumindest drauf verzichten. Und da ich die Serie in einer echt guten Quali gucken konnte habe ich mich umso mehr gefreut und mir über Dinge wie Charakterdesign keinen großen Kopf gemacht.
    Zu Kirito:
    Ich muss sagen, es irritiert schon ein bisschen, wie er von irgendwie seltsamer Art von Einzelgänger auf Egoshooter swappt und meint, alle wären besser als ein Großteil der Betakämpfer. Ich denke aber, dass er einfach an sich ein seltsam flacher Charakter ist. Viel Gefühl zeigt er nicht, abgesehen von Reue und Angst vor Verlusten, weshalb er sich aus Gruppen raushält. Zu seinen ganzen Zwischenbeziehungen, dass er vor Asuna erst mit der kurzen durch die Gegend reist ist denke ich eine geklärte Sache. Die Folge mit Liz finde ich dann aber wieder ziemlich gelungen, wo beide gegen den Drachen kämpfen. Obwohl sie mir dann doch irgendwo leid tut, weil sie scheinbar erkennt, dass Asuna und Kirito sich ziemlich nahe stehen. Ich denke, er wird einfach irgendwo als eine andere Form von „Held“ dargestellt. Er ist nicht die schweigende Kühltruhe, die immer nur auf cool macht geschweige denn der Schreihals, der meint er könnte es. Er ist einfach jemand, der keinen großen Hype um sich macht, sondern einfach macht. Seine weitere Beziehung zu Asuna. Nun ja, ob man das naiv oder etwas dümmlich nennen kann weiß ich nicht, aber sie werden nicht so dramatisiert wie in manch anderen Serien oder so dermaßen zurück geschraubt, dass man sich denkt: Ehy Leute, jetzt meint ihr schon, da müsste Romantik hin und dann passiert desweiteren mal gar nichts -.- Durch die kurzzeitige Befreiung von der Gilde zeigen sie dann doch, dass beide das Ganze nicht kalt lässt und sie Zeit miteinander verbringen wollen. Die Idee mit Yui finde ich ziemlich gut. Zwar nur ein Programm, aber eins der Neuzeit, eines, welches wirklich Emotionen wiederspiegelt. Und ganz so einfach ist es für Asuna und Kirito nun auch wieder nicht, mit der Situation umzugehen. Asuna mag ich als Charakter ziemlich gerne. Hübsche Gestaltung, recht gute Charakterzüge, gewisse Emotionen, die über Sao hinausreichen. Also alles schön und gut. Zu der zweiten Hälfte von Sao will ich mich was die Charakter desweiteren angeht aber etwas zurück halten. Ich finde Alfhaim als Idee sehr interessant, aber nicht so gut wie Sao. Der Kampf gegen diesen Freak war auch okay, wie gesagt fehlt mir da doch die Dramatik im Kampf, aber es ist okay. Den Abspann der Serie finde ich auch ganz gut. Keine weiteren Äußerungen :D
    Zur Musik:
    Opening 1 mag ich, das Ending ist auch okay. Das wenig Themes vorhanden sind finde ich auch schade, dennoch finde ich sie okay, wenn auch nicht mit jeder Serie vergleichbar. Wie soll das auch gehen? Das 2. Opening sowie Ending sind nicht unbedingt was besonderes, aber akzeptabel. Und akzeptabel heißt kein Gemecker, also alles im Lot :D
    Endresultat:
    Ich will gar nicht davon ausgehen, dass Sao jeden begeistert hat. Wie gesagt hat mir irgendwo selbst etwas gefehlt, aber ich habe es in einem durchgeguckt. Man kann es auch gut durchgucken denke ich und einige Szenen und Folgen kann man sich durchaus mehrmals angucken. Es ist halt irgendwie faszinierend und das macht das ganze spannend. Es bleibt im Fluss, jedoch ändert sich dieser kaum, das finde ich etwas schade. Doch an sich denke ich, dass SAO eine akzeptable Leistung ist, die man gut gucken und sich mit beschäftigen kann. Es ist halt einfach nicht ganz so erschlagend tiefgründig, liefert aber dennoch genug Stoff. Mal etwas, was einen nicht gleich erschlägt und trotzdem gefällt. Punkte so wie bei dem Artikel will ich gar nicht vergeben, finde ich lächerlich. Mir hat es gefallen, auch wenn was fehlte.

  204. Also …. Die meisten der sogenannten “hater” (ich will sie jetzt mal so bezeichen) halten Seiten lange Vorträge darüber, was Kirito (natürlich auch alle anderen Charaktere ;)) für eine 0815 Main ist, der überall abgekupfert ist und der nichts neues mit sich bringt !! Also kann man daraus Schlussfolgern das wenn bei anderen Animes, ähnliche Charakter züge bei den Protagonisten feststellt, diese auch 0815 und einfallslos sind ?? Dann würde euch gerne mal darum bitten Son Goku und Ruffy zu vergleichen (die Momentan wohl am meisten gehypten Protagonisten überhaupt, ungeachtet ob man die zugehörigen Animes mag oder nicht). – Na ?? Ist was aufgefallen ?? Sieht schon ziemlich gleich im Verhalten aus ;) – und oh sieh mal einer an.. Beide haben schwarze Haare.. (Ja lassen wir das Friseurstudio mal weg das unserem lieben Goku jedesmal vor einer Jahre langen Kampfszene die Haare Gelb färbt.. Wenn ihr euch nun beliebige andere Animes, aussucht, werdet ihr feststellen, das verrucht viele der von euch ausgesuchten, zur Unterhaltung beitragenden Serien, ähnliche Protagonisten führen.
    (Natürlich gibt es auch ausnahmen, das will ich auch gar nicht bestreiten !!)

    Das nur mal dazu wie viele andere Animes, man laut eurem Bewertungsschema als “scheiße” “schlecht oder “0815″ bezeichnen muss..

    Aber ich will nicht zu lange auf punkto Charaktere eingehen..

    Ansonsten kann ich mich der Meinung meiner Vorgänger nur teils anschließen. Die Kritik wurde zwar Ordentlich und mit sorgfältig ausgesuchten Informationen geschrieben, jedoch sind einige der Passagen die du in deiner Kritik erwähnst, Inhaltlich falsch oder widersprüchlich. Da einige dieser Passagen schon von meinen Vorgängern benannt wurden, sehe ich mich nicht in der dringenden Pflicht nochmal jede einzelne aufzuzählen. (Wer jetzt meint das ich nur Geschwätz von mir geben würde und ich für meine Behauptung keine beweise vorlegen kann, der ist mir sowas von unglaublich egal ;) jeder hat seine eigene Meinung, ich werde keinen versuchen durch Aussagen meinerseits ihn zu beeinflussen.)

    So .. Was kann man noch zu deiner Kritik sagen ? Im Grunde noch sehr viel.. Du scheinst sehr viel Wissen über Animes aufzuweisen, was der Grundstein für eine tendenziöse Kritik sein sollte.
    Du hast deine Eigene Meinung kund gegeben, was völlig akzeptable ist, jedoch kann ich mit dieser kaum bis gar nicht übereinkommen.

    Meiner Meinung nach ist Sword Art Online eine gelungende Anime, was natürlich auch meinen Eigenen Geschmack mit einbezieht.

    Was ich so ziemlich als einzigen großen Kritik punkt ankreiden will, sind weder die vielen Filler folgen (meine Güte, der Anime hat insgesamt 25 Folgen, davon 14 in SOA was wollt ihr erwarten ? Filler gehören zu jedem Anime dazu ! Wenn ihr das nicht wollt guckt euch Mangas an !!), noch die “0815″ Charaktere (Ich empfinde sie jetzt nicht als besonders schrecklich, wie gesagt meine Meinung dazu oberhalb meines Kommentares), noch die Nps (die mir so überhaupt nicht negativ aufgefallen sind), noch die Story (gerade die hat mich sehr angesprochen und eigentlich mal genau was anderes, als der ganze Mainstream Shit ist.. Ich entschuldige mich für diesen Verbalen Ausrutscher) …

    Nein der einzige schwarze Pinsel strich in einem sonst Weißen Gemälde, ist dieser völlig Stupide und inkompetente, zweite Teil mit dem die Serie aufbieten will “Alf Online” .. (Jaja das haben schon viele vor mir erwähnt, aber da es der einzige Kritikpunkt meiner seits an den Anime ist, fand ich es nochmal erwähnenswert)..
    Diesen Müll, hätte man auch gut auf einem Fernsehsender ausstrahlen können der nur wenige Buchstaben besitzt und solche Sachen wie Mitten im Leben sendet..

    Ansonsten fand ich den Anime gelungen !!

    Ich bin mal gespannt wie viele meinen Kommentar bis zum Ende gelesen haben, ich bezweifel stark das es viele sind..

    “Rechtschreib- oder Grammatikfehler, könnt ihr gerne behalten” ;)

  205. Also kann man daraus Schlussfolgern das wenn bei anderen Animes, ähnliche Charakter züge bei den Protagonisten feststellt, diese auch 0815 und einfallslos sind ??

    Richtig.

    ann würde euch gerne mal darum bitten Son Goku und Ruffy zu vergleichen

    Der einzige Unterschied ist, dass einer von denen nicht 200 Folgen für einen Kampf trainiert.

    Das nur mal dazu wie viele andere Animes, man laut eurem Bewertungsschema als “scheiße” “schlecht oder “0815? bezeichnen muss.

    Gut erkannt. So ist es auch.

    Nein der einzige schwarze Pinsel strich in einem sonst Weißen Gemälde, ist dieser völlig Stupide und inkompetente, zweite Teil (lies: 44% der Serie sind Schrott) [...] Ansonsten fand ich den Anime gelungen !!

    Top lel. Du bist lustig.

  206. @ Jii-chan
    “So, um auch mal meine Worte erklingen zu lassen, hier meine Meinung zu SAO.”
    Yeah~ Dieser Artikel wird wohl für immer aktuell bleiben.

    “Und somit gesellt sich dann auch die Meinung eines einfachen Anime-Fans dazu, der sich nicht an den Macken des Spiels orientiert.”
    Was heißt macken des Spiels? Hier geht es um ein Anime und nicht um ein Spiel.

    “Die Idee an sich hat mich fasziniert.”
    Mich auch. Ist aber schon länger her.

    “Ich hab zwar vorher schon mal was von SAO gelesen, habe das aber wieder vergessen und aufgrund einer Empfehlung mit SAO angefangen.”
    *sigh*

    “Der Einstieg ist faszinierend, wie der Spieler durch einen Helm in eine andere Welt gelangt und dort auf eine gewisse Art und Weise dort „existiert“.”
    Ist Hack eigentlich echt so unbekannt bei heutigen Fans?

    “Und zu diversen Behauptungen von wegen Außenwelt bleibt auf der Strecke. Leute, Mister Gamemaster hat in Folge eins auf die Reaktionen und Panik der Außenwelt angespielt, eben weil das eine Medienexplosion war.”
    Tut uns allen ja auch immer wieder leid, dass wir Interesse an der Handlung hatten. Hat sich ja später auch schon schnell gelegt.

    “Man übrigens auch schön, wenn SAO vorbei ist, was für ein Frack Kirito am Ende ist.”
    Ja, das war sogar wirklich mal eine gelungene Szene.

    “WAS AN DIESER SERIE IST BITTE SEXISTISCH?”
    Alle Weiber sind dumm, moe und müssen gerettet werden. Aber keine Sorge, das ist bei den meisten Anime so, also solltest du das schon gewöhnt sein und es nicht mehr bemerken.

    “Etwa die Szene Zuhause bei Asuna, wo sie sich auszieht?”
    Nein.

    “Wer jemals nur einen Trailer von kissXsiss gesehen hat (und echt, der Trailer hat mir dann doch irgendwo gereicht), weiß, ab wann man von sexistisch, pervers oder perverser Darstellung der weiblichen Charaktere spricht.”
    Ja ja wir wissen es, andere noch dümmer Serien sind schlimmer, also ist das hier gut. Die Logik werden leider auch weiterhin nur die verstehen, die meinen es wäre eine. Wenn man die Logik anwenden würde, könnte ich aber auch anders kommen und sagen: Ich kenne über 200 Serien die besser als SAO sind. Na und nun?

    “Denn keine Sau beschwert sich darüber, geschweigenden über Elfenlied, einen wirklich tollen Anime, wo aber auch alle halbe Nase ein nacktes Weib durch die Gegend torkelt und sich mit Freude betouchen lässt.”
    Bist du eigentlich 1.) 10 Jahre alt und 2.) zum ersten mal im Internet unterwegs? Nein warte, du hast wohl nut zum 1. Mal dein Random-Anime-Forum verlassen. Dann willkommen in der Welt der Erwachsenen und ja, über genau diese Dinge beschweren sich überall im Netz Leute.

    “Also, diese Behauptung, ich betone Behauptung, ist lächerlich und daher geholt.”
    Du meinst das jetzt also wirklich entkräftet zu haben? ERNSTHAFT?! Wenn ja, dann entschuldige mich, den ich gehe mich jetzt 10 Minuten lachend auf dem Boden rollen.

    “Das eine Beziehungskrise mit Kiritos Schwester eingebaut wird finde ich okay, gibt dem ganzen dann vielleicht doch noch etwas Emotionen.”
    Regel Nr.1 wenn man ein gehyptes Anime erschaffen will: Man MUSS Emotionen einbauen, egal wie dumm sie dann am Ende auch sind. Hauptsache Chars heulen in die Kamera. Wobei hier SAO nicht mal das schlimmste Beispiel ist, sondern eher sowas wie Lotte no Omocha oder Litte Busters.

    “Das die beiden sich im Rollenspiel begegnen und nichts voneinander wissen finde ich ist eine Storyaufwertung, die ich okay finde.”
    Ähm… ja genau…… und da sagen Leute noch mal ich könnte nicht objektiv sein und hätte Probleme Dinge zu begründen.

    “wobei ich auch wieder sagen muss, das mindestens 30 Prozent der Narutokämpfe auch unnötig sind, weil sie einfach mal keinen interessieren und für nichts gut sind”
    Oh ja bitte mehr von diesen nutzlosen Vergleichen! Wie lange muss ich mir das eigentlich noch antun?

    “Das Charakterdesign gefällt mir persönlich ganz gut.”
    Hey ein Punkt wo wir überein stimmen. Unfassbar.

    “Zwar ist der Zeichenstil schon ein bisschen 08/15, aber mir gefällt das besser als versucht und nicht gekonnt.”
    Beispiele?

    “Und da ich die Serie in einer echt guten Quali gucken konnte habe ich mich umso mehr gefreut und mir über Dinge wie Charakterdesign keinen großen Kopf gemacht.”
    Ähm ja genau, denn wir wissen doch alle, dass HD jede Serie mindestens um einen Punkt besser macht.

    “Die Folge mit Liz finde ich dann aber wieder ziemlich gelungen, wo beide gegen den Drachen kämpfen.”
    Hey das war sogar eine von den nur 3 SAO Folgen die ich gut fand.

    “Ich will gar nicht davon ausgehen, dass Sao jeden begeistert hat.”
    Wie ich das sehe hat es die Serie aber bei gefühlten 95 % aller Anime Fans geschafft.

    “Es ist halt irgendwie faszinierend und das macht das ganze spannend.”
    Ach wäre es doch nur so gewesen…. Ich will auch noch mal 15 sein und das als eines meiner ersten Anime gucken. Ich wette dann würde ich dir zustimmen.

    “Doch an sich denke ich, dass SAO eine akzeptable Leistung ist, die man gut gucken und sich mit beschäftigen kann.”
    Das klingt ja schon fast nach dem was ich sagen würde. Wobei bei mir diese Aussage halt maximal eine 5/10 Wertung nach sich ziehen würde.

    “Punkte so wie bei dem Artikel will ich gar nicht vergeben, finde ich lächerlich.”
    Ich vielleicht auch besser so für uns alle.

    @ Endcore
    “Also …. Die meisten der sogenannten “hater” (ich will sie jetzt mal so bezeichen) halten Seiten lange Vorträge darüber, was Kirito (natürlich auch alle anderen Charaktere ;)) für eine 0815 Main ist, der überall abgekupfert ist und der nichts neues mit sich bringt !!”
    Machen das echt so viele? Cool.

    “Also kann man daraus Schlussfolgern das wenn bei anderen Animes, ähnliche Charakter züge bei den Protagonisten feststellt, diese auch 0815 und einfallslos sind ??”
    Warum hinterfragst du das überhaupt? Natürlich ist das bei anderen Serien genauso.

    “Dann würde euch gerne mal darum bitten Son Goku und Ruffy zu vergleichen (die Momentan wohl am meisten gehypten Protagonisten überhaupt, ungeachtet ob man die zugehörigen Animes mag oder nicht).”
    In welcher Zeit bitte lebst du? Das war vielleicht vor 6 oder 8 Jahren mal so. Ansonsten ist ein solcher Vergleich unsinnig und langweilig. Beides sind 0815 Shounen Main Charaktere und das wars.

    ” Wenn ihr euch nun beliebige andere Animes, aussucht, werdet ihr feststellen, das verrucht viele der von euch ausgesuchten, zur Unterhaltung beitragenden Serien, ähnliche Protagonisten führen.”
    Schön und weiter?

    “Das nur mal dazu wie viele andere Animes, man laut eurem Bewertungsschema als “scheiße” “schlecht oder “0815? bezeichnen muss..”
    Muss man und tue ich auch. Es gibt nämlich unfassbar viele dumme Anime. Die meisten wissen nicht mal wieviele wirklich….

    “Meiner Meinung nach ist Sword Art Online eine gelungende Anime, was natürlich auch meinen Eigenen Geschmack mit einbezieht.”
    Ja schön für dich und wie genau hilft mir das jetzt weiter?

    ” Filler gehören zu jedem Anime dazu !”
    Echt mal, hört auf den Menschen! Ich wette der kennt alle Anime der Welt! Filler können außerdem sehr unterschiedlich gut sein. Bei einigen Serien sind sogar fast nur diese gut.

    “Wenn ihr das nicht wollt guckt euch Mangas an”
    Bin ich jetzt nicht so der riesen Fan von, weil ich lieber Anime schaue. Klar sind Mangas meist deutlich besser und ich habe auch einige gute, aber mein Hobby sind dann doch eher die Serien.

    “(gerade die hat mich sehr angesprochen und eigentlich mal genau was anderes, als der ganze Mainstream Shit ist..”
    Okay jetzt wird es sogar für Fanboyverhältnise lächerlich. SAO ist kein Mainstream? Okay, dann sag mir jetzt bitte mal welche Serien für dich Mainstream sind und bitte keine uralt Dinger wie DBZ.

    “Nein der einzige schwarze Pinsel strich in einem sonst Weißen Gemälde, ist dieser völlig Stupide und inkompetente, zweite Teil mit dem die Serie aufbieten will”
    Das einzige was ich an euch SAO Fanboys mögen muss, ist jedenfalls die Tatsache, dass die meisten auch die 2. Hälfte der Serie nicht mochten. Ich sag mal so, ohne ALO hätte ich mich über die Serie nicht mal groß aufgeregt.

    “Diesen Müll, hätte man auch gut auf einem Fernsehsender ausstrahlen können der nur wenige Buchstaben besitzt und solche Sachen wie Mitten im Leben sendet..”
    Das heißt also du findest fast die Hälfte der Serie Scheiße? Hey, vielleicht sind wir doch gar nicht so verschieden.

    “Ich bin mal gespannt wie viele meinen Kommentar bis zum Ende gelesen haben, ich bezweifel stark das es viele sind.. ”
    Ach keine Sorge, die Leute hier lesen gerne auch mal längere Texte.

  207. In welcher Zeit bitte lebst du?

    Du, Shino, lebst anscheinend in der Zukunft. Naruto, One Piece und Detektiv Conan sind nach wie vor die beliebtesten Anime in Deutschland und an DB(Z) erinnern sich auch noch die meisten.

  208. @ Baphomet
    “Du, Shino, lebst anscheinend in der Zukunft. Naruto, One Piece und Detektiv Conan sind nach wie vor die beliebtesten Anime in Deutschland und an DB(Z) erinnern sich auch noch die meisten.”
    Bei Detektiv Conan kann ich mir das sogar noch vorstellen oder besser noch, da kenne ich genug. Die anderen Serien sind aber auch echt noch so schlimm? Fällt mir wohl schon gar nicht mehr so sehr auf, weil ich mich einfach nicht mehr in diesen Gefilden rumtreibe. Von daher ja okay, da könnte ich wohl wirklich falsch liegen, besonders wenn man es auf Deutsche Fans bezieht.

  209. @Shino:

    “Tut uns allen ja auch immer wieder leid, dass wir Interesse an der Handlung hatten.”

    Tut uns auch leid, dass man sich für dich nicht weiter mit Nebensächlichkeiten, die nix beitragen, befasst hat.

    “Alle Weiber sind dumm, moe und müssen gerettet werden.”

    Lustig, wie du Charas in Schubladen steckst, ohne dass sie überhaupt richtig dort reinpassen, wo du sie gerne hättest. Ok, Silica ist moe, musste gerettet, aber dumm? Naiv vielleicht entsprechend ihres Alters. Und nein, auch die anderen sind weder dumm noch typisch moe. Musste Liz gerettet werden? Na ja, Kirito war ja schon als Bodyguard dabei. Musste Lyfa gerettet werden? Nein, die hat lieber Kirito den Arsch gerettet. Sakuya, Alicia, Yolko, Yulier? Nein. Sachi? Hat ja bestens geklappt. xP

    “Regel Nr.1 wenn man ein gehyptes Anime erschaffen will: Man MUSS Emotionen einbauen”

    Welcher einigermaßen gute Anime ist denn bitte emotionslos? ;)
    ef hat Emotionen, guten Inhalt, ist schön anzusehen, aber von Hype weit gefehlt.

    “Okay jetzt wird es sogar für Fanboyverhältnise lächerlich. SAO ist kein Mainstream? Okay, dann sag mir jetzt bitte mal welche Serien für dich Mainstream sind und bitte keine uralt Dinger wie DBZ.”

    DB Kai xD
    Bleach, Conan, Fairy Tail, One Piece, Naruto. Jedes ein Supergau an Mainstream für sich, daneben selbst ein SAO blass wirkt. Aber ja, SAO hat natürlich Eigenschaften, das es interessant für ein breites Publikum macht. Auf eine Schiene mit den Kandidaten gehört es aber nicht.

    “Das einzige was ich an euch SAO Fanboys mögen muss, ist jedenfalls die Tatsache, dass die meisten auch die 2. Hälfte der Serie nicht mochten. Ich sag mal so, ohne ALO hätte ich mich über die Serie nicht mal groß aufgeregt.”

    Die Leute heulen doch nur, weil nach SAO vom RPG-Gedanken zum Teil abgerückt wird und diese dann weniger mit anfangen können. Pech gehabt.

  210. @MTS
    “Die Leute heulen doch nur, weil nach SAO vom RPG-Gedanken zum Teil abgerückt wird und diese dann weniger mit anfangen können. Pech gehabt.”

    Naja, also ich mochte ALO nicht so sehr, weil Asuna weggesperrt wurde und ich den neuen weiblichen Charakter, sprich Suguha, nicht leiden konnte. Sie war eher nervig. Zudem fehlte dort die Gefahr des Sterbens, was es zwar in GGO wieder geben wird, aber Fairy Dance hatte das eben nicht.

  211. @ MTS
    “Tut uns auch leid, dass man sich für dich nicht weiter mit Nebensächlichkeiten, die nix beitragen, befasst hat.”
    Ja, denn die Serie hatte viel wichtigegere Dinge zu tun…… was auch immer das am Ende dann war. Ich meine die hatten sogar Zeit für Sidestorys.

    “Und nein, auch die anderen sind weder dumm noch typisch moe.”
    Na ja, aus deiner verblendeten Sicht mag das ja vielleicht wirklich so erscheinen. Ich meine SAO ist ja nun schon weder Mainsteam, noch sind die Weiber da moe. Was kommt eigentlich als nächstes?

    “Musste Liz gerettet werden?”
    Nope, die kam aber nur eine Folge lang vor und war sogar mein Liebling von den weiblichen Charakteren.

    “Musste Lyfa gerettet werden? Nein, die hat lieber Kirito den Arsch gerettet.”
    Die war auch so schon Klischee genug.

    “Sakuya, Alicia, Yolko, Yulier? Nein. Sachi? Hat ja bestens geklappt.”
    Zählst du grad jeden Statisten der Serie auf? Wow.

    “Bleach, Conan, Fairy Tail, One Piece, Naruto. Jedes ein Supergau an Mainstream für sich, daneben selbst ein SAO blass wirkt.”
    Nicht wirklich. Mag ja sein, dass SAO nicht die Mainstream Serie Nr.1 ist, aber das macht sie noch lange nicht zu einer non-Maintream Serie. Ich meine schau dir doch nur mal die vielen Kommentare von Fanboys hier im Artikel an und ich will nicht wissen wie das auch anderen Seiten aussieht. Wer wirklich nicht erkennen will oder kann, dass Sword Art Online eine komplette Mainstream Serie ist und war, der tut mir wirklich leid. Außerdem immer wieder herrlich lächerlich, wie Leute nur endlos Shounen Serien als Mainstream anerkennen wollen. Ich meine was ist mit Haruhi, K-ON!, Steins;Gate, Madoka usw.? Meint ihr etwa moe Serien wären kreativ, weil sie keine Fighting Shounen Serien wären?

    “Die Leute heulen doch nur, weil nach SAO vom RPG-Gedanken zum Teil abgerückt wird und diese dann weniger mit anfangen können.”
    Ähm ja genau, wobei die in der 2. Hälfte doch sogar noch mehr MMORPG typische Dinge angesprochen hatten. Nur eben leider viel schlechter. Außerdem fehlte halt der Aspekt des sterbens, aus dem man noch soviel hätte machen können.

    “Pech gehabt.”
    Mein größtes pech war es doch zu denken, sie Serie könnte gut werden. Und nun habe ich für immer die kleinen Mainstreamkiddys hier rumhocken, die mir erzählen wollen die Serie wäre mega awesome, tiefgründig und kreativ gewesen. Oh und nein, damit habe ich jetzt nicht dich gemeint.

  212. “Ja, denn die Serie hatte viel wichtigegere Dinge zu tun…… was auch immer das am Ende dann war. Ich meine die hatten sogar Zeit für Sidestorys.”

    Lieber angebliche Sidestories, die noch mehr auf das Leben in der VR eingehen und dennoch für später (kleine) relevante Aspkete bieten, als noch mehr auf die Außenwelt herumzureitet und völlig belanglos wäre.

    “Na ja, aus deiner verblendeten Sicht mag das ja vielleicht wirklich so erscheinen. Ich meine SAO ist ja nun schon weder Mainsteam, noch sind die Weiber da moe. Was kommt eigentlich als nächstes?”

    Ich hab doch geschrieben, dass SAO ein breites Publikum anspricht. International kann man das sicher als Mainstream auffassen, für unseren deutschen Anime-Markt mit den ganzen RTL2-Kiddies eher weniger.
    Du unterstreichst dein Moe-Argument, indem du dich in Ironie flüchtest. Jetzt bin ich aber überzeugt.

    “Die war auch so schon Klischee genug.”

    Ändert nichts an deiner falschen Behauptung, auch wenn du versuchst auszuweichen.

    “Zählst du grad jeden Statisten der Serie auf? Wow.”

    Das “alle” kam nicht von mir.

    “aber das macht sie noch lange nicht zu einer non-Maintream Serie.”

    Nein, da würde ich dir sogar zustimmen können, aber siehe oben.

    “Ich meine was ist mit Haruhi, K-ON!, Steins;Gate, Madoka usw.? Meint ihr etwa moe Serien wären kreativ, weil sie keine Fighting Shounen Serien wären?”

    K-ON ist nichts Besonderes.
    Haruhi und Madoka als unkreativ abzustempeln kann ich mich nicht mit anfreunden. ;)
    S;G war nicht unbedingt kreativ, hat aber doch mal “etwas anderes” gezeigt, auch wenn es die Themen sicherlich schon anderweitig gab. Wurde aber zumindest schön auf die Spitze getrieben.

    “Ähm ja genau, wobei die in der 2. Hälfte doch sogar noch mehr MMORPG typische Dinge angesprochen hatten. Nur eben leider viel schlechter.”

    Konkret?
    Für mich wich das eher dem Fantasy-Feeling.

    “Außerdem fehlte halt der Aspekt des sterbens, aus dem man noch soviel hätte machen können.”

    Man kann ja schlecht weiter darauf rumreiten. In Arc 3 kommt das in anderer Form wieder zum tragen, aber irgendwann ist dann auch mal gut.

  213. @MTS
    “Lieber angebliche Sidestories, die noch mehr auf das Leben in der VR eingehen und dennoch für später (kleine) relevante Aspkete bieten, als noch mehr auf die Außenwelt herumzureitet und völlig belanglos wäre.”

    Die Sidestorys waren genauso völlig belanglos und haben absolut gar nichts zur Geschichte beigetragen. Er hat da halt ein paar Lolis, die moe sind, damit der männliche Zuschauer drauf abfahren kann, gerettet. Und jetzt? Die ersten Episoden (3-7) hätte man einfach viel besser machen können und nicht so eine Aneinanderreihung von sinnlosen Folgen. Wenn du das nicht verstehst, tust du mir leid.

    “Ich hab doch geschrieben, dass SAO ein breites Publikum anspricht. International kann man das sicher als Mainstream auffassen, für unseren deutschen Anime-Markt mit den ganzen RTL2-Kiddies eher weniger.”

    Naja, als ob Sword Art Online so viel anspruchsvoller wäre als der Mist für RTL2-Kiddies… xD

    “Nein, da würde ich dir sogar zustimmen können, aber siehe oben.”

    Ändert nichts dran, dass man es locker in die Schublade von Naruto stecken kann. Viele SAO-Fans scheinen auch irgendwie nichts anderes zu kennen, denn hier kommen ständig so Vergleiche mit Naruto, Fairy Tail usw.

    “K-ON ist nichts Besonderes.
    Haruhi und Madoka als unkreativ abzustempeln kann ich mich nicht mit anfreunden. ;)
    S;G war nicht unbedingt kreativ, hat aber doch mal “etwas anderes” gezeigt, auch wenn es die Themen sicherlich schon anderweitig gab. Wurde aber zumindest schön auf die Spitze getrieben.”

    S;G war absolut öde und ist übertrieben überbewertet. K-ON! ist nur sinnloses Moe. Haruhi und Madoka waren nett, aber die Leute übertreiben hier genauso maßlos.

    “Konkret? Für mich wich das eher dem Fantasy-Feeling.”

    Oh ja, billige Elfen und Asuna wird weggesperrt. Wunderbar -.-

    “Man kann ja schlecht weiter darauf rumreiten. In Arc 3 kommt das in anderer Form wieder zum tragen, aber irgendwann ist dann auch mal gut.”

    Kann man schon. ALO war unnötig und man hätte SAO (Aincrad) einfach viel mehr ausbauen müssen. Das sehen aber die verblendeten Fanboys mal wieder nicht ein!

  214. “Jeder darf seine Meinung hierzu sagen, niemand wird alleine Aufgrund dessen gelöscht oder sonst was. Sollte sich jemand in eine ernsthafte Diskussion einbringen wollen, sollte er dies aber auch in einer anständigen Art und Weise tun + Argumente vorzuweisen haben.” …. Also ich finde es schon sehr Interessant, wie sehr du die Meinung anderer Respektierst ;) ” Ich meine schau dir doch nur mal die vielen Kommentare von Fanboys hier im Artikel an und ich will nicht wissen wie das auch anderen Seiten aussieht.” von solchen Zitaten, könnte ich noch mehr anführen. Du solltest auch die Meinung der wie du es nennst “Fanboys” respektieren und nicht alles verwerfen, was dir gesagt wird..

    Schau mal wie viele dir sagen, das Teile deiner Kritik auch für sie zu vertreten sind, aber egal was jemand kommentiert, wenn es für SAO ist, wird es von dir verworfen ?? Interessant ;)

    Ich kann mich der Meinung von “MTS” anschließen, gerade bei dieser Aussage ..

    “Du unterstreichst dein Moe-Argument, indem du dich in Ironie flüchtest. Jetzt bin ich aber überzeugt.”

    Nachdem ich das gelesen habe, hab ich mir nochmal deine Kommentare angelesen…

    “Zählst du grad jeden Statisten der Serie auf? Wow”
    “Oh und nein, damit habe ich jetzt nicht dich gemeint.”
    “Hey ein Punkt wo wir überein stimmen. Unfassbar.”
    “Ach wäre es doch nur so gewesen…. Ich will auch noch mal 15 sein und das als eines meiner ersten Anime gucken.”

    Jaja davon gibt es noch viele .. Aber teils handelt es sich bei deinen Sätzen nicht mal mehr um Ironie. Meiner Meinung nach gehen diese schon starkt ins Sarkastische wenn nicht sogar zynische..

    Also auch wenn dich die ganzen “Fanboys” hier nerven.. (was ich voll verstehen kann, weil einige einfach Hirnlos und deutlich unterentwickelt sind) solltest du vielleicht deine Sprachlichen mittel noch einmal überdenken .. Versteh mich nicht falsch .. Ich beherrsche das auch nicht so wirklich xD.. Außerdem, finde ich deine Kommentare sehr Subjektiv, man sollte gerade als Schreiber einer Rezension immer Subjektiv bleiben !!

    Aber genug geheule zu deinem Schreibstil :)

    Wir sind uns einig das wir uns nicht einig sind .. Ich kann deine Argumente nicht ganz nachvollziehen .. (Von der Voreingenommenheit kann ich mich auch nicht ganz ausschließen).
    ” Und nun habe ich für immer die kleinen Mainstreamkiddys hier rumhocken, die mir erzählen wollen die Serie wäre mega awesome, tiefgründig und kreativ gewesen.”
    “Ich meine schau dir doch nur mal die vielen Kommentare von Fanboys hier im Artikel an und ich will nicht wissen wie das auch anderen Seiten aussieht.”

    Du sagst also, das etwas zu einem Mainstream wird, wenn sie viele “Fanboys” hat ?? Ja gut also sind Filme wie E.T, Zurück in die Zukunft, No country for old Man usw alles Mainstream scheiße, weil sie haben ja einen breiten Fan Kreis..
    Also sind alle und ich meine auch alle Filme, Serien, Bücher usw die von einer großen Gruppe Mainstream ? Nice ;) dann sollten wir das Wort Mainstream lieber aus unserem Vokabular streichen… Weil es dann doch eigentlich jedes zur unterhaltung beitragendes Medien beschreibt…

    Soo genug geschrieben für heute.. Allen noch einen schönen Abend !!

  215. Oh mist xD “Außerdem, finde ich deine Kommentare sehr Subjektiv,” meine Natrülich nicht Subjektiv ..

  216. So bevor gleich alle rum weinen xD Ich bin sehr müde und mache imom nur noch fehler also hier nochmal ! : “Außerdem, finde ich deine Kommentare sehr Subjektiv, man sollte gerade als Schreiber einer Rezension immer Subjektiv bleiben !!”

    Ich finde deine Kommentare sehr Subjektiv, man sollte gerade als Schreiber einer Rezension immer Objektiv bleiben !!

    Ich entschuldige mich für mein malheur !!

  217. Endcore, ich glaube, so erreichst du nicht, was du eigentlich erreichen wolltest…

    Was das mit der Objektivität angeht, das versucht Shino ja, nur versuchen und erreichen sind zwei unterschiedliche Dinge.

    Was dein Problem mit dem Mainstream angeht, kann ich vielleicht helfen.
    Du schließt hieraus, dass ein von der Mehrheit angesehenes Werk ‘Mainstream’ wird. Klingt aus meiner Sicht jetzt nichts falsch an dieser Definition. Dann behauptest du, das würde heißen, alle Werke seien Mainstream (ich sehe jetzt mal davon ab, dich bezüglich der völlig falschen Verwendung von “Medium” zu korrigieren und hoffe einfach, ich habe dich richtig verstanden).
    Laut dir wären dann alle Werke von der Mehrheit angesehen. Es gibt aber – und das wird dich jetzt mächtig überraschen – auch Werke, die nicht den meisten Leuten gefallen, und einige davon sind trotzdem unterhaltsam/gut (zum Beispiel, wenn das Werk einfach ziemlich unbekannt ist). Sowas ist dann ein Geheimtipp.

    Sollte dich meine sarkastisch-zynische Schreibweise irgendwie traumatisiert haben, dann gern geschehen :)

  218. Ja gut also sind Filme wie E.T, Zurück in die Zukunft, No country for old Man usw alles Mainstream

    Ja. Alle drei (und natürlich auch “usw.”) wurden so gemacht, dass ein möglichst breites Publikum Zugang zu ihnen findet.

    Nicht-Mainstream wäre z.B. Darren Aronofskys “Pi” oder David Lynchs “Eraserhead” oder Fernando Meirelles’ “Die Stadt der Blinden”. Ich bin mir ziemlich sicher, du kennst keinen davon.

    Mainstream ist aber auch so was wie “Armee der Finsternis”. Obwohl eigentlich nur Nerds den Film überhaupt beachten, ist er für so ziemlich jeden zugänglich.

    Deswegen ist es unsinnig, auf das Wort “Mainstream” zu verzichten, nur weil man nicht über die Popkultur hinauskommt.

  219. Dann will ich mich auch mal zu Wort melden.
    Ich bin weder Fanboy noch Hater, hab eher durchschnittlich wenig Anime und Manga Erfahrung bin aber dafür ein begeisterter Zocker unterschiedlichster Games. Dazu kommt, dass ich das was ich gucke und lese krittisch betrachte und gerne auch reflektiere… Soviel zu mir.

    Zunächst einmal bin ich begeistert von der Diskussion die hier entstanden ist (es hat mich ca. 2Tage gekostet die alte und neue Kritik samt Kommentaren komplett zu lesen (und das ist das erste mal, dass ich sowas überhaupt mache geschweige denn noch kommentiere)).

    Ich gebe zu die Serie nur bis zum ersten Endbossfight (Ebene75) gekuckt zu haben bzw. noch 2-3 Folgen darüber hinaus(danach verlor ich schlichtweg das interesse). Von dem LN habe ich bisher auch nix gehört außerhalb des Blogs, sprich von denen die mir den Anime empfohlen haben. Was vorkam in den Folgen weiß ich inhaltlich noch, auch wenn mir die Folgenzahl, geschweige denn der Name der Folge, grundsätzlich, was jedoch an mir liegt.
    Ich versuche nun nichts zu wiederholen.
    Ich erinnere mich daran, dass es als Plothole, dass in ALO plötzlich Yui’s Herz in Kiritos Inventar auftauchte. Dies ist eigentlich nicht der Fall da das Herz ein bestandteil von Asunas Inventar wurde, Asuna und Kirito virtuell geheiratet haben und somit ihr Inventar geteilt wurde wie in SAO bekannt gegeben wird (Folge wo rauskommt, dass Grimlock seine Frau und Gildenmeisterin umbrachte aufgrund ihrer ingame entwicklung).
    Demnach ist es nach der im Anime selbst gegeben Logik kein Plothole.
    Mir fällt an der stelle auf, dass auf viele Kleinigkeiten sehr penibel eingegangen und diskutiert wurde, jedoch einige Dinge selbst von den Fans nicht bemerkt wurden.

    Des weiteren würde ich realistisch gesehn sagen, dass Kirito eine Entwicklung aufgrund der langen Zeitspanne durchgemacht haben muss. Was ich allerdings nicht positiv bewerten würde, da als reiner Anime-Schauer die Gründe für seine entwicklung, die irgendwie da sein muss, zu schätzungsweise 95% ausgelassen werden und somit nicht nachvollziehbar sind, sondern als willkür betrachtet werden kann. (Dabei ist zu bedenken welches Wissen ich über diesen Anime habe – sie oben)
    Es wird auch behauptet, dass ab Folge3 (die mit der Falle und der low lvl Gilde, welche er beitrat) Kirito es nicht mehr ertragen könnte noch jmd sterben zu sehn, aufgrund der aus der Folge angeblich resultierenden entwicklung.
    Warum hat er dann in der Folge (Folge 4 wenn ich mich nicht irre) mit dem Tamer Loli sie nicht gerettet, als sie von dem Monster gepackt wurde? Aufgrund ihres verhaltens in dem Moment hätte sie innerhalb diese peinlich berührten Zeit min 5mal getötet werden können (was ich in dem Moment auch getan hätte(keine MMORPG Kreatur würde so lange zögern), so Typisch die Kreatur in dem Moment war im bezug auf die weitaus dämlichere Reaktion beiderseits, peinlich berührt hin oder her, das Leben eines Menschenzu retten, bzw im Fall des Mädchens das eigene zu retten sollte in dem Fall wohl priorität haben). Ein Charakter mit einer derartigen Entwicklung hätte nicht gezögert, schon gar nicht peinlich berührt einfach nur weggeschaut.

    Zudem hat Paralyse im Spiel nicht die Wirkung, dass man gar nichts mehr machen kann. Man kann erschwert noch Gegenstände einsetzen (Folge in der der ehemalige Beschützer von Asuna sich als Gildenmitglied von zwei Gilden entpuppt/ Der Random begleiter versucht einen Antiparalyse-Stein, oder wie das auch genannt wurde, einzusetzen, jedoch wird ihm der Gegenstand kurz vor der Nutzung aus der Hand geschlagen).

    Zudem ist es typisches Element in MMORPGs, dass man bei den Spielern Ihre Namen, Gilden und, sofern es das gibt, Titel immer sehen kann (letzteres sofern der Spieler einen auswählt ansonsten fällt dieser Weg)

    Was den Kommentar (wenn ich mich recht entsinne, war schließlich sehr viel zu lesen) betrifft, dass es in SAO Kampftechnisch nur Random schläge und einen Angriffsskill gibt, (nun kommt eine Spekulation) kann ich es mir nur so erklären, dass das Spiel SAO beim Skilln sich einer pnp variation bedient. Für alle denen pnp (Pen and Paper) Rollenspiele kein begriff sind kurz erklärt. Es sind im normalfall Offline-Rollenspiele mit Charakterbögen, Talentbögen, relativ festen Regeln und Würfeln. Mit den gegebenen Material erstellt man sich Charaktere (Rasse/Klasse/Kultur/Vor- und Nachteile/etc) mit Fähigkeiten, die im laufe des Spiels ausgebaut werden können. Es gibt einen, je nach Gruppe auch mehrere sich abwechselnde, Spielleiter. Diese legen den Rahmen eines Abenteurs(eine abgeschlossen Spielrunde) fest und haben die Aufgabe alles zu beschreiben und zu erklären, was der Spieler nicht selbst in der Hand hat und gegebenfalls auf das Handeln des Spielers Proben (in form von Würfeln) zu verlangen.
    Genug dazu, zurück zum meiner Vermutung des Skillsystems in SAO.
    Es gibt meistens nur eine Handvoll echter Kampffähigkeiten in pnp von denen einige vorkamen(DSA -”Das schwarze Auge” entnommen):
    Wuchtschlag (am häufigsten verwenden neben random angriffen);
    Sturmangriff (zB am Ende von Folge 1-oder2?- gegen den Wolf);
    gezielter Stich => Todesstoß (besonders Auffällig beim Endbosskampf);
    Ausfall => Klingensturm (Kirito bei Kämpfen mit zwei Schwertern);
    Waffe zerbrechen(Kirito);
    Enwaffnen (Endboss und Asuna);
    Beidhändiger Kampf(Unique Skill von Kirito; soviel auch zum fairen Spiel, wie er es nennt);
    und wenige mehr (wenn ihr die anderen wirklich noch wissen wollt fragt einfach nach)
    Dies würde ebenso die ganzen Ausbau Talente beim Angeln, Schmieden, Kochen und sonstigen erklären, wobei dies eher noch zu den typischen Extraberufen heutiger MMORPGs zählt (nicht für alle, es wird auch gern darauf verzichtet, aber wenn es welche in einem Spiel gibt, kann man sich relativ sicher sein, dass diese dabei sind).

    Das wars fürs erste, gute Nacht^^

  220. dass das Spiel SAO beim Skilln sich einer pnp variation bedient.

    DSA

    (was das Auswürfeln angeht, auch D&D)
    !
    Das würde erklären, warum der Paralyseheiler aus der Hand geschlagen werden kann. In jedem anderen Fall sollte das nicht gehen, aber wenn man es als einen Wurf mit schlechtem Ergebnis sieht und das Herausschlagen als die Methode der Spielengine, den Misserfolg zu zeigen, dann funktioniert’s.
    Dummerweise ist das alles nur eine Annahme, weil unbestätigt. Würde man den Autor fragen, bekäme man verlegenes Gelächter und den Satz “Äh, ja, das wird wohl so sein, wenn Sie meinen, dass es so Sinn ergibt” als Antwort.
    Und solange nichts sicher ist, bleibt die Spielmechanik ein Wirrwarr.

  221. Dummeldorf, allen voran bewundere ich dein Engagement, dass du dir wirklich sämtliche Kommentare durchliest. Man merkt auch an, dass du dir über den Diskussionsverlauf Gedanken gemacht hast und nicht einfach nur überfliegst und dann ein von Emotion geleiteten Kommentar hinwirfst.

    Zu deiner Argumentation muss ich sagen, das hast du schön eingeleitet, dass du erst kurz über dich und dein Vorwissen bezüglich des Anime schreibst und du hast die Argumentation selbst auch nachvollziehbar mit entsprechenden Anmerkungen strukturiert. Man weiß immer genau, worum es dir gerade geht und welche Bedeutung der Satz jetzt für die Gesamtstruktur der Argumentation hat. Was nicht so gut funktioniert hat ist deine Fähigkeit, syntaktisch sinnvolle Sätze zu produzieren, aber aufgrund deiner guten Strukturierung kann man es immer noch verstehen. Unter diesem Gesichtspunkt ist es eigentlich schade, dass du nur auf vergleichsweise wenige eingegangen bist; ich für meinen Teil hätte auf meinem Blog jedenfalls gerne so einen Kommentatoren wie dich.

    Das inhaltliche überlasse ich mal dem Fachmann. Das Kampfsystem hätte ich ja mehr wie eine Weiterentwicklung von Bewegungssteuerung à la Wiimote oder Kinect angesehen, mit der man so ziemlich Freestyle spielen kann und Moves/Skills somit gar nicht notwendig sind (was Kritik dahingehend für mich unsinnig macht). Am ehesten heut vergleichbar vielleicht mit Red Steel 2, wobei das noch begrenzter war und somit Skills auch noch nötig hatte.

  222. @Dummeldorf:

    Wo haben dir denn Gründe für Kiritos Entwicklung gefehlt? Da wäre einerseits gleich zu Anfang die Sache mit Klein und seinen Freunden, die Anfeindung um den Boss-Fight, und eben das Ableben der Gilde um Sachi. Später dann Liz oder eben letztendlich Asuna.

    Bezüglich Folge 4 ordnet er ihr zu Anfang der Ebene gleich an, sich weg zu teleportieren, wenn er es ihr sagt, falls etwas passiert. Außerdem erwähnt Kirito doch, dass es sich beim Angriff des ersten Monsters um ein schwaches handelt. Er sah hier also keine Gefahr. Im Anschluss sieht man auch, wie er sich bei aufkommender Gefahr gleich vor sie stellt oder ihr auch mal extra den Vortritt lässt. Kann man also auch als Training für sie sehen und hat ja keinen Effekt, wenn er immer alles macht. ;)

  223. @ MTS
    “Lieber angebliche Sidestories, die noch mehr auf das Leben in der VR eingehen und dennoch für später (kleine) relevante Aspkete bieten, als noch mehr auf die Außenwelt herumzureitet und völlig belanglos wäre.”
    Wenn man die Vorlage kennt und nichts anderes erwartet, wird es wohl so sein. Wenn man die Serie jedoch mit anderen Erwartungen anfängt nervte es etwas. Das ist aber echt ein Thema, auf dem ich nicht rumreiten möchte.

    “Ich hab doch geschrieben, dass SAO ein breites Publikum anspricht. International kann man das sicher als Mainstream auffassen, für unseren deutschen Anime-Markt mit den ganzen RTL2-Kiddies eher weniger.”
    Ich rede auch nicht von irgendwelchen Anime Kiddys, die ich eh nicht kenne. Ich kann nur von dem sprechen was ich im Netz lese und da ist SAO dauerhaft auf Deutschen Blogs und Foren ganz oben mit dabei.

    “Du unterstreichst dein Moe-Argument, indem du dich in Ironie flüchtest. Jetzt bin ich aber überzeugt.”
    Es ist einfach lächerlich zu behaupten SAO wäre nicht Mainstream und voller typischer moe Charaktere. Du kannst mir ja echt vieles erzählen, aber nicht das.

    “Ändert nichts an deiner falschen Behauptung, auch wenn du versuchst auszuweichen.”
    Ich hab wohl einfach nur falsch angefangen. Was genau macht Lyfa denn nun aus, also außer dass sie große Brüste hat, moe ist und in den Main verliebt ist?

    “Das “alle” kam nicht von mir.”
    Ich vergesse nur leider immer wieder die unwichtigen Statisten mit 2-3 Minuten Screentime. Mein Fehler. Also sind wohl nicht komplett alle weiblichen Chars der Serie so.

    “Haruhi und Madoka als unkreativ abzustempeln kann ich mich nicht mit anfreunden.”
    Ja die Serien sind nicht komplett unkreativ und ich mag beide Serie ja auch. Also jedenfalls Haruhi Season 1 mochte ich. Trotzdem sind es halt die üblichen moe Serien mit hoher Beliebtheit.

    “S;G war nicht unbedingt kreativ, hat aber doch mal “etwas anderes” gezeigt, auch wenn es die Themen sicherlich schon anderweitig gab. Wurde aber zumindest schön auf die Spitze getrieben.”
    Ja dem kann ich zustimmen. Jedoch ist die Serie halt einfach maßlos überbewertet.

    “Konkret?
    Für mich wich das eher dem Fantasy-Feeling.”
    Charaktererstellung, Rassensystem, Skills/Magien, ein hardcore Dungon den man noch gar nicht schaffen können soll, Ein- und Ausloggen und kämpfe zwischen Gilden. Reicht das?

    “Man kann ja schlecht weiter darauf rumreiten.”
    Es hätte ja gereicht es 1-2 Mal gut zu nutzen.

    @ Doyle
    “Naja, als ob Sword Art Online so viel anspruchsvoller wäre als der Mist für RTL2-Kiddies…”
    Genau das.

    “Ändert nichts dran, dass man es locker in die Schublade von Naruto stecken kann. Viele SAO-Fans scheinen auch irgendwie nichts anderes zu kennen, denn hier kommen ständig so Vergleiche mit Naruto, Fairy Tail usw.”
    Der beste Beweis dazu sind viele der Kommentare hier. SAO Fans scheinen ebenso meist kleine Kiddys zu sein, die jeden anflamen der was schechtes über ihren Liebling sagt. Sie können oft nicht argumentieren und kennen eben sonst auch immer maximal noch 4-5 weitere Serien.

    @ Endcore
    “von solchen Zitaten, könnte ich noch mehr anführen. Du solltest auch die Meinung der wie du es nennst “Fanboys” respektieren und nicht alles verwerfen, was dir gesagt wird..”
    Ich respektiere sie soweit wie sie es bei mir tun. Wenn sie mir dumm kommen mache ich das auch. Ich habe ein dickes Fell, aber was hier teilweise schon kam war sogar mir manchmal schon zuviel.

    “Schau mal wie viele dir sagen, das Teile deiner Kritik auch für sie zu vertreten sind, aber egal was jemand kommentiert, wenn es für SAO ist, wird es von dir verworfen ?? Interessant”
    Und diese sinnlose Anschuldigung trägt jetzt wie zur Diskussion bei? Komischerweise schreiben sowas ständig Leute, obwohl es nicht mal stimmt und ich mir meist extra die Zeit nehme auf alles einzugehen.

    “Meiner Meinung nach gehen diese schon starkt ins Sarkastische wenn nicht sogar zynische..”
    Ja und? Da kennt wohl jemand meinen Blog nicht mal wirklich.

    “solltest du vielleicht deine Sprachlichen mittel noch einmal überdenken ..”
    Oder ich führe meinen Blog weiterhin so wie es mir beliebt, einfach weil es sich 4 Jahre lang bewehrt hat und maximal jeder 200. mal ein Problem damit hat. Was mir dann auch so ziemlich egal sein kann.

    “Versteh mich nicht falsch .. Ich beherrsche das auch nicht so wirklich ”
    Wer ist schon perfekt?

    “Außerdem, finde ich deine Kommentare sehr Subjektiv, man sollte gerade als Schreiber einer Rezension immer Subjektiv bleiben!”
    Ich darf genauso meine Meinung dazu sagen wie jeder andere hier und die ist dann natürlich subjektiv. Ich Argumentiere aber nie komplett subjektiv.

    “(Von der Voreingenommenheit kann ich mich auch nicht ganz ausschließen).”
    Ist auch nie auszuschließen, denn kein Mensch kann völlig neutral sein. Wobei ich ja immer wieder betone: Ich hasse die Serie nicht. Ich mag viele der Gedanken in der Serie. Maximal könnte man sagen, dass ich von der Umsetzung enttäuscht war und denke, dass man aus dem Grundgedanken soviel mehr hätte machen können.

    “Du sagst also, das etwas zu einem Mainstream wird, wenn sie viele “Fanboys” hat ??”
    Auf jeden Fall haben Mainstream Serien ihre Fanboys und besonders in Animekreisen. Ansonsten warte ich immer noch auf denjenigen, der mir erklärt was an SAO so besonders sein soll. Es ist Fantasy, mit üblichen Charakteren und das mit Helmen und virtuellen Welten hatten wir schon in Hack. Ich kann nichts finden was es nicht schon mal gab und das alles verpackt in einem zwar guten, aber sehr gängigen Zeichenstil + übliche BGM die versucht super cool zu sein.

    @ Dummeldorf
    “Dann will ich mich auch mal zu Wort melden.”
    Immer her mit frischen Meinungen.

    “Zunächst einmal bin ich begeistert von der Diskussion die hier entstanden ist (es hat mich ca. 2Tage gekostet die alte und neue Kritik samt Kommentaren komplett zu lesen (und das ist das erste mal, dass ich sowas überhaupt mache geschweige denn noch kommentiere)).”
    Ich fühle mich geehrt das zu hören. ^^’

    “Ich gebe zu die Serie nur bis zum ersten Endbossfight (Ebene75) gekuckt zu haben bzw. noch 2-3 Folgen darüber hinaus(danach verlor ich schlichtweg das interesse).”
    Oh ich verstehe dich so gut. Ich habe jedoch weiter gemacht, weil ich hoffte es könnte noch mal besser werden.

    “Ich erinnere mich daran, dass es als Plothole, dass in ALO plötzlich Yui’s Herz in Kiritos Inventar auftauchte.”
    Ich habe das nie als einen Plotehole empfunden. Maximal, dass die ihre Helme behalten durften.

    “Was ich allerdings nicht positiv bewerten würde, da als reiner Anime-Schauer die Gründe für seine entwicklung, die irgendwie da sein muss, zu schätzungsweise 95% ausgelassen werden und somit nicht nachvollziehbar sind, sondern als willkür betrachtet werden kann.”
    Genau das ich auch immer wieder mein Punkt. Mag sein, dass sie im Novel mehr erklären und Novelleser es hier deswegen nicht vermissten. Für mich war es jedoch einfach nur Random, wie er einfach so seine Persönlichkeit hin und her wechselt.

    “Dies würde ebenso die ganzen Ausbau Talente beim Angeln, Schmieden, Kochen und sonstigen erklären, wobei dies eher noch zu den typischen Extraberufen heutiger MMORPGs zählt”
    Wow, die Erklärung war gar nicht mal schlecht. Nur schade, dass der Author wohl gar nicht soweit gedacht hat, wie bei vielen anderen Stellen ebenso.

  224. @MTS
    “Wo haben dir denn Gründe für Kiritos Entwicklung gefehlt?”
    Ich kann es ja mal zusammenfassen (dafür habe ich Folge1-14 nochmal durchgeschaut und alle stellen Gesucht, die dazu beitragen bzw dazu beitragen könnten):
    Kirito zeigt Klein ein Tag lang das Spiel und mag ihn danach. – von mir aus, solls geben
    Kirito lässt Klein kurz danach mit seinen Freunden zurück, um schnell besonders stark zuwerden. – Bei den lvl verhältnissen in Gruppen zwar nachvolziehbar, dennoch bei seinem Verhalten Klein gegenüber konnte man erwarten, dass er sie gemeinsam in die nächste Stadt bringt (schon allein, um Klein zu helfen)

    Einen Monat später ist Kirito immernoch allein unterwegs und scheint sich für absolut niemanden zu interessieren, den er nicht zwangsweise braucht – keine Entwicklung, daher fehlt bis dahin nichts
    er lernt Asuna kennen und bringt ihr einige Sachen bei, was Gruppen betrifft – erneut die Funktion des Lehrers, also nichts neues
    1. erster Bosskampf, der Anführer der Gruppe geht drauf – Kirito interessiert sich plötzlich für andere (will ihn retten) => er entwickelt aus dem nichts einen Beschützerinstinkt
    Ich hätte gerne gewusst woher das kommt, da es anhand der gezeigten szenen bisher dahin weder von der begegnung mit Klein, noch von der mit Asuna stammen kann und aus seiner Vergangenheit erfährt man am Anfang, dass er es in der VR viel besser findet, demnach stammt es unwahrscheinlich aus dem RL
    Jedoch kann ich verstehen, dass nach den letzten Worten der Person durchaus sich dieser Beschützerinstinkt anschließend entwickeln kann
    er zieht alleine weiter – nix neues

    5Monate später erfährt man, dass Kirito eine Random Gruppe gerettet hat und anschließend das Mädchen trainieren und beschützen soll – resultat von dem Tod beim lv1 Boss – er tritt der Gilde bei, weil er eine Aufgabe hat
    2Monate später rennt die Gruppe in die Falle – entwicklung, dass er tatsächlich EMO wird

    er rettet Teamer – beschützer instinkt
    interessiert sich plötzlich wieder für andere – erinnert an seine Cousine, wie er klarstellt (ich denk da ebenfalls das es sich um einen übersetzungsfehler handelt mit dem “sieht aus wie…”; oder Kirito ist einfach wirklich dämlich, was mich ebensowenig wundern würde)
    daraus folgt die begründung, wesshalb er ihr Hilft mit dem Pet
    am ende ist er wieder allein unterwegs – keine Entwicklung

    2. 3Monate nach dem Weihnachtsevent, vergisst er offensichtlich den Unterschied zwischen NPCs und Spielern – wesshalb wird nicht gezeigt
    es folgt ein kurzzeitiges Bündnis mit Asuna, um die “Morde” zu klären – er hat eine Aufgabe
    3. Kirito und Asuna sehen den Geist eines toten Spielers (wie auch immer das möglich war), und fängt an sich für Asuna zu interessieren – das man zusammen Zeit verbringt, um ein Problem zu lösen, ist verständlich – jedoch nicht wie sich beide in diesem moment verhalten (das geht bereits über Freundschaft hinaus, jedoch haben sich Kirito und Asuna dort – sofern es aus den Folgen ersichtlich ist – das erste mal nach über einem Jahr gesehn und kannten sich vor dem ersten Bossfight – einschließlich die Kurzparty davor – nicht)

    er trifft Liz und geht mit ihr das Material für ein Schwert farmen – Aufgabe
    schützt vor der Kälte (mit dem Mantel), kämpft an der Front (Drache), sichert sie vor Fallschaden – Beschützerinstinkt
    4. stärkere Beziehung mit Asuna – beim sichtbar 3. laut kontext 4. Treffen? (ein auschlaggebendes Erlebnis welches dieses Begründet wahr wohl irrelevant für die Produzenten)
    aus dem Schlussgesprach mit Liz könnte ein Beschützerinstinkt für NPCs und der Gedanke sich offensichtlich mehr mit Asuna zu befassen resultieren – davor gibt es keine Hinweise auf das Verhalten zu den dazugehörenden Punkten

    7Monate später (nach der letzten genannten Zeitangabe) immernoch allein unterwegs – nix neues
    sein verhältnis zu Asuna verbessert sich – aus der Folge heraus verständlich
    er bildet eine Gruppe mit Asuna – EMO-Charakter wird tatsächlich gebrochen (im zusammenhang der Folge verständlich)

    Bosskampf: er rettet die Army, Kleins Gilde und Asuna – Beschützerinstinkt (daher auch die Verwendung seines Unique-Skills)

    er tritt gezwungermaßen einer Gilde bei – keine Entwicklung, da GEZWUNGEN
    er tötet einen Spieler – mischung aus rachsucht und beschützerinstinkt

    Asuna und Kirito finden Yui und merken direkt, dass sie werder Player, noch NPC, noch Gegner ist; sie kümmern sich um sie – entweder die Entwicklung unechtes zu schätzen, oder einfach neugier (da das völlig neu war für beide)

    1Monat nach der letzten angabe, sie (Asuna und Kirito) retten den echten Gildenleiter der Army – Beschützerinstinkt
    sie werden von Yui gerettet, Yui opfert sich dabei – möglicher Grund für eine Entwicklung
    (1.da sich in der Zwischenzeit eine starke verbindung aufgebaut hat = wesshalb er Yui dermaßen stark schätzt, liegt wohl in der Natur des Menschen alle Kinder süß, lieb und ganz besonders zu finden – whatever
    2. zum ersten mal jemand bzw etwas speziell für ihn, und Asuna, sein Leben ließ)
    5. Kirito rettet ein Programm anstelle der Spieler – ist das reale Leben auf einmal nicht mehr wichtig genug oder sind ihm Programme inzwischen derartig wertvoll geworden? (letzteres dürfte er nicht mal mehr Creeps töten, da diese ebenfalls Programme sind)

    die Geschichte mit dem Fischer – VR mehr schätzen lernen (auch wenn ich nicht weiß, ob man das bei Kirito da noch steigern könnte)
    Bosskampf Ebene 75, 3SchwerterBlock (gemeinsam mit Asuna) – lernt im Team zu Kämpfen (Erweiterung des bisherigen “Switch”)

    Bosskampf Admin: Kampf eingegangen, obwohl (nach MMORPG Erfahrung) Kirito kaum eine Chance haben dürften in diesem Moment – Beschützerinstinkt und Heroisches auftreten (er muss die Welt / die Spieler retten)

    Die Punkte die du mir gerne Erklären kannst sind am Anfang nummeriert. Zur Übersicht: Jeder Abschnitt eine Folge; jeder Absatz ein neuer Aspekt; nach erstem “-” meine Folgerun bzw der Zusammenhang.
    Es bleibt trotzdem bei 95%, besonders da man diverse mögliche Entwicklungsgründe erst bekommt, nachdem er diese hätte erleben müssen bzw diese vorm erleben bereits angewendet hat. Zudem kommt, dass er in den Zeit nur 4 erkennbare Entwicklungen durchmacht
    1. Beschützerinstinkt
    2. Wertschätzung unechter Objekte
    3. Beziehung zu Asuna (ist Anfangs nicht nachvollziehbar, da nicht gezeigt; später ,als die Verbindung sowieso fast perfekt war, sehr ausführlich)
    4. Teamfight statt abwechselnder Solofight
    Alles weitere blieb gleich (keine weitere Entwicklung innerhalb bekannter Aspekte)
    => für 2Jahre eines Teenagers/jungen Erwachsenen (alter weiß ich grade nicht) sehr wenig, da gerade diese Zeit für die Persönlichkeit prägend ist

    Was Folge4 betrifft, tut die Erklärung nichts zur Sache, da das gefressen werden eig. einen Instantkill gleichkommen dürfte. Die Erklärung, das die Pflanze als Gegner dazu unfähig ist (zu dämlich ist), wie man anhand ihrer Zögerung sowie der Art, wie sie das versucht deutlich bemerkt, ist für mich als Erklärung ungenügend)

    @Shino
    ““Ich erinnere mich daran, dass es als Plothole, dass in ALO plötzlich Yui’s Herz in Kiritos Inventar auftauchte.”
    Ich habe das nie als einen Plotehole empfunden.”
    Das kam irgendwo in den Kommentaren vor, ich weiß aber nicht mehr genau wo.
    Des weiteren habe ich nie behauptet, dass es deiner war ;p

    “Wow, die Erklärung war gar nicht mal schlecht. Nur schade, dass der Author wohl gar nicht soweit gedacht hat, wie bei vielen anderen Stellen ebenso.”
    Danke erstmal ^^
    Ich hab beim erneuten Reinschauen mir das Kampfsystem nochmal erklären lassen (Folge1), und es wundert mich nun gar nicht mehr:
    Es wird erklärt, dass das Kampfsystem nur so Kreativ ist wie der Spieler sich die Angriffe überlegt.
    Also man stellt sich seinen Angriff ernsthaft vor und wenn das Spiel sagt, dass es möglich ist, wird dieser umgesetzt.
    Da allerdings alle Personen 0815 sind und keine originelle Persönlichkeit haben, kann das Kampfsystem auch nicht besonders Kreativ sein (würde sonst dem Anime selbst widersprechen).

    @Baphomet
    “Das würde erklären, warum der Paralyseheiler aus der Hand geschlagen werden kann.”
    Daran hab ich in dem Moment gar nicht gedacht. Cooler Hinweis ;)
    Darüber hinaus, wenn man durch Willenskraft das Spiel beeinflussen kann, (was der Kampf mit Heathcliff beweist/bzw das Novel eher erklärt, und in Folge3 angedeutet wird) wieso konnte sich Kirito in dieser Situiation (war Folge10) nicht durch Willenskraft befreien (wollte er in dem Moment nicht am Leben bleiben? Wollte er sterben?)

    @StarlinM00N
    “Dummeldorf, allen voran bewundere ich dein Engagement, dass du dir wirklich sämtliche Kommentare durchliest. Man merkt auch an, dass du dir über den Diskussionsverlauf Gedanken gemacht hast und nicht einfach nur überfliegst und dann ein von Emotion geleiteten Kommentar hinwirfst.”
    Danke, das hatte ich auch vor.

    “Unter diesem Gesichtspunkt ist es eigentlich schade, dass du nur auf vergleichsweise wenige eingegangen bist”
    Um 4Uhr morgens mit Stundenlangen lesen war ich einfach zu müde.

    “ich für meinen Teil hätte auf meinem Blog jedenfalls gerne so einen Kommentatoren wie dich.”
    Vielen Dank. Das liest man gerne ^^

    “Was nicht so gut funktioniert hat ist deine Fähigkeit, syntaktisch sinnvolle Sätze zu produzieren”
    Das ist mir auch aufgefallen, ich arbeite dran (oder versuch es zumindest).
    Danke auch fürs Feedback, dann kann man sich wenigstens auch etwas verbessern ^^

    Was ansonsten die anderen Kommentare betrifft:
    wurden viele bereits ausdiskustiert (meist Pltoholes die aufgeklärt oder doch noch entdeckt wurden);
    einige bestehn nur aus subjektiven Meinungen, welche man nicht kommentieren braucht, da jeder seine eigene hat (zum Beispiel BGM, Zeichenstil, Aussehen der Charaktere, Sinn von Fillerfolgen);
    und ein paar Themen drehen sich einfach im Kreis bzw die Personen die dazu diskutieren scheinen aneinander vorbei zu schreiben, bis man plötzlich nichts mehr von den Personen dazu findet (zB “einfach schlecht machen wollen” gegen “es wird besser gehypt als es ist”)
    Ansonsten gibt es noch Kommentare, die erklären statt diskutieren (zB “Was ist ein Mainstream?”, “Animes können alle schauen, nicht nur die gedachte Zielgruppe”);
    Zudem gibt es noch Kommentare, die mich nicht betreffen und ich bin der festen Überzeugung, dass die Personen, die dabei in irgendeiner Art angegriffen oder beschuldigt werden, sich durchaus selbst verteidigen können (zB Beleidigungen, falsche Beschuldigungen, Kommentare von Flamern(Zockersprache) hier Fanboys ohne Argumente)

    Was ich von der Serie bis dahin wirklich gerne gesehen hätte, ist wie Kirito sein Hauptschwert erhält, da dieses in seinem Kampfverlauf eine wichtige Rolle spielt.
    Also dem neuen Schwert vorzieht und in vielen höheren Ebenen damit Kämpft.
    Zudem muss ihn das Schwert wohl wichtig sein, oder eine besondere Hintergrundgeschichte haben, wenn er es so lange verwendet und selbst unter “Meisterschmieden” (Folge7) einen besonderen Namen hat.
    Was mich zu Asunas Rapier ebenfalls interessieren würde.

    Was beim ersten Bossfight (Folge2) den abgelehnten Heiltrank betrifft, so kann es da gar nicht zu spät gewesen sein, da er noch relativ lange mit Kirito sprach, als er diesen bereits in der Hand hatte. Des weiteren wird in Folge1 vom Admin bekannt gegeben, dass ein Charakter in dem Moment stirbt und gelöscht wird, wenn sein HP auf 0 sind.
    Worin sich der Anime selbst widerspricht, da es in Folge3 beim Weihnachtsevent ein Wiederbelebungsitem gibt das man bis zu 10sek nach dem Tod verwenden kann. Soviel zu gelöscht, wenn die HP 0 erreicht haben.
    Aber mit dem Willenskraftcheat widerspricht sich der Anime noch ein zweites mal. Kiritos HP sind auf 0 => Chara ist ab dem Moment eig. gelöscht, Kirito ist RL eig. Tod. Er belebt sich (ein eig. Toter einen eig. gelöschten Chara) durch Willenskraft wieder.
    Zudem war es gar nicht möglich, dass Kirito und Asuna in Folge6 die ehemalige Gildenleiterin sehen, da diese bei ihrem Tod gelöscht wurde. Die Dateien existierten demnach in diesem Zeitpunkt schon lange nicht mehr. Und jetzt kommt mir bitte nicht mit “Ihre Seele konnte nicht in Frieden ruhen” oder ähnliches, schließlich sprechen wir hier von Daten in einem Spiel.

    Wenn jmd nachvollziehbare (am besten auch objektive) Erklärungen für mich hat oder anhand des Animes beweisen kann, dass ich mich vertan habe, so bin ich stets offen dafür.

  225. wieso konnte sich Kirito in dieser Situiation (war Folge10) nicht durch Willenskraft befreien

    Vielleicht ist der Rettungswurf wiederholt fehlgeschlagen?

    Was ich von der Serie bis dahin wirklich gerne gesehen hätte, ist wie Kirito sein Hauptschwert erhält

    Das war eine Sidestory, das wird man vielleicht noch umsetzen.

    so kann es da gar nicht zu spät gewesen sein

    Irgendwo haben wir’s versucht zu erklären, vielleicht im ersten Artikel…
    HP werden anscheinend nicht alle auf einmal abgezogen, sondern ein bestimmter Betrag pro Zeit (siehe auch die Folge mit dem Loli). Was also, wenn das System den tödlichen Angriff als KO-Treffer gewertet hat? Dann würden seine HP so lange abgezogen werden, bis er auf 0 ist. Ein Heiltrank würde da auch nichts nützen, weil auch der schnell verbraucht würde und der Typ würde permanent welche trinken müssen.

  226. @Dummeldorf:
    “Ansonsten gibt es noch Kommentare, die erklären statt diskutieren”
    Die trotzdem da sein müssen, weil sonst dem, an dem die Erklärung gerichtet ist, die Diskussionsgrundlage fehlt. Blöd ist das nur, wenn daraus eigene Diskussionen entstehen und dadurch eine Menge unnötiger Ballast aufkommt, was aber in Angesicht der bereits bestehenden Masse der Kommentare ohnehin ein bereits getanes Übel ist.
    So gesehen bringt deine kleine Analyse für die Diskussion auch herzlich wenig, aber du hattest ja trotzdem deine Gründe.

    Des weiteren wird in Folge1 vom Admin bekannt gegeben, dass ein Charakter in dem Moment stirbt und gelöscht wird, wenn sein HP auf 0 sind.
    Worin sich der Anime selbst widerspricht, da es in Folge3 beim Weihnachtsevent ein Wiederbelebungsitem gibt das man bis zu 10sek nach dem Tod verwenden kann. Soviel zu gelöscht, wenn die HP 0 erreicht haben.

    Den Widerspruch kann man eigentlich leicht erklären, wenn man in Betracht zieht, dass der Admin in Folge 1 ganz einfach gelogen/generalisiert hat. Beides wäre in dem Sinne logisch: Erstens mal ist er trotz seiner Stellung als Admin noch ein Charakter und was die sagen, darf man nicht immer als objektive Wahrheit auffassen. Zweitens ist er auch noch der Fiesling. Er wollte die Spieler einschüchtern, nicht ihnen ihre Lage bis ins Detail erklären. Es wäre eigentlich sogar seltsam gewesen, wenn er ihnen da solche Tricks erzählt. Und drittens hat er ja nur behauptet und nichts belegt (anders wäre es gewesen, hätte man die Spielmechanik bereits vor der “wahren” Erklärung eindeutig nach dieser Regel in Kraft gesehen. Dahingehend haben anscheinend viele die Heiltrankszene bewertet, aber ganz ehrlich, ich sehe keinen Widerspruch zwischen dieser Szene und der HP0 + 10sec = Tod-Erklärung, eher noch zu der Behauptung des Admins, was aber kein Problem ist).
    Also widerspricht sich die Spielmechanik eigentlich nur mit der Aussage des Admins, Aussagen können falsch sein, also tut das dem Anime gar nichts. Ich meine sogar, das hatten sie in der Folge mit dem Wiederbelebungsitem sogar angesprochen, aber meiner Erinnerung traue ich da nicht.

  227. @Shino Bakura

    “Was genau macht Lyfa denn nun aus, also außer dass sie große Brüste hat, moe ist und in den Main verliebt ist?”

    Aufgrund was ist Lyfa bitte großartig moe (genauso wie die anderen Charas mit Ausnahme von Silica)?
    Neben dem, dass sie die stärkste Sylphe ist, ist sie positiv, kein Crybaby (wenn es nicht um Kirito ging) rappelt sich schnell wieder auf, beweist ein gutes Wesen anderen gegenüber.

    “Ich vergesse nur leider immer wieder die unwichtigen Statisten mit 2-3 Minuten Screentime.”

    Nun, ich warte immernoch auf Begründung für die mit mehr als 3 Minuten Screentime. Silica und Yui schenk ich dir sogar, wenn es um moe geht. ;)

    “Trotzdem sind es halt die üblichen moe Serien mit hoher Beliebtheit.”

    Kleinkariert wie ich ich bin, streiche ich gedanklich mal die Wörter “die üblichen.”

    “Ja dem kann ich zustimmen. Jedoch ist die Serie halt einfach maßlos überbewertet.”

    Mit der Einschätzung kann ich leben.

    “Reicht das?”

    Skills waren tatsächlich eher weniger der Fall und Magie ist ja Fantasy.
    Die anderen paar Aspekte sind jetzt nicht unbedingt das, was ich meinte. Das ist so eine “Feeling”-Sache. In SAO mit dem Ziel vor Augen, die Ebenen zu clearen, Boss-Fights, etc. Da da hat man das Spieltypische viel ausgeprägter. Ein ALO geht da nun mal andere Wege.

    “Es hätte ja gereicht es 1-2 Mal gut zu nutzen.”

    #1 check, #2 check for Season 2 Arc 1.

    @Dummeldorf

    “dennoch bei seinem Verhalten Klein gegenüber konnte man erwarten, dass er sie gemeinsam in die nächste Stadt bringt (schon allein, um Klein zu helfen)”
    Er hatte ihm doch schon geholfen. Den Samariter noch weiter raushängen zu lassen, muss doch nicht sein.

    “1. erster Bosskampf, der Anführer der Gruppe geht drauf – Kirito interessiert sich plötzlich für andere (will ihn retten) => er entwickelt aus dem nichts einen Beschützerinstinkt”

    “interessiert sich plötzlich wieder für andere”

    Geht durch einen Wald, sieht ein kleines Mädel eingekesselt von Gegnern und nahe dem Tode. Soll er da vorbeigehen? Ist auch nicht so, dass man ihn sofort laut gröhlend, hero-like angestürmt kommen sieht. Schnitt, neutraler Blick, passt schon.

    “am ende ist er wieder allein unterwegs – keine Entwicklung”

    Auch nicht nötig, da er ein Frontliner ist und Silica deutlich schwächer als solche.

    “2. 3Monate nach dem Weihnachtsevent, vergisst er offensichtlich den Unterschied zwischen NPCs und Spielern – wesshalb wird nicht gezeigt”

    Meinst du die Diskussion mit Asuna und ihrem Angriffsplan bei der Höhle? Vielleicht ist mir das jetzt entfallen, wüsste jetzt aber nicht, was ihm da grundlegendes entfallen ist. Er findet es halt falsch, Schaden an NPCs in Kauf zu nehmen.

    “3. Kirito und Asuna sehen den Geist eines toten Spielers (wie auch immer das möglich war)”

    Wahrhaftig. Das ist etwas, das selbst Kirito laut Light Novel für unmöglich hält und dann innerlich fragt, ob dies ein Bug ist.

    “und fängt an sich für Asuna zu interessieren – das man zusammen Zeit verbringt, um ein Problem zu lösen, ist verständlich – jedoch nicht wie sich beide in diesem moment verhalten”

    Und hier kommen die Timeskips in’s Spiel. Zwischen dem ersten Bossfight und dem Mordfall liegt wirklich über ein Jahr. Allerdings sind beide Frontliner und sind sich in dieser Zeit unausweichlich spätestens bei anderen Bossfights über den Weg gelaufen. Anfangs waren sie noch distanzierter, aber seit dem Nickerchen schmolz spätestens das Eis. Ich sehe da eigentlich kein Glaubwürdigkeitsproblem, wie sie dann miteinander umgehen.

    “ein auschlaggebendes Erlebnis welches dieses Begründet wahr wohl irrelevant für die Produzenten”

    Haben sich doch schon in Folge 2 gut verstanden, später eben die Doppelfolge 5+6.
    Aber joa, diebezüglich hat man etwas aus der Light Novel wegrationalisiert, was dir vielleicht als Grund gereicht hätte. Nämlich, dass Kirito Asuna zu Anfang mal rettet. Die Szene mit dem Nickerchen hat man wohl als eine Art Hommage daran eingebaut.
    Trotzdem finde ich, dass ihre Beziehung auch so wunderbar funktioniert. Braucht’s zu Zuneigung immer einen großen Grund?

    “aus dem Schlussgesprach mit Liz könnte ein Beschützerinstinkt für NPCs”

    Bedenken, NPC an’s Messer zu liefern, äußert Kirito bereits in Folge 5.

    “der Gedanke sich offensichtlich mehr mit Asuna zu befassen resultieren – davor gibt es keine Hinweise auf das Verhalten zu den dazugehörenden Punkten”

    Doppelfolge davor: Nickerchen, sie macht ihm Essen, sie reden peinlich berührt über Hochzeit (wenn auch nicht ihre xD) – noch zu wenig Hinweise?

    “5. Kirito rettet ein Programm anstelle der Spieler”

    Drucksituation, in der er sich entscheidet die “Person” zu retten, mit der er praktisch mit Asuna eine Familie bildete und zusammen lebte?
    Außerdem ist sie ein Programm zur Analyse der mentalen Gesundheit von Spielern. Ist nicht gesagt, dass sie einen solchen Zugriff gehabt hat, dass sie die Spieler hätte ausloggen können. Und ihren Zugang verwendet Kirito.

    “Die Punkte die du mir gerne Erklären kannst sind am Anfang nummeriert.”

    Schreib das vorher. xD
    Ich hab jetzt einfach mal drauf losgelegt, was ich als erklärungsbedürftig hielt. Fehlt noch etwas?

    “Zudem kommt, dass er in den Zeit nur 4 erkennbare Entwicklungen durchmacht”

    Ich dachte, das war für dich okay, nur nicht die Gründe dafür. ;)

    “für 2Jahre eines Teenagers/jungen Erwachsenen (alter weiß ich grade nicht) sehr wenig, da gerade diese Zeit für die Persönlichkeit prägend ist”

    14-16 Jahre.
    Ganz ehrlich, ich bin da psychologisch nicht so drin, was da hätte alles noch in diesem Alter an Charakterentwicklungen hätte stattfinden können. ^^”
    Glaube jedoch, dass man das garnicht mit dem Real Life vergleichen kann.

    “Was Folge4 betrifft, tut die Erklärung nichts zur Sache, da das gefressen werden eig. einen Instantkill gleichkommen dürfte.”

    Man weiß es nicht. Schwer vorstellbar, dass Kirito bei diesem Wissen Silica hätte einfach mal lassen machen, wie er es tat.

    PS:
    Kiritos Eluciador: Level 50 Drop, +40-Aufwertung von Liz
    Asunas Lambent Light: von Liz gefertigt, +40-Aufwertung von Liz

    “Er belebt sich durch Willenskraft wieder.”

    Dass er in Scherben zerspringt, spielt sich doch nur vor seinem geistigen Auge ab.

  228. Ich möchte hiermit gerne meinen letzten Kommentar revidieren, weil ich ihn aus einer blöden Laune heraus verfasst habe.

  229. Ich finde deine Meinung sehr interessant Zwar bin ich nicht der selben Ansicht was die Charaktere und den Aufbau ihrer Gesichtszüge angeht, doch fand ich es sehr unterhaltsam als du den Vergleich zwischen der Schwester(Sugu) und dem kleinem Mädchen gemacht hast. Das ist mir auch sehhhhr stark aufgefallen ^^
    Mit Filler hast du auch recht, nur ist es nicht schön mal etwas von der Story abzuweichen und einfach mal “die Beine hochzulegen” und zu entspannen?
    Jetzt mal die Geschichte ohne Filler (wodurch übrigens auch Teile von der Beziehung von Asuna und Kirito verschwinden):

    SAO start, alle gefangen (keine Bekanntschaft mit Klein), Kirito Level 60 oder so (ich meine davor war nun mal Filler damit man auch was weiß, und zwar damit man weiß, aha Kirito ist kein “0815″ Level 60.), Kampf gegen Heatcliff(zwischendurch gabs auch ab und zu mal etwas Asuna ^^), Kirito raus & Asuna nicht, Kirito spielt ALO, Kirito trift Leaf(Sugu), Leaf hilft, Kirito am Weltenbaum, Endkampf… Ende.

    Also das ist die gekürzte Version xD… nicht sehr spannend, oder? ^^
    Die andere, also Original,gefällt mir besser(auch wenn ich etwas übertrieben habe ^^)

    Aber sonst finde ich deine Meinung berechtig, man kann diesen Ani so und so sehen.

    MfG
    Okabe

  230. @ MTS
    “Aufgrund was ist Lyfa bitte großartig moe (genauso wie die anderen Charas mit Ausnahme von Silica)?”
    Ähm, wo fang ich da am besten an? Ich glaube ich müsste dir erstmal moe erklären, denn das Wort scheint dir ja Unbekannt. Moe ist der Otaku Oberbegriff für niedliche Mädchen in Anime, die gewissen Klischees folgen. Wie z.b. Tsunderes, kleine Schwestern, tolpatschige Mädchen und natürlich besonders die mit großen Brüsten und trotzdem noch einem sehr jungen aussehen. Da Moedesign sehr beliebt ist, findet es in allen gängigen Anime-Zeichenstilen seinen Einsatz und SAO hat einen verdammt gängigen Zeichenstil und ein sehr typisches Moe-Chara-Designs. Ich find es echt lächerlich, dass wir jetzt sogar schon über solch überdeutlich erkennbaren Fakten “diskutieren” müssen.

    “Neben dem, dass sie die stärkste Sylphe ist, ist sie positiv, kein Crybaby (wenn es nicht um Kirito ging) rappelt sich schnell wieder auf, beweist ein gutes Wesen anderen gegenüber.”
    Oh man klingt das typisch. Hattest du mir mal eine Liste deiner gesehen Anime gezeigt? Ich will bitte mal stöbern gehen. Hat nicht mal direkt was hiermit zu tun, aber einfach mal aus Interesse.

    “Nun, ich warte immernoch auf Begründung für die mit mehr als 3 Minuten Screentime. Silica und Yui schenk ich dir sogar, wenn es um moe geht.”
    Und er glaubt weiterhin ernsthaft, hier keine Serie mit 0815 Moe-Zeichenstil vor sich zu haben. SAO-Fans können mich doch immer wieder neu schockieren.

    ” In SAO mit dem Ziel vor Augen, die Ebenen zu clearen, Boss-Fights, etc. Da da hat man das Spieltypische viel ausgeprägter.”
    Also ich würde mich persönlich in ALO heimicher fühlen als in SAO. Einfach weil es mehr die Art von MMORPG ist, wie ich es mir vorstelle.

    “#1 check, #2 check for Season 2 Arc 1.”
    Yeah~

    @ Okabe
    “Mit Filler hast du auch recht, nur ist es nicht schön mal etwas von der Story abzuweichen und einfach mal “die Beine hochzulegen” und zu entspannen?”
    Problem, die Serie lässt sich so schon viel zu viel Zeit.

    “Also das ist die gekürzte Version xD… nicht sehr spannend, oder? ”
    Doch, das klang nach einer ganz guten Serie. Das auf 12 Folgen verteilt + einige Plotholes erklärt und es hätte einer meiner Lieblinge werden können.

    “Aber sonst finde ich deine Meinung berechtig, man kann diesen Ani so und so sehen”
    Können tut man das sowieso immer und es tut ja auch praktisch jeder Fan im Netz. Nur halt schade, wenn wirklich gute Serien dann daneben “untergehen”. Läuft aber leider immer so bei Mainstreasm Serien.

  231. “Tsunderes”
    Asuna ist ja keine typische. Aber das hatten wir ja schon…

    “kleine Schwestern”
    Die gibt es hier nicht. Gibt nur eine falsche, die sich aber nicht wie ein Klammeräffchen verhält, um überhaupt ein “Niedlichkeitsgefühl” zu erzeugen.

    “tolpatschige Mädchen”
    Silica, darfst haben.

    “und natürlich besonders die mit großen Brüsten”
    Made my day. Bevor du anderen etwas zu erklären versuchst, lass es lieber.

    “Da Moedesign sehr beliebt ist, findet es in allen gängigen Anime-Zeichenstilen seinen Einsatz und SAO hat einen verdammt gängigen Zeichenstil und ein sehr typisches Moe-Chara-Designs.”

    Was schiebst du das so sehr auf den Zeichenstil? Ein Lucky Star und Co. haben weder gängige Designs, noch sind sie dadurch non-moe.
    Der Zeichenstil ist ein Teil davon, die Art des Charas und durch was dieser jemandes Zuneigung erweckt spielt da mindestens zum gleichen Teil mit ein.

    “Oh man klingt das typisch.”

    Deutlich besser als dein großer-Busen-Totschlagargument.

    “Hattest du mir mal eine Liste deiner gesehen Anime gezeigt?”

    Bin nicht bei MAL, nur ANN. ;)

    “Und er glaubt weiterhin ernsthaft, hier keine Serie mit 0815 Moe-Zeichenstil vor sich zu haben.”

    Die Polemik bringt dich auch nicht weiter.

  232. Meine Güte, diese Diskussion nimmt wohl echt nie ein Ende. Einigen wir uns einfach drauf, dass SAO toll ist und Shino mit dem Hype nicht klar kam xP

  233. Wir sollten uns auf die Wahrheit einigen: SAO ist bullshit.

  234. Wenn dem so wäre, dann wäre dies ja ein Armutszeugnis für all die, die SAO mit +9 Jahren noch gut finden.

  235. Warum? Kinder sind nun mal doof und nicht ernst zu nehmen. ;)

  236. @ MTS
    “Asuna ist ja keine typische. Aber das hatten wir ja schon…”
    Dann eben eine etwas weniger typische Tsundere.

    “Die gibt es hier nicht. Gibt nur eine falsche, die sich aber nicht wie ein Klammeräffchen verhält, um überhaupt ein “Niedlichkeitsgefühl” zu erzeugen.”
    Ich meinte damit auch nicht SAO, sondern das war allgemein.

    “Was schiebst du das so sehr auf den Zeichenstil? Ein Lucky Star und Co. haben weder gängige Designs, noch sind sie dadurch non-moe.”
    Weil viele Mainstreamzeichenstile ihre Charaktere extra anprechend für ihr Zielpuplikum machen, was dann auch moe Weiber hinausläuft. Lucky Star hat für dich außerdem keinen gänigen Zeichenstil? Aber warte, ich glaube du sagtest mal du guckst solche Art von Serien sonst nicht oder? Dann könnte ich das sogar nachvollziehen.

    “Der Zeichenstil ist ein Teil davon, die Art des Charas und durch was dieser jemandes Zuneigung erweckt spielt da mindestens zum gleichen Teil mit ein.”
    Die Animeindustrie setzt seit Jahren immer mehr auf übertrieben niedliche Mädchen für Otaku-Fetische. SAO tut dies ebenso. Das ist einfach mal eine Tatsache. Dazu verhalten sich die Charakrere auch dementsprechend.

    “Deutlich besser als dein großer-Busen-Totschlagargument.”
    Was du einfach nur in den falschen Hals bekommen hast.

    “Bin nicht bei MAL, nur ANN.”
    Und bei ANN kannst du mir keine Liste zeigen? Weil wenn ich wüsste was für Serien du kennst, würde ich deine Aussagen vielleicht besser nachvollziehen können und wissen woran ich hier eigentlich bin.

    “Die Polemik bringt dich auch nicht weiter.”
    Macht aber doch soviel Spaß.

    @ Doyle
    “Meine Güte, diese Diskussion nimmt wohl echt nie ein Ende.”
    Ich glaube bald vergeht mir eh die Lust daran.

    “Einigen wir uns einfach drauf, dass SAO toll ist und Shino mit dem Hype nicht klar kam”
    Lol niemals. Das einzige worauf man sich einigen könnte wäre, dass SAO ein typisches Anime mit einem netten Fantasy Setting und einer etwas weniger typischen Grunidee ist. Diese Serie dann Aufgrund mehrerer Faktoren (die unabhängig von der Qualität waren) einen großen Hype erhielt, trotzdem aber nichts weiter als maximal Durchschnitt bleibt. Ich meine wie oft hatten wir das jetzt schon? Die Story hat Plotholes, welche genau und wieviele ist egal. Sie hat auf jeden Fall einige. Die Chars sind extrem typisch. BGM, Animationen und Zeichenstil sind vielleicht ganz nett, aber da bieten jede Season mehrere Serien besseres. Klar kann man die Serie subjektiv mögen, aber alles was die Leute hier aufzählen sind immer die subjektiven Sachen wie “störte mich nicht” und “habe selten was besseres gesehen”. Ich kann ja auch nichts dafür, wenn andere sich nicht an Fehlern stören oder nur 70 Serien oder so kennen und nicht viel besseres geschaft haben bis jetzt.

    Ich bin sogar ehrlich und gebe zu, dass ich die Serie vor 7-8 Jahren bestimmt mega genial gefunden hätte. Einfach weil ich da noch nicht viel gewohnt war, nur subjektiv bewertet habe und mir Fehler relativ egal waren. Inzwischen weiß ich es jedoch besser.

    @ kindra2004
    “Wir sollten uns auf die Wahrheit einigen: SAO ist bullshit.”
    Du übertreibst zwar ein wenig, aber jedenfalls konnte ich mal wieder lachen. ^^

    “Wenn dem so wäre, dann wäre dies ja ein Armutszeugnis für all die, die SAO mit +9 Jahren noch gut finden.”
    Dem stimme ich zu.

  237. Natürlich war das eine Übertreibung^^. Völlig bewusst sogar. War ja auch “nur” ein “Konter” (-> Trolling meinerseits) auf das “toll” von Doyle. Ich würde mich ja vielleicht sogar an der Diskussion beteiligen, aber es wurde schon längst alles gesagt. Etliche Male.

  238. “Dann eben eine etwas weniger typische Tsundere.”

    Nö, Mädel mit maximal Tendenzen dazu.

    “Lucky Star hat für dich außerdem keinen gänigen Zeichenstil?”

    So ein deformed Jungpublikumdesign – oder wie auch immer man das bezeichnen will – nicht.

    “Aber warte, ich glaube du sagtest mal du guckst solche Art von Serien sonst nicht oder?”

    Ich hab’s auch nicht geschaut und hierfür nur mal rausgepickt.
    Sehe bei mir auch keine Veranlassung, dies zu ändern. Außer es kommt mal im deutschen TV (haha).

    “Die Animeindustrie setzt seit Jahren immer mehr auf übertrieben niedliche Mädchen für Otaku-Fetische.”

    Will ich nicht verneinen.

    “SAO tut dies ebenso. Das ist einfach mal eine Tatsache. Dazu verhalten sich die Charakrere auch dementsprechend.”

    Der ein oder andere durchaus. Der ein oder andere nicht und somit nicht alle.
    Hab meinen Senf dazu ja schon gegeben.

    “Weil wenn ich wüsste was für Serien du kennst, würde ich deine Aussagen vielleicht besser nachvollziehen können und wissen woran ich hier eigentlich bin.”

    Nur mal das Zeug, das ich komplett gesehen habe (ist eine .txt):
    http://s000.tinyupload.com/download.php?file_id=33093844832914521220&t=3309384483291452122061924

    Bezüglich deines längeren Absatzes an Doyle stelle ich fest: Wir können uns nicht einigen, siehe dazu die über 200 Kommentare zuvor. xP

  239. Ich kann deine Meinung über SAO nicht wirklich teilen. Die Charaktere sind meiner Meinung nach vielleicht nicht besonders (08/15) aber auch nicht schlecht. Du beschwerst dich ja wegen den Plotholes, aber ich finde Animes in denen man selber nachdenken muss und nicht alles rein geschoben bekommt sind viel besser. Außerdem bekommt man in den meisten Animes nicht alles erklärt. Z.B Kriegt man in Naruto erklärt warum Handzeichen ein Chidori in deiner Hand erschafft … nein kriegt man ned, es ist einfach so weil ne Ninja Welt ist. Man kann einfach nicht jeden Anime nach menschlicher Logik beurteilen. Jeder Anime hat mal was unlogisches. Dann kann man wieder anfangen selber die Gehirnzellen anzustrengen und sich eine eigene Erklärung geben. Ich muss zugeben, da geb ich dir Recht, ab der zweiten Hälfte ist SAO von der Story schlechter geworden.
    Trotzdem würde ich SAO nicht so schlecht bewerten wie du es getan hast es gibt deutlich schlechtere Serien. Und das du oben geschrieben hast du wärst nicht voreingenommen merkt man in deinem Kommentar über SAO nicht wirklich, du scheinst die Serie und das die Leute sie mögen , wirkliuch zu hassen. Und zu letzt das Opening ist im Vergleich zu anderen ziemlichgut finde ich.

    Fazit: Deine Meinung über SAO ist stark voreingenommen und die Bewertung von 4 Punkten ist wirklich stark übertrieben. Ich würde SAO min. 7 Punkte geben , wenn nicht auch mehr.

    MFG

  240. @ kindra2004
    “Natürlich war das eine Übertreibung^^. Völlig bewusst sogar.”
    Deswegen war es auch so lustig.

    “Ich würde mich ja vielleicht sogar an der Diskussion beteiligen, aber es wurde schon längst alles gesagt. Etliche Male.”
    So sehe ich das auch. Nur kann und will ich mich ja nicht aus dem ganzen einfach so rausnehmen.

    @ MTS
    “Nö, Mädel mit maximal Tendenzen dazu.”
    Nenn es wie du magst. Ist mir sogar egal.

    “So ein deformed Jungpublikumdesign – oder wie auch immer man das bezeichnen will – nicht.”
    Ich kenne jedoch Serien die verdammt ähnlich aussehen und der Stil als solches wird sehr oft angewandt. Dank deiner Liste weiß ich nun aber, dass du diese Art von Serien einfach nicht guckst, was auch völlig okay ist.

    “Ich hab’s auch nicht geschaut und hierfür nur mal rausgepickt.”
    Und dann urteilst du über den Stil? Na ja lassen wir das.

    “Der ein oder andere durchaus. Der ein oder andere nicht und somit nicht alle.”
    Na geht doch. Mir geht es nicht um das “wieviel”, sondern nur um die Tatsache. Weil einiges bleibt echt subjektiv.

    “Bezüglich deines längeren Absatzes an Doyle stelle ich fest: Wir können uns nicht einigen, siehe dazu die über 200 Kommentare zuvor.”
    Na jedenfalls da sind wir uns einig. ^^’

    @ Xerxes
    “Die Charaktere sind meiner Meinung nach vielleicht nicht besonders (08/15) aber auch nicht schlecht.”
    Ähm…. bitte was? Ich verstehe den Satz nicht. Die Chars sind aber Klichee wie die Hölle.

    “Du beschwerst dich ja wegen den Plotholes, aber ich finde Animes in denen man selber nachdenken muss und nicht alles rein geschoben bekommt sind viel besser.”
    Genau, denn wer wil schon ein Anime mit innerer Logik? Und man muss hier nicht selber nachdenken, man soll das nicht mal. Den Leuten dahinter geht das am Arsch vorbei, die wollen mit Mainstream Profite einfahren und mehr nicht.

    “Außerdem bekommt man in den meisten Animes nicht alles erklärt. Z.B Kriegt man in Naruto erklärt warum Handzeichen ein Chidori in deiner Hand erschafft … nein kriegt man ned, es ist einfach so weil ne Ninja Welt ist.”
    Oh ja BITTE, gebt mir wieder dieses best Argument ever. “Hey hey, Naruto ist auch doof, also darf SAO doof sein, ohne das es dadurch doof ist”. Ehrlich, ich will das Leute wie du dich mal selber reden hören könnt.

    “Man kann einfach nicht jeden Anime nach menschlicher Logik beurteilen.”
    Aber nach innerer Logik, was hättest du den Artikel gelesen, auch verstehen müsstest.

    “Jeder Anime hat mal was unlogisches”
    Du kennst jeden Anime der Welt? Respekt mein Alter.

    “Dann kann man wieder anfangen selber die Gehirnzellen anzustrengen und sich eine eigene Erklärung geben.”
    Jo, denn das macht die Serie objektiv gleich soviel besser. Das Fehlen von Story in SAO ist kein Fehler, es ist ein Extra!

    “Trotzdem würde ich SAO nicht so schlecht bewerten wie du es getan hast es gibt deutlich schlechtere Serien.”
    Klar gibt es schlechter und für die gibt es dann noch die Punkte von 1-3. Für die vielen besseren dann halt ab 5-10.

    ” Und das du oben geschrieben hast du wärst nicht voreingenommen merkt man in deinem Kommentar über SAO nicht wirklich, du scheinst die Serie und das die Leute sie mögen , wirkliuch zu hassen.”
    Öhm, nein. Ich hasse SAO nicht. Ich hasse den Hype ja, aber die Serie hat mich maximal enttäuscht. Ebenso wie ihre Fans.

    “Und zu letzt das Opening ist im Vergleich zu anderen ziemlichgut finde ich.”
    Was einfach mal völlig ohne jegliche Wertung ist.

  241. Ich denke du verstehst des nicht was ich mit den Plotholes meine. Ich gebe zu innere Logik ist wichtig, aber man sollte auch etwas selber mitdenken z.B in Psycho Pass , warum gibt es so ein System usw. . Ich gebe zu des mit Naruto war wirklich dumm , tut mir leid , ist halt en Fantasy Anime. Ich habe nicht jeden Anime der Welt gesehen, aber relativ viele also sag ich einfach manche Animes haben mal was unlogisches. In SAO fehlt wirklich eine Menge Story und sollte erklärt werden. Ich würde SAO nicht schlecht bewerten sondern zu den besseren also 5-10 Punkte zählen. Das mit dem Hype kann ich verstehen das es viel geilere und bessere Animes gibt ( Code Geass ect.). Wegen dem Opening du hast in deinem Kommentar, glaub ich, erwähnt dass das Opening langweilig und schlecht ist. Deshalb habe ich mich dazu geäußert bei meinem letzen Satz.

    MFG

  242. @Shino:

    “Und dann urteilst du über den Stil? Na ja lassen wir das.”

    Ja, dafür muss ich nicht die ganze Serie sehen, um zu beurteilen, wie es aussieht.

    @Xerxes:

    “In SAO fehlt wirklich eine Menge Story und sollte erklärt werden.”

    Klar fehlt einiges an Story, denn es ist ja kein Endlos-Shounen, sondern springt zeitlich. Und das ist auch gut so.
    Kannst dir ja vielleicht in 10 Jahren den Anime zur Progressive-Version ansehen. Da hast dann alle Ebenen schön abgearbeitet.

    “Das mit dem Hype kann ich verstehen das es viel geilere und bessere Animes gibt ( Code Geass ect.).”

    Höchstens die erste Staffel davon. ;)
    Lasst doch mal den Hype um SAO, wenn ein Shingeki no Kyoujin aktuell in aller Munde ist. Das hat definitiv schlimmere “Plotholes”, einen Zeitsprung (negativ für Leute, die sich fragen, was man da nicht hätte noch alles zeigen können), kommt stellenweile (auch dank viel Gelaber) nicht voran, und ist mangelhaft inszeniert sowie animiert. Steht bei MAL aber trotzdem mit einer 9er-Wertung in den Top 10. Warum? Keine Ahnung. Vielleicht liegt’s an den wenigen Schockmomenten oder auch am Setting. Da schaue ich mir dann aber lieber Claymore oder Elfen Lied an.
    Einen Artikel darüber fänd’ ich aktuell viel interessanter.

  243. @Xerxes Break:
    “Das mit dem Hype kann ich verstehen das es viel geilere und bessere Animes gibt ( Code Geass ect.).”

    Um eine aktuellere Serie zu nennen: Shinsekai yori. Zwar nicht perfekt, aber so ziemlich der beste Anime aus dem letzten Jahr (auch wenn die zweite Hälfte in 2013 liegt). Dieser Anime hätte viel mehr Aufmerksamkeit verdient. Und nein, Psycho Pass kommt da gar nicht ran.

    Der SnK-Hype regt mich im Übrigen aktuell auch auf. ^^

    “Ich gebe zu des mit Naruto war wirklich dumm , tut mir leid , ist halt en Fantasy Anime.”

    Wie wäre es, wenn du dann Guardian of the Spirit erwähnst anstatt so einen hohlen und mit Abstand den schlechtesten Endlos-Fighting-Shonen, den es zurzeit gibt?

    “Wegen dem Opening du hast in deinem Kommentar, glaub ich, erwähnt dass das Opening langweilig und schlecht ist. Deshalb habe ich mich dazu geäußert bei meinem letzen Satz.”

    Was mal total subjektiv ist, wodurch deine Aussage keinen großen Wert hat.

  244. Ich denke SAO ist trotzdem eine gute Serie selbst nach manchen vernichtenden Kommentaren.

    Jeder muss sich seine eigene Meinung bilden und sich dann entscheiden ob man es mag und auch wiedergucken will.

    Ich wusste nicht das es von SAO eine Progressive Version geben soll? Oder wann soll es sie geben?

    MFG

  245. “Wie wäre es, wenn du dann Guardian of the Spirit erwähnst anstatt so einen hohlen und mit Abstand den schlechtesten Endlos-Fighting-Shonen, den es zurzeit gibt? ”

    Im Gegensatz zu One Piece, ist Naruto viel besser abgesehen von den Fillern. In One Piece kommen ganze Zeit bloß Transen und Chars die vollkommen idiotisch dargestellt werden. One Piece wurde nach Enes Lobby richtig schlecht. Ich denke der beste Endlous Shounen ist Fairy Tail oder Bleach ( auch wenn FT pausiert und Bleach wahrscheinlich nur im Manga weitergeht).

    MFG

  246. @Xerxes:

    “Ich wusste nicht das es von SAO eine Progressive Version geben soll? Oder wann soll es sie geben?”

    Ist als Light Novel kürzlich gestartet, die Manga-Version folgt diesen Monat.
    Das mit dem Anime war natürlich nur Spekulation. ;)

  247. Progressive

    Ist übrigens (noch) ein Armutszeugnis für den Autor.

    Ich denke der beste Endlous Shounen ist [...]

    Implizierend, sie seien nicht alle auf etwa demselben Niveau.

  248. @ Xerxes
    “Ich denke du verstehst des nicht was ich mit den Plotholes meine.”
    Dann erkläre es mir doch einfach.

    “Ich gebe zu innere Logik ist wichtig, aber man sollte auch etwas selber mitdenken z.B in Psycho Pass , warum gibt es so ein System usw. .”
    Klar gibt es Serien wo man selber ein wenig Mitdenken kann/musst/sollte. Sword Art Online würde ich dazu aber nicht zählen.. Denn selbst wenn man grübelt, kommt bei vielem einfach nichts sinnvolles bei rum.

    “Ich gebe zu des mit Naruto war wirklich dumm , tut mir leid , ist halt en Fantasy Anime.”
    Naruto wird mir hier einfach zu oft genannt….. Es ist völlig egal was andere Serien für Fehler machen, hier geht es einzig und allein um SAOs Fehler.

    “Ich habe nicht jeden Anime der Welt gesehen, aber relativ viele also sag ich einfach manche Animes haben mal was unlogisches.”
    Es gibt genug Serien, die sich sehr schön an ihre innere Logik halten. Wie logisch das dann nach außen wirkt ist egal.

    “In SAO fehlt wirklich eine Menge Story und sollte erklärt werden.”
    Guck und schon sind wir uns da einig.

    “Ich würde SAO nicht schlecht bewerten sondern zu den besseren also 5-10 Punkte zählen.”
    Okay, dann erklär mir doch einfach mal warum. Und ich will jetzt nichts von “Ich wurde gut unterhalten, “Ich mochte die Charaktere” oder “es gibt schlechtere Anime” lesen. Gib mir einen auch nur halbwegs objektiven Grund.

    “Das mit dem Hype kann ich verstehen das es viel geilere und bessere Animes gibt ( Code Geass ect.).”
    Also manchmal versteh ich deine Sätze leider nicht ganz. Du verstehst den Hype um SAO? Es gibt aber auch viel bessere Anime? Okay….

    “Wegen dem Opening du hast in deinem Kommentar, glaub ich, erwähnt dass das Opening langweilig und schlecht ist. ”
    Ich fand das 1. Op relativ cool und das 2. eher langweilig.

    @ MTS
    “Klar fehlt einiges an Story, denn es ist ja kein Endlos-Shounen, sondern springt zeitlich.”
    Also muss eine Serie ein “Endlos-Shounen” Anime sein, um sich zu erklären? Oh ich bitte dich…… Die Serie hatte alle Zeit der Welt.

    “Lasst doch mal den Hype um SAO, wenn ein Shingeki no Kyoujin aktuell in aller Munde ist.”
    Was hat das damit zu tun? SAO war vorher einfach die Hype Serie Nr.1 und jetzt sind es eben die Titanen.

    “Das hat definitiv schlimmere “Plotholes”, einen Zeitsprung (negativ für Leute, die sich fragen, was man da nicht hätte noch alles zeigen können), kommt stellenweile (auch dank viel Gelaber) nicht voran, und ist mangelhaft inszeniert sowie animiert.”
    Momentan hat die Serie wirklich starke Plotholes ja, jedoch hat sie ja noch die Chance darauf uns Dinge zu erklären. Ob das dann passiert und sinvoll ist, bleibt abzuwarten.

    “Steht bei MAL aber trotzdem mit einer 9er-Wertung in den Top 10. Warum? Keine Ahnung.”
    Das gleiche Frage ich mich ständig bei SAO. Wobei nein, das hat es ja nicht mal in die Tops geschafft. Warum es nun aber die Titanen geschafft haben, weiß ich auch nicht. Ich meine ja gut, die Serie ist besser als SAO, aber das heißt nichts.

    “Vielleicht liegt’s an den wenigen Schockmomenten oder auch am Setting. Da schaue ich mir dann aber lieber Claymore oder Elfen Lied an.”
    Es liegt wohl eher mal wieder am mega Hype des Mangas + Splatter + Emo-Chars.

    “Einen Artikel darüber fänd’ ich aktuell viel interessanter.”
    Nur leider läuft die Serie noch ne Weile. Jetzt können die Leute ja noch alle zu Recht sagen: “wartet einfach ab”. Oh und höre ich da raus, dass du die Serie also nicht magst? Ach und keine Sorge, wenn die Serie zu Ende ist kommt bestimmt ein großer Artikel dazu von mir.

    @ Doyle
    “Um eine aktuellere Serie zu nennen: Shinsekai yori. Zwar nicht perfekt, aber so ziemlich der beste Anime aus dem letzten Jahr (auch wenn die zweite Hälfte in 2013 liegt). Dieser Anime hätte viel mehr Aufmerksamkeit verdient. Und nein, Psycho Pass kommt da gar nicht ran.”
    Das hast du sehr schön gesagt.

    “Der SnK-Hype regt mich im Übrigen aktuell auch auf.”
    Mich sowieso.

    “Wie wäre es, wenn du dann Guardian of the Spirit erwähnst anstatt so einen hohlen und mit Abstand den schlechtesten Endlos-Fighting-Shonen, den es zurzeit gibt?”
    Dann würde SAO direkt noch schlechter daneben aussehen.

    @ Xerxes (2)
    “Ich denke SAO ist trotzdem eine gute Serie selbst nach manchen vernichtenden Kommentaren.”
    Denken darfst du das gerne, jedoch sieht die Realität anders aus.

    “Jeder muss sich seine eigene Meinung bilden und sich dann entscheiden ob man es mag und auch wiedergucken will.”
    Da gebe ich dir völlig Recht. Es bleibt jedem selbst überlassen was er mag und was nicht. Ich mag ebenso einige schlechte Anime und es gibt auch bessere die ich gar nicht mag. Bei meinen Wertungen geht es aber um mehr als das.

    “Im Gegensatz zu One Piece, ist Naruto viel besser abgesehen von den Fillern”
    Oh, das könnte sicher eine feine Diskussion werden. Jedoch nicht heute und auch nicht hier im Artikel.

    ” In One Piece kommen ganze Zeit bloß Transen und Chars die vollkommen idiotisch dargestellt werden. One Piece wurde nach Enes Lobby richtig schlecht.”
    Ich oute mich jetzt als One Piece Fan und sage: Da ist ganz klar was dran.

    “Ich denke der beste Endlous Shounen ist Fairy Tail oder Bleach ( auch wenn FT pausiert und Bleach wahrscheinlich nur im Manga weitergeht).”
    Wenn man es genau nimmt, kommt keine der Serien an HunterXHunter ran. Die Serie wird vielleicht nicht ewig laufen, doch tut sie es momentan jedenfalls noch.

  249. @Baphomet:

    “Ist übrigens (noch) ein Armutszeugnis für den Autor.”

    Weil?
    Ist doch schön für Fans, wenn er nun alles abhandeln will, was im Original eh nicht nötig war.

    @Shino:

    “Also muss eine Serie ein “Endlos-Shounen” Anime sein, um sich zu erklären? Oh ich bitte dich…… Die Serie hatte alle Zeit der Welt.”

    Meine Güte, was du da wieder rausgelesen haben möchtest.
    Nein, so war es nicht gemeint, sondern auf Filler bezogen.

    “Was hat das damit zu tun? SAO war vorher einfach die Hype Serie Nr.1 und jetzt sind es eben die Titanen.”

    Das Gelaber ermüdet halt nach all der Zeit. Kann man für doch für die zweite Staffel aufsparen. xP

    “Ich meine ja gut, die Serie ist besser als SAO, aber das heißt nichts.”

    Mach dich bitte nicht noch lächerlicher. ;)
    Bei Fillern in SAO ist wenigstens noch etwas passiert, oder machte nie auf bierernst, nur um dann peinliche Comedy einzustreuen.

    “Oh und höre ich da raus, dass du die Serie also nicht magst?”

    Das nicht, denn ich fühle mich doch recht ordentlich unterhalten.
    Aber ich hatte andere Vorstellungen bei diesem Setting. Und da die Vorlage doch recht gut sein soll, auch viel mehr vom Regisseur versprochen (da ähnlich wie bei Death Note), aber nein, der fällt in grausige Guilty Crown Muster, was noch ein Originalwerk war.

    “Denn selbst wenn man grübelt, kommt bei vielem einfach nichts sinnvolles bei rum.”

    Das liegt an dir. ;)

  250. Weil?

    Weil er vorher etwas Minderwertiges abgeliefert hat und es nun umschreibt. Wäre er von Anfang an kompetent rangegangen, wäre diese Umschreibung nun nicht nötig.

    Es ist natürlich auch ein Armutszeugnis für die Lektoren, die so was durchgewunken haben. Und selbstverständlich für die Leser, die etwas so Unfertiges trotzdem weitergekauft haben.

  251. Ah ja, ok. Also hätte es durch mehr Filler von Anfang an unnötig aufgeplustert werden sollen. Toll…

  252. Du nennst es “aufplustern”, ich nenne es “Lücken füllen” bzw. “lächerlich großen Zeitsprung abfangen”.

  253. @MTS

    ““dennoch bei seinem Verhalten Klein gegenüber konnte man erwarten, dass er sie gemeinsam in die nächste Stadt bringt (schon allein, um Klein zu helfen)”
    Er hatte ihm doch schon geholfen. Den Samariter noch weiter raushängen zu lassen, muss doch nicht sein.”
    - Hätte ich auch nicht verlangt. Mir hätte es gereicht, wenn er die Gruppe in die nächste Stadt begleitet hätte, um ihre Chancen zu verbessern. Das hat nichts mit dem “barmherzigen Samariter” zu tun.

    ““interessiert sich plötzlich wieder für andere””
    - Im zusammenhang mit dem Tamer habe ich geschrieben, dass das retten verständlich ist. Allerdings, das hast du wohl missverstanden, kritisiere ich hier, dass er persönlich auf sie eingeht, obwohl von der bisherigen Entwicklung kein gezeigter Punkt existiert, welcher dieses Interesse an ihr erklären würde. Und das mit dem Cousinenvergleich im anbetracht der Tatsache (Aussehen/Wortlaut Anime) weit hergeholt ist.

    ““am ende ist er wieder allein unterwegs – keine Entwicklung”
    Auch nicht nötig, da er ein Frontliner ist und Silica deutlich schwächer als solche.”
    - Habe ich auch nicht kritisiert. Er hat Ihr geholfen und sein persönliches Ziel (die andere Gilde einzusperren) erreicht. Er hat sich nur nicht verändert innerhalb der Folge. Das ist alles.

    “Er findet es halt falsch, Schaden an NPCs in Kauf zu nehmen.”
    - Creeps/Mobs/Gegner, wie auch immer du die nennen wilsst, sind ebenfalls NPC’s. Warum findet er es falsch NPCs zu verletzen? (Auch wenn ich deine Antwort erahne) Und vorallem wo wird vorher gezeigt(!) das er sich für neutrale NPCs interessiert oder einsetzt? Bisher war er immer Ich-bezogen, außer wenn er eine Aufgabe hatte, jmd das Spiel erklärte oder einen Spieler den Arsch rettet.

    ““3. Kirito und Asuna sehen den Geist eines toten Spielers (wie auch immer das möglich war)”
    Wahrhaftig. Das ist etwas, das selbst Kirito laut Light Novel für unmöglich hält und dann innerlich fragt, ob dies ein Bug ist.”
    - Da sind wir uns einig. Es ist und bleib ein Rätsel…

    “Und hier kommen die Timeskips in’s Spiel.”
    - Mein erstes Problem: Subjektive vermutungen zur Fülle der Timeskips, die dann alles erklären. *beifall klatschend*
    “Zwischen dem ersten Bossfight und dem Mordfall liegt wirklich über ein Jahr. Allerdings sind beide Frontliner und sind sich in dieser Zeit unausweichlich spätestens bei anderen Bossfights über den Weg gelaufen.”
    - Klar, da geb ich dir Recht. Nur reichen Bosskämpfe allein aus, um eine starke Beziehung aufzubauen?
    Mal einen Schulvergleich: Es gibt einen Schüler den siehst du nur eine Woche im Jahr (alle Schuljahre hindurch), da ihr immer das selbe Projekt habt (Projektwoche). Du hast mit dem sonst nix zu tun und läufst ihm auch nie übern Weg. Ihr habt auch sonst keinen Kontakt miteinander.
    Wie stark wird die Beziehung zwischen dir und diesem Schüler am Ende sein?
    Ich glaube nicht, dass diese besonders gut sein wird, eher neutral.

    “seit dem Nickerchen schmolz spätestens das Eis”
    - es baut sich Vertrauen untereinander auf. Ja.
    Aber das “Eis” schmilzt nicht wenn man mal auf jemanden aufpasst. Das muss vorher oder nacher (innerhalb der Timeskips) seine wahren Grund haben. Was allerdings nie gezeigt wurde.

    ““ein auschlaggebendes Erlebnis welches dieses Begründet wahr wohl irrelevant für die Produzenten”
    Haben sich doch schon in Folge 2 gut verstanden, später eben die Doppelfolge 5+6.”
    - Allein Folge2 reicht nicht aus. Und der Kommentar bezieht sich vorallem auf den Timeskip vor Folge5+6, welcher (wäre dieser nicht subjektiv zu füllen) das Verhalten durchaus hätte begründen können.

    “Nämlich, dass Kirito Asuna zu Anfang mal rettet.”
    - Siehst du: Das ist ein nachvolziehbarer und stark begründeter Entwicklungspunkt für eine mögliche Beziehung. (Meiner Meinung nach)
    Leider wurde dies ausgelassen und somit bleibt der Anime in diesem Punkt unnachvollziehbar.

    “Trotzdem finde ich, dass ihre Beziehung auch so wunderbar funktioniert.”
    - Das erklärt nicht das Zustandekommen bis dahin.

    “Braucht’s zu Zuneigung immer einen großen Grund?”
    - Keinen Großen, aber mehr als der Anime zeigt. Und du hast mir doch einen genannt, nur Leider existiert dieser nicht im Anime.

    ““aus dem Schlussgesprach mit Liz könnte ein Beschützerinstinkt für NPCs”
    Bedenken, NPC an’s Messer zu liefern, äußert Kirito bereits in Folge 5.”
    - Bedenke vor Folge 5 nicht erkennbar, daher in Folge 5 unnachvollziehbar.

    ““der Gedanke sich offensichtlich mehr mit Asuna zu befassen resultieren – davor gibt es keine Hinweise auf das Verhalten zu den dazugehörenden Punkten”
    Doppelfolge davor: Nickerchen, sie macht ihm Essen, sie reden peinlich berührt über Hochzeit (wenn auch nicht ihre xD) – noch zu wenig Hinweise?”
    - peinlich berührt; Hinweis 1
    Nickerchen als Hinweis?; er hat auf sie aufgepasst, weil er die grundlegenden Gefahren kennt.
    - Danach gemeinsam in der Stadt rumzuhänegen, statt wieder eigene Wege zugehn; eventuell Hinweis 2
    Ein bisschen karg.

    “Drucksituation, in der er sich entscheidet die “Person” zu retten, mit der er praktisch mit Asuna eine Familie bildete und zusammen lebte?”
    - Ich dachte das sollte eine mich überzeugende Aussage werden und keine Frage an mich. Wie dem auch sei. Menschlich mit dem Familienaspekt nachvollziehbar. Da geb ich dir Recht aus diesem Blickwinkel.
    “Ist nicht gesagt, dass sie einen solchen Zugriff gehabt hat”
    - was es nicht gibt, kann man nicht diskutieren (jedoch wird auch nie das gegenteil behauptet)
    Den punkt kann man einfach stehenlassen, da dazu legliche information fehlt. Ich glaube da sind wir uns einig. Oder etwa nicht?

    “Schreib das vorher. xD”
    - Sry ^^

    “Ganz ehrlich, ich bin da psychologisch nicht so drin, was da hätte alles noch in diesem Alter an Charakterentwicklungen hätte stattfinden können. ^^””
    - Ok, ich bin auch kein Experte aber ich kenne einige die darin fit sind und kenne dadurch auch einiges.
    Eine gegenfrage kurz zum “was hätte alles passieren können”: Warst nie Teenager/ bist du kein Teenager? (kenn ja dein alter net) Ansonsten vergleich das mal mit den Entwicklunken, die du durchgemacht hast, oder deine Freunde. Überlege dir mal wie viele Erfahrungen du in der Zeit gemacht und vergleiche das mit dem was man von Kirito innerhalb des Animes erfährt.
    Solltest du Trotzdem noch Punkte von mir haben wollen schreib einfach.

    “Glaube jedoch, dass man das garnicht mit dem Real Life vergleichen kann.”
    - Doch kann man, da der Hintergrund von Kirito RL ist und diesen nicht automatisch ablegt, wenn er eine VR betritt. Demnach müsste er wie andere auch sich Entwickeln mit Entsprechenden Erfahrungen.

    “Man weiß es nicht.”
    - Wie immer… Man kann aber von der Engine her darauf schließen.

    “Schwer vorstellbar, dass Kirito bei diesem Wissen Silica hätte einfach mal lassen machen, wie er es tat.”
    - Und genau desshalb wundert mich sein Verhalten in disem Moment.

    “Kiritos Eluciador: Level 50 Drop, +40-Aufwertung von Liz
    Asunas Lambent Light: von Liz gefertigt, +40-Aufwertung von Liz”
    - Danke für den Hinweis. Der Weg dahin hätte mich dennoch interessiert.

    “Dass er in Scherben zerspringt, spielt sich doch nur vor seinem geistigen Auge ab.”
    - Das ändert aber nicht, dass seine Hp 0 erreicht haben.

    @Baphomet

    ” Was ich von der Serie bis dahin wirklich gerne gesehen hätte, ist wie Kirito sein Hauptschwert erhält
    Das war eine Sidestory, das wird man vielleicht noch umsetzen”
    - Fänd ich echt cool ^^

    “Was also, wenn das System den tödlichen Angriff als KO-Treffer gewertet hat? Dann würden seine HP so lange abgezogen werden, bis er auf 0 ist.”
    - Sonst sind alle, die einen Tödlichen Treffer erhielten sunmittelbar nach dem schlag gestorben. Asonsten wurden immer nur dann kontinuierlich Hp abgezogen, wenn die Waffe im Körper blieb. Demnach sehe ich das als Fehler und nicht zu spät. Aber jedem das seine. Und du hast Recht, das wurde lange genug versucht zu erklären.

    @StarlinM00N

    “Die trotzdem da sein müssen, weil sonst dem, an dem die Erklärung gerichtet ist, die Diskussionsgrundlage fehlt. Blöd ist das nur, wenn daraus eigene Diskussionen entstehen und dadurch eine Menge unnötiger Ballast aufkommt,”
    - Das sehe ich genauso. Desshalb diskutiere ich keine richtigen erklärungen.

    “So gesehen bringt deine kleine Analyse für die Diskussion auch herzlich wenig, aber du hattest ja trotzdem deine Gründe.”
    - Genau. Es war eine persönliche Erklärung, damit man besser nachvollziehn kann, wesshalb ich nicht auf alles eingehe.

    “dass der Admin in Folge 1 ganz einfach gelogen/generalisiert hat”
    - Der Admin hat, soweit es bekannt ist, weder im Anime noch im VR gelogen (Folge1 in dem Punkt aussenvor), warum sollte er dann in diesem Moment lügen?

    “Er wollte die Spieler einschüchtern, nicht ihnen ihre Lage bis ins Detail erklären.”
    - Einschüchtern sowieso, damit es ernst genommen wird. Und im Grunde genommen hat er es ins Detail erklärt. Ansonsten hätte er einfach sagen könen, “wenn ihr hier sterbt, werdet ihr RL vom system getötet.” So in etwa… Dann wäre es für mich kein widerspruch gewesen.

    @alle Leute die sagen man soll mitdenken

    - Mitdenken ist schön und gut, macht man für gewöhnlich auch, nur kann man erwarten, dass
    1. Entwicklungen gezeigt statt nach einem Timeskip für sebstverständlich erachtet werden
    2. man sich nicht einen Großteil der ganzen Serie selbst ausdenken muss.
    3. im großen und ganzen zu allem eine sinvolle Erklärung möglich sein sollte (innere Logik)
    4. man Hinweise auf die tatsächliche Erklärung bekommt, sodass eine Einheit entsteht anstelle von 500 unterschiedlichen Vermutungen.

    @MTS (2)

    “Ah ja, ok. Also hätte es durch mehr Filler von Anfang an unnötig aufgeplustert werden sollen. Toll…”
    - Filler hatte es genug….
    Aber Story und Entwicklungen (was sich nicht unbedingt widerspricht) hat bei weitem gefehlt.

  254. @Dummeldorf:

    “Mir hätte es gereicht, wenn er die Gruppe in die nächste Stadt begleitet hätte, um ihre Chancen zu verbessern.”

    Klein hat doch schon “Unterricht” bekommen. Soll er das an seine Kollegen doch weitergeben.
    Dann kann man gleich weiter diskutiert, dass er sich doch auf zur nächsten, und nächsten, und nächsten, … Stadt hätte bringen wollen. Sehe nicht, was es bis zur ersten Stadt gebrächt hätte.

    “Allerdings, das hast du wohl missverstanden, kritisiere ich hier, dass er persönlich auf sie eingeht, obwohl von der bisherigen Entwicklung kein gezeigter Punkt existiert, welcher dieses Interesse an ihr erklären würde. Und das mit dem Cousinenvergleich im anbetracht der Tatsache (Aussehen/Wortlaut Anime) weit hergeholt ist.”

    Sie fragte, er antwortete. Ging doch nicht von ihm aus. Der “Vergleich” hätte auch nur doof daher gesagt sein können, weil ihm nix besseres einfiel.

    “Creeps/Mobs/Gegner, wie auch immer du die nennen wilsst, sind ebenfalls NPC’s. Warum findet er es falsch NPCs zu verletzen? (Auch wenn ich deine Antwort erahne) Und vorallem wo wird vorher gezeigt(!) das er sich für neutrale NPCs interessiert oder einsetzt?”

    Skrupel, weil sie menschlich aussehen. Es schlägt sich doch besser auf Monster ein, als wenn man meint, ein Mensch stehe vor einem.

    “Subjektive vermutungen zur Fülle der Timeskips, die dann alles erklären.”

    Was vermutest du denn alles, was zwischen den Sprüngen hätte passieren können? Nichts releavantes zumindest. Die Beziehungssache und weshalb diverse Verhaltensmuster, diskutieren wir in anderen Punkten.

    “Nur reichen Bosskämpfe allein aus, um eine starke Beziehung aufzubauen?”

    Ist ja nicht so, dass sie sich erst vorm Bossraum treffen. Man redet ja vorher schon miteinander.

    “Aber das “Eis” schmilzt nicht wenn man mal auf jemanden aufpasst. (…) “er hat auf sie aufgepasst, weil er die grundlegenden Gefahren kennt.”

    Ja klar, wenn ich jemanden auf ner Parkbank schlafen sehe, warte ich auch, bis er wieder aufwacht. Könnte ja ausgeraubt werden. ;)
    Ähm, nein. xD

    “Allein Folge2 reicht nicht aus.” (…) “Leider wurde dies ausgelassen und somit bleibt der Anime in diesem Punkt unnachvollziehbar.” (…) “Das erklärt nicht das Zustandekommen bis dahin.”

    Die Floskel “Liebe auf den ersten Blick” kennst du aber schon? Nicht, dass es bei denen so gewesen sein muss, aber ich verstehe nicht, warum du so darauf beharrst, dass riesige Ereignisse haben stattfinden müssen, damit sich zwei grün sind.

    “Bedenke vor Folge 5 nicht erkennbar, daher in Folge 5 unnachvollziehbar.”

    Siehe oben. Menschlich, da Skurpel zu haben.

    “was es nicht gibt, kann man nicht diskutieren (jedoch wird auch nie das gegenteil behauptet)”

    Ich fänd’s dennoch unlogisch, so eine Instanz im Spiel zu haben, von der Kayaba weiß, er “ihr” aber Zugriffe über Logouts gibt. Diente ja der Überwachung von Spielern. Bei schlechtem Zustand von diversen Personen, hätte sie diese dann wohl aus dem Spiel geworfen.

    “Warst nie Teenager/ bist du kein Teenager? (kenn ja dein alter net)” (…) “Solltest du Trotzdem noch Punkte von mir haben wollen schreib einfach.”

    Gerne, weil das nämlich schon etwas her ist und mir ganz spontan nichts konkretes in den Sinn kommt. xD

    “Doch kann man, da der Hintergrund von Kirito RL ist und diesen nicht automatisch ablegt, wenn er eine VR betritt.”

    Das ist doch ein Unterschied, ob ich im RL wohlbehütet in jeden Tag hinein lebe, oder wie in der VR immer im Hinterkopf habe, in jedem Kampf sterben zu können.

    “Man kann aber von der Engine her darauf schließen.”

    Warum, wenn gesagt wird, dass das ein schwaches Monster ist? Nach dem Motto “das Vieh kann dir nicht viele HP abziehen, aber nen Todestoß hat es dann doch drauf.” Widerspricht sich doch.

    “Und genau desshalb wundert mich sein Verhalten in disem Moment.”

    Das alte Beater hat’s eben besser gewusst. ;)

    “Das ändert aber nicht, dass seine Hp 0 erreicht haben.” (…) “Sonst sind alle, die einen Tödlichen Treffer erhielten sunmittelbar nach dem schlag gestorben.”

    Asuna z.B. nicht.

    “Filler hatte es genug…”

    Und mehr hätte es dann besser gemacht? Na ja, aber ich konnte sowieso praktisch jedem vermeintlichen “Filler” etwas abgewinnen.

    “Aber Story und Entwicklungen (was sich nicht unbedingt widerspricht) hat bei weitem gefehlt.”

    Siehe alles davor. xD

  255. @MTS

    Wir wissen wovon wir ausgehen bei den Kommentaren und dennoch sind wir anderer Meinung: Ganz normal.
    Ich finde wir sollten an dieser Stelle unsere Diskussion beenden (Thema: Story und Entwicklung), da wir dasselbe gesehn haben und von unseren Meinungen fest überzeugt sind.
    Ich finde es in Ordnung, wenn dir die Sory und Entwicklungspunkte reichen, dennoch musst du ebenso akzeptieren, dass diese für mich ungenügend sind.
    Des weiteren wiederholen wir, wie du bereits angesprochen hast, diskutierte Themen – was ich eigentlich vermeiden wollte.

    Dass du dich bei dem Unterschied zwischen NPC-Gegner und NPC-Dorfbewohner auf ihr Aussehen beziehst, war mir völlig klar und habe ich erwartet. Ich sehe keinen Grund dagegen zu schreiben, da dieser Grund eine subjektive vermutung ist, welche auf menschlichkeit basiert.

    Was das mit dem aufpassen betrifft: Klar passt man nicht auf jeden Penner auf einer Parkbank auf – aber war Asuna für ihn irgendein Penner? Er hat sie selbst dazu eingeladen sich zu entspannen, da kann man doch erwarten, dass man wenigstens darauf achtet, dass einem nix zustößt. Wobei wir wieder bei der menschlichkeit wären, die du für Folge 5 anpreist und an dieser Stelle außer acht lässt.

    Nochmal zu RL und VR: 1. In Folge 1 stellt Kirito dar, dass er lieber VR unterwegs ist als RL.
    2. Wenn man über einen sehr langen Zeitraum die VR nicht verlassen hat vermischt sich das mit dem RL. Demnach ist es vergleichbar.

    “Das ist doch ein Unterschied, ob ich im RL wohlbehütet in jeden Tag hinein lebe, oder wie in der VR immer im Hinterkopf habe, in jedem Kampf sterben zu können.”
    Das kam erst später hinzu (Beter-Test vergleich Spiel) und dieser Überlebensinstinkt entwickelt sich in dem Moment, wo er das mit dem sterben erfährt. Ein 5.Entwicklungspunkt: ich bin erstaunt.

    “Warum, wenn gesagt wird, dass das ein schwaches Monster ist? Nach dem Motto “das Vieh kann dir nicht viele HP abziehen, aber nen Todestoß hat es dann doch drauf.” Widerspricht sich doch.”
    Es widerspricht sich nicht und wird in einigen Spielen sogar angewendet. In den meisten dieser Spiele gibt es zu jedem “Finisher” einen “Konter”, der diesen Verhindert. Dieser “Konter” wurde von dem Tamer im letzten Moment verwendet. Beispiel: Skyrim (gabs allerdings keine Konter). Ich kenne noch ein anderes Spiel, wo es beides gibt – sobald mir der Titel wieder einfällt schreib ichs dir (da hat jeder Gegner ausnahmslos einen “Finisher” und jeder wählbare Held seine eigenen “Kontermethoden” für jeden.). Dark Souls (kritische Angriffe/taktisches vermeiden). Zudem kommen noch ältere Spiele der Street Fighter reihe(und ähnliches) – Kombinationen, die komplett töteten aber blockbar sind.
    Das sind die gängigsten Titel, die mir gerade einfällen.

    Teenager(14-16) Erfahrungen zB (nicht unbedingt aus meinem Leben ^^):
    1. Gruppenbildung
    2. erste Liebe
    3. grenzen ausreizen (bzw scheiße baun)
    4. Kontakt mit Alkohol/Zigaretten (Bekanntenkreis und Freundeskreis abhängig/ansonsten meistens in Schulen etc.)
    5. Depression
    6. Leistungsdruck
    7. Entwicklung/Bewältigung von ängsten
    8. Mutproben
    9. Veränderungen innerhalb der Lebensumgebung
    10. Streit
    11. Entstehung einer “Maske” (wie zeigt man sich / wie ist man tatsächlich)
    12. etc.
    Ich hoffe dir reichen diese Punkte erstmal.
    Zur Kenntnis: Jeder hat eine “Tiefenstruktur”, eine “Grundstruktur” und eine “Oberfläche”(Fachwort ist mir entfallen). In seinem alter wird noch sehr stark die Grundstruktur geprägt, während sich die “Oberfläche” anpasst (die Maske bildet).

    ““Filler hatte es genug…”
    Und mehr hätte es dann besser gemacht? Na ja, aber ich konnte sowieso praktisch jedem vermeintlichen “Filler” etwas abgewinnen.”
    Man kann auch Story bringen, die gleichzeitig gewisse Punkte erklärt – daran soll es nicht scheitern. Ansonsten wurde das Thema ausreichend diskutiert, daher möchte ich nicht näher darauf eingehen, bzw das Thema sozusagen schließen.
    Ach ja, schön dass sie dir gefallen haben. ;p

  256. @Dummeldorf:

    “Klar passt man nicht auf jeden Penner auf einer Parkbank auf – aber war Asuna für ihn irgendein Penner?”

    Alles andere als das, und deswegen hat er ja auch Acht gegeben.

    “Wobei wir wieder bei der menschlichkeit wären, die du für Folge 5 anpreist und an dieser Stelle außer acht lässt.”

    Na, jemanden bewusst zu schädigen ist doch etwas anderes, als jemanden in einem Bereich schlafen zu lassen, in dem nicht angegriffen werden kann.

    “Wenn man über einen sehr langen Zeitraum die VR nicht verlassen hat vermischt sich das mit dem RL.”

    Natürlich, aber das würde doch beides nicht 1:1 auf’s selbe Ergebnis bzw. Entwicklung hinauslaufen. Doofes Beispiel: Menschen, die in Industrieländern aufwachsen, werden nicht dasselbe erleben, wie Menschen, die in Entwicklungsländern aufwachsen.

    “Das kam erst später hinzu (Beter-Test vergleich Spiel) und dieser Überlebensinstinkt entwickelt sich in dem Moment, wo er das mit dem sterben erfährt.”

    Macht doch auch einen Unterschied, ob ich mich als Betatester jederzeit sorglos ausloggen kann und in der VR vergleichsweise eher weniger Zeit verbringe.

    “Es widerspricht sich nicht und wird in einigen Spielen sogar angewendet.”

    Weil das in den meisten anderen spielen Anwendung findet, muss es doch in anderen Spielen nicht genauso sein.

    Von deinen aufgezählten Punkten hat Kirito doch so ziemlich alles mitgemacht. Über den ein oder anderen könnte man vielleicht diskutieren, wobei man Punkt 4 für ihn wohl generell streichen könnte. xD

    “Man kann auch Story bringen, die gleichzeitig gewisse Punkte erklärt”

    Tun z.B. 5+6 und der Yui-Arc in Maßen doch auch.

  257. “Alles andere als das, und deswegen hat er ja auch Acht gegeben.”

    Das war auch nur die Antwort auf dein Beispiel. Das er auf Asuna in dem Moment aufpasst, habe ich nicht kritisiert.

    “Na, jemanden bewusst zu schädigen ist doch etwas anderes, als jemanden in einem Bereich schlafen zu lassen, in dem nicht angegriffen werden kann.”

    Da hast du wohl das Problem mit den Duelanfragen vergessen. Man kann selbst in sicheren Städten durch die Duelle stark geschädigt werden.

    “Natürlich, aber das würde doch beides nicht 1:1 auf’s selbe Ergebnis bzw. Entwicklung hinauslaufen.”

    Nicht 1:1 da geb ich dir Recht. Allerdinhs kann man auch nicht alles ablegen. Besonders die Tiefenstruktur (Verhaltensmuster im Notfall/aus Reflex) kann man nicht einfach ablegen.

    “Doofes Beispiel…”

    Jup, trifft hier aber gewissermaßen zu.

    “Macht doch auch einen Unterschied…”

    Sag ich doch ^^

    “Weil das in den meisten anderen spielen Anwendung findet, muss es doch in anderen Spielen nicht genauso sein.”

    Es ging nur darum, dass du das als Widerspruch gesehen hast, obwohl es keiner ist. Desweiteren bleibt dies eine subjektive Vermutung von mir, da dazu auch nichts genaueres erklärt oder gezeigt wird.

    “Von deinen aufgezählten Punkten hat Kirito doch so ziemlich alles mitgemacht. Über den ein oder anderen könnte man vielleicht diskutieren, wobei man Punkt 4 für ihn wohl generell streichen könnte. xD”

    Es wurde teilweise angeschnitten, ja. Aber nicht ausgebaut.

    “Tun z.B. 5+6 und der Yui-Arc in Maßen doch auch.”

    Sie haben ein paar Sachen erklärt. Aber wo war der Story anteil, wenn man beides miteinander verbindet?

  258. @Dummeldorf:

    “Da hast du wohl das Problem mit den Duelanfragen vergessen. Man kann selbst in sicheren Städten durch die Duelle stark geschädigt werden.”

    Vergessen nein, denn das ist nicht das gleiche als HP bis zum Tod abgezogen bekommen.

    “Es wurde teilweise angeschnitten, ja. Aber nicht ausgebaut.”

    Da wären wir wieder bei Filler.

    “Aber wo war der Story anteil, wenn man beides miteinander verbindet?”

    Allgemein oder oder auf die Haupthandlung bezogen?
    5+6 dienen z.B. dem kommenden Arc (Staffel 2), die Yui-Folgen z.B., dass Kirito Heathcliff enttarnt.

  259. @MTS

    ““Es wurde teilweise angeschnitten, ja. Aber nicht ausgebaut.”
    Da wären wir wieder bei Filler.”

    Nixht zwangsweise, aber ja.
    Es ist ein Teufelskreis….

    “Allgemein oder oder auf die Haupthandlung bezogen?”

    Allgemein ^^

    “5+6 dienen z.B. dem kommenden Arc (Staffel 2)”

    Die ich nicht gesehn hab…… wird wohl stimmen, schließlich verteidigst du den Punkt.

    “Yui-Folgen z.B., dass Kirito Heathcliff enttarnt”

    Wurde für mich bereits aus dem Duell mit Heathcliff klar. Demnach höchstens um besonders sicher zu sein. Oder anders gesagt: unnötog ;p

  260. @MTS

    ““Allgemein oder oder auf die Haupthandlung bezogen?”
    Allgemein ^^”

    Sry hab mich vertan an dem Punkt, tut mir echt leid. Ich meine die Haupthandlung, statt Allgemein.
    Wenn ich von Story spreche, dann mein ich die Haupthandlung.

  261. “Die ich nicht gesehn hab”

    Das gibt’s noch gar nicht als Anime. xD

    “Wurde für mich bereits aus dem Duell mit Heathcliff klar.”

    Na, dann nimm’s halt einfach für Yui als Background. Die spielt im ganzen Verlauf ne wichtigere Rolle als Liz, Silica, Agil oder Klein. ;)

    “Ich meine die Haupthandlung, statt Allgemein.”

    Joa, dann 5+6 eher weniger.

  262. @MTS

    “Das gibt’s noch gar nicht als Anime. xD”

    Das erklärt einiges. ;p
    Auch, dass ich an ALO dachte, als ich das schrieb…. XD

    Dann dürfte jetzt alles geklärt sein, oder hab ich was übersehen? Waren noch fragen offen?
    Glaub net. War auf jedenfall ne klasse Diskussion. ^^

  263. Hey ich gebe dir in fast allen punkten deiner argumentation recht. ich selbst bin ein verfechter der logik in fiktionalen werken aller art, bin damit iwie recht allein, und mich haben die logikfehler am meißten gestört jedoch die argumentation gar nicht wie ein mmo finde ich unnötig da ich niemals erwartet habe sinnvolle, stilechte, undlogische mmoelemente wiederzufinden. ich fand die serie trotzdem recht unterhaltsam grade weils iwie so verdammt 0815 und unlogisch war, war es amüsant.
    P.s.: cooler blog ^^
    P.p.s: rechtscheibfehler könnt ihr behalten wir sind im internet!

  264. Die 2.000 Stück der Limited Edition von Sword Art Online, Vol. 1 (Blu-ray) sind fast komplett vergriffen, nach 5 Tagen der Vorbestellung: “WOW!!! Wir können uns vor Vorbestellungen zu SAO – Vol. 01 (Limited Edition) nicht retten. Es sind jetzt schon fast alle 2.000 Blu-rays vergriffen und daher stellt sich uns nun folgende Frage: Sollen wir die Auflage ein wenig erhöhen, um auch wirklich alle Vorbesteller am 30.08. versorgen zu können oder sollen wir lieber bei den 2.000 angekündigten bleiben?”

    Link: https://www.facebook.com/questions/470419836384180/ ^^

  265. Also erst mal warum meinst du etwas mit Generationen warnen wenn die meisten die Sao nicht durchgesehen haben deinen Blog nicht lesen werden? Warum auch? Und diejenigen die Sao sowieso schlecht fanden die werden da nichts neues im Text finden. Dient dein Text also nur um Sao-Fans runter zu machen weil sie ja so dumm waren die Serie toll zu finden? Wow, du hast so viel zeit mit einem Heater-Text verbracht der eigl. gar nichts gebracht hat. Wie erbärmlich. Und was ich hätte nicht besseres zu sagen als dich zu beleidigen, denkst du jetzt? Aber gut-und ich hab (was sinnlos von meiner Seite aus war) deinen Text gelesen und ziemlich viele Kommentare dazu- ich habe keine Beleidigung in den Kommentaren (soweit ich gelesen habe) gegen dich gefunden, aber dafür einige, vor allem von dir gegen Sao-Fans. Wow und ich bin die böse? Tut mir leid das ich -jegliche Beleidigung hier einsetzen- bin weil ich Sao mag. Ich hab es gehasst bevor ich es angesehen hatte. Also von wegen am Erfolg messen. Und übrigens kannst du, egal wie schlecht du die Serie findest, nicht sagen das es eine schlechte Serie ist. Du FINDEST sie nur schlecht. Das ist nämlich Geschmacksache. Und bevor ich wieder als dumm beschimpft werde weil ich keine Beispiele angebe:
    ,, Charaktere total 0815 ” hm, und hier kommt mal wieder der schöne ,,Main-Stream oder nicht” streit. Ich meine wie viele männliche Teenager heutzutage haben diese Justin Biber (und ich meine die Frisur mit der er bekannt geworden ist) Frisur? Und wie viele blonde Tussis gibt es? (Viele, und ich weiß das da ich ein Mädchen bin) Oder willst du dich jetzt auch noch über main-stream abheatern nur weil du so toll ewige Heater-Einträge schreiben kannst?

    ,,Soundtrack = belanglos bis Durchschnitt”
    nur weil es nicht deinen Musikgeschmack trifft heißt das nicht das er schlecht ist. Ich z.B. finde ihn episch! :D

    ,,über 50 % der Serie sind nur Filler”
    warum muss das so schlecht sein? Ich fand viele davon trotzdem unterhaltsam.

    So und ich könnte auch noch zu allen anderen Punkten etwas sagen, aber ich tue es nicht weil ich zum einen zu faul bin und zum anderen keinen bock mehr hab weil mir das ganze schlechte Laune macht. Und noch zum Schluss: Du kannst ja jetzt denken von mir was du willst aber übertrag das bitte nicht auf andere Sao-Fans. Und ich habe diesen Kommentar nur geschrieben um dir zu sagen das du deine Meinung gefälligst nicht als Fakt, oder so, ansehen solltest, und ,, Was du nicht willst was man dir tu, das füg auch keinem andern zu” (da ich darauf schon eingegangen bin weißt du bestimmt was ich meine) und beziehe deine texte generell nicht auf andere Menschen, das ist einfach unterm strich. Und nochmal ausdrücklich: Ich bin selber nicht besser, ich weiß, aber lass gefälligst andere Fans in ruhe und komm nicht wieder mit so was wie; nicht anders von einem Sao-Fan zu erwarten.
    Wenn du es nötig hast diesen Kommentar zu sperre, tu dir keinen zwang an.
    PS: Yahy wieder mal Lebenszeit verschwendet!!!! :D
    P.PS: Ok das kommt jetzt im nachhinein etwas komisch aber; deiner Kritik zu Alfheim online stimme ich 100% zu. Doch ich finde immer noch das es Geschmacksache bleibt.

  266. Du hast eine relativ fragwürdige Einstellung, was die Existenzberechtigung von Kritiken (im Allgemeinen, könnte also auch eine positive sein) angeht.

  267. @ DerMcDonalds
    “Hey ich gebe dir in fast allen punkten deiner argumentation recht. ich selbst bin ein verfechter der logik in fiktionalen werken aller art, bin damit iwie recht allein, und mich haben die logikfehler am meißten gestört jedoch die argumentation gar nicht wie ein mmo finde ich unnötig da ich niemals erwartet habe sinnvolle, stilechte, ”
    Es nennt sich einfach innere Logik und ein Werk sollte sowas schon haben um wirklich als gut zu gelten. Völlig egal was für ein Genre das dann ist.

    “ich fand die serie trotzdem recht unterhaltsam grade weils iwie so verdammt 0815 und unlogisch war, war es amüsant.”
    Das ist doch mal ein schönes Statement.

    @ Doyle
    “Die 2.000 Stück der Limited Edition von Sword Art Online, Vol. 1 (Blu-ray) sind fast komplett vergriffen, nach 5 Tagen der Vorbestellung”
    Ja wir wissen es, die Serie ist beliebt. Gehört das hier aber echt mit rein? Beim nächsten Mal lösche ich sowas einfach.

    @ mei-chan
    “Also erst mal warum meinst du etwas mit Generationen warnen wenn die meisten die Sao nicht durchgesehen haben deinen Blog nicht lesen werden? ”
    Echt mal, warum blogge ich überhaupt, wenn doch gar nicht jeder Mensch auf der Welt meinen Blog lesen wird? Echt unlogisch.

    “Und diejenigen die Sao sowieso schlecht fanden die werden da nichts neues im Text finden.”
    Die hatten aber sicher viel zu lachen (siehe deren Kommentare).

    “Dient dein Text also nur um Sao-Fans runter zu machen weil sie ja so dumm waren die Serie toll zu finden?”
    Ein wenig ja, warum auch nicht?

    “Wow, du hast so viel zeit mit einem Heater-Text verbracht der eigl. gar nichts gebracht hat.”
    Der hat sogar ganz viel gebracht. Dein Kommentar beweißt es sogar grad wieder aufs neue.

    “Und was ich hätte nicht besseres zu sagen als dich zu beleidigen, denkst du jetzt?”
    Nö, ich erwarte noch mehr lustige Dinge von dir.

    “Aber gut-und ich hab (was sinnlos von meiner Seite aus war) deinen Text gelesen und ziemlich viele Kommentare dazu- ich habe keine Beleidigung in den Kommentaren (soweit ich gelesen habe) gegen dich gefunden, aber dafür einige, vor allem von dir gegen Sao-Fans”
    Oh da waren genug drin, aber ebenso wie bei SAO hast du vielleicht wieder nur das gesehen, was du sehen wolltest.

    “Wow und ich bin die böse?”
    Bin ich hier nicht der böse, weil ich der böse Kritiker bin? Also ich dacht das wäre so.

    “Tut mir leid das ich -jegliche Beleidigung hier einsetzen- bin weil ich Sao mag.”
    Ich hab keine Ahnung wovon du redest. Leute die SAO mögen haben für mich einen schlechten Geschmack was Anime betrifft. Dies kann an ihrer Jugend und ihrem Unwissen oder daran liegen, dass sie auch im späteren Alter immernoch einen schlechten Geschmack haben. Wenn du das als Beleidigung auffasst, na dann ist das halt so. Ansonsten gibt es halt noch diese, die die Serie mochten obwohl sie schlecht war und gegen die habe ich sogar gar nichts. Ich finde nur die Leute echt lächerlich, die mir hier sonst was erzählen wollen. Von wegen das Anime seit etwas besonders, tiefsinnig oder ein Meisterwerk.

    “Und übrigens kannst du, egal wie schlecht du die Serie findest, nicht sagen das es eine schlechte Serie ist.”
    Doch das kann ich. Siehst du doch weiter oben.

    “Du FINDEST sie nur schlecht. Das ist nämlich Geschmacksache.”
    Oh bitte, jetzt kommt das wieder? Na was soll ich auch anderes erwarten.

    “Ich meine wie viele männliche Teenager heutzutage haben diese Justin Biber (und ich meine die Frisur mit der er bekannt geworden ist) Frisur? Und wie viele blonde Tussis gibt es? (Viele, und ich weiß das da ich ein Mädchen bin) Oder willst du dich jetzt auch noch über main-stream abheatern nur weil du so toll ewige Heater-Einträge schreiben kannst? ”
    Hä? Reden wir grad noch von SAO? Warum muss jeder Fan der Serie sofort das Thema wechseln? Ich weiß ja, dass es keine Argumente für SAO gibt, aber müsst ihr das auch immer so direkt bestätigen? Ihr könntest es ja jedenfalls mal versuchen…. Das klingt jetzt vielleicht überzogen, aber ich muss solchen Blödsinn hier wirklich dauernd lesen.

    “nur weil es nicht deinen Musikgeschmack trifft heißt das nicht das er schlecht ist. Ich z.B. finde ihn episch!”
    Nur weil du ihn episch findest, ist er noch lange nicht gut. Wenn ich mir deiner Logik rengehe, können wir uns ewig im Kreis drehen. Objektiv klingt SAO aber fast genauso wie alles andere und es gibt sehr viel besser gemachtes. Wo es dann sogar mehr als die 2-3 BGMs gibt.

    “warum muss das so schlecht sein? Ich fand viele davon trotzdem unterhaltsam.”
    Es ist objektiv schlecht, weil sie die Zeit lieber für Erklärungen oder coole Szenen hätten nutzen können/sollen. Und oh man…… kann denn wirklich niemand mehr vorbringen als: “Alle Fehler der Serie störten mich, also ist sie gar nicht schlecht!”
    Aber nein, denn das lese ich hier ja 1-2 mal die Woche.

    “So und ich könnte auch noch zu allen anderen Punkten etwas sagen, aber ich tue es nicht weil ich zum einen zu faul bin und zum anderen keinen bock mehr hab weil mir das ganze schlechte Laune macht.”
    Ja ich bitte dich auch es sein zu lassen. Denn ich brauche nicht noch 7 Abschnitte wo du einfch schreibst, dass dich alles nicht störte. Ich habe verstanden, dich stören Kritikkpunkte nicht und du findest SAO gut. Du darfst deine Meinung gerne wiedergeben, ich habe echt nichts dagegen. Wenn du aber keine Argumente hast, dann brauchst du nichts weiter zu schreiben. Wie gesagt leses ich das gleiche wie das hier fast jede Woche einmal.

    “Du kannst ja jetzt denken von mir was du willst aber übertrag das bitte nicht auf andere Sao-Fans.”
    Was soll ich denn jetzt denken? Ich nehme jetzt mal an du bist jung und hast wenig Erfahrungen im Anime Sektor Punkt. Vor 10 Jahren hätte ich die Serie vielleicht auch noch toll gefunden und jeden nieder gemacht der was anderes sagt. Heute weiß ich es jedoch besser, ganz egal wie arrogant das jetzt klingt.

    “Und ich habe diesen Kommentar nur geschrieben um dir zu sagen das du deine Meinung gefälligst nicht als Fakt, oder so, ansehen solltest”
    Was schon ca. 50 weitere Leute getan haben und damit deinen Kommentar objektiv viel nutzloser macht als wie du meinen Artikel darstehen lassen wolltest.
    Ich habe Argumente stehen, meine Gegner aber nicht. Einige haben zwar ewig mit mir diskutiert, konnten daran aber nichts ändern.

    “Ich bin selber nicht besser, ich weiß, aber lass gefälligst andere Fans in ruhe und komm nicht wieder mit so was wie; nicht anders von einem Sao-Fan zu erwarten.”
    Aber was soll ich denn von dn Fans erwarten? Texte wie diesen hier? Es gab hier doch sogar einige mit denen man sehr normal reden konnte. Leider sind diese in der Unterzahl und das ist kein Problem der SAO-Fans, sondern ein Problem fast aller Anime-Fans. Weil sie Kritik nicht vertragen.

    “Wenn du es nötig hast diesen Kommentar zu sperre, tu dir keinen zwang an.”
    Immer niedlich wie alle glauben ich könnte ihre Kommentare sperren. Warum sollte ich das tun? Ich sperre nur unendlich selten Kommentare und das dann auch nur, wenn sie zu 100 % nur Beleidigungen beinhalten.

  268. Lustig, wie du dich mit deinem letzten Kommentar hinstellst, als stehen hier nur Wahrheiten deinserseits, niemand hätte etwas davon widerlegt und niemand hätte auch nur Argumente gegen dein Geschwafel gehabt.
    Ja, du bist arrogant, das klingt nicht nur so. Dein löchriges Kurzzeitgedächtnis kommt dann noch hinzu.
    Aber gut, dass dein Geschmack anderen gegenüber so erhaben ist – nicht.

  269. @ MTS
    “Lustig, wie du dich mit deinem letzten Kommentar hinstellst, als stehen hier nur Wahrheiten deinserseits, niemand hätte etwas davon widerlegt und niemand hätte auch nur Argumente gegen dein Geschwafel gehabt.”
    Dem ist zum Großteil auch so.

    “Ja, du bist arrogant, das klingt nicht nur so. Dein löchriges Kurzzeitgedächtnis kommt dann noch hinzu.”
    Kann ich wie gewohnt nur zurückgeben. Ebenso scheinen wir beide gerne andere Leute zu provuzieren und wollen uns in den Mittelpunkt stellen. Wir haben eigentlich doch soviel gemeinsam.

    “Aber gut, dass dein Geschmack anderen gegenüber so erhaben ist – nicht.”
    Geschmack? Wenn du so willst ist mein Geschmack eigentlich ziemlich Scheiße. Ich schaue so viele schlechte Anime, das es weh tut.

    Aber der Mensch hat Recht, ich habe Fehler Meinerseits unterschlagen, schande über mich! Manchmal steh ich leider auch aufm Schlauch. Im großen und Ganzen bleiben die Fakten aber stehen, egal wie oft du und andere hier mit ihren eigenen Erklärungen und ihrem: “ich mochte es aber” ankamen. Meine Sicht auf die Serie wurde leicht gebessert ja, aber die allgemeinen Kritikpunkte bleiben und das habe ich jetzt schon zum 4 oder 5 Mal gesagt und nie kam etwas dagegen. Deswegen sollte hier jetzt mal wieder Ruhe einkommen, es sei denn es hat noch jemand etwas neues vorzutragen. Woran ich jedoch brechtigte Zweifel hege.

  270. “Dem ist zum Großteil auch so.”

    Und noch ein plötzlicher Gedächtnisverlust.

    “Kann ich wie gewohnt nur zurückgeben. Ebenso scheinen wir beide gerne andere Leute zu provuzieren und wollen uns in den Mittelpunkt stellen. Wir haben eigentlich doch soviel gemeinsam.”

    Sicherlich nicht.

    “Wenn du so willst ist mein Geschmack eigentlich ziemlich Scheiße. Ich schaue so viele schlechte Anime, das es weh tut.”

    Ach so, aber dann den Geschmack anderer noch kritisieren. Interessant…

    “Im großen und Ganzen bleiben die Fakten aber stehen, egal wie oft du und andere hier mit ihren eigenen Erklärungen und ihrem: “ich mochte es aber” ankamen. Meine Sicht auf die Serie wurde leicht gebessert ja, aber die allgemeinen Kritikpunkte bleiben und das habe ich jetzt schon zum 4 oder 5 Mal gesagt und nie kam etwas dagegen.”

    Wo kam ich dir denn bloß mit “mochte es aber?”
    Aber wie gesagt, dein Gedächtnis…

  271. MTS, gerne möchte ich dir einen wunderbaren und sehr lesenswerten Artikel von Shino über sich selbst nahelegen, von dem ich noch heute wünsche, dass er ihn in die about-Page integrieren oder ihn sich zumindest übers Bett hängen würde: http://anime-otakus.de/live/ich-bin-ja-soviel-besser-als-ihr/

    Ich hoffe, du verstehst Shino nun besser und wirst künftig auch den richtigen Umgangston in seiner Umgebung zu pflegen wissen.

    Grüße,
    der immerfreundliche und bescheidene Zaku

  272. Wie hinterhältig von ihm, “seine” Wahrheit nieder zu schreiben, das dann aber mit Ironie zu taggen, sodass man meint, das sei nicht sein Ernst.
    Danke für die Aufklärung, aber ich war doch schon ziemlich freundlich ihm gegenüber. Nun weiß ich es aber besser und werde mit dem Artikel im Hinterkopf noch mehr auf meine Wortwahl achten. :)

  273. Hallo.

    Ich weiß gar nicht, was daran Ironie sein soll. Es ist nun mal so, dass Leute, die SAO entweder okay finden oder gar mögen, sehr geringe Ansprüche haben – oder kaum Anime kennen. Und SAO-”Fans” sollten sich erst Recht nicht wundern, wenn man sie als etwas minderwertiges bezeichnet (den Großteil wohlgemerkt). Allein schon, wenn man sich ansieht, was sie so alles für Ausreden bringen, um Kritik zu kontern. Da kann einem richtig schlecht werden. Ich gehe jetzt einfach mal auf ein beliebiges Beispiel von MTS ein:

    “Ach so, aber dann den Geschmack anderer noch kritisieren. Interessant…”

    Er hat ja nur geschrieben, dass er diese schlechten Anime anschaut, nicht dass er an ihnen etwas findet oder sie gar verteidigt. Nicht schwer zu erkennen.

  274. “Es ist nun mal so, dass Leute, die SAO entweder okay finden oder gar mögen, sehr geringe Ansprüche haben – oder kaum Anime kennen.”

    LOL, wieso das? Ich habe weit über 300 Animes gesehen und fand zum Beispiel Shinsekai yori aus dem letzten Jahr ganz toll. Genauso zählen Ghost in the Shell, NGE und auch Guardian of the Spirit zu meinen Lieblingsanimes. Trotzdem fand ich Sword Art Online gut. Wie willst du das dann erklären? Mich nervt es einfach tierisch, dass man ständig als jemand hingestellt wird, der unwissend ist oder an Geschmacksverirrung leidet, nur weil man SAO mag. Das habe ich bereits mehrfach gelesen. Also kommt mir nicht mehr damit, dass ich SAO ja mögen darf, aber die Serie sowas von scheiße ist (was ich im Übrigen anders sehe). Hier wird ständig davon geredet, dass man sie eben nicht mögen darf, weil man dann keine Ahnung hat und bla. Ich zitiere hier mal Shino: “Ich hab keine Ahnung wovon du redest. Leute die SAO mögen haben für mich einen schlechten Geschmack was Anime betrifft.”

  275. Ich habe weit über 300 Animes gesehen [...] Trotzdem fand ich Sword Art Online gut.

    Na wenn wir schon damit kommen…
    Ich habe über 600 Anime gesehen und fand Sword Art Online nicht gut.
    Your move.

  276. @Baphoment:
    Bist du so blöd oder tust du nur so? Ich habe damit nur Bezug auf die Aussage “kennt kaum Animes” genommen. Dass es immer Leute gibt, die mehr geschaut haben, ist mir klar.

  277. Außerdem bist du wohl zu blöd zum Zitieren, da du es aus dem Zusammenhang reißt. Das “Trotzdem” war nicht auf meine 300 geschauten Animes bezogen, sondern auf die Animes, die ich so schaue/mag.

  278. Wenn dir klar ist, dass Erfahrung keine wirklich handfeste Entgegnung ist, warum bringst du sie dann trotzdem? Darauf wollte ich aufmerksam machen.

    Außerdem bist du wohl zu blöd, Namen richtig abzuschreiben. In meinem Namen gibt es kein N.

  279. @Nayx:

    “Es ist nun mal so, dass Leute, die SAO entweder okay finden oder gar mögen, sehr geringe Ansprüche haben – oder kaum Anime kennen.”

    Sieh schon die Antwort von Doyle. Ein dümmeres Argument gibt es kaum, Glückwunsch.

    “Und SAO-”Fans” sollten sich erst Recht nicht wundern, wenn man sie als etwas minderwertiges bezeichnet (den Großteil wohlgemerkt).”

    Wow, jetzt ist man schon minderwertig. Dir geht’s aber schon noch gut da oben?

    “Er hat ja nur geschrieben, dass er diese schlechten Anime anschaut, nicht dass er an ihnen etwas findet oder sie gar verteidigt. Nicht schwer zu erkennen.”

    Also, mit diesem meinem Beispiel hast du’s mir jetzt aber gegeben. Kannst du eigentlich verarbeiten, was du (offensichtlich nicht richtig) liest? Scheinbar nicht, denn Shino schrieb selbst davon, dass er einen schlechten Geschmack hat.

  280. @ MTS
    “Und noch ein plötzlicher Gedächtnisverlust.”
    Wie oft sagst du das noch bis du zum eigentlich Thema kommst? Ich warte.

    “Sicherlich nicht.”
    Und warum machst du es dann? Es gehören nämlich immer zwei dazu.

    “Ach so, aber dann den Geschmack anderer noch kritisieren. Interessant…”
    Im Gegensatz zu anderen schaue ich aber auch die guten Serien + weiß jedenfalls, was ich da teilweise für blödsinn schaue.

    “Wo kam ich dir denn bloß mit “mochte es aber?”
    Aber wie gesagt, dein Gedächtnis…”
    Dann machen wir jetzt mal ein Spiel. Du legst mir objektive Fakten vor warum SAO gut ist. Hat nämlich bis jetzt noch nicht geklappt und wenn doch, dann bitte ich dich es nochmal vorzulegen. Und nein, gegen meine Kritik angehen nützt da nichts. Von deiner eigenen Meinung reden auch nichts. Ebenso wenig von der Vorlage. Also komm, sag mir warum die Serie besser als die ganzen anderen Durchschnittsserien sein soll? Und zwar um einiges besser, denn wir reden hier bei dir ja mindestens von einer 7-8/10 Punkte Wertung für die du argumentieren musst. Warum soll die Serie z.B. besser sein als Attack of the Titans? Das wäre schon mal ein guter Anfang. Weil ansonsten redest du nur ums Thema herum wie all die anderen hier….

    @ ZakuAbumi
    “Ich hoffe, du verstehst Shino nun besser und wirst künftig auch den richtigen Umgangston in seiner Umgebung zu pflegen wissen.”
    Zaku weiß bescheid.

    @ Nayx
    “Und SAO-”Fans” sollten sich erst Recht nicht wundern, wenn man sie als etwas minderwertiges bezeichnet (den Großteil wohlgemerkt).”
    So krass würde ich es jetzt nicht sagen, aber ja, es ist wirklich schwer etwas anderes zu sehen. Weil die ganzen Kommentare hier beweisen, dass SAO-Fans zu 90 % nicht dazu in der Lage etwas sinnvolles hervorzubringen. Das sind Fakten und stehen hier Schwarz auf Weiß. Ich glaube schon ca. 50 Leute wollten es mir so richtig geben und meinten dann sowas wie “glaub nicht ich hätte keine Argumente gegen deine Kritk”. Und was kam da dann am Ende bei raus? Ich bin blöd und habe keine Ahnung von Anime. Ich habe den Anime nicht verstanden. Ich bin einfach ein Basher und Hater. Es gibt viel schlechtere Anime. Sie störten die ganzen Fehler nicht usw. Und sobald ich darauf antworte und auf echte Argumente warte, verschwinden sie einfach wieder.

    Also wirklich, was soll ich davon bitte halten? Kommt schon, sagt es mir.

    “Er hat ja nur geschrieben, dass er diese schlechten Anime anschaut, nicht dass er an ihnen etwas findet oder sie gar verteidigt. Nicht schwer zu erkennen.”
    Die Sache ist einfach, ich bin sehr wohl dazu in der Lage gute und schlechte Anime zu unterscheiden. Trotzdem gucke ich viele der richtig schlechten und das oft nicht mal weil sie mich besonders gut unterhalten würden. Von daher darf ich eigentlich nicht behaupten einen guten Geschmack zu haben, auch wenn es mir so vorkommt. Die Fakten sprechen gegen mich. Trotzdem darf ich andere kritisieren, denn viele gucken gar keine guten Serien und halten dann SAO für gut, weil es vielleicht echt das beste ist, was sie bis dahin kannten. Das gilt natürlich nicht für alle, aber für genügend um es zu erwähnen.

    @ Doyle
    “LOL, wieso das? Ich habe weit über 300 Animes gesehen und fand zum Beispiel Shinsekai yori aus dem letzten Jahr ganz toll. Genauso zählen Ghost in the Shell, NGE und auch Guardian of the Spirit zu meinen Lieblingsanimes.”
    Deswegen ist das mit dem verallgemeinern auch immer schwer. Außerdem sage ich immer wieder, muss man zwischen Leuten unterscheiden die SAO einfach nur mochten und denen, die es für sonst wie gut halten. Ich mag manchmal nämlich auch schlechtere Serien.

    “Trotzdem fand ich Sword Art Online gut. Wie willst du das dann erklären?”
    Verblendung? Passiert sogar mir manchmal.

    “Mich nervt es einfach tierisch, dass man ständig als jemand hingestellt wird, der unwissend ist oder an Geschmacksverirrung leidet, nur weil man SAO mag”
    Kann ich sogar verstehen. Wie gesagt, es ist ein unterschied zwischen mögen und gut finden. Und auch noch zwischen gut finden und meinen es wäre die beste Serie seit Jahren.

    “Also kommt mir nicht mehr damit, dass ich SAO ja mögen darf, aber die Serie sowas von scheiße ist (was ich im Übrigen anders sehe).”
    Wer sagt die Serie sei “sowas von Scheiße”? Schau mal meinen Artikel zur aktuellen Season. Da bewerte ich fast alles auf SAO-niveau und dadrunter. Man kann die Serie eher als ziemlichen Durchschnitt nehmen. Jede Season erscheinen 4-5 Serien die so sind. Nur ich mochte sie subjektiv eben in vielen Hinsichten nicht. Das heißt völlig objektiv wäre es wohl 5/10 und bei mir subjektiv 4/10 und bei anderen darf es sogar 6/10 sein. Alles was höher und niedriger ist sehe ich als haten oder hypen and und nehme ich nicht ernst.

    “Hier wird ständig davon geredet, dass man sie eben nicht mögen darf, weil man dann keine Ahnung hat und bla. Ich zitiere hier mal Shino: “Ich hab keine Ahnung wovon du redest. Leute die SAO mögen haben für mich einen schlechten Geschmack was Anime betrifft.””
    Und dann sage ich sogar ich hätte selber einen schlechten Geschmack, so what?

  281. @Shino

    “Wie oft sagst du das noch bis du zum eigentlich Thema kommst? Ich warte.”

    Deine Verdängungen sind das Thema.

    “Und warum machst du es dann? Es gehören nämlich immer zwei dazu.”

    Ich stell mich nicht in den Mittelpunkt wie du. Ich hab nur keinen Bock, dich deinen Schwall (weiterhin) konsequenzlos dahinlabern zu lassen.

    “Im Gegensatz zu anderen schaue ich aber auch die guten Serien + weiß jedenfalls, was ich da teilweise für blödsinn schaue.”

    Bist sicherlich nicht der einzige.

    “Hat nämlich bis jetzt noch nicht geklappt und wenn doch, dann bitte ich dich es nochmal vorzulegen.”

    Och, da kannst aber lange drauf warten, dass ich das das nochmal hier vorlege. Les du dir doch die 200 Kommentare nochmals durch.

    “Und nein, gegen meine Kritik angehen nützt da nichts.”

    Klar, weil du verbohrterweise ja auch Dinge ignorierst, die die Serie erklärt hat. Hatten wir aber auch schon in den 200 Kommentaren.

    “Warum soll die Serie z.B. besser sein als Attack of the Titans? Das wäre schon mal ein guter Anfang.”

    Vielleicht liegt es daran, dass SAO deutlich besser animiert ist?
    Oder dass SAO keinen minimalistischen Zeichenstil hat?
    (zu den beiden oberen Punkten sei hier vielleicht das Szenen-Recyling von SnK erwähnt)
    Oder dass SAO das “Kunststück” zusammenbringt, dass nicht drei Folgen lang nur belangloses Zeug gelabert wird und nichts passiert?
    Oder dass es SAO fertig bringt, dass sich die Charaktere über einen längeren Zeitraum hinweg entwickeln und nach Jahren nicht genauso sind, wie in Folge 1?
    Oder vielleicht auch einfach alles zusammen, etc. pp.

    “Weil ansonsten redest du nur ums Thema herum wie all die anderen hier….”

    Ah, der war aber billig. ;)

    @ ZakuAbumi
    “Ich hoffe, du verstehst Shino nun besser und wirst künftig auch den richtigen Umgangston in seiner Umgebung zu pflegen wissen.”
    Zaku weiß bescheid.

    “So krass würde ich es jetzt nicht sagen, aber ja, es ist wirklich schwer etwas anderes zu sehen.”

    Nicht sehen wollen trifft mitunter auch.

    “Das sind Fakten und stehen hier Schwarz auf Weiß. (…) Ich habe den Anime nicht verstanden. Ich bin einfach ein Basher und Hater.”

    Deine “Fakten” beruhen teilweise auf Ignorieren erklärter Punkte und Falschinterpretationen. Ja, das macht dich auch zum Basher/Hater.

    “Verblendung? Passiert sogar mir manchmal.”

    Gibt’s bei dir auch im umgekehrten Sinne.

  282. @ MTS
    “Ich stell mich nicht in den Mittelpunkt wie du”.
    Du willst immer das letzte Wort haben und musst immer alles kommentieren. Nenn das wie du willst. Sogar jetzt musst du mir noch dumm kommen ohne was vorweisen zu können. Ergo tust du das gleiche wie all die anderen SAO-Fans hier auch. Nur machst du es dauerhaft und gibst niemals auf, in der Hoffnung so etwas zu erreichen. Oh und ich will mich natürlich in den Mittelpunkt stellen, denn ich führe dieses Blog nicht ohne Grund.

    “Ich hab nur keinen Bock, dich deinen Schwall (weiterhin) konsequenzlos dahinlabern zu lassen.”
    Buhuhuhu der böse Shino mag SAO nicht Buhuhuh. Sorry aber mehr ist es in meinen Ohren schon lange nicht mehr. Deswegen habe ich dich gerade dazu aufgefodert anständig mit mir darüber zu diksutieren, jedoch lehnst du ab, weil du weißt, dass die Fakten fehlen und versucht es jetzt als meinen Fehler dastehen zu lassen. Das ist wirklich sehr schwach. Ich habe nämlich 100 % der Kommentare gelesen und bin auf alles eingegangen, da kannst du dir sicher sein. Jedoch fehlen weiterhin die objektiven Pluspunkte für die Serie. Wenn du mir das Ggegenteil beweisen kannst nur zu, aber sonst muss ich dir ganz ehrlich sagen, halt einfach mal die Luft an. Denn du weißt ja noch was oben steht ne? Ich behalte mir vor nutzlose Kommentare zu löschen, die nichts mehr zur Diskussion beitragen. Es nervt mich nämlich tierisch, dass in diesen Artikel hier niemals ruhe einkehrt, aber weiterhin niemand was anständiges zu sagen hat….

    “Bist sicherlich nicht der einzige.”
    Behaupte ich was anderes?

    “Och, da kannst aber lange drauf warten, dass ich das das nochmal hier vorlege. Les du dir doch die 200 Kommentare nochmals durch.”
    Warum sollte ich darauf warten wollen? Da du aufgibst, habe ich doch sowieso gewonnen. Und da kannst du jetzt rumheulen soviel du willst. Du hattest ja auch weiter oben schon mal aufgegeben und bist jetzt wieder hier und ich habe echt keine Ahnung warum. Weil ich warte ja seit ca. 100 Kommentaren schon auf deine Argumente…. Einmal hattest du welche gepostet und die waren zu 85 % subjektiv. Ansonsten hast du die anderen 100 Kommentare lang versucht auf Kleinigkeiten einzugehen wo du manchmal sogar richtig lagst. Fine. Mehr war da aber nicht.

    “Klar, weil du verbohrterweise ja auch Dinge ignorierst, die die Serie erklärt hat.”
    Nein. Ich ignoriere Dinge die du mir erklären wolltest, weil die Serie es nicht schaffte. Hatten wir aber auch schon 100 mal.

    “Vielleicht liegt es daran, dass SAO deutlich besser animiert ist?
    Oder dass SAO keinen minimalistischen Zeichenstil hat?”
    Ich sehe beide Serien da als sehr gleichwertig an.

    “Oder dass SAO das “Kunststück” zusammenbringt, dass nicht drei Folgen lang nur belangloses Zeug gelabert wird und nichts passiert?”
    Stimmt, SAO schafft das auch mehr als 3 Folgen am Stück. Ich gucke Attack of the Titans aber momentan nicht mehr. Vielleicht hat jetzt die Serie schon wieder die Nase vorne.

    “Oder dass es SAO fertig bringt, dass sich die Charaktere über einen längeren Zeitraum hinweg entwickeln und nach Jahren nicht genauso sind, wie in Folge 1?”
    Besonders lustig auch bei Attack of the Titans. Die Chars hatten genug Stellen in der Vergangenheit für Charakterentwicklung, haben aber vergessen eine zu machen. ^^’ Da ist SAO wirklich besser, verdammt.

    Ansonsten gar nichts von wegen Ploteholes? Die sind bei Attack of thr Titans nämlich echt noch schlimmer als bei SAO.

    “Deine “Fakten” beruhen teilweise auf Ignorieren erklärter Punkte und Falschinterpretationen. Ja, das macht dich auch zum Basher/Hater.”
    Sie beruhen auf meiner Erfahrung im Anime Bereich und weil ich bei meiner Wertung immer vom Maximum ausgehe. Ich lasse mich weniger schnell durch leicht erhöhte Animationen und wenigen Folgen blenden und ebenso wenig von kleinen Twists in der Handlung. Und BGM ist nicht episch, nur weil sie episch sein soll. Wobei ich die SAO BGM irgendwo sogar mochte. Genau das macht mich zu einem Kritiker, auf dessen Meinung die Leute wirklich etwas geben können. Mir ist klar das du das nicht tust, aber das kümmert mich nicht. Ich versuche nicht für die Masse zu schreiben.

    So und jetzt ist wie gesagt wirklich Schluß hier mit diesem Kinderkram, mir reicht es wirklich endgültig soviel Zeit in Kommentare zu dieser Serie hier zu stecken. Diese Zeit fehlt mir dann immer für weitere Artikel. Ich werde dir nicht verbieten weiter zu argumentieren keine Sorge. Ich scheue mich davor nämlich nicht. Solltest du jedoch weiterhin nur ausweichen und dich wichtig machen wollen, werde ich mir vorbehalten deine Kommentare einfach zu löschen und den Zähler da oben endlich mal zu füttern.

  283. @Shino:

    “Du willst immer das letzte Wort haben und musst immer alles kommentieren.”

    Auf Actio folgt Reactio.

    Das Folgegerede kennen wir ja schon mit deiner Aufspielerei, Provokationen, Unwahrheiten und überhaupt alle anderen doof und faktenlos. ;)

    “Vielleicht liegt es daran, dass SAO deutlich besser animiert ist?
    Oder dass SAO keinen minimalistischen Zeichenstil hat?”
    “Ich sehe beide Serien da als sehr gleichwertig an.”

    Aber sicher. SAO war ja voll von Standbildern, Recycling oder Bildfehlern (? -> siehe die genialen “Special Effects” in SnK Folge 13).
    Als ob das schon nicht genug die Inkompetenz von Wit zeigt, muss mir dann keiner erzählen, dass das Chara-Design etwas mit stilistischen Mitteln zu tun hat. Hier versagt man sowohl von Konturen, Gesichtern und Kleidung.

    “Stimmt, SAO schafft das auch mehr als 3 Folgen am Stück.”

    In deinen sog. SAO-Fillern passiert wenigstens was (anderes). Wer aber auf nutzlose Dauerdialoge steht, ist mit SnK gut bedient. Weil in jeder Folge Aktion zu bringen, dafür ist Wit zu beschränkt.

    “Ansonsten gar nichts von wegen Ploteholes? Die sind bei Attack of thr Titans nämlich echt noch schlimmer als bei SAO.”

    Fällt in’s etc. pp.
    Nur mal Erens Comeback und das gleich danach erwähnt.
    Aber ansonsten ist die Serie auch ganz überl inszeniert. Erschreckendes Beispiel wieder Folge 13. Locker drei Szenen drin, die nicht zeigen, wie es zum “Resultat” kommt. Aber auch davor weist die Serie schon Unzulänglichkeiten in mehreren Folgen auf.

    Ach, die ganzen lächerlichen Einlagen, die sowas vom Fehl am Platze sind, hab ich noch nicht erwähnt. Dem steht der Chara der Sasha oft vor.

    “Solltest du jedoch weiterhin nur ausweichen und dich wichtig machen wollen, werde ich mir vorbehalten deine Kommentare einfach zu löschen und den Zähler da oben endlich mal zu füttern.”

    Ja, so kann man auch unliebsames ad acta legen. Immer die anderen Bösen.
    Aber keine Sorge, hab genauso wenig Bock auf weiteres wie du.